Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Interesse aus Deutschland: Wechselt Guilavogui innerhalb der Bundesliga?
Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Interesse aus Deutschland: Wechselt Guilavogui innerhalb der Bundesliga?

Gleich mehrere Klubs aus der Bundesliga wollen Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg verpflichten. Der Franzose hat in Wolfsburg keine Zukunft mehr.

Der VfL Wolfsburg hatte Josuha Guilavogui im Winter hat Girondins Bordeaux verliehen. Der Leihvertrag beinhaltete eine Kaufpflicht, zu welcher es aber nicht gekommen war, weil Bordeaux aus der 1. französischen Liga abgestiegen war. Beim Vorbereitungsstart des VfL Wolfsburg war Josuha Guilavogui deshalb wieder zurück in Wolfsburg. Doch wie geht es weiter?

Bleibt Guilavogui der Bundesliga erhalten?

Beim VfL Wolfsburg hat der sympathische Franzose keine Zukunft mehr. Jetzt taucht in Frankreich ein Gerücht auf, wonach gleich mehrere deutsche Vereine Guilavogui verpflichten möchten. Um welche Vereine es sich dabei genau handelt, nannte die französische Seite Foot Mercato nicht. Auch Al Shabab aus Saudi-Arabien soll an Josuha Guilavogui interessiert sein. Das Transferfenster öffnet am 1. Juli.

20 Kommentare

  1. Kovac haz bei grün oder weiß gesagt, dass er den Kapitän bestimmt. Bin auch gespannt, aber Arnold bestimmt wieder gute Chancen

    0
  2. DK-Interessierte können jetzt einen Termin mit dem VfL vereinbaren und Probesitzen.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-fans-duerfen-fuer-die-dauerkarte-probesitzen-80489162.bild.html

    Ich finde es eine interessante und clevere Idee vom VfL.

    3
  3. Ich habe gerade die Schlagzeile bzgl Ronald zu Bayern München gelesen und bin kurz darauf reingefallen :)
    Natürlich geht er nicht nach München. Stichwort: Gehalt.

    0
    • Wahrscheinlich würde Bayern mit den Trikotverkäufen sein Gehalt stemmen können…
      Die Trikots werden ja nicht nur in München oder im Bundesgebiet gekauft – USA, Katar und China waren deren letzte Auslandsreisen. Dazu zig Leute aus Europa.

      Da kommt ordentlich was zusammen…

      0
    • Real, Barca, Man United und Co. machen mit den Trikots einen Reibach, weil sie nochmal 30% auf den Preis schlagen. Da kosten die Trikots mittlerweile 130-140€ Basispreis, mit Flock und allem drum und kostet ein Real Madrid Trikot für die kommende Saison 175€. Ob Bayern zu so drastischen Preiserhöhungen bereit ist? Bei denen kostet ein Trikot maximal 112€.

      0
    • Eine Juve Trikot mit Ronaldo lag bei unter 100€. Sein Gehalt wurde damit mehr als bezahlt.

      1
    • Sicher das die Trikots so viel für den Verein abwerfen?
      Die 80€ oder so pro Trikot gehen ja nicht 100% an den Verein

      0
    • Nach der Rückkehr von Ronaldo zu Manchester wurden in der ersten Woche Trikots im Wert von 220 Millionen Euro verkauft. Da springt enorm viel für die Vereine ab bei solchen Spielern.

      0
    • @Ti Mo ein Verein verdient pro Trikot, das er nicht selbst verkauft, ca. 6-7€. Für die direkt verkauften, also im Fan- oder Onlineshop, liegt der Profit etwa bei 20€. Da muss man dann aber natürlich noch die Betriebskosten abziehen.

      Vereine wie Real, Barca und Man Utd verdienen noch deutlich mehr, da sie den Trikotpreis eben weit über das Marktübliche anheben. In der Produktion kostet ein Real Madrid Trikot ja ungefähr das gleiche wie ein VfL Trikot, Real verlangt aber eben nochmal 40-50€ mehr. Davon geht einiges dann wieder an Adidas, aber eben auch ein größerer Anteil an den Verein.

      Sagen wir mal, Bayern bekommt aufgrund guter Verhandlungen mit dem Anteilseigner Adidas etwas mehr als der Durchschnitt und verdient an einem Ronaldo-Trikot glatte 10€. Das wären dann, für ein Jahresgehalt von 30 Millionen Brutto, 3 Millionen verkaufte Ronaldo Trikots weltweit. Etwas weniger wahrscheinlich, da viele Bayernfans treu im Fanshop kaufen werden. Das ist schon drin, wenn auch natürlich nicht garantiert.

      Was man dabei aber nicht vergessen darf: 1. Die 30 Millionen, die Ronaldo in Manchester verdient, sind sein Netto-Gehalt. Beim deutschen Spitzensteuersatz und der Sozialversicherungspflicht würde Bayern also über 50 Millionen bezahlen müssen, um Ronaldo das gleiche Gehalt bieten zu können. Da kommt ist man dann auch schnell bei einer Summe, die über Trikotverkäufe nicht ganz so einfach abzudecken ist.

      0
    • Zu früh abgeschickt:

      2. Das Gehalt ist nicht das Ende der Fahnenstange. Ein Spieler wie Ronaldo bekommt höchstwahrscheinlich noch fürstliche Einsatz- und Torprämien.

      3. Außerdem ist da noch das Gehaltsgefüge. Egal wie viel Geld ein Christiano Ronaldo einspielt, wenn es auf dem Platz bei ihm nicht läuft, dann werden sich einige Spieler fragen, warum der so viel Geld verdient. Klar, rational kann man das verargumentieren. Aber was in der Kabine passiert, ist mit rationalität nicht zu erklären. Ronaldo verdient Netto mehr als Doppelte als Robert Lewandowski. Der ist Top-Verdiener bei den Münchnern, mit einem Nettogehehalt von ca. 12,5 Millionen (etwa 23 Millionen Brutto). Alle anderen Bayern-Spieler verdienen "noch weniger". Das kann nur für Probleme in der Kabine sorgen.

      Vorstellen kann ich mir einen Ronaldo-Transfer daher nur unter der Prämisse, dass er zu deutlichen Gehaltseinbußne bereit ist. Nötig hat er das Geld ja nicht. Er ist jetzt 37. Zu Real kann er nicht zurück, ohne sein Denkmal zu gefährden und ebenfalls auf deutlich Kohle zu verzichten. PSG ist eine absolute Shitshow. City und Barca sind aufgrund seines Mythos bei United und Real keine Option. Wenn Ronaldo nochmal als Stammspieler die Champions League angreifen will, dann ist Bayern, einen Lewandwoski-Abgang vorausgesetzt, mit Abstand die beste Adresse dafür. Aber ich glaub trotzdem nicht dran.

      0
    • Zudem was Versipillis schreibt kommt noch das Problem das Ronaldo sich immer an den Verkäufen der Trikot beteiligen lässt.

      Das ist daher fast eine Milchmädchen Rechnung… also fast
      Wenn man ihn aber für 2 Jahre unter Vertrag nimmt und Gehalt und Ablöse von Lewandowski gegen rechnet… dann würde sich das schon lohnen. Geht man davon aus das er Abwehrreihen wie die unsere mit seinen 37 Jahren trotzdem kaputtläuft..

      0
  4. Yun-Sang Hong, letzte Saison an St. Pölten ausgeliehen, wird erneut verliehen. Dieses Mal zur U23 von Nürnberg.

    https://www.fcn.de/news/artikel/hong-kommt-neuer-angreifer-fuer-die-u23/

    0
  5. Wie sind die Preise für das Veltins spiel in Fallersleben?

    Finde keine Infos dazu

    0
    • Stehplatz VVK 10€ TK 12€ ermäßigt je 2€ weniger
      Sitzplatz VVK 15, TK 17, ermäßigt 2€ weniger

      Find ich persönlich ein wenig happig

      2