Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Interesse aus Mailand: Warum steht Vranckx auf dem Abstellgleis?
Aster Vranckx vom VfL Wolfsburg. (Photo by Thomas Eisenhuth/Getty Images)

Interesse aus Mailand: Warum steht Vranckx auf dem Abstellgleis?

Es ist eines der größten Rätsel der Vorbereitung und der ersten Spieltage beim VfL Wolfsburg. Viele Fans in Wolfsburg fragen sich: Warum schiebt Niko Kovac Aster Vranckx aufs Abstellgleis?

Das neue Konzept des VfL Wolfsburg ist jetzt schon seit einigen Jahre klar: Zum großen Teil werden junge, hungrige Spieler verpflichtet, die in Wolfsburg ihren nächsten Entwicklungsschritt gehen sollen. Eines dieser Talente ist auch Aster Vranckx (19). Doch obwohl es bei diesem Konzept eigentlich selbstredend und selbstverständlich sein sollte, dass man jungen Talenten Zeit zur Entwicklung gibt, scheint es bei Aster Vranckx anders zu sein.

Vranckx bereits mit positiven Ansätzen

Rückblick: Als in der vergangenen Saison die gute Anfangsphase weit hinter den Wölfen lag und die Spieler auf unerklärliche Weise immer schlechter und schlechter wurden, war Aster Vranckx einer der Lichtblicke. Trotz seiner jungen Jahre stach er hervor, stemmte sich gegen Niederlagen und zeigte Einsatz und Engagement. Vranckx erhielt viel Spielzeit, weil im Mittelfeld Xaver Schlager für längere Zeit ausgefallen war.

In der Rückrunde kamen dann auch schwächere Spiele von Aster Vranckx hinzu, die aufgrund seines Talent-Status allerdings nicht weiter verwunderlich waren. Alles in allem blieb jedoch ein positiver Gesamteindruck am Ende der abgelaufenen Saison zurück: Wir haben hier ein großes Talent, dass uns in den nächsten Jahren noch viel Freude machen wird, war die weitverbreitete Meinung unter VfL-Fans.

Vranckx auf Abstellgleis: Ist etwas vorgefallen?

Seit dem Sommer ist Niko Kovac der neue Trainer des VfL Wolfsburg und seither bekommt Aster Vranckx kein Bein mehr auf den Boden. Es ist nicht so, dass Vranckx in Spielen deutlich negativ aufgefallen sei, so dass man die Nichtbeachtung verstehen könnte. Direkte Äußerungen zu Aster Vranckx gibt es bislang nicht. Indirekt wird von VfL-Verantwortlichen immer nur angedeutet, dass es andere anscheinend mehr verdient hätten zu spielen, was wiederum mit guten Trainingsleistungen begründet wird. Sollte es tatsächlich an der Trainingsleistung liegen, klingt es eher nach einer “Disziplinarmaßnahme” als nach einer Talentförderung. Was ist aus dem Plan junge Talente zu entwickeln und zu fördern geworden, wenn dann Anstelle eines Aster Vranckx ein Josuha Guilavogui, der schon so gut wie weg war, spielen darf? Oder gibt es da doch mehr als rein sportliche Gründe?

AC Mailand an Aster Vranckx interessiert

Diese Fragen sind weiter ungeklärt. Unterdessen sieht es sogar so aus, als wenn Aster Vranckx den VfL in diesem Sommer noch verlassen könnte. Der AC Mailand soll an Aster Vranckx baggern. Ein konkretes Angebot soll jedoch noch nicht vorliegen. Aus dem VfL-Umfeld ist zu hören, dass die Berater von Aster Vranckx bereits den Markt sondieren. Für 6 bis 8 Millionen Euro soll Vranckx den VFL Wolfsburg verlassen dürfen. Und so könnte das Kapitel von Aster Vranckx in Wolfsburg enden noch bevor es so richtig begonnen hat.

26 Kommentare

  1. Bei Flightradar24 wird eine Maschine gelistet, die heute späten nachmittags nach Mailand abhebt. Ist ein reiner Charter Flug und hat nichts mit der vw Flotte zu tun. Evtl. besteht hier ein Zusammenhang zu den Vranckx-AC Milan Gerüchten.

    2
    • Hab dazu diesen Artikel gefunden. Dort steht das Milan Fortschritte in bei den Verhandlungen erzielt hat. Nur die genannten Konditionen stimmen mich skeptisch. An 12 Millionen und ein wie auch immer geartetes Leihmodell kann ich nicht so recht glauben.

      3
    • Das wäre wieder ein typischer VfL Transfer: Zu schlecht für Wob, gut genug für den italienischen Meister.

      17
    • Spielt er immerhin mit Origi zusammen. Das ist doch was… :vfl:

      Nee, ja klar wäre es schade, wenn wir Vranckx schon nach einer Saison verlieren würden. Wenn man ihn allerdings mit einem Transferplus abgeben sollte, dann wäre es zumindest finanziell lohnenswert.

      2
    • Bei vier Millionen Ablösegewinn natürlich grandios. Da hast du recht.

      Erinnert mich an Mandzukic.

      5
    • Ich verstehe den Spieler aber auch nicht. Eine Verletzung im ZM und er hätte wieder gute Chancen , stattdessen flüchtet er zu einem größeren Verein mit noch besserer Konkurrenz.
      Wenn er denn unbedingt weg will kann man sowieso nichts machen , aber mir fehlt da der Wille sich durchbeißen zu wollen. Ich hoffe nur wir kriegen dann sofort die Kohle und nicht erst in einem Jahr , die Italiener arbeiten ja gerne mit allerlei Klauseln.

      9
    • Der letzte Startelf-Einsatz von Vranckx war am 24. Spieltag der Vorsaison. Danach wurde ihm mitunter sogar Gerhardt vor die Nase gesetzt.
      Für mich ist der Status „Top-Talent“ nicht in Stein gemeißelt. Kann aber auch eines besseren belehrt werden.

      3
    • SpanischerWasserhund

      Irgendwer muss uns im ZM aber auch noch verlassen.
      Selbst wenn Gerhardt als LV geplant ist, tummeln sich mit Arnold, Svanberg, Franjic, Guilavougi und Vranckx da zu viele.
      Arnold ist Kapitän, Guilavougi ein verdienter Spieler und die beiden anderen Neuzugänge.
      Wenn man einen ordentlichen Gewinn mit Vranckx machen kann, ist das für alle Seiten ein gutes Geschäft.

      4
  2. Vranckx wird für 6 Mio angeboten bzw vom Hof gejagt?
    Da bin ich schon ein bisschen sauer. Der Junge hat unfassbares Talent und hat als junger Spieler aktuell ein Leistungstief. Na und?!
    Mein jehhh VFL, was ist bloß los.
    Ich sage nur Osimhen 2.0.

    Ohne hier unnötigen Stunk machen zu wollen, aber die Kaderstrategie leuchtet mir einfach nicht ein und das schon seit Jahren.
    Damals ein Naldo, dann irgendwann ein Knoche oder auch jetzt ein Elvis (hier holt man lieber einen no-name Kroaten als Ersatz)

    Gleiches gilt auch für die Trainerbesetzung:
    Letztes Jahr Von Bommel, dann ein Kohlfeld jetzt ein Kovac (ich weiß die Saison ist erst ein Paar Spieltage alt)

    Bei allem Respekt, aktuell kommt es mir so vor, als wären wir mitten im Trainingslager. Es wird ohne Rücksicht auf Verluste munter zum Teil sehr amüsant herumprobiert, ohne Sinn und Verstand.
    Es geht verdammt nochmal um Punkte, da stelle ich keinen gelernten IV auf RV bzw LV, etc etc etc.
    Und wenn ich einen Kruse hole für knapp 4 Mio Jahresgehalt, muss er halt spielen, auch wenn er echt mal einen PR-Berater verdient hätte, aber das wusste man schon vorher.

    25
    • Also 6 mio wär ja schon der Oberknaller. Plettenberg schreibt auch das man mit seiner Entwicklung nicht zufrieden sei. Ja keine Ahnung also ich fand schon das er einer der Lichtblicke der letzten Saison war. Ihn jetzt für 6mio zu verschleudern wäre ein Riesen Fehler.

      6
    • Ich halte diese Meldung von Plettenberg (sollte es sich tatsächlich um einen fixen Transfer und keine Leihe handeln) aus mehreren Gründen für unwahrscheinlich. Punkt 1: Wenn man sich die Entwicklung von Talenten auf die Fahnen schreibt, dann gibt man ein Talent nicht nach einem Jahr bereits fix ab. Zumal die Ansätze bei Vranckx da waren. Punkt 2 ist das übliche Spiel mit den angeblichen Forderungen. Vor einer Woche wollte der VfL angeblich noch 20 haben, vor zwei Tagen waren es noch 10. Gehen die Medien in der Geschwindigkeit weiter runter, zahlen wir am Samstag drauf. Die 6 Mio wären zudem unterhalb vom Einkaufspreis. Das wäre ein miserabler Deal.

      Also Abgang dann nur per Leihe.

      9
    • Ja dachte dabei auch zunächst an eine Leihe. Aber dafür wären die 6mio. einfach viel zu hoch als Leihgebühr. Ich hoffe natürlich er wird verliehen statt verkauft. Eventuell eher an einen ambitionierten Club aus der Eredivise o.ä.. Milan muss es dann nicht unbedingt sein im Falle einer Leihe.

      Zumal er ja auch erst 19 ist und Vertrag bis '25 hat.

      1
    • Vielleicht hat er eine Klausel im Vertrag?
      Nur Mal so als Denkanstoß
      :kopfball:

      0
    • Milan hat aktuell gar nicht das Geld dafür. Die müssen wenn dann leihen.

      3
    • Pletti vertraue ich da schon. Der ist super vernetzt. Aber wer weiß, bei Schlager dachte auch niemand das es ne Klausel gibt. Wer weiß ob Vranckx nicht auch eine besitzt. Dadurch das er auch nicht spielt steigert es eh sicherlich nicht seinen Marktwert. Wenngleich 6 Mio. sicherlich enttäuschend wären.

      0
    • Man zahlt für einen Spieler 8 Millionen und schreibt in seinen Vertrag ne Ausstiegsklausel für 6 Millionen, die bereits nach einem Jahr greift? Dem würd ich 0.0% Wahrscheinlichkeit geben.

      Bei Schlager griff die Klausel ja wohl auch erst nach 3 Jahren und immerhin für den Einkaufspreis

      18
    • ich glaube weiterhin nicht das wir damals für Vranckx 8 Mio. gezahlt haben. Die 4,5 die zu Beginn kursierten klangen da für mich eher glaubwürdig.

      7
  3. Gut, dass man Franjic für 7,5 Mio geholt hat. Da kann man Vranckx auch für weniger gehen lassen.

    Im übrigen spielte Vranckx aus unbegreiflichen Gründen plötzlich nicht mehr. Schlager durfte sofort spielen und zum Einwechslung reichte es plötzlich auch nicht mehr.

    Diese Personalien reiht sich in die vielen zweifelhaften der letzten Monate ein.

    23
    • Das stimmt so nicht ganz. Als Schlager gegen Gladbach wieder aus der Verletzung kam gingen die Spielanteile von Vranckx zwar runter aber er hat in den verbleibenden 10 Spielen neun mal gespielt. Auch wenn er jeweils nur ca. 15-20 Minuten gespielt hat, gespielt hat er weiterhin.

      11
    • @Mahatma_Pech
      Meinst du reiht sich so ein, dass da etwas vom Spieler aus ging? Also Fehlverhalten, schlechtes Training o.ä.

      4
  4. Ganz unabhängig von seinen Einsätzen, bei einem Angebot von AC Mailand, wäre er vermutlich auch als Stammspieler ins Grübeln gekommen….

    Die 6 Mio halte ich für kompletten Unsinn. Das Übliche bei uns, Abgänge werden schön runtergerechnet ohne Klauseln oder anderen Summen und bei Zugängen wird direkt die End-Summe inkl. der Klausel-Summen berechnet.

    14
  5. Selbst ich denke, dass 6 Mio für Vranckx etwas weniger sind. Aber auch in der vergangenen Saison war er nicht erste Wahl. Er wurde ohne einen zweiten Gedanken auf die Bank gesetzt, der zweite Schlager war fit. In dieser Saison ist er trotz Schlagers Abgang noch weiter nach unten gerutscht. Guilavoguis Rückkehr und seine Form bedeuten, dass wir den Abgang von Schlager gehandhabt haben. Dann gibt es noch Svanberg, der ein offensiverer ZM ist. Sogar Gerhardt wurde Vranckx in den Testspielen vorgezogen. Und schließlich ist da noch Franjic.

    Also wird Vranckx meiner Meinung nach definitiv gehen, obwohl 6 Mio. etwas weniger erscheinen. Er ist individuell gut, aber nicht der beste Teamplayer. Die Serie A könnte ihm eigentlich besser liegen, da sie solche Spielertypen mögen.

    3
    • Im Februar, nach einem starken Spiel und seinen zwei Toren gegen Fürth, wird Aster Vranckx noch über den grünen Klee gelobt und in seiner Entwicklung mit Lacroix verglichen (Schäfer/Pahlmann). Ein halbes Jahr später scheint er beim VfL keine Chance mehr zu haben, Thema ist nur noch die Höhe der Ablöse. Was ist da passiert?
      Wie kann es sein, dass man ein Talent, das der VfL unbedingt haben wollte und das in der schlechten letzten Saison als einer der wenigen Lichtblicke beim VfL galt (16 Startelfeinsätze incl. CL) so abfällt, dass er als variabler und auch offensiv starker Mittelfeldspieler keine Einsatzzeiten mehr bekommt?
      Natürlich sind junge Spieler in ihren Leistungen noch nicht stabil. Aber damit muss man rechnen und als Club ggf. einen Plan haben, wie man solche Schwankungen auffängt und solche Spieler dennoch entwickelt. Der in ähnlichem Zusammenhang hier schon öfter erwähnte Osimhen ist ja eine Paradebeispiel dafür, dass man es beim VfL offensichtlich nicht gut versteht, wirklichen Rohdiamanten eine Entwicklungsperspektive zu bieten und von deren überdurchschnittlichen Fähigkeiten dann auch zu profitieren. Ein Club wie der VfL, der nach dem Strategiewechsel 2017 eben nicht mehr auf teure fertige Spieler zurückgreifen will, braucht für diese Strategie auch ein schlüssiges und funktionierendes Konzept. Vielleicht ist es ja da und ich sehe es nur nicht.

      19
    • Hör(t) mir doch mit dem Osimhen auf! Der Typ ist mein persönlicher VfL- Horror
      Mit 17, noch nicht spielberechtigt, hat der Kollege Buden gemacht (im Training) gegen die damalige Abwehr. Oftmals waren die Tore die Kategorie „widerlich, krass und unhaltbar“.

      Ich habe damals in Fankreisen für den Typ so Werbung gemacht. Und dann hat der VfL 'ne Grottensaison und verkauft/ verleiht den Osimhen… Mit 18… Wirklich, diese Situation werde ich mein Leben nicht vergessen!

      14
  6. War heute Vormittag zufällig jemand beim Training und weiß ob Vranckx anwesend war? Denn wenn er gestern Abend im Charterflug nach Mailand gewesen sein sollte dann würde er ja heute morgen um 10:30 kaum auf dem Trainingsplatz stehen.

    3
  7. Das Transferfenster hat ja nur noch eine Woche auf. Dann wissen wir definitiv bald, wie es mit Vranckx weitergehen wird.

    0