Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / Ja-Cheaol Koo und Patrick Helmes zurück im Training

Ja-Cheaol Koo und Patrick Helmes zurück im Training


 
Das heutige Vormittagstraining fand eine halbe Stunde später statt als geplant. Um kurz vor halb elf betrat das Team gut gelaunt den Platz. Im Gepäck hatten sie einen 12:0 Sieg vom gestrigen Abend gegen eine Stadtauswahl, welcher Auswirkungen auf die Trainingsintensität einiger Spieler hatte.

 

Anwesende:
  • 27 Spieler auf dem Platz, darunter 26 im Mannschaftstraining
  • Ja-Cheol Koo befindet sich aktuell im Aufbautraining, war aber die komplette Zeit mit auf dem Platz (anders als gestern)
  • es fehlten: Ferhan Hasani, Christian Träsch und Rasmus Jönsson

 
1. Fitnessübungen:
Zu Beginn des Trainings gab es eine obligatorische Aufwärmphase. Die Spieler liefen um den Platz und absolvierten Gymnastikübungen in einem Fitnesszirkel. Während dieser Phase gingen die Rasensprenger auf dem Platz an und sorften für eine ungewollte, aber angenehme Abkühlung bei dem ein oder anderen Spieler.

Nach dieser Aufwärmphase folgte eine kurze Übung für die Ballsicherheit. Mit dem Ball am Fuß mussten die Spieler um Slalomstangen dribbeln.

2. Übung:
Nach einer guten halben Stunde wurde das Team getrennt. Wer nicht 100 prozent fit war oder am gestrigen Tag vielleicht mehr Kräfte gelassen hatte als andere, wurde selektiert und absolvierte mit Andries Jonker ein verkürztes Training.

    Zu diesen Spielern zählten:

  • Patrick Helmes
  • Giovanni Sio
  • Felipe Lopes
  • Ibrahim Sissoko
  • Timm Klose
  • Robin Knoche
  • Makoto Hasebe
  • Tolga Cigerci
  • Daniel Caligiuri


Es gab kleine Ballübungen und Spielchen auf sehr kleinem Raum. Die zuletzt angeschlagenen Spieler Timm Klose und Patrick Helmes konnten diese Übungen mitmachen.

Zweikampftraining:
Der Rest des Teams – 14 Feldspieler – übte eine knappe Stunde Zweikämpfe. Diese Übung erinnerte an die altbekannte Magath-Übung: Zwei Spieler traten im direkten Zweikampfduell gegeneinander an mit jeweils einem Torhüter hinter sich. (Die 3 Torhüter wechselten sich ab)
Die Unterschiede: Jedes Pärchen musste nur einen Zweikampf zuende spielen, bis es zu einem Torabschluss kam. Sobald der Ball aus dem Spiel war, folgte das nächste Pärchen. Bei Ex-Trainer Felix Magath dauerte jeder Durchgang 1 Minute.
Zweiter Unterschied: Dieter Hecking steigerte die Spielerzahl. Zunächst war es ein Duell eins gegen eins, im weiteren Verlauf zwei gegen zwei und zum Abschluss drei gegen drei.
Zu diesen Zweikämpfen wird es später ein Video geben.
 

 
Ein paar Eindrücke: Vieirinha und Ivica Olic lieferten sich die heißesten Zweikämpfe, so dass Dieter Hecking teilweise von Außen bremsen musste („Ohne Fouls!“). Vieirinha rettete zwei mal mit vollem Körpereinsatz auf der Linie als sein Torhüter bereits geschlagen war. Olic konnte mit sehr gutem Zweikampfverhalten und unermüdlichem Kämpferherz überzeugen.

Am Ende trug Vieirinha von diesen Duellen eine leichte Blessur davon. Er wurde nach dem ersten Durchgang einmal behandelt, konnte später aber weiter machen. Nach dem Ende des Trainings gab es für ihn allerdings einen dicken Knieverband – was eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein könnte.

Einige Spieler versuchten es mit Kraft und Zweikampfhärte (Polak, Ochs, Kutschke), andere mit Weitschüssen (Dost, Kutschke, Medo) wieder andere mit Technik und vielen Hakentricks (Diego, Fagner, Vieirinha, Olic).

Die erste Gruppe durfte das Training 15 Minuten eher verlassen.
Die zweite Einheit folgt heute Nachmittag um 16 Uhr.


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

166 Kommentare

  1. ViEiRiNha-FaN.98

    Mal wieder Top Bericht:)hoffentlichq nichts ernstes Bei Vieirinha.. naja wird Man Ja sehen wie es bie dem 2. Training heute aussieht…

    0
  2. Super Bericht, dafür lieben Dank!
    :topp:

    Ich freu mich schon auf das Video! :top:

    0
  3. Ich bin gespannt, ob das Zweikampfverhalten durch solche Simulation tatsächlich angeregt wird. Dass man auch mal was auf die Socken bekommen kann, gehört einfach dazu!

    Bezüglich eines Sechsers: Ob man Luiz Gustavo mit einer Stammplatzgarantie ködern kann? Selbst Chelsea wäre trotz der Qualität ein zu heißes Eisen.

    0
  4. Warum sollte Gustavo zu uns wechseln?? Ich war im Urlaub, habe ich was verpasst?? :hm:

    0
    • Zuviel Angebot im Bayern-Mittelfeld.
      Laut Medien ist Luiz Gustavo das erste Opfer!

      Wäre sicher eine Verstärkung, aber zum einen hat er immer wieder kleine Wehweh’chen und zum anderen ist er ein ‚Karten’spieler, zudem ähnlich ungefährlich wie Josué!

      Wir brauchen doch eher einen, der auch mal einen rausgeschlagenen Ball der gegnerischen Verteidigung aus zweiter Reihe aufs Tor drischt…
      Einen der ggf. als eine Art Libero Vor der Abwehr abräumt und unseren offensiven Mittelfeld’lern den Rücken frei hält…

      Gustavo ist für mich eher ein ähnlicher Spielertyp wie Koo!
      Agiert sehr oft zu offensiv, kommt dann hinten zu spät… Taktische Fouls und Karten sind das Ergebnis…

      Meine Meinung!
      Ausserdem sicherlich zu teuer…

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Ingoal, irgendwie glaube ich wir sehen hier einen unterschiedlichen Gustavo.

      Weiß ja nicht welchen du kennst, aber den den ich kenne der agiert nicht so wie du es beschreibst.

      0
  5. Sorry Ingoal, aber was du zu Gustavo schreibst, ist absoluter Kokolores. Da ein Wechsel zum VfL aber in etwa so wahrscheinlich ist, wie der Kollege Wolf_01 bereits geschrieben hat, können wir uns diese Diskussion getrost schenken. ;)

    0
  6. Jönsson soll übrigens ein Thema in Aalborg sein…
    http://m.tipsbladet.dk/nyhed/superliga/avis-wolfsburg-svensker-i-spil-til-aab

    …laut dieses Artikels wäre aufgrund seines hohes Wolfsburg-Gehalts eine Leihe denkbar.

    0
    • Da müssten wir sicherlich mind. 50% des Gehalts übernehmen. Trotzdem wäre zu hoffen, dass sich das Intresse steigert.

      0
    • sonst sind es 100%, bei einem Spieler den man eh nicht einsetzt…scheißsituation, aber für alle ein Benefit denke ich.

      0
  7. hallo,

    habe eine frage zu makoto hasebe:
    Kann es sein, dass er im training schienbeinschoner drauf hat? hab das jetzt schon öfters auf bildern gesehen, bin mir aber nicht 100%ig sicher…

    gruß aus bayern

    0
    • Gute Frage. Ob er dies immer tut, weiß ich gar nicht. Da müsste ich mal alte Fotos durchsehen.
      Heute hatte er tatsächlich Schienbeinschoner an. Sieht man auch auf meinen anderen Bildern.

      0
    • Hase ist halt ein Voll-Profi! ;) …wundert mich dann auch nicht, dass es bei einigen immer zu leichten Verletzungen führt.

      0
    • Mancherorts ist das Tragen von Schienbeinschonern im Training Pflicht. Ich kann mich erinnern, dass es da mal bei der franzoesischen Nationalmannschaft Diskussionen gab, weil manche das nicht eingesehen haben. Vielleicht kommt Hasebe aus so einem Umfeld.

      0
  8. Zu Gustavo: dass irgendwann einmal Brotkrumen vom reich gedeckten Bayern-Tisch fallen würden, damit war zu rechnen. Ob da was in unserer Richtung fällt wird man sehen, aber ausschließen würde ich das nicht: die Vereinsführungen und Obermuftis können gut miteinander (U. Hoeneß und Winterkorn z.Bsp.) und wir werden nicht (mehr) als ernsthafte Konkurrenz gesehen. Ob ein Spieler dann will hängt neben dem Gehalt sicher auch von der kurz- mittel- und langfristigen Perspektive ab, und da sind wir so schlecht nicht aufgestellt, seit Allofs und Hecking am Ruder sind.
    Will sagen: wenn jemand einen sicheren Stammplatz in einem ruhigen Umfeld mit netten Kollegen und Chance auf „Überraschungsmannschaft“ haben will, dann sind wir im Geschäft.
    Gustavo fänd ich natürlich großartig.

    0
    • „…wenn jemand einen sicheren Stammplatz in einem ruhigen Umfeld mit netten Kollegen und Chance auf “Überraschungsmannschaft” haben will…“

      Das ist das Geilste, was ich hier seit langem gelesen habe… Ich schmeiß mich weg vor Lachen…

      :topp:

      0
    • Gustavo will zur WM. Dafür muss er mindestens europäisch wenn nicht sogar CL spielen, damit er in Brasilien wahrgenommen wird.
      Bei uns viel Spielen würde er, langfristig wäre auch die Perspektive da, aber das hilf nix für nächstes Jahr…

      0
    • @Elbwolf: schön, dass ich dich erheitern konnte, aber zum wegschmeißen bist du doch sicher zu schade, oder?

      0
  9. Auch wenn es total unnütz ist, habe ich mich doch noch einmal mit Spielern aus dem defensiven Mittelfeld beschäftigt.

    Auf sage und schreibe vier Spielern bin ich gestoßen, wobei ich zumindest bei zwei noch bzgl. der Verfügbarkeit ein Fragezeichen setzen würde.

    Nummer 1 wäre für mich Sung-Yong Ki (Südkorea, 187cm). Mir imponieren die Südkoreaner. Die sind körperlich sehr stark (hingegen des Klischees) und technisch sehr gut. Der mann spielt jetzt schon länger in Europa, war bei Celtic und ist aktuell bei Swansea. 10 Mio. würde er bestimmt kosten. Wäre allerdings ein sehr guter Abräumer…
    http://www.transfermarkt.de/de/sung-yong-ki/profil/spieler_81796.html

    Nummer 2 wäre Gary Medel (Chile, 171cm). Ein Waadenbeißer mit einem guten Stellung- und Passspiel. Die Frage ist, ob Sevilla ihn gehen lässt. Finanziell geht es denen alles andere als gut. Zweistellig wird es aber auch bei ihm werden.
    http://www.transfermarkt.de/de/gary-medel/profil/spieler_60889.html

    Nummer 3 und 4 sind beides Argentinier. Gago dürften die meisten kennen. Bei ihm hätte ich leicht meine Zweifel, andererseits waren wir immer ein gutes Pflaster für Argentinier. Er war ausgeliehen, steht jetzt bei Valencia wieder auf der Matte. Er wäre ein Risiko, jedoch auch ein Schnäppchen. Valencia ist klamm, Karriere hat einen Einbruch erlitten. Maximal 5-6Mio.
    http://www.transfermarkt.de/de/fernando-gago/leistungsdaten/spieler_38954.html

    Nummer 4 ist Rinaudo von Sporting. Auch Argentinier, jedoch au dem aufsteigendem Ast. Er ist aber im Stellungsspiel nicht so prinkelnd. Wäre schon grenzwertig. Würde aber teuer werden, die Portugiesen verlangen imemr viel und natürlich hat er so eine Aussteigsklausel. 15Mio würden es garantiert sein.
    http://www.transfermarkt.de/de/fabian-rinaudo/profil/spieler_89027.html

    Daher auch dieses Ranking.

    Ich finde die beiden ersten äußerst interessant, neben den von Schalentier genannten. Mehr ist einfach nicht zu bekommen. Es sei denn, man fischt bei den Talenten rum. Hat ja auch etwas „sympathisches“.

    Mit Ki würde man natürlich ein schönes Duo mit Koo bilden, ferner würde man mit Volkswagen medial in Asien präsenter werden. Vielleicht ein netter Nebenaspekt.

    0
    • Na mal sehen, was Klaus Allofs dazu sagt, wenn er das nachher liest ;-)

      0
    • Coprolalia under Control

      Da hast du gute Leute ausgegramt, hätte die gleiche Reihenfolge, würde davor aber noch Pogba setzen, der aber wiederum fast nicht zu bekommen wäre.

      0
    • Poseidon, hier muss man dir echt viel Lob aussprechen und danke für die Spieler die uns hier näher bringst, Gago ist einem bekannt, aber ich frage mich halt ob wir jemanden holen sollten, bei dem es eher bergab in der Karriere geht als bergauf, zudem wäre halt die Frage ob er wieder zu alter Stärke finden könnte.

      Ich bin jedenfalls gespannt und hoffe das Allofs jemanden auf dem Zettel hat.

      Eines sollte klar sein, es wird sicherlich kein „Talent“ was keine Verbesserung gegenüber unserem jetzigen Material bringt, so äußerte sich Allofs ja zuletzt.

      0
    • Alles interessante Namen. Und Gelder für angemessene Ablösesummen würden auch nicht das Problem sein. Ich denke jedoch immer: Wie überzeugt man den Spieler vom VfL? Jeder Interessent wird sich ins Zeug legen, einem Spieler eine rosige sportliche Perspektive aufzuzeigen. Aktuell tragen wir jedoch die Bürde mit uns rum, in den vergangenen Jahren kaum einen Spieler sportlich voran gebracht zu haben und unsere sportlichen Ziele regelmäßig deutlich verfehlt zu haben. Daher halte ich es für sinnvoll, verstäkt nach Spielern zu schauen, die aktuell bei ähnlich erfolgreichen Klubs oder in kleineren Ligen aktiv sind. Oder eben bei den Top-Klubs nur die 2. Geige spielen. Nur wenn die Spieler nicht wollen, interessiert es leider nicht, ob die Klubs die Ablöse gut gebrauchen könnten. Betrachtet man die Rahmenbedingungen, erscheint mir einzig Gago wirklich realistisch. Für Kucka und Nainggolan spricht jeweils, dass die bei Mittelklasse-Vereinen kicken und in Italien die oberen Plätze eh reserviert sind. Leider haben diese beiden Jungs aber u.a. auch schon die italienischen Top-Klubs auf dem Zettel. Bestünde Bereitschaft, die Spieler zu verkaufen, stünde der VfL wohl nicht allein da.

      0
    • Keinen Spieler sportlich vorangebracht?
      Frag mal Mandzukic was der dazu sagt.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Kaum und kein ist ein großer Unterschied @ wobman :)

      0
    • @Wobman: Schalentier schreibt „kaum“, das heißt nicht „gar niemanden“. Die Bürde heißt z.Bsp. Träsch, Kjaer, Dost, Pogatetz, Lakic…..um nur mal die bekannteren Namen zu nennen. Bei allen hieß es, sie wollten zu uns wegen der sportlichen Perspektive. Und was kam war der individuelle Absturz mit anschließendem Verramschen auf dem Grabbeltisch (ok, Träsch und Dost sind noch bei uns, mal sehen wie lange noch….).

      0
  10. Ich freu mich schon auf das Viedo :vfl:

    0
  11. ViEiRiNha-FaN.98

    ;)
    Ja Man weis ja (leider) nie so genau was aus den medien wirklich stimmt ;-)

    0
  12. Der User Poseidon schreibt einen hoch interessanten Artikel, in dem sehr viel Recherchearbeit steckt, und ihr habt nichts Besseres zu tun als euch an irgendwelchen aufgewärmten Diego-Meldungen hochzuziehen. Fakt ist, dass sich an Diegos Situation seit Monaten nichts geändert hat und insofern kann in den entsprechenden Artikeln auch nichts Neues stehen. :klatsch:

    @ Poseidon: Vielen Dank dafür! Ich hatte von diesen Spielern ehrlich gesagt nur Sung-Yong Ki auf dem Radar.

    0
    • Danke!

      Swansea hegt durchaus Ambitionen nach oben, insofern würde es schwierig werden. Allerdings sollte das für uns dann doch noch möglich sein.

      Medel halte ich für besser, er ist mir in der Nationalmannschaft aufgefallen. Allerdings ist er wesentlich kleiner. Und ich finde, dass wir „Kleinwüchsige“ schon genügend im Kader haben. Darauf sollte man etwas achten. Und insbesondere im def. Mittelfeld ist ein großer Spieler nicht unwichtig, zieht man beispielweise die Abstöße in Betracht, wo es um den nächsten Ball geht.
      Insofern Ki ganz oben.

      0
  13. Ich glaube schon das es möglich wäre ihn zu holen , denn Swansea hat erst letztens einen neuen 6er geholt ,aber ich glaube irgendwie nicht daran das KA auf ihn kommt auf der 6er Suche . Aber Poseidon hat Recht wir brauchen einen etwas größeren Spieler , der gut im Zweikampf bei Kopfbällen sein muss ,aber dennoch ein Spiel von hinten aufbauen kann .

    0
    • Ja, sehr unwahrscheinlich, dass ein Profi-Manager einen Stammspieler aus der Premier League kennt, der zufällig auch noch Nationalmannschaftskollege eines ehemaligen Leihspielers ist, den man ein dreiviertel Jahr beobachtet hat.
      Ist ja nicht so, dass jedem vernünftigen Klub Datenbänke mit tausenden von Spielern zur Verfügung stehen, deren Stärken und Schwächen genau beschrieben sind. Nein, auch ein Allofs guckt nur auf tm.de

      0
    • Natürlich gibt es diese Datenbanken. Man hat ja gesehen, was bei Dost raus kam. Tolle Datenbank.
      Ich kenne rein zufällig zumindest aus dem Fernsehen diese Spieler oben. Du auch?

      Ich erzähle dir mal eine Anekdote von einem gewissen Armin Veh bei einem Fantalk:

      Dieser behauptete damals felsenfest, dass Grafite kein guter Mittelstürmer sei, da er ja nur eine gute Saison gehabt hätte. Und man diese auch vernachlässigen könnte, da er ja auch genügend Spiele gemacht hätte.

      Tja, ich habe ihm dann die Statistik vor die Nase gehalten. Veh meinte, dass könne so sein, würde dann aber nichts an seiner Meinung ändern.

      Aber weil das ja ein alter Brei ist, kann ich auch eine Anekdote zu unserem Klausi liefern:

      Beim Training habe ich ihn mal persönlich gesprochen (irgendwann im März). Es ging damals noch um die Leihspieler, die zurückkommen. Vor allem hat mich Koo interessiert, und vor allem ob er zurückkommen soll usw. Allofs meinte damals (!!!), dass er Koo nur auf der Zehn sehen würde und er deshalb ihn nicht zurückholen will. Ein Freund und ich machten ihn dann darauf aufmerksam, dass Koo äußerst variabel ist und vor allem als Achter durchaus interessant ist. Allofs meinte dann, dass er das überprüfen wird. Hat er ja scheinbar auch getan.

      Ehrlich gesagt zweifel ich daran, dass die Herren alles auf dem Schirm haben. Sonst würden beispielsweise gewisse Trainer und Spieler nicht mehr unter Vertrag genommen werden. Oder würdest du einen Thomas Doll oder irgendwelche Spieler aus Saudi-Arabien oder Moldawien verpflichten?

      Meist läuft es so ab, dass die Herren einen den Beratern schriftlich beschreiben, was für Spieler sie suchen. Diese unterbreiten dann Angebote. Die Scouts sehen sich Spiele an, stellen Kontakte her usw. Sie entdecken im Profifussball aber eher weniger die Spieler. Das ist allenfalls im Jugendbereich so.

      0
  14. Ich war beim Nachmittagstraining. Ich weiß nicht, ob Hui Buh dazu was schreiben will. Wenn er nicht da war, würde ich Kurzbericht verfassen.

    0
    • Er wird mit Sicherheit dort gewesen sein, er hat ja auch darauf hingewiesen das am Nachmittag ein weiteres Training ist.

      Wenn du bei tm.de bist, kannst du da ja einen kurzen Bericht abgeben, oder zumindest hier in Bezug auf Vierinha was sagen, war er wieder dabei ?

      0
    • Ich konnte leider nicht anwesend sein. Über einen Bericht würden wir uns alle freuen.

      0
  15. Ich war beim Nachmittagtstraining.
    Es fehlten Koo, Benaglio, Klose, Hasebe Ferhan Hasani, Jönsson und Sissoko.
    Das Training bestand im Wesentlichen aus einem über einstündigen, intensiv geführten Trainingsspiel.
    Interessant daran war, dass Hecking sehr deutlich eine A-Mannschaft gegen eine B-Mannschaft spielen ließ.
    Auf der Doppelsechs spielten bei der A-Mannschaft Träsch und Polak. Sie waren – mit Diego – wesentlich auffälliger als Arnold, Medo und Cigerci beim Gegner.

    Riro spielte links und Ochs rechts in der Abwehr (ich glaube er ist nur Platzhalter für Hasebe).
    Die Offensivreihe bestand aus Perisic , Vieirinha und Dost (später Wechsel mit Olic).
    Die IV bildeten Naldo und Lopes/ Knoche. Naldo ist gesetzt. Knoche wirkte wacher als Lopes.
    Es ging ordentlich zur Sache, der Kampf um die Stammplätze ist entbrannt.
    Insbesondere Olic war unheimlich giftig und rasselte mehrfach mit Gegenspielern zusammen. Schäfer tat sich dabei offensichtlich ordentlich weh, sagte aber keinen Ton.

    Hecking unterbrach wiederholt und lautstark und forderte konsequente Chancenverwertung.
    Olic bekam z.B. einen „ Anschiss“ als er nach eigentlich gelungener Aktion den Ball in aussichtsreicher Position mit der Hacke spielt , was zum Ballverlust führte.
    Hecking: „Wenn wir so spielen schießen wir nie ein Tor“.
    Bezeichnenderweise ging das Trainingsspiel 0:0 aus.

    Als Hecking bei einer weiteren Aktion die Defensivleistung der A-Mannschaft kritisierte, schrie Diego in Englisch zurück. Sinngemäß sagte er „Du willst, dass ich beim Pressing den Ton angebe, dann akzeptiere auch, wenn ich es (so) mache“.
    Hecking erwiderte auf Englisch, es sei O.K.
    Ich fand die Situation nicht so gut, es muss aber wohl nichts bedeuten.
    Neben mir sitzende Kiebitze meinten, Diego könne langsam mal Deutsch lernen.
    Man merkte, dass die Spieler in einer Phase der Vorbereitung sind, die strapaziert, am Schluss auch die Nerven.

    Einen guten Eindruck hinterließ – neben Träsch und Polak – Sio auf der „Diegoposition“ in der B-Elf.

    Technisch eine Augenweide: Vieirinha

    Olic oder Dost?
    Olic!
    Er geht dahin, wo es weh tut. Auch wenn er das ein oder andere Ding kläglich versiebt, er erarbeitet sich eben auch seine Chancen. Von Dost habe ich dagegen wenig wahrgenommen.
    Allerdings alles nur ein Trainingseindruck.
    Ich würde mich freuen, wenn Träsch einmal einige Spiele am Stück bestreiten könnte. Ich glaube er kann den richtigen Durchbruch noch schaffen.

    0
    • Danke für den tollen Bericht, Fedo. :topp:

      0
    • Träsch könnte nen Platzhalter für Koo sein.

      Hasebe ist für das erste Spiel #(Bundesliga gesperrt, demnach muss jemand anderes ran und sich einspielen.

      0
    • Ich finde, dass Träsch schon in der Rückrunde, wenn er neben Polak aufgelaufen ist, einen positiven Eindruck hinterlassen hat. Dass er für Medojevic weichen musste, habe ich nie verstanden.

      Die Frage ‚Dost oder Olic?‘ würde ich eher mit ‚Mr. X‘ beantworten. :fies:

      0
    • Es kann doch aber nur heißen

      Polak oder Träsch, denn wir wollen doch, wenn kein DM kommt wenigsten ein wenig was in Sachen Spiel nach vorne tun, sprich.

      Polak Koo / Polak Anrold , Träsch Arnold. Träsch Koo … denn Polak und Träsch … dann stehen wir vlt defensiv okay und das ein oder andere mal machen wir ggf was nach vorne, aber erwartet dann keinen sehr guten Pass aus dem DM.

      0
    • Ich bin ebenfalls für Mr. X anstatt sich für Olic oder Dost zu entscheiden…

      0
    • Da ich momentan auf Heimaturlaub bin, habe ich die Gelegenheit genutzt und habe mir heute Nachmittag zum ersten Mal das Training angeguckt. Kann Fedos Bericht so unterschreiben (ich glaube er saß auch neben mir :D).

      Beim Trainingsspiel gab es zwischendurch immer wieder etwas längere Pausen, in denen die beiden Mannschaften unter sich blieben und es vom Trainerteam ein paar Worte gab. Vor dem Spiel gab es eigentlich nur ein paar Aufwärmübungen ohne Ball und hinterher eine kleine Übung, die aus Passen und sprinten bestand.

      Dost war unsichtbar, da auch kaum Anspiele kamen (also im Zweifelsfall wie immer). Olic war durch sein Engagement präsenter allerdings kam auch nicht Zählbares bei raus. Dafür ist er zweimal ins Abseits gelaufen und hat sich über die Entscheidung des „Linienrichters“ aufgeregt. :) Kutschke hat viel Einsatz gezeigt und auch gut nach hinten mitgearbeitet, nach vorne war er allerdings auch komplett unsichtbar. Ich gehe mit Hammerhai konform: im Zweifelsfall Mr. X als Stürmer für die neue Saison.

      Die besten Chancen im Spiel hatten Lopes, der nach einer Ecke vollkommen frei zum Kopfball kam aber an Grün scheiterte und Rodriguez, der bei einem Konter in die Gasse startete aber eine Mischung aus Schuss un Pass knapp am langen Pfosten vorbei schoss.

      Ansonsten noch anzumerken: im B-Team stand Hilfiker (?) im Tor, Cigerci spielte IV.

      0
    • @Fedo: vielen vielen Dank. Dieser Blog ist ein wahrer Segen.

      0
  16. Ich sage ganz ehrlich, Gustavo wäre die Kaiserlösung, das Beste was in Wolfsburg präsentiert werden könnte.
    Endlich mal eine sinnvolle zweistellige Millionenlösung, die auch den sofortigen sportlichen Erfolg verspricht.
    Das wäre ein Fall für das Telefon von Prof. Winterkorn und ein Segen für den VFL!!!
    Und in der nächsten Saison dann bitte die Rückkehr von Mandzukic, so ein toller Spieler, der sein Können unter Beweis gestellt hat und sicher bald Frust schiebt, weil eine falsche Neun seinen verdienten Stammplatz einnehmen wird.

    0
    • Sollte eine falsche 9 die Position von Mandzukic einnehmen wäre ein Transfer von Lewandowski ebenfalls vom Tisch.
      Meine persönliche Meinung ist, dass Pep noch die Art und Weise eines Mandzukic zu schätzen und eventuell lieben lernen wird, Lewa übernächste Saison haben will und Mandzu als Backup halten werden möchte.

      Desweiteren glaube ich nicht an Rückholaktionen, besonders nicht wenn es um Spieler geht, die um Meisterschaft und CL spielen.

      0
    • @Rubin: genau so sehe ich das auch, diese Saison hat Mandu Chancen, Pep zu überzeugen, nächste Saison als backup von Lewandowski spielen zu dürfen. Da die nächsten zwei, drei Jahre die Jahre des FC Bayern werden (als weltbeste Mannschaft meine ich), werden nur diejenigen weggehen, die gar keine Chance mehr auf Einsätze haben.

      0
  17. Wie es aussieht ist Olic richtig angriffslustig und will seinen Stammplatz im Sturm behalten. Sowohl im Vormittagsbericht von HuiBuh als auch im Nachmittagsbericht von Fedo kann man das herauslesen.

    Schön, dass die Kniebandage vom Vormittag von Vieirinha anscheinend wenig bis gar nichts zu sagen hatte. Seine Anlagen sind sehr gut. Er muss nur effektiver vor dem Tor werden. Ich hoffe, dass in der neuen Saison der Knoten bei ihm platzt.

    0
  18. Ob bis Freitag noch etwas passiert auf dem Transfermarkt? Es wäre wünschenswert, dass die Neuen wenigstens das zweite Trainingslager mitmachen könnten.

    0
    • Mehr als unwahrscheinlich. Allofs hat doch deutlich gemacht, dass nur zu den „neuen“ Konditionen noch ein bis max. drei Spieler verpflichtet werden. Momentan ist der Markt arg überhitzt. Es ist also davon auszugehen, dass er auf das ein oder andere Last-Minute-Schnäppchen (oder zumindest späte Transfers) spekuliert – und dafür ist es noch zu früh. Man sollte aber nicht zwangsläufig davon ausgehen. Allofs war zu Bremer Zeiten häufig am Ende der Transferperiode noch auf der Suche und hat abgewunken, weil er „keine verrückten Dinge mitmache“. In der Hinsicht ist er äußerst konsequent.

      0
    • Wo ist der Markt denn überhitzt? Und warum sollten die Preise für den VfL Ende August fallen, wenn doch jedem Manager mit dem Allofs verhandelt klar ist, dass er diese ein bis max. drei Spieler eben dringend benötigt? Die Preise werden eher steigen, zumal man ja starke Spieler verpflichten möchte, die die abgebenden Vereine selten von sich aus loswerden wollen. Und wenn das doch mal der Fall sein sollte, spielt dieser Spieler wahrscheinlich bei einem Topklub und wird sich nicht so sehr verschlechtern wollen (siehe Gustavo).

      0
  19. Ich befürworte den Kommentar von HarzerWolf!
    Denke auch das Gustavo der Beste wäre den wir für diese Saison für’s DM kriegen können.
    Selbst wenn ein möglicher Transfer irgendwie mal irgendwann im Raume stehen sollte, dann denke ich wohl eher in der Winterpause, denn ich denke selbst wenn sich auf Führungsebene über einen Transfer unterhalten wird, wird Gustavo da bestimmt nicht gleich ‚ Ja & Amen ‚ zu sagen, denke der will sich nochmal beweisen bei Bayern. Aber, und da sehe ich den Knackpunkt ob Gustavo überhaupt wechseln wollen würde, wenn er die Gefahr sieht evtl. aus dem Kader der brasilianischen Nationalmannschaft zu fallen wegen zu weniger Einsatzchancen, dann könnte ich mich vorstellen erwägt er einen Wechsel spätestens im Winter, ob er dann zum VfL geht ist reine Spekulation, aber ich halte das ganze Szenario nicht für undenkbar.

    0
    • Den Kommentar von HarzerWolf befürwortet wohl jeder, aber das macht dieses Szenario – leider (!) – nicht wahrscheinlicher. Ganz abgesehen von den monetären Aspekten, die so gar nicht zur neuen Philosophie passen würden, wird Gustavo einen Teufel tun und ein Jahr vor der WM im eigenen Land in die niedersächsische Fußballprovinz wechseln.

      0
    • DeltaWolf schreibt:
      „Denke auch das Gustavo der Beste wäre den wir für diese Saison für’s DM kriegen können.“
      Können bedeutet, dass man im Stande ist, fähig ist, eine Aufgabe zu lösen.
      Wie bitte soll es dem VfL gelingen, Gustavo zu kriegen?
      Wie KÖNNEN wir das bewerkstelligen?
      Hier werden Erwartungen geäußert, die mit den Voraussetzungen zu Erfüllung nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.

      0
    • Exilniedersachse

      Indem man ihm viel Gehalt bietet. Mit Naldo und Diego hat er 2 weitere Brasilianer im Team. Er wird in München kaum bis garnicht zum Zuge kommen. Wenn er zur WM will muss er wechseln. Man sollte definitiv alles versuchen um ihn zu bekommen. Auch viel Gehalt.

      0
    • @Spaßsucher: ja, aber dann schreibt er doch, dass er den Knackpunkt darin sieht, ob Gustavo überhaupt wechseln wollen würde…also hat er sich im ersten Satz ungeschickt ausgedrückt und wollen mit können verwechselt. Kontextabhängiges Verstehen von „falschen“ Texten ist doch gar nicht so schwer, wenn man nur will…..

      0
    • und nochmal @Spaßsucher: und was würdest du zu deinem Post oben sagen, wenn Gustavo im Eröffnungsspiel in Hannover unser Trikot tragen würde? Dann hätte etwas geklappt, was gar nicht geht, was wir nicht konnten, sondern nur wollten….

      0
  20. Der Sturm ist ja die zweite Position, auf der viele hier ebenfalls Handlungsbedarf sehen. Dementsprechend ist mir hierbei aufgefallen, dass zwischen Papiss Demba Cisse und seinem Club Newcastle United nun mehr und mehr ein angespanntes Verhältnis herrscht.

    Grund dafür ist – wie einige bestimmt schon wissen -dass Newcastle mit Wonga auf dem Trikot werben möchte, welches Cisse’s Glauben widerspricht.
    Aus eben diesem Grund sagte Cisse nun sogar das Trainingslager in Portugal ab.

    Da er schon zu seiner Zeit in Freiburg bei uns im Gespräch war und meiner Meinung nach auch vom Anforderungsprofil in unsere Mannschaft passen würde (technisch versierter Stürmer, der sich auch mal durchsetzen kann, zudem Bundesligaerprobt) wollte ich die aktuellen Ereignisse nicht unerwähnt lassen.
    Ich persönlich würde ihn jedenfalls als eine sehr gute Option im Sturm ansehen!

    0
    • Cissé wäre sehr gut, aber werden dort dann andere mit drin sein und wegen dem Trikotsponsor wird sicherlich nicht jemand verkauft …

      0
  21. bayerischer-wolf89

    Gustavo wär meiner Meinung nach kein upgrade… Vom Typ her eher zerstörer, nicht gerade pressingresistent, kein guter Aufbauspieler. Ich würde gern mal koo-träsch sehen. Hasebe wird glaub ich außen gebraucht weil ich von ochs nichts halte und fagner wohl kein gutes standing bei hecking hat, sonst würde ich makoto mal auf die 6 stellen. Gruß aus bayern

    0
    • Fagner kein gutes Standing bei Hecking?

      Fagner hat kein gutes Standing im Abwehrverhalten :grins: :grins: :grins: :yeah: :yeah: :yeah:

      0
  22. bayerischer-wolf89

    Eine Frage hätte ich noch zu zu julian Brandt: wie sieht’s da vertraglich aus? Meiner Meinung nach könnte das mal einer werden, allerdings soll ja unter anderem Dortmund an ihm dran sein.

    0
  23. Atletico Madrid angeblich mit 20Mio Angebot für Santi Carzola… Dachte bei denen wär Diego ganz oben auf der Liste, wenn die finanziellen Ressourcen vorhanden sind?

    Falls das Gerücht stimmt, kann man darauf schließen, dass Allofs ein für alle Mal klar gestellt hat, dass Diego nächste Saison ein fester Bestandteil unserer Mannschaft ist?

    0
  24. Juhu, Aktion Gustavo läuft lt. Kicker an…

    Daumen ganz feste drücken. ;-)

    0
    • Onlinequelle oder schwarz auf weiß?

      Wäre ein toller Transfer, aber ich würde dem max. 5% geben. Fahre gerne nach München und hole ihn ab.

      PS: Sehe gerade: Kicjker Print, zu lesen bei tm.de

      0
    • Nachtrag zu Gustavo:
      Natürlich ist er kein toller Aufbauspieler, aber das brauchen wir auch nicht. Diego hat sich mehr oder weniger für Koo als Kollegen ausgesprochen und das wird er intern noch deutlicher tun. Das Wechselspiel gegen Sion war schon recht gut, das hat Zukunft.

      Allofs sieht das richtig, wenn er in Gustavo alle Kriterien als erfüllt ansieht:
      – Zweikampfstark mit gutem Tackling
      – Stellungsspiel
      – sicheres Passspiel
      – groß (ein wichtiger Aspekt, bei Josue war es aufgrund von Gentner nicht so wichtig)
      – Bundesligaerfahrung

      Die Frage ist eben nur, inwieweit er VOR der WM zu uns kommen würde. An Gustavo sollten auch noch andere Teams interessiert sein. Einzig die Kohle könnte ihn locken, bzw. ein schöner Vertrag mit Klauseln zum Wechseln.

      Die Schlagzeile ist schön, aber ich glaube da ist mehr der Wunsch der Vater des Gedankens.

      0
    • Hurra, der Kicker hat uns Fans unser Hirngespienst geklaut! ;-)

      …wobei ich auf den Vorschauseiten auf kicker.de nichts finden kann. Erscheint der Kicker so früh als ePaper?

      0
  25. Diego und Naldo würden wohl Luftsprünge machen! Die rechnen sich ja noch Mini-WM-Chancen aus und ein aktueller Nationalspieler in der Mannschaft würde auch sie wieder ein Stück in den Fokus rücken. Allein mir fehlt der Glaube…

    …wobei man wissen müsste, wie sehr Gustavo ab Deutschland hängt (familiäre Gründe?). In der Bundesliga können ihn eigentlich nur Dortmund und wir bezahlen. Vielleicht noch Schalke. Dortmund hat keinen Bedarf.

    0
    • Evtl. könnte es eine Rolle spielen, das Gustavo als Nobody zur TSG kam. Der war ja nur Zubrot aus der zweiten brasil. Liga. Erst bei der TSG blühte er nach und nach auf. Er kann die Sprache gut, sein Kind-(er?) sind hier geboren. In dieser Liga hat er den Durchbruch geschafft.

      Das spricht alles sehr für Deutschland. Andererseits wird er sich aber als einen sehr guten Spieler sehen, der ja auch etwas anderes kennenlernen möchte.

      Irgendwie will ich mich damit gar nicht weiter befassen, weil man wahrscheinlich nur enttäuscht sein wird.

      Im Kicker steht scheinbar auch, dass es Gespräche mit Wittmann erst geben wird. In denen soll es um die Machbarkeit gehen. Sozusagen ein Sondierungsgespräch, bei dem Allofs gewiß auch andere Namen im Kopf haben wird bzw. Wittmann fargen wird.

      0
  26. Noch eine Überlegung: Vorgestern sagte Allofs über Zouma noch, dass er erst Infos nach dessen Urlaub erwarte. Ein Tag später erklärt er die Akte als geschlossen. Ist vielleicht etwas auf dem Markt gelandet, für das man die Mio. benötigt? ;-)

    Okay, hören wir auf mit solchen Theorien. :ninja:

    0
    • Lassen wir es auf uns zukommen. Wenn Allofs im Montagskicker mit den Worten „Nicht machbar“ zitiert wird, ist die Enttäuschung wieder groß. Von daher: Ball flachhalten.

      0
    • Frei nach dem Motto: Fragen kostet nichts! Und: Wer nicht fragt, der nicht gewinnt.

      Unwahrscheinlich bleibt ein solcher Deal natürlich dennoch.

      0
    • Exilniedersachse

      Nicht machbar wäre ein Kommentar, den ich nur schwer akzeptieren könnte. Die einzige aussage wäre: der Spieler will nicht.

      Wenn er nicht will kann man nichts machen. Alles andere ist machbar.

      0
    • @Schalentier: ich liebe unwahrscheinliche Ereignisse….

      0
  27. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Perisic-Auch-ich-bin-ein-Neuzugang

    WAZ: Sie haben wieder links in der offensiven Dreierkette gespielt – ist das Ihre Lieblingsposition?

    Perisic: Ob links, rechts, in der Mitte, im Sturm oder auf der Sechs – ich kann diese Positionen alle spielen.

    WAZ: Sie auf der Sechs?

    Perisic: Ja, bei meinen Klubs in Frankreich oder in Belgien habe ich das manchmal gespielt. Da war ich auf der Doppel-Sechs der offensivere Part. Aber egal, wo – ich will spielen. Denn das ist ein wichtiges Jahr für mich.

    Dann hat sich das ja auch erledigt ;)

    0
  28. Ich oute mich mal gleich. Als ich heute morgen beim Frühstück (ja, ich arbeite im VW Urlaub) die Schlagzeile gelesen habe, dass der VfL bei Gustavo dran ist, habe ich ganz laut zu meinem Hund gesagt, das wäre doch mal ein guter Transfer. Ich habe eh schon damit gerechnet, dass „Brotkrumen von den Bayern abfallen werden“ wie hier unlängst geschrieben, dachte dann aber eher mit Schrecken an Tymoschtschuk.

    Obwohl kein Stammspieler beim FCB, ist er bei der Selecao gesetzt, was ja nicht unbedingt ein Selbstverständniss ist.
    Ich habe Gustavo in keiner guter Erinnerung, als er vor zwei Jahren in der 91. Minute das 1:0 in Wob gemacht hat (damals wurde ein Tor von Helmes aberkannt :klatsch: ), aber das würde er dann ja für uns machen.

    Ich teile die Meinung, dass Gustavo genau der Mann ist, der uns noch fehlt. Technisch deutlich beschlagener, als alle unsere DM’s und mit einem sehr guten Schuss ausgestattet.

    Mir fehlt nur der Glaube an einen derartigen Transfer. Erstens weiss ich nicht, was man Gustavo neben Kohle anbieten kann und zweitens, wenn er wechseln will, dann stehen bestimmt bald 10 andere Vereine auf der Matte und die haben internationale Argumente :lies:

    0
    • Coprolalia under Control

      Perisic hat man auch nach wob locken können, da war der BVB auch noch in der cl und Allofs hatte da schon den Sparkurs Neumünster ausgerufen. Es ist ja nicht so das Allofs unter den marktüblichen Preisen zahlen will, er will nur angemessen zählen. Und wenn Gustavo kommen will, wird man ihn auch entsprechend gut bezahlen.

      An diesem fall sieht man auch, das es manchmal lohnen kann, auf dem transfermarkt etwas zu warten.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Nur dann wenn auch ein Gustavo kommen würde, ansonsten MÖÖPPPP.

      Wir werden sehen, stimmt jenes was in der WAZ steht, steigen unsere Chancen.

      0
  29. Die WAZ berichtet heute, dass Gustavo, trotz des Interesse vom FC Chelsea, eher zu einem Wechsel innerhalb der Bundesliga tendieren soll!

    Zu Kutschke:
    „Ich merke, wie ich mich immer besser an Tempo und Härte hier gewöhnt habe. Es geht immer besser“, freut sich der gebürtige Dresdner. Kutschke zieht in die alte Wohnung von Simon Kjaer. Kutschkes Spitzname ist „Kutsche“.

    0
  30. http://www.jp4sport.biz/archive/6478/thomas-rottgermann-wir-planen-eine-eigene-ticketborse/

    naja den link zu viagogo gibt es ja leider auf unserer vfl-homepage unter ticketbörse….

    0
  31. Wenn Allofs sagt, dass der Markt aktuell „überhitzt“ sei (siehe Kicker), muss man wohl einwerfen, dass ihm nichts anderes übrig bleiben wird, als sich daran zu gewöhnen… Die „großen Fischfänger“ mit ihren Scheichs und Oligarchen im Rücken gehören heute einfach dazu und schnappen nach den Top-Leuten. Will man da mithalten, muss man halt die Patte auf den Tisch legen. Oder eben kreative Lösungen parat haben. Ich würde mir sehr wünschen, wenn wir mal einen Spieler wie Gustavo wie einst Hoffenheim oder Vidal wie einst Leverkusen präsentieren würden, die dann voll druchstarten. Eigentlich gelang uns so ein Coup nur mit Dzeko (den ich – ehrlich gesagt – als einen Glückstreffer von Magath werte). Mandzukic war schon jedermann ein Begriff und Grafite deutlich älter. Und nun spekulieren wir über einen 20-Mio.-Transfer. Klar, her mit Gustavo! Dennoch muss mal die Frage erlaubt sein: Was macht eigentlich unsere Scouting-Abteilung? Magaths hat schlicht überall zugeschnappt (Hasani, Sissoko, Jönsson, Kutschke…) und man musste sich fragen, ob er sich überhaupt der Scouting-Abteilung bedient hat. Bei Dieter Hoeneß hatte man zumindest das Gefühl, dass er einen Rohdiamanten gefunden haben könnte bei Orozco und Koo. Koo hat sich ja auch in Deutschland etabliert. Littbarski in seiner Funktion als Scout will ich noch gra nicht zu Nahe treten, denn Entdeckungen gab es auch vor seiner Zeit selten bis gar nicht. Vielleicht präsentiert uns Littbarski ja noch etwas.

    Jedenfalls erwarte ich durchaus ein Näschen bei Allofs, andernfalls wäre ich enttäuscht. Noch kann er sein Näschen ja nicht einsetzen, denn für Talente aus Schlagmichtot bietet ein Kader aus bis zu 40 Spielern keinen Platz. Der ist auch immer noch zu groß dafür. Und die eigenen Talente sollen ja auch eine realistische Chance haben, irgendwann aufzurücken. Sollten wir jedoch irgendwann da angelangt sein, dass wir einen normalen Bundesligakader aus einem erweiteren Stamm bis zu 20 Akteuren und 4 bis 6 Youngstern haben, erwarte ich schlicht auch ein Näschen und kreative Lösungen, die unsere Transfergebaren insgesamt positiver erscheinen lassen. Ich will auch mal wieder Artikel lesen, in denen der VfL für seine Entdeckungen gelobt wird.

    0
  32. Hätte da mal einen Spielervorschlag für unseren Sturm, für den mich sicher einige auslachen werden. Was suchen wir? Einen Spieler, der viel läuft, vorbereiten kann und auch im Zentrum bei flachen und hohen Bällen verhältnismäßig abschlussstark ist. Wünschenswert ist immer, dass Neuzugänge bundesligaerfahren und sprachkundig sind. Irgendwann gab es ja mal ein ein Ibisevic-Gerücht… – der passt natürlich gar nicht! Ist eher ein Mann für das Zentrum wie Dost und Helmes. Aber wie sieht’s denn mit dessen Teamkollegen Harnik aus? Der hat sich nach dessen Weggang aus Hamburg gut entwickelt und präsentiert sich stets überaus motiviert und aggressiv im Spiel. Ist vielleicht nicht der Spieler mit der größten Begnadung, doch würde in meinen Augen sehr ins Profil passen. Der hatte zwar im letzten Ladehemmungen, lieferte jedoch meist zuverlässig Zählbares, d.h. neben Toren auch Assists…

    …eine Freigabe wäre natürlich sehr unwahrscheinlich. Allerdings hat der VfB auch Abdellaoue (den haben wir mal gescoutet, als er noch blutjung in Norwegen gekickt hat, 96 hat den erst 1,5 Jahre später geholt) geholt und Cacou kehr nach langer Verletzungspause zurück. Und für die rechte Seite kam Sararer. Vielleicht ginge da doch etwas?

    Wäre nach Diouf und Son der dritte Spieler aus der heimischen Liga, der passen kann und nicht bei den Top-Klubs spielt. Danach fielen mir auch nur noch Ji und Schieber ein…

    0
  33. Guten Morgen,
    im Falle Luiz Gustavo muss ich wohl ein Stück zurückrudern, allerdings habe ich lediglich meine Meinung geäussert.

    Ich wäre einer Verpflichtung nicht abgeneigt und sehe sie aber im gleichen Atemzug auch kritisch:
    A: zu teuer
    B: Leistung zu unbeständig (meine Meinung, nach wie vor!)

    Ich finde gut, wie einige Fans scheinbar scouten, hier mal ein Lob an POSEIDON, auch ich selbst habe aufgezeigt, dass es günstige Alternativen gibt bzw. geben kann. (Jordan Veretout, damals sprach ich schon vom Frankfurter Yannick Stark (FSV))

    Auch ich bin derzeit etwas entsetzt, dass unsere Scouting-Abteilung scheinbar niemanden findet, oder sind die evtl. alle im Urlaub?!

    Einen Argentinier würde ich zum einen begrüßen, hatten wir in Vergangenheit ja immer den Ein oder Anderen, allerdings haben wie mit z.Bsp. Santana auch nicht so viel Glück gehabt.

    Auch komme ich immer wieder darauf zurück, dass, wenn wir doch sympathischer werden wollen, wir vielleicht anfangen sollten, auch mal den Ein oder Anderen deutschen Spieler in unsere Stammelf einzubauen.
    Hier, wenn es blöde läuft, haben wir max. EINEN!

    Ich bin gespannt was noch auf dem Transfermarkt passieren wird und lehne mich erst einmal entspannt zurück!

    Des Weiteren wünsche ich euch allen eine schöne sonnige Restwoche und ein tolles Weekend !!!

    Grüße aus der Anstalt
    :vfl:

    0
    • Apropos deutscher Spieler:

      Dennis Diekmeier vom HSV wäre vielleicht zu haben, damit gäbe es doch einen guten RV, oder was meint ihr???
      Derzeit baggert der VfB Stuttgart wohl an ihm, der natürlich auch ein internationales Argument hätte, aber ich meine mich zu erinnern, dass Diekmeier in den Norden wechseln wollte, damals auch bei uns im Gespräch war, weil seine Lebensgefährtin/Frau hier wohnt ?!!

      Wäre mal eine Überlegung wert, oder…

      0
    • Diekmeier halte ich für eine Nulpe. Da sehe ich Hasebe, Ochs, Träsch und inbesondere offensiv auch Fagner nicht schlechter.

      0
    • Exilniedersachse

      Diekmeier hilt ich damals zu Nürnberger Zeiten für eine Granate. In den letzten Jahren hat er ncht viel gezeigt, was auch an der allgemeinen Form des HSV liegen kann.

      Zur Scouting Abteilung. Bis vor kurzem wusste der VfL nichtmal was er überhaupt will. Und wenn man andauernd die Philosophie wechselt macht es das Scouting nicht gerade einfacher. Insgesamt ist das Scouting aber ein Bereich indem ich mir von Klaus Allofs eine Menge Entwicklungsarbeit erhoffe.
      Das Verhandeln fällt ihm ja noch schwer. Er ist jetzt in Wolfsburg nichtmehr in Bremen. Seine Varhandlungsposition ist etzt eine ganz andere. Aber ich hoffe er gewöhnt sich bald dran.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Diekmeier ist defensiv zwar besser als Fagner aber nicht um welten und Fagner kann es offensiv besser.

      0
    • Diekmeier hat für mich die Qualität eines Sebastian Bönisch. Hin und wieder mal eine gute Aktion, ansonsten druchschnittlich und pannenanfällig

      0
  34. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Kein Ding Ingoal,

    du hattest schon oft genug bewiesen, dass du mit deinen Meinungen meist als einziger darstehst, alles kein Problem.

    Wenn man halt nicht von Fußball so viel verseht wie die anderen, dann kommt es nun mal vor, dass man bei bei dem wohl mit besten DMF der Liga auf so eine Meinung kommt, dass er unbeständig ist.

    Schönen Restdonnerstag noch.

    0
    • LOL :haha:

      Danke Danke

      Nur komisch, dass weil er ja so super und gut ist, er scheinbar auf der Abschußliste vom Pep steht und dass, obwohl er im Kader ist, trotzdem Leute wie Martinez oder jetzt Thiago geholt werden…

      Aber jeder darf sich ja seine eigene Meinung bilden, bzw. diese haben…
      Und das ist auch gut so !!! :talk:

      0
    • Bayern hat mit Schweinsteiger, Kroos & Martinez genügend Qualität! Ach ja … Thiago… kann der auch Torwart? :) Mandzukic könnte laut Pep ja aich in der Abwehr spielen! ;)

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Und wieder disqualifizierst du dich, Pep will Spieler haben die polivalent Einsetzbar sind, bedeutet auf vielen Positonen.

      Thiago kann so gut wie alles spielen und Martinez kann IV, DMF und ZM spielen…

      Gustavo kann nur den 6er…

      Ich sagte ja deine Meinung kannst du berechtigt haben, nur einen Fußballsachverstand, den sehe ich meiner Meinung nach bei dir nicht wirklich, ist da was verwefliches dran?

      0
    • @ 1Wirbrauchenkeineultras546

      Wenn du das meinst und das deine Meinung ist, dann bitte !!!

      Gustavo kann und hat schon RM, LV, IV und vor allem im DMF gespielt !!!

      Aber schön, wenn ich mich disqualifiziere, auch im Hinblick, wenn ich vielleicht nicht so viel ‚Ahnung‘ habe wie du sie zu haben meinst!!!

      So langsam frage ich mich wirklich, wie alt denn DU überhaupt bist!!! :grübel: :dislike:

      0
    • Gustavo ist sicherlich mehr als ein reiner Sechser, sondern ein Defensivallrounder. Der kann hinten alles spielen, auch wenn seine Hauptposition das defensive Mittelfeld ist. Der würde auch einen recht guten Achter abgeben, wenn es sein müsste. Zumindest einen besseren Achter, als ihn das Gros der Bundesligisten überhaupt im Kader hat.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Das Frage ich mich bei dir, bei deinen ganzen komischen Posts mit 32132 Smileys, jippie und Tralala …

      Nur weil ich der Meinung bin und du dich angegriffen fühlst, bin ich gleich sehr jung :rolleye:

      Ich würde mal behaupten deine Reaktio nmit :talk: … ach lassen wir es

      0
    • Grundsätzlich hat jeder wohl immer seine eigene Meinung zu gewissen Spielern. Ich ecke damit ja auch oft genug an. Aber meiner Ansicht nach gibt es dabei drei verschiedene Typen:

      1. Wundertüten, wo jeder sagt: Kenne ich nicht oder „hmm, ob das was wird?“ -> kann man diskutieren.

      2. Durchchnittsspieler. Da ist die Breite besonders groß, reicht sie doch von eher schlecht bis fast sehr gut. Hier streitet und diskutiert man am meisten, siehe Klose.

      3. Weltklasse bzw. zumindest internationales Format. Hier sollte man sich als VfL-Fan nicht streiten. Da sollte man eigentlich nur sagen: „Her mit ihm!“ Die Frage der Machbarkeit kann diskutiert werden, jedoch gewiß nicht die der Qualität.

      Gustavo passt ohne Frage in die letzte Kategorie. Jemand der Stammspieler bei Brasilien ist, vom Triple-Sieger kommt und dort regelmäßig gespielt hat – da brauch ich nicht zu diskutieren. Und keinem Fan hier sollte interessieren, was so ein Spieler kostet. Wir wollen als Menschen unterhalen werden, erfolgreichen Fußball sehen. Der VfL hegt Ambitionen. Da gehören solche Spieler einfach dazu, gerade wenn man finanziell so aufgestellt ist.

      Einzig über die Machbarkeit sollte man diskutieren, doch aber nicht über Qualitäten des Spielers oder ob er zur aktuellen Mannschaft bzw. dem Sympathiekurs passt. Auf Platz 11 sind wir nicht sympathischer geworden.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Poseidon :knie: :knie: :knie:

      Selten so zugestimmt wie hier mit dir.

      0
  35. Naja ich würde hier jetzt grundsätzlich keinem gleich die Ahnung vom Fußball absprechen, der behauptet Gustavo wäre ein unbeständiger Spieler.

    Ich würde es eher so ausdrücken. Im letzten halben Jahr hat er sich in diesem Punkt deutlich verbessert. Dadurch hat er es wohl auch in die Nationalmannschaft geschafft und war Leistungsträger beim Confed-Cup-Sieg.

    In der vorletzten Saison kann man allerdings Ingoal nicht ganz widersprechen. Da konnte er sich auch bei Bayern nicht so richtig durchsetzen und wurde zunächst oft als Lückenfüller benutzt (z.B. LV).

    Es ist wohl eine Tatsache, dass man mit Gustavo natürlich einen Spieler holen würde, der unsere Qualität enorm steigern würde. Auf dieser Position ist unser jetziges Material (nehmen wir Koo raus) maximal Durchschnitt.

    Für mich ist der Transfer trotzdem schwer zu realisieren, denn Gustavo würde wohl kaum unter 15 Millionen zu haben sein und die Konkurrenz wird auch nicht lange auf sich warten lassen. Für die Nationalmannschaftambitionen wäre es wohl auch eher abträglich und international spielen wir auch nicht. Dazu hat der VfL in den letzten Jahren nicht beweisen können, dass er zu den Topclubs in Deutschland zählt.

    Pros für uns sind hingegen, dass er bei uns sicherlich gesetzt wäre, er die deutsche Liga kennt und sich hier im Profifußball etablieren konnte.

    Mit viel Geld könnte man ihn evtl. zusätzlich locken, allerdings wäre das in meinen Augen nicht sinnvoll und entspräche auch nicht der Marschroute von Allofs.

    Ich würde es mir sehr wünschen ihn nächstes Jahr im VfL-Dress zu sehen. Er würde eine große Baustelle schließen. Unterm Strich schätze ich unsere Chancen allerdings kaum höher als 5-10% ein.

    Jetzt liegts an dir Klaus!

    0
    • Ich hoffe noch auf die gute Verbindung zu Bayern. Winterkorn könnte sich einschalten und dann können die Verhandlungen ganz schnell gehen. Vielleicht ist Bayern uns auch noch gut gestimmt wegen dem günstigen Mandzu Transfer.

      0
  36. WolfsburgiaFantastica

    Da ja alle hier am scouten sind, möchte ich mal einen Namen einwerfen:

    Jordy Clasie (Feyenoord Rotterdam)

    Da sind zwar auch einige Engländer dran und er wird teils schon als der zukünftige Holland-Xavi bezeichnet… aber dann soll der Klaus mal die Schatulle öffnen und ab dafür! Ich denke das ist genau die Art von Spieler, die wir suchen, also Attacke! Und der kann dann auch mal seinem Landsmann Bas in den Allerwertesten treten ;)
    Cheerio!

    0
  37. Zu Guilavogui: Der pocht nun in Saint-Etienne auf Gespräche über seinen Vertrag. Geht wohl um eine Verlängerung, andernfalls stünde laut Medienberichten ein Abschied spätestens 2014 bevor. Auf das Interesse aus Wolfsburg und Monaco angesporchen sagte er sinngemäß, dass ihn sein Berater informiert habe. Bleibt er bei ASSE? Er wisse es nicht, glaube jedoch schon, nachdem er mit dem Trainer gesprochen habe. Jedoch habe sich die Situtaion verändert und er wolle nun mit dem Klub sprechen. Er habe eine Ausstiegsklausel für den Januar 2014. ASSE sei bereits auf ihn zugekommen und man habe einen Gesprächstermin…

    …da könnte noch Zündstoff liegen! Sollten sich Spieler und Klub nicht einigen, könnte Guilavogui vielleicht doch noch zum Verkauf stehen. Das Fenster ist ja noch bis Ende August offen. We’ll see.

    0
  38. Ich finde Gustavo doch auch sehr unrealistisch.
    Will jedoch noch einen neuen Namen reinschmeissen, hatte ich bereits bei tm.de getan.
    Marco Höger, würde meines Erachtens auch super ins Profil passen. Ein sehr Abschluss und spielstarker 6er. Zu dem hat er auf Schalke eine Mega-Konkurrenz auch durch den Transfer von Goretzka.

    An Klaus‘ Stelle mal nachfragen! Denn an Neustädter, Jones & Goretzka kommt er denke ich auf Grund seines Standings nicht vorbei. Und wie ich gelesen habe möchte er definitiv nicht mehr den RV geben.

    0
    • Höger kommt von der rechten Außenbahn und ist dort auch zu hause. Da haut das tm-Profil nicht richtig hin. Dort hat er sowohl bei Schalke als auch zuvor in Aachen seine besten Spiele gemacht.

      Wenn er selbst sagt, er möchte nicht mehr RV spielen, dann schätzt er sich selbst vollkommen falsch ein.
      Da haben wir ja selbst auch den einen oder anderen Spieler im Kader, vor allem zu diesem Thema. Höger würde unserem Pflegefall in kaum etwas nachstehen.

      Abgesehen davon kann ich nur immer wieder etwas betonen: Es heißt VERSTÄRKEN! Nicht Kader AUFBLÄHEN! Wir haben derzeit 7 Mittelfeldspieler für die beiden Positionen, und gerade einmal Koo hebt sich ab. Der Rest ist eine Brühe, ob man Hasebe, Träsch, Polak, Medojevic oder so spielen lässt, macht nur einen marginalen Unterschied. Genau das ist ja das Probem, weshalb Allofs ja scheinbar doch nach oben im Regal schaut.

      0
  39. Gustavo ist mit Sicherheit ein Top Abräumer. Das kann er und hat er sowohl bei Hoffenheim als auch bei Bayern unter beweis gestellt.

    Wenn ich ihn aber bei Bayern so beobachtet habe, wurde immer wieder deutlich, dass der nach vorne überhaupt nichts bringt. Vielleicht lag das auch daran, dass beim FCB genug andere Spieler sind, die dies für ihn übernommen haben. Aber ich hab mir meine Meinung über ihn gebildet: Guter Defensivmann, aber kein Spieleröffner. In meinen Augen nicht der Spielertyp den wir so dringend brauchen! :vfl:

    0
    • Was brauchen wir denn für einen Spielertypen?

      Möchtest du gerne Polak weiter spielen sehen und daneben einen Achter sehen? Dann wird sich an unserem Spiel nichts ändern, denn die Zweikämpfe im Mittelfeld werden weiterhin zu unregelmäßig gewonnen. Konter werden nicht abgefangen, schnelle Gegenstöße nach der balleroberung bleiben aus. Alles, weil Polak einfach zu langsam ist, sowohl körperlich als auch geistig.

      Auf der Achter haben wir Koo. Die große Mehrheit hat ihn nur im Stadion auf irgendeiner Außenbahn mal spielen sehen. Koo ist ein Tier, körperlich wirklich robust. Träsch sieht neben Koo wie ein Kind aus. Hier wird immer von Chancen gesprochen. Koos angestammte Position ist das zentrale Mittelfeld. Aber beim VfL soll er da nicht spielen…

      Der VfL braucht endlich wieder einen Zerstörer und Balleroberer, den er mit Josue in goldenen Jahren hatte. Gustavo würde diese Rolle ausfüllen, würde sich offensic sogar noch besser einschalten. Dafür fehlt ihm evtl. etwas das strategische Denken, das Josue durchaus hatte.

      Ich fasse mich wirklich an den Kopf, wenn man sagt, der VfL Wolfsburg braucht keinen Gustavo. Wir haben ja Polak…

      0
    • @Poseidon: Aus welchem Grund soll Koo nicht bei uns im zentralen Mittelfeld spielen?
      Beim Spiel gegen Sion hat er seine Sache auf dieser Position ziemlich gut gemacht. Und auf der Außenbahn habe ich ihn in der Vorbereitung noch nicht spielen gesehen.

      0
    • Ich habe und ich sehe weiterhin Koo nur auf als Achter. Da habe ich mich vielelicht zu umständlich ausgedrückt. „Shaker“ möchte unbedingt einen Achter hier sehen, was ich für absolut unnötig erachte.

      Beim VfL hat er damals RA oder auf der „10“ gespielt. In Augsburg hat er im OM oder auf der Außenbahn gespielt. Erst unter Weinzierl hat er im ZM agiert. Den VfL-Fans ist er aber eigentlich nur auf der Außenbahn oder als Zehner bekannt. Deshalb wird ja auch so an ihm gezweifelt. Da wird von Zweikampfschwäche usw. geredet. Das ist aber bei Koo einfach nicht wahr.

      Koo kann man nur eines vorwerfen: Ballverliebtheit. Er macht sehr gerne Drehungen mit dem Ball und versucht sich dadurch Raum zu verschaffen. Diego macht das ähnlich. Das stört viele – auch Hecking. Das sollte er evtl. unterlassen. Alles andere bringt Koo aber mit: Zweikampfhärte, Spielübersicht, Technik, sehr guter Weitschuss. Der perfekte Achter, der wirklich noch ein Großer werden kann.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Poseidon nun hör mal auf, sonst werde ich auf die alten Tage noch ein Fan deiner Beiträge :vfl:

      0
  40. Nüchtern betrachtet, was würde uns ein Wechsel von Gustavo bringen:
    Positiv gesehen bringt Gustavo natürlich viel Ruhe und Erfahrung aus Bayern mit. Auch würde er die Brasilien Connection stärken. Leider Hilft er nicht sehr beim Spielaufbau mit. Tore aus 25 m sind ja leider trotzdem eine Seltenheit. Es könnte sich vielleicht dadurch ein Einsatz von Diego bei der Nationalmannschaft verstärken, da sich hier Naldo, Gustavo und Diego als Einheit aus Abwehr, defensiven und offensiven Mittelfeld einspielen können.
    Negativ gesehen wird er natürlich einiges kosten und das Image vom VfL Wolfsburg würde sich auch nicht verbessern, da hier schnell der Ruf als Käufer von Reste Rampen hochkommt. (Siehe Olic)

    Naja zum Teil Hypothesen, mal sehen wie es weitergeht…

    0
    • Gustavo = Resterampe :fies:

      Dann kaufen ja alle großen Clubs immer nur auf den Resterampen ein. Interessant.

      Auch misst du scheinbar Spieler nur an ihren offensiven Qualitäten (Tore aus 25m eher selten). Ein Team besteht auch naus defensiven Spielern. Und gerade der VfL hat das bitter nötig. Bei unserer schlechten Offensive benötigt es eine sehr gute Defensive, damit man endlich auch mal zu null gewinnen kann. Dann hat der Sturm auch nicht den Druck, unbedingt 2 Tore + X zu schießen.

      Und um das Image brauchst du dir keine Sorgen machen. Holt der VfL weiterhin nur Durchschnitt, werden wir wieder die graue Maus werden bzw. wirklich mal absteigen.

      Wie gesagt, einen solchen Mann abzulehnen ist grotesk. Es zeigt nur, welchen Sachverstand hier manche haben. Scheinbar könnte Allofs auch Dzeko zurückholen wollen. Dann würde es heißen: „Der war ja bei City kein Stammspieler.“

      0
    • Als Käufer „von der Reste Rampe“ würde ich das nicht wirklich sehen. Nur weil Gustavo beim aktuellen Tripple-Sieger keinen Stammplatz hat wäre das nicht gleich ein Olic-Transfer. Gustavo hat auf jeden Fall seine Klasse und wäre auch bei fast allen Bundesligisten, sowie international vertretenen Teams gesetzt. Das ist der große Unterschied zu einem Olic. Zudem ist Gustavo mit 25 Jahren noch ein recht junger Spieler.

      Das der Transfer aus Sicht der Ablöse natürlich wieder ein negatives Bild auf uns werfen würde (man wird mit Geld zugeschissen) steht auf einem anderen Blatt und wäre mir bei solch einem Transfer auch Scheiss egal, da es immer Hater geben wird.

      Allerdings sehe ich den Transfer als nicht sonderlich realistisch ein. Zum einen weil Sammer sich schon negativ in Richtung Pep geäußert hat und zum anderen weil der Spieler sich nach solch einer Saison auch was anderes vorstellen wird. Für uns würden allerdings die Argumente Gehalt, Stammplatz und Bundesliga (wo Gustavo ja angeblich bleiben möchte) sprechen.
      Ich halte das ganze jedoch für sehr unwahrscheinlich, da der Spieler zum einen mit 15-20Mio. recht teuer wäre und er zum anderen wohl auch bessere Angebote bekommen sollte. Fakt ist nur, dass er mit Blick auf die WM, Spielpraxis haben muss.

      Wenn der Transfer klappen sollte, wovon ich nicht ausgehe: Hut ab, Allofs!
      Was mich jedoch verwundert, dass Allofs die Personalie so öffentlich kommuniziert, wo man doch bis jetzt fast nie was von seiner Arbeit mitbekommt?!

      0
    • Allofs hat bisher sehr oft Interesse an Spielern bestätigt. Das war bei Perisic, Klose und Caligiuri der Fall. Und das schon sehr frühzeitig. Auch zu Zouma oder Schwegler war er sehr auskunftsfreudig.

      0
    • Das ist mir durchaus bewusst @Poseidon

      Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass das bis jetzt alle Spieler sind, mit denen Sich Allofs beschäftigt hat. Da werden zu 100% intern noch andere Namen kommuniziert worden sein. Jetzt aber geistert der Name Gustavo durch die Presse, wo nicht mal klar ist ob dieser eine Freigabe erhält.

      Für mich gibt es da nur 2 Varianten:
      Klaus Allofs hat ein berechtigtes Interesse/Hoffen daran den Spieler zu verpflichten oder er dient lediglich als Ablenkungsmanöver/Preisdrücker für einen anderen Transfer.

      Sonst würde er sich irgendwo ja auch ein wenig lächerlich machen. Ich denke schon das was an der Sache dran sein wird, sonst würde man sich nicht so öffentlich äußern. Ob der Spieler dann im Endeffekt nach Wolfsburg will steht auf einem anderen Blatt. Jedoch setzt man sich mit solchen Aussagen irgendwo auch ein wenig unter Zugzwang bald etwas präsentieren zu müssen.

      0
    • Da hast du recht. Ähnliches wollte ich auch schon schreiben. Allofs setzt sich damit etwas unter Druck. Auf der anderen Seite wird es ihm egal sein, was manch fan denkt, wenn er keinen mehr holt oder evtl. nur einen der Kategorie „Höger“. Denn letztendlich gilt der Satz: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“ Das wird ihm erst negativ angekreidet werden, wenn die Ergebnisse ausbleiben würden.

      Das Gustavo aber ein Ablenkungsmanöver sein könnte, glaube ich nicht. Dieser Spieler müsste ja ähnlich angesehen sein. Und da sehe ich keinen. Denn angenommen Allofs verhandelt mit Höger (nehme ihn mal wieder als Beispiel), brauch ich nicht mit Gustavo ablenken. Wenn dann Höger vorgestellt werden würde, wäre die Enttäuschung wieder zu groß. Man lenkt ja eigentlich eher mit Spielern ähnlicher Kategorie ab. Högers Berater und der Spieler selbst würden das ja auch selbst nicht ernst nehmen.

      Ich glaube eher, dass Gustavo einfach auf dem Markt ist – ähnlich wie de Bruyne damals. Dann muss man sich auch als VfL Wolfsburg damit beschäftigen und zumindest Interesse hinterlegen. Absagen gehören zum Geschäft dazu, aber wer nicht fragt, der nicht gewinnt.

      Ich bin ehrlich gesagt schon froh darüber, dass Allofs überhaupt den versuch startet. Das habe ich allzu oft auch schon dieses Transferfenster vermisst. Anfargen kann man immer, auch Angebote hinterlegen. Und wenn es nur darum geht, dass die Preise für andere ansteigen.

      Abgesehen davon steht der VfL Wolfsburg so in den medien. Es gibt nichts schlimmeres, als gar keine mediale Beachtung. Das wird auch immer etwas verkannt. Man muss zeigen, dass man nach wie vor Ambitionen hat und die hegt und pfegt. Auch im Hinblick auf Diego, der gewiß alle Aktivitäten genau liest.

      0
    • Stimmt natürlich. Kann ich dir nur zustimmen. Über die Dimensionen Gustavo – „Höger“ habe ich mir da nicht so die Gedanken gemacht.

      Das mit den Medien bekommt im Moment ja auch Leverkusen mit und vll. gilt hier auch das Sprichwort: „Auch negative Werbung (im Fall einer Absage) ist Werbung“!

      0
  41. @poseidon
    Endlich mal jemand der es bei koo genauso sieht wie ich. Die meisten sind/waren da anderer Meinung

    0
  42. Burgdorfer Wolf

    Der Gustavo-Transfer wäre tatsächlich ein Hammer und würde eine der größten Baustellen schließen. Diese Resterampe nehme ich gerne zu uns :like: – allein mir fehlt der Glaube. Solange der VFL nicht international spielt, werde wir solche Kracher nicht bekommen. Gustavo wäre bei praktisch allen BuLi-Vereinen Stammspieler (außer Bayern natürlich), da wird es gaaaaaanz schwer für uns. Aber träumen darf man ja ….
    Und ich hoffe immer noch auf einen spielstarken Stürmer. Dost ist eher Vollstrecker, Olic verbreitet viel Hektik ist allerdings ein echtes „Kampfschwein“ nur nicht sehr effektiv und Helmes ist mir zu anfällig. Wenn er fit wird und bleibt, wird er uns helfen. Kutschke ist für mich eine totale Wundertüte, glaube aber nicht dass er sich durchsetzen kann.
    Es bleibt spannend – Hauptsache, ich muss nicht mehr so einen Mist wie am Sonntag sehen und wir verlieren niiiiiiiie wieder gegen Blau-Gelb Peine-Ost :vfl:

    0
  43. Im Vergleich zu einem Martínez hat Gustavo 16 Spiele weniger auf dem Konto die bewertet werden können. Gustavo hat im DFB Pokal und CL kaum eine Rolle gespielt. Seine gute Durchschnittsnote verdankt er der Gesamtheit der Bayern. Für mich wird hier der Unterschied zwischen Stammspieler und Ergänzungsspieler deutlich.

    Unsere Defensive hat eher ein mentales Problem.. Bei souveränen Führung passieren Fehler, nach Toren für uns ist das Gegentor sehr wahrscheinlich. Meiner Meinung nach ganz klares Kopfproblem. Gustavo ist auch gerne mal für einen Lapsus gut a la Madlung.

    Meiner Meinung nach nur eine qualitative Verstärkung in die Breite. Uns fehlt ein Typ, der sich profiliert, kein Mitläufer der nur im Kollektiv gut ist.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Du tust es wie der Kerl aus der Glotze, viel reden und es kommt nur heiße Luft.

      Du willst mir Glaubhaft machen, dass Gustavo ein Mitläufer ist und kein Pusher und ein Madlung ist nur als DMF?

      Okay, deine Meinung :klatsch:

      0
  44. Hoffentlich kommt Gustavo zu uns. Er ist der optimale 6er hinter Koo, Diego und Ergänzungsspieler Arnold.

    —Koo–Diego—(Arnold)
    —-Gustavo—–

    Bin echt mal gespannt, ob KA es schafft ihn zu verpflichten.

    go KA go :)

    0
  45. Ich finde es ehrlich gesagt nicht so toll, dass der VFL sich zu sehr auf Diego versteift. Überall hört und sieht man es das Diego unser Denker und Lenker ist. Es ist nie gut, alles von einem Mann abhängig zu machen. Was ist wenn er mal verletzt ist? wer soll/kann ihn auch nur annähernd adäquat ersetzen? ich sehe unser Spiel zu berechenbar. Wir sollten schon eine gewisse Flexibilität haben um für die anderen nicht zu einfach zu sein, sonst wird das nichts mit Europa^^
    [Edit/admin: geschrieben um 21.00 Uhr, 17.07]

    0
    • …daran wird doch gearbeitet, indem man Spieler wie Koo und Arnold im Zentrum einbindet. Auch haben die drei offensiven Spieler in der Dreierkette einschließlich Diego schon im Laufe der Rückrunde immer häufiger ihrer Positionen im Spiel getauscht (zugegeben Vieirinha seltener). Man will druchaus hin zu einem variablen Offensivspiel, das ist auch erkennbar. Dennoch ist es doch klar, dass Diego aufgrund seiner Klasse und seiner Erfahrung ein Fixpunkt darstellt. Genauso wie Naldo ganz hinten. Und vielleicht genauso wie ein neuer Sechser, der Polak ersetzen könnte.

      0
  46. Wo ist mein comment? Noch nicht freigeschaltet 12stunden? :yoda:
    [Edit/admin: geschrieben um ca 8.30 Uhr]

    0
    • Tut mir leid, dass ich nachts schlafe :)
      Freischaltung erfolgt immer so schnell es geht.

      0
  47. Frage an Admin: wieso muss neuerdings mein Kommentar immer extra auf Freischaltung warten? Hab ich was unseriöses gepostet und stehe deshalb unter besonderer Beobachtung, oder liegt es daran, dass ich meine emailadresse aktualisiert habe?

    0
    • Ganz einfach: Du hast seit zwei, drei Tagen einen Fehler in deiner Email-Adresse. Das musst du mal bitte überprüfen. Bei dem Namen deines Mail-Anbieters hat sich ein d eingeschlichen :)

      0
  48. @Admin: oh, wie peinlich….danke für den Hinweis

    0
    • Gerne :)
      Ich sitze gerade am Trainingsbericht von heute Vormittag. Für mich war das wieder ein sehr gutes Training.
      Wenn man in letzter Zeit das Engagement von Kutschke so lobt und hervorhebt, dann gebührt unserem Trainer aus meiner Sicht mindestens das gleiche Lob!

      0
    • Super @ admin

      Da freue ich mich auf später…
      Denkste bitte an das Trainingsvideo?!

      Beste Grüße aus dem tiefen Westen… :vfl:

      0
    • Das Video werde ich in der Nacht hochladen und der Bericht folgt so in 2,3 Stunden.

      0
  49. Atlético-Präsident: Keine Diego-Rückkehr nach Madrid

    Wie denn auch – Der Pleitegeier sitzt im Portmonee – Atlético
    Den Pleitegeier werd’ ich nich mehr los,
    Taschen leer, eiverpipsch?, was mach ich bloß? – Atlético

    Die Post, das Telefon, die Steuer,
    Kloopapier, och Abführtee,
    das steicht so wie dor Pleitegeier
    tach für tach steil in de Höh’,
    oh happy day, ohjä – Atlético

    :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  50. Chelsea wurde ja auch als Interessent für Gustavo genannt. Ist zwar in dem Atikel nicht eindeutig ob hier nur die Stürmerposition gemeint ist, aber klingt eigentlich eher so als wäre Chelsea nicht im Rennen um Luis Gustavo.

    http://www.transfermarkt.de/de/chelsea-coach-mourinho-will-stuermer-rooney–oder-keinen-/news/anzeigen_129172.html

    0
    • Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Gustavo schon durchblicken lassen hat, nicht nach Chelsea gehen zu wollen…

      0
    • Das wäre ja mal nen Hit! :vfl:

      Wobei ich Nach wie Vor skeptisch bin, aber das war ich damals bei z.Bsp. Misimovic auch…

      Ich bin gespannt auf die WAZ von morgen…

      0
    • @Ingoal: Ich weiß jetzt nicht, wie du auf den Vergleich zwischen Misimovic und Luiz Gustavo kommst. Zum einen liegen bzw. würden die Ablösesummen um Welten auseinanderliegen, da Misimovic mit 4 Mio. ein Schnäppchen gegenüber einem möglichen Gustavo-Transfer war, und zum anderen ist es so, dass ich bin bei ungefähr jedem 2. Transfer skeptisch bin und das auch ganz normal ist, weil eben keiner weiß, wie sich ein Spieler bei einem neuen Verein macht.

      Aber die genannten 18,5 Mio. wären natürlich schon eine Stange Geld. Damit hätte KA wohl so ziemlich das gesamte noch zur Verfügung stehende Budget verbraucht. Man muss sich auch mal vor Augen führen, dass Luiz Gustavo damit unser Rekordtransfer wäre.
      Ich persönlich finde die Summe grechtfertigt, v.a. wenn man sich seinen Marktwert anschaut, der momentan bei 18 Mio. liegt. Außerdem ist er ein noch relativ junger Spieler mit sehr viel (internationaler) Erfahrung, der die Baustelle im DM endlich schließen würde.

      0
    • @ Diego95

      Vielleicht habe ich mich etwas unverständlich ausgedrückt, bin nur der Meinung, das Luiz Gustavo nicht unbedingt der ‚Richtige‘ für uns wäre, genauso wenig war ich damals von einem Misimovic überzeugt, den ich immer für überbewertet gehalten habe, ähnlich wie Marko Marin oder Lukas Podolski…

      Von Misimovic hört man ja auch kaum noch etwas, ebenso von Marin, dem Lukas hat der Wechsel nach London scheinbar doch nochmal Auftrieb gegeben, aber ich schweife gerade etwas ab.

      Misimovic hat hier eine mehr als ordentliche Zeit gehabt und gute bis sehr gute Leistungen gebracht, da ich ähnlich skeptisch bin bei dem Gutavo-Transfer jetzt, wenn es denn dazu kommen sollte, wäre ich natürlich angetan, wenn er mich ähnlich wie damals Misimovic vom ‚Gegenteil# überzeugt.

      Jetzt verstanden? :keks:
      Etwas kompliziert, ich weiss… :knie:

      Die Transfers oder Spieler haben natürlich absolut gar nichts miteinander zu tun!!!

      Ich persönlich hätte lieber eine günstigere Lösung, aber wie die Chef-Etage bei VW ja einmal verlauten ließ: Die Idee zieht das Geld!

      Also abwarten, wer weiss…
      Trotzdem hätte ich persönlich mir eine eher günstigere Alternative erwünscht und wir ‚Blogger‘ hier haben ja einige aufgezählt, will nicht heissen das der gute KLAUS hier mitlesen soll und handeln soll, das wäre wunschdenken, aber wenn ein paar Fans schon einige Namen die interessant wären zusammen bekommen, dann sollte ein Mann wie Klaus Allofs mit einem Verein, der ambitioniert ist wie wir und über einen guten Finanzpartner verfügt auch ohne internationale Teilnahme ordentliche Argumente aufbringen können.

      Zumal wir ja schon seit ein paar Jahren nicht mehr international spielen und trotzdem Spieler wie Rodriguez, Vieirinha, Perisic oder auch Dost zu uns kamen!!!

      0
    • Dost nun zu nenen, naja :D…

      Dost ist eine Pfeife, so sehe ich das, in der Liga hat er zwar viele geschossen (KNVB), aber meistens nur Elfer.

      Kannst mir mir mal erklären wieso Gustavo nicht zu uns passt?

      Koo ist ein klasse Achter oder kann es werden ein Spiele von Format und dahinter brauchen wir einen Abräumer in erster Linie und dann einen der ggf auch noch das Spiel mit aufbauen kann, das alles bringt doch Gustavo mit.

      0
    • @ jonny.pl

      Dost nenne ich eben weil er als große Hoffnung kam, als Torschützenkönig der KNVB und schon als neuer Hunter gehandelt, oder vielmehr Mini-Hunter…

      Als er sich damals für uns entschieden hatte gab es ja durchaus Mitkonkurrenten, aber er kam eben zu uns… :)

      Zu Gustavo:
      Abräumer gewiss, vielleicht auch ein relativ schneller Spieler, zumindest wenn man ihn mit Polak, Naldo oder RiRo vergleicht…

      Spiel von hinten aufbauen… Sicherlich nicht!
      Und genaus DAS ist es, was mich unterm Strich stört…

      Nichts gegen Polak, aber Gustavo wäre für mich eben nur ein besserer und jüngerer Polak!

      0
    • Okay,

      tut mir leid, aber ich muss gerade lachen, Gustavo hat ein sehr sicheres Passspiel und spielt nicht nur dabei Querpässe und Übergabepässe die sicher sind.

      Der Kerl könnte fast auch einen Achter spielen, übertrieben gesagt.

      Er ist ein Abräumer vor dem Herren und hat auch noch Qualitäten im Spielaufbau und die sind wesentlich höher als die von Polak, Gustavo würde uns in eine Ebene im DM heben zusammen mit Koo, da wäre ich beruhigter als mit dem jetzigen Material.

      Ich glaube du hast sehr wenig Spiele von Gustavo gesehen.

      Zudem brauchen wir keine 2x8er, denn wir haben einen mit Koo und als Backup reicht da bestimmt ein Arnold oder ein Medojevic aus, mit Gustavo hätte man einen 6er und 8er Backup zugleich, der Transfer würde mehr als Sinn machen und glaube mir, bei den Bayern nicht zum Einsatz zu kommen bedeutet nicht das man schlecht ist.

      Frage mal Shaqiri, Gomez und da fallen mir noch ein paar mehr Namen ein …

      0
    • http://www.youtube.com/watch?v=wBu0E2UodUg

      @Ingoal: Dieses Video beweist, dass Gustavo eine starke Übersicht und eine gute Spieleröffnung von hinten heraus hat.

      0
    • Danke für das Video,
      aber zum Einen sagen genau solche Video’s nichts aus,
      zum anderen zeigt es mehrfach, das Gustavo auch Glück hat/hatte.
      Und bei Aktionen aus dem Mittelfeld heraus ist er ja teilweise ähnlich ’schlau‘ wie es auch Jan Polak kann. (Beispiel der Pass vor dem Eigentor gegen Barca)

      Gut, ich will ihn allerdings auch nicht schlechter machen als er wirklich ist und der Vergleich mit den Bayern-Spielern hinkt meiner Meinung nach auch gewaltig!

      Gomez war lange verletzt, bekam seine Chance und machte da auch etliche Buden, Shaqiri bekommt auch immer seine Einsätze und ist extrem jung.
      Wer kaum eine Chance hatte war Timosczuk, aber ich weiss schon worauf ihr hinaus wollt.

      Eines hatte ich in der Tat so nicht mehr auffem Schirm, seine tollen Schüsse aus zweiter Reihe, wie es auch KOO schön gegen den FC Sion versuchte, denn soetwas habe ich die letzten Jahr gänzlich vermisst. (Das Vieirinha-Tor in Freiburg war da schon fast eine Ausnahme)

      Er ist schon kein Schlechter, das habe ich eigentlich auch nie behauptet, aber im Preis-Leistungsverhältnis…
      Hm, ich tue mich da schwer…

      Wobei er hier natürlich einschlagen könnte, passende Position, warscheinlich kaum Konkurrenz und mit Naldo, Diego, Fágner und Felipe einige Brasilianer im Team, Vieirinha als Portugiese gehört ja auch fast dazu…

      Ich lasse mich überraschen!!!

      0
    • Du haust Polak und Gustavo auf eine Ebene und das geht mal gar nicht …

      Und wenn ich mir die Bälle in dem Video angucke, die bekommt Polak an einem sehr sehr guten Tag nur hin, wenn der Gegner Augsburg heißt …

      0
    • Wenn du geschwiegen hättest, Desdemona …

      Dieser Vergleich ist indiskutabel. Allein schon der Wunsch nach einer „günstigeren Lösung“ ist bezeichnend. Günstige Lösungen haben sich hier jahrelang die Klinke in die Hand gedrückt. Der Kader platzt immer noch aus allen Nähten und ist gespickt mit Durchschnittskickern. Entweder es wird nun massiv in die Spitze des Kaders investiert, was zumindest im Falle des defensiven Mittelfeldspielers eine Investition im zweistelligen Millionenbereich unabdingbar macht, oder man lässt es halt bleiben. Wir haben für die besagte Position mit Polak, Träsch, Hasebe, Medojevic, Cigerci und ggf. Knoche sechs Spieler im Kader, die mehr oder weniger biederen Durchschnitt verkörpern. Jede weitere halbgare Lösung macht schlichtweg keinen Sinn. Das wissen auch die Verantwortlichen ganz genau. Wenn es Allofs nicht gelingt, einen Spieler für den VfL zu gewinnen, der die Qualität merklich anhebt, wird er nicht mehr reagieren – und das ist auch gut so. Ob man ihm dann vorwerfen muss, nicht alles versucht zu haben, steht auf einem anderen Blatt.

      Gustavos Fähigkeiten resp. dessen potenziellen Mehrwert für den VfL anzuzweifeln, ist mindestens genauso vermessen wie der Vergleich mit Polak. Es ist symptomatisch für diese Online-Community: Irgendetwas gibt es immer zu bemängeln. In den vergangenen Jahren sind hier Unsummen für Durchschnittskicker aus dem Fenster geworfen worden worden. Nun steht eine Investition von geschätzten 18,5 Mio. für einen Spieler im Raum (weiter sind wir ja noch nicht), der sie wirklich wert ist und schon heißt es wieder: „Bloß nicht so viel ausgeben. Lieber eine günstigere Lösung verpflichten.“ Sorry, aber das kann ich nicht fassen. Im Endeffekt ist es doch für uns Fans überhaupt nicht relevant, in welchem Umfang der Verein in neue Spieler investiert, solange er nicht über seine Verhältnisse lebt.

      Nichtsdestotrotz gehe ich davon aus, dass der Gustavo-Traum in den nächsten Tagen bereits platzen wird, wenn von irgendeiner Seite (ob es nun der Spieler selbst ist, der äußert, nicht nach Wolfsburg zu wollen; die Bayern insofern, dass sie ihn nicht ziehen lassen; oder Allofs, der zu Protokoll gibt, dass dieser Transfer nicht zu realisieren ist). Es ist ging mir auch mehr ums Prinzip.

      0
    • So sieht es aus Hammerhai, mir geht es auch auf den Senkel das ein Gustavo mit einem POLAK verglichen wird…

      Da sträuben sich bei mir die Haare

      0
    • Leute Leute Leute,
      dabei war dieses mal ein Portal, wo man vernünftig diskutieren konnte.
      Aber hier wird man nur noch für seine Meinung angemacht, verstehen tut man was man will und wie es einem gerade passt und wenn man die hier angebotenen Smilie’s nutzt, dann muss man sich als kleines Kind titulieren lassen!

      Irgendwie schade, wo ich diesen Blog echt lieb gewonnen habe!

      Ich habe NIE Polak mit Gustavo vergleichen wollen, habe lediglich versucht euch zu erklären, WARUM ich einen Gustavo für nicht richtig halte!!!

      Auch kann ich es daran festmachen, dass er vor 2,5 Jahren für 17 Mio € nach München ging und seinen Marktwert nur ein Minimum gesteigert hat.

      Polak hast in letzter Zeit ähnliche Pässe gespielt wie Gustavo in dem hier geposteten Video, mehr habe ich nicht gesagt, gut dazu habe ich erwähnt, dass Gustavo ein schnellerer und jüngerer Polak wäre, weil ich ihn im Dienste der Mannschaft als nicht wesentlich stärker finde als derzeit Polak bei uns!
      Polak ist eine Kampfsau und Gustavo eher ein Techniker, da ist der Unterschied!

      Gustavo kostet aber schlappe 18-20 Mio und wenn ich dann erwähne, dass ich mir eine günstigere Alternative wünschen würde, weil wir, der VfL, ja sympathischer weden wollen, dann ist das auch falsch!!!

      In den letzten Jahren wurden zuviele günstige Durchschnittskicker geholt…
      Ja nee is klar, sorry, aber jetzt muss ich mal kräftig lachen !!!

      Träsch, Rodriguez (gut, macht sich langsam), Kjaer oder auch damals ein Réver oder aktuell Dost !!!
      Das zeigt doch, dass wenn man 10-14 Mio ausgibt man eben KEINE weltklasse einkauft!

      Josué, Dzeko, Hasebe, Benaglio oder auch Schäfer, Riether und auch Koo kamen für verhältnismäßig wenig Geld… Und, sind die Grotte, haben die enttäuscht ??? NEIN!!!

      Ist mir auch egal, diskutiert ihr mal welcher Spieler eine VW-Wurst braucht und gut ist…

      Und ob Gustavo seine 18 Millionen wirklich wert ist, werden wir dann sehen, wenn er wirklich verpflichtet wird und einschlägt, was ich eben bezweifle…

      Schade, dass man hier nicht mehr seine Sichtweise bzw. Meinung äussern darf, ohne gleich belächelt zu werden.

      Ich habe fertig !!!
      [Edit/Admin: aus Versehen im Freischalt-Ordner gelandet, sorry für die verspätete Freischaltung. ]

      0
  51. Ich stelle mal eine Frage in den Raum:

    Warum ist es so hinderlich für einen Nationalspieler NICHT mit seinem Klub international zu spielen???
    Im Fall Gustavo jetzt…

    Ich mein hinderlich wäre doch eher in seinem Verein nicht Stammspieler zu sein, oder in einer weitaus schlechteren Liga zu kicken…

    DIEGO hat seinen Traum von der WM im eigenen Land doch auch noch nicht aufgegeben!

    Und was ist mit aktuellen Nationalspielern wie Hasebe, Koo, Benaglio, Perisic oder Vieirinha? Wechseln die nun alle schnell noch? Is quatsch!
    Zumal Hasebe Kapitän seiner Nationalmannschaft ist, obwohl er kein Stammspieler bei uns war, zumindest zeitweise…

    Wenn ich so einen Blödsinn lese, zumal Gustavo bei den Bayern auch kaum Einsätze international hatte, oder zählt der Bankplatz auch???

    Klär mich doch bitte mal Jemand auf… :grübel: :fies:

    0
    • Das Interessante ist doch eigentlich, dass Gustavo (glaube ich) bei den Bayern auch nicht international gespielt hat. Sprich er wurde wenig, ich glaube gar nicht eingesetzt.

      Nur weil er mit international spielenden Spieler trainiert, wird er nicht bevorzugt. Das muss seine Qualität auf der Position sein, daher ist nur die finanzielle Seite die Entscheidende. Und hier ist es nicht ob der VfL 20 Mio hat, sonder ob er sie ausgeben will.

      0
  52. Ich versuch mich mal Ingoal. Spiele auf internationalem Paket bedeuten variantenreiche und meist hochklassige Gegner. Man muss sich auf weit unterschiedlichere Spielsysteme und Philosophien einstellen als das in der eigenen Liga der Fall sein könnte. Man ist wenn man international besteht also bildlich gesprochen mit allen Wassern gewaschen und hat mehr Erfahrungen gesammelt, als wenn man unter der Woche nur mit den immer gleichen Leuten trainiert.
    Stammspieler ohne internationale Erfahrung wäre allerdings immer noch besser als reiner Bankwärmer und man schaut von der Bank internationale Spiele.
    Falls bei Bayern häufig rotiert wird und Gustavo spekuliert halt nicht auf alle, aber auf einige Spiele national wie international dann wird das halt Abwegungssache und genau das wird sich Gustavo wohl überlegen und das Ergebnis davon wird wohl entscheiden können ob er nun zu uns kommt oder bei Bayern bleibt, falls keine anderen Alternativen da wären.

    Persönlich möchte ich mich klar für ihn Aussprechen. Wäre eine eindeutige Steigerung zu Polak und könnte Koo und Diego im 4-1-4-1 im Zentrum ordentlich den Rücken freihalten. Dann auch lieber nur auf dieser Position richtig verstärken als im Sturm und im DM zwei mal mittelmäßig verstärken. Falls dann wirklich das Transferbudget aufgebraucht sein sollte.

    0
    • Danke für deine Antwort @ Sechser
      Das meiste davon ist mir ja sehr wohl bekannt, dennoch finde ich es komisch, von der Medien-Seite, das dies nun als Argument genommen wird.
      Es wird ja seitens der Medien spekuliert, das Gustavo seinen Nationalmannschaftplatz verlieren wird, wenn er zu uns wechselt.
      So bekommt man (oder ich) das jedenfalls zu verstehen, was natürlich völliger Quatsch ist.

      Ebenso hätte ein Nationalmannschaftsspieler ja nichts davon, wenn bei Lospech nur unterklassige internationale Gegner gelost weden würden.

      Zudem denke ich halt, das die Bundesliga derzeit so stark besetzt ist, das einige Vereine dicht beisammen sind und es nicht mehr die ‚kleinen Dorfvereine‘ und den großen FCB gibt!
      Klar wird alsbald wohl kein Verein an den großen FCB rankommen, aber wie du schon richtig schreibst muss Gustavo es abwägen, ob er bei den Bayern auf Einsätze hoffen kann, oder ob er eben wechselt und ein Stammspieler bei einem ambitionierten Verein,, wie wir es sind wird.

      Ob er hier interessante Alternativen hat weiss man nicht, zumal er sich ja wohl schon dafür ausgesprochen hat, in der Bundesliga bleiben zu wollen und da sehe ich zudem keinen anderen Verein, ausser unseren, der sich derzeit Gustavo leisten könnte, bzw. diesen Typ Spieler benötigt.

      Ob ich mich klar für ihn aussprechen würde weiss ich nicht, ich denke halt eher nicht, weil er mich in Vergangenheit eben nicht überzeugt hat…
      Sonst wäre er bei den Bayern evtl. zu mehr Einsätzen gekommen… Und nun braucht mir keiner mit Schweini, Martinez oder Kroos kommen…

      Klaro spreche ich mich allerdings dafür aus, nur einen TOP-Mann zu holen für unser komplettes Budget, als 2-3 Durchschnittliche !!!

      Wir werden sehen…

      0
  53. @ Admin:
    Mir ist gerade aufgefallen, dass du bei Hitz in deiner kleinen Transferübersicht hinzufügen könntest, dass er inzwischen beim FCA unter Vertrag steht. (Wo er vielleicht sogar durch die Verletzung Manningers Chancen auf einen Stammplatz hat?!)
    Ist natürlich eigentlich eher irrelevant, aber ich dachte, wenn du schon so eine schöne Übersicht machst, kann die auch vollständig sein :)

    0
  54. Alter Finne hat der Allofs zugelegt! Gab wohl super Essen im Urlaub :elvis:

    0
  55. Alter Finne, ich meine einige haben das schon im TM.de Forum geschrieben oder hier, aber auf den Fotos bei Facebook muss man schon sagen, dass Koo ordentlich an Maße zugelegt hat, der Kerl ist ja n kleiner Brecher geworden

    0
  56. Danke admin. Deinen nächtlichen Schlaf hast du dir natürlich verdient: :knie:

    @Schalentier: Um noch mal auf deinen Comment von 14:38Uhr einzugehen. Klar ist er ein Fixpunkt, aber für mich ein zu starker. Sollte er mal nicht Spielen, geht das Gehirn praktisch flöten… Koo und Arnold schön und gut, aber die kann man nun nicht mit Diego vergleichen^^

    0
    • Und was wäre der Königsweg? Einen zweiten Diego verpflichten! Das wird uns jedoch nicht gelingen. Oder man trennt sich von Diego und versucht es über das Kollektiv mit schwächeren Spielern? Nee, auch nicht gut. Man muss zusehen, dass man ein Systemn verinnerlicht, in dem bei einem Ausfall jemand anderes auf Diegos Position spielen kann. Und daran arbeitet man doch. Koo und Arnold haben Spielmacherqualitäten. Sio auch ein bisschen.

      0