Mittwoch , September 30 2020
Home / News / Katerstimmung: Der VfL Wolfsburg steigt aufs Rad

Katerstimmung: Der VfL Wolfsburg steigt aufs Rad

Einen Tag nach der bitteren Pleite gegen Schalke 04 folgte beim VfL Wolfsburg die Aufarbeitung der Niederlage. Um 11 Uhr war das Training angesetzt, draußen waren die Spieler 1 Stunde und 15 Minuten später.

Andries Jonker wollte in aller Ausführtlichkeit mit seinen Spieler die Fehler analysieren und die Partie aufarbeiten.

Um 12.15 Uhr kamen die Spieler aus dem VfL Center. Lediglich 6 Feldspieler und 2 Torhüter absolvierten ein normales Mannschaftstraining auf dem Platz. (Träsch, Gerhardt, Vieirinha, Mayoral, Seguin, Wollscheid –
 
Training-Träsch-Wollscheid-Seguin
 

Die Spieler, die Tags zuvor auf Schalke zum Einsatz kamen, marschierten quer über den Platz rüber zum Stadion, wo unten im Partkhaus die Fahrräder des VfL stehen.
 
Gomez-Didavi-Möbius
 

Angeführt von Fitnesstrainer ging es auf eine kleine Radtour als Regenerationseinheit. Auch Justin Möbius war dabei. Bei herrlichem Sonnenschein brach die Gruppe auf Richtung Allersee/Kanal.
 
Radtour
 

 

Azzaoui arbeitet an seiner Rückkehr

Azzaoui
 
Nachdem das Training schon lange lief kam gegen Ende auch Azzaoui auf den Platz und als alle schon lange beim Duschen waren, absolvierte er draußen auf den Platz eine intensive Aufbau- und Reha-Einheit.
 

Kuba bekommt Besuch von BVB-Fans

Kuba-BVB
 
Grell gelb leuchtete an diesem Tag nicht nur die Sonne. Es waren auch zwei junge Mädchen in ihren BVB-Trikots zum Training gekommen, um vom ehemaligen Dortmunder Autogramme und Fotos wollten. Während die VfL-Spieler schon lange im Parkhaus verschwunden waren, musste Bazoer an der Tür warten, um diese für Kuba offen zu halten, der viele Minuten zu spät hinterher gerannt kam. Was macht man nicht alles für BVB-Fans.
 

Unterstützungsplakat abgerissen

Plakat-Gemeinsam-Abstieg
 
Vor dem Spiel auf Schalke hatten Fans des VfL Wolfsburg überall in der Stadt Banner aufgehängt – mit der klaren Botschaft: „Gemeinsam gegen den Abstieg!“

Einen Tag nach der Pleite wehte eines dieser Plakate an der Badeland-Brücke halb abgerissen im Wind. Es waren wohl wütende Fans , die dieses Banner abgerissen hatten. (*oder war es doch nur der Wind?)
 
Wie ist die Stimmung bei den Fans?
Im Abstiegskampf ist es wichtiger denn je zusammenzuhalten. Wenn jetzt die Stimmung umschlägt, dann ist ein Abstieg nur schwer zu verhindern. Gegen Ingolstadt müssen die Fans abermals in Vorleistung gehen, um den sichtlich verunsicherten Spielern den Rückhalt zu geben, den es für eine gute Leistung braucht!

Und deshalb kann die Botschaft bis zum allerletzten Spieltag nur lauten:

Gemeinsam gegen den Abstieg

 
 

104 Kommentare

  1. Schöne Hintergrundgeschichten :) Vielen Dank dafür :top:

    Wie ich sehe, trainiert Träschi auch wieder mit. Sehr schön. Den haben wir gegen Schalke sehr vermisst.

    5
  2. Kuba, der alte Dortmunder :) Dort wurde er gefeiert und war ein Held. Hier ist er ein bisschen untergegangen. Ob ihm das zu schaffen macht?

    Ich hätte ihn gegen Schalke von Anfang an spielen lassen. Er und Vieirinha waren zuvor nicht schlecht. Die Idee mit Didavi und Malli auf den Außen war mist. Und Arnold hätte auch eine Pause gebraucht.

    Da lief irgendwie alles schief.

    14
  3. Egal was auf Schalke war, abhaken fertig! Es zählt nur Ingolstadt! Da gibt es noch massig Karten genauso wie für den Gästebereich in Berlin… Also Arsch hoch!

    24
  4. Wolfsburg wacht erst auf, wenn es zu spät ist. Fans die die Sitze warmhalten, sind in der jetzigen Situation eh nicht zu gebrauchen. Es ist auch von Fansseite jetzt eine andere Mentalität gefragt. Bisher Pennen auch die Fans. Sieht man von Spieltag zu Spieltag. Ach egal ich doch nicht, machen die anderen schon. Pfui.

    6
    • Was wünscht du dir den für eine Reaktion der Fans?
      Also mit der Reaktion der Fans auf Schalke war ich ganz zufrieden. Durch die Masse an Fans verschiedener Couleur wird es beim Heimspiel natürlich schwieriger Geschlossenheit zu zeigen aber trotzdem wäre das jetzt der Weg der Wahl.

      Mal alles geben, nicht nur in Teilen der Nordkurve sondern im ganzen Stadion. Nicht gleich bei der ersten schlechten Aktion oder auch bei Rückstand pfeiffen und nicht schon 10 Minuten vor Ende gehen um ja rechtzeitig am Auto zu sein. Der Mannschaft sollte vermittelt werden dass man immer noch hinter ihr steht auch wenn sie es sportlich vielleicht nicht verdient hätte.

      5
  5. Jetzt einen Teil der Fans zu kritisieren, ist zwar legitim, aber mir zu einfach. Genauso zu einfach ist es mir jedoch aber auch nur die Mannschaft zu kritisieren.
    Es gehören alle dazu. Vom AR, von dem man gar nichts hört, bis hin zum einfachen Fan, der es eventuell sich eben zu bequem macht.
    Also, egal jetzt, ob der Weg positiv ist, die Stimmung gut oder es offen angesprochen wird: Was zählt sind die letzten 6 Spiele dieser Saison.
    18 Punkte sind möglich, 10 mMn notwendig!
    Keine Ausreden mehr, nur einfach sich zerreißen um nicht abzusteigen.
    Dann den völlig verfehlt zusammengestellten Kader umbrechen und neu starten.
    So…noch Fragen!!!

    5
  6. Es muss endlich Veränderungen & einen Knall geben!

    Die Veränderung u.a. in unserem viel zu durchschaubaren Offensivspiel, die Chancenverwertung, die Standards usw. Auch könnte der Verein selbst Zeichen setzen! Z.b. dass alle die ein Ticket für das Spiel in Hamburg haben, können mit den Sonderzügen gratis fahren oder auch bei eventuellen Relegationsspielen.

    Den Knall muss es auf den Tribünen und vor allem in der NK geben. Wir müssen eine Stimmung haben, als wären Wir im DFB-Pokalfinale, um unsere Spieler noch mehr zu motivieren. Dazu darf man nicht in Raunen & Pfeiffen verfallen, wenn es 0:0 steht oder FCI in Führung geht, sondern weiter anfeuern (wie z.b. Ingolstadt beim Ausgleich von Darmstadt)und bis zum Abpfiff alles geben.

    15
  7. Auch wenn es im Eingangsbeitrag wahrscheinlich nur ironisch gemeint war. Ich glaube nicht dass diese zuvor aufgehangenen Motivationsbanner von enttäuschten Fans zerrissen wurden. Ich weiß nicht wie es bei diesem speziellen Banner war aber jenes was an der Berliner Brücke hing wurde von einem Braunschweiger zerrissen. Also eventuell war es auch bei diesem der Fall oder es war schlicht der Wind.

    0
  8. Ich bin erstaunt wie vergesslich die Fans sind. Eben war noch alles toll mit Jonker und jetzt soll nach 3 Tagen alles Mist sein? Das geht mir ein bisschen zu schnell.

    Ich betrachte das einfach als Ausrutscher. Es gab eine falsche Entscheidungen, eine falsche Aufstellung usw. Nicht immer können nur die Spieler was dafür.

    Ich gebe gegen Ingolstadt voll Power! Das wird schon, Jungs! :) :vfl:

    27
  9. Vielleicht sind die Spieler auch zu sehr vom eigentlichen Fußball abgelenkt:

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/naturschutzprojekt-profis-des-vfl-wolfsburg-packen-im-forst-an/

    :)

    1
  10. Bild widmet sich einer „Prognose“ (Bild und ich verstehen diesen Begriff offenbar unterschiedlich): http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/restprogramm-abstiegskandidaten-51230764.bild.html
    „Wolfsburg: Prognose: Ein unangenehmer Saison-Abschluss für die Wölfe. Am nächsten Wochenende ist ein Heimsieg gegen Ingolstadt absolute Pflicht. Bei einer Pleite kann es saugefährlich werden. Relegation oder Abstieg – nichts ist undenkbar.“

    0
  11. An alle Wolfsburger !
    Bitte denkt mal nach und lasst an dem Spieltag gegen Ingolstadt alles fuer und wider an Diskussionen einfach weg.
    Macht die Bude voll und feuert unseren Verein bedingunslos an. Von der ersten bis zur letzten Minute alles fuer unseren Verein. Hi ihr die da auf den Geraden sitzen macht in der Spielzeit mal euren Mund auf wie in der Nordkurve. Macht mit das der Kessel kocht von der ersten bis zur letzten Minute. Herr Mohrs, der ges. Aufsichtsrat und die sportliche Leitung geht an den Mittelpunkt der Spielflaeche und feuert alle mit euren Worten an. Ich wuerde mir auch wuenschen das ehemalige Spieler (Draeger, Dejagan usw.) zu den Fans sprechen und in der Nordkurve sich stellen.
    Diesen Aufruf lichtet ab und reicht es weiter. Lasst uns zusammen stehen wie wir es auch machten in guten Zeiten.

    6
    • Mohrs steht doch sogar in der NK, zumindest die ersten 45 Minuten, oder hat sich dass geändert?
      Was auch noch möglich wäre, wenn an jedem Platz zumindest in der Nordkurve ein zettel hängt, was nun gefordert wird. Dies ist allerdings, allein logistisch und zugangstechnisch, nur den organisierten Fangruppen/Ultras möglich. Appelle hier im Blog werden aus ,einer Sicht nix bringen, maximal auf Facebook. Wobei ein Aufruf im Stadion mit den Briefen an den Plätzen wohl den größten Effekt hätte.

      1
    • Ach da wird lieber wieder dämlich mit 500 Fans der Bus angefeuert. :holmes:

      Wo sind den da die 20455? Lächerlich. 13:45 sind 500 da. Halbe Stunde später 10000 in und am Stadion. Können sich alle an die eigene Nase fassen, die mit Absicht solchen Aktionen abschwören.

      1
    • Da man die Aktion mit dem Bus jetzt wohl häufiger machen will glaube ich geht da ganz schnell der Effekt verloren. Beim Spiel gegen Freiburg war schon nur noch die Hälfte der Leute da, die beim Freiburgspiel da waren. Keine Ahnung ob da die Motivation bei den Leuten so gering ist. Wenn der Tross loszieht kann man sich doch einfach anschließen. Kostet ja nicht so viel Zeit und seinen Platz im Stadion muss man ja auch nicht reservieren.

      0
  12. Genau heute vor einem Jahr – am 10. April, es war ein Sonntag – war ich in Madrid und freute mich auf das CL-Rückspiel gegen Real. Ich war vom Prado begeistert und fand die Stadt einfach großartig. Und hatte echte Hoffnung, dass wir Real raus Kegeln können. Das CL Halbfinale quasi vor Augen….

    Heute freu ich mich auf das Spiel gegen Ingolstadt am Samstag.
    Das wird eine Achterbahnfahrt der Gefühle und meine Erinnerungen an des Abstiegs-End-Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern werden auch wach.

    So ist Sport.

    Und wir werden am Samstag noch nicht erlöst sein, und auch der dann eine Woche später in Berlin eingefahrene Auswärtssieg verschafft uns nur etwas Luft, aber keine Sicherheit.

    Und dann das Spiel gegen die Bayern. DER Sieg wird uns dann zwar nicht rechnerisch, aber doch „gefühlt“ den Klassenerhalt bescheren.

    All Das halte ich durchaus für möglich.

    12
    • Ich war auch in Madrid und gegen Kaiserslautern im Stadion. Glaube diese Spiele jetzt, werden mich noch mehr packen. Der Abstieg ist sehr nahe.

      3
    • Ich weiß zwar nicht was du mit dem alten Diego gemacht hast, aber den neuen find ich gut ;)

      8
    • Verzweifelter Optimismus?!
      Nein, im Ernst: Bringt alles nix.
      Es zählt jetzt für Alle:
      Pobäckchen zusammenkneifen und alles geben in den letzten 6 Spielen (!)

      1
    • Exilniedersachse

      Das ist der alte Diego. Bis damals bei ihm und HecKING die Stimmung extrem gekippt ist, das hat schon etwas gedauert.
      Dann war er im negativen genauso beharrlich wie im positiven.

      4
    • Madrid ist eine wunderschöne Stadt und auf jeden Fall immer eine Reise wert!

      Auch ich freu mich wie blöde auf das Spiel gegen die Ingolstädter! Vorher und nachher schön durch die City schlendern, das Outlet unsicher machen und die Zeit in Wolfsburg genießen!!!

      Ich will hoffen das ich diese Erlebnisse noch jahrelang erleben kann, was bei einem Abstieg so leider nicht mehr der Fall sein wird :(
      Komme ja aus dem fernen Gütersloh und arbeite sieben Tage die Woche im Schichtdienst und die Anstoßzeiten der 2. Liga sind hier einfach katastrophal, daher VOLLGAS geben und die Klasse halten !!!

      Gemeinsam schaffen wir das !!!
      Gemeinsam sind wir stark !!!

      Auch ich war gegen K’lautern im Stadion und es war eine Achterbahn der Gefühlt, gerade als die Pfälzer das 1-0 machten !!! Aber es war nichts im Gegensatz zu heute !!!

      Meine Meinung: 7 (!) Punkte können wir noch holen und das sollte genügen, denn da ‚unten‘ spielen noch alle gegeneinander !!!

      Am Samstag muss ein Sieg her, egal wie !!!
      Auswärts fahren wir noch ein Remis ein – Scheissegal ob in Berlin, Frankfurt oder zuletzt in Hamburg (die bis dato vielleicht schon gerettet sind und nicht mehr Vollgas fahren!?)
      Ausserdem gewinnen wir unser Heimspiel gegen Gladbach – Die Fohlen liegen uns in der heimischen Volkswagen-Arena einfach und es geht gegen den Ex-Trainer, dem wollen wir alle doch mal einen einschenken !!! (Keine Sorge, habe gewiss nicht vergessen was Dieter für unsere Wölfe alles gemacht und geschafft hat, aber drei Punkte mit Gladbach schafft er nicht – Wetten ?!)

      So schaut es doch nicht mehr ganz so mies aus – Vorausgesetzt wir spielen am Samstag nicht nur Remis !!!

      Also – Alle Mann nach WOB – Supporten, Supporten, Supporten

      Forza VfL – Getreu Bob’s Motto:
      Können wir das schaffen ???

      JA WIR SCHAFFEN DAS !!!
      :vfl3: :vfl: :vfl3:

      5
  13. Wenn man die Nachrichten vom VFL-App zu Themen Rund um das 20 jährige Jubiläum bekommt, so muss ich sagen ,dass ich sie mir überhaupt nicht durchlesen mag. Die Leistungen der Mannschaft, verbunden mit dem Tabellenpltz überschattet alles. Leider!
    Geht es Euch auch so?

    11
    • Ja!Ich habe immer vor Augen, dass wir zum Jubiläum absteigen. Das ist eine soooo grauselige Vorstellung. Das Jubiläum geht richtig unter. Ich finde da so schade, aber in unserer Situation kann ich einfach nicht dieses Jubiläum feiern und auf unsere Erfolge stolz sein. Das, obwohl wir wirklich stolz auf diese 20 Jahre sein können. 1997 waren wir in der Saisonvorschau doch die Mutter aller Absteiger. Und wir sind immer noch da und haben alle deutschen Titel auf unserem Briefkopf. Das ist so grandios. Und es ist so bitter, wie wir -selbstverschuldet- jetzt dastehen.

      9
  14. Habe mir bei Bild nochmal die Zusammenfassung gegeben. Ohne etwas beschönigen zu wollen: Gibt der Schiri unsere beiden Elfer (Mario verwandelt natürlich sicher), und andet das Foul an Horn vor dem 3:0, haben wir ein fiktives 3:3. Ich will damit sagen, dass es vielleicht doch nur eine Niederlage und kein Weltuntergang war.

    An der vertikalen Kompaktheit muss jedoch zwingend gearbeitet werden. Wir haben teilweise wie Barca unter Enrique gegen den Ball gespielt (die das im gewissen Rahmen mit individueller Klasse im Konter kompensieren können). Wir attackierten extrem noch und aggresiv, ohne kompakt zu sein – der Tod gegen jeden halbwegs guten Gegner. Mit vorgeschobenen AV entstand teilweise ein 3-4-3, wobei die drei vorderen so hoch standen dass sie, wenn sie überspielt wurdem, komplett aus dem Spiel waren. Unser Sechserraum war oftmals einfach nicht besetzt (vor dem 1:0). Unsere Mittelfeldspieler standen da tatsächlich in einer horizontalen Reihe (stichwort vertikale kompaktheit) und ließen dabei gefühlte 50m zur Abwehreihe frei. Man muss sagen dass Luiz hier mit Sicherheit fehlende taktische Struktur mit seiner Klasse etwas kompensieren könnte, also auf der Sechs. Guilavogui und Bazoer sind strategisch im Stellungsspiel beide zu hektisch und aggresiv.

    Dazu gesellen sich dann noch die individuellen Fehler. Knoche und Arnold beim 2:0 ohne Worte…

    Jonker wird aber aus seinem Fehler gelernt haben, darüber hinaus traue ich dem FCI nicht zu unsere Schwachstellen so sezieren zu können. Also, Luiz auf die Sechs, kompaktheit einbläuen und vorne irgendwie Mario anschießen – dann wird das schon ;)

    11
  15. Und die scheiß Braunschweiger schießen ständig in der Nachspielzeit das Tor…

    8
    • Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du das Wort „die sche**s Braunschweiger“ gegen „die blöde Eintracht“ oder ähnliches austauschen würdest, denn ich als Ur-Braunschweiger fühle mich da schon etwas angegriffen :top:

      Danke Dir!

      Grün-Weiße Grüße
      Uelzener Wolf

      5
    • Jedem ist bekannt das damit die Eintracht gemeint ist, ist ja auch nicht schwer drauf zu kommen in einem Wolfsburg Blog :).

      Da gibt es auch noch viel schönere Wortkreationen.

      3
    • Darum ging es mir aber nicht , lieber Jonny :-)
      Und mir ist durchaus bewusst, dass es in einem Wolfsblog auf die Eintracht abzielt.
      Trotzdem kann man ja auf seine Ausdrucksweise achten und zudem sollten wir uns lieber auf unseren Verein konzentrieren, als zur Eintracht zu schauen, oder ?

      Sehe ich zumindest so

      Grün-Weiße Grüße
      Uelzener Wolf :vfl:

      6
    • Ich find die Eintracht eigentlich echt cool :D

      Hätte schon Bock auf Spiele gegen die wieder. Hass hab ich eigentlich gar nicht :D

      4
    • Ach ich brauche die Chaoten nicht in unserem Stadion… Ich brauche diese Kerle auch nicht in der 1. Bundesliga, natürlich sollten wir uns auf uns konzentrieren und verhindern können wir einen Aufstieg auch nicht, wenn die es sich sportlich verdient haben in der 1. Bundesliga zu spielen.

      Dennoch brauche ich deren Fans hier nicht, weder im Bundesligaspielbetrieb, noch in irgendeinem Pokal…

      Ich kann den wenigsten Teil der Fans von denen ab, habe zwar auch Kumepls/Freunde/Bekannte die Eintracht Fans sind, die haben aber auch eine „normale“ Sicht der Dinge auf den Fußball und sind keine „Traditionsgelaber“ Typen, die immer nur gegen „Kommerzvereine“ raufhauen etc. pp.

      Kurz -> ja wir sollten und auf uns konzentrieren -> Dennoch kann ich meine Abneigung kenntlich machen gegenüber der Eintracht und da achte ich dann auch nicht auf die Ausdrucksweise (eine der wenigen Ausnahmen).

      10
    • Ich will die auch nicht in der ersten Liga sehen. Nordduelle gegen Hamburg, Bremen, Hannover sehr gern, BTSV soll mir wegbleiben.

      Da reicht mir das Kruppzeug, dass hier im Süden der Region Unfug treibt, muss ich nicht noch im Stadion haben. 2013 hat gereicht, 1x und nie wieder.

      3
  16. So nach 2 Tagen bin ich nicht mehr ganz so sauer und schließe mich den anderen an.
    VOLLGAS und wir schaffen das am Samstag

    1
    • Wenn ich dazu etwas schreiben darf:
      Ich war am Sonnabend auch sauer und habe nach dem 0:2 ausgeschaltet, wobei mich da weniger die Niederlage als die Art und Weise gestört hat – so kann man in der ersten Liga einfach nicht „verteidigen“, und mir war die Aufstellung auch zu offensiv. Unterm Strich hatte ich gegen Gelsenkirchen nicht mit Punkten gerechnet. Was mich allerdings noch immer auf die Palme bringt, ist diese total unnötige Niederlage gegen Freiburg! Mit diesen drei Punkten hatte ich fest gerechnet, und dann wäre man aus der englischen Woche mit 4 Punkten rausgegangen, zwar nicht brilliant, aber immerhin. Ich tue mich wirklich schwer damit, diesen Auftritt gegen Freiburg zu verdauen, der hat mich echt enttäuscht.

      Nichtsdestotrotz gebe ich Euch recht: Es geht weiter, am Sonnabend alle (die können) ins Stadion und unsere Wölfe zum Sieg gegen Ingolstadt brüllen!

      0
  17. Samstag feuern wir unsere Jungs ordentlich an und dann wird das auch was mit dem Sieg. :vfl:

    Wie ich bereits schon weiter oben geschrieben habe, wird es eine enge Kiste zum Ende raus, aber ich sehe uns nicht absteigen… (hoffe ich behalte recht…)

    Grün-Weiße Grüße
    Uelzener Wolf

    1
  18. Ich glaube, der größte Gegner am Samstag ist das Nervenkostüm. Wenn ich das richtig überschaue, stand von den Jungs noch nie jemand im Abstiegskampf.

    Ok, Didavi ist schon mal direkt abgestiegen (der wird sich gerade vorkommen, wie in einem falschen Film), aber sonst kennt das niemand.
    Dazu fehlen mir einfach die Typen auf dem Feld. Beim 3:1 Sieg gegen Hoffenheim hatte man wenigstens noh einen Schäfi und einen Mandzukic, aber so ein richtiger „Drecksack“ fiele mir aktuell spontan nicht ein.
    Die Mannschaft versucht es immer noch schön zu lösen, aber genau das ist momentan nicht gefragt (eine gelbe Karte auf Schalke!).

    Bin gespannt, ob das Team auch dreckig kann!

    1
    • 2005/2006 gab es diese „Typen“ auch nicht unbedingt. Da war man aber eine Mannschaft.
      Ebenso 2006/2007…

      2009/2010 waren allerdings zu den Abstiegsendspielen schon dabei

      Benaglio
      Dejagah

      Allerdings spielen beide keine Rolle aktuell.

      0
    • Kleine (nur statistische) Korrektur:. Die letzten Abstiegsendspiele, die Du meinst, waren in der Saison 2010/11.

      0
    • Der Sebi kennt auch Abstieg. Die Frankfurter drehten vor ein paar Jahren auch mal eine Ehrenrunde in der zweiten Liga

      0
  19. Laufen und kämpfen kann jeder.
    Wer das nicht kann hat seinen Beruf
    verfehlt. Jetzt muss man auch nicht nach Hecking schreien, der hätte
    bereits im Februar 2017 gehen müssen.
    Statt Dejagah zu holen wäre ein
    Abwehrspieler nötig gewesen. Was hat sich Herr Rebbe nur dabei gedacht.

    1
  20. Ich meinte natürlich Februar 2016!!!!!!

    0
  21. Ich hab mal ne frage zum Ticketvorverkauf (Wölfemitglieder) für das Spiel gegen Bayern.
    Bekommt man als Mitglied mehrere Karten zum Vorverkauf oder nur eine pro Mitglied? Hat da jemand ne Info für mich? :top:

    0
  22. Normalerweise habe ich gelernt, dass sehr viele Spiele vergeigt werden, bei denen größerer, für Fans auch emotionaler Druck vorhanden ist. Auffallend mit Darmstadt in der Hinrunde und beiden Bremenspielen. Eben solche Spiele, bei denen man vorher denken konnte: Das ist ein Mitabstiegskandidat. Klassische Spiele, bei denen man sich richtig nass machen kann. Dagegen werden Spiele nicht verloren, bei denen man ein ganz mieses Gefühl hatte, wie zB Leverkusen und Leipzig, die einen anstatt null beinahe sechs Punkte beschert haben. Nach der Logik gibt es am Wochenende ein verkrampftes 0:1, das einem nichts bringt und man nur hoffen kann, dass sich Mainz und Augsburg noch ungeschickter anstellen. Bisher sind die beiden der doppelte Boden, bei dem es beinahe ausreicht, wenn einer mit Darmstadt liegenbleibt. Denn bei allem Pessimismus. Relegation ist undankbarstes Herzrasen, allerdings kein Todesurteil. Platz 17, das ist der Gau, da sich Darmstadt mittlerweise gebettet hat. Die haben Platz 18 und niemand wird überrascht sein, sofern sie tatsächlich in den nächsten zwei Wochen weg sind. Das berühmte zweite Jahr. Nun, dieser doppelte Boden, von dem ich sprach, der kann nach dem Wochenende noch da sein, genauso gut kann er weg und der VfL auf der 17 stehen. Wenn ich sehe, dass es vier Optionen gibt (3 Punkte, ein Punkt / Konkurrenz patzt – oder: Der VfL patzt und Mainz/Augsburg siegen) dann ist bei mir rein rechnerisch, ausschließlich rational betrachtet der Optimismus größer. Von dieser Grundlage aus ist es meines Erachtens sinnvoll zu denken. Denn, es ist abzuwägen, was einen verkrampfen und was einen mit einem gewissen Restmut ins Ingolstadt-Spiel gehen lässt. Bin ich gehemmt, sofern mir gesagt wird: Verlierst du, dann steigen wir – Stand heute – mit einhundertprozentiger Wahrscheinlichkeit ab, dann habe ich entweder den Mut der Verzweiflung oder die lähmende Angst in den Beinen. Es kann natürlich sein, dass unter größtem Druck Diamanten entstehen und der VfL einen Arbeitssieg oder schöner einen ungefährdeten Sieg einfährt, dann wurde das Gefühl der Angst richtig kanalisiert. Wenn aber gegen Ingolstadt jede gute Szene mit Applaus begleitet und jede schlechte Szene nicht gleich mit einem Pfeifkonzert beschwert wird, dann kriegt man als Spieler doch ein Gefühl dafür, was im Abstiegskampf gefordert wurde. Denn die Formel des Kampfes, die von vielen Seiten eingefordert wird, entweder diese oder das grundsolide Spiel in einer klaren Formation, eben diese Formel des Kampfes ist an manchen Spieltagen zu sehen, an anderen wiederum nicht. Es scheint mir etwas zu sein, wozu man den Zugang hat, jedoch nicht weiß, wo die Tür ist. Der VfL steht vor sechs Türen, die nicht verschlossen sind, zu denen sie Zugang haben, in einem Raum mit sagen wir dreißig Türen, dann müssen sie sich entweder daran erinnern, welches die richtige Tür war, durch die sie bereits gegangen waren (Darmstadt, Leipzig) oder die Fans, der Trainer, alle, die von Außen etwas mitgeben, zeigen ihnen unmissverständlich auf, welcher Weg in die richtige Richtung, durch die richtige Tür führen. Denn wenn der VfL eines nicht ist, dann unfähig durch Türen zu gehen, momentan und seit einiger Zeit wirkt er hingegen auffallend orientierungslos. Hilft einem die Angst, der Druck, sich innerlich neu auszurichten und den Faden der Orientierung wieder aufzunehmen, quasi den roten Faden in einem roten Raum. Schwer zu finden, doch wenn man ihn hat, möchte man ihn nicht wieder fallen lassen. Denn erst einmal der führenden Hand entglitten, braucht es viel Mühe und Suche, um ihn wiederzufinden und sich an ihm entlang durch die Türen zu hangeln. So, genug der Metaphern, immerhin passen sie am Ende alle zusammen. Ich bin nicht unzufrieden.

    5
    • Sehr schön geschrieben, der beste Beitrag seit allem finde ich :topp:

      Hoffen wir mal das der doppelte Boden hält, er ist schon ziemlich morsch
      und wir hüpfen (fast) jeden Spieltag ziemlich ruppig drauf rum. :ball:

      1
  23. Um 9:30 ist der Vorverkauf für das Spiel in Hamburg gestartet. Um 9:32 waren alle Stehplätze weg. Alle billigen Sitzplätze online sind auch weg. Gibt nur noch teure Sitzplätze.

    0
    • Hotline!

      0
    • Habe jetzt den teuren Sitzplatz genommen. Leider gab es keine Stehplätze mehr. Hätte am liebsten einen gehabt. Also wenn jemand tauschen möchte. Habe Sitzplatz 14B, suche Stehplatz 14A!

      0
    • Oh klingt ja echt danach, dass wir diesmal das Kontingent vollmachen. Hoffe meine Karte wurde Über den Fanclub schon geordert :holmes:

      1
  24. Am Ende schlagen wir Ingolstadt und vergeigen danach die beiden Spiele erneut sang- und klanglos. Das ist doch das Problem und der Unterschied zu den Konkurrenten: die sind im Abstiegskampf längst angekommen und halten die Spannung auch bei Misserfolgen von Spiel zu Spiel oben. Unsere Schönwetter-Fußballer schaffen es alle Jubeljahre einmal, sich zusammenzureißen und einen Gegner adäquat zu bekämpfen. Bei jedem Sieg muss man mittlerweile davon ausgehen, dass er nur ein Strohfeuer ist. Traurig.

    7
    • Genau diese Tatsachen, dass man nie zweites Spiel in Folge gewinnen kann um mal Ruhe reinzukriegen, in Kombination mit unserer Abschluss,- Nerven- und Heimschwäche irritiert mich in soweit, dass hier immer noch so optimistisch in die letzten Spiele gehen können. Von der fehlenden Laufbereitschaft und mangelndem Teamgeist ggü. Vereinen wie Hamburg und Bremen mal ganz abgesehen.

      2
    • „Genau diese TATSACHEN, dass man NIE(!) zweites Spiel in Folge gewinnen kann…“

      Möglicherweise gibt es ja noch mindestens eine zweite Definition von „Tatsachen“, die ich nicht kenne. Oder es gibt ein Spiel zwischen dem Sieg in Leipzig und dem Sieg gegen Darmstadt, an das ich mich spontan nicht erinnere. Und vermutlich zählen die Siege gegen Frankfurt, Gladbach und Hamburg nicht, weil es drei Siege in Folge waren und eben nicht zwei. Jedoch mag ich auch niemandem mit Tatsachen verwirren. Schließlich ist unsere Situation auch so allein schon schlimm genug. :(

      12
    • Da hab ich mich ja tatsächlich geirrt, danke für den Hinweis.
      Ändert aber nichts, dass man es zumindest gefühlt nie schafft, bzw. seit dem es um die Wurst geht
      (englische Woche). Liegt wohl auch daran, dass man in Kürze 1000 Punkte auf Bremen, und 8 Punkte auf Ingolstadt verloren hat. Die geben nämlich richtig Vollgas im Gegensatz zu unseren Spielern.

      0
  25. Noch eine Anmerkung: Augsburg und Mainz haben jeweils noch die Patrone „Trainerwechsel“ im Magazin. Unser antiker Trommelrevolver ist dagegen längst leer…

    1
    • Für einen Trainerwechsel ist es meiner Einschäzung nach zu spät. Mainz hat deutlich verlauten lassen sie die verbleibenden Spiele mit Schmitt bestreiten. Und das sich jemand bereit erklärt Augsburg für 5 Spiele zu übernehmen halte ich für unwahrscheinlich.

      6
  26. Ich habe mir am Sonntag Hertha reingezogen. Gefühlt würde ich sagen, auch das ist kein Übergegner, wenn, ja wenn die Einstellung, der Wille und die Taktik stimmt!

    5
  27. Ich hoffe das Bayern real wegfeggt sodass Bayern bei zu diesem Zeitpunkt bessere Wölfe überheblich ist und Punkte liegen lässt

    0
  28. Auswärts Hamburg:
    Weiß jemand, warum wir nicht das komplette Gästekontingent abgerufen haben?
    Lt. VFL-Homepage können nur Karten für den Block 14 geordert werden.
    Die Stehplätze sind bereits schon ausverkauft!

    „Abhängig von der Nachfrage stehen den Gästefans bis zu 5.500 Karten zur Verfügung, davon 1.306 Stehplätze. Die Unterbringung erfolgt in den Blöcken 14 A (Stehplatz) sowie 14 B und C (Sitzplatz). Bei voller Ausschöpfung des Kartenkontingents gehören auch noch die Sitzplatzblöcke 13 und 15 dazu.“

    0
    • Ja, dasselbe dämliche Verhalten der VfL-Verantwortlichen wie gegen RB Leipzig.
      Die sind dort schlicht zu dumm zu antizipieren, dass das Spiel in Hamburg mehr Fans interessieren könnte als „normalerweise“.
      Einfach peinlich.

      9
    • Unglaublich :klatsch:

      2
    • Für mich auch völlig unverständlich. In Leipzig hätten gut und gerne mindestens 5000 VfL Fans kommen können und auch jetzt in Hamburg sogar noch mehr.

      2
    • Wo hast Du die Info her @flo?

      Auch wieder super Strategie die Aufteilung der Karten. Die Online-Karten sind alle verkauft, aber in den Fanshops gibt es noch welche. Anstatt die dann Online zu stellen. Man kennt doch seine „Pappenheimer“ die nur im Fanshop Ihre Karten kaufen.

      3
    • Ist aber eigentlich so gut wie unmöglich das Kontigent aus dem Fanshop auch online mitzuverkaufen. Das würde höchstens dann an nem neuen Tag wieder gehen. Stellt euch mal vor es kauft jemand im Onlineshop gerade einen bestimmten Sitzplatz der dann aber zeitgleich schon im Fanshop verkauft wird. Dann ist dieser Platz doppelt weg.

      0
  29. Ntep und Osimhen sind ins Laufstraining eingestiegen.

    https://pbs.twimg.com/media/C9IQO10XcAAi991.jpg

    5
  30. @ Der Wolf: Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und bin auf die Info´s von Standionwelt.de gestoßen.
    Hier ist deutlich aufgeführt, dass der Gästebereich sich wie folgt zusammensetzt:
    Block 14 A (1.122 Stehplätze)
    Blöcke 14 B, 14 C, 13, 15 (4.378 Sitzplätze)

    Und auf der VFL-Homepage ist lediglich vom Block 14 die Rede.

    0
  31. Der Vorverkauf der Tickets hat am Dienstag, 11. April, begonnen und bereits nach wenigen Minuten waren die Stehplätze vergriffen. Es gibt allerdings noch einige Sitzplätze. Eine Nachbestellung von Karten aus Hamburg kann nur erfolgen, wenn dieses Kontingent verkauft ist, von daher bittet die Fanbetreuung um zeitnahen Erwerb von Tickets für dieses Spiel. Zurzeit gibt es lediglich einen eingeschränkten Verkauf an Dauerkartenbesitzer und Mitglieder.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/fanszene-aktuell-45928.html

    2
  32. Paulo Dybala
    2-0 will Barcelona wieder 6-1 gewinnen müssen

    0
  33. Da rückt unser so geliebter Sport vollkommen in den Hintergrund und es ist für mich ein Witz Morgen spielen zu wollen…Die Leute, die dafür verantwortlich sind, also für diese feige Tat, sollen schnell gefunden werden und entsprechend mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden!
    Da kommt man schon auf andere Gedanken…

    0
  34. Die Grizzlys haben leider auch das Spiel 2 der Finalserie gegen Red Bull München verloren. Diesmal ein 2:3 allerdings nach 2:0 Führung. Insgesamt zu harmlos vor allem in Überzahl. Jetzt wird es ganz schwer. Spiel 3 in München muss zwingend gewonnen werden.

    2
  35. Ich hab mal ne frage zum Ticketvorverkauf (Wölfemitglieder) für das Spiel gegen Bayern.
    Bekommt man als Mitglied mehrere Karten zum Vorverkauf oder nur eine pro Mitglied? Hat da jemand ne Info für mich? :top:

    0
    • Was ist an Spielen gegen die Bayern so toll? Gegen Ingolstadt gibt es noch Karten, dass ist eigentlich wichtiger…

      12
    • Warum wollen denn alle Fans unseren VfL nur in Hamburg sehen.
      Vor Wochen haben doch viele geglaubt wir könnten den HSV in die 2. Liga schicken und die Stadionuhr anhalten.
      Nun hat sich das Blatt augenscheinlich gewendet.
      Naheliegend für uns ist aber bitte eine Fanfahrt nach Berlin.
      Das Stadion wird doch erfahrungsgemäß nicht ausverkauft sein.
      Also gibt es auch Karten über das abgerufene Kontingent hinaus.
      Auch dieses Spiel kann uns 3 Pkt. bringen wie in Leipzig.
      Die Mannschaft braucht gerade jetzt unsere Unterstützung!!!

      :vfl: :vfl: :vfl:

      6
    • Ich frage mich ehrlich gesagt woher die Nachfrage für das Hamburgspiel herkommt.
      Plötzlich wollen sie alle dahin und Karten haben. Auch die die vorher nie oder kaum auswärts gefahren sind .Wo waren die denn als es an die letzten Auswärtsspiel ging. Da wollen sie alle hin aber in Berlin und insbesondere in Frankfurt wird wieder nur ein Teil des Gästebereichs voll werden. Dabei sind diese Spiele genauso wichtig.

      3
    • Erstmal würde ich mich freuen das die Nachfrage nach Tickets für Hamburg gestiegenen ist anstatt jetzt auf andere Spiele zu verweisn..
      Natürlich spekuliert man auch auf ein Endspiel in HH für wen auch immer. Bei solchen Spielen will man eben dabei sein.
      Das nach Berlin , trotz guter Anreise , immer relativ wenige mitfahren lieber denke ich auch am Gegner bzw am Stadion. Das ist nämlich in Berlin immer nur halb voll und ne richtige tolle Atmosphäre kommt da eigentlich nicht auf. Das ist eben in HH anders , zumal es immer auch auf Grund der geographischen Nähe ein Nordduell ist das beide Fan Lager sehr ungerne verlieren.
      Ich will auch nach HH mache mir aber kein Stress und gucke wann es noch wo welche Karten gibt.
      Vielleicht fahre ich auch nach Berlin

      1
    • Die große Nachfrage ist doch logisch, letztes Spiel in Liga eins :weg:
      (ein bisschen Spaß muss sein)

      2
    • Ja, der krönende Abschluss der 20 Jahre – und jeder will mit etwas Glück im Film #20 auftauchen! Sollten wir absteigen, tippe ich, dass ungefähr 10 Spieler innerhalb von 3 Wochen einen neuen Klub haben oder zumindest benennen, zu dem sie wechseln wollen.

      1
    • Das befürchte ich auch. Im Umkehrschluss weiß man zumindest, wer sich in Liga 2 den Ar… für den Verein aufreißt.

      Asche wurde bestimmt im Vorgriff geho… :grins2:

      Im Grunde wäre mir fast Latte, wenn es runterginge. Quasi als Selbstheilung des Vereins. Wenn da nur nicht diese furchtbaren Anstoßzeiten wären…

      3
  36. Chielini 3-0

    0
  37. RiRo soll wohl wieder gegen Frankfurt spielen können.

    „Das Ende seiner Leidenszeit ist in Sicht: VfL-Verteidiger Ricardo Rodriguez hat sich nach seinem Syndesmosebandanriss, den er sich beim 1:0 in Leipzig zugezogen hatte, zurückgekämpft. Heute wird er in Wolfsburg erwartet, am Donnerstag soll er wieder trainieren. „Ich will in dieser Phase bei der…“

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl-wolfsburg/article210235033/Mutmacher-Rodriguez-ist-morgen-zurueck.html :link:

    2
  38. Seit Andries Jonker in Wolfsburg ist, macht gefühlt jeder Spieler noch ein bisschen mehr. Nach einer Trainingseinheit herrscht immer noch ein buntes Treiben auf dem Rasen. Offensivleute üben Torschuss, Robin Knoche wiederum arbeitete am Dienstagvormittag im Bereich der Spieleröffnung. Anspiele von Co-Trainer Uwe Speidel musste der Abwehrmann verarbeiten und dann punktgenau zu einem Mitspieler passen.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/675488/artikel_jonker-glaubt-an-knoche.html :link:

    4
  39. Man muss sich über das Interesse gegen Hamburg nicht wundern. Schließlich hat der VFL-Spieler Gustavo im Interview dieses Spiel als das alles entscheidende angekündigt. Da kann man mal sehen wie die Einstellung der
    Stars ist. Solange schleifen lassen -bis das letzte Spiel kommt- ist gefährlich. Hamburg ist dank Gisdol eine
    gut funktionierende und aufopfernd kaempfende Mannschaft geworden. Da.kann sich der VFB eine Scheibe abschneiden!!!!!!

    1
  40. VFL natürlich

    0
  41. Unsere „Mannschaft“ macht mir zugegeben kaum Hoffnungen, dafür gab es seit knapp zwei Spielzeiten immer wieder verheerende Leistungsabfälle. Man darf ja nicht vergessen: Schon in der Vorsaison haben wir mehrfach Vorstellungen gezeigt (z.B. bei den Niederlagen gegen Leverkusen und Dortmund), die völlig ohne Engagement dargeboten wurden – obwohl mit einem Schlussspurt sogar noch die EL-Qualifikation möglich gewesen wäre. Solche Nicht-Leistungen sind immer mal möglich, wenn diese jedoch so häufig auftreten, stimmt Elementares nicht. Wir standen nun in dieser Saison nun schom mehrmals mit dem Rücken zur Wand – und man hat nichts gelernt, sondern sich das, was man sich mit einzelnen guten Ergebnissen aufgebaut hat, anschließend mit dem Hintern wieder umgerissen. Eigentlich ein Witz, dass wir bislang noch nicht unterm Strich standen. Aber das kann ja Ostern so weit sein…

    …dennoch wollte ich eigentlich nun auch mal Positives schreiben: Fakt ist immerhin, dass wir noch über dem Strich stehen – und somit haben wir es rein objektiv selbst in der Hand, den Gau zu verhindern! Angst vor dem Absturz? Ja! Aber wo Risiken sind, sind ja bekanntlich auch Chancen.

    9
  42. Lese immer mehr Gerüchte das rbl bei Abstieg Maxi kaufen will glaube aber das er auch am dunkelsten Tag bei uns bleibt

    0
    • Das glaube ich nicht…
      Aber soweit wird es nicht kommen.

      2
    • Ich glaube nicht das auch jeder Spieler der in einem solchen Fall weg wollen würde auch abgegeben wird.

      0
    • Er hatte sich doch trotz Abstiegskampf und den Nebenkriegsschauplätzen zum VfL bekannt und seinen Vertrag verlängert. Dazu sagt Er selbst, dass Er sich hier wohl fühlt. Außerdem ist Er ja Stammspieler und denke nicht, dass Er gehen würde bzw. man Ihm abgibt.

      0
  43. Rici würde nicht zu halten sein aber der Fall wird sowieso nicht passieren holen wir mindestens 3 Siege bleiben wir drin es dürfen aber auch gerne 6 sein :vfl:

    0
  44. Übrigens sind für unser Auswärtsspiel bei der Hertha scheinbar nochmal Karten nachgeordert worden. Es gibt jetzt auch wieder günstige Stehplätze. Also Karte kaufen und hin da!

    0
    • Auch online sind jetzt wieder Tickets für das HSV-Spiel erhältlich.

      0
    • Wie, Stehplätze bei Hertha?
      Bist du dir da sicher?

      Wenn wir gegen Ingolstadt nicht gewinnen, dann nach Berlin!
      Wenn wir gegen Ingolstadt gewinnen, dann nach Berlin!

      Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin :vfl:
      Kauft bis zum 17. 04. Karten
      Wir können dort der Mannschaft eine geile Unterstützung geben.
      Wie in Leipzig!!!

      3
    • Nominell hat das Olympiastadion natürlich keine Stehplätze. Allerdings wird ein Teil der Sitzplätze als Stehplätze mit entsprechenden Preisen verkauft. Ist in der Allianz-Arena oder in Leipzig genauso!

      Dementsprechend wird im Block natürlich auch gestanden.

      1
  45. Bazoer ist zum Rookie des Monats März nominiert worden!

    Also fleißig Voten für Bazoer.

    https://www.rookie-award.com/de/ :link:

    4
  46. Training auf 2 Plätzen.

    „…arbeiteten die Grün-Weißen nach dem Aufwärmprogramm und einem kurzen Trainingsspiel in zwei Gruppen an den Abläufen in der Offensive. Im AOK Stadion lag der Fokus auf Flankenläufen, auf dem anliegenden Platz ging es dagegen vor allem darum, auf einem Kleinfeld mit zwei Toren schnell handelnd den Abschluss zu suchen und das Tempo dauerhaft hochzuhalten.“

    https://www.vfl-wolfsburg.de/de/info/aktuelles/detailseite/artikel/training-auf-zwei-plaetzen-45932.html :link:

    1
  47. Die U19 ist Staffelsieger der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost geworden. Herzlichen Glueckwunsch! :vfl:

    17
  48. Bayern 1-0

    1
  49. Unglaublich, wir sind immer noch der Verein, gegen den Real als letztes in der CL verloren hat. :heul:

    4