Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / Kennedy im Galopp

Kennedy im Galopp

Also, ich finde, es hätte Samstag durchaus schlimmer kommen können. Wenn es etwa bei arschkaltem Wetter auch noch geregnet hätte. Immerhin hatten sich unsere Jungs gut aufgewärmt. Bei den Leverkusenern war das ja offenbar nicht so. Denen war so kalt, die sind gleich mal acht Kilometer mehr gelaufen als wir. Echt schlecht vorbereitet, sag ich. Gut, unterm Strich war das ne bittere Pille aus Leverkusen, die wir da schlucken durften. Aber damit uns Rudi nicht wieder n Kaugummi in die Coachingzone rotzt, haben wir gedacht, schenken wir doch zur Beruhigung erst mal n Elfmeter. Was gab es eigentlich auf ein 3:0 von Leverkusen bei den Buchmachern? Ich glaube, das war mindestens ne Zwayer-Quote. Aber was sollen wir auch übern Schiri meckern. Schauen wir lieber auf uns selbst. Schließlich war ja Yunus Malli an allem Schuld. Der stand ja beim Anschlusstor auch nur im Abseits, weil er sich die Fußnägel nicht geschnitten hatte. Darauf muss künftig bei uns in der medizinischen Abteilung verstärkt geachtet werden. Da haben die Jungs im Kölner Keller beim Blinde Kuh-Spielen echt im richtigen Moment mal die Binde gelüftet. Respekt. Schade, dass es den VAR noch nicht so lange gibt. Ich glaube, die hätten auf dem Film vom Kennedy-Attentat auch den dritten Schützen entdeckt oder aufm Mekkes-Burger richtiges Fleischbrät. Hab gehört, der nächste Spieltag soll gar nicht erst angepfiffen werden, weil die Jungs vom Kölner Minority Report schon jetzt sehen konnten, wie die Spiele ausgehen. Um Kosten zu sparen, schaltet die NASA sogar das Hubble-Teleskop aus. Mit den scharfen Augen kann der Videoschiri auch von hier aus den Weltraum überwachen. Aber lassen wir das. Wir müssen jetzt gucken, dass wir uns nicht gleich die Rückrunde so verschandeln, wie das Dschungelcamp die Fernsehlandschaft. Bei einigen ist die Stimmung ja schon wieder wie die Wetterlage am Samstag im Stadion.

Armenisches Roulette

Apropos geht so. Dolle Leistung da in Hannover. Jetzt nach zwei Spielen doch den breiten Reiter davongaloppieren lassen – das ist echt Personalplanung mit Weitsicht. Das weiß doch jedes Kind, dass man, wenn man solche Pläne hat, den alten Trainer nicht noch die Vorbereitung machen lässt. Aber anscheinend hat 96 von den besten gelernt. Also von uns. Wir hatten das ja mit Valerien ne va plus auch mal. Ende bekannt. Wobei: Wenn 96 doch noch die Relegation erreicht, könnte man das ja durchaus als erfülltes Saisonziel verkaufen. Schließlich hätte man sich dann noch signifikant verbessert. Was hat der Doll eigentlich zuletzt gemacht? Der hat doch gefühlt irgendwo den Viertletzten in Armenien trainiert, oder?! Gut, dann bringt er ja die nötige Erfahrung mit. Schöner wird’s in Hannoi auch nicht.

Gurke auf der Schaufel

Wo wir grad vom Thema Abstieg reden. Da fällt mir Mario Götze ein. Vom WM-Helden zum Pöbelopfer von so nem komischen Rapper. Warum heißt der Typ eigentlich Farid Bang? Das war doch bestimmt das Geräusch, was sein Kopf gemacht hat, als ihm als Kind im Sandkasten einer dauernd die Schaufel über die Rübe gezogen hat. Jedenfalls hat Gang-Bang ja den Mario mit der Gurke auf nem Cheeseburger verglichen. Die sei zwar da drauf, aber keiner würde sie haben wollen. Gut, das Gleiche gilt ja auch für die deutsche Musiklandschaft und Farid Bang, aber das nur am Rande. Jedenfalls hat der Sympathie-Protz Farid 100 Euro auf ein Götze-Tor gegen Hannover gesetzt und auch noch 250 Tacken dafür gewonnen. Genau mein Humor. Das wär genauso, wie wenn ich für meine hervorragenden Eintracht-Witze im Wölferadio demnächst in Braunschweig zum Ehrenbürger ernannt würde. Ich warte täglich auf den Anruf.Scheint ja alles möglich…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

12 Kommentare

  1. Wie jetzt, den blau-gelben Stadtschlüssel hast Du noch gar nicht Lenny?
    Bin schwer enttäuscht… Tz
    :talk:

    2
  2. Ich bin absolut schockiert – ich dachte Du wärst schon längst Ehrenbürger in Braunschweig, so mit allem Pi-Pa-Po, freier Eintritt in alle Museen, die Schlossarkaden und dem Busbahnhof, sozusagen der Bürger-King von Braunschweig.

    Aber ich werde wahrscheinlich alt. Früher, das war die Zeit wo sowieso alles besser war, außer so Sachen wie Waldsterben, die Luftqualität und das Fernsehprogramm, hätte ich Dir die Top 100 rauf und runter sagen können – aber wer zum Teufel ist Farid Bang? Ist das der kleine Bruder von Cillit Bang? Von dem habe ich schon mal was gehört.

    Naja, am Wochenende wird’s dann mal wieder was mit 3 Punkten, also für die Hertha jetzt. Vielleicht kommt ja doch noch ein Neuer – obwohl ich Casteels jetzt gar nicht so schlecht fand.

    Ebenfalls in diesem Sinne

    5
    • Lieber Stan, wollen wir ne Petition einreichen im Rathaus für Lenny oder gleich zum Komitee nach Stockholm nen Vorschlag einreichen?
      Hat Braunschweig auch ne Beschwerdestelle oder geben wir über die Presse nen anonymen Tipp ab, wegen Druck aufbauen etc.
      :keks:

      0
    • @andyice
      Unbedingt sollte da etwas unternommen werden. ‚Ne Pediküre im Rathaus einreichen könnte helfen.

      Einen Vorschlag , ich bin ja prinzipiell eher für Nachschlag, in Stockholm einzureichen ist glaube ich der falsche Ort. Der Friedensnobelpreis wird doch in Oslo vergeben oder wie war das?

      Druck aufbauen ist eigentlich immer gut. Zum einen werden die Kartoffeln schneller gar und zum anderen hilft es beim Mountainbiking.

      1
    • @Stan mit Stockholm meine ich Oslo, haste Recht
      :weg:

      1
    • Oslo oder Stockholm – Hauptsache Dänemark…

      2
    • Nee, da ist doch etwas faul, also jetzt im Staate Dänemark…

      1
    • @andyice
      …solange es „etwas“ und nicht „jemand“ ist geht’s ja noch…

      0
  3. verschoben.

    0
  4. Liebe zwetschge, warum so viel polemik im post?
    Jedem sollte bekannt sein, warum wir aktuell keinen spieler holen oder?
    Aus wirtschaftl gründen ( erst verkauf, dann kauf) , wobei leihe ja auch immer ne option ist…

    weil der neue und verstärken muss und passen sollte (charakterlich, spielweise)

    und der neue muss natürlich auch wollen!

    1
    • Wow , dass das nicht bierernst gemeint war, würde auffallen, dachte ich, aber der Smiley war wohl nicht deutlich genug.

      1
    • Nein, es fiel nicht auf, denn solche meinungen gibt es mit sicherheit. Und ein smiley beschwichtigt die nicht unbedingt

      0