Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Klein-Tschetschenien an der Teppichkante

Klein-Tschetschenien an der Teppichkante

Wolfsgeheul-BestUnd jetzt alle: “Vizemeister, Vizemeister, viz, viz!!!” Echt geil, dass das geklappt hat. Wenn man bedenkt, wie wir diese Saison angefangen haben, wo wir noch vor drei Jahren waren. So schnell geht’s ja nicht mal nach oben, wenn du beim Chef dauernd unterm Schreibtisch hockst. Zwei Sachen sind mir am Samstag in Köln aufgefallen: 1. Die Effzeh-Fans im Teenager-Alter sehen alle aus wie Lukas Podolski, sogar die weiblichen (kleiner Spaß) und 2. müssen wir für Samstag noch n Schippchen drauflegen. Insbesondere bei der Defensivleistung. Beim ersten Gegentor hab ich noch gar nicht richtig gesessen. Unsere Abwehr sah so aus, als wollte sie nebenbei noch Schnittchen servieren, so freundlich war die Einladung zum Toreschießen. Ähnliches auch bei Gegentreffer zwei. Und so ein, zwei Kontersituationen waren dabei, wenn die der Omamachtslang oder Deutschlands bestbezahlter Fahrschüler kriegt, dann rappelts im Karton. Da waren wir so sattelfest wie n Küken mit Schüttellähmung. Aber was unsere Hecking-Hirsche absolut auszeichnet: sogar n früher Rückstand wird gedreht, als wärs gar nix. Danach haste eigentlich alles im Griff gehabt. Okay, Knoche und Klose hatten so viele Ballkontakte, als wollten sie eigentlich lieber miteinander Ping-Pong spielen, aber wenn bei Köln der offensivste Mann im Stadion der Geißbock ist… Sportlich also unnötig, die Punkte abzugeben, aber unterm Strich auch Wurst. Offenbar keiner verletzt, Platz zwei gesichert und nicht verloren, um die gute Stimmung fürs Wochenende zu behalten. Hab übrigens bei Putins Rockerbande noch das Sicherheitspaket “Klein Tschetschenien” gebucht. Die waren ja grad auf Promotour in Deutschland und passen jetzt auf meine Finalkarten auf: Tresor mit Samtkissen, drei Rocker als Wächter, davor noch n bisschen Nato-Draht und n Mienenfeld. Leider war nur die Sparvariante drin. Aber muss dann wohl reichen.

Apropos reichen. Das gibt’s doch nicht, dass sich Tasmania Hamburg wohl doch irgendwie in der Liga hält. Wo gibt’s denn so was? Und natürlich schießt Opa-Ivi noch n entscheidendes Tor. Dafür haben wir dich da aber nicht hin verkauft. Gut, Streichstilzchen werde ich jetzt auch nicht vermissen. Der kam immer rüber wie ne keifende Ehefrau, wenn der Mann mit zwei Atü aufm Kessel zu spät aus der Kneipe kam. Da ist dann auch immer ne Stimmung wie jetzt auf Schalke. Die haben es ja mit ihrem Kick auf dem Niveau einer abgeknickten Teppichkante geschafft auf der Weselsky-Sympathie-Skala noch unter den Namensgeber zu rutschen. Der di Matthäus ist bei seiner Entlassung übrigens sehr emotional geworden, hab ich gehört. Er hat mit dem Kopf genickt. Neuer Trainer auf Schalke wird übrigens Ann-Sophie. Dann steht wenigstens hinten wieder die Null.

Und welche zehn Dinge nehmen wir sonst noch mit aus dieser Bundesligasaison 2014/2015: 1. Bayern ist tatsächlich Meister geworden. Hat ja irgendwie keiner mitgekriegt. 2. Du kannst trotz Robin the Dutt auf der Bank und einem Trainer, der dich als Affen beschimpft, doch die Klasse halten. 3. Auch Typen mit ner Scheißfrisur können Torschützenkönig werden. 4. Bei Rossmann in Dortmund sind die Taschentücher seit Samstag alle. In Berlin haben sie schon mal Nachschub geordert. Werden die schwarz-gelben auch brauchen, hoffe ich. 5. der beste Spieler der Bundesliga kickt in Wolfsburg und trägt die 14. 6. Partyborn hätte nach der Hinrunde nicht so viel feiern sollen. Vielleicht hätts dann mit dem Drinbleiben geklappt. 7. Mein Flehen hat nichts geholfen, Heribert Bruchhagen hört auf. Flehen. So heißt das doch, wenn man einem sogar die Koffer nach Melbourne tragen würde, damit er endlich geht. 8. In Hannover waschen sie immer noch die Bremsspuren aus der Hose, weils so knapp war. 9. “Spahicen”, “Langeraken“ und „Bakalorzen“ werden in den Duden als Synonym für „gesunde Härte” aufgenommen. 10. Thomas Tuchel wird nächstes Jahr sowohl Trainer in Leipzig und Hamburg als auch auf Schalke und in Dortmund.

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

P.S.: Am Freitag schaue ich in die Glaskugel, wer das Pokalfinale gewinnt. Also schaut wieder vorbei!

Ein Kommentar

  1. War echt eine coole Saison für den VfL und ich würde mir wünschen, das diese mit dem Gewinn des DFB-Pokal gekrönt wird!

    0