Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Massenschlägerei im Musikantenstadl

Massenschlägerei im Musikantenstadl

Jetzt hab ich den Salat. Nach dem Spiel gestern wurde bei uns im Schlafzimmer auch der Videobeweis eingeführt. Die Obrigkeit findet das ganz effektiv. Muss ja alles geklärt sein, in den ganz engen Situationen. Nimmt aber natürlich auch immer n bisschen die Luft raus, wenn da einer immer erst das Bildschirm-Viereck in die Luft zeichnet, bevor gejubelt werden darf oder wie es dann nach der Unterbrechung weitergeht. Zum Glück macht der Krug jetzt auch bei mir dann den Supervisor. Das kommt mir natürlich zugute. Ich mein, wenn’s drauf ankommt sieht er nix, bei Handspielen isser sehr tolerant und für leichten Körperkontakt gibts gleich mal Strafstoß. Da kann ich mich nicht beschweren. Aber Spaß beiseite: ist interessant, beide Spiele auf Schalke und gegen Berlin gehen (was sonst?) gleichermaßen Remis aus, aber einmal fühlt sich’s an wie Sieg und dann jetzt wie Niederlage. Dabei waren wir echt nicht schlecht. Haben sogar im Kabinengang die 20 Sekunden länger gewartet, damit Hertha schnell das 1:0 macht und wir wieder hinterherlaufen müssen. Ich glaub, ohne Rückstand geht unsere Truppe ungern aufn Platz, damit sie zeigen kann, was in ihr steckt. Sah auch weite Strecken echt gut aus, muss man sagen. Übrigens wette ich, dass Bayern oder Dortmund keins der beiden Tore weggepfiffen worden wäre. Dann hätten die da die Hütte auseinandergenommen und der Rauch wäre noch in Kanada zu sehen. Dass sich unsere Jungs davon nicht haben einwickeln lassen, großer Respekt. Sehr schön auch das 3:2 von Origi: Bei mir wär der Ball ja in der Plauzenfalte hängen geblieben. Aber der Divock sieht ja untendrunter wahrscheinlich aus, als hätte er den Batman-Anzug verschluckt. Klar, dass die Kugel da abprallt wie von ner Stahlplatte. Und mit den Elfern kriegen wir auch noch hin. Also der Mario. Letztes Mal Tribüne, jetzt Latte. Ich glaube, beim fünften Elfer geht er dann auch rein. Man muss nur Geduld haben. Wie beim Jubeln halt, ob der Treffer nun zählt. Man stelle sich vor: Tor – Herzinfarkt weil so geil – Tod – Videobeweis. Da weißte ja erst oben beim Petrus, ob sich der Aufwand mit dem Herzinfarkt gelohnt hat. Auch scheiße. Aber noch mal zum Elfer: vielleicht sehe ich es noch zu Lebzeiten, dass Holland-Paule bei uns schießen darf. Den konnteste ja in Augsburg ne Woche im Käfig kopfüber aufhängen, danach das Matterhorn besteigen lassen und zum Schluss mit ner Pulle Korn den einwöchigen Schlafentzug ablöschen – und er hat die Murmel vom Punkt reingelacht. Aber vielleicht ist uns das auch zu einfach…

Bengalo in der Flasche

Apropos leicht. War es nicht so, dass Borussia Dortmund schon nach dem 5. Spieltag Meister war? Mit dem geilsten Fußball aller Zeiten? Und jetzt werden es doch wieder die Bayern. Jede Waschmaschine würde sich so über den Schongang freuen. Das aufregendste war ja noch die Bengalo-Nummer im Bayern-Block. Ist ja im Vergleich so spektakulär wie ne Massenschlägerei beim Tony Marschall-Auftritt im Musikantenstadl. Dachte zwischendurch: Ui, Bengalo sogar auf der Haupttribüne in Dortmund? Dabei war es nur die rote Birne vom Aki, die so geleuchtet hat. Im Winter gibts n neuen Trainer. Wie wärs denn mit dem Tuchel? Der hätte doch Zeit… Oder den Nagelsmann. Der ist ja mit der Wasserflasche im Moment treffsicherer als der Auba aufm Platz.

Aalverkäufer in der Winterpause

Lustig ist ja auch das was grad in Hamburg abgeht. Diese Fiete-Nummer ist so hanseatisch kitischig. Mit dem Namen wirste ja entweder Aalverkäufer aufm Fischmarkt oder eben Stürmer beim HSV. Aber das hat sich in der Winterpause erledigt. Da wird ja das größte Talent in guter HSV-Tradition wieder verkauft. Also Arp and away…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

7 Kommentare

  1. Schöner Bericht!

    Mag ja sein Dortmund schon nach dem 5. Spieltag Meister war, aber war Schalke das nicht schon nach dem 1. (oder war’s der 3.)

    Kleine Anmerkung noch: Wenn die Lineinrichter nicht so blind gewesen wären bräuchte sich auch niemand über das „umsonstjubeln“ zu beschweren.

    An sonsten – war ein toller Fußballabend der mal wieder Spaß gemacht hat.

    6
    • Haste eigentlich recht, die Linienrichter sind aus der Diskussion irgendwie raus. Dabei haben auch sie entscheidend Einfluss.
      Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber mir macht das im Stadion grade keinen Spaß mehr mit dem Video-Gebamsel. Mal greift einer ein, mal nicht. Das Ganze wird immer undurchschaubarer. Dazu hab ich zunehmend das Gefühl, dass die Schiedsrichter-Teams die Kontrolle bei entscheidenden Szenen auch bewusst abgeben.
      Aber immerhin wars ein echtes Spektakel, leider mit einem Berliner Tor zuviel. Oder einem Wolfsburger Tor zuwenig. Ist halt wie alles eine Frage der Sichtweise.

      6
  2. Da freuste dich, jubelst mit allem Zipp und Zapp und dann ätsch. Nee, das macht keinen Spaß.
    Sollen doch die Assis zu Hause bleiben, lasst das doch komplett die Kölner machen.
    Musste mal raus. :keks:

    1
    • Also jetzt noch mal meine Meinung zu dem Thema (will keiner hören – ist gut, angekommen)
      Mit der Tatsache das sich bei strittigen Szene die Stimme per Funk aus Köln meldet entlässt man mMn den Schiedsrichter etwas aus seiner Verantwortung. (sollte man abschaffen)

      Ich bin jedoch dafür das der Schiedsrichter die Möglichkeit bekommt sich Szenen am Spielfeldrand anzuschauen. Es kann immer mal sein das er schlecht postiert war oder „es einfach zu schnell ging“ – diese Möglichkeit sollte der Schiri behalten.

      Aber eins ist auch klar – egal was man macht und für was man sich entschließt, es wird immer falsche Entscheidungen geben.
      (Der berühmte deutsche Philosoph Karl Heinz Rummenigge bemerkte ja schon: „Fußball ist keine Mathematik“)

      3
  3. Ne Wette, Lenny: Der erste Elfer von Paul Kaffee-Haegh geht in die Binsen, wenn dieser entscheidend sein kann. Einsatz: 1 langer Isländer mit Zusatz-Kola beim Sausalitos.

    1
    • Sorry, da muss ich eingreifen : Der Oranje Paule macht den auch dann rein, wenn er nach dem Korn den Ironman auf RumKola Basis aufn Tretroller immer noch ohne Schlaf gewuppt hat.

      1
    • Top, die Watte quillt… :like:

      2