Freitag , Oktober 23 2020
Home / Konkurrenz / Bayer Leverkusen / Matchday: VfL verliert 1:2 gegen Leverkusen

Matchday: VfL verliert 1:2 gegen Leverkusen

Der VfL Wolfsburg verliert das Spiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:2.

Nach der 1:2-Niederlage des VfL Wolfsburg gegen Bayer Leverkusen gingen die Spieler geschlossen in die Nordkurve direkt an die Mauer, um mit den Fans das Gespräch zu suchen.

Nach der Partie beschwor Robin Knoche im Interview mit dem NDR den Zusammenhalt zwischen Fans und Spieler.
 

Knoche: Robin-Knoche-VfL-Wolfsburg„Keinen Keil zwischen Fans und Mannschaft treiben!“

„Wir wissen, dass es einfach nur zusammen geht und da müssen wir auch dran festhalten. “

Klick: Zum Artikel
 

Vorbericht

Bruno Labbadia steht vor seinem ersten Heimspiel mit dem VfL Wolfsburg. Um 15.30 Uhr wird die Partie gegen Labbadias Ex-Club Bayer 04 Leverkusen angepfiffen.

Labbadia wird dabei auf die Dienste von Maximilian Arnold zurückgreifen können, der nach seiner Sperre zurück in die Startelf kehrt. Ebenfalls mit dabei ist Paul Jaeckel von der U23, der eine Alternative in den Innenverteidigung bieten soll.

Auch Admir Mehmedi ist zurück in der Startelf. Yunus Malli nimmt zunächst auf der Bank Platz.

Startelf: Casteels – Verhaegh, Bruma, Knoche, William – Guilavogui, Arnold – Brekalo, Didavi, Mehmedi – Origi

Bank: Grün – Jaeckel, Malli, Dimata, Steffen, Bazoer, Elvis

Die Aufstellgung

 

So tippen die Fans den Ausgang der Partie:

 
 
Auf ein gutes Spiel! Kämpfen und siegen!

 
 

224 Kommentare

  1. Malli auf der Bank bin, gehe davon aus das er dann irgendwann für Dida kommt.

    1
  2. Schade, dass Malli nach der vergebenen Chance auf der Bank sitzt. Ich weiß nicht, was das mit einem sensiblen Typen wie ihm macht. Aber vielleicht hat Bruno einfach gemerkt, dass Yunus blockiert ist und will ihm die Lasten nehmen. Wir werden sehen, wie es ausgeht.
    Mit der Aufstellung bin ich ziemlich zufrieden. Ich würde nur gerne wie letztens hier vorgeschlagen, Didavi zusammen mit Malli in der Spitze sehen. Das wäre spielerisch und vom Überraschungsmoment her sicher eine starke Kombination. Stindl/Raffael ist ja eine ähnliche Konstellation, die meistens toll funktioniert hat.

    Ich habe heute ausnahmsweise ein gutes Gefühl :vfl:

    0
  3. Arnold ersetzt wieder Bazoer. War zwar klar, aber irgendwie schade.

    Dass Labbadia nicht mit 2 Zehnern spielt, finde ich gut. Vielleicht hat er das Problem ja schon früh erkannt und jetzt gleich abgestellt? Mal schauen…

    1
    • Mehmedi statt Malli auf dem Flügel ist jetzt keinen Besserung in dieser Hinsicht. Beide haben ähnliche Profile und gehören eher in die Mitte. Vielleicht setzt man auch einfach auf seine extra Portion Motivation, vor allem im Hinblick auf Mallis Fehlschuss letzter Woche.
      Im Nachhinein hätte man Ntep vielleicht nicht abgeben sollen. Es fehlt einfach an echten Flügelspielern.

      0
    • Ntep war da aber auch nicht wirklich effektiver.

      Mit seinen Leistungen, die er bei uns gebracht hat, hätte er uns 0,0 weitergeholfen.

      2
  4. So, jetzt sind wir mal gespannt wie es wird.
    Die Aufstellung finde ich i.O.
    Ich persönlich hätte mir Didavi draußen gewünscht und Steffen reingebracht.Aber das ist meine persönliche Meinung.
    Gut finde ich auch das Mali draußen ist.
    Ich hoffe die Wölfe werden alles geben und Gras fressen :) wenn es nicht so gut läuft.
    Mein Tip 2:1 für den VfL….

    Bin auch sehr auf die Zuschauer gespannt.
    Außerdem hoffe ich das Arnold, Guila,Didavi und Origi nicht so viele Fehlpässe spielen.

    Also alles geben und die 3 Punkte bleiben hier in WOB…. :vfl: :vfl2: :vfl3: :vfl2: :vfl3: :vfl:

    1
  5. Mehmedi spielt garantiert aufgrund seines Ex-Vereins und der extra Motivation, wobei Malli und Didavi in der Startelf eh selten erfolgreich war.
    Beide tauchen einfach zu häufig ab und defensiv ist Mehmedi auch besser als Malli/Didavi.
    Wenn man mit Brekalo-Didavi-Malli starten würde, würde man die Defensive auch ziemlich alleine lassen und das wäre fatal bei diesem Gegner.

    Ich bin gespannt, wie Arnold unter Labbadia spielen wird.
    Aktuell scheint er Arnold auch vor Bazoer zu sehen.

    3
    • Man merkt Bazoer einfach auch die Unerfahrenheit und fehlende Robustheit an. Er weiß was mit dem Ball anzufangen, aber in der Rückwärtsbewegung sah es bereits letzte Saison oft mau aus.
      Der Ballverlust gegen Mainz steht exemplarisch. Da hat er Lehrgeld zahlen müssen und sich viel zu leicht abkochen lassen. Ein Foul habe ich da nicht gesehen, auch wenn viele Schiris in Deutschland da wohl gepfiffen hätten.

      0
  6. Schade um Bazoer, Arnold scheint Einsatz Garantie zu besitzen.
    Verhaegh darf weiter die Abwehr stabilisieren :ironie: aber geht ja auch nicht anders kein LV verfügbar.

    1
  7. Bailey bei Leverkusen nur auf der Bank.

    0
    • Brandt auch nur auf der Bank.

      Allerdings gibt es kaum bis keinen Qualitätsverlust mit Volland und Bellarabi auf den außen.

      Abgesehen davon, hat Leverkusen auch ordentlich Qualität auf der Bank dadurch.
      Das wird ein hartes Spiel.

      4
  8. Unglaublich Wieviele an einen Sieg glauben, dabei muss man froh sein, wenn die Möchtegernprofis einen Punkt irgendwie holen.

    5
    • Ob sie dran glauben oder „nur“ hoffen müsste man wissen.
      Ich würde es mir wünschen – glauben tue ich es nicht, aber schauen wir mal wie sich das Spiel so entwickelt.

      1
  9. Wolfsburg versucht früh draufzugehen. Das ist doch schon mal gut.

    0
  10. Irgendwie wirken wir mal wieder verunsichert.

    Teilweise unsaubere Pässe, dämliche Ballverluste (z.B. Guilavogui eben).

    2
  11. Das war aber mal ein echtes Pfund von Arnold

    0
  12. Tja, was soll man sagen……
    kein Biss…..eigentlich so wie immer…..
    kämpfen Jungs

    0
    • ne, nicht kämpfen – Fußball spielen.

      3
    • Zumindest eins von beidem wäre doch schon was… :)

      1
    • Burgdorfer Wolf

      Sehe ich etwas anders die zeigen durchaus Biss vor allem Brekalo. So schlecht war es bis hier hin gar nicht immerhin geht es um den Klassenerhalt. Und es der Gegner ist auch nicht soooo schlecht. Doof gelaufen war jetzt aber nicht megatöffelig von Arnold. Aber halt etwas

      1
  13. Eine selten dämliche Aktion von Arnold.Wie kann man im Strafraum so hingehen?

    5
    • War auch Pech, bisschen gehakele und dann lag er halt auf dem Boden. Man muss VOR dem 16er ran

      2
  14. Wie immer….Didavi und Origi finden nicht statt…..Mehmedi…..brauch noch Zeit ;)

    1
  15. War nicht anders zu erwarten von den Versagern.
    Mittlerweile wünsche ich mir den Relegationsplatz, dass wäre mehr als was dieser Haufen
    verdient hätte. Man muss mittlerweile sehr große Angst haben, von Hamburg oder Köln
    überholt zu werden. Einstelliger Tabellenplatz war das Ziel, jetzt ist 10 Spieltage vor Schluss
    selbst Platz 14 Utopie, und Platz 15 auch bald.

    8
    • Achte mal bitte auf deine Wortwahl.

      15
    • Wie soll man die denn sonst betiteln? Irgendwann reicht es auch mal.
      Gut, Entschuldigung, ich werd solche Ausdrücke sein lassen.
      Wobei ich meine es ist ein Fußballblog, und keine Oper.

      7
    • Auf die Semantik könnte man auch achten. Ich sag mal: Wer uns die Relegation wünscht, dem wünsche ich die Pest.

      6
    • Du hast nicht verstanden, dass die Relegation für diese Mannschaft vermutlich – wie letzte Saison – die einzige Möglichkeit ist die Klasse zu halten? Also wünschst Du dir den direkten Abstieg?

      Guck mir dir mal die Wolfsburgspiele der letzten Monate an, dass wirds nichts mehr mit Platz 15.

      3
    • @südwolf
      Ich weiß ja nicht ob du das so drastisch gemeint hast, aber die Pest war zumindest früher fast gleichbedeutend mit einem Todesurteil.

      Du willst also allen ernstes wegen so was unwichtigem wie Fußball ein Todesurteil vollstreckt wissen.

      Wenn auch „nur“ ein Menschenleben davon abhängen würde das der VFL ab sofort in der Regionalliga spielt würde mir kein Grund einfallen das nicht zu tun.

      1
    • Finde ich auch sehr daneben, dass man wegen „Versager“ ermahnt wird, aber jemanden den Tod zuwünschen bleibt von Admin Seite aus unkommentiert – Da fällt mir nichts mehr zu sein.

      Aber ich bin ja nur ein einfacher VfL Fan und kein Fussballprofi, die über allem stehen.

      7
    • @südwolf.
      Das ist soetwas von daneben.
      Die Pest?! Echt jetzt!?

      3
  16. Und immer wieder Arnold. Wir hätten ihn im Sommer verkaufen sollen, als er weg wollte.

    Aber wir wollen unbedingt ein Eigengewächs durchdrücken ohne dabei auf die Leistung zu schauen und jetzt gehört er auch noch zu den Topverdoenern.

    4
  17. So bitter das klingt aber wir sind einfach zu schlecht…

    6
  18. …diese Saison wird den Vfl in der kommenden Pause zur Saison2017/18 sehr viele Dauerkarten kosten.

    Ich habe allein im persönlichen Umfeld 5 Personen, die jetzt schon davon reden, ihre DK zu kündigen.

    Wie sieht es bei Euch im Umfeld aus? Ähnliche Ausagen?

    2
    • Jep. Habe ähnliches gehört.

      1
    • Ich werde meine nicht kündigen, auch wenn ich nächste Saison deutlich weniger ins Stadion kann.

      5
    • Bei mir auch, ich selbst überlege auch.

      Auch wenn dann irgendwelche Hardcore Fans mit „Erfolgsfan“ ankommen.
      Wäre ich das, würde ich jedes Jahr Bayerntitel konsumieren.

      Allein was ich heute wieder geschafft habe, weil ich mir das Elend nicht live antue…
      Spart soviel Zeit. Man ist ja ansich gern im Stadion gewesen, und früher hat man sich geärgert
      wenn ein Spiel verpasst hat. Mittlerweile ist man einfach nur noch froh, wenn man zuhause ist.

      Man schraubt die Erwartungen schon auf ein Minimum zurück, und als Dank kriegt man selbst dafür nur einen Arschtritt. Ne, irgendwann ist der Ofen dann auch mal aus.

      8
    • Und dann noch die ganzen Kündigungen des VfL weil die Kunden die 10 spiele nicht vollkriegen

      0
    • Höre von meinem Vater aus der Arbeit das gleiche auch 3,4 Leute

      0
    • Ich habe einen guten Platz in der NK. Dieser Platz ist der Hauptgrund, warum ich meine DK nicht kündige. Der Platz wäre dann nämlich weg und das will ich nicht.

      1
    • Ist auch meine Überlegung, aber eine Tageskarte gibt es ja such immer zum fairen Kurs.
      Wobei die 200€ für eine Saison die ich zahle sind natürlich extrem wenig

      0
  19. Ich liebe es, das bei einem Ballgewinn einfach keiner mitläuft

    14
  20. Wow. Sind wir schlecht. Und noch nicht einmal den Hauch einer Chance. Aber die Standards werden uns hoffentlich helfen.

    1
  21. Naja, nächstes Jahr zweite BL gibt es mehr Bonus bei VW

    0
  22. Mal wieder eine sehr bescheidene Halbzeit von uns.
    Arnold mit einem tollen Schuss, aber dann mit keiner gelungen Aktion mehr.

    Hoffen auf die 2.Halbzeit! Mit Malli?

    3
  23. Ideenlos, kein Kampf, wenn ich sehe wie manch ein Spieler den Ball hinterher schaut…….neeee

    Leute, es kann kommen wer will…Wir haben halt eine super schwache Mannschaft und stehen zu Recht dort unten….Aber das sagte ich ja schön öfter….

    Keine Ahnung wie, aber wir müssen die 2. Hälfte mal mehr als 75 % geben…..

    1
  24. WOW , ich weiß nicht ob die „Mannschaft“ jemals das Wort offensiv gehört hat. Bei jedem Ballgewinn wird extremst das Tempo verschleppt und es rennt keiner mit nach vorne.
    Und hinten zeigt sich wieder die Blödheit der letzten Wochen. Wir servieren es dem Gegner echt immer auf dem Silvertablett.

    Der einzige der anscheinend Bock hat ist Brekalo.

    3
    • stimmt, aber Maxi ist auch bissig….leider beim Elfer zu sehr …..
      bisher wäre ein Remis unverdient…aber es kommt ja noch Halbzeit 2….

      0
  25. Arnold hat mal wieder seinen Startelfeinsatz gerechtfertigt :knie:

    6
  26. WIr spielen ohne linke Seite. Mehmedi Totalausfall und William will immer den ersten Ball gewinnen. Der muss endlich lernen das man einen Gegenspieler auch stellen kann ( siehe Zweikampf vor dem Elfmeter). Taktisch geht das gar nicht!

    2
  27. Eine Frage in die Runde : bin leider heute zu spät am Stadion gewesen, hatte aber vor diese Jacke zu bestellen, fals das einer in Größe S getan hat und sie vielleicht doch nicht haben will hätte ich Interesse

    1
  28. Das Spiel ist schon so wie man es erwarten durfte. auf der einen Seite halt die Mannschaft die CL spielt, auf der anderen Seite der VFL der hofft das er die Liga hält.

    1
  29. Soooooo….Daumen drücken….
    Auf geht´s VfL VfL VfL…….
    :vfl2: :vfl3: :vfl2: :vfl3: :vfl2:

    1
  30. Brekalo raus Malli rein Mehmedi als zweite Stürmer.
    Dieses ein Stürmer System hat nieeee funktioniert warum kapiert es verdammt nochmal keine maaaan ey

    3
  31. Wer ist beim VfL eigentlich für die Logistik verantwortlich?
    Offenbar wurde wieder versäumt, die Visa für das Betreten des gegnerischen Strafraums zu beantragen.
    Aus meiner – zugegeben etwas veralteten – Erfahrung als aktiver Fußballer glaube ich, dass sich die Chance, ein Tor zu erzielen, im gegnerischen 16er wesentlich erhöht.

    14
    • …heute ist es doch viel wichtiger den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen und das Spiel zu zerstören…

      0
  32. Jetzt kommt auch die individuelle Klasse der Leverkusener immer mehr zum tragen – wird schwer da noch den Ausgleich zu erzielen.

    0
  33. Bitte Mehmedi raus und erlöse ihn :yoda:

    1
  34. Wie sie kämpfen und alles geben. Wie sie alleine in die Konter laufen…

    Da ist einfach nichts mehr (Selbstbewusstsein, Sicherheit, TEAM-Player….) :(

    Wüsste nicht, wer an der drohenden Niederlage etwas ändern sollte… :(

    3
    • Erschreckenderweise nichts neues und immer noch eine Körpersprache wie ….

      Ach lassen wir das.

      3
  35. Harzer-Woelfe-Fan

    Nicht eine echte Torchance für uns, dass ist sehr bedenklich. So kann man doch nicht ernsthaft ein Bundesligaspiel bestreiten.

    Da muss mal ein Ruck durchs Team gehen…wenigstens jetzt mal eine Halbchance.

    1
    • Und am Ende verliert man trotzdem „Nur“ wegen so eines blöden Elfers….
      So können unsere Offiziellen wieder behaupten, dass es ja einfach nur Pech war und alles gut ist…

      1
    • …aber was für ein Ruck soll den aus den Jungs plötzlich bessere Fußballer machen?
      Da hilft nur ein Zauberspruch.

      0
  36. Ein Glück, dass das Tor für den HSV nicht gezählt hat und dass Hamburg ansonsten bisher nur die Latte trifft.

    0
  37. Malli kommt. Ich hoffe für Mehmedi. Der war heute ein Totalausfall

    1
  38. Bin gespannt ob Maxi noch gelb rot sieht.

    0
  39. Ich bin raus. Aus Gründen der Ästhetik schaue ich lieber die Konferenz…
    Ist mir zuviel grünes Elend.

    7
  40. Hätte man drauf wetten können, wenn einer trifft, dann der Totalausfall Mehmedi… :)

    Vielleicht werden sie jetzt wach…?

    0
  41. Ich lache mich kaputt

    0
  42. Kennt einer die Zuschauerzahl?

    0
  43. William wirklich unglaublich dumm!!!

    2
  44. Das Spiel war eigentlich so wie es vorherzusehen war. Die Leverkusener haben uns jetzt zwar nicht an die Wand gespielt, aber für sie bestand heute zu keinem Zeitpunkt die Gefahr das nicht zu gewinnen.

    Nächste Woche in Hoffenheim sieht’s auch nicht rosiger aus.

    2
  45. Hoffentlich ist Itter nächste Woche wieder fit, ansonsten haben wir niemanden für die LV

    2
    • Irgendwer wir da schon stehen…

      0
    • Gerhardt…

      0
    • Dank Pillen von Bayer Blitzgenesen

      0
    • @stan

      Sicher wird da einer stehen…. hoffentlich läuft er auch :keks:

      Mir ist klar, dass da irgendjemand spielen wird, aber jemanden, der auf einer komplett fremden Position spielt, ist das nächste Problem, dass wir nicht brauchen.
      Bei den AV haben wir diese Saison einfach nur Pech, was Verletzungen etc. angeht.

      0
    • laufen? :grübel: Du verlangst jetzt aber wirklich ein bißchen sehr viel von einem Vfl-Profi. Die haben bei uns doch im Vertrag stehen, dass sie maximal walken müssen. :fies:

      1
  46. Egal wer auf dem Platz steht , egal wer an der Seitenlinie steht , es ist immer das gleiche.
    Wo war denn heute der Einsatz , der Wille ? Ich sehe da nur Gleichgültigkeit.
    Lege mich jetzt fest das wir definitiv nicht besser als Platz 16 sein werden. Auch den 17. würde ich keinesfalls ausschließen da wir noch gegen Hamburg und Köln spielen.

    16
    • Also Gleichgültigkeit konnte ich da nicht sehen – uns fehlt einfach die Qualität.
      Das ist glaube ich auch die Fehleinschätzung von vielen – wenn der Einsatz stimmen und man mehr kämpfen würde, dann liefe das schon.

      NEIN – das ist nicht der Grund. Uns fehlt einfach schlicht und ergreifend Qualität und die ist durch nichts zu ersetzen.

      14
    • Unser Kader gibt allerdings zumindest so viel her das wir im gesicherten Mittelfeld stehen könnten. Wir die da heute stellenweise über den Platz getrabt sind , da gebe ich ja vorm Fernseher mehr Gas.

      Zudem nehme ich an das jetzt auch Rebbe seinen Hut nehmen muss. Man muss wohl mal wieder den X-ten Impuls setzen.

      6
    • @Wob_Supporter

      Da muss ich dir widersprechen – mit diesem Kader spielst du nicht im gesicherten Mittelfeld (also Platz 8 -12) Das ist eine Mannschaft mit der du ab dem ersten Tag gegen den Abstieg spielst.

      Da kannst du Impulse mit wem auch immer setzen.

      8
  47. Die Ultras sind für mich unglaublich dumm. Fahr erstmal nach Hause und dann dazu mehr

    12
    • Muss nicht sein.

      3
    • Was war denn los?

      1
    • Wie kann man jetzt als Ultras gegen den Trainer wettern, denn anders kann ich mir das Lied

      „Wir steigen ab und kommen nie wieder, denn wir haben Bruno Labbadia.“

      Nicht erklären, ob das wirklich produktiv ist im Abstiegskampf den Trainer nach 2 Spielen zu zu kritisieren?

      39
    • Du verbuchst das als Kritik am Trainer?

      0
    • Was soll das sonst sein? Lustig ist es nicht

      12
    • Würde es eher als beißende Ironie, vielleicht auch Spott bezeichnen. Aber im Bezug auf die gesamte Mannschaft und keinesfalls Kritik am Trainer Labbadia persönlich. Genauso wie das Lied mit VW und dem Zuhä**** keine Kritik an VW ist.
      Ist jetzt auch nicht so dass dieses Lied heute erfunden wurde.

      Gibt jedenfalls andere Dinge über die man sich aufregen kann als über den heute vielleicht auch verdienten Spott von den Rängen.

      3
    • @Nikk,
      Die sprachliche Konstruktion des Kausalsatzes lässt einen anderen logischen Schluss nicht zu.
      “Wir steigen ab und kommen nie wieder, DENN wir haben Bruno Labbadia.”

      8
    • Mag sein, ich würde es zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht als Kritik an Labbadia persönlich aufnehmen. In ein paar Wochen mag das anders aussehen.
      Wie auch immer. Gibt wichtigeres!

      1
    • Den Ultras ging es mit ihrer Aussage zum einen um die Ambivalenz universaler Friedenssicherung, sowie der Lautpoesie der Dadaisten im Speziellen.

      Man kann natürlich eine gewisse Kritik am Trainer hinein interpretieren, aber das kann man ja mit fast allem.

      4
    • Wenn die das tatsächlich gesungen haben, dann sind die ja noch dümmer als man denen eh schon nachsagt.

      Das wäre tatsächlich Schwachsinn hoch 10.

      Und ich habe keinerlei Veranlassung, an der Info von jonny.pl zu zweifeln.

      Oder soll man sagen, die Kurve passt sich den Verantwortlichen an?

      15
    • Zumindest den Teil mit „Wir steigen ab und kommen nie wieder“ kann man nachvollziehen, der passt
      ja zum unterirdischen Fussball den unsere Millionäre da veranstalten. Vielleicht nehmen die Ultras das Ganze auch nicht mehr Ernst? Wie kann man das überhaupt noch Ernst nehmen was sämtliche Leute von AR bis Kader machen?

      Da kriegen wir vor der 2.Liga ja nochmal 2 fussballerische Leckerbissen, bevor es runtergeht.
      HSV und Köln, da sind dann 16. , 17. und 18. unter sich. Viel schlechter wird das Niveau in der 2.Liga auch nicht. In der Relegation geht´s dann runter gegen Kiel, und die Presse kann schön vom Durchmarsch der Störche gegen die Pest aus Wolfsburg(Wird jetzt nicht ermahnt, Südwolf darf das ja auch , ist ja nicht so schlimm wie Versager) schreiben.

      „Leute kauft Kämme, es kommen lausige Zeiten.“

      5
    • Hat das Lied noch jemand gehört, außer jonny.pl? Nur, damit ich mich nicht umsonst aufrege…

      Edit: NikK, du bestätigst es ja indirekt, richtig?

      So langsam könnte man mal überlegen, ob das Stadion nicht auch mal gegen die Ultras singen sollte. Die haben immer hohe Ansprüche und Forderungen an viele Adressen, selber erweisen sie uns oft einen Bärendienst.

      Alles Selbstdarsteller…

      4
    • Meine Begleitung und ich haben es auch gehört und dachten Beide wir hören nicht richtig. Zum Schämen sowas.

      4
    • Das Lied gab es, ja! Nur die Semantik ist Auslegungssache!

      Du willst dass das Stadion gegen die Ultras singt? Wie stellst du dir das vor? Einfach was anderes singen als angestimmt wird oder sowas wie Schmähgesänge oder so?

      Wollen wir tatsächlich diese Baustelle auch noch aufmachen?

      0
    • Gegen Ultras zu singen ist Schwachsinn. Hat mal einer nach Hannover geschaut wie das da aussieht. Dort arbeiten ebenfalls die Fans gegeneinander und das ist letzte was wir jetzt gebrauchen können.

      7
    • Ich kann ja die Antipathie einiger gegen die Ultraszene verstehen aber ein Gegeneinander in der jetzigen Situation würde eine zusätzliche Baustelle aufmachen die wir definitiv nicht brauchen.

      5
    • Wir stehen im Biock 14 ganz oben.
      Was die Vögel da anstimmen kommt so gut wie gar nicht an.
      Ist auch kpl. Irrelevant, außer Zinnen haben die nichts im Kopp.
      Sh. Banner 2. HZ.

      2
    • Ja, haben es auch gehört und uns gehörig fremdgeschämt.
      Aber was will man erwarten…. Kritik ist nicht erwünscht in dieser Hinsicht. Habe mir heftig eine Standpunkte anhören müssen, als ich auf dem Weg zum Auto ins Gespräch kam mit einigen Anhängern aus dem Unterrang.
      Aber wir sind im Guten auseinander gegangen, denn wir waren uns einig, dass die Kritik deutlich an den AR, die GF und den Sportdirektor gerichtet gehört.
      Die haben die Zusammenstellung der Mannschaft verbrochen. Mir ist es mehr als schleierhaft, dass da anscheinend nichts kommt.
      Ich möchte jetzt nicht alles kritisieren, aber es muss sein.
      Also:
      Zuerst eine dicke Entschuldigung an Herrn Labbadia:
      Sorry für die Gesänge heute und für die Aufgabe, die Sie hier unter nicht zu erklärenden Umständen angenommen haben.
      So, nun zum AR:
      Liebe Herren, Sie haben es geschafft so heftig zu verbocken, dass es schon wehtut, wenn ich in Richtung der VIP Lounge zu schauen.
      Klar, JETZT kann man nichts mehr ändern am Team oder am Trainer.
      Hoffe nur Sie reden nicht zufällig mit einem gewissen Herrn Neururer.
      Es ist abenteuerlich, dass Sie es nicht hinbekommen sportliche Kompetenz in die GF zu bekommen, um dann auch einen Weg einzuschlagen, der strategisch, planerisch und mit Konzept gegangen wird. Stichwort Nachhaltigkeit…
      Liebe GF:
      Fordern Sie doch mal Unterstützung ein lieber Herr DR. Schumacher, Sie sind derzeit allein und definitiv nicht gut genug aufgestellt.
      Lieber SD:
      Ja, Sie wurden allein gelassen und in die Bütt gestellt.
      Sie haben es gehörig versemmelt.
      Es ist Zeit die Zeichen der Zeit zu erkennen.
      Liebes Team:
      Tjahaaa, Ihr könnt nichts für eure Zusammenstellung und auch nicht, dass der Abstiegskampf nicht zu eurer DNA gehört.
      Aber für Alles andere könnt Ihr etwas… Ähm, nee Sorry, ihr könnt nichts wirklich. Nicht mal das Grundsätzliche.
      Sohoo… Könnte jetzt noch ewig so weitermachen, aber es ist einfach zu viel im Argen, sonst hätten wir nicht drei Trainer in dieser Saison.
      Die Worte in der Halbzeit von Herrn Ballwanz waren bezeichnend: wirken gehemmt, müssen zulegen etc… Glaube und hoffe, dass endlich mal etwas ankommt.
      Bitte handeln und alles auf links drehen.
      Ja, wurde schon gemacht, aber eben nicht richtig.
      Möchte noch ein Zitat von meinem Hundetrainer anfügen: Kommando verkackt, Reaktion verkackt, alles verkackt und Hund hat jetzt gewonnen und zeigt Dir den Mittelfinger. So sieht grausame und ungerechte Bestrafung aus…
      :klatsch:

      3
    • „Denn“ oder „Aber“? Jonny oder die BILD?

      1. Heimspiel, 1. Pleite. Bruno Labbadia (52) und Wolfsburg verlieren mit 1:2 gegen Leverkusen.
      Ganz bitter: Von den Fans gibt’s dafür reichlich Spott. Die VfL-Anhänger singen: „Wir steigen ab und kommen nie wieder … Aber wir haben Bruno Labbadia.“

      0
    • Nikk hat geben meine Wiedergabe des Liedes kein Veto eingelegt. Er ist ja anscheinend den Ultras nahe.

      Ich bin mir sehr sicher das das es ein DENN war.

      0
    • Eher hätte ich gesagt, dass dort weder aber oder denn gesagt worden ist.

      Dann eher noch

      Wir steigen ab und komm nie wieder, wir haben Bruno Labbadia.

      0
    • „Ich bin mir sehr sicher“ ?! Also weißt du es nicht und meinst es (immerhin sehr sicher) so verstanden zu haben?

      Bruno Labbadia ist doch noch nie abgestiegen. Da macht das „denn“ wenig Sinn. Das „aber“ als Satire / Ironie (so wie von Nikk angedeutet) macht da schon mehr Sinn.

      Jetzt ist noch nicht mal sicher ob es überhaupt ein“aber“ oder „denn“ gab. Nichts genaues weiß man nicht…

      1
    • Ich war heute ausnahmsweise nicht im Stadion und kann deswegen nicht abschliessend beantworten ob das ominöse Lied nun ein „denn“, ein „aber“ oder möglicherweise gar nichts von beiden beinhaltete. Ein „aber“ würde aber den von mir angeführten ironischen Charakter des Liedes im Vergleich zum „denn“ noch verstärken. Aber es gibt wahrlich andere Sachen um die wir uns kümmern sollten als ein aus der Situation heraus angestimmtes Lied mit überspitzt ironischem Charakter!

      0
    • Das Lied gab es ganz deutlich (vor allem von der Fan-Elite im Oberrang) zu hören. Ich glaube ohne „denn“ oder „aber“, das passt auch rhythmisch schlecht. Aber die Intention ist ja wohl eindeutig und erstaunlich armselig. Ich verstehe nicht, wie das hier noch verteidigt werden kann. Der Trainer ist keine zwei Wochen hier und kann sicherlich am wenigsten für die momentane Situation und langwierige Talfahrt. Das ist doch komplett kontraproduktiv ihm jetzt schon jegliches Vertrauen zu entziehen und somit die Arbeit zu erschweren.
      Sorry, aber da muss man auch einfach mal sagen können, dass es dumm und falsch war. Es gibt genügend Gesänge, mit denen man seine Kritik äußern kann – egal ob ironisch oder nicht – ohne den Trainer zu diffamieren. In seinem ersten Heimspiel. Super peinlich, das steht unserem Auftreten auf dem Platz in nichts nach.

      8
    • Wenn ich sage ich habe es so gehört wird am Ende der Bild doch eh geglaubt? Wo ist dann der Unterschied ob ich sage es war ein denn…

      Fehlt allerdings ein denn oder ein aber, ist es genau so armselig. Ein aber kann natürlich eine Einschränkung sein, würde das hier Sinn machen zumindest ohne weitere Wörter?

      0
  48. und wieder die alte Laier…
    und dann so ne Pfeife von Schiri. Gefühlt alles gegen uns.

    Kann man den Samstag abend schön saufen???

    8
    • Sag mir mal bitte, welche Entschiedung so schwerwiegend war, dass es uns das Spiel gekostet hat.

      Der Elfer war einer… Gibt es nichts zu diskutieren.

      Also weiß ich nicht, was genau du meinst… Die gelben Karten? Was für ein Unterschied haben die gemacht. Ist ja nicht gewesen, als ob wir gerade im Sturmlauf waren…

      6
    • habe ich etwas davon geschrieben?! hä?

      Nein, der Zwayer hat unseren Spielern gelbe Karten gegeben und viele Freistöße gegen uns gepfiffen, die Leverkusener konnten sich hingegen mehr erlauben. Nicht mehr und nicht weniger. Dass uns jetzt William im nächsten Spiel fehlt ist natürlich auch noch klasse für unsere derzeitige Situation.

      10
  49. leverkusen hat gegen wolfsburg mit 12 mann gespielt,

    4
    • Wir haben aber auch Pech!
      Immer der Schiedsrichter und verletzte und die Erderwärmung…

      10
  50. Note 6 für das Spiel :ninja:

    8
  51. Jahaaaa der Schiri war schuld. Hahaha es wird immer lächerlicher hier. Vergesst nicht am Arnold-Schrein ein Raucherstabchen anzuzünden und den Bauch streichen, das bringt Glück.
    Zum Spiel: Quer, zurück, lang nach vorne, Ball weg. Alles wie immer. Origi und Arnold haben in dieser Mannschaft nichts zu suchen. Lila Vogel erschreckend schwach. Der Rest kann es wohl nicht besser.

    28
  52. Na Gerhardt, William oder der Schiri wieder schuld an der Niederlage.

    Ach egal, thank god we have BRUNO…

    Und überhaupt sind wir hervorragend aufgestellt, es bekommt einfach nur keiner mit…

    :ironie2:

    7
  53. Ich sehe keine Gleichgültigkeit im Team .Habe schon das Gefühl das die wollen. Die können es einfach nicht besser.Wir sind fußballerisch dermaßen limitiert, das es viele einfach nicht wahrhaben wollen, dass es weniger am Einsatz der Spieler sondern eher an den technischen Fähigkeiten liegt.
    Kaum ein Pass der mal nicht hinten rum gespielt wird kommt so an dass der Mitspieler etwas damit anfangen kann. Kommt der Pass an verspringen die Bälle oder werden hektisch und ungenau weitergespielt. So wird es wahnsinnig schwer auch nur ein Spiel zu gewinnen.

    15
  54. Robin Knoche im Radio: „Wir brauchen die Fans und die Fans brauchen uns!“

    Achso?

    2
    • Finde den Satz jetzt nicht so dramatisch, er will damit für Geschlossenheit werben…
      Heute im Stadion war es schon sehr leise, keine Emotionen auf den Rängen, Manschaft und Fans sehr lethargisch, mich eingeschlossen.
      Habe mir Heute bei scheiss Kälte den Arsch abgefroren und ein ganz müden Kick gesehen, das in unserer Situation. Die einzigen Highlights waren die Hacken spiele von Bsyer die fast alle angekommen sind, und das coole Tor von Brandt

      4
  55. Wer um Gottes Willen hat mit welchem Fachwissen diese Mannschaft zusammengekauft ??
    Origi = Ballverlust..( werde ihn nicht vermissen)
    Arnold= zur Zeit hat er NICHTS in dieser “ Mannschaft“
    verloren, Ball nach rechts ,nach links und am besten aber zurück .
    Könnte echt schief gehen dieses Mal !!!

    13
  56. Komme gerade ausm Stadion:

    Das war mit Abstand das schlechteste Spiel des Vfl der letzten 2 Jahre hier in WOB!!!

    – Warum Casteels nicht Nationalmannschaft spielt? Weil er nur 5 Meter weit gucken kann.
    – Wer hat den Spielern verboten zu sprinten? Sh. 44 Minute Didavi Konter!
    – Mehmedi und Arnold gehören spätestens zur Pause ausgewechselt!
    – Wenn Lilavogel den Ball vom eigenen Mitspieler kriegt, gefrieren dir die Schweißperlen auf der Stirn!
    – Unser „Brecher“ Brekalo wird von unserer ach so tollen spielerischen Nr.1 mit hohen Bällen angespielt. Super Idee.
    – Das Zentrum wird von Bayer mit einfachsten Mitteln zugestellt, darum versucht man es auch immer wieder da durch.
    – 2. Bälle? Was ist das?
    Usw. und so fort.

    Das war die spielerische Leistung eines Absteigers!

    36
    • Mittlerweile ist unser Abstieg ebenso so verdient wie der des HSV.
      Also über DIESE Saison gesehen. Wenn es einen Fußballgott gibt, lässt er beide absteigen,
      auch wenn das Niveau allgemein in der Bundesliga nachgelassen hat, diese zwei Vereine toppen ja Alles im Negativen.

      7
  57. So, sage heute nichts mehr zum Spiel….
    Besser erstmal eine Nacht schlafen.

    wer hat eigentlich diesen Kader zusammengestellt?
    NOTE 6 dafür!!!

    Macht Euch noch nen relativ schönen Abend……bye

    4
  58. Ich bin sowas von geladen.
    Gerade auf dem Rückweg und konsterniert.

    Nur gerade echt die Hutschnur geplatzt:
    Herr Knoche im Radio:
    Die Fans brauchen uns!?
    Echt jetzt Herr Knoche… Tjahaaa..

    10
  59. So langsam macht sich Gleichgültigkeit breit. Habe heute sehr viel Konferenz- statt Einzelspiel geguckt und vor ein paar Jahren wäre ich für das Spiel auch im Stadion gewesen …
    Man wünscht sich wirklich die Allofs/Hecking-Zeit zurück.
    Was ist bloss geschehen … :-(

    9
  60. Nur nebenbei… Wäre ich Stürmer, würde ich gar nicht mehr erst einlaufen ins Stadion. Bälle kommen eh nicht an… Und wenn doch mal ein langer Ball über 500 Meter ankommt, rückt keiner nach und der Stürmer steht alleine gegen 3-4 Spieler.

    9
  61. Bald ist die Saison endlich vorbei.

    4
    • …das Problem ist das danach wieder eine neue anfängt und ich nicht glaube das man den Kader derart umbauen wird wie es nötig ist.

      0
    • Der Kader des VfL hat seit Jahren schon keine Ähnlichkeit mit dem, was der moderne Fußball fordert:
      – eine definierte Anzahl extrem schneller Spieler.
      – Eine Mindestzahl körperlich großer, beweglicher Spieler
      – technisch extrem gut ausgebildete Spieler
      – Einige Spieler, die sich im 1:1-Dribbling durchsetzen können
      – Spieler, die taktisches Verständnis haben…
      Die Zahl der Kaderspieler, die eine (oder sogar mehrere) der Voraussetzungen erfüllen, sind in unserem Kader selbst mit der Lupe schwer zu finden. Und seit Jahren werden diese Faktoren ignoriert.

      7
    • @Spaßsucher
      Deine Liste ist absolut richtig – wahrscheinlich wurde sie jedoch falsch verstanden und auf wundersame Weise wurden da Ausschlusskriterien daraus.

      3
  62. Völlig verantwortungslos vom VfL, in der ersten Halbzeit keine Jacken an die Spieler auf dem Rasen auszugeben – die erkälten sich noch. Ist ja nicht so, dass sie sich viel bewegt hätten. Origi und Mehmedi haben in den ersten 10 Minuten zweimal Sprintwege angezeigt, doch Knoche und Bruma haben wohl größte Angst, einen Ball steil zu spielen. Danach haben Origi und Mehmedi jegliche Antritte eingestellt. Didavi hat sich übrigens reihenweise Bälle zwischen den Innenverteidigern abgeholt. Der wollte wirklich. Dumm nur, wenn e z.B. Arnolds Aufgaben beim Spielaufbau miterledigen soll und sich jeder andere versteckt und nur querschiebt.

    13
    • Laufleistung 120,24 km, ligaweit viertbester Wert an diesem Spieltag bislang. Dummerweise haben wir gegen das Team mit dem besten (125,13 km) gespielt.

      2
    • Tja, Laufleistung ist ja auch eher so ein Wert mit nur verhältnismäßig geringer Aussagekraft: Hier stellt sich doch eher die Frage nach den Laufwegen, die unsere Mannschaft geht. Rein vom Beobachten der Spieler auf dem Platz würde ich mit Schalentier gehen, in den ersten 65. Minuten war nahezu keine Bewegung nach vorne zu erkennen, was nützt einem die schönste Statistik, wenn alle wie die Hennen wild herumrennen (wobei ich zum wiederholten Mal wenig Bewegung ohne Ball über weite Teile der ersten 65 Minuten gesehen habe)?

      Und: Heute hat man die Müdigkeit in den Köpfen, die Ideenlosigkeit, die Hilflosigkeit bei den Zweikämpfen noch stärker als in den letzten Partien gesehen. Dadurch, dass unsere Spieler aktuell immer erst nach 2 oder 3 Schritten die Bewegung des Gegners aufnehmen (mutlos und müde im Kopf sind), entstehen unnötige Fouls (Foul vor dem 0:1) und andere wirklich extrem unglücklich aussehende Situationen mit und ohne Ball.

      Ich bin ratlos, wie man dieses bleierne Gefühl der Spieler in den Griff bekommt, hoffe aber auf Bruno Labbadia. Es ist jetzt am Fußballflüsterer Bruno Labbadia unserer Mannschaft erneut Willen und Kampfgeist einzuhauchen und sie zu ihrer Stärke zurückzuführen. In einem seiner letzten Interviews kam auch schon unterschwellig die Aufforderung, oder vielleicht eher noch ein Appell an die Langzeitverletzten, sich selbst zu hinterfragen (zumindest habe ich da so etwas zwischen den Sätzen anklingen gehört), ob sie denn wirklich Stand jetzt und heute noch verletzt sind. Eine solche Verletztenmisere erscheint mir auch wirklich unnatürlich, hoffentlich hat das nicht auch etwas mit fehlender Motivation bei dem ein oder anderem Profi zu tun.

      Fakt ist, dass die Spieler auf dem Platz ein armer Haufen sind, und man ihnen nur ein besseres Auftreten in den nächsten Partien wünschen kann.

      Erschreckend fand ich nach dem Spiel die ersten Schmähgesänge gegen BL auf dem Weg vom Stadion zurück in die Innenstadt, so etwas geht (insbesondere zum jetzigen Zeitpunkt) gar nicht.

      4
    • Eine Statistik bzgl. sogenannter intensiver Läufe würde mich interessieren. Ich hoffe auch inständig, dass nicht wieder jemand Knoches Passquote hervorhebt, denn das war 90-minütiges Quergeschiebe der ganz feigen Sorte. So komme ich leicht auf „gute“ Werte. Durch so einen Spielaufbau entnerve ich irgendwann sämtliche Offensivleute meiner eigenen Mannschaft vor mir. Mit Kick & Rush habe ich da ja schon bessere Erfolgsaussichten…

      2
  63. Es war wirklich wieder zum fremdschämen. BL ergibt sich seinem Schicksal. Das erinnerte mich an MS.

    Er hätte zur Pause wechseln können oder das System umstellen können. Dann bringe ich doch mal Dimata als zweiten Stürmer oder Bazoer oder Elvis für Maxi. Oder Malli für Didavi. Es war doch ohnehin nur eine Frage der Zeit bis wir das 2. Tor bekommen. Letzte Woche hatten wir Glück das Mainz noch schlechter war. Dann noch die vielen, wirklich dummen gelben Karten. Das zieht sich mittlerweile durch wie ein roter Faden.

    7
    • Das ist vollkommen irrelevant wen du da wann von der Bank bringst – wir haben niemanden mit dem du die Qualität verbessern kannst.

      14
  64. Bei allem was heute (mal wieder) grottenschlecht war, Brekalo ist ein guter Junge mit na Menge Potential das er auch abruft! Er hat fast alles, Technisch gut, Zweikampf stark und relativ pass genau – toll er wieder da ist. Aber leider verpufft sich das bei uns fast völlig

    13
    • Exilniedersachse

      Ja ich bin auch echt traurig, dass ich sein gutes Bundesligaspiel für den VfL damals verpasst habe.

      1
  65. Ich weiß was das Problem ist. Seitdem Kuba verletzt ist geht es bergab. Wenn Kuba wieder fit ist geht es wieder bergauf. Ganz einfach.

    2
    • Das wäre ein Erklärung. Ich habe da noch eine andere: Seitdem der Bitcoin zu seinem Höhenflug angesetzt hat spielen wir schlechten Fußball. Das kann doch kein Zufall sein.

      4
    • Dann müssten wir jetzt aber auf Titel Kurs sein wenn wir gegen den Verlauf des Bitcoin spielen

      1
  66. Wenn ich das hier lese, bin ich richtig froh, den Stadionbesuch gestrichen zu haben. Meine Laune wäre im Keller. Zu Hause mit Liveticker ist das Drama viel kleiner.

    Und ich habe nicht riskiert, nächste Woche krank auszufallen. Und das auch noch wegen solch einem Spiel.

    Nee, nee, leider alles richtig gemacht.

    6
    • Willkommen im Club, geht mir genauso.

      Den Tag heute super genutzt, viel geschafft und jetzt gemütlich den Abend einläuten.
      :like:

      4
  67. Eigentlich wollte ich nichts schreiben, aber einen Punkt muss ich loswerden.
    Wie kann man beim Stand von 1:2 einen defensiven Mittelfeldspieler bringen und anschliessend Knoche nach vorne beordern?
    Tut mir leid aber das ist ja nicht zu verstehen.

    Nimmt Brekalo raus der Einzige der was versucht und lässt den Didavi drauf. Der ja sagt wir in Wolfsburg sind zu anspruchsvoll.
    Nein Unterstützung hat diese Zweckgemeinschaft nicht verdient

    3
    • Habe auch fest mit Malli für Didavi gerechnet, warum Josip raus musste hat glaube keiner verstanden

      4
    • Exilniedersachse

      Warum hätte Josip denn auf dem Feld bleiben sollen?

      Versuch ist ja schön. Das sieht aber auch oft aus wie DfB Pokal erste Hauptrunde. Sehr engagiert aber ohne sich richtig durchzusetzen.

      0
  68. Ein schmerzhafter Misserfolg im heutigen Spiel, was sehr wichtig war. Großes Mitleid. Vor diesem Match habe ich mit 3 Punkten und einem viel besseren Spiel gerechnet. Von Anfang an hatten wir Probleme, in diesem Match aus dem Ball auszusteigen. Betrachtet man den Verlauf des gesamten Spiels, so haben wir sehr wenig günstige Situationen geschaffen, um ein Tor zu schießen. Höchstens mehrere Schüsse aus der Ferne (nur einer von ihnen traf nach einem Mehmedi-Schuss das Tor). Was die Verteidigung anbelangt, so sah es bis zum Zeitpunkt des Torverlusts recht solide aus (ohne diese Situation von Beginn des Spiels an zu berücksichtigen). Leider ist es aber ein dummes (völlig unnötiges) Foul von Arnold, nach dem Bayer einen Elfmeter erhält und ihn leider für uns einsetzt. Nachdem wir unser Ziel verloren hatten, waren wir nicht mehr in der Lage, Initiativen zu ergreifen. Wir hatten große Probleme damit, den Ball aus der Defensive zum Angriff zu bringen. Das einzig Positive an diesem Spiel war wohl nur, dass wir nach der Niederlage des zweiten Tores sehr schnell wieder zu diesem Spiel zurückkehren konnten, indem wir ein Kontaktziel bekamen. Dieses Mehmedi-Tor gab mir und allen VfL-Fans die Zuversicht, dass wir auch weiterhin ein Tor schießen können. Die Athleten begeisterten auch die Spieler, aber wir waren einfach nicht in der Lage, ein Ausgleichstor zu schießen. Sogar am Ende, eine unnötige rote Karte für William. Was die Spieler betrifft, so ist es schwierig, jemanden für dieses Match zu beglückwünschen (außer Casteels). Vor allem Arnold, Didavi und Origi waren am meisten enttäuscht und enttäuscht. Divock ist heute sehr unsichtbar. Der Belgier ist schon lange gescheitert, und nächste Woche möchte ich Osimhen oder Dimata vom Beginn des Angriffs an sehen. Daniel versuchte jedoch, ihn heute nicht gut zu spielen. Didavi konnte sich nicht auf dem Rasen wiederfinden. Arnold sollte der Hauptspielmacher sein, der den Ball aus der Abwehr zum Angriff führen sollte, aber heute hat er diese Rolle nicht mehr gespielt. Das war wahrscheinlich Maxis schlechtestes Match in dieser Saison. Vor Bruno Labbadia eine Menge Arbeit. Und am Ende der Saison sind nur noch 9 Spiele übrig. Wir befinden uns in einer schwierigen Situation in der Tabelle. Wir haben die gleichen Punkte wie das Team von einem Ort, der für die Barriere steht. Wir müssen so schnell wie möglich Punkte sammeln. Die nächstgelegene Gelegenheit, dies nächste Woche in einem Spiel gegen Hoffenheim am Ausgang zu tun. Wir müssen auf vollständige Punkte hinarbeiten. Und dazu müssen alle Spieler besser spielen als im heutigen Duell. Wir können ein viel besseres Spiel spielen. Lassen Sie uns das in einer Woche beweisen. Nur VfL !!!

    6
  69. Bei jedem anderen „normalen“ Verein hätte ich kein Problem damit, zum 2. Mal nacheinander gegen den Abstieg zu spielen! Freiburg, Augsburg, uvm. schaffen es seit Jahren mit einem Bruchteil des Budgets des VFL die Liga zu halten. Man erwartet doch gar keine regelmässige CL/EL – Teilnahme aber ein sicherer Mittelfeldplatz MUSS mit dem Geld was hier ausgegeben wird einfach drin sein!! Eine verkackte Saison wie letztes Jahr kann man immer verzeihen aber jetzt wieder?? Was läuft hier falsch???

    2
    • beim VfL läuft mal wieder alles falsch. Der AR ist wohl nicht im Stande, endlich 1 neuen GF Sport zu präsentieren. Wenn das so weiter geht und der VfL in die 2.Liga absteigt, dann darf wohl Rebbe noch den Neuaufbau starten. Na dann, Gute Nacht. Kein Kontakt zu Schmadtke oder einen anderen GF Sport. Ich glaube der AR und VW wollen den Abstieg. Trotzdem noch ein schönes WE.

      4
    • was spricht dagegen mit 2 Stürmer zu spielen oder Mittelfeld Raute?? Klärt mich bitte auf !! Immer dieses außen spiel das ist soo nervig, jeder 3 Liga Verein hat uns durchschaut und kann uns mit einfachen Mitteln lahm legen. Sind wir mit 2 Stürmer zu offensiv und stehen hinten zu offen???
      Wir kassieren fast jedes Spiel ein Tor und sind nur am verlieren also Jacke wie Hose dan lieber Risiko eingehen besser 5 spiele verlieren und 3 Gewinnen als 5 Unentschieden an Stück bin echt sprachlos.

      7
    • Ich glaube das Spielsystem ist nicht das Problem. Wir müssen die Bälle nach vorne kriegen. Wenn unser Mittelfeld nicht stattfindet, dann bringt uns ein zusätzlicher Angreifer auch nichts.

      2
    • Aber wie willst du denn ohne funktionierendes Spielsystem die Bälle nach vorne bekommen, noch dazu wenn unser Mittelfeld nicht stattfindet und wir zudem vorne drin immer zu wenig Leute haben?

      1. Spielaufbau von hinten raus…
      2. Anspielstationen/Optionen für den Passgeber schaffen durch freilaufen, in Räume laufen um sie zu besetzen oder Räume überlagern !!!
      3. Tempo/Präzision/Passqualität !!!
      4. Vorbereitung
      5. Abschluss

      Man könnte sicher noch weitere Punkte ergänzen, aber gerade die Punkte 2. und 3. sind entscheidend um überhaupt zu Chancen zu kommen. Aber das schaffen wir einfach nicht. Wenn man Chancen hat, kommt dann noch die Qualität bei der Vorbereitung und im Abschluss dazu.

      Guardiola sagte mal zu seinen Spielern: „Mein Job, ist es dafür zu sorgen, das ihr ins letzte Drittel kommt. Euer Job ist es, die Tore zu machen.“

      Damit ist alles gesagt. Der Plan bzw. das System entscheidet über den Spielverlauf. Spiele ich defensiv, offensiv oder mache ich einfach nichts und lasse nur den Ball laufen, so wie wir. Wir lassen immer nur den Ball laufen, ohne das zu vollenden bzw. überhaupt mal ins letzte Drittel zu kommen.

      Im Grunde muss man einigen Jungs bei uns das Fussball spielen beibringen, wenn man es so hart sagen will.^^

      4
  70. Was hat denn Grün am Zaun eigentlich noch erzählt, hab es nicht verstanden! Kann hier jemand mal aufklären?
    Jeder hatte halt seinen Frust abgelassen …

    5
  71. Seit 24 Jahren war ich erstmals nicht im Stadion, obwohl ich in Wolfsburg war. Es war das nun 46. Heimspiel, was ich verpasst habe (alle anderen aus Urlaubsgründen).

    Alles richtig gemacht heute! Haus weiter saniert und gegrillt. Radio Africa und alternativ Radio Rock eingeschaltet, da hört man wenigstens keine Bundesliga. Und den A*** hab ich mir auch nicht abgefroren.

    10
  72. Dieser Verein und diese Fans verdienen keine Bundesliga. Allein der Gesang bzgl. Labbadia zu DIESEM Zeitpunkt ist dermaßen hohl, dass mir keine Worte dazu mehr einfallen.

    Aber auch die ständigen Erklärungen von Spielern (wir sind so gut), Verantwortlichen („ich denke nur von der Wand bis zur Tapete“) und den Fans (sparen ist ja so toll, die sollen endlich kämpfen, man muss ihnen eine Chance geben) sind so unglaublich geistreich, dass ein Abstieg einfach mal nur verdient wäre. Denn alle drei Gruppen wissen gar nicht, was sie hier an diesem Verein haben und was möglich wäre. Da bin ich es auch einfach nur leid, auf die seit Jahren identischen Mißstände hinzuweisen.

    Um es mal genau zu sagen, sehe ich nur zwei Gruppen, die hauptverantwortlich sind. Denn die Spieler wurden hier hergeholt und können nichts dafür, dass sie unfähig sind. Didavi spielt nun die fünfte Saison in Folge als Spielmacher gegen den Abstieg. So jemanden holt man nicht.

    1. Fans: Ständig wird hier jeder Neuzugang abgefeiert (siehe zuletzt Mehmedi, Steffen und Klaus). Irgendwelche Klugscheißer erklären dann einem hier noch, was für ein toller Rechtaußen doch Steffen sei, wie torgefährlich Mehmedi mal war und Klaus ja noch so viel Potenzial mit 25 Jahren hätte. Im Sommer die gleiche Sch*** mit Dimata & Co.

    Hätten die Fans nicht diese Dummschwätzerei vom Management mitgetragen (Spieler zeigen keinen Einsatz, Gustavo & Co. sind Schuld, mehr Demut) und wären sie mal wesentlich kritischer gewesen, wären wir nicht zum wiederholten Male in dieser Situation.
    Aber stattdessen antwortet man mit Stimmungsboykotts oder Ironie, welche nicht sichtbar ist (Labbadia).

    Strunz hat man damals zurecht durch Aktionen vom Hof gejagt…

    2. Verantwortliche: Mehr Inkompetenz ist derzeit nur bei der SPD vorhanden. Und nach wie vor gilt hier mein Satz, über den sich ja immer alle aufregen:
    „GURKEN HOLEN NUR GURKEN, DENN SONST WÜRDE ES AUFFALLEN, DASS SIE GURKEN SIND!“

    Genau deshalb wird hier auch ein Schmadtke aufschlagen und kein Cortese, Sammer oder meinetwegen noch ein Horst Heldt. Immer schön im gleichen Trott bleiben. Bloß keine Veränderungen. Dieser Verein stinkt in seinen Strukturen. Das fängt mit Mitarbeitern an, die einen HSV-Wimpel bei sich stehen haben und hört mit Leute wie Sanz auf, die meinen etwas von Fußball zu verstehen, weil sie bei Real Madrid mal sitzen dürfen.
    Und genau deshalb holen wir auch immer nur Schrott- oder Durchschnittstrainer (wie nun Labbadia). Ein Favre usw. würde den Herren ja den Spiegel vorhalten.

    Aber was soll ich in einer Stadt erwarten, in der die Hälfte der Autofahrer mit einem VW-Herzchen rumfahren? Die die Menschenführung und Strukturen bei Volkswagen gut heißen. Und von einer Gesellschaft, die politisch so interessiert ist wie Donald Duck und alles mit sich machen lässt?

    Jeder bekommt das, was er verdient. Diese Arbeitsweise wurde hier jahrelang gefordert, nun lebt damit.

    41
    • Mahatma du hast völlig recht in jeder Hinsicht. Ich bin sogar davon überzeugt das Geld vom VW zieht nicht mehr. Wer will denn hier in so einem totalen Sumpf als guter Spieler noch herkommen? Dieses Jahr sehe ich den Abstieg kommen. Wenn ich sehe wie da Köln und Hamburg jetzt spielt. Na dann gute Nacht wenn es gegen diese Mannschaften geht. Abfinden sollten sich auch alle aus der 2. Liga gibt es für den VfL kein direkter Aufstieg.

      0
    • Ich muss Dir lieber Mahatma in einer Sache heftig insistieren:
      Donald Duck lässt nicht alles mit sich machen und ist deutlich politischer als die Gesellschaft
      :ironie:

      0
    • Amen.

      Es gibt nur einen, der theoretisch der beste Fan, Spieler, Trainer, Manager und Vorstand in einer Person ist.
      Quasi der Godfather des Fußballs.
      Und ob das nicht reicht. Er kann Krebs heilen, Armut besiege und die Klimaerwärmung stoppen.

      Soviel Überheblichkeit reicht für 1000 Trumps…

      20
    • Da hat sich aber jemand angesprochen gefühlt…

      2
    • Sorry, bei soviel Mist muss man sich nicht unbedingt angesprochen fühlen.

      Wen der VfL so alle hätte holen müssen. Aber warum kommen die bloß nicht? Klappt doch bei Fifa2018 auch.

      6
    • @Ricky: Ja, das Geld allein wird JETZT nicht mehr reichen. Sogar das hat man noch vermurkst. Denn die jungen Spieler sehen, dass man hier verbrannt wird. Und die älteren Spieler mit noch etwas Ambition werden hier nicht so schnell mehr herkommen.

      Man hat es so richtig an die Wand gefahren. Und wird es auch weiterhin. Denn niemand im Verein oder bei VW wird sich jemals Gedanken über die Gründe des Mißerfolgs gemacht haben. Ständig wird an irgendwelchen Folgen rumgedoktert. Aber an den Ursprung, den Kern wird niemals gegangen werden. Genauso wird man immer im Erfolgsfall wieder den Fehler machen, sich nur auf die Schultern zu klopfen.

      8
    • @Roy: Ich kann diese Mär von irgendwelchen schnellen Spielern, die ja alle nicht zu uns wollen, nicht mehr hören. Bailey z.B. hätten wir auch holen können. Nein, wir haben Dimata geholt und haben Bailey abgelehnt.
      Oder wie wäre es mit einem Stürmer? Es gibt einfach keine, hast Recht.

      Du bist genau einer dieser Fans, die ich meine. Der Prototyp des Volkswagenarbeiters. Immer alles naiv nachplappern.

      8
    • Jetzt reicht es aber!!! Allein mich anhand eines Beitrage beurteilen zu glauben, zeigt Deine geistige Unreife und Armut.

      Du kannst NIX anderes, als hier in einem gottverdammten Forum Polemik zu verbreiten. Bist Du mit den Internas vertraut? Theoretisch könnte eine Weltauswahl in Wolfsburg spielen.
      Praktisch gibt es da 1000 Gründe, warum das nicht so ist.

      Ich bin eher nicht naiv, wenn ich nicht nur rumpoltere und ständig frage, warum Trainer A und Manager B nicht verpflichtet wurden.

      Aber was solls. Einen so negativ und eindimensional denkenden Menschen sollte man einfach nur meiden.

      24
    • @Mahatma: Ich finde, dass du sehr grundsätzlich recht hast, mit deiner Kritik an den Strukturen beim VfL. Fans, Spieler und Verantwortliche haben und machen einiges momentan sehr falsch, dass fängt bei undurchdachten Stimmungsboykotten an und hört bei der Planlosigkeit in Sachen Trainerpersonal auf. Bei einer Sache finde ich jedoch, dass du es dir zu einfach machst: Bei deiner Kritik an den Spielertransfers. Welcher Manager dieser Welt kann denn etwas dafür, wenn Spieler welche bei andere Vereinen gute Leistungen zeigen bzw. sich als sehr talentiert darstellen, bei uns aufeinmal das Fussballspielen verlernen. Auch ein Bailey hat ein halbes Jahr in Leverkusen überhaupt nicht funktioniert, die meisten dort wollten den schon vom Hof jagen, dann kam ein neuer Trainer welcher Bailey das Vertrauen schenkte und es lief. Ähnliche Probleme hatten hier de Bruyne oder Perisic in ihren Anfangszeiten. Dieses zeigt doch, dass die Qualität der Spieler auch immer sehr stark mit dem Trainer zusammenhängen, auf welche Art und Weise diese eingesetzt werden etc. Meiner Meinung nach ein weiterer Faktor für den Misserfolg sind die langfristigen Ausfälle von Brooks und Uduokhai, welche durch Knoche und Bruma nicht annähernd ersetzt werden können. Diese defensive Stabilität, welche die beiden uns gegeben haben, fehlt momentan an allen Ecken und Enden. Auch kritisiert du das Thema „Stürmer“. Einen Divock Origi hätte meiner Meinung nach jeder Manager beim VfL geholt, wenn er die Chance dazu bekommen hätte. Das dieser jedoch meint, nur für sich selber zu spielen und nur versucht sich selbst ins Scheinwerferlicht zu rücken, das kann doch keine Mensch ahnen. Wer sowas meint vorauszusehen, der sollte mir mal die Lottozahlen von nächste Woche nennen.

      Ich möchte damit nur sagen, dass ich die Transferpolitik nicht als großes Übel sehe. Das Problem sehe ich eher darin, dass kein Trainer es bei uns hinbekommt, die Spieler so einzusetzen und ihnen eine solche Taktik vorzugeben, dass das ganze als homogene Einheit funktioniert.

      3
    • @TimVfL
      Unsere Transfers sind aber unser größtes Problem. Und doch, einige Dinge kann man im Vorfeld erahnen. Dafür gibt es Scouting etc.

      1
    • Irgendwie ist es doch beruhigend zu wissen, dass es über den gemeinen Durchschnitt herausragende Geister gibt, die selbst die Komplexität des Fußballs so glasklar durchschauen, dass sie den letzten und wahren Grund für Erfolg und Misserfolg eines Clubs messerscharf benennen können: die Botmäßigkeit und das Verhalten der Fans. Denn „jeder bekommt das, was er verdient.“ Und die dummen VfL-Fans, die Durchblicker ausgenommen, verdienen eben Grotten-Kick und Abstieg. Denn das „wurde hier jahrelang gefordert“.
      Das ist so logisch und einleuchtend, dass bis 22.45 Uhr der genialen Einsicht schon 26 User applaudieren. Respekt! Dem Niveau muss ich mich einfach geschlagen geben.

      34
    • Die Widersprüche und nachträglichen Ahnungen des Mahatma_Pech:

      „Bailey z.B. hätten wir auch holen können. Nein, wir haben Dimata geholt und haben Bailey abgelehnt.“ (Post von heute Abend, 22.12. Uhr)

      Mahatma Pech
      31. Mai 2017 at 10:39
      Für ein enges 4-3-3 wäre Dimata sehr gut geeignet. Ähnlich spielt auch Hoffenheim mit Kramaric auf dem Flügel.

      Mahatma_Pech
      31. Mai 2017 at 17:29
      (…) Auf der anderen Seite sind knapp 10 Millionen für einen so jungen Stürmer (mit der Erfahrung) recht wenig. Kann man machen. (…)

      Mahatma_Pech
      20. Januar 2018 at 17:48
      (…) Dimata ist das Paradebeispiel für unser extrem schlechts Scouting gepaart mit einer nicht vorhandenen Spielidee des Vereins. (…)

      26
    • @Tim: Die Spielertransfers und die Folgeleistungen sind leider sehr oft vorhersehbar.

      Wir nehmen mal nur die letzten drei:
      Mehmedi: Er hatte seine besten Spiele als hängende Spitze in Freiburg. Leverkusen holte ihn für den Flügel, wo er mehr oder eniger scheiterte. Und wo glauben wir ihn nun einsetzen zu können? Auf dem Flügel!

      Steffen: Ein Linksfuß, der in Basel genau eine gute Saison hatte. Und zwar auf links, auch wenn das Spaßsucher in hundert Jahren noch anders sehen wird. Wo setzen wir ihn ein? Auf rechts. Ist er schnell? Nein, es war bekannt, dass er einen ganz guten Antritt hat, aber ansonsten eher langsam ist. Außerdem ist er eher klein. Stichwort Duchsetzunsgvermögen…

      Klaus: Man soll ja nicht urteilen…

      _______________

      Aber damit es nicht heißt, das wären Ausnahmen. Ein paar Beispiele aus dem Sommer:
      Man benötigt schnelle Außenbahnspieler, und holt:
      Dimata. Den klassischen Mittelstürmer, sowohl von der Statur als auch Spielart her. Und wo setzt man ihn ein: Auf dem Flügel. 10 Millionen verbraten. Von den technischen Mängeln, die beim Scouting hätten auffallen müssen, will ich erst gar nicht anfangen.

      Camacho: Mein Lieblingstransfer. Man hat ja mit Josh, Arnold, Bazoer und Gerhardt (ach nee, der sollte ja links spielen oder auch nicht) nicht schon genügend Sechser gehabt. es ist ja auch nicht so, dass wir Stürmer gebraucht hätten. Nein, einen Sechser können wir uns immer leisten.
      Zweikampfstark ist er. Einsatz zeigt er auch immer. Aber einen so langsamen und technisch limitierten Sechser hatten wir seit Tom van der Leegte nicht mehr.

      Brooks: Unser Königstransfer. Ich sage dazu nur eins: Schaut euch mal seine Verletzungshistorie bei Hertha an. Aber was soll ich sagen? Wir haben auch einen Wück mit dem Miniskus eines Toten geholt.

      Allein diese Transfers haben allein ca. 45 Millionen gekostet. Und dann kommt jemand um die Ecke und sagt: Es gab ja keine anderen Spieler.

      Allein das gehalt dieser Spieler verschlingt pro Jahr ca. 15 Millionen. Camacho und Brooks sind Großverdiener mit rund 4-4,5 Millionen. Mehmedi wird auch üppig verdienen.

      Wir verbraten derzeit das geld in viele Spieler. Ablösesumme und Gehälter werden auf mehrere Spieler aufgeteilt. Masse statt Klasse. Oder Magaths Prinzip: Einer wird schon passen.

      6
    • Joan, bitte richtig zitieren. Ich habe zum Beispiel am 31.07. auch geschrieben, dass mir seine Tore nicht zusagen und ich eher an ein Risiko glaube. Genauso der Rest. Zitate aus dem Zusammenhang sind unredlich. das solltest du wissen.

      Abgesehen davon ist es klar, dass du nun versuchst, mich hier zu diskreditieren. Bist du doch hier einer der großen Befürworter der Demut. Und du warst auch immer gegen die teueren Transfers.

      2
    • Ja, ja, die Polemik ist schon so eine Sache – in vielen Dingen, die Mahatma hier anspricht hat er auch aus meiner Sicht recht, alleine die Art, wie er dann am Ende aus diesen „Fakten“ für jede der aus seiner Sicht schuldigen Fraktionen beim VfL (und das sind dann ja alle direkt Beteiligten und Anhänger) ist doch mal wieder sehr abenteuerlich. Ich würde mir wünschen, dass hier im Blog mehr hinterfragt wird und nicht direkt jeder Fakt mit einer noch so abenteuerlichen Interpretation gewürdigt wird und Anerkennung findet.

      1. Ich finde das Verhalten von vielen Fans auch absolut anmaßend und kann dieses nicht gutheißen. Was soll unser neuer Trainer Bruno Labbadia dazu können, dass er Stand jetzt eine total verunsicherte Truppe vorfindet, die nicht in der Lage ist, vernünftig Fußball zu spielen? Sei es, ob es an der falschen Kaderzusammenstellung liegt, an teilweise falscher Wahrnehmung der eingenen Leistung (oder dem Ausbleiben der eigenen Leistung) oder dem geforderten Ansatz Leistung durch Sparen!?

      Dieses Verhalten ist aber doch absolut natürlich in der aktuellen Situation unseres VfL und hat doch absolut nichts mit irgendwelchen weichgekochten Idiotien von uns zu tun – kriegt ihr eigentlich mit, das Mahatma uns (und damit auch euch) hier versucht zu diskreditieren und dabei noch das Gefühl vermitteln will, auf dem richtigen Weg zu sein? Und wenn er denn schon Recht haben sollte, wie kann das unserer gemeinsamen Leidenschaft Stand jetzt weiterhelfen? Richtig erkannt – gar nciht!

      Nur gemeinsam werden wir den Klassenerhalt schaffen, nicht ohne die Spieler, nicht ohne unseren Trainer, nicht ohne uns!

      2. Ja, Stand jetzt erscheint die vorhandene Fußballkompetenz (und insbesondere die Anzahl an Personen in Führungspositionen) nicht ausreichend zu sein in unserem Verein. Wir haben hier ausgiebig darüber diskutiert, Meinungen ausgetauscht und sind zu weiten Teilen zu einem gemeinsamen Verständnis in dieser Kausa gekommen. Hier hat Mahatma nichts neues präsentiert und sich spätestens mit dem Herausstellen einer Einzelperson mit dem Wimpel eines mir unbekannten Vereins demaskiert – was soll dieses Geschwätz unserem VfL in der aktuellen Situation weiterhelfen?

      Wenn wir alle am Ende sowieso immer nur die negativen Aspekte hervorheben und nicht versuchen, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, werden wir als Gemeinschaft nichts, aber auch gar nichts erreichen!

      Ja, es läuft vieles Schief in der Führungsetage unseres VfL! Ja, die sprotlichen Leistungen unseres VfL lassen Stand jetzt zu Wünschen übrig (nett ausgedrückt)! Ja, heute macht es definitiv keinen Spaß Fan unseres VfL zu sein! Nein, ich werde nicht aufhören, ein Fan unseres VfL zu sein!

      UND VERDAMMT NOCH EINMAL: ALS FAN UNSERES VEREINS MUSS ICH MICH NICHT VON EINEM DAHERGELAUFENEM BESSERWISSER BELEIDIGEN LASSEN! HÖR DAMIT SOFORT AUF, MAHATMA_PECH UND STEHE ZU DEINEM VEREIN ODER UNTERLASSE ES, DICH IN ZUKUNFT ALS FAN UNSERES VFL ZU TITULIEREN!

      Ich bin wirklich bedient, ich habe mir zusammen mit meiner Familie am heutigen Tag ein gruseliges (Un)Spiel angesehen, habe mit unserem Verein gebibbert und gezittert, gehofft und habe mit den Protagonisten verloren… und gerade deshalb muss ich mich hier nicht solche unterirdischen Kommentare eines Möchtegern-Fans durchlesen!

      21
    • Auf einen Kommentar vom 31.07. beziehe ich mich gar nicht. Der Kommentar vom 31.05. ist wortwörtlich und vollständig zitiert und kann gerne nachgelesen werden.

      https://www.wolfs-blog.de/vfl-wolfsburg-landry-dimata-vor-wechsel-zu-den-woelfen/#comment-149580

      Auch die anderen Zitate geben exakt den von dir gemeinten Sinn wieder.

      9
    • @Kaspel: „Nur gemeinsam werden wir den Klassenerhalt schaffen, nicht ohne die Spieler, nicht ohne unseren Trainer, nicht ohne uns!“

      „Dieses Verhalten ist aber doch absolut natürlich in der aktuellen Situation unseres VfL und hat doch absolut nichts mit irgendwelchen weichgekochten Idiotien von uns zu tun“

      Ja was denn nun? Sind die Ultras keine Anhänger des VfL? Was ist mit dem Teil, der diesen Schrott mitsingt?

      Schon gegen Bayern war zu beobachten, dass der aktiven Fanszene es durchaus um andere Dinge geht, die mit dem Sportlichem nichts zu tun hat. Oder war sonst singt man beim Stand von 1:0 gegen Bayern ein hämisches Lied auf den Europapokal? Von oben kam ja sogar „Deutscher Meister wird nur der VfL“… Und nun also dieses Lied auf Bruno? Sieht so Zusammenhalt aus?

      Es geht doch schon längst ein Riss durch die Fanszene. Deutlich wird das bei der Zinnenfrage. Man hat damals – meine ich – ca. 5000 – 6000 Unterschriften sammeln können. Das sind nicht einmal ein Drittel der Dauerkartenbesitzer. Trotzdem hat das scheinbar Priorität.

      „mit dem Herausstellen einer Einzelperson mit dem Wimpel eines mir unbekannten Vereins demaskiert“

      Was meinst du, bitte? Geh doch mal auf die Geschäftsstelle. Da solltest du fündig werden.
      Man kann ja mal ausprobieren, wie Volkswagen reagiert, wenn die Teamräume nun mit Peugeot oder Toyota Postern vollgehängt werden. Das hat alles etwas mit Identifikation und Arbeitseinstellung zu tun.
      Passend dazu: Der wunderbare Briefe an die Dauerkarteninhaber, wo mit der Kündigung gedroht wird, sollten weniger als zehn Spiele besucht werden. Der sachverhalt ist bekannt und prinzipiell auch in ordnung. Aber doch nicht in einer solchen Situation. Der Versand des papierstücks stand so wahrscheinlich im Kalender und die verantwortliche Person hat null nachgedacht. Steht ja so drin. Jemand mit etwas Identifikation hätte hier gehandelt…

      „Wenn wir alle am Ende sowieso immer nur die negativen Aspekte hervorheben und nicht versuchen, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, werden wir als Gemeinschaft nichts, aber auch gar nichts erreichen!“

      Was soll denn deine Lösung sein? Wir stehen nicht auf dem Platz. Wir müssen diese Spieler und ihre Leistungen wöchentlich ertragen. Und wir zahlen sogar noch Geld dafür.
      Entschuldige, aber würde die Gemeinschaft mal funktionieren, wäre Rebbe nicht mehr Verantwortlicher. Allein schon sein Rumgelaufe an Spieltagen… Stattdessen laufen Fans mit Rebbe-Trikots rum oder meinen, dass dieser ja weiterhin hier tätig sein sollte. Er hat so gnadenlos versagt, dass er gehen muss. Und ich möchte nicht wissen, wie viele strukturelle Probleme er verursacht hat. Spieler und Trainer weisen ja auf diese immer wieder hin.

      Ich stehe zu dem Text da oben. Gustavo, Naldo & Co. wurden auch von den Fans verscheucht. Schau dir mal die Kommentare zu Gustavo aus der letzten Saison an. Oder zu Rodriguez. Aber seltsamerweise waren genau diese ach so blöden Stars die Spieler, die sich hier mit dem Verein etwas identifiziert haben. Aber vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll. Das hat ja ein gewisser Herr Didavi gesagt. Stichwort Zusammenhalt: Dieser Mann hat es bis heute nicht revidiert. Und ich soll ihm applaudieren? Sorry, aber dass geht nicht.

      Und zum Schluss: Ich bringe hier auch weiterhin meine Meinung zum Ausdruck, auch wenn sie unbequem ist. Und das sagt nichts über meinen Fanstatus aus. Ich muss hier auch genügend Diskreditierungen usw. ertragen.

      5
    • Joan, du brauchts eine Brille oder du machst es absichtlich, dass du es hier falsch darstellst.

      https://www.wolfs-blog.de/vfl-wolfsburg-landry-dimata-vor-wechsel-zu-den-woelfen/#comment-149580

      Der Kommentar bezieht sich direkt auf Shaker.

      Und bereits dort verwies ich auf seine Schnelligkeit.

      0
    • Es ist immer dasselbe mit dir. Jeder, der des Lesens mächtig ist, kann ja selbst überprüfen, wer hier lügt und nicht zu seinen Irrtümern stehen kann. Ich habe um Mitternacht keine Lust mehr auf ‚pathological discussion‘.

      18
    • Mahatma_Pech´s Beiträge lese ich mit am liebsten. Sie sind gut begründet und interessant, und das in der derzeitigen Situation(derzeitig – oder dauerhaft eher, man lernt ja nicht aus Fehlern) nicht viel Positives zu vermerken ist, daran sind nicht wir Fans schuld.

      Was mir wiederholt auffällt, grade heute auch wieder bei meinem Beitrag von vorhin ist das hier oft mit zweierlei Maß gemessen wird. Vergleicht man Überschriften des Blogs, besonders auf Facebook, so fällt auf, dass der Ton ggü. der Anfangszeit der kastastrophalem Entwicklung rauer geworden ist. Finde ich angebracht.

      Was dagegen gar nicht in Ordnung ist, dass User für das Wort „Versager“ ermahnt werden – meinetwegen, wenn trotz der Leistungen und Äußerungen der Spieler ein Friede-Freude-Eierkuchen-Kurs hier erwünscht ist. Aber dann kann man nicht jemanden „die Pest wünschen“ und das bleibt dann von Adminseite aus kommentarlos stehen. Das finde ich gar nicht in Ordnung.

      Und wiederholt fällt auf, dass die kritischen Fans, die meiner Meinung nach sich viel mehr Gedanken machen und hinterfragen, als „Nichtfans“ oder „Störenfriede“ oder was auch immer dargestellt werden. Da ist die Kuschelfraktion absolut intolerant, weil man den Verein ja nicht schlecht darstellen darf und immer unterstützen muss. Stichwort Super Nanny : „Keine bösen Wörter!“ . Komischerweise äußert sich genau diese Fraktion oft negativ über unsere Ultras, ohne die in unserem Stadion eine komplette Totenstille herrschen würde.

      Dann verhaltet Euch doch mal so vorbildlich und unterstützend im Stadion, nicht nur hier im Blog.
      Dann würde bestimmt viel weniger über die leisen Fans in Wolfsburg berichtet werden.

      5
    • Zitat „Dann verhaltet Euch doch mal so vorbildlich und unterstützend im Stadion, nicht nur hier im Blog.“
      das fordert ausgerechnet der User goslarer. wo er dauernd erklärt das er selbst nicht mehr ins Stadion geht.

      6
    • Die Anzahl meiner Stadionbesuche hat doch nichts mit meinen Ausführungen zutun.

      Abgesehen davon, geht es darum, wenn man im Stadion ist, egal ob 1x oder 17x die Saison.

      1
    • Mahatma_Pech, du stellst dich mit deinem Pauschal Rundumschlag selbst ins
      Zentrum deiner „Kritik“.

      Die Art und Weise deiner Beiträge ist genau das, was bei VW tagtäglich praktiziert wird. Wohlwissend NIEMALS selbst in die Verantwortung zu kommen, wird jede Entscheidung die jemand getroffen hat zerrissen, jede Maßnahme in Frage gestellt, und im Nachgang alle Fehler der anderen aufgezeigt.

      Du bist zu 100% gelebte Volkswagen Unternehmenskultur!

      Feststeller gibt es viele, nur Absteller sind rar gesät…

      3
    • Zitat Mahatma_Pech:
      „Da bin ich es auch einfach nur leid, auf die seit Jahren identischen Mißstände hinzuweisen. “

      Der war gut. Spruch des Tages. :yeah:

      0
  73. Habe heute Morgen auch spontan entschieden nicht hinzugehen. Nicht wegen Krankheit oder Kälte sondern einfach weil ich kein Bock mehr auf diese Truppe hatte. Nach dem Spiel hab ich immer noch das gleiche Gefühl. Aufregen kann ich mich darüber mittlerweile nicht mehr. Ich nehme das alles nur noch hin.

    Wenn Arnold übrigens nächste Woche wieder in der Startelf steht lege ich mich fest das dieser eine Stammplatzgarantie im Vertrag stehen haben muss. Anders könnte ich es mir nicht erklären.

    18
  74. unser Mittelfeld ist doch schon lange nicht mehr vorhanden. keiner von denen ist in der Lage das Spiel mal zu öffnen oder selbst schnell zu spielen. Das Spiel hat doch heute wieder gezeigt mit Rebbes Würfelspielern ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen. BL kann da sicherlich auch nichts machen es fehlt die Qualität der Spieler.

    1
  75. Zu Arnold fällt mir ja auch richtig viel ein. Aber unser Maxi bekommt ja von Fans und Verein den A*** gepudert.

    Er ist für mich das Sinnbild des Mißerfolgs. Seit 2,5 Jahren keine guten Leistungen mehr, dafür aber mehr Gehalt. Immer viele Sprüche und Forderungen, aber nichts dahinter.

    In Mainz hatten wir zumindest zeitweilig Tempo im Umschaltspiel. davor: Niente. Gegen Gladbach in der Hinrunde war es das letzte gute Spiel. Zufällig ohne unseren Maxi.

    Hier wurde immer auf Gustavo geschimpft. Der hat zumindest Zweikämpfe bestritten und gewonnen. Aber Arnold? Ständig rudert er nur mit seinen Armen, weil er zu langsam ist. Und Gustavo spielte 75% quer. Arnold toppt das locker.

    Arnold gehört derzeit auf die Tribüne. Aber dann schreit ja das Provinznest, dass unsere Identifikationsfigur nicht mehr spielt. Ich sehe schon Pahlmanns WAZ-Kommentar dazu.

    30
    • Du magst ja mit einigen Deiner Argumente recht haben. Aber das Abwerten und Beleidigen von allem und jedem zeigt Deine Verzweiflung. Hast Du es nötig, die ganze Stadt, VW und alle Diejenigen, die die Gründe für diese Talfahrt anders beurteilen, zu kränken. Geht es Dir dann besser. Ich finde es zum Heulen das mein Verein so schlecht dasteht. Aber warum zerfleischen wir uns gegenseitig ? Können wir diese Krise nicht anständig bewältigen ? Einfach nur armselig.

      24
    • @Wolfsauge: Armselig ist es, wenn man einen Trainer nach einem Spiel bereits niederschreit. Labbadia ist kein Heilsbringer, aber auch kein Ismael. Das ist armselig.

      Und armselig ist es auch, wenn diverse Personen ( VW, AR) ständig die gleichen Fehler machen.

      PS: Ich glaube übrigens nicht an den Abstieg. Ich sehe in der Relegation nicht im Ansatz eine Mannschaft, die uns fußballerisch gefährlich werden kann. Wir könnten nur durch Selbstüberschätzung der Spieler absteigen. Aber selbst Nürnberg hat man geschlagen. da mache ich mir keine Sorgen.

      Eher aber um die Zukunft. Wenn ich beispielsweise lese, dass der VfL sich ein eigenes Limit von 20 Millionen gesetzt hat, wird mir schlecht. Qualität kostet Geld.

      8
    • Man sollte die Kieler nicht unterschätzen…

      3
    • Mahatma _Pech ich schrieb ja, das Du auch Recht hast mit Deiner Argumentation. Aber Deine Aussagen über die Stadt und die Menschen die bei VW arbeiten sind meinem Empfinden nach genauso armselig wie die Gesänge gegen Labadia. Ich glaube nicht das Du es nötig hast Deine Meinung auf diese Art zu untermauern. Ich hätte gerne Deinen Optimismus was den Nichtabstieg angeht. Aber Deine Meinung über Maxi Arnold kann ich nicht teilen. Er ist für mich ein Spieler der nicht fehlerfrei durchs Leben geht, aber authentisch rüberkommt. Er passt zu dem Vfl Wolfsburg den ich mag. Auch wenn er zur Zeit nicht gut spielt.

      4
    • :topp: danke danke

      0
    • Er mag authentisch sein, aber können wir es uns in unserer aktuellen Situation erlauben Spieler nsch diesem Kriterium aufzustellen? Ich sage Nein!!!

      0
    • Ich habe doch garnicht geschrieben, daß ich finde er muss in der Startelf stehen. Aber man muss ihn doch auch nicht so zur Hölle wünschen. Ich versuche doch nur dafür einzutreten, das wir uns trotz unterschiedlicher Meinungen, noch anständig im Umgang miteinander verhalten. Irgendwann wird es doch auch wieder eine Phase geben in der wir über irgendwas jubeln wollen. Gemeinsam. Zum Beispiel ein Sieg gegen den HSV oder Braunschweig in der 2. Liga. Erfolg ist doch immer auch relativ. Mein Verein bleibt der Vfl.

      3
  76. Letze Saison stand Wolfsburg nach 25. Spieltagen auch auf Platz 15 – allerdings mit…
    …. 4 Punkten mehr als heute
    …Mario Gomez
    … Fans im Rücken
    … Schulterschluss von Team, Fans und Stadt
    …dem Glauben an einen Betriebsunfall (ich war jedenfalls so naiv)

    Und heute?!

    meine einzige Hoffnung: die Konkurrenz ist noch schlechter und ggf. ein schwacher Gegner in der Relegation

    14
    • Erschreckende Bilanz, als Fan können wir aktuell nur hoffen, dass Bruno Labbadia die Mannschaft erreicht und sie wieder richtig einstellen kann, damit wir im Abstiegskampf die notwendigen Punkte einfahren.

      Hoffentlich wird parallel an einer Neuaufstellung des Sportvorstands und des Managements gearbeitet…

      Letztes Jahr in der Relegation war wirklich unmenschlich, solche Ängste wie bei den beiden Relegationsspielen möchte ich nicht wieder erleben. Dieses intensive Gefühl im Stadion war nicht leicht zu ertragen… Ich vermisse das keine Sekunde lang, auch wenn es natürlich in der Summe mein eigenes Ich für das letzte Jahr nicht ganz unmassgeblich geprägt hat.

      3
    • Wenn Köln morgen gewinnt, sind es nur 5 Punkte.Mainz, Köln, Bremen, Freiburg…, ja, sogar der HSV, wenn man sich das heutige Spiel anguckt… allesamt sind sie nicht besser besetzt als wir, doch in meinen Augen passender besetzt als wir für den Abstiegskampf. Momentan sagt mir mein Bauchgefühl, dass die Relegation keinesfalls das Worst-Case-Szenario darstellt. Mit Blick auf unsere Leistungen sind wir mittendrin im Bewerberkreis um einen direkten Abstieg. Wir können heilfroh sein, dass Kostic heute den Elfer verballert hat. Aber ich sehe keine Mannschaft, die derart hilflos dahin stolpert ohne Plan, ohne Herz und ohne Verstand wie unsere.

      7
  77. verschoben

    0
  78. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Arnold nicht der einzige enttäuschende Spieler ist. Ehrlich gesagt bleiben – bis auf Casteels – alle Spieler unter ihren Möglichkeiten. Entweder fehlt die Konstanz oder der Spieler hat seine Klasse überhaupt noch nie nachgewiesen.
    Ich denke, dass im Verein einfach schon lange eine Situation herrscht, bei der es schwer ist, in Bestform zu spielen.

    5
    • Halten tut Casteels top , aber seine Abschläge und Spieleröffnung sind eine Frechheit

      0
    • Und ich sage eher das die Spieler absolut bescheiden agieren. Zumindest bekommt man oder zumindest ich nicht mehr einen Herzklabuster, wenn Casteels den Ball mal zurück gespielt bekommt. Bei Benaglio war das anders.

      5
    • @jonny

      Doch den bekomme ich auch, weil Casteels bei manchen Pässen von seinen Mitspielern in Bedrängnis gebracht wird bzw. er manchmal auch diese in Bedrängnis bringt, aber das ist ein generelles Problem unserer Defensive.
      Sie spielen häufiger mal hinten rum, bis sie vom Gegner, wenn er denn presst, in eine Ecke gedrängt wurden und nur noch der lange Ball nach vorne oder aber der Ballverlust oder beides erfolgt.

      Zwischen Casteels und Benaglio liegt nicht so der große Unterschied.
      Nur anscheinend ist Casteels Stärke eine seiner Schwächen geworden.
      Allerdings ist das auch immer unfair den Torhütern gegenüber, denn es kommt auch oftmals auf die Feldspieler an, was die aus den Bällen machen und lange Bälle vom Torwart sind meiner Meinung nach eh keine gute Wahl.

      2
  79. Die Ultras machen sich mit ihrem Verhalten echt lächerlich, man stelle sich vor letztes Jahr wäre nicht das 20. jährige Bundesligajubiläum gewesen und kein Film geplant.
    Dann hätten wir das alles schon letzte Saison erlebt. Die Ultras fordern Charakter? Sie sollten ihren eigenen mal näher betrachten!

    15