Donnerstag , November 26 2020
Home / News / Matchday: VfL Wolfsburg schlägt Dynamo Dresden mit 2:1

Matchday: VfL Wolfsburg schlägt Dynamo Dresden mit 2:1

Der VfL Wolfsburg hat nach dem 3:1-Sieg gegen den FC St. Pauli auch das zweite Testspiel im Wintertrainingslager in Marbelle gewonnen. Die Wölfe schlugen am Nachmittag Dynamo Dresden mit 2:1.

Die Tore erzielten dabei Nany Dimata und Paul Verhaegh per Elfmeter.

Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Deutliche Feldvorteile konnten sich die Wölfe nur selten erspielen.

Mit dieser Elf begannen die Wölfe:
Grün – Verhaegh, Knoche, Tisserand, Jung – Gerhardt, Arnold – Hinds, Didavi, Stefaniak – Dimata

Vorbericht

Das erste Testspiel im Trainingslager in Marbella konnte der VfL Wolfsburg gestern gewinnen. 3:1 schlug die Truppe von VfL-Trainer Martin Schmidt den FC St. Pauli.

Torschützen waren Jeffrey Bruma, Victor Osimhen und Daniel Didavi.

Heute geht es gleich mit dem nächsten Test weiter: Um 15 Uhr wartet Zweitligist Dynamo Dresden.

Erneut haben die Fans die Möglichkeit dieses Spiel live zu verfolgen. Übertragen wird die Partie bei LAOLA1.tv oder auch auf der VfL-Homepage.
 
Wer das Spiel gegen St. Pauli noch einmal sehen möchte:

Video:

 
Zurück zum Tagesticker  
 

48 Kommentare

  1. Mal ein Lob an den VfL Wolfsburg. Ich finde es super, dass man sich das Testspiel nochmal nachträglich auf youtube anschauen kann. Klasse :) :vfl:

    15
  2. Kommt das auch wieder auf YT Live?

    0
  3. Das spiel gegen Dresden wurde auf 15:30 uhr verlegt

    0
  4. Gibt es nen Livestream ?

    0
  5. https://www.youtube.com/watch?v=Wv2tRPaToWU

    Ist der gleiche, aber falls du eine andere Platform bevorzugst.

    0
  6. Tipp Topp. Danke. :)

    0
  7. Grün – Verhaegh, Knoche, Tisserand, Jung – Gerhardt, Arnold – Hinds, Stefaniak – Dimata, Didavi

    4-4-2 oder 4-2-3-1

    3
  8. Klasse von Dimata ;)

    0
  9. Dimata überzeugt mich gar nicht. Schätze da Osimhen und auch Hinds wesentlich stärker ein. Würde mich wundern wenn das mit ihm noch was wird in Zukunft.

    5
  10. Dimata bewegt sich bisher gut, hat auch das Tor aufmerksam provoziert und dann gemacht. Stefaniak traut sich überhaupt nichts und macht viele Fehler. Hinds unauffällig. Didavi auch mit Abspielfehlern.

    Defensiv haben wir zwei Chancen zugelassen. Schlechtes Umschaltverhalten.

    Im Spielaufbau machen Gerhardt und Arnold einige Fehler, zudem auch das Spiel relativ langsam. Sie beschleunigen nicht, wenn es nötig wäre.

    Insgesamt schwächer als gestern die andere Elf in der ersten Halbzeit. Führung glücklich.

    7
  11. Dimata hätte wohl auch gern den Elfer geschossen. Insgesamt schwächerer Auftritt als gestern dafür aber sehr effizient.

    2
  12. Warum war Dimata so sauer gerade? Nur weil er den Elfer nicht schießen durfte? Kindisch.

    4
    • Ja lag wohl daran das er den Elfmeter nicht schießen durfte. Aber auch er müsste wissen das wir mit Verhaegh einen extrem starken Schützen haben.

      3
    • Ist direkt danach noch mit Didavi aneinander geraten und hat sich wohl ein wenig im Ton vergriffen!

      2
    • Der kicker zitierte Didavi nach dem Spiel mit den Worten: „Der ist 20 Jahre und sagt zu mir, ich soll den Mund halten. Der hat in seinem Leben noch kein Bundesligator geschossen und sagt zu mir, ich soll weggehen.“

      3
    • Mit der Aktion dürfte sich Dimata keine Freunde gemacht haben.

      4
    • Wenn das Zitat denn so stimmen sollte, wovon ausgegangen werden kann, da ja Hiete förmlich nach solchen Dingen brennt, weil es wieder einmal ins Klischeee passt, dann stellen sich für mich persönlich letztlich zwei Fragen: Was hat die vom Trainer so betonte Mannschaftsfindung/-diskussion im Trainingslager gebracht? Und was erlauben Struu…, nein Dimata eigentlich? Das ist/war doch echt ein Witz.

      Für mich ist diese Diskussion vor dem Elfer eigentlich nur unfassbar. Nix mit Mannschaftsgeschlossenheit. Auch das Bild vom Wechsel in der zweiten Halbzeit (Arnold, Knoche) waren für den am Youtube-Kanal schauenden Mitseher auslegungsfähig.

      Ich verstehe es einfach nicht… :stein:

      5
    • Klar, Dimata hätte sich das sparen müssen. Aber was Didavi da gesagt hat ist für mich nicht akzeptabel. Erstens tritt er öffentlich gegen einen Mitspieler nach und zweitens stellt er sich mit dieser Aussage über einen Mitspieler. Das ist für mich von beiden (!) ganz schwach.

      Schmidt hat es natürlich relativiert und wird denke ich nochmal kurz mit beiden darüber sprechen.

      13
    • Ich denke nicht dass das Didavi zu irgendeiner Zeitung gesagt hat. Er wird das wahrscheinlich etwas zu laut zu irgendjemandem im Team gesagt haben und die Kickerleute standen zufällig in Hörweite. Dass er das in einem Interview gesagt hat, kann ich mir schlecht vorstellen.

      6
    • Didavi hätte sich dazu einfach nicht äußern dürfen, wobei die Frage ist, wann und zu wem er das gesagt hat.

      Vielleicht hat Hiete es auch nur nebenbei aufgeschnappt, als Didavi mit wem anderes gesprochen hat.

      Dimata übertreibt meiner Meinung nach in der Situation, ABER es zeigt wahrscheinlich auch, dass er Ehrgeiz hat und sich zeigen will, wenn es in diesem Fall auch negativ war.

      Ehrlich gesagt, verstehe ich den Stress darum nicht so wirklich.
      Gibt schlimmere Sachen und deswegen die Mannschaftsgeschlossenheit in Frage zu stellen, halte ich für übertrieben.

      „Auch das Bild vom Wechsel in der zweiten Halbzeit (Arnold, Knoche) waren für den am Youtube-Kanal schauenden Mitseher auslegungsfähig.“

      Was war denn da?

      2
    • @Andreas
      Vllt. interpretiere ich da auch ein wenig zuviel hinein. Nur Zufredenheit sieht eben auch anders aus. Wenn es evtl. die Unzufriedenheit mit dem eigenem Spiel war, dann war es okay. Empfand es persönlich eben anders (Gestik, Mimik bei der Auswechslung etc.).
      Der Grat von Ehrgeiz, Selbstreflektion einerseits und Respekt gegenüber anderen andererseits ist manchmal sehr schmal. Und (mindestens) letzteres habe ich in der betreffenden Situation und auch später nach dem Halbzeitpfiff, als die Diskussionen weitergegangen sind, weiß nicht ob es dann zu diesem Disput zwischen Dimata und Didavi gekommen war, jedenfalls kam dann ja noch Verhaegh zum schlichten, vermisst.
      Jeder sieht es eben anders. Und ich hatte eben die Äußerungen von Schmidt noch vor Augen, wie er das Trainingslager eigentlich vom Sinn und Zweck eingeordnet sehen möchte. Und da war ich eben, aus deiner Sicht übertrieben, etwas geplättet von der Reaktion des Spielers.

      2
    • Verhaegh wird ja wohl inzwischen Schütze Nr. 1 sein, da hat Dimata gar nichts zu verlangen und dann noch eingeschnappt zu sein. Von mir aus darf er noch höfflich fragen, ob er schießen darf und wenn nicht, hat er das so zu akzeptieren.

      16
    • Dimata muss sich da einfach zurückhalten. Wegen einem Elfer in einem Testspiel den Kapitän so anzugehen sollte meiner Ansicht nach hart sanktioniert werden. Sowas ist absolut nicht nötig.

      Die WAZ hat dazu auch einen Artikel http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-elfer-zoff-zwischen-didavi-und-dimata/

      3
    • Seltsamerweise gab es zwischen Verhaegh und Dimata aber kein Problem. Beide jubelten gemeinsam. Didavi hätte sich einfach nicht einmischen sollen, ich glaube vor allem das hat Dimata genervt.

      Verhaegh reagierte übrigens als einziger professionell. Er hat verwandelt und nichts weiter gesagt. Ich möchte fast sagen: er agierte wie ein Kapitän.

      9
  13. Menzel kommt für Grün.

    0
  14. Ich sehe es irgendwie anders dir partie…stefaniak gefällt mir eigentlich recht gut..macht ein solides spiel…vorallem wenn man bedenkt das er kaum Einsatzzeit hat…

    Hinds ist nicht ganz so auffällig aber irgendwie mag ich den jungen….

    Im groben und ganzen ansprechende partie

    1
  15. Hinds gefällt mir von allen am wenigsten. Liefert aktuell wenig Argumente für Pflichtspieleinsätze. Sehe aber ehrlich gesagt auch nicht das Potential für die Bundesliga.

    1
  16. Guilavogui spielt jetzt IV, wenn ich das richtig sehe. Ansonsten noch Malli und Menzel neu drin.

    0
  17. Arnold und Gerhardt haben wenig Ideen im Zentrum. Bazoer war gestern deutlich besser. Wenn er das Niveau bestätigen kann, dann wird er nicht chancenlos sein.

    9
  18. Kapitän ist übrigens Verhaegh, Maxi ist auch auf dem Platz.
    Auch ein Fingerzeig…..

    1
    • Aufstellung inzwischen: Menzel – William, Knoche, Uduokhai, Itter – Guilavogui, Rexhbecaj – Osimhen, Malli, Ntep – Origi.

      0
    • Dafür war Arnold gestern in der zweiten Halbzeit Kapitän, obwohl Verhaegh ebenfalls auf dem Platz war.
      Alle 3 (mit Guilavogui) durften die Binde jetzt eine zeitlang tragen. Einen Fingerzeig würde ich dort noch nicht erkennen.

      6
  19. Was auch bei diesem Test (wie auch in Pflichtspielen) immer wieder auffält:

    – Das Einrücken in der Defensive klappt einfach immer noch nicht…
    – Es werden unzählige einfache Pässe so dermaßen schlecht gespielt, dass kein Spielfluss ensteht bzw. Kontersituationen im Keim erstickt werden

    Das geht jetzt schon einige Saisons so…

    12
  20. Elvis Rexbecaj bringt viel Zug rein. Hatte auch einen guten Abschluss. Osimhen kann die Bälle heute nicht so richtig kontrollieren. Guilavogui spielt jetzt wieder ganz hinten in der IV und wir stehen dadurch wieder sicherer. Origi hatte ein paar mal gedribbelt, gut abgespielt, aber dann hat es der Abnehmer verdaddelt. Es fehlt generell der letzte Pass heute. Wären mehr Chancen drin gewesen, aber die haben wir nicht, weil es oft nicht richtig zu Ende gespielt wurde.

    5
  21. Der Elvis und der PG machen nen guten Eindruck

    0
  22. Auch wenn es Trainingslager ist und das vielleicht zynisch klingen mag:

    Ich sehe nicht wer hier spielerisch oder taktisch der 2. Ligist ist

    3
  23. Super gehalten von Menzel – beste Szene des Spiels!

    13
  24. Danke Philipp Menzel.

    2
  25. Elvis hat mir gut gefallen ansonsten eher mäßiger Auftritt aber das ist vielleicht auch der Belastung der Tage geschuldet.

    14
  26. Ich möchte hier nochmal etwas zu Dimata und Didavi sagen. Dimata ist ein junger Spieler, er möchte sich im Testspiel zeigen. Daher kann er ruhig auch mal diskutieren, gerne auch mal mit dem Kapitän. Das ist in Fußballmannschaften nun mal so und wenn sich auch mal drei, vier Leute zoffen, das ist völlig normal und zeigt, dass sich Spieler in den Fokus spielen wollen und es ihnen nicht scheiss egal ist, was um sie herum passiert. So welche Streitigkeiten kommen oft genug vor und nun wurde ein Beispiel einmal aufgeschnappt. Das ist nun mal Gang und Gebe im Fußball. Es wäre ja schlimm, wenn sowas unter 30 Männern nicht passiert. Genauso ist es am Ende immer schnell vergessen.

    10
  27. 2 victory in the second friendly match after the goals of Dimat and Verhaegh (criminal shot). I think that today and yesterday’s sparing were very good tests for our team. I watched both matches today, including a repeat of yesterday’s duel. In both meetings we showed really good moments of the game, which I liked very much. We looked great in a positional attack. However, we need to improve our defensive game, because sometimes our opponents have come too easily to the goal-steps. Our goalkeepers showed themselves well today. However, it should be taken into account that these were only friendly matches and the coach used frequent rotations of players. These meetings were certainly very important for all the players, mostly the back-ups from this first part of the season, because many of them showed themselves to be good for example Rexhbecaj, Osimhen or Hinds. We will see how the transfer case is going on, because I believe that at least one side assistant must necessarily come to VfL. I would like the new football player to join the team before the first match from Borussia, which will take place in a week’s time. And recently in the media there are a lot of names of side helpers connected with our beloved team, such as N‘ jie. The question is whether this information is just gossip or whether Olaf Rebbe is really looking for the wing. As far as our strengthening is concerned, I believe that Brekalo has the ability to become a basic player. He is an agile player who likes to drift very much, a similar style of playing to Ntep. Only VfL !!! :vfl:

    5
  28. Irgendwo wurde Mainz‘ de-Jong-Transfer belächelt. Nun ja: Mainz legt es keineswegs auf Tikitakka an. Und mit Gbamin und de Jong haben die nun zwei Kanten im zentralen defensiven Mittelfeld, die es einigen Mannschaften schwer machen werden. Ich sehe bei einigen Konkurrenten durchaus, dass biel Sinnvolles passiert. Bei uns ist das noch nicht wirklich der Fall, auch wenn ich die Rückkehr von Brekalo nicht verkehrt finde (auch wenn er nicht prompt als Hoffnungsträger taugt). Ich erwarte wirklich eine knallharte Rückrunde. Der Pokal ist das wirklich nur eine Randnotiz bis hierhin.

    0