Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Konkurrenz / BVB / Matchday: Wolfsburg geht gegen Dortmund unter
Die beiden 19-jährigen Talente des VfL Wolfsburg, Kaylen Hinds (links) und Felix Uduokhai, stehen vor ihrem Startelf-Debüt.

Matchday: Wolfsburg geht gegen Dortmund unter

Harte Kost wurde dem Wolfsburger Publikum beim Saisonstart des VfL Wolfsburg geboten. Mit 0:3 verloren die Wölfe ihr Auftaktspiel. Bitter: Die Spieler von Andries Jonker waren 90 Minuten hoffnungslos unterlegen.

Dortmund dominierte nach belieben das Spiel und führte zur Halbzeit bereits 2:0. Wolfsburg kam nie in die Partie, war immer einen Schritt zu spät und gab keinen nennenswerten Schuss auf das BVB-Tor ab.

Nach dem Spiel waren die Akteure geknickt. Die Fans diskutieren seit dem Abpfiff, was jetzt schnell besser werden muss…

Vorbericht:

Matchday: Zwei 19-jährige VfLer sollen es rocken

Es geht wieder los! Heute startet der VfL Wolfsburg vor heimischem Publikum gegen Borussia Dortmund. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Nach den Ausfällen von Bruma und Brooks bereitet Coach Andries Jonker vor allen Dingen die Abwehr Sorgen. Anfang der Woche war hieß es erneut zittern: Rechtsverteidiger Paul Verhaegh lag die halbe Woche krank im Bett. Doch gestern die Entwarnung: Verhaegh ist wieder gesund und steht im Kader gegen Borussia Dortmund.

Hinds vor Bundesliga-Debüt

Neuverpflichtung Kaylen Hindes ist einer der Gewinner der Vorbereitung. Für nur 100.000 Euro hatte ihn der VfL Wolfsburg verpflichtet. Doch in den letzten Testspielen konnte Hinds mehr überzeugen, als so mancher Millionen-Einkauf. Und da ist es nicht weiter verwunderlich, dass Hinds gegen Dortmund sehr wahrscheinlich in der Startelf auflaufen wird.

Uduokhai neben Knoche in der Innenverteidigung

Neben Hinds steht sehr wahrscheinlich ein weiterer 19-Jähriger vor seinem Startelf-Debüt beim VfL Wolfsburg. Nach dem Ausfall von John Anthony Brooks wird nach letzten Trainingseindrücken wohl Felix Uduokhai ins kalte Wasser geworfen.

Wie werden sich die beiden großen Talente des VfL gegen die erfahrenen Top-Spieler vom BVB schlagen? Egal wie das Debüt ausfallen wird, die beiden Spieler werden bei den Fans auf jede Menge Unterstützung und Kredit setzen können.
 

Gegen Dortmund: Der Kader des VfL Wolfsburg


 
 

Umfrage:

 
 

Vor Dortmund: WölferadioLogoDas Wölferadio

Die neuste Folge des Wölferadios ist draußen. Es geht wieder los: Dortmund wartet.

Klick: Zum Wölferadio
 
 

Verhaegh gegen Paul-Verhaegh-VfL-WolfsburgBVB einsatzbereit

Nach dem heutigen Abschlusstraining gab Andries Jonker den Kader für das morgigen Spiel gegen Dortmund bekannt. In der Abwehr ist der VfL dünn aufgestellt.

Klick: Zum Artikel
 
 

Stimmen zum Spiel: Jonker-RebbeRebbe sah Leidenschaft

Nach dem Spiel zeigten sich Spieler und Verantwortliche geknickt. Sportdirektor Olaf Rebbe sah aber auch positive Dinge beim Spiel der Wölfe.

Klick: Zum Artikel
 
 

301 Kommentare

  1. Hallo und ein freundliches Gut – Kick in die Runde!

    Ich beende jetzt mal mein passives mitlesen.

    Das Mit Brooks ging ja mal nach hinten los, aber man sollte es Knoche und Udo durchaus mal zutrauen. Viele Weltstars wurden durch solch eine Situation entdeckt. Ansonster kann Camacho durchaus in der IV spielen.
    Bezüglich der RA Position denke ich, dass man dort dringend handeln sollte, jedoch keinen Panikkauf machen. Mein Favorit wäre dabei Pjaca von Juve. Der wird aber eher schwer zu bekommen sein.

    Meine Wunschaufstellung wäre ein 3-5-2, worin William den RA gibt, der sich zurückfallen lässt. So könnte man die RA Position kurzfristig ein wenig entschärfen. Dafür brauch man aber einen dribbelstarken, schnellen LA, der das 1:1 sucht – also Ntep’s Lieblingsrolle. Der wird meiner Meinung nach noch richtig einschlagen. Südländer und vor allem junge brauchen anfangs Vertrauen und dazu kam er zu einem sehr ungeschickten Zeitpunkt. War gleichzeitig Ismaels Lieblingsspieler und Bankdrücker. Wenn man ihm ein wenig vertrauen entgegenbringt, kann das belohnt werden. Das Potenzial hat er.
    Das Mittelfeld ist meiner Meinung nach vollständig.
    Als Stürmer würde ich mir Gomez/Dimata wünschen. Einen Stoßstürmer der die Bälle behauptet und einen quirligen Sturmpartner.

    Tor: Casteels
    Verteidigung: Udo, Camacho, Knoche
    Mittelfeld: William, Guilavogui, Arnold, Didavi, Hinds
    Sturm: Dimata, Gomez

    Generell verfolge ich neben der BuLi die italienische Serie A.

    Grüße aus Pestizidtirol (weiß nicht ob das bis nach WOB durchgedrungen ist)

    13
    • Südtirol! Glaube kaum, dass dieser Begriff bis in den Norden vorgedrungen ist :holmes:
      Von wo genau aus Südtirol wenn ich fragen darf?

      P.s. ich glaube, dass mit der neuen geplanten Funktion der Standortangabe viele erstaunt sein werden wie verstreut die Anhänger des VFL sind!

      :vfl3:

      Wolfsblog sei dank :top:

      7
    • Aus dem schönen Meran

      3
    • Ich aus dem Pustertal! LG nach Meran und auch wenn wir hier stark in der Unterzahl sind gegenüber allen Bayernfans, Juventini, Milanisti usw. – Flagge zeigen :top: :vfl3:

      1
    • Saarbrücken

      1
  2. Zwei bemerkenswerte Aspekte bzgl. dreier Ex-Spieler, welche ich heute gesehen bzw. gelesen habe:

    1. D`Allessandro: In der WN wurden alle Neuzugänge vorgestellt. Damit natürlich auch William. Dieser berichtet, dass D`Allessandro ihm zu einem Wechsel geraten hat und er von Wolfsburg geschwärmt hat. Wenn man Andres`Wolfsburger Geschichte aber weiß, ist es bemerkenswert. Schließlich wurde er hier nach einer guten Saison ausgebootet, überzeugte selbst nicht, wurde gemobbt usw. Jedenfalls hat er viel Schlechtes hier erlebt. Aber scheinbar hat er alles sehr gut reflektieren können und das Positive an Wolfsburg scheint in Erinnerung geblieben zu sein.

    Gerade vor dem Hintergrund, dass Wolfsburg ja immer mit Standortnachteilen in Verbindung gebracht wird, ist das doch mal positiv.

    2. Naldo: Im Kinofilm gibt es eine Sequenz, wo Fans und auch Spieler erst „ich“ sagen, und später „wir“. Dort sagt Naldo, sein Herz gehört Wolfsburg. da der Film ja wohl in der letzten Saison gedreht wurde, finde ich das bemerkenswert. Dazu aber woanders noch mehr.

    3. Schäfer: Auch er sagt etwas über Wolfsburg. Nämlich, dass er vor seinem Wechsel sich nicht mit Wolfsburg beschäftigt habe und nichts über die Stadt wußte. Er hat sich erst alles im Laufe der Jahre angesehen. Das zeigt mal wieder schön, dass die Stadt bei Vertragsverhandlungen vollkommen unwichtig ist.

    19
    • Zu 3.:
      Für Schäfer ja! Aber für viele andere ist die Stadt schon wichtig. Viele junge Spieler sehnt es nach einer Großstadt.

      4
    • Naja die Aussage von Schäfer ist ja nicht neu.
      Das hat er schon häufiger geäußert…

      1
    • Selten spielt die Stadt wirklich eine Rolle. Am Ende kommt es aber auch darauf an was ein Mensch bevorzugt, sollte er dann doch auf die Stadt wert legen.

      Ein Naldo z. B. scheint das familiäre toll zu finden und die Ruhe. Ein Gomez scheint sich hier auch wohl zu fühlen, schon oft genug aus unterschiedlichen Richtungen gehört.

      Natürlich gibt es dann Spieler die eine Frau haben, die dann lieber Mailand, Madrid oder so was als Stadt haben wollen. In der heutigen Zeit sind unsere Jetset Profis mit eigenem Flugzeug aber schnell da wo sie sein wollen.

      3
    • Ich bin da eher bei Martin. Ob man auf die Stadt Wert legt ist Typsache. Nach dem Abi wollten manche von uns auch weg in eine Grossstadt (Berlin, Muenchen, etc.), andere haben lieber 25 km suedlich von Wolfsburg studiert.
      @jonny.pl: Wieviele der Wolfsburger Profis haben denn ein eigenes Flugzeug? Sogar KdB ist doch Bahn gefahren… ;) :grübel:

      0
    • Bei Schäfer könnte es aber auch nur heißen, dass ihm die Stadt selbst nicht so wichtig war,
      ob das nun allgemein für alle Spielerwechsel gilt, sei mal dahingestellt.

      Wenn dem so ist, dann würde es zumindest erklären, weshalb manche so schnell weg wollen, nämlich wenn dann das große Erwachen kommt, dass es sich hier eben nicht um Berlin, München etc. handelt…

      0
  3. Zu Naldo noch etwas: Er scheint ja wirklich mit dem Herzen in Wolfsburg zu sein. Was würde passieren, wenn Wolfsburg sich mit Naldo bzgl. eines Vertrages einig wird. Hier wurde ja Heidel zitiert, der einen Wechsel ausschließt – und damit wurde dem VfL auch keine Chance eingeräumt. das finde ich seltsam. Ist ein Verein an einem Wolfsburger interessiert und der VfL dementiert, so reden hier schnell viele von einem unzufriedenen Spieler und das man ihn doch dann lieber abgeben sollte. Und bei Naldo ist es nun anders? Ich sehe da eine Doppelmoral.

    Ich bin überzeugt davon, dass man sich mit Naldo einigen kann (z.B. Einjahresvertrag mit beidseitiger Option plus Option bei einer Spieleanzahl im zweiten Jahr). Und dann wäre ich gespannt, was Schalke macht.

    14
    • Heidel hat auf der PK sinngemäß: Naldo ist bis jetzt nicht auf uns zu gekommen und hat gesagt, dass er weg möchte. Naldo fühlt sich bei uns wohl. Letztes Jahr hat Naldo die Entscheidung pro Schalke getroffen und dazu steht er.

      Das lässt mMn genau den Fall offen, was passiert, wenn Naldo einen Wechselwunsch äußern würde. Alles Konjunktiv. Aber komplett zu seh ich die Tür nicht, wenn Naldo will. Ob das überhaupt so ist, weiß wohl keiner.

      2
    • Wenn Naldo tatsächlich einen 3-Jahres-Vertrag gefordert hätte (wissen wir ja nicht), dann wäre das „mit dem Herzen in WOB“ nicht so weit gediehen, wie ich finde. Er hat bei Schalke noch Vertrag bis zum Saisonende, wenn ich mich nicht täusche. Ob der Vertrag dann verlängert wird, weiß keiner. Jetzt gleich 3 Jahre zu verlangen, wäre sehr heftig angesichts seines Alters. Wenn das so stimmen sollte, ginge es nur um das eigene Konto und null um den Vfl.

      Was seinen Abschied bei uns angeht, bin ich allerdings auch sehr unentschieden, ob ich wirklich KA die Schuld geben kann. KA hat es sicherlich versäumt, den Vertrag rechtzeitig mit ihm zu verlängern. Er hätte es wenigstens rechtzeitig versuchen müssen.

      Andererseits hat Naldo aber das höhere Angebot von Schalke angenommen. Das ist sein gutes Recht. Aber dann müssen weder er noch wir Fans rumheulen, dass KA ihn nicht mehr wollte. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Angebot von KA wirtschaftlich für Naldo so schlecht war, dass es eine Dreistigkeit dargestellt hat. Niemand hat Naldo gezwungen, das Angebot von Schalke anzunehmen. Er sollte in seiner Karriere genug Geld verdient haben, dass er „die letzen Euro“ nicht gebraucht hat, um nach der Karriere nicht ALGII beantragen zu müssen.

      Ich bin aus Erfahrung aber auch sehr skeptisch, wenn ein verdienter Spieler, den man für unersetzbar hält, bei uns um seinen letzten Rentenvertrag pokert. Zu häufig haben wir es erlebt, dass der Vfl dem zu sehr guten Bedingungen nachgegeben hat (weil man den Spieler für so wichtig hielt), der Spieler danach aber leider einen krassen Leistungseinbruch erlitten hat. Ist zwar alles schon ein bißchen her, aber man muss ja nicht daran anknüpfen.

      Aber genau deshalb sehe ich beim Abgang von Naldo nicht so einfach die Schuld bei KA. Dazu müsse man die Gehälter aller Vfl-Spieler und das damalige Angebot an Naldo kennen.

      Naldo hat sich zumindest für mich bei seinem Abgang ein bißchen zu sehr zum Opfer stilisiert. Er hat ja so getan, als ob er hier vom Hof gejagt worden wäre. Das kann ich mir aber nicht vorstellen. Er hat ganz einfach das Angbot mit dem meisten Geld angenommen. Das ist sein gutes Recht. Dazu sollte man dann aber auch stehen!

      4
    • Gut schrieben, wobbs. Sehe ich genauso.

      0
  4. Mein Wunschergebnis wäre heute ein 3:1 Sieg für uns. Mein realistischer Tipp ist 1:2 für den BVB.

    1
  5. Meine Frau wird heute wieder mit im Stadion sein, ich hoffe ihr Quote hält und wir sehen einen Sieg oder ein Unentschieden.

    Bisher hat sie noch keine Niederlage sehen müssen. Alles wird heute meiner Meinung nach stehen und fallen mit der Leistung der IV. Ich bin gespannt was hier passieren wird.

    Meine Befürchtung ist das wir verlieren, allerdings will ich das nicht schon als Fakt ansehen, denn Dortmund ist meiner Meinung nach auch nicht so stark in der Vorbereitung gewesen und was die bisher gespielt haben war alles andere als angsteinflösend. Zudem Probleme wegen Pulisic, Schürrle und Dembele.

    Vielleicht wird auch noch Aubameyang ein wenig der Kopf verdreht.
    Irgendwie glaube ich an ein Unentschieden.

    1
    • @Jonny: „Alles wird heute meiner Meinung nach stehen und fallen mit der Leistung der IV“.
      Ich sehe das anders: wenn die Offensive – und dazu zähle ich auch Bazoer, Malli/Didavi etc. heute ein Feuerwerk abbrennt und die Jungs vorne die Dinger reinmachen, dann entscheidet das das Spiel. Dann kommen die IV´s nämlich gar nicht ins Spiel, jedenfalls nicht so oft.
      Übrigens: Wettschulden Burke heute gegen 15.00 Uhr in Halle 09?

      14
    • Nochmal zum Aufgebot heute. Wie haben Jäckel, William, Itter und Szeguin die Woche trainiert? Am Montag gegen Hildesheim haben alle vier eine gute Leistung gezeigt. Sind sie so weit weg vom 18er Kader oder sind es taktische Gründe dass bis auf Josh und Maxi nur Offensive auf der Bank sitzen? Und wie weit ist Stefaniak?

      3
    • Da bin ich leider schon im Stadion lieber Diego :)

      0
    • Es kommt heute auf die Chancenverwertung an. Wir müssen unsere Dinger machen und Dortmund muss auch mal was liegen lassen. Dann geht was…

      Spielerisch erwarte ich heute mehr Ballbesitz beim BVB, das sollte nein das müsste uns entgegenkommen. Allerdings dürfen wir nicht passiv werden und uns herspielen lassen, so das wir nur hinterherlaufen und keinen Zugriff haben. Der Zugriff wird neben der Chancenverwertung der zweite wichtige Punkt heute sein! Wie schrieb die WAZ: Caramba, Caracho, Camacho! :rad: :lach:

      8
  6. Mal was anderes, auf meiner DK steht drauf gültig bis 12/16, aber ich kann mich nicht dran erinnern ne neue bekommen zu haben. Geld habe ich auf jeden Fall bezahlt, muss ich mir jetzt Sorgen machen ins Stadion zu kommen?

    0
    • Sei einfach notfalls bisschen vorher da, damit du noch zur Klärungstelle kannst.

      0
    • Mit Ablaufdatum 12/16 müsstest du eigentlich längst eine neue Karte bekommen haben wenn du sie nicht von dir aus gekündigt hast oder sie vom VfL wegen zu weniger Spiele gekündigt worden ist. Wenn das der Fall war müsstest du aber zumindest eine Kündigungsbestätigung erhalten haben.

      Einfach mal bei der Klärungsstelle nachfragen.

      0
    • Also auf meiner DK steht gültig bis 12/19. Im letzten Sommer haben alle, die eine DK hatten, schon die neue bekommen, die bis 2019 gültig ist.

      Falls Dun Deine Karten irgendwo sammelst, solltest Du mal nachschauen, ob Du die falsche Karte aussortiert hast.

      Ansonsten gilt: Sehr zeitig da sein, um die Sache regeln zu können, falls sich das Drehkreuz nicht öffnen will.

      0
    • War wie von Wobbs beschrieben in den falschen Stapel gerutscht :D
      Nikk, seit 2010 habe ich nur zwei Spiele verpasst, einmal war ich im Flieger , einmal wirklich extrem krank und es waren -10°C. Habe dadurch ein 2:3 gegen Hertha und ein 0:0 gegen Gladbach verpasst ;)

      1
  7. Irgendwie bin ich nicht in der Lage mir ein Szenario für heute vorzustellen, wo wir die drei Punkte zu Hause behalten… Nach den letzten Eindrücken glaube ich das wird ein ganz nücherner Nachmittag :S

    0
  8. 1:0 Bazoer (3.)
    1:1 Aubameyang (42.)
    2:1 Gomez (63.)
    2:2 Dahoud (78.)
    3:2: Ntep (90+3)

    So wird es kommen. Natürlich mit dem Höhepunkt, das der schwächste Spieler der Vorbereitung den entscheidenden Treffer setzt…

    12
  9. Momentan bin ich kein bisschen optimistisch für heute.

    Es gibt kaum etwas, was für uns spricht.
    Ich gehe von einem klaren Sieg für den BVB gegen total verunsicherte Wolfsburg aus.
    Wenn wir ein frühes Gegentor bekommen, wird es ein ganz harter Nachmittag.

    0
  10. Zum Spiel gestern: Leverkusen hätte aus meiner Sicht einen Sieg verdient gehabt. Ich fand, das Bayern sehr sehr glücklich die drei Punkte geholt hat. Leverkusen hatte minimum 10 dicke Chancen und eine bockstarke Mentalität! Bayern hingegen hat satte 19 Torschüsse zugelassen und hatte nur 51% Ballbesitz – schwach.

    1
    • So ein Spielstil würde ich mir auch von uns wünschen. Jeder rennt für den anderen. Nie aufgeben. Aber halt die Dinger erinmachen

      7
  11. Ich habe für heute irgendwie gar keine Meinung. Zwei Wundertüten (ja, auch Dortmund sehe ich mit neuem Trainer und dem ganzen Transfertheater als Wundertüte an) treffen aufeinander. Da kann alles passieren.

    Man hat ja leider das Gefühl, dass sich ganz viel gegen uns verschworen hat (Baustelle RA noch immer offen, StammIV dauerverletzt etc.). Ich hoffe einfach, dass die, die spielen, zusammenhalten und sich sagen: Jetzt erst recht! Mit dieser Einstellung wäre schon viel gewonnen.

    Ich hoffe nur, dass es nicht gleich Raunen und Pfiffe gibt, wenn nicht alles so klappt wie gewünscht. Gerade unsere jungen Spieler brauchen Unterstützung! Unruhe und Pfiffe auf und von den Rängen wären da sehr kontraproduktiv. Nach dem Spiel können wir alle nach Herzenslust meckern (Ich hoffe, es gibt keinen Anlass dafür), aber während des Spiels nicht. Da gilt es, die Mannschaft zu unterstützen.

    Und so langsam aber sicher macht sich bei mir die Vorfreude gepaart mit einem gewissen Optimismus breit.

    Und wenn ich dann nach dem Spiel nicht schon wieder mit hängenden Mundwinkeln und wie ein begossener Pudel nach Hause gehen kann, sondern mit Grinsen im Gesicht, dann wäre es ein perfekter Nachmittag.

    6
  12. Ich bin doch sehr gespannt, ob die meinungsbildende Minderheit der Fans heute auch ihre sexuelle Präferenz mit einem kreativen Plakat kundtun wird. So ein kurvenbreites „F..k dich DFB“ hat doch eine überzeugende argumentative Kraft und es würde beweisen, dass auch Wölfe in einer Herde blöckender Schafe, die alle in die gleiche Richtung traben, gar nicht auffallen…

    13
    • Ich hoffe nicht das wir uns an diesem Schwachsinn beteiligen. Die Bayern Fans waren gestern auch am lautesten als F*** dich DFB angestimmt wurde. Man soll die Mannschaft supporten , solche Sachen gehören für mich nicht in die Kurve.

      10
    • Die spaßige Inkonsequenz einiger Fans wird doch immer wieder offensichtlich.
      Da reklamiert ein Fan für sich das Recht auf ein völlig eventfreies Fußballspiel – ohne Show vor dem Spiel oder in der Halbzeit, um sich dann beim ZDF darüber zu beschweren, dass der Vertreter seines Vereins bei der Show vor dem Eröffnungsspiel nicht ausreichend lang und genau so groß präsentiert wird, wie die der „bevorzugten Vereine“. Logisch, nicht wahr?
      Auch wenn ich nicht mehr mitdiskutieren werde, mein Ziel des „Spaßfindens“ erreiche ich hier bisweilen.

      10
    • Ich werde mich jedenfalls nicht an den Sprechchören gegen den DFB beteiligen.

      11
    • Jetzt gerade findet die Informationsveranstaltung über DFB usw. statt. Bevor man nicht weiß warum und wieso sollte man nicht frühzeitig urteilen. Kann ja keiner allwissend sein. Ich habe es leider nicht rechtzeitig geschafft. Wäre über ein Bericht dankbar. Ich gehe davon aus, dass es etwas zum DFB gibt. War in Norderstedt auch ein Thema.

      1
    • @Spaßsucher: Da Du mich meinst: Doch, die Sache ist logisch!

      Ich verzichte gern auf dieses gesamte Event-Getue.

      Wenn DFB, DFL oder wer auch immer aber dieses Event-Getue veranstalten, dann erwarte ich, dass bei einer solchen Präsentation nicht ein einziger Verein bei der Präsentation so gut wie möglich übergangen wird!

      Und gerade das ZDF ist in der Vergangenheit schon mehrfach dadurch aufgefallen, dass sie mit allen Mitteln -auch mit dreisten Lügen- versuchen, den Vfl in einem schlechten Licht darzustellen.

      Wo da bei mir ein Widerspruch ist, erschließt sich mir nicht.

      3
    • Selbst wenn es Gründe dafür gibt, was ich nicht bestreite, ABER die Art und Weise ist nicht wirklich ideal….eher peinlich.

      So wird man erst recht nicht ernst genommen und man erreicht gar nichts.

      6
    • Trotz zugegeben grobmotorischer Ausführung, hat zumindest Herr Grindel gestern sehr weit die Tür aufgemacht: Pyro, Kollektivstrafen, Kommerz und einige andere Themen sollen wieder besprochen und diskutiert werden. Aber alles unter dem Aspekt: Gewaltfreiheit in und um die Stadien. Keine Ahnung wohin es führt, aber reden ist immer gut.

      1
    • Das ZK der Ultras hat befohlen und die Fußtruppen folgen brav. Also auch beim VfL…
      Wobei… bisher wird nur einer gef****…
      Der VfL vom BVB.

      3
  13. Bin gespannt wie Jonker auf das 4:3:3 des BVB antwortet… stellt er ebenfalls auf 4:3:3 um oder behält er sein bisheriges 4:2:3:1 bei? Wenn ja, wie wirkt sich dies auf das Spiel aus? Interessant dies zu beobachten. Vielleicht aber ist das aber gar nicht entscheidend, und die Einstellung sowie der Teamgeist der Mannschaft übertrifft die Taktik …. ich freue mich jedenfalls aufs Spiel und bin gespannt auf alles, was in der Spielzeit passiert… hoffe natürlich auf einen Sieg unserer neuen Wölfe…… warum auch nicht; denn ab jetzt allein zählt’s. :vfl:

    3
    • Glaube nicht dass ein 4-3-3 so einen Unterschied zum 4-2-3-1 bietet. Ein 4-4-2 mit enger Raute würde man schon eher bemerken, als ein 4-3-3.

      0
  14. Ich bin eigentlich immer recht optimistisch und kein Schwarzmaler, aber ich gehe heute von einem klaren 0:4 aus. Unser Angriff wird zu harmlos sein, obwohl Hinds mMn für frischen Wind sorgen wird und unsere IV sehe ich mit Knoche und Udo nicht wettbewerbsfähig und höchstens auf zweitliganiveau. Ich lasse mich aber aucj gerne nachher vom Gegenteil überzeugen… :vfl:

    0
  15. Um die Nervosität vor dem Spiel heute zu vertreiben kann man mal hier im Club-O-Mat seine Fantreue überprüfen:

    http://www.zeit.de/sport/club-o-mat-fussball-verein-bundesliga

    (Ich bin tatsächlich beim VfL gelandet, 67%) :vfl:

    0
    • Ich bin leider bei Hertha gelandet. :grübel: :grübel: :klatsch: :schweigen: :krank:

      Aber mein Zweitverein ist der Vfl! :vfl:

      Da bleibe ich dann doch meinem Zweitverein treu.

      0
  16. Nordsachsen-Wolf

    Endlich geht’s los…
    Der Druck lastet auf Dortmund – daher glaube ich an unsere Konter und an die kämpferische Disziplin unserer Hinterleute! Ich war gegen Dynamo Dresden dabei, deswegen mein Tipp: Ein bis zum Ende wackeliges 2:1 aus der ersten Halbzeit rübergerettet.

    2
  17. Tja…. keine Überraschungen in der Startelf.

    Gleiche Formation wie immer.
    Kuba und Verhaegh auf Rechts gefällt mir nicht so wirklich, aber irgendwie ist das auch relativ alternativlos.

    2
  18. Ach schade… Ich hätte gerne mal Osimhen neben Dimata und Hinds gesehen für richtig guten Tempofussball. Und didavi als kreativposten.
    Na was solls…. Wir wissen ja dass Jonker total in love mit gomez ist. Selbst wenn der nur Grütze macht, spielt der nächsten Spieltag wieder. Also auf geht’s…. Spielt euren berechenbaren Fußball und haut jeden ballbesitz ne flanke in den Strafraum in der Hoffnung dass Mario einmal drankommt.

    Ich drück trotzdem die Daumen

    2
  19. Sehr geil!
    Bundesligacountdown auf Sky…
    Es kommt zur Begegnung VfL:Dortmund.
    Der Kommentator: wir kommen „NATÜRLICH“ erstmal zum BVB….
    Danach Werbung…
    Jetzt: HSV

    2
  20. Können wir nicht einfach noch Ljungberg verpflichten?

    Macht er halt Spielertrainer :keks: :lach:

    3
  21. na prima…. 0:1 … :(

    8
  22. schon 0:2… ohje

    11
  23. here we go again
    kein kampf, kein konzept, 0.0

    14
  24. Wenn IVs solche Tore machen dürfen wissen wir Bescheid wie das laufen wird

    10
  25. Klares Abseits. Lächerlich

    4
  26. Harzer-Woelfe-Fan

    Jeder Zweikampf geht verloren, null Genenwehr, so will man also in der Bundesliga bestehen?
    Das ist eine absolute Frechheit, was die Mannschaft da abliefert…. :klatsch2:

    17
  27. Und der Videobeweis funktioniert nicht

    4
  28. Alter alles über Gerhard Seite was das für ein Typ der grösste Flop ich hoffe echt das da bald itter spielt das ist doch lächerlich könnte ausrasten bei dem greift der mal an steht ständig falsch

    16
    • Ist halt einfach kein richtiger LV… und das sieht man auch immer wieder in der Sky Werbung gegen Waldschmidt…

      0
  29. Genau wie erwartet, aber mehr sag ich nicht… sonst bin ich wieder ein Hater oder Schwarzmaler…

    Somit äußere ich nicht mehr, bis etwas gravierendes passiert.

    Egal auf welcher Position

    13
  30. Hatten wir eigentlich ne Sommerpause u. ne Vorbereitung?

    8
  31. Unfassbar schlecht! Nach der Vorbereitung war das nicht anders zu erwarten.
    Aber Fazit zur Sommerpause gibt es am 01.09.

    11
  32. Jonker raus in 3,2,1….

    6
  33. Also in diesem Spiel ist die IV unser geringstes Problem.

    Das DM und die komplette linke und rechte Seite ist dermaßen schlecht heute…

    15
  34. Kuba kann sich schon einmal für das feiern mit den Dortmundern schonen….

    21
    • Mein Gott hör mir auf mit der Scheiße. Heult ihr da echt noch rum ? Stell dir vor wir spielen gegen monaco und Benaglio ignoriert die Fans komplett…da will ich die Reaktion nicht sehen. Sorry aber das Thema ist absolut lächerlich.
      Will jetzt hier Keinen Stress machen…aber das musste ich jetzt loswerden

      29
    • 1. War es nicht ernst gemeint
      2. Werden wir nicht mehr gegen Monaco spielen, solange Benaglio noch dort ist. Zumindest nicht in einem Pflichtspiel.
      3. Würden wir Monaco nicht zuvor abschießen.

      Außerdem machst du Stress :keks:

      11
    • Naja wenns nicht ernst gemeint war vergessen wir es :trost:

      4
  35. Gerhardt scheint mir überfordert. Camacho mit gruseligen technischen Schwächen. Didavi völlig aus dem Spiel. Der Stürmer vorihm natürlich erst recht.

    Positiv fällt mir nur auf, dass Uduokhai keine Probleme hat. Und Bazoer der einzige VfLer im Mittelfeld ist, der Präsenz ausstrahlt. Spielt nicht fehlerfrei, hat körperlich aber noch weiter zugelegt.

    Unser Rechtsaußen Kuba musste verletzt raus. Das Knie. Zum Glück haben wir massig Alternativen im Kader. Hallo Vieirinha.

    14
    • Schlecht. Schlechter. Noch viel schlechter…

      13
    • Bazoer mit vielen Fehlpässen, wie andere aber auch.

      Kuba ist heute aber auch einfach wieder schlecht

      6
    • Wobei ich einige Fehlpässe gesehen habe, die unter Bedrängnis gespielt wurden, nachdem Bazoer due Bälle vom rumpelnden Camacho übernommen hat. Camacho gefällt mir deutlich schlechter.

      2
    • Da stimme ich dir allerdings zu

      0
  36. Die Aussenpositionen sind katastrophal. Null Durchschlagskraft offensiv. Defensiv bisher jeden wichtigen Zweikampf verloren.

    13
    • Und was ist das Quintessenz? Falsches Personal oder falsches System?

      Dass wir heute größtenteils in der Defensive beschäftigt sein werden, habe ich erwartet. Dass Dortmund dann mit dem ersten Schuss aufs Tor prompt in Führung geht, war auch irgendwie klar. Was mich wirklich schockiert, ist der Stil. Wir zeigen doch exakt gleichen Schwächen wie in der Vorsaison unter Jonker genauso wie unter Hecking. Pomadiges Spiel, keine Pressing-Phasen, die vordere Reihe hängt in der Luft…

      …und dieses Bild erleben wir nun mit Ansage. Das hatte sich in der Vorbereitung abgezeichnet.

      7
  37. Die Abseitslinien beim Videobeweis haben nicht funktioniert…..danke DFL

    10
  38. Der Start in die Partie war sogar noch ganz okay. Dann fällt das 1:0 was Dortmund hervorragend rausgespielt hat. Beim 2:0 keine Ahnung wie knapp das mit Abseits war oder nicht auf jeden Fall haben wir ziemlich gepennt.
    Jetzt kann man noch versuchen sich achtbar aus der Affäre zu ziehen und ne anständige 2. Halbzeit spielen.
    Das Dortmund nicht unser Maßstab ist , ist auch klar. Trotzdem erwarte ich eine bessere Vorstellung in Durchgang 2.

    4
  39. Am Anfang ging’s noch…
    Nachdem nicht gegebenen Freistoß nach Foul an Didavi (absolute Fehlentscheidung) fingen dann die Diskussionen mit dem Schiri an der dann das Foul vorn 0:1 an Bazoer auch nicht pfeifft (MMn war es ein Foul)

    Stetiger Abfall.

    Camacho ganz schreklich. Hauptsache mit der Hacke blind nach vorne.

    Fast alle denken sie müssten mit jeder Aktion auffallen.
    Hauptsache ich hab den Ball oscarverdächtig in den Lauf gespielt. Hauptsache ich hab den Ball abgeschirmt und gleichzeitig einen gesehen der gut steht..
    So ein scheiß. Anstatt einfach den einfachen Ball zu spielen und unsere IVs einzubeziehen.
    Jeder Offensivspieler muss was Spektakuläres machen.
    Wir sind hier aber nicht bei Barca…

    Positiv: Kuba ist raus.. kann er eigenlich mit einem Kontakt einen Ball spielen? Naja..
    Hierzu ja quasi bezeichend: Hauptsache ich habe den Gegenspieler ausgetanzt und nen geilen Pass gespielt.. ach warte.. Verhaegh ist ja gedeckt gewesen und aua ich hab mich verletzt..
    Da hätte Kuba vllt von Anfang an das Tempo versuchen sollen mitzunehmen..

    4
  40. Aller haben sich Gedanken gemacht über die IV das geht in die Hose Panik gemacht unerfahren usw dabei spielen die solide als mansche vorne die seit Jahrhundert Fußball spielen. Selbst meine Frau fragte mich gerade wo ist eigentlich didavi wieso spielt er nicht heute ist er verletzt? das sagt schon alles Echt ohne Worte.

    4
  41. Ist das abgrund tief schlechte erste Halbzeit. Dortmund ist überall, wir nirgendwo….

    0
  42. Ein ‚Problem‘ hat sich nun selbst erledigt: HSV Müller macht sich beim Jubeln das Knie kaputt . Oh man…

    3
  43. Camacho zeigt jedenfalls eindrucksvoll, dass Guilavogui keine Freigabe bekommen darf. :grübel:

    12
  44. Jo, jetzt pfeifen ist ne mega Idee, das wird den Jungs sicher helfen

    7
  45. Achtet mal auf die möglichen Anspielstationen, die sich bieten, wenn Wolfsburg mal zufällig an den Ball kommt. Egal ob mit oder ohne Ball – das ist gar nichts.

    4
  46. Schade, dass sie nicht auf Marian Sarr setzen. Er hat eine super Entwicklung hingelegt nach seinen Verletzungen. Bei ihm lag es nicht am Können sondern am Verletzungspech.
    Ihm müsste man eine Chance geben. Mehr Potenzial als Udo und Knoche, wie ich finde.

    1
  47. Wenn noch ein Innenverteidiger kommen sollte, dann bitge unbedingt ein Rechtsfuß, der Knoche ersetzt. Das ist seit Jahren bestenfalls ein Spieler für die Bank oder als temporärer Ersatz.

    8
    • Marian Sarr wäre ne super Option. Ihm müsste man ne Chance geben nach seinem Verletzungspech.

      1
    • An Uduohkai liegt es jedenfalls nicht. Es ist keine Frage des Alters, sondern eine Frage der Qualität.

      16
  48. Dermaßen schlecht! So geht’s nicht, VfL!

    2
  49. Ach wisst ihr, da ich eh nicht mehr schreiben werden so lange nichts passiert….

    Ja Jonker raus… Hab ich aber schon zum Ende der Saison gesagt.

    Aber ich weiß, Geduld haben wegen Umbruch

    5
    • Im Oktober ist Jonker weg. :lach:

      Spaß beiseite: Wie immer hat man den sauberen Schnitt zum richtigen Zeitpunkt verpasst. Jonker ist seit Februar da. Dass er fußballerisch nichts bewegt hat, hat jeder gesehen.

      7
  50. Man hat Lust auf die neue Saison, und prompt ist die Lust wieder verflogen..

    17
  51. Hatren wur schon ein Schuss aufs Tor?

    0
  52. Leute, was wollt ihr denn? Wir spielen hier gerade gegen Borussia Dortmund. Schaut einfach mal nach, in welchen Tebellenregionen diese Mannschaft sich in den letzten JAHREN befand.
    Ja, ich gebe zu, der Auftritt ist Blutleer und ohne Mut, und hinten immer wieder Lücken. Aber wo soll der Mut denn her kommen? Und unsere Innenverteidigung ist jung und uneingespielt (die gesamte Abwehr, wenn man mal ehrlich ist).
    Die zweite Halbzeit gefällt mir deutlich besser, das ist dann doch ein Grund etwas Hoffnung zu haben.

    Borussia Dortmund ist NICHT unser Standard. Wir sollten uns an Mannschaften messen, wie Hamburg, Augsburg, Hannover,Bremen. Mein persönliches Saisonziel lautet: beste Nordmannschaft.

    17
    • Die zweite Halbzeit ist auch nur besser, weil Dortmund 3 Gänge runter geschaltet hat.

      Bei unserer Leistung macht mir nichts Hoffnung

      12
    • Ach na dann , nach dem Lesen des Kommentars fühle ich mich wie der wahre Sieger des Spiels, danke.

      0
  53. Ich sehe auch keine Verbesserung im Spiel schliesse mich da mittlerweile deiner Meinung an .Ich mach mal aus .

    4
  54. So, Tabellenletzter.

    Ab jetzt kann es nur noch aufwärts gehen!

    12
  55. 3:0 hinten und man wechselt 2 zentrale ein anstatt auf 2 spitzen umzustellen. Wow

    7
  56. Einfach nur schlecht in allen Mannschaftsteilen:

    1. Kein einziger Spieler nimmt das Spiel an.
    2. Kein Konzept erkennbar vom Trainer
    3. …
    ….
    Ich könnte unendlich weiter aufzählen und mache bewusst nicht weiter, da ich eigentlich mit viel Optimismus in die Saison gegangen bin…

    9
  57. Nordkurve, was geht (nicht)?

    0
    • Der Support wurde eingestellt, als die sympathischen Dortmunder das alte Commando Ultra Banner zerrissen haben in Minute 50.

      4
    • Und? Was hat die Mannschaft davon bzw. was kann sie dafür? KINDERGARTEN. Da merkt man daß etwas mehr fehlt als ein Banner.
      :keks:

      14
  58. Wer eigentlich hat Herrn Rebbe die Doppelnull verpasst? Der Junge hat jedenfalls den Spaß schon gefunden und gibt uns etwas davon ab! Wenn im 20. Jahr Bundesligazugehörigkeit der VfL die Klasse knapp gehalten hat, ist dieser Erfolg in dieser Saison noch weiter entfernt. Ich sehe bis heute definitiv nicht, in welchen Bereichen sich der VfL verstärkt hat: Das Mittelfeld und die Außen sind nicht präsent und niemand hat dem vorhandenen Personal gesagt, worin der Sinn des Fußballspiels besteht. Die Zweikampfführung in der Defensive ist ebenso stark. Dass man dicht an Aubameyang stehen muss, weil der Tore schießen kann, hat sich bis nach WOB auch noch nicht herumgesprochen.

    Wer jetzt noch glaubt, dass 00Rebbe alles heilt und die passenden Transfers findet, liegt bestimmt richtig. Den Weihnachtsmann gibt es doch wirklich.

    Ich mach es kurz und kann bei den Fußballverantwortlichen in WOB nach wie vor keine erfolgreiche Arbeit erkennen. Aufbruchsstimmung? Beim VfL ist man ja noch nicht einmal in der Lage, die Stellen in der Geschäftsführung zu besetzen.

    4
  59. Frage zum Video Assi, folgende Situation:
    Team A gewinnt den Ball, fährt ein Konter, der Pass kommt in die Schnittstelle, die Fahne geht hoch, die Spieler brechen den Angriff ab.
    Der Video Assi sagt, „war kein Abseits“
    Wie geht es weiter?
    -Pech gehabt
    – Freistoß für Team A?

    0
  60. Unsere Jungs im Oberrang haben Support eingestellt und Fahnen würden abgehangen, auch Heiße ist vom „Thron“ runter.
    Vorhin nach Beginn der zweiten Halbzeit kommen viele Polizisten in Montur die gegengerade lang, weiß einer was los ist/war?

    0
    • Die Dortmunder haben direkt nach der Halbzeit ein Wolfsburg Banner zerrissen

      0
    • Commando Ultra. Einer der ältesten Banner. Deswegen gingen die Ultras schon kurz danach raus und es wurden fast alle Banner abgehangen. Bitterer Tag für alle. Aber dämlich wenn es stimmt, wie Dortmund drann gekommen ist.

      3
    • @Ein Wolf…wie sollen die Dortmunder denn an das Banner gekommen sein?

      1
    • Neu malen….

      5
    • Kein Widerspruch. Meine Erwartungshaltung ist dadurch begründet, dass wir seit Monaten einzig ein System einüben, für welches uns die richtigen Spielertypen fehlen.

      1
    • Banner wurde letzte Saison vergessen und Unity?! hat Sie sich geholt. So heißt es.

      @Ti Mo

      Utensilien verlieren, bedeutet für die Gruppe das aus. Ist halt so.

      1
    • Oops, obiger Kommentar sollte eine Antwort auf Ti Mos Aussage unter dem nächsten Beitrag sein.

      0
    • Das war heute bitter das Banner in Dortmunder Händen zu sehen auch wenn es seit letztem Jahr klar war dass es Dortmund hat. Die Reaktion der Leute den Support einzustellen in meinen Augen nachvollziehbar da das Banner immense Bedeutung in der Wolfsburger Fanszene hatte.

      Wie es erbeutet worden ist ist aber richtig dämlich gelaufen.

      1
    • Hallo Nikk, bitte erkläre mir bitte einmal was ein Support der eigenen Mannschaft mit dem Diebstahl/der Zerstörung eines Banners zu tun hat…
      Wahrscheinlich ist meine Intelligenz nicht so hoch als dass ich das verstehen kann..

      10
    • Zu allererst mal bin ich selbst kein Ultra. Wenn die Gegenseite aber so wie heute ein geklautes Banner präsentiert welches in der Fanszene einen großen Stellenwert hat dann ist so eine Reaktion nicht unüblich weil es praktisch eine Niederlage ist ein verlorenes Banner am Zaun baumeln zu sehen. Da die Ultras einen nicht unwesentlichen Teil der supportenden Leute ausmachen inklusive Capo war die Stimmung so wie sie war auch wenn es vereinzelt Versuche gab weiter Stimmung zu machen. Die haben aber praktisch kein Gehör gefunden weil halt viele darauf geeicht sind dass der Capo die Ansagen macht. Der bescheidene Verlauf des Spiels tat sein übriges das keine Stimmung mehr aufkam.

      Ich hätte mir auch eine andere Reaktion gewünscht weil es erstens seit einem Jahr klar war dass Dortmund das Banner hat und zweitens würde ich Dortmund diese Genugtuung der Überlegenheit nicht gönnen wollen. Aber nun ist die Reaktion so gewesen und das respektiere ich.

      1
    • Natürlich ist so ein Bannerverlust sehr bitter und auch wenn man kein ultra ist, jeder von euch hat etwas, das er ungerne verlieren würde – das keinen hohen materielle wert hat aber eben ein symbolischen.
      In der ultra Szene, das ist nunmal so, ist das verlieren eines Banners ähnlich wie der Verlust eines Blocks bei den Gangs in US Städten.
      Aber eine große Rolle spielt hakt auch wie das Banner im „Kampf“ verloren würde.
      Wenn es vergessen wurde und man nur hingehen muss und es eben mit nehmen muss dann ist das ja auch nicht viel wert…
      Von daher hätte man aus Wolfsburger Sicht auch auch eben nicht den dortmjndern das Gefühl geben sollen, das man hier eine Niederlage erlebt hätte, welche man wieder gut machen müsste. Dann wertfrei Triumph auch nicht so groß

      2
    • Sehe ich genauso. Hätte mir heute eine Reaktion gewünscht die den Triumpf der Dortmunder nicht so groß werden lässt.

      Aber auch typisch Dortmund dass man sich für ein auf diesem Wege erbeutetes Banner so abfeiert. Ruhmreich erbeutet sieht anders aus aber die Dortmunder sind auch schon in Fahnenräume eingebrochen. Also alles nicht verwunderlich.

      0
    • Da stellt sich mir dann die Frage, wieso Heise und die Ultras direkt neben ihm so planlos und überrascht wirkten, man hatte ja quasi 1 Jahr Zeit sich auf die Dortmunder Aktion vorzubereiten.
      Und wieso hängen dann die anderen Ultragruppen fast Alles ab, wenn das Commando nicht mehr existiert, und die Leute von denen nur noch teilweise als „Normale“ im Stadion sind?

      Ergibt doch alles keinen Sinn.

      3
    • Auch wenn das Commando nicht mehr existiert hat die Gruppe die Fanszene in Wolfsburg praktisch mitbegründet. Deswegen war die Bedeutung der Fahne auch so groß auch wenn für die Fanszene das Commando zuletzt nicht mehr so bedeutend war (ohne den Leuten jetzt Unrecht tun zu wollen.).

      Die Info das Dortmund die Fahne hat war schon lange bekannt deswegen hat mich die Reaktion der Ultras auch überrascht. Ich dachte eigentlich dass die die Info auch hatten.

      0
    • Die Reaktion war wirklich etwas komisch. Jeder wusste auch non Ultras, dass der Banner hier oder in Dortmund wie üblich präsentiert wird. Wie schon erwähnt wurde es einfach eingesammelt. Man hätte vielleicht nicht so ein riesen Ding draus machen sollen. Weil, es wurde vergessen und Dortmund hatte keine Mühe. Da ist man selbst Schuld. Aber nun gut, die Ultras ticken nun mal bei sowas doch ein bisschen anders und das sollte man so hinnehmen. Glaubt mir, der Capo stellt nicht einfach mal so den Support ein. War schon sehr sehr bitter, da nur aus Unachtsamkeit.

      1
    • Für mich ist das Kinderkacke. Ich sage nicht, dass es denen nicht auch um den Verein geht. Denn sonst mache ich keine Choreographie usw. aber das ist doch Kindergeburtstag.

      Ist ja nicht so, wie man hier lesen kann, dass es erst die Tage geklaut wurde…

      Für mich sind Ultras teilweise große Kinder mit Geltungsbedürfnis…

      5
    • Irgendwie steckt doch in jedem ein Kind!

      0
    • Das denken bestimmt einige unserer Frauen auch, wenn wir Fußball schauen. Also nichts neues.

      0
    • Wie kam dieses Banner ins Stadion? Wurde da vom Wolfsburger Personal mitgeholfen? Und warum darf so provoziert werden ohne dass Polizisten mal bei dem Gegner aufläuft? Z.B. Wurden letzte Saison mehrfach Wolfsburg-Fans von Polizisten belagert (in BS und HH) obwohl der Gegner provoziert und randale gemacht hat!
      Komisch, dass gerade Wolfsburg als Sündenbock auserkoren wurde.

      0
    • Vermutlich wurde es am Ordnungsdienst vorbeigeschmuggelt. Vielleicht in eine Fahne eingewickelt.
      Merkwürdigerweise sind bei Provokationen immer die jenigen die Bösen die auf die Provokation anspringen, nie die Provozierenden.

      0
    • Finde den Fehler… Viele sind darauf getrimmt, auf den Capo zu achten und wenn der nichts macht, dann geht gar nichts. Seit Jahren prangere ich das an, man sieht ja, was dabei herauskommt :schweigen:

      1
    • Dafür klappt es mit Capo ganz gut und durch die Koordinierung ist die Stimmung meistens auch besser als wenn hier und da mal was angestimmt wird und gegeneinander gesungen wird. Da ich nicht davon ausgehe das regelmäßig der Support eingestellt wird, wird das wie heute eher die Ausnahme bleiben. Wenn ohne Vorsänger was angestimmt wird ebbt das kurz darauf wieder ab weil einfach zu wenige einsteigen.

      Aber das Pro und Kontra von Koordiniertem Support und Spielbezogenem, unkoordiniertem Support ist ein ellenlanges Thema wo man erschöpfend drüber diskutieren kann.

      1
  61. Eigentlich erwarte ich nach dem heutigen Gegurke minimum 3 Neuzugänge. Hat sich Kuba schwerer verletzt, dann erst recht.

    16
    • Wieso? Vieirinha ist doch bald wieder fit…

      Wen will man denn holen, wenn man aus Verzweiflung schon bei Jatta anfragen muss? Und selbst wenn, wer bringt dann der Mannschaft das Fußballspielen bei?

      7
    • mind. 3 Neue braucht es aus meiner Sicht. Und solche, die uns sofort helfen!

      4
    • Die werden bestimmt kommen! :yeah:

      14
    • Um das nochmal zu betonen: Das ist wirklich meine Erwartung. Ich gehe dabei einfach davon aus, dass seit Monaten hinter den Kulissen hart gearbeitet wird. Ich mache mir selbst keine Gedanken darüber, wer verfügbar sein könnte – das ist ja auch nicht mein Job.

      3
    • Man muss auchmal denen die da sind vertrauen und auch mal in den hintern treten.
      Immer „Alles neu macht der Mai“ ist auch keine tolle Taktik

      2
  62. Ach Arnold…zu dumm der Typ

    18
  63. Das Fremdschämen für Arnolds Ellenbogen hatte mir persönlich noch gefehlt.

    15
  64. War ja alles nur Schwarzmalerei…

    Nächste Woche geht es weiter.

    So schlecht war der VfL noch nie

    20
    • Es ist schon sehr belustigend, dass gerade die, welche diese Schwarzmalerei verurteilt haben die sind, die jetzt beim VfL keine Struktur und kein System sehen :top:
      Aber wenn ich ehrlich bin, ist mir heute noch etwas aufgefallen, was ich vorher noch nicht gesehen habe: Aufgrund unseres zweigeteilten Systems ist nicht nur die Offensive abgeschnitten und bekommt keine Bälle, sondern oftmal ist auch die Defensive abgeschnitten bei gegnerischem Ballbesitz. Dortmund hatte meist Überzahl, obwohl wir eigentlich genug Zeit hatten, uns zu ordnen. Z.B. als Pulisic und Piszczek beim 0:1 auf unserer linken Abwehrseite nur Gerhardt (der heute mMn neben Didavi, Camacho und Gomez der schlechteste auf dem Platz war) als überforderten Gegenspieler hatten. Wo war das gegenseitige Helfen bei unserer Mannschaft? Oder beim 0:2 von Batra, wo war hier die Hilfe bei 2 gegen 3?

      Es fehlt einfach die Bindung von Defensive zu Offensive! Hier muss dann halt mal auf einen 10er verzichtet werddn und ein spielgestaltender 6er installiert werden (z.B. ein Kampl oder ein Arnold, der KEIN 10er ist)! Und es muss mehr nach hinten geholfen werden. Eigentlich eine Tugend, welche selbstverständlich ist!

      Ich sehe bei diesem Trainer und diesem „Spielstil“ einfach schwarz :segen:

      2
  65. ich bin bedient. wer noch?

    24
  66. Das beste war noch das Ergebnis heute.
    Nächste Woche RA und IV verpflichten und knallharte Analyse des heutigen Spiels. Gegen Frankfurt ist die Chance was zu holen definitiv höher.
    Natürlich gilt es nicht den Kopf in den Sand zu stecken.Für heute bin ich raus weil ich weiß was folgt.

    Nur der VfL ! :vfl:

    20
  67. Die Ultras gingen laut einer ordneraussage auch raus da sie einen Blocksturm bei den BVBlern versuchen wollten. 4 haben angeblich auf die Nase bekommen durch die Polizei und 10-12 weitere sollen von Pfefferspray getroffen und verhaftet worden sein….so zumindest hat es mir ein Ordner der Nordkurve erzählt….

    2
    • Das passt ja herausragend zur kreativen, einzigartigen Darstellung eines authentischen Fantums, wie es in „20 DER Stress lohnt sich“ postuliert wird.
      Aber die ungeschriebenen Gesetze eines „respektablen Ultraseins“ stellen halt ein paar Verhaltensweisen von Höhlenmenschen über den Sport und den sportlichen Anstand. Die Eventgegner müssen eben immer ihren eigenen Event kreieren…

      21
    • Also war es so:
      BVBler zerreißen ein Banner -> Wolfsburger wollen den BVB Block stürmen?

      0
    • Diesen Ultra Quatsch werde ich nie verstehen können. Selbst bei nem geklauten/verloren Banner so abzugehen ist einfach lächerlich.

      5
  68. Es kann mir beim besten Willen keiner erzählen, dass ein Itter die linke Abwehrseite schlechter spielt als Gerhardt!?!

    Wenn ich was positives aus dem ganzen Spiel ziehen muss, dann das Uduhokai mich positiv überrascht hat, an Ihm lag es nicht.

    7
  69. Nach dieser Aufbruchstimmung, die vom Verein erzeugt wurde, so zu spielen als wäre man der Underdog aus der 5. Liga in der ersten Pokalrunde ist mittlerweile schon fast typisch für den VfL. Wir sind auf dem besten Weg dazu der neue HSV zu werden. Aber nein, das war nur ein Ausrutscher und jeder der etwas anderes behauptet ist nur pessimistisch.

    11
  70. Tja. Alles wie erwartet. Wenn die – wohlgemerkt in weiten Teilen B-Elf (!) – des BVB gewollt hätte, hätten die uns auch noch drei Buden eingeschenkt.

    Festzuhalten ist: Obwohl alles besser werden sollte, ist die Mannschaft in ihrer Zusammensetzung nach wie vor äußerst durchschnittlich. „00Rebbe“ hat seine Hausaufgaben nicht gemacht und Jonker ist als Fußballlehrer keinen Deut fähiger als seine Amtsvorgänger. Den Schnitt zum richtigen Zeitpunkt hat man mal wieder verpasst. Mario Gomez wird sich vermutlich auch ver****** vorkommen. Man hat ihm das Blaue vom Himmel versprochen und außer Brooks kam entweder Durchschnitt oder gar nichts. Ja, ich weiß, das Transferfenster ist noch bis zum 31. August offen. Aber wen will man holen, wenn man aus Verzweiflung schon in der Reserve des HSV zu wildern versucht? Und selbst wenn Malcom, etc. noch kämen, wer bringt der Mannschaft das Fußballspielen auf Bundesliganiveau bei?

    17
    • Weil alle immer gerne Mario Gomez aus ihrer Kritik herausnehmen. Für mich ist er einer der Gründe für das Übel.

      Zum einen ist es das gleiche wie mit Draxler, Schürrle usw: Er schwebt als Nationalspieler über allem. Mit so einem Mann ist keine Teamharmonie möglich.
      Dann sein Gehalt. Er verdient dreimal so viel wie die anderen. Das Gefüge ist total durcheinander. Oft ist dies ein Grund, warum Teams nicht funktionieren.
      Und zum Schluss seine Leistung auf dem Platz: Für mich seitdem er hie ist praktisch nicht vorhanden. Was er kann sind Abstauber. Er bewegt sich wie eine Bratwurst. Winkt immer sofort ab. Kämpft nicht usw.
      Und Jonker schützt ihn. Bei ihm gilt nicht das Leistungsprinzip.

      Ich glaube unsere Mannschaft ist nach wie vor total aus dem Gleichgewicht geraten. Ein Team, wo einer für den anderen kämpft, erkenne ich nicht. Das liegt auch an FIguren wie Gomez.

      12
  71. Ok, ich verrate euch was, aber ihr müsst jetzt ganz stark sein: Wir sind nicht Bayern München. Kasperköppe, echt.

    8
    • Ich verrate dir auch was: Aber wir sind eine Bundesligamannschaft…. :keks:

      18
    • Seit 20 Jahren, ich weiss, ich war dabei. Bleiben wir auch, anders als die Untergangspropheten hier weismachen wollen.

      3
    • Aber nur auf dem Papier

      1
    • Korrekt, anders als der gefühlte Bundesligist aus der Nachbarschaft zum Beispiel :D

      Im Ernst: was habt ihr erwartet? Die kommenden 3 Gegner sind der Maßstab.

      2
  72. Kam heute wirklich kein Ball von uns auf das Tor? Beeindruckend.

    11
  73. ….was hat der Bannerdiebstahl damit zu tun dass in der 2ten Halbzeit der komplette Support fur den Verein eingestellt wird? Kann mir das bitte jemand erklaren ?

    2
    • Angeblich haben es die Ultras in Dortmund vergessen.. ohne Worte

      0
    • Wäre cool wenn einer da mit gesicherten Infos aufwarten könnte..

      1
    • In Wolfsburg vergessen. So heißt es.

      Wie gesichert? Dortmund präsentiert Banner und man will Rache üben. Ganz einfach. Wie und was die vor hatten, wissen sie nur selbst. Auch dumme Idee, am Stadion etwas zu versuchen

      0
    • Kann das mal einer so schreiben, dass man versteht was gemeint ist?

      Wer hat wem Banner geklaut oder vergessen? Wer will sich rächen? Verstehe eure Andeutungen nicht.

      0
    • Nach dem letzten Heimspiel gegen Dortmund letzte Saison hat es besagte Gruppe schlicht im Stadion vergessen. Das ist richtig blöd gelaufen aber das wissen die Leute selbst. Dortmund ist nach Spielende in die Nordkurve und hat es sich geholt.

      0
    • Wie kommen die denn nach dem Spiel unbemerkt in die Nordkurve oder haben die einfach gewartet, bis keiner mehr da war und sind dann reingeklettert?

      1
    • Wohl möglich. Vielleicht auch in Zivil oder es waren Stadionverbotler die sich am SoccaFive aufgehalten haben. Wie sie rein gekommen sind, weiß ich nicht!

      0
  74. Was soll man dazu sagen?
    Verloren! War klar, aber wie?
    0:3 ohne eine gelbe Karte zu verlieren sagt viel aus.
    Wollte der Mannschaft eigentlich 5 Spieltage geben, korrigiere mich jetzt aber: Letzte Saison war es noch Fußball.
    JG und MA waren die besten auf dem Platz
    Und gerade hat die sogenannte dritte Halbzeit angefangen.
    Nicht schön!
    3 Hubschrauber kreisen nun über WOB

    14
    • Wäre schön, wenn du die Namen ausschreibst.
      Danke!

      5
    • Finde ich auch. Ich rätsel auch immer regelmäßig.

      JG ist dann wohl Guilavogui
      und MA Arnold.

      Man braucht immer länger um drauf zu kommen :)

      3
  75. Wolf vom Bodensee

    BVB spielt Champions League und dieses Jahr wahrscheinlich um die Meisterschaft. Wir haben gerade noch so die Klasse gehalten. Ergebnis ist nicht überraschend und war auch so zu erwarten. Realistisch gesehen alles normal und keine Überraschung.
    Was aber klar ist: Verstärkung muss kommen, die Mannschaft muss sich im Laufe der Saison steigern

    22
  76. Hmm eine B-Elf von Dortmund war das nicht wirklich. Ich weiß ja nicht was einige hier erwarten, aber es muss doch jeden klar sein, dass man gegen Dortmund keine Chance hat.
    Die Innenverteidigung hat so noch nie zusammengespielt, einer davon hat gerade mal 20 Spiele in der zweiten Liga gemacht. Rechts Außen spielt mit Hinds jemand der letzte Saison in der vierten Liga gespielt hat, der muss sich auch erstmal zurecht finden, genau wie Camacho in der Mitte. Das Spiel in Deutschland ist ziemlich unterschiedlich zu dem in Spanien. Für mich war die Leistung nicht die Überraschung.
    Und ich finde Rebbe macht einen sehr guten Job. Wir wollen doch nicht mehr die fertigen Spieler wie Schürrle, Kruse oder Dante, sondern Talente, die weniger kosten, als solche Spieler. Jetzt kauft man die und jetzt ist es auch nicht mehr richtig. Klar fehlt noch ein RA, aber da bin ich mir sicher das der noch kommt. Zudem glaube ich nicht, dass wir bei Jatta vom HSV nachgefragt haben. Das wurde ja auch schnell wieder dementiert. Und das mit der Innenverteidigung konnte man ja auch so nicht ahnen.

    21
  77. Mal sehn wie lange es dauert bis Jonker endlich beurlaubt wird. 1 Jahr nach Hecking/Allofs mit komplett neuen eingespieltem Kader kann man definitiv sagen: Das war nichts.

    Ich gehe diese Saison von einem relativ schnellem Trainerwechsel aus und einem harten Abstiegskampf der noch deutlich schwieriger zu bestreiten wird, weil es keine Darmstadts und Ingolstadts gibt.

    Es ist wirklich beeindruckend wie man es gekonnt geschafft hat, den Verein vom Cl Teilnehmer in 2 Jahren zum Topabstiegsaspiranten zu formen. Grandios.

    Ernst nehmen kann ich das irgendwie schon lange nicht mehr. Jetzt noch Lilavogel und Arnold vergraulen, dann steht dem Abstieg ja nichts mehr im Wege.

    14
    • Im Hinblick auf Jonker und Arnold/Guilavogui gebe ich dir ja recht, aber du glaubst doch nicht wirklich ernsthaft, dass Hecking und v.a. Allofs keinen Anteil an dem Niedergang haben?

      6
    • Naja ich bin einer derjenigen, die Heckkig und Allofs nicht allzu kritisch sahen. Heckings größtes Versäumnis war es meiner Meinung nach den damaligen Chancentod Gomez auf die Bank zu setzen und Draxler in die Wüste zu schicken.

      NACH EINEM Jahr ist auf jedenfall alles noch viel schlechter als vorher. DIe Leistungen der letzten Spiele war für mich die absolute Talsohle der letzten 5 Jahre. Jonkers Spielstil ist für mich eine einzige Katastrophe. Kick and Rush wie vor 20 Jahren. Dazu 0 Individualität.

      Es bedarf keiner hellseherischen Fähigkeit, dass es SO nicht lange weitergehen kann. Der Glanz vom DFB-Pokalsieg ist längst verflogen. DIE Qualität des Kaders ist zwar nicht mehr so gut wie vor 1-2 Jahren aber noch im Rahmen. DER Trainer kann die Klasse der einzelnen Spieler nicht in ein modernes Konzept einbinden. WENN jetzt nicht schnell gehandelt wird können wir uns schonmal auf Relegation oder schlimmeres einstellen.

      7
  78. Leider haben wir das erste Spiel der Saison verloren. Schade. Die zweite Hälfte war besser als die erste, aber BVB war in der Lage und in der Lage, ein solches Spiel zu leisten, in dem wir mit dem Ball waren. Bazoer spielte nichts, viel von dem Verlust in der Mitte des Feldes. Arnold, obwohl er viel kürzer gespielt hat, zeigte uns.Gerhardt hat sich leider nicht mit Pulisić beschäftigt. Wir brauchen einen Flügel und einen mittleren Verteidiger. Von Didavi erwartete ich, dass er das Spiel nehmen würde, er würde spielen und Deutschland war unsichtbar. Ich denke, mehr würde Malli heute zeigen. Das Team ist noch nicht vollständig. Und bis zum Ende des Transferfensters war wirklich wenig übrig, also vor Olaf Rebbe noch viel Arbeit. Gleich wie früher Andries Jonker. Aber die Saison ist erst am Anfang und wir haben noch viele Duelle zu spielen. Also müssen wir für ein Spiel mit Frankfurt antreten, das wir nächste Woche spielen werden. Es wäre sehr schön, in diesem Spiel 3 Punkte zu bekommen, was wir eine gute Chance haben, also denke ich. Wölfe für immer in unseren Herzen !!!

    4
  79. Und wegen diesem Kindergeburtstag aka Bannerblödsinn würde der Support komplett eingestellt oder wie? Einige der „Ultras“, die ich hab laufen sehen, waren maximal 16 Jahre alt. Was für ein Schwachsinn! Wo sind wir denn? Ich will Fussball sehen und nicht so ne Scheiße!

    39
    • Müssen sich bei Verlust des Banners die Ultras nicht auflösen? :geil:
      Betriift das nur den jeweiligen Geheimbund der Hühnerdiebe oder lösen sich die Personen dann physisch auf? Ich meine, es würde ja reichen, wenn sie nach Verlust des Banners mit dem selbstständigen Denken begönnen :trost: und endlich begreifen, dass es sehr unsinnig ist, Mitglied einer Vereinigung zu sein, die Menschen wie sie als Mitglieder akzeptiert.

      36
    • :kotz:

      5
    • Also zu dieser Banner-Geschichte passt ziemlich gut eine andere Banner-Geschichte: Wir werden auf ewig hinter uns bleiben.“ ;)

      12
    • Es gibt auch in der Mitte der Gesellschaft Gruppen, die ein etwas anderes Ehrverständnis an den Tag legen. Aber diese Geschichte halte ich für albern bis kindisch (passt zum Kindergeburtstag). Lösen die sich eigentlich auf, weil sie ihr Banner nicht neu malen wollen? :grübel:

      2
    • @Henry
      Wenn ihnen keiner neue Fingerfarben schenkt, dann wohl ja… :grübel:

      5
    • Heute haben sich die Ultras incl. dem Vorsänger komplett disqualifiziert jemals wieder ernst genommen zu werden. Die haben uns unser Banner weg genommen ml ml ml ml so ein Schwachsinn, was kann die Mannschaft denn dafür.

      7
    • Was soll denn der Vorsänger machen wenn die oben meinen es wird eingestellt? Da fehlt dann eine ganze Menge an Lautstärke! Der Vorsänger geht nicht ohne triftigen Grund vom Podest.

      0
  80. Ist Wolfsburg verpflichtet 4.2.3.1 zu spielen? Auch bei Rückstand ? Ich gucke seit 20 Jahren Fußball national u international u in 90% der Fälle haben Trainer die in Rückstand geraten 2 gar 3 reine Stürmer eingewechselt bei uns nie u nimmer selbst Test spiele Außenspiegel raus eine rein Mittelfeld raus Mittelfeld rein System Wechsel verboten.
    Klar ist das erste spiel u auch noch gegen Dortmund aber erkennbare vorschritte waren nicht zu sehen 0% Pressing .Weitere 5 spiele zu dieser Kondition u Jonker ist weg solange Tuchel noch verfügbar ist sorry aber so ist es eine Horror Saison könnte ich nicht nochmal ertragen.

    3
    • Scheinbar ja! Nach Kubas Verletzung war für den Rest der Spielzeit kein gelernter Flügelspieler mehr auf dem Feld – und trotzdem wird weiterhin stur im 4-2-3-1 gespielt. Sorry, aber das ist einfach schwach von Jonker.

      21
    • Schwach von Jonker waren dazu noch Aussagen beim NDR2…
      „Ich war überrascht, wie Dortmund gespielt hat.“…“Es war eine gute 2.te Halbzeit.“…

      Das tat schon weh…

      17
    • @scattershot

      Das tut mehr als weh….

      7
    • Sorry, das entbehrt jeder Logik, und ist ein Armutszeugnis für einen Trainer…

      10
  81. Das hat nichts mehr mit Fußball zu tun, es wurden Spezialkräfte nach WOB eingeflogen

    14
  82. BL zu spielen, das heißt aber auch 90 Minuten laufen, kämpfen und Einsatz zeigen. Ich hatte das Gefühl, Dortmund hatte heute keinen Gegner…

    Und an der IV lag es wahrlich nicht, Udo war sogar noch einer der Besseren heute. Taktisch waren wir 90 Minuten hinten drin, ohne Konter und gegen Ball 90 Mintensiv mega passiv …

    Aber klar, ein AS und neuer Trainer hilft da natürlich….Wer es glaubt…Mentalität ist das A und O! Wer ein BL schon vorher aufgibt und das war eindeutig der Fall, der holt nie was. Schade das die Mannschaft der Mehrheitsmeinung im Vorfeld gefolgt ist…

    Ein gutes hatte die Niederlage, das Bild wird immer klarer.

    (edit/admin: hallo Malanda. Du hattest heute eine abweichende Email-Adresse benutzt. Deshalb das Warten auf Freischaltung. Ich habe mal die alte Adresse eingetragen. Falls du da was ändern willst, kontaktiere mich. Grüße.

    5
  83. Heute Vormittag freute ich mich sehr auf die Bundesliga. Diese Freude ereilte ein heftiger Dämpfer.
    Wolfsburg wird von Dortmund weggefegt. Zuerst muss ich sagen man kann gegen Dortmund 3 oder 4 zu irgendwas verlieren, was Sorgen macht ist die Leistung der Mannschaft. Das ist Erschreckend. Ich will nicht alles komplett niedermachen. Aber ich konnte heute leider keine Taktik erkennen. Es sah so aus als wenn 11 Wolfsburger auf ihren Positionen fest standen und Dortmund wollte sein geniales Spiel ausprobieren. Was es auch war, sah gut aus was der BVB vorhat zu spielen. Bei Wolfsburg sehe ich bisher kein klares Konzept. Auch bei den Testspielen war keine klare Taktik erkennbar. Was spielt der VfL eigentlich Pressing oder Abwarten, Ballbesitz oder schnelles Spiel nach Vorne, Kurz- oder Direktpassspiel. Ich konnte in den Tests nicht erkennen für was der VfL steht, auch heute nicht. Allerdings ist der Kader des VfL auch noch nicht Komplett und wichtige Baustellen sind noch nicht besetzt, daher muss man mit Wertungen hinsichtlich Trainer und Mannschaft noch vorsichtig sein.
    Wolfsburgs Problem sind natürlich die beiden Flügel. Da geht echt gar nichts. Ich weiß auch nicht ob Wolfsburg die richtige Formation verfolgt. Ich würde ein Spiel mit 2 Stürmern besser finden. Vielleicht so (4-2-2-2)

    ———————Casteels————————–Verhaegh–BRUMA (Knoche)–BROOKS (Uruk-Hai)—Gerhardt————–Arnold———-Guilavogui———————-MALCOM ???————————???(Hinds)——–
    ————–Dimata————-Gomez—————

    Ich finde Didavi und Malli bei uns leider aüßerst schwach und unpassend. Dieses Hacke hier und da geht mit auf den Keks. Ein Dimata etwas hängend hinter Gomez würde mir besser gefallen. Dimata hat Spielfreude und Willen das war ihn heute anzusehen. Bruma und Brooks sind herbe Verluste. Uruk-Hai (Uduohokai ? ist ein schwerer Name ;)) hat das heute nicht schlecht gemacht für sein erstes Spiel. Knoche ist in meinen Augen nur ein passabler Bundesligaspieler. Eine Innenverteidiger Verpflichtung z.B. von Naldo (Halte ich gar nicht für so abwegig), könnte Stabilität und Ordnung bringen. Knoche kann das leider nicht.
    In der Mitte würde ich auf Guila und Arnold setzen. Didavi und/oder Malli bleiben dabei leider auf der Strecke oder werden ebenfalls in der Mitte oder auf den Flügel aufgestellt. Allerdings sind das nur meine Wünsche und Versuchsmöglichkeiten.

    Fakt ist, egal für welche Formation, es müssen noch 2-3 neue kommen und ein paar müssen gehen. Malcom könnte Geschwindigkeit in unser Spiel bringen. Ich hoffe das wird noch was. Ein Naldo wäre nicht verkehrt. Er bringt vielleicht ein bisschen Aufbruchstimmung mit. Für Links fällt mir gar kein Spieler ein. Aber die Ligen geben schon äußerst gute Spieler her. Da sind bestimmt auch welche bei die bei uns spielen würden.

    Schlussendlich muss es einfach besser werden. Ich denke das Jonker da nicht gaaanz so viel Zeit hat Erfolge einzufahren. Ich für meinen Teil verfalle noch nicht in Panik. Das war das erste Spiel. Der Gegner hieß Dortmund. Die sind hinter Bayern wahrscheinlich Deutschlands beste Mannschaft. Unsere Gegner kommen noch. Ich hoffe Allerdings auch auf eine bessere Leistung. Wenn nicht verfalle auch ich irgendwann in Panik.

    3
  84. Und ich darf mir jetzt das Gelaber von den Dortmundern wegen keine Fans etc. anhören.

    Solche Sachen wie in Hamburg ist es ja immer ausverkauft, auch wenn die schlecht spielen usw. :klatsch:

    0
    • Die sollen mal ganz leise sein, die sind einzig und allein schuld daran durch die Aktion mit dem Banner.
      Die BVB Anhänger sind mittlerweile wie die Bayern“fans“, alles Erfolgsfans.

      2
    • Welche „Dortmunder“ meinst Du denn? Richtige ausm Pott oder hier aus unserer Region?
      wob45 hat Recht, extrem viele Fussballtouristen dabei, die aus den Löchern gekrochen kommen, wenn der BVB mal in der Nähe spielt.
      Aufm Rückweg zum Auto an ein paar „Nachbarn“ vorbei, auch mit GS-Kennzeichen.
      Schön vorm Auto gegrinst, BVB-Trikot im Kofferraum verstaut und wieder ab nach Hause.
      Genauso lächerlich wie Bayernkunden!

      8
    • Welche aus der Umgebung Hamburg, die aber eher Hamburg-Fans waren und sich das Spiel angucken wollten und Dortmund Fans aus Lage in Lippe.
      Quasi ein Nachbort meines Wohnortes.

      Habe mich da wenig eingemischt, aber das Gelaber nervt

      1
  85. Flyer zum DFB-Thema:

    https://picload.org/view/rwcgodwi/dfb.jpg.html

    Zum Spiel kann ich nichts sagen. Wurden nicht Spielzüge trainiert?, pressing, schnell nach vorne? Ich sah davon nix. Langer Ball auf Gomez, Ball verloren. Das war unsere Offensiv-Bemühung. Ja, es war Dortmund, aber das war nix. Ein Hühnerhaufen auf dem Platz. Keine klare Linie.

    5
  86. Malcolm har bei der Niederlage in Lyon das einzige Tor für Bordeaux geschossen.

    1
    • Welche Niederlage? Und warum wird sein zweites Tor zum Unentschieden unterschlagen? Alternative Fakten?

      1
    • Niederlage? Nicht mit Malcom 3:3 90 min somit hat sich das Thema erledigt sein Wert steigert von spiel zu spiel ich frag mich wieso wir seit Grafit dsecko kein Talent mehr gescoutet haben. Seit Littbarski im Amt ist sind wir Talent blind geworden.

      13
    • Generell ja auch egal ob Bordeaux verloren hat oder nicht. Malcom scheint in guter Form zu sein. Sollte er entgegen meiner Erwartungen noch zu uns wechseln wird er eh so wie alle anderen Spieler das Fußball spielen verlernen und nichts mehr hinbekommen.

      8
    • Booh, ich dachte nicht, dass die nochmal wiederkommen. Auch wenn es gegen zehn Gegner ging.

      0
  87. Harzer-Woelfe-Fan

    Willst du Wolfsburg oben sehen, musst du die Tabelle drehen.

    Mensch Wölfe, wacht endlich auf.

    Wenn hier in den verbleibenden Tagen bis zum 01.09. nicht noch entscheidendes auf dem Transfermarkt passiert, dann wird der VFL für diese Sasion in einem Atemzug mit den Abstiegskandidaten der Liga genannt werden. Das ist absolut ungenügend und für die Bundesliga zu schlecht.

    Ich bin sehr traurig und finde die Tatsache schlimm, dass nicht mal die Zweikämpfe geführt werden als ginge es heute um Leben und Tod,
    wenn denn schon spielerisch nicht mal Zweitliganiveau geboten wird.

    17
  88. Wenn ein 4-2-3-1 nicht geht mangels Aussenstürmer, dann muss man eben taktisch umdenken.

    Gerade im DM wurde uns heute der Schneid abgekauft. Erst mit Guilavogui, Camacho und Arnold wurde es besser.

    Warum nicht aus der Not eine Tugend machen:

    ………………Casteels

    Verhaegh….Uduokhai….Knoche….Gerhardt

    ………………………Camacho
    ……..Guilavogui…………………Arnold……..

    ………………………..Malli

    …………………………. ……….Didavi

    ……………….. Gomez

    2
  89. Leute, unsere Passquote laut kicker lag bei 50%

    Beweisführung abgeschlossen….

    2
    • Doch so hoch? :grübel: :grübel: :grübel: Gefühlt ist doch immer schon der erste Pass direkt zum Gegner gegangen, nicht erst der zweite. :hit:

      2
  90. Jonker nach dem Spiel:…“ich habe aber auch gesehen das heute alle bis zur letzten Sekunde gekämpft haben.Nächste Woche gibt es ein anderes Spiel und ein anderes Ergebnis.“
    Na dann bin ich ja beruhigt,wenn wieder alle so kämpfen,wie heute,dann verlieren wir ja vielleicht nur 2:0…

    14
    • Das Statement setzt dem ganzen die Krone auf.

      Egal, ob Experte oder Laie, jeder hat gesehen, dass der VfL in ALLEN Belangen unterlegen war. Es sah aus, wie 11 Spieler, die man am Vormittag gekauft und gleich eingesetzt hat.

      20
    • Wenigstens war das heute kein Ballbesitzfussball von uns :lach:

      4
    • Vielleicht verstehen Holländer unter dem Begriff „kämpfen“ ja etwas anderes als Deutsche. Das wäre noch die einzige Entschuldigung, die ich für solch eine Aussage gelten lassen würde.

      3
  91. Erschreckend! Ich verfolge seit über 30 Jahren jedes Spiel des VfL und das heutige gehört zu den 10 schlechtesten Leistungen, an die ich mich erinnern kann. Ich habe ernsthafte Angst vor dieser Saison. Ich habe das heute im Vergleich zu Dortmund als Klassenunterschied enpfunden.
    Wenn dann noch das Publikum die Unterstützung einstellt, weil irgendwer ein Stück Stoff zerreißt, dann verlässt man das Stadion gänzlich ratlos. Für heute bin ich vollauf bedient, einer der schlimmsten Tage meines Fan-Daseins… :kotz:

    19
    • „Ich verfolge seit über 30 Jahren jedes Spiel des VfL und das heutige gehört zu den 10 schlechtesten Leistungen, an die ich mich erinnern kann.“

      Das hat dann aber eher mit Altersdemenz zu tun. Warn Kackspiel, keine Frage, aber kein historisches.

      1
  92. Komme gerade ausm Stadion.

    Nüchtern betrachtet brauchen wir uns nicht über RA/LA/IV etc. unterhalten.
    Auch nicht über Spielsysteme oder einen Matchplan.

    Dem BVB hat heute eine durchschnittliche Bundesliga Leistung gereicht, um hier
    die 3 Punkte mitzunehmen. Ein besseres Trainingsspiel.
    Warum?
    Weil beim Vfl alles gefehlt hat was die Manschaftssportart Fußball ausmacht!

    Es war ein Körperloses Spiel. Zweikämpfe haben quasi nicht stattgefunden.
    2. Bälle im Mittelfeld erarbeiten? Weit gefehlt.

    Leider muß der Trainer den 11 auf dem Platz befindlichen Arbeitnehmern des Vfl
    Wolfsburg erklären warum sie da stehen.

    Das wir bei 0 anfangen, OK. Aber das wir nach der Vorbereitung bei -6 stehen
    ist schon ernüchternd.

    16
    • 6-? Man gut dass das Schulsystem bis zur Oberstufe nur diese Skala führt…
      Das war mehr als das…
      Freue mich schon auf nächste Saison. Da habe ich dann die DK gekündigt und kann mich am Wochenende wieder den wirklich wichtigen Dingen im Leben zuwenden.
      Das meine ich fast schon wertfrei. Ich habe die Hoffnung auf Besserung verloren und freue mich bis Mai nächsten Jahres wirklich guten Bundesligafussball von den Gastvereinen zu sehen.
      Ich Erfolgsfan.

      3
  93. Letzte Saison haben wir zu Hause 5:1 verloren heute nur 3:0 ..Eine Weiterentwicklung möchte man meinen? – das Gegenteil ist der Fall.
    Nach dem 5:1 bin ich letztes Jahr aus dem Stadion und war trotzdem nicht enttäuscht von der Mannschaft – nach zwei schnellen Gegentoren hat sich die Mannschaft aufgerappelt und den Anschlusstreffer erzielt – war nahe dran am Ausgleich – hat gekämpft und ist dann erst nach dem dritten Gegentreffer zusammengebrochen.
    Das hat mir wesentlich besser gefallen als alles was ich heute gesehen habe.
    Das war weder Arbeit, noch Leidenschaft, am wenigsten war es jedoch Fußball.
    Man muss schon sagen der BVB war bärenstark, besonders nachdem der Knoten nach dem ersten Tor geplatzt ist.
    Aber körperlich und technisch waren wir um Klassen schlechter. Gerade von Camacho habe ich da mehr erwartet.
    Gut – ich denke nach dem Hannover – Spiel wissen wir mehr über die Leistungsfähigkeit der Mannschaft.Es ist doch klar , dass das Team nach dem Umbruch Zeit braucht und diesen Vertrauensvorschuss bin ich bereit zu geben.Nur war die Skepsis vor dem Spiel eben keine Schwarzmalerei – sondern einfach Realismus.

    3
  94. Nach gut 2 Stunden Luft holen mein Fazit. Gegen den BVB kann man verlieren aber nicht so. Wenn ich weiß, dass die uns fußballerisch und in Sachen Tempo meilenweit überlegen sind, dann stelle ich die Mannschaft auch entsprechend auf und mache die Räume zu. Vor allem versuche ich denen die Lust am kombinieren zu nehmen. Da muss es halt mal in den Zweikämpfen ordentlich rappeln. Abschließend hoffe ich, dass nach den zwei ganz schwachen Spielen zuletzt anderen Spielern eine Chance gibt und nach Leistung/Willen aufgestellt wird. Und nicht nach Marktwert und Vorschusslorbeeren. Einige haben aus meiner Sicht den Kredit schon verspielt. In Frankfurt muss und wird es eine Reaktion geben!!!!

    6
  95. Als Trainer muss man nicht unbedingt unnötig an der Seitenlinie rumtrampeln, aber wen i Spieler wäre u merke das mein Trainer seelenruhig auf sein Platz Sitz dan denke i er ist zufrieden weiter so. Aber als Maghath früher ab u zu mal aufgestanden ist auf seine Art u Weise dan wusste jeder oh jetzt muss i Gas geben da läuft ergindwas schief.
    Achja noch was als Kapitän auf den arsch Sekunden lang weigernd zu sitzen weil er kein Elfer bekommen hat sowas geht garnicht als hätte man ein Kind sein lolly weggenommen peinlich.

    7
    • Wenn die Spieler so eine Reaktion von Trainer brauchen um zu merken, dass etwas schief läuft, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen….

      Wenn sie es nicht selber merken, haben sie eindeutig den falschen Beruf gewählt, wobei bei dem Gehalt….

      1
  96. Ganz schlechtes Spiel von uns :down:

    3
  97. Ich sehe das größte Problem in der Raumbesetzung beim Defensivverhalten.

    Jeder Angriff von Dortmund wurde gefühlt im Mann gg Mann verteidigt.
    Daher sind die außen Spieler auch mit einem Doppelpass jedes Mal durch.

    Zum Vergleich: Bei unseren Angriffen kamen wir auch mal an einem Spieler vorbei aber dann war da schon der nächste und der Ball ist weg.

    Dortmund verteidigt im Defensivverhalten als kompakte 10er Einheit. Nur Aubameyang ist da ein wenig raus.

    Wir vereidigen da iwie im 6er Verbund vllt..
    Bei jedem Angriff vom BVB fehlten unsere 6er und die Außenspieler laufen nicht weit genug mit.

    Daher ist unsere Defensive zwangsweise löchrig und dadurch die Außenpositionen ständig offen. Dazu logischerweise Unterzahl weil Dortmunder nachrücken mit Tempo und überlegt.

    Eine Lösung dafür?… keine Ahnung…

    Vllt sollte man doch mal das System umstellen

    TW – RV- IV – IV – LV — RDM – ZDM – LDM — ZOM — LS – RS

    Also Doppelspitze sowie drei DMs. Der linke wie rechte DM sollten dann außen die Außenverteidiger unterstützen. Mit verschieben und Kompaktheit die Räume eng machen und dann dürfen vorne die drei was reißen.. da schwebt mir was wie Doppelpässe und Pässe in die Tiefe vor..

    Aber davon scheinen wir weit entfernt zu sein.

    2
    • Gerade in der ersten Halbzeit war die linke Seite dermaßen frei, dass ich kurz überlegen musste, ob da überhaupt jemand zuständig ist.

      Deine Idee gefällt mir, aber dazu brauchen wir DM, die auch mal das Spiel eröffnen können und da fällt mir nur Arnold ein.
      Der müsste dann quasi den mittleren DM geben.

      Ob wir allerdings die Spieler haben, die dann da vorne etwas reißen, wage ich aktuell zu bezweifeln.

      Selbst unsere DM und AV sind unfähig sich dann mit in die Offensive einzuschalten, außer vielleicht William.

      2
    • Ich finde nach dem heutigen Spiel sollten sich gerade unsere DMs nicht offensiv einschalten. :D
      Die brauchen ewig bis sie zurück sind.

      Wenn Arnold als ZDM spielt könnte er situativ mal mit rein oder in den Rückraum. Aber sonst bitte wirklich min 5 Spieler immer hinten.
      Dann darf ein AV und ein DM mit.
      Das sollte ja reichen um Gomez den Ball zu geben. :ironie:

      Und ich denke dass ein Arnold oder ein Didavi wenn sie mal Bälle in die Tiefe spielen bei einer Doppelspitze vorne schon was zu Stande kommen kann.

      1
    • Genau das wollte ich bei den DM u.a. damit ausdrücken, aber auch unsere AV sind da nicht viel besser, zumindest die, die heute gespielt haben.

      William würde ich da mehr zutrauen, aber keine Ahnung, wie er defensiv arbeitet.

      Casteels
      William Knoche Uduokhai Itter/Gerhardt
      Bazoer Guilavogui Arnold
      Malli/Didavi
      Gomez Didavi/Dimata

      So würde ich mir das vorstellen. / logischerweise die Alternativen.
      Aber irgendwie glaube ich, dass das gegen Defensiv stehende Mannschaften nicht von Erfolg gekrönt sein wird.
      Aber eine interessante Idee.

      0
  98. Soooo auf die Bundesliga gefreut…

    Fing schon scheisse an, Hinfahrt mit dem Auto unterwegs, Ausfahrt WOB/B gesperrt.
    Durch die hässliche verbotene Stadt gefahren und locker 30 Minuten länger gebraucht. :schweigen:

    Im Stadion dann gefreut endlich wieder Bundesligaluft zu schnuppern.
    Die alten Bekannten haben wir wieder getroffen, und die Meisten haben die gleichen DK-Plätze behalten.
    Das neue Introvideo, total super geworden! :vfl:

    Tja dumm nur, dass dann noch Fussball gespielt werden musste.

    Die ersten Minuten lief nicht viel zusammen, den BVB fand ich auch erst nach dem 1.Tor klar überlegen, da kam die Sicherheit rein. Abwehr war unter den gegebenen Umständen sogar besser als das was da offensiv veranstaltet wurde. Dann war es schon richtig peinlich, in der eigenen Hälfte teilweise auf dem Bierdeckel ausgetanzt und vorgeführt wurden. Flog der Ball mal in die Dortmunder Hälfte, war das meistens blindes Nachvorneschlagen und meistens der Ball weg. :keks:

    Und dann die 2.HZ… was da mit Bannervernichtung, Stimmungsboykott, Banner abhängen etc. passierte… traurig. Da weiss man nicht was peinlicher ist, das eigene Banner angeblich vergessen (Wolfsburg) oder es „stolz“ vorführen und zerreissen, obwohl es nicht auf „ruhmreiche“ Art gestohlen oder anderweitig besorgt wurde, sondern ein vergessenes Banner war (Dortmund).

    Wie ich gestern schon schrieb, wenn man heute verliert, kommt es auf die Art und Weise an, ob es „berechtigt“ ist hier sofort nach 1 Spiel wieder von Abstiegskampf zu reden. Und das ist leider berechtigt.

    Abwehr teilweise und Mittelfeld komplette Katastrophe.
    Mehr sag ich dazu nicht, da ich nicht so der Experte bin im Gegensatz zu manch anderen hier, die richtig gut analysieren können. Fakt ist, da war keine Bewegung, keine Leidenschaft, kein Spielkonzept, gar nix.
    Arnold, auf den soviel geschimpft wurde, der ist wenigstens gelaufen zu den meisten anderen Pfeifen.

    Was wurde in der Vorbereitung gemacht? :holmes:
    Denke, dass Jonker und Rebbe nicht mehr lange im Amt sind.
    Und bitte keine „00Rebbe“ Formulierungen mehr. War anfangs ganz lustig, aber so wie sich das wieder entwickelt….
    So noch ein paar Fragen, wer was dazu sagen kann, würde mich über Antworten freuen:

    1. Ist Heise von dem Commando Ultra?

    2. Wieviele und welche Ultragruppen haben wir eigentlich?

    3. Welche Fahnen wurden nicht abgehangen?

    4. Wieviel Prozent der Ultras macht Commando ca. aus?

    5. Welche Spieler fandet Ihr Bundesligatauglich / haben Einsatz gezeigt?

    6. Seid Ihr der Meinung, dass viel Pech zusammenkam und es am Gegner lag, oder muss man aufgrund der „Leistung“ davon ausgehen, das bald Köpfe rollen und mehr als Abstiegskampf nicht drin ist?

    „Ich grüße alle Stadionverbotler“ nach dem Zielschiessensieg war ja auch mal ne geile Ansage.
    10 Minuten später dann das Banner im Gästeblock… :nacht: Commando.

    Man soll aus der Emotion heraus ja nicht übertreiben, aber das war vermutlich eines der schlimmsten Heimspiele, die ich je gesehen habe. Alles schiefgelaufen, Mannschaft, „Taktik“, „Einsatz“, Support, Ultras, Perspektive für die Hinrunde, usw.

    Bin echt bedient.

    Ein Wort zum Schluss noch: Ich finde es echt kindisch, wenn man „sich auflösen“ muss, nur weil 1 Fahne weg ist. Damit gewinnt man keine Kriege. Wo ist da der Kampfgeist? Dürfen die jetzt gar keine Fussballstadien betreten? Den Stadionverbotlern Gesellschaft leisten? Oder nur als „Normale“? Quasi zurückgestuft vom Super Mario, der nen Pilz gefressen hat und gewachsen ist, und dann gegen eine Schildkröte läuft? Oder nur in einer neuen Ultragruppe?

    Trotz dem diesem Scheisstag bin ich froh und stolz drauf VfLer zusein, dass stärkt nur noch mehr die Liebe zum Verein, und mir tun diese emotionsarmen Bayern und Dortmund Touris leid, die nix davon verstehen geschweige denn erleben werden.

    Nur der :vfl: !

    11
    • Commando Ultra hat sich schon lange aufgelöst. Gleich nachdem klar war das ihr Banner weg ist. Ist schon ein Jahr her das sie die Fahne vergessen haben und Dortmund die eingesackt hat. Ich kann mit diesen Spielchen nix anfangen völlig unnötig…

      7
    • 1.) Nein
      2.) Derzeit 3 Weekend Brothers, Green White Angels, Wilde Wölfe
      3.) Zentral im Oberrang hing nur noch die Supporters Fahne.
      4.) Momentan kaum noch Leute. Die Leute sind noch im Stadion nur nicht als Gruppe.

      1
    • Danke für Eure Antworten. Das macht das Ganze ja aus sämtlichen Sichtweisen noch sinnloser.

      4
    • Wurde nicht eine neue Gruppe gegründet? Die stehen vor mir in Block 8 (zumindest letzte Saison) , habe den Namen vergessen. Dachte erst KSG, aber die hatten ja dieses hinter uns stehen Fauxpas und haben sich auch aufgelöst.

      0
    • Die ehemalige KSG Leute stehen unten im Unterrang links neben dem Podest wo der große Schwenker ist. Die sind übrigens nur inaktiv und nicht offiziell aufgelöst.

      Ob sich im Block 8 eine neue Gruppe zusammengefunden hat weiß ich nicht da sich das schräg hinter mir befindet und ich das nicht im Blick habe. Werde da mal verstärkt drauf achten.

      1
  99. Auch wenn es jetzt nur das erste spiel war merkt man bei Schalke die Handschrift des Trainers auch wen es nur ein Spiel war u jetzt nennt mir bitte ein Spiel von uns seit jonker übernahme wo wir ein Unterschied zu hecking Fußball gesehen haben oder wo wir gesagt haben wow jonker sei dank
    Wer fängt an ein Spiel los :vfl:

    2
    • Mainz , Leipzig , Frankfurt , Ingolstadt z.B.

      2
    • Glaube du hast bei den genannten spielen nur die Ergebnisse gesehen u nie u nimmer das Spiel selbst.

      2
    • Natürlich habe ich diese Spiele gesehen. Ich habe in den letzten 5 Jahren vielleicht 4-5 Spiele des VfL nicht gesehen. Diese Spiele waren alle nicht einfach wurden am Ende aber erfolgreich gestaltet mit stellenweise gutem Fußball ( zu bedenken gilt hier das wir im Abstiegskampf waren ).

      2
    • Mir ging es nicht drum ob die erfolgreich gewonnen worden sondern die Art u Weise da war keine Einwechselung oder sonst was es deutet das es dank jonker Taktik gewonnen worden .
      Mainz: Kopfball Tor Ecke kein herausgespieltes Tor
      Leipzig: Einzel Action u sehr viel Glück gehabt
      Frankfurt: Grotten schlechte Tag von Frankfurt fast Arbeitsverweigerung.
      Ingolstadt: 43min Planlos bis uns Ingolstädter Abwehrspieler mit einen Eigentor geholfen ins Spiel zu kommen.

      1
  100. Gerade zwei Aussagen auf Sky mitbekommen: Gomez zum Thema BVB und Bayern: Sind „Bonusspiele“. Jonker: „Die Saison geht erst am zweiten Spieltag los, habe ich gestern gelesen. Heute weiß ich, das es stimmt“…

    Wie war das nochmal mit dem vorher aufgeben? Auch nach dem 0:1? Für mich ist das Bild spätestens jetzt glasklar: Es liegt nicht an der Taktik, nicht am System, nicht an den IVs, nicht an den AVs – es liegt an der Mentalität von Mannschaft und Trainer und auch dem näheren Umfeld um diese herum. Vielleicht fehlt Jonker da auch ein Stück weit die Siegermentalität eines Van Gaal. Als Trainer muss ich es auch vorleben, das heute etwas drin ist. In den Beiträgen weiter oben habt ihr alle gut beschrieben, was heute fehlte. Genau das: Gegenwehr! Ich habe da jetzt auch keine Lösung, außer Mentalität einzufordern. Und sollte es keine geben, dann wissen wir alle wie das enden wird – ich brauche das nicht! Und ich will das nicht!

    19
    • „Gomez zum Thema BVB und Bayern: Sind “Bonusspiele”. “

      Tut mir leid, aber wenn er das wirklich gesagt hat, scheint die Einstellung nicht zu stimmen.
      Man scheint weiterhin nicht an sich selbst zu glauben..

      13
    • Damit hat die Mannschaft anscheinend den Kapitän und die sportliche Führung die sie verdient. Vielleicht hält Jonker ja mit der Einstellung seinen aktuellen 1,5 Punkte pro Spiel Schnitt. Selbst 1,2 reichen ja noch für den Klassenerhalt. Kann also nichts schief gehen.

      0
    • Ich muss sagen, das ich von Anfang an nicht das Gefühl hatte, dass wer an einen Sieg glaubt, egal ob Fan oder Spieler, das ist natürlich blöd. Bis zum Gegentor hatte ich das Gefühl das das Spiel relativ ausgeglichen war und der BVB nicht so übertrieben gut war..
      Die erste Aktion von dimata Direkt mit dem Ball ins aus zu laufen war natürlich auch so ein Klassiker…
      Letztlich ein gebrauchter Tag aber jetzt schon die Lanze über dem Team brechen?
      Das mache ich nicht

      6
  101. Konzeptlos,harmlos,ideenlos,planlos…….Andries Jonker;mit jedem Spiel wird der VFL schlechter.Schon am ersten Spieltag ziert man die rote Laterne.Der Fahrstuhl mit den verunsicherten Insassen (Spielern) geht mit großer Geschwindigkeit Richtung 2. Liga.Schon gegen Newcastle und Florenz war deutlich zu sehen,dass der Trainer überhaupt keinen Matchplan hat.Herr Sanz,es ist höchste Zeit ,den beiden Lehrlingen Andries Jonker und Olaf Rebbe “ Au revoir“ zu sagen und sich um Profis der Güteklasse „Thomas Tuchel“ zu bemühen oder man fährt den VFL mit Karacho gegen die Wand.Das ist ein gutgemeinter Tip.

    10
  102. Neuer Artikel zu Stimmen zum Spiel: https://www.wolfs-blog.de/rebbe-schoen-dass-wir-noch-leidenschaft-an-den-tag-gelegt-haben/

    Irgendwie liest sich das bei allen gleich, Spielern wie Verantwortliche: Schlecht gespielt, chancenlos ABER mit Leidenschaft und nicht aufgegeben…

    Was sagt ihr zu dieser Beurteilung?

    2
    • Lächerlich bis realitätsfern.
      „Schön dass wir Leidenschaft gezeigt haben“ ist in doppelter Hinsicht bullshit. Erstens war es nicht so und zweitens ist es selbst wenn es so wäre nichts was lobenswert zu erwähnen wäre. Es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

      12
    • Ich habe mir die ganze zeit gedacht: Schade, B04 hat wenigstens gekämpft und noch auf das 3:1 gedrängt (Auswärts!)

      Also ich habe nur noch hängende Schultern und lustloses Verschieben gesehen. Leidenschaft wäre es z.B. gewesen mal ins Angriffspressing zu gehen. Unsere waren mit dem 0:3 „zufrieden“.

      6
    • Volle Zustimmung, Tanqueray. Wir standen 90 Minuten hinten drin. 90 Minuten. Jonker sagte, man wollte zweite Bälle gewinnen, lange Bälle spielen, kompakt und aggressiv sein. Ich habe lange Bälle gesehen, aber ansonsten nichts. Der Matchplan ging ebenso gründlich in die Hose.

      3
    • Wahrscheinlich muss man jetzt einen der drei Punkte des Fanmottos erfüllen, um ein in deren Augen für die Fans ausreichendes Spiel abgeliefert zu haben.
      Alle Aussagen, egal ob Trainer, Team oder Sportdirektor weisen eklatante Wahrnehmungsstörungen auf. An diesem Spiel, egal ob Dortmund oder weiß der Himmel wie der Gegner geheißen hätte, war nichts, aber auch nichts was für die Zukunft etwas Hoffnung gibt.
      Für uns Fans kann ich nur hoffen, dass es der übliche Wischi-Waschi Sprechen für die Presse war. Sollten sie die Aussagen ernst meinen, sollten zwei Herren lieber heute als Morgen ihre Papiere in die Hand gedrückt bekommen.

      4
    • Naja man könnte auch sagen: Sie waren bemüht.

      Meiner Meinung nach war die Mannschaft entweder verunsichert oder aber hat spätestens nach dem 0:2 aufgegeben, weil sie dachten, dass es das sowieso war.
      Mehr als Alibifußball war das dann auch nicht mehr.

      0
    • Da fällt mir eine Szene aus der ersten Halbzeit ein, wo einer unserer Spieler (weiß nicht mehr wer) die Chance hatte nach Ballgewinn direkt schnell auf Hinds auf LA zu spielen, denn der wäre dann links durch gewesen und hätte entweder auf das Tor ziehen oder in die Mitte spielen können um den Konter abzuschließen.
      Was passiert?
      Anstatt den Pass zu spielen, läuft unser Spieler erst einmal mit dem Ball, bis sich die Dortmunder positionieren und genau diesen Pass dann abfangen können.
      Das hat mich echt aufgeregt.

      2
    • So so, man hat gekämpft und ist nicht zusammen gebrochen?????????

      Es war doch wohl eher so, dass die Dortmunder in der 2. HZ das Spielen weitestgend eingestellt haben und sich geschont haben. Hätte die ernst gemacht, dann hätten wir richtig hoch verloren.

      Man kann wirklich nur hoffen, dass die Aussagen aller Vfler nach dem Spiel Schönrednerei für die Medien waren. Wenn die das alles ernst meinen, dann :nacht:

      1
  103. Nach insgesamt 90 Mi uten bescheinige ich lediglich zwei Spielern eine solide Partie: Verhaegh und Uduokhai. Der Rest war grottig. Die ganze Offensivreihe klebt statisch an ihren Positionen fest, kein frühes Pressing, keine Tempowechsel, keine überraschenden Aktionen… wenn man so pomadig seinen Stiefel runterspielt, ist das System eigentlich völlig egal. Man wird nicht erfolgreich sein. Wenn man dann auch noch stoisch an einem System festhält, ohne auf den entscheidenden Positionen über ausreichende Klasse zu verfügen, macht es das nicht besser. Die Mannschaft zeigt seit Monaten einen Fußball, der vielleicht in den 90ern als modern galt. Als würde die Mannschaft von einem Trainer aus dieser Zeit trainiert. Bei dieser Spielweise rettet dich nur die individuelle Klasse irgendwelcher Einzelkönner, doch solche Leute haben wir längst nicht mehr, sondern bestenfalls noch obere Mittelklasse. Also muss man über das Kollektiv kommen, braucht ein Konzept und besondere Elemente in seinem Spiel, um den Gegner zu überrumpeln. Bei uns sehe ich nichts dergleichen.

    13
  104. Ich saß beim Spiel gegen Borussia Dortmund neben einem Dortmund-Fan, der mir wortwörtlich gesagt hat:“ Ich hätte nie gedacht,dass der VFL so harmlos ist.Vor 2 Jahren war es noch unser Angstgegner ,jetzt ist es unser Lieblingsgegner“.
    Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf und verdeutlicht,was aus unserem VFL geworden ist.

    15
  105. advocatus diaboli

    Ich bin hier neu und möchte einige Beobachtungen und Fragen formulieren.
    Zunächst einige Vorbemerkungen:
    – Ich verfolge die Geschicke des VFL seit dem Meisterjahr 2009
    – Meine Ausführungen sind subjektiv da ich kein Insider Wissen habe und einige 100 km entfernt bin
    – Ich beschränke mich mit der Zeit nach dem Verkauf von KdB und Perisic, wonach die Misere begann.
    – Behauptung: In keinem Verein der ersten Bundesliga besteht eine solche Diskrepanz zwischen Aufwand und
    Ertrag wie bei der Herrenmannschaft (!) Wolfsburgs.
    – Ich verfasse diese Zeilen nicht aus Schadenfreude, sondern weil mir der Verein sympathisch ist und ich es
    bedauere, dass solche Probleme bestehen.

    Warum ist das so – Spekulationen:
    a. Gibt es Unzufriedenheit bei den “einheimischen” Spielern, weil immer wieder neue “Importe” kommen?
    b. Kommen Spieler nach Wolfsburg, die hier kurzfristig gut verdienen wollen und Wolfsburg nur als Zwischenstation ansehen?
    c. Gibt es größere Unterschiede bei den finanziellen Zuwendungen an die Spieler?
    d. Wieso “blühen” Spieler nach ihrem Abgang von ‘Wolfsburg auf? (RiRo, Bast Dost)
    e. Inwiefern lobt der Spieler Horn seinen neuen Verein (Köln) so überschwänglich – hat er das auch in W. getan?
    f. Inwiefern sind die Wölfinnen so erfolgreich und die Herrenmannschaft …

    Das soll erst einmal genügen. Ich will niemand verärgern sondern nur ein paar unangenehme Fragen stellen.
    Ich freue mich auf Feedback und kritische Kommentare.

    (Edit/admin: geschrieben um 20.30 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen)

    5
    • Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.

      a: Lässt sich schwer sagen aber grundsätzlich ist die Mischung in diesem Jahr aus erfahrenen und jungen Spielern in Ordnung.
      b: Sicherlich ist das so , das muss aber nichts schlechtes sein. Wer höher hinaus will muss auch gute Leistung zeigen.
      c: Das Gehaltsgefüge wurde angeglichen weil Großverdiener den Verein verlassen haben ( RiRo , Gustavo etc.)
      d: Diese Wahrnehmung täuscht. Es gibt Spieler die spielen besser , halten ihr Niveau oder werden schlechter da hält sich die Waage.
      e: Horn wollte den Verein auf eigenen Wunsch verlassen trotz Vertragsverlängerung bis 2021 weil man nicht den Stammplatz zusichern konnte da die Konkurrenz sehr groß ist ( Gerhardt , Itter )
      f: Andere Sportart daher nicht vergleichbar.

      0
  106. Jonker in die Geschäftsführung und tuchel oder weinziehrl als Trainer anstellen

    1
    • Tuchel als Trainer wirst du hier nie sehen. Er ist sehr wählerisch was seine Vereine angeht. Da zählen Attraktivität der Stadt, Perspektive etc. alles dazu. Deswegen ist er auch nicht zu Leverkusen gegangen.

      0
    • Na ja, wenn er zu Dortmund gegangen ist, kann die Attraktivität der Stadt nicht so wichtig sein. In diesem Punkt können wir dann seinen Ansprüchen locker genügen.

      1
    • Nur zur Klarstellung: Das heißt nicht, dass ich Tuchel bei uns für realistisch halten würde.

      0
  107. Mit diesem Trainer steigen wir ab. In der letzten Saison ging es von Woche zu Woche mehr bergab und jetzt sind wir am absoluten Tiefpunkt angelangt. Eine Taktik ist auch nicht zu erkennen. Die Aussagen nach dem Spiel setzt dem ganzen noch die Krone auf. Jonker hat nichts aber auch rein gar nichts verbessert, im Gegenteil. Ein bisschen in die Kamera lächeln und die Fans loben, reicht den Verantwortlichen anscheinend aus, mir nicht!

    5
  108. Ach ja, wenn ich schon wieder dieses rum Genörgel hier lese.
    Ihr müsst das mal positiv sehen. In dieser schnelllebigen Zeit ist es doch hervorragend zu sehen dass es noch einige Dinge gibt die konstant bleiben.

    Der VfL z.b., wir holen jedes Jahr für viel Geld Spieler nach Wolfsburg die woanders wahrscheinlich nicht einmal im Kader werden. Aber der VfL hat dort auch eine soziale Verantwortung, irgendwo müssen diese Leute ja hin und da bei uns im Gegensatz zu anderen armen Vereinen das Geld ja da zu sein scheint ist es halt unsere Pflicht diese Leute aufzunehmen.

    Außerdem – Pressing und Torschüsse werden meiner Meinung nach komplett überbewertet.

    Aber ein bisschen Überraschung bot das Spiel dann dennoch. Gerhard war nicht der schlechteste Spieler bei uns.

    3
  109. Kann sein das Arnold sein Frust über die Reservisten Rolle aufs das Spielfeld ablässt?? ( Ellbogen, meckern, provozieren, ständig fallen lassen ) u das nicht nur heute sondern sehr oft ist das ne schlechter Verlierer ? Oder will er sein Abgang provozieren? ist doch heutzutage voll Mode geworden das Verträge nichts mehr wert sind.

    1
  110. Mal meine Eindrücke zum Spiel:

    Die ersten 20 Minuten konnte man mithalten und Knoche & Udo haben Ihre Sache sehr viel besser als erwartet gemacht. Gerade Knoche kam mir wie ein Leader vor. Udo noch mit einigen schlimmen Fehlpässen, die vlt aber auch der Nervosität geschuldet ist. Dann das 1:0, nach einem Foul? am Dortmunder-Strafraum.
    Ab da war dann wieder der Genickbruch beim VfL. Das 2:0 sah irgendwie so aus, als wenn Bartra eigentlich eine Flanke machen wollte.

    2. Halbzeit ging dann so weiter wie ab der 22. Minute. Als Guilavogui reinkam, war irgendwie ein Ruck in der Mannschaft zu spüren und als Arnold drin war, gab es dann auch wieder mehr Chancen. Stärker wurde man, als Dortmund auf Energiesparmodus schaltete.
    Schade, dass mehrmals Abseits gepfiffen wurde, gerade beim benötigten Tor. War es wirklich immer klar abseits? :grübel:
    Wie sah es eigentlich mit dem möglichen Elfer aus?

    Die Stimmung war bereits nach dem 2:0 am Boden und es machte keinen großen Unterschied, als die Ultras boykottierten. Aber interessant zu sehen, dass der „Protest“ gegen den DFB für die Ultras gerade in er 1. Hz viel wichtiger war als der Support.
    MMn sollten Wir uns daran nicht mehr beteiligen und auch nicht mehr in Wechselgesänge mit den Gästen einstimmen. Denn später wurde von den Dortmunder gesungen: Ihr seid genauso scheiße wie der DFB.

    Fazit:

    Man hat verdient verloren und hätte noch höher verlieren können. Dass es trotz 3:0 ein Ruck durch die Mannschaft ging, war gut, aber keine wirkliche Leidenschaft.

    Gomez ist für mich im Moment ein Totalausfall. 2 Szenen in 90 Minuten verbinde ich mit Ihm (Ball übers Tor und ein Foul) Wenn Er sich nicht bald steigert, dann muss Er durch Dimata oder Osimhen ersetzt werden.

    Dimata will Offensiv-spielen und ist ehrgeizig. Das merkt man, aber Er ist einfach kein Flügelspieler. Entweder sollte Er als MS oder als HS eingesetzt werden.

    Gerhardt war für mich erneut schwach und wurde von Pulisic rund gespiet. Itter sollte Ihn schnellstmöglich ablösen.

    Bazoer & Camacho waren heute schwach. Auch mussten sich beide mehrmals abstimmen, wer wo steht und wer wann verteidigt. Camacho heute auch irgendwie gehemmt. Ob es wegen dem Spanien-Terror war oder Ihn der Stempel des Rüpels belastet ka.

    Hinds war bemüht, kam aber nicht so zur Geltung.

    Didavi hatte keinen großen Unterschied zu Malli vom Norderstedt-Spiel. Das einzige was besser war, waren seine Standards.

    Verhaegh ist ein guter Zugewinn für die Mannschaft. Man merkt seine Ruhe sofort und seine Routine hilft uns und man macht sich kaum Gedanken um Ihn.

    Kuba war bisher schwach, gerade gegen seinen Ex-Verein sollte Er doch motiviert bis in die Haarspitzen sein. :grübel:

    Arnold & Guilavogui bemüht, konnten aber nicht mehr viel tun.

    Der Schiri mit teilweise merkwürdigen Entscheidungen, aber man hat nicht wegen Ihm verloren.

    Man konnte sich heute im Vergleich zum Florenzspiel steigern (wurde mir auch von meinen Gästen heute bestätigt, die auch das Florenzspiel gesehen haben)

    Es muss ncoh viel passieren im Training und die Mannschaft sich besser einspielen. Dazu muss auch unser Offensivspiel unberechenbarer werden. Denn wenn man Gomez aus dem Spiel nimmt, ist die ganze Taktik futsch. Auch unser Defensivspiel muss besser werden. Gerade die Offensivspieler müssen sich mehr einbringen und das erst recht, wenn Sie vorne in der Luft hängen. Dann müssen eben mal 10 Mann im eigenen 16er Verteidigen.

    8
    • Wo konnte man denn die ersten 20 Minuten mithalten? Wir waren von der ersten Minute an unter Druck und haben nicht ein einziges Mal aufs Tor geschossen.

      0
    • @Stan mithalten in dem Sinne, dass man den Druck standhalten konnte und einige Bälle gerade vom viel gescholltenen Knoche und von Udo rausgehauen wurden. Das hatten wohl die wenigsten von den beiden erwartet.

      5
  111. Ich sehe mich als zuschauender Fan weder in der Position, von Trainerteam und Mannschaft Besonderes zu erwarten noch an diese besondere Forderungen zu stellen, weil ich grundsätzlich davon ausgehe, dass alle ihr Bestes geben. In den Vorbereitungsspielen und auch heute war das „Beste“ sehr wenig. Über die Gründe kann ich kaum mehr als spekulieren. Wahrscheinlich kommen viele Punkte zusammen, die in den Kommentaren schon genannt wurden. Ich formuliere die für mich überzeugendsten Hinweise mal in meinem Verständnis: Missverhältnis von spielerischem Vermögen und verordnetem Spielsystem, mangelnde gedankliche und physische Beweglichkeit (die auch von Jonker bemängelten „Schritte zu spät“), auffällige technische Mängel im Vergleich zu allen Dortmunder Spielern (vor allem eine fürchterliche Passunsicherheit), fehlende sportliche Aggressivität einzelner Spieler, aber auch der Mannschaft insgesamt (Gegenpressing) , defensive Schlafmützigkeit (aller Mannschaftsteile), offensive Ideenlosigkeit und Behäbigkeit (aller Mannschaftsteile), ein Mittelfeld, das seine konzeptionelle Bedeutung für ein gelingendes Offensivspiel anscheinend nicht erkennt. Die ernüchternde Bilanz wäre noch lange fortsetzbar. Dass man dennoch, wie Rebbe, bei all den Defiziten im heutigen Spiel so etwas wie „Leidenschaft“ feststellen kann, entspringt vielleicht einem ganz speziellen Begriffsverständnis oder einer Wahrnehmungsgabe, die eben nicht jeder Sterbliche von sich behaupten kann. Für mich war die Mannschaft heute nicht nur schlecht wie schon in den Vorbereitungsspielen und im Pokalspiel, sondern in gewisser Weise paralysiert. D. h. sie war über ein nur amateurhaftes Vermögen, Fußball zu spielen, hinaus einfallslos, überfordert, gelähmt. Lag das an der Aura des Gegners Dortmund, dann hat die Mannschaft zu allen anderen Problemen noch ein mentales Problem und müsste schon auf die Couch. Lag bzw. liegt es an der sich trotz oder wegen der Vorbereitungsphase sich hinterrücks schon breit machenden Erkenntnis der spielerischen Begrenztheit der Mannschaft, dann wäre es richtig schlimm und es bliebe eigentlich jetzt schon nur zu hoffen, dass drei Mannschaften noch schlechter sind.
    Doch trotz dieser frustrierenden und ernüchternden Sichtweise will ich den Stab über Trainerteam und Mannschaft nicht brechen und die Hoffnung auf Besserung nicht aufgeben. Es war tatsächlich erst das erste Spiel. Es war ein Heimspiel, was für den VfL nicht unbedingt ein Vorteil ist. Und es ging gegen einen rotzfrechen, selbstbewussten BVB, der dem VfL in jeder Phase durch seine Spielweise signalisierte, dass er null Chancen hat. Ich werde, wie ich kürzlich schrieb, also zehn Spiele abwarten, um mir ein endgültigeres Urteil zu bilden. Auch wenn es mir immer schwerer fiele, wenn der VfL auch in Frankfurt so spielt, als hätten sich elf gute Amateurfußballer zum Samstagsnachmittag-Kick verabredet.

    6
  112. Ich mache mich jetzt mal extrem unbeliebt.
    Heute haben natürlich alle schlecht gespielt, bis auf einige kleine Ausnahmen…

    Ich frage mich jedoch was genau man an Gerhardt gefunden hat? Ja Itter muss sein Niveau erst zeigen und ja auch er hätte dir Defensive nicht stabilisiert. Wenn eine gesamte Mannschaft so versagt, dann kannst du selten als Einzelner herausstechen.

    Jedoch war das heute meiner Meinung nach von Gerhardt derart desolaten und er knüpft an seine nicht Leistung aus letzter Saison an.

    Ich mache da Gerhardt nicht mal persönlich einen Vorwurf, er ist und bleibt kein LV. Jenes haben uns die Kölner damals auch so zu verstehen gegeben… Gerhardt ist Profi, Gerhardt will spielen und Gerhardt gibt auch das was er kann auf der Position. Ihm spreche ich nicht mal den Willen und Kampf ab!!!

    Doch er zeigt einfach keine guten Leistungen als LV und so viel schlimmer kann es einfach ein Itter nicht machen!!! Selbst bei gleichem Gegnern in der Vorbereitung kam es mir so vor als ob Itter mehr defensive Stabilität brachte und zudem offensiv gefährlicher war…

    Ich frage mich manchmal, was genau kann Gerhardt auf der Position des LV?

    11
    • „Ich frage mich manchmal, was genau kann Gerhardt auf der Position des LV? “

      Zur Nationalmannschaft fahren… :keks:

      …ansonsten eigentlich kaum was

      1
    • Wer wäre denn die Alternative? Du meinst halt u21. Als A Nationalspieler sehe ich da schwarz…

      Aber wahrscheinlich ist Vieirinha auch ein RV, weil er dort sogar a Nationalspiele gemacht hat :)?

      0
    • Die einzige Alternative ist halt Itter und Er gefile mir bei seinen Einsätzen auch viel besser als Gerhardt.

      Nee :D Vieirnha ist ein ungefährlicher RA, der wohl anscheinend nur in PAOK Torgefährlich ist.

      2
    • @jonny.pl: Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Gerhardt hier als guter Transfer gelobt wurde. Ich habe das nie verstanden, mich aber nicht getraut, bei meinem begrenzten Fußballsachverstand, den Transfer infrage zu stellen. Überzeugt hat mich Gerhardt beim VfL in kaum einem Spiel. Dass Jonker (und auch früher schon Hecking) ihn dennoch immer wieder anderen bevorzugt, erschließt sich für mich nicht.

      7
    • Ich habe den Transfer für das Geld nie so wirklich verstanden.
      Zudem wird er halt auf der falschen Position eingesetzt.

      Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann war Ingoal so sehr überzeugt von Gerhardt. Es ist zwar nicht die richtige Richtung nur auf Gerhardt einzuhauen. Ich hoffe halt einfach nur das Itter seine Chance bekommt, sollten die Leistungen weiter so schlecht bleiben…

      Heute waren halt alle schlecht, Ausnahme Casteels, Uduokhai fand ich auch so desolaten auch nicht, da hat mit Knoche viel viel mehr erschrocken. Knoche neben einem gestandenen IV bringt er seine Leistung, als Chef bisher immer schlecht, so auch heute….

      1
  113. Auf pure Vorfreude folgt absolute Enttäuschung.
    Ich und ich denke auch viele andere, erwarten ja gar keinen Sieg gegen die klar favorisierten Dortmunder, aber ein bisschen mehr Wille mindestens einen Punkt mitzunehmen, wäre wirklich schön.
    Im Vorhinein war klar, wie Dortmund spielen will. Leider habe ich heute in keinster Weise gesehen, was der VfL für einen Ziel verfolgt, um dagegen zu halten. Völlig planlos werden die Bälle aus der Abwehr oder dem Mittelfeld nach vorne geschlagen und dass obwohl die Stürmer gar nicht losgelaufen sind oder bereits klar im Abseits standen.
    Ich sehe überhaupt keine Verbindung zwischen den Reihen. Weder von Abwehr zum Mittelfeld, noch von Mittelfeld zur Sturmreihe. Jonker hatte nun eine komplette Vorbereitung Zeit, um genau diese Probleme zu lösen. Anscheinend ohne Erfolg. Bazoer war sehr bemüht, keine Frage, aber dabei blieb es ja auch. Camacho ist ein guter Abräumer, mehr aber auch nicht. Warum man einen Arnold nicht früher bringt, frage ich mich doch sehr. Immerhin hat er bei der EM eindrucksvoll nachgewiesen, dass er eine Mannschaft sehr gut steuern kann.

    Mir fehlt, und das nicht erst seit heute, einfach ein klares Konzept, eine klare Handschrift. Selbst wenn jetzt noch zwei Außenspieler verpflichtet werden sollten, glaube ich nicht, dass sich daran etwas ändern wird. Ich bin mir ziemlich sicher, Jonker wird bereits gegen Frankfurt deutlich unter Druck stehen. Sieht man dort keine Entwicklung, könnte es bereits nächste Woche für ihn eng werden.

    Apropos Außenspieler: Malcom hat heute gegen Lyon einen Doppelpack erzielt. Durch diese Leistung treibt er seinen eigenen Preis leider weiter in die Höhe. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es sich dadurch mit ihm jetzt erledigt hat.

    3
  114. Hört mir auf mit diesem Gerhart da bekomme ich Brechreiz der Typ ist einfach nur armselig Frage mich was der überhaupt kann Köln reibt sich immer noch die Hände. Ich würde itter direkt im nächsten Spiel die Chance geben weil schlechter geht denk ich gar nicht. Was denkt ihr bei der Leistung wie lange jonker bleibt

    4
    • Was Gerhardt nichts kann ist so nicht richtig, seine Qualitäten hätte er meiner Meinung nach im Zentrum. Da wo er im übrigen bei Köln gespielt hat und gute Leistungen gezeigt hat.

      1
  115. Zurück aus dem Stadion, einigermaßen bedient und sehr ernüchtert ob der Leistung unserer Mannschaft mein erstes Resümee:

    Leider fehlt unserer Mannschaft zum aktuellen Zeitpunkt nahezu alles, was guten Fußball ausmacht (ich werde das hier nicht an den Spielernamen festmachen, ich denke mir, dass wir insgesamt genügend Kaderqualität haben, um uns nicht so von Dortmund abschlachten zu lassen):

    1. Spielidee: Wie soll unser Spiel gestaltet werden? Wir haben heute einen wilden Haufen auf dem Platz gehabt, der nach Erlangen des Ballbesitzes entweder über die Flügel nach vorne gestürmt ist oder den Ball über eine weite Distanz nach vorne gebolzt hat. Krönung war noch das „Ball behalten“ (ohne erkennbares Ziel, ohne jegliche Vorwärtsbewegung, Orientierung zu anderen Spielern), das uns bestimmt zum mindestens 5 Ballverlusten in eigener Strafraumnähe gebracht hat. Wie soll der Ball torgefährlich nach vorne bewegt werden? Hier war heute meiner Meinung nach nichts zu erkennen, wirklich nichts!

    2. Pressing gegen den Ball: Wenn unsere Mannschaft (und das kam heute sehr oft vor) den Ball nicht in den eigenen Reihen hatte, konnten die Dortmunder Spieler nahezu ungehindert über viele Meter in Richtung unseres Strafraums nach vorne gehen, sie wurden erst ab einer bestimmten Linie aktiv angegangen. Das gesamte Wolfsburger Spiel sah in der Verteidigung wie ein Reagieren und nie wie ein Agieren aus, weder haben wir den ballbesitzenden Spieler aktiv angegangen, noch haben wir Anspielpositionen aktiv abgeschirmt.

    3. Antizipation, Stellungsspiel : Nein, in unserer Situation ist Antizipation wirklich nicht auszumachen. Wir haben heute nie den zweiten Ball in der eigenen Verteidigung geholt, immer haben die Dortmunder bei Ballverlust direkt den Ball wiedererlangt. Unsere Spieler haben immer erst dann ihre Position verlassen, wenn der Ball bereits wieder in gegnerischer Hand war, die nicht direkt an Verteidigungsaktionen beteiligten Spieler verharten nahezu passiv in ihren Positionen. Es fand kein Stellungsspiel statt.

    4. Kampfgeist: Nicht vorhanden.

    5. Einheit der Mannschaft: Nicht vorhanden.

    6. Leidenschaft: Die Mannschaft hat heute den Fans sicherlich einiges Leiden verschafft, Leidenschaft auf dem Platz war allerhöchstens bei Gomez und Arnold bei einigen Frustfouls oder bei Camacho kurzzeitig in der zweiten Halbzeit zu erkennen (auch wenn dieser insgesamt leider durch die Leistung der restlichen Mannschaft sehr unglücklich wirkte).

    Es würde noch so viele weitere Dinge geben, über die man reden müsste, doch über die Bereiche individuelle Qualität, Mannschaftsdienlichkeit, Stellungsspiel, einstudierte Spielzüge, Antrittsschnelligkeit, Umschaltspiel, etc. kann man sich heute kein Urteil bilden, da diese Dinge schlicht nicht stattgefunden haben. Hier sollten wir mit einem Urteil warten, bis wir diese Tugenden das erste Mal gesehen haben.

    Eines allerdings bleibt für mich ganz klar festzuhalten: Hier handelt es sich aktuell nicht um individuelle Schwäche, hier ist aktuell bei den Spielern ein ganz anderer Grund vorhanden, warum die Leistung jedes einzelnen nicht annähernd seinen Fähigkeiten entspricht. Und ich bin zusammen mit einigen anderen Fans einigermaßen ratlos, was das ist. Wenn unsere Spieler so grundsätzliche Dinge, wie z.B.

    – den Lauf an der Seitenlinie mit Ball ohne den Ball über die Seitenlinie ins Aus zu spielen
    – Kopfbälle aus 4 Metern direkt zum Gegner in Strafraumnähe
    – bei einem hohen Flugball lediglich volle Konzentration auf den Ball in der Luft zu haben ohne auch nur annähernd die Positiionen der Gegner zu berücksichtigen,
    – oder …

    aktuell nicht auf die Reihe bekommen, bin ich wirklich ratlos.

    Und ich glaube nicht, dass ein Gerhardt oder ein (ach egal, setzt hier einfach weitere Spielernamen unserer Mannschaft ein) wirklich so schlecht sind, hier ist schon wieder (immer noch ?) der Wurm drinnen.

    5
  116. Technische Probleme bei Premiere | „Nicht hinnehmbar!“ DFL sauer wegen Videobeweis-Panne

    http://sportbild.bild.de/bundesliga/2017/1-bundesliga/bundesliga-videobeweis-technische-probleme-dfl-hawkeye-52919102.sport.html

    0
  117. So. Jetzt bin ich mal dran: Bevor der Weltuntergang, also Abstieg hier noch hoffähig wird.
    Es war kein gutes Spiel. Fehler und besonders die Motivation fehlte hier etwas eventuell mitzunehmen.
    Klar, keine Abstimmung, kein Konzept bla bla bla.
    Mich nervt das große Ganze des heutigen Spieltages, ich möchte auch Niemanden persönlich angreifen oder diffamieren. Ich gebe hier nur meine Sichtweise wieder.
    Armselig, wie man den Support mit den Gästefans über den Support für das eigene Team stellt, gemeinsame Antigesänge anstimmt, dann veräppelt wird, dass wir noch blöder sind als der Adressat der Antigesänge.
    Dann den Support ganz einstellt, als die Fahne auftaucht, wobei schon klar ist, wer Sie hat und wie lang und warum?
    Ey, da wäre ne coole Erwiderung sicher viel smarter gewesen, Zeit sich was zu überlegen war ja genug.
    Habe mich so darauf gefreut wieder ins Stadion zu gehen. Sogar einige neue Gesichter neben einem, Die alten Buddys trotzdem noch auf Ihren Plätzen. Alles Gut.
    Dann das Spiel.
    Okay, da fehlen mir die Worte.
    Aber noch hat Trump nicht den roten Kopf gedrückt und noch sind 33 Runden zu absolvieren.
    Also anbei meine bescheidenen Wünsche für Frankfurt und danach: Drei Spieler holen noch. RA, IV und einen Offensiv Allrounder.
    Zwei, drei noch abgeben und das System ändern, solange noch kein neuer RA da ist.
    Vorschlag Raute:
    Koen
    Paul Robin Felix Gian-Luca
    Joshua
    Richedly Ignatio
    Yunus
    Nany Mario

    An die Fans: Support Support Support.
    Auch meinetwegen ne neue Ultragruppe gründen.

    Arbeit, Fußball, Leidenschaft gilt für alle.
    Also… Kopf oben lassen. Wird schon.

    8
    • Arbeit, Fußball, Leidenschaft wäre eigentlich super zum Supporten :grübel:

      Der Unterrang brüllt: Arbeit!
      Der Oberrang brüllt: Fußball!
      Alle zusammen: Leidenschaft!

      Auch kann man unseren Capo mit einbinden. Unser Capo ruft: „Was wollen Wir?“ und dann siehe oben.

      7
    • Super Idee. Genau das brauchen wir und nicht diesen postapokalyptischen Kindergarten…

      6
    • Für Knoche Marian Sarr und für Gerhard den Itter

      3
  118. @Der Wolf das finde ich ne geile Idee, Jemand mit Kontakt zu Heise sollte das mal vorschlagen.

    3
  119. Edit/admin: Kommentar verschoben.

    2
  120. Edit/admin: verschoben.

    4
  121. Edit/admin: verschoben.

    5