Home / News / Mit Video: Wolfsburg verliert Test gegen Lyon mit 1:4
Mark van Bommel vom VfL Wolfsburg. Foto: Imago.

Mit Video: Wolfsburg verliert Test gegen Lyon mit 1:4

Der VfL Wolfsburg hat sein viertes Testspiel in der Vorbereitung gegen Olympique Lyon klar mit 1:4 verloren. Trotz der deutlichen Niederlage waren erste Ansätze von Mark van Bommels Spielidee zu sehen.

Nach den ersten drei Testspielen gegen unterklassige Gegner wartete am Samstagabend das erste Top-Team auf die Wölfe. Kurz vor dem ersten Trainingslager in Österreich trat das Team von Neu-Trainer Mark van Bommel gegen Olympique Loyn an – und verlor.

Das Ergebnis fiel mit 1:4 recht deutlich aus, obwohl man phasenweise einen etwas besseren Fußball sehen konnte, also noch in den Testspielen zuvor. Das einzige Tor für den VfL Wolfsburg erzielte Daniel Ginczek.

Neuzugänge fehlten

Fans des VfL Wolfsburg mussten beim Testspiel ihrer Wölfe gegen das französische Top-Team Olympique Lyon auf die Neuzugänge verzichten. Sowohl Sebastiaan Bornauw als auch Lukas Nmecha waren bei diesem Test noch nicht mit dabei. Beide Spieler wurden erst am Freitag vom VfL Wolfsburg verpflichtet und werden am Sonntag ins Trainingslager nachreisen. Ebenfalls beim heutigen Spiel nicht auf dem Platz stand der dritte Neuzugang der Wölfe, Aster Vranckx. Der Belgier hatte sich zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison verletzt und wird länger ausfallen.

Die Startelf

Casteels – Otavio, Lacroix, Brooks, Roussillon – Guilavogui, Philipp, Gerhardt – Steffen, Ginczek, Victor

EM-Fahrer fehlten ebenfalls beim Test gegen Lyon

Die Partie gegen Olympique Lyon war bereits das vierte Testspiel in kurzer Zeit. Die ersten drei Spiele der Wölfe waren bislang wenig aussagekräftig. Während die erste Partie gewonnen wurde, gingen die letzten beiden Spiele verloren. Zum Teil lag dies auch an den zahlreichen Ausfällen, die der VfL aktuell zu verzeichnen hat. Alle EM-Fahrer genießen noch ihren Sonderurlaub und werden erst im Laufe des Trainingslagers Mitte der Woche zum Team stoßen: Josip Brekalo, Wout Weghorst, Admir Mehmedi, Kevin Mbabu, Xaver Schlager und Pavao Pervan.

Auch Maximilian Arnold konnte heute gegen Lyon nicht dabei sein. Er befindet sich in der Vorbereitung auf das olympische Tournier in Japan.

Video vom Spiel

Hier gibt es das Video zum Testspiel des VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon

149 Kommentare

  1. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Otavio, Lacroix, Brooks, Roussillon – Guilavogui, Philipp, Gerhardt – Steffen, Ginczek, Victor

    0
  2. Was ist das eigentlich für ein Kommentator :lach: is

    6
    • Leider auch in den letzten Spielen dabei gewesen

      3
    • Ist ja grausam, da kann man auch getrost drauf verzichten.

      6
    • Sehr untenrum der Gute :-)

      Kann es sein, dass bei Renato das Trikot besonders straff sitzt.

      1
    • Herrlich der erzählt mehr Privates als vom Spiel

      3
    • Beim VfL stellen Sie jeden ein. So. Einen schlimmen Kommentator habe ich noch nie gesehen

      5
    • Ich mochte ihn.

      0
    • Ich finde den jetzt schon kultig. Also zunächst: für die Bundesliga oder genrell irgendwelche Spiele von Bedeutung – auf keinen Fall. Aber für solche Kirmesveranstaltungen finde ich dieses familiären Charakter ganz witzig. Heute gleich am Anfang über das Ergebnis von Lyon im ersten Test: "Ich höre gerade, der Gegner hat doch noch ein Tor geschossen… ich war zwischendurch mal auf dem Klo, da haben die wohl getroffen…" Oder zum 0:2: "Was für'n Kümmeltor…"

      1
    • Viel schlimmer finde ich diese nervtötende Prolomusik vor der Partie und während der Halbzeitpause. Wie kann man sich so einen Dreck reinziehen…?

      0
  3. 1:0 für Lyon. Schön durch die Schnittstelle unserer Abwehr gespielt.

    2
  4. Also die Defensive ist scheinbar nicht mehr unsere Stärke das war wirklich katastrophales Abwehrverhalten

    4
  5. Das ging einfach!

    1
    • Wie blind ist Ginczek bitte!? :klatsch:

      8
    • Hätte jetzt gesagt Abseits, aber anscheinend gibt es einen Video Assi…

      Brooks lässt sich da auch leicht rausziehen… Bis zum Saisonstart muss das besser werden!

      0
    • Otavio hatte das Abseits aufgehoben

      0
    • Hoffe wir werden Ginczek noch los sorry nichts gegen ihn persönlich aber reicht fußballerisch vielleicht noch für die 2. Liga

      3
    • Wird besser. Mit Arnold und schlager spielt sich das ein. Wenn es gegen atletico noch so ist, kann man immernoch Angst haben

      1
  6. Bisher kein so wirkliches Freilaufend unserer Wölfe

    1
  7. Gegen Monaco und Atletico wird es auch nochmal schwer werden. Aber da müssen wir jetzt durch…

    2
  8. Ist Marmoush noch angeschlagen oder ist er im
    Kader?

    0
  9. Puh, Guila kriegt unter Bedrängnis kaum einen Ball zum Mann.

    2
  10. Leider sieht man sehr deutlich warum manche Spieler letzte saison kaum eine Rolle gespielt haben

    4
  11. Könnte echt ne Klatsche geben

    1
  12. Brooks sehr unglücklich in der Entstehung.

    1
  13. Wahnsinn, ist das schlecht! Guilavogui will also spielen, hoffentlich nicht bei uns.

    2
  14. Anschlusstreffer durch Ginczek! Vorlage von Victor :vfl:

    0
  15. Hui, wie haben ein Tooooor

    0
  16. Ein Tor von uns!

    Jetzt geht's los :D

    0
  17. Wozu gibt es hier eigentlich den VAR? :D

    0
    • Ist wohl die Generalprobe für Lyon. Vlt. um unter Liga Bedingungen zu testen

      2
    • Ist doch sinnvoll.
      Dauernd wird über den VAR diskutiert und wenn die auch eine Vorbereitung machen inkl. Testspielen lese ich häufig die Frage, was ein VAR den da solle.

      1
  18. Warum hat denn jetzt niemand bei dem Vorstoß von Lacroix mitgemacht?

    1
  19. Im Ballbesitz sieht es eigentlich ganz gefällig aus. Das Pressing scheint auch zu funktionieren.

    2
    • Es sieht jedenfalls seit dem 2:0 besser aus als vorher. Liegt aber denke ich auch am Bosz-Fußball. Offensive pur, Defensive eher nicht so.

      1
  20. Victor kriegt Tiefe ins Spiel, immer wieder.

    Eben aber schwacher Abschluss von Philipp, das kann er besser.

    Auch wenn es komisch klingt, bisher unser bester Test.

    7
    • Wieso klingt das komisch? In den anderen Spielen lagen wir ja auch zurueck. Also komisch hoert sich das nicht an.

      0
    • Fazit, wenn man vorne noch etwas konzentrierter ist, kriegt man seine Torchancen. Allerdings ist Lyon mit jedem schnellen Angriff sofort gefährlich. Typischer Bosch-Fussball.

      Ich freue mich, dass Rouss wieder auf dem Weg zur alten Form zu sein scheint und Gerhardt und Guila kommen nicht annähernd an Schlager und Maxi ran.

      3
    • Ich mache mir aktuell auch nicht Sorgen um unsere Defensive, ich denke das braucht noch Abstimmung. Wenn man etwas länger nicht zusammengespielt hat, dann können so Kleinigkeiten schon einiges ausmachen.

      Ich fände es daher wichtig sehr früh eine Stamm IV zu finden. Ich würde ja hoffen, dass diese Lacroix und Bornauw heißt, so richtig glauben daran tue ich nicht, denke das bei einem extrem guten Angebot ab 35 inkl. Boni uns Lacroix verlassen wird. Könnte mir Chelsea gut vorstellen, da hat ja der Tuchel ein wenig in diese Richtung gedeutet.

      Wir schauen mal, hoffe es gibt bald Klarheit. Denke mal, dass wenn Lacroix nicht während des Trainingslagers wechselt, er nicht kurz vor Ende wechseln wird.

      1
  21. Hinten anfällig, aber so schlecht sieht es eigentlich gar nicht aus (in Anbetracht der Personalsituation). Victor macht auf mich heute auch einen guten Eindruck. Noch lange kein Grund zur Panik für mich.

    9
  22. Das sieht heute endlich nach Fußball aus. Kann man nicht meckern beim Stand der Vorbereitung und aufgrund der Personalsituation.

    9
  23. Mir gefällt es bislang auch ganz gut. Besser jedenfalls als die Spiele davor. Nur die Tore fallen natürlich zu einfach, aber wie hier einige schon sagten, es muss ja auch erstmal wieder eine Stammabwehr gefunden werden, die dann dauerhaft zusammenspielt. Gerade in der Abwehr ist eine Feinabstimmung enorm wichtig – allein beim Herauslaufen, um eine Abseitsfalle zu bauen usw.

    Bis auf die zweite Halbzeit gespannt.

    1
  24. Puh 3:1 für Lyon. Der Lyon-Spieler kommt völlig frei mit dem Kopf an den Ball

    0
    • Unsere Defensive ist auch verdammt schwach, ich bin gespannt ob es wieder besser wird

      1
    • Wir verteidigen teilweise vogelwild. Das Positionsspiel stimmt wie auch eben beim Abseitstor überhaupt nicht.

      1
  25. Das war für mich glatt Rot an Otavio…

    0
  26. Ist van Bommel wirklich so zu Frieden mit unserer Spiweise? Greift er darum nicht korrigierend ein oder weiß er nicht wie er eingreifen soll?

    1
    • Gemeint ist natürlich die Spielweise^^

      0
    • Weil es ein Testspiel ist. Die werden das danach analysieren. Glasner stand auch nie schreiend am Rand.

      0
    • Trotzdem stand Glasner an der Seite und hat korrigierend eingegriffen in dem er einzelne Spieler verschoben hat usw.

      0
  27. Mich würde mal die Passqupte von Guilavogui interessieren, höher als 50% kann die eigentlich nicht sein.

    2
  28. Schmadtke sollte direkt mal bei Toko Ekambi anfragen…den bekommen wir ja nicht mal im Ansatz kontrolliert

    3
  29. Es gibt doch diese alte Regel: Schlechte Vorbereitung = guter Saisonstart ;) Spaß!

    Mich hat ein bisschen beruhigt, als hier jemand schrieb, dass auch Dortmund und Gladbach gegen unterklassige Gegner verloren haben. Und Bayern hat heute glaube ich gegen Köln 2:3 verloren. Und wir spielen hier ja immerhin gegen keinen unterklassigen Gegner, sondern gegen eine Top Truppe.

    Naja, mal schauen, wie das ganze aussehen wird, wenn unsere EM-Fahrer zurück sind.

    4
  30. Pongracic nicht zu fassen…

    5
    • SpanischerWasserhund

      Einfach schlecht gemacht, aber von Brooks haben wir schon viel schlimmere Patzer gesehen.

      0
    • Das stimmt, wobei Brooks ab und zu auch echt starke Tacklings hat bei Pongracic sehe ich fast nur schlechte Aktionen

      1
  31. Wer ist eigentlich dieser Kommentator? Der ist ja grausam. Von Fußball hat der null Ahnung .

    11
  32. Funktioniert ja super der VAR.

    2
  33. SpanischerWasserhund

    Wozu hat man einen VAR wenn der nicht mal eine Schwalbe zurück pfeift ?

    1
  34. Auch wenn es "nur" Vorbereitungsspiele, sind Zweifel nicht unangebracht. Alle Auftritte bisher erschreckend schwach! In der Offensive habe ich nicht viel erwartet, aber die Defensive macht einem fast schon Angst.

    3
  35. Wahrscheinlich Lyon ist auch zwei Wochen weiter in der Vorbereitung als wir. Oder was sagt man so aktuell?
    Ich glaube nicht, dass solche Niederlagen motivierend. Mit Ausnahme von ein zwei Spieler ist das unsere erste Elf.

    3
    • Also Weghorst, Schlager, Arnold, Baku und Mbabu sind schon mal fünf Spieler. Otavio hilft zudem auf der ungewohnten rechten Seite und Steffen kommt nach langer Ausfallzeit so langsam wieder rein. Das ist deutlich mehr als "ein, zwei Spieler", zumal Arnold und Weghorst zur Achse gehören.

      17
  36. Für MvB sind diese Ergebnisse dauerhaft ein Problem. Denn da er eine neue Spielidee mit Ballbesitz mitbringt, sollte die Mannschaft schon daran glauben. Fehlen die Ergebnisse, wird es schwierig.

    Ich frage mich auch, warum man so viel umwirft…

    17
    • Für seine Spielidee müsste man eigentlich den halben Kader austauschen. Kurzpassspiel passt überhaupt nicht zum jetzigen Kader.

      6
    • Sehe ich ganz genauso. Ohne Ergebnisse wird es schwierig, dass die Spieler an ihn glauben. Vor allem ist es die zweite "Klatsche" in den letzten Tagen, auch wenn wir heute in Ansätzen immerhin mal wieder Fussball gesehen haben.

      4
    • Da steht bald eine Mannschaft auf dem Platz, die mindestens zu 50% eine andere ist. Sofern doch noch richtige Verstärkungen für die Halbräume bzw. Flügel kommen, sind es sogar mehr. Und dann reicht ein starker Test oder ein gutes Pokalspiel und die Stimmung kippt wieder ins Positive.

      Ich habe im Übrigen heute nicht so viel Neues gegenüber der Vorsaison gesehen. Pressingphasen hatten wir auch.

      2
    • Im Übrigen kommen die ganzen Rückkehrer und Neuzugänge billig unbelastet von den vorherigen Sack-Reis-in-China-Testspielen dazu. Für die wird das noch kein Stimmungskiller sein.

      2
    • Heute hat man aber auch Spieler gesehen die einfach nicht mehr in das Spielsystem passen. Sei es Ginczek der viel vorne rum steht und auf die Bälle gewartet hat oder auch ein Guilavogui dem das Passspiel nicht so liegt.

      1
    • völlig… nicht billig. Kreative Autokorrektur…

      0
    • Ginczek und Guilavogui haben auch bei Glasner nicht mehr gepasst.

      Allgemein würde ich mir wenig Sorgen machen. Schmadtke und Schäfer werden in den Plänen genau besprochen haben wie MVB vorgehen will. Ich bezweifle, dass man jetzt plötzlich alles über den Haufen wirft. Das wäre zu naiv.

      4
  37. Ui ui ui….schon wieder Weltuntergang ?
    Bleibt doch alle einfach Mal locker, das wird schon.
    Wenn alle da sind und die Abstimmung dazu kommt …
    Wout, Baku, Schlager, Arnold, Mbabu, Bournauw…
    Das sind 6 potenzielle Startspieler, die heute gefehlt haben…
    Einzige Erkenntnis: In der Breite sind wir schwach besetzt…

    6
    • Weltuntergang? Sehe ich hier nicht. Man darf doch wohl bedenken äußern oder ist das verboten?

      2
    • Bzgl. der Breite ist die Skepsis nicht neu. Entsprechende Bedenken habe ich auch. Ich Stimme Euch zudem zu, dass schlechte Ergebnisse – auch in Testspielen – nur gut für die Stimmung sind und nicht hilfreich, wenn neue Ideen implementiert werden sollen. Aber: Heute war's zum Teil okay. Das Spiel lief unglücklich mit dem abgefälschten 0:2 und Sonntagskopfball zum 1:3. Und er n gutes Spiel lässt die Stimmung sofort wieder kippen. Sorgen habe ich noch keine.

      3
    • nicht gut für die Stimmung… Ich schmeiße das Tablet gleich gegen die Wand. :weg:

      1
    • Man darf doch aber genauso anmerken, dass man solche Bedenken für unnötige Panikmache hält. Es spricht einfach nicht für viel Fußballsachverstand, die Ergebnisse von Testspielen zu bewerten. Ebenso wenig wie zu erwarten, man würde vor dem Trainingslager bei einer kompletten Umstellung der Spielidee schon etwas sehen.

      10
  38. Wer hat denn das Ergebnis bewertet? Mir ist das Ergebnis ziemlich egal, nur wie es zustande gekommen ist eben nicht. Defensiv war der Auftritt schwach, die Offensive war besser als erwartet, aber auch nicht gut.

    1
  39. Nein Stucke23 ist nicht verboten, nur sollte man Mal realistisch bewerten … Jeder hat seine Meinung und meine habe ich vertreten…und danke versipellis…
    :guru:

    1
  40. Jetzt mal ernsthaft….das ist mehr als wirr und auffällig

    0
    • Wurde scheinbar schon gelöscht. Tut mir echt leid für den Admin, dass er sich mittlerweile mit solchen Bots rumschlagen muss. Es wissen heutzutage leider viel zu viele Leute wie das geht.

      0
  41. Entscheidend für unsere gute Defensive ist ja nicht nur eine funktionierende Viererkette, sondern genauso der Riegel davor. Was bei mir aus den letzten beiden Partien hängen geblieben ist: Guilavogui und Gerhardt bekommen das Zentrum nicht dicht bzw. Erzeugen zu wenig Druck. Josh wartet er an und antizipiert gut. Aber Arnold und Schlager pressen ganz anders und sind aktiver gegen den Ball. Wenn der Gegner unbedrängt in die Schnittstellen unserer Viererkette spielen kann, hat es diese schwer…

    6
    • Man hat auch heute wieder gesehen das Spielerisch sowie taktisch einiges fehlt, klar waren viele potenzielle Stammspieler nicht dabei, aber auch mit einer „B-Elf“, wohlgemerkt war die Abwehr bis auf den Rechtsverteidiger eine potenzielle Stammabwehr, muss man einfach besser spielen nach vorne ging eher wenig was ganz klar an dem Personal lag aber defensiv war das teilweise echt slapstick keine Ahnung was sich MvB da gedacht hat. Hoffe die nächsten Testspiele zeigen eine Verbesserung ansonsten sieht’s bereits zum Saisonbeginn nicht wirklich gut aus

      3
    • Ich finde es ganz schön frech, dass man nun schon MvB alles ankreiden möchte, was nicht läuft.

      Die Spielweise unter Glasner und auch unter was MvB spielen will beruht auf viel Abstimmung und das nicht nur in der Abwehr…

      Unser Zentrum mit Arnold und Schlager ist halt schon krass stark und genau da liegt auch das Problem… Mit dem Ausfall von beiden Spielern steht und fällt vieles…

      Zudem bin ich der Meinung, dass selbst nach dieser Pause vom Spielbetrieb einiges verloren geht und dann eben bei einer eingespielten Mannschaft als Gegner sofort die Probleme aufzeigt.

      Gerade das ist der Grund warum man sich Mannschaften nimmt, die schon 2 bis 3 Wochen weiter sind…

      11
    • Zur Abwehr gehören zwei Reihen und nicht nur die letzte Reihe. Daher kann man nicht von einer "potentiellen Stammverteidigung" sprechen. Defensiv haben Guilavogui und Gerhardt zumindest für mich absolut keine Eigenwerbung betrieben. Klar, in der Konstellation haben sie selten gespielt bzw. waren lange raus… Alles irgendwie erklärbar, aber schlecht ist schlecht für den Moment.

      0
  42. Beruhigt euch, falls MvB noch in der Hinrunde rausgeworfen wird sitzt doch der Interimstrainer schon auf der Bank … Frontzeck. Mit Frontzeck Chanpionsleague spielen!
    Ob das dann so eine Erfolgsgeschichte wird wie bei Flick wage ich dann doch zu bezweifeln.

    :ironie: :weg:

    6
  43. Wichtig ist für mich, eine Steigerung zu sehen. Und die war gestern vorhanden, also aktuell ist noch alles in Butter.

    7
  44. Ich finde, auch wenn’s ein Test gegen sicher eine gute Mannschaft war muss man nicht 4:1 verlieren.

    Liegst 2:1 hinten und siehst , nach vorne geht nix, dann mauert man und versucht sich mit 2:1 auchtsam aus der Affäre zu ziehen.

    3
    • Wenn Fußball immer so leicht wäre.
      Im Normalfall geht das Spiel vielleicht 2 zu 1 aus.

      Das 2 zu 0 war ein Scheißtor. Der Elfmeter war keiner…

      4
    • Wie genau soll van Bommel dann Erkenntnisse daraus ziehen, wenn er seine Spielidee einstampft nur um nicht noch ein Gegentor zu bekommen?

      15
    • Und wieso sollte man sich bei einem 2-1 hinten reinstellen? Vor allem im Testspiel?

      9
    • Nordsachsen wolf

      Leute! Das war ein T E S T – Spiel. Für MvB eine Gelegenheit, unserem zweiten Anzug ein wenig auf die Füße zu schauen und entsprechend Anweisungen zu geben und nötigenfalls auszuplanen, wenn unverbesserlich.
      Die nächsten Spiele werden ganz sicher verheißungsvoller sein.

      1
    • Ich denke schon das Gute Ergebnisse im Test spielen einem nunmal auch ein gutes Gefühl geben.
      Das Gefühl wir können was und kommen voran.

      Fußball ist doch 70% Kopfsache und Psyche.

      Bei nem knappen 2:1 kann man sagen „OK waren nah dran“

      4:1 was positives zu sehen ist schon schwerer

      Ist einfach meine Meinung als jemand der auch selber Fußball spielt

      0
    • Gute Ergebnisse geben vielleicht ein gutes Gefühl aber keine neuen Erkenntnisse. Und darauf kommt es in Testspielen an. Sich hinten reinstellen um nicht noch höher zu verlieren ist in Testspielen total sinnfrei. Da sind die gewonnenen Kenntnisse was nicht funktioniert hat, wichtiger.

      9
  45. Den Punkt mit dem Selbstvertrauen und Glauben muss man aber definitiv sehen. Siege bringen Selbstvertrauen und den Glauben an die Idee des Trainers und Niederlagen? Ähm ja. Aber anderer Punkt: Wir haben mit Aue, Rostock und Kiel drei Gegner gehabt, die in der Vorbereitung weiter waren als wir. Wir haben mit Lyon, Monaco und Atletico Gegner, die individuell besser sind als wir. Zudem haben wir im englischen Wochen-Rhythmus gespielt. War logisch, das es so schwer werden würde. Vielleicht wäre es im Nachgang klüger gewesen, einen leichten Gegner dazwischen zu mogeln?! Den hätten wir vielleicht abgeschossen, es hätte keine großen Erkenntnisse gebracht, aber man hätte mal ein Spiel gewonnen. So droht leider eine Niederlagen-Serie in der Vorbereitung, das macht schon was mit dem Team, auch wenn es keine Pflichtspiele sind.

    Wichtig ist jetzt aber trotzdem, das man nicht in Panik gerät. Die Fitness war gestern ja da. Pressingtechnische und positionstechnische Abläufe waren auch zu sehen. Wir hatten auch Torchancen. Zudem war der Gegner gut. Jetzt muss man sich stück für stück weiter entwickeln.

    Wirklich gestört hat mich nur die Einstellung gegen Rostock und das 0:3, das darf so nicht passieren!

    Zudem nervt, das Baku, Vranckx und Marmoush quasi immer noch in der Vorbereitung sind. Die haben bis jetzt alles verpasst, waren aber für alle Testspiele eingeplant. Die starten bei Null. So sehe ich das.

    Auch die EM-Fahrer haben jetzt ne knappe Woche und dann geht es gegen Monaco, das wird nochmal sehr schwer. Der Abstand der Spiele ist jetzt aber anders, wir haben jetzt jeweils eine Woche Zeit um uns auf die Spiele vorzubereiten, auch vor Münster und Bochum, das sollte helfen.

    Wenn mir jetzt jemand sagt, das wir 2:0 gegen Münster und 1:0 gegen Bochum gewinnen, so würde ich das sofort unterschreiben…:D

    7
  46. VfLWolfsburger45

    Van Bommel ist als Trainer genau das was ich erwartet habe, nämlich der falsche Mann für uns. Ich erwarte eine sehr schwere Saison. Verstehe noch immer nicht wieso wir ihn als Trainer verpflichtet haben.

    3
    • Danke für diesen qualitativ hochwertigen Post…

      41
    • Für solche Kommentare ist es viel zu früh. Stand jetzt haben wir von den Umständen her eine sehr schwierige Vorbereitung. Jetzt müssen die Basics rein. Und Stabilität. Entscheidend wird danach sein, das van Bommel die richtigen taktischen und spielerischen Schwerpunkte setzt, die auch zum Kader passen. Das wird Zeit brauchen. Auch Labbadia und Glasner haben ihre Zeit gebraucht.

      11
    • @VFLwolfsburger

      Wenn MvB ne erfolgreiche Saison hat, werde ich dir diesen Satz vorhalten und bin auf deine Erklärung gespannt, warum es doch funktioniert hat

      3
    • Bist du nicht derjenige, der Glasner schon 10x entlassen hätte?

      6
    • Wird er dann noch vor Saisonstart oder erst zu Weihnachten entlassen? Immer wieder bemerkenswert wie sich bei jedem Trainer das gleiche Spiel wiederholt.

      4
    • Nun jenseits dessen ist es klar, dass Bommel mit der Mannschaft einige Monate brauchen wird um anzukommen. Wir werden Geduld haben und die ersten mutmaßlich schwierigen und schlechten Ergebnisse hinnehmen müssen.

      Dieser Umstand war mit der Entlassung Glasners klar und dies Hypothek tragen Schmadtke und Schäfer.. nicht Bommel. Das hat nix zu tun mit pro oder contra Glasner. Glasner hatte die Mannschaft zweifelsfrei ja sehr gut im Griff und auf Erfolg getrimmt.

      3
    • Glasner wurde entlassen? Was habe ich denn da verpasst?

      2
    • Das Problem ist doch, dass man einene Trainer geholt hat, der eine andere Idee hat. Dandruch dauert es eben wieder, bis sich das einspielt. Und das bei dreifachbelastung und sehr schwieriger Vorbereitung.

      Ob das klappt wird man sehen. Ansich glaube ich van Bommel kann gut klappen. Die Vorbereitung etc ist meiner Meinung nach aber zu knapp sodass ich nicht an eine sehr gute Saison glaube.

      Unabhängig von der Vorbereitung. Aber auch hier haetten or noch besser ausgesehen, wenn man die Spielidee, welche die Spieler könnten behalten haette. Nur objektiv beschrieben

      2
    • Nach den Niederlagen von Bayern gegen Köln, Dortmund gegen Bochum und Gladbach gegen Paderborn kann van Bommel dann gleich Fahrgemeinschaft mit Nagelsmann, Rose und Hütter machen. Gehe mal stark davon aus, dass die nun auch nicht mehr tragbar für ihre Vereine sind.

      5
    • @wobbs:
      genau wie bei Labbadia ist doch ganz klar Schmadtke einzig und allein an allem Schuld, ist doch klar

      0
    • Mit dem vorhandenen Spielermaterial eine auf ballbesitz und stelle Kurzpassstafetten ausgerichtete Mannschaft zu formen – da bin ich auch überaus skeptisch. Aber vielleicht sollten wir erstmal die Kirche im Dorf lassen. Dass die Mannschaft auch bei eigenen Ballbesitz zulegen und Lösungen entwickeln muss, liegt doch auf der Hand. Trotz Platz 4 hatten wir im letzten Jahr gegen tiefstehende Mannschaften ein unsglaubliches Gewürge. Zudem muss die Mannschaft lernen, auch mal den Ball laufen zu lassen und kräfteschonend zu spielen. Dass van Bommel hier erst mal den Fokus drauf legt, halte ich für legitim. Das wird auch mit Schmadtke und Schäfer besprochen worden und Ergebnis der Saisonanalyse sein. Ebenso hatte Glasner zunächst den Fokus daruf gelegt, in der Defensive die Mitte zuzubekommen. Der neue Fokus auf schnelleres Spiel mit mehr Kurzpassspiel muss nicht bedeuten, dass alles andere über den haufen geworfen wird. Gestern hatten wir unsere beste Phase, als man hoch angelaufen ist und schnell in die Spitze gespielt hat. Sieht keineswegs so aus, als würde van Bommel das seiner Mannschaft verbieten, oder? Noch ist für mich nicht klar, wir groß der Umbruch in der Philosophie sein wird. Ich würde darauf tippen, dass dieser moderater ausfällt, als wir denken. Ich sprechen jedoch von der Philosophie, nicht von taktischer Grundordnung oder Anforderungen an bestimmte Positionen… da wird van Bommel wir jeder Trainer andere Vostellungen haben. Aber das kann auch gut sein. Womöglich bekommen wir Außnahnspieer dazu, die breiter stehen, und müssen auch keinen Gerhardt mehr auf der Zehnerposition erdulden. Vielleicht sorgt etwas größere Ballsicherheit im Zentrum auch mal dafür, dass wir häufiger von der Strafraumgrenze den Abschluss suchen. Das is alles Zukunftsmusik… vielleicht funktioniert auch garrnichts… aber warten wir doch erstmal ab.

      5
    • Das Pressing soll doch auch beibehalten werden. Van Bommel geht es in erster Linie ja darum, dass wir durch das Kurzpassspiel uns aus eigenen Pressingsituationen besser lösen können. Gegen Leipzig hatten wir ja auch deutlich Probleme, wenn deren Pressingmaschine mal gelaufen ist. Auch mit Frankfurt haben wir nächste Saison einen Gegner, der stark aufs Pressing setzt. Das Verhalten im eigenen Ballbesitz wird dabei natürlich auch verbessert.

      2
    • Ivh hab ja gesgat kann gut gehen. Aber wir haben hakt dieses Jahr noch weniger Zeit in der Vorbereitung + championsleague. Da sollte alles passen fuer eine top Saison…

      Wir haben den schwereren Weg gewählt. Zudem bleibt abzuwarten wie von euch geschrieben, ob Guila etc besser paesse als gestern spielen bzw welche Neuzugänge kommen.

      Dorsch fuer Guila waere da top gewesen.

      0
    • Wir haben für denselben Mannschaftsteil einen Spieler mit ähnlichen Attributen geholt, der über 4,5 Jahre jünger ist: Aster Vranckx. Für mich ist Dorsch Namedropping. Wir haben bereits jetzt mehrere Alternativen im Kader, die Guilavogui auf die Bank verdrängen können – genauso wie letztes Jahr.

      3
    • Grundsätzlich ist die Idee richtig. In der letzten Saison konnte man (neben überwiegend Positivem) v.a. zwei Erkenntnisse gewinnen:

      1. Wir haben gegen die "Großen" so gut wie keine Punkte geholt.
      2. (Eigentlich ist es ein Punkt, weil es einen Kausalzusammenhang gibt.) Wir hatten in Spielphasen, in denen wir das Spiel hätten beruhigen müssen, kein Mittel zur Hand.

      Deswegen ist Letzteres die Leerstelle, die noch gefüllt werden muss. Das Grundkonzept MUSS aber bestehen bleiben, weil der aktuelle Kader für ein ballbesitzlastiges Offensivspiel nicht geeignet ist. Wenn man das wollte, müsste man eben so konsequent sein und Weghorst verkaufen. Allerdings müsste man in diesem Fall auch im offensiven Mittelfeld erheblich (!) nachbessern. Und dann wird's m.E. zu viel für eine Transferperiode. Ich glaube nämlich nicht, dass jetzt noch ganz viel passiert…

      3
    • Ich glaube (Bauchgegfühl), dass man grundsätzlich einem Weghorst-Verkauf altersbedingt und bedingt durch die Vertragskonstellation sogar nicht abgeneigt sein würde. Ich glaube jedoch auch, dass dieser Transfersommer Corona-bedingt ruhiger verlaufen wird, als man es sich vielleicht sogar gewünscht hat. Perspektivisch wird man sich sicher fußballerisch entwickeln wollen und irgendwann wird auch Weghorst nicht mehr da sein. Man muss ja nun nicht alles in einem Hauruck-Umbruch verändern, das kann schleichender passieren… und womöglich hat es schon angefangen, wenn man etwa an die Verpflichtung von Nmecha denkt.

      0
    • Naja aster ist fuer mich kein reiner 6er.eher vox to box ein achter. Hat in Belgien eher 10er als 6er gespielt. Dorsch ist fuer mich reiner 6er.war auch eher ein beispiel. Aber Guila geht nicht in der Spielidee.

      Ich sage ja, dass es ansich recht chtig ist was mvb will. Aber ob die Zeit reicht dies einzustudieren und ob wir die richtigen Spieler haben ist doch die Frage.

      0
    • *richtig leider gibt es die Korregierfunktion nicht mehr

      1
  47. Das war das erste Testspiel, dass ich unter MvBs Verantwortung gesehen habe. Ich maße mir keine Analysekompetenz an, sondern nur die Wiedergabe von Eindrücken. Und die lassen sich auf wenige Punkte verkürzen:
    Gerhardt und Guilavogui können im Mittelfeld das Rückgrat der Mannschaft mit Arnold/Schlager nicht ersetzen. Beide werden vermutlich auch unter MvB nur von der Bank kommen.
    Ginczek ist kein Ersatz für Weghorst und trotz des Tores nur noch ein Schatten seiner selbst. Und auch mit Weghorst und dessen Torgefährlichkeit stellt sich mir die Frage, ob dieser Stürmertyp, der ja ein bestimmtes Offensivspiel fordert, zeitgemäß ist. Toko Ekambi gab ein Anschauungsbeispiel, dass flexible, wendige Offensivspieler, die nicht einfach nur eine Position besetzen, deutlich wirksamer sind.
    Defensive Unkonzentriertheit hat beim VfL eine Heimat. Sollte Lacroix, der sehr lässig wirkte, noch gehen, fängt MvB wie zuvor schon Glasner wieder fast bei Null an. Es bleibt zu hoffen, dass Bornauw schnell in die Rolle eines Defensivkoordinators hineinwächst.
    Ich habe gelesen, MvB präferiert Kurzpassspiel. Das konnte man phasenweise hervorragend schon bei Lyon sehen. Beim VfL war der Ball im Vorwärtsgang meistens nach der dritten Station weg, weil die Bälle zu unpräzise kamen oder nach Annahme nicht kontrolliert werden konnten. Hier war Guilavogui mit seinem One-touch-Spiel noch am positivsten auffällig.
    Am eindrücklichsten war für mich, dass Lyon gestern, was Schnelligkeit, Präzision und vor allem Dynamik betrifft, eine ganze Klasse besser war.
    Im sog. „zweiten Anzug“, der allerdings nur 20 Minuten spielte, war niemand auffällig. Eine solche VfL-Mannschaft wird zwar nie zusammen spielen, aber das qualitative Gefälle der Einzelspieler war doch sehr wahrnehmbar. In 20 Minuten dreimal im gegnerischen Strafraum ist eigentlich indiskutabel. Ich stelle mir daher die Frage, was solche Komplettwechsel überhaupt an Erkenntnissen bringen.
    MvB ist nicht zu beneiden und hat noch viel Arbeit vor sich.

    19
    • Kann ich so unterschreiben. Ich denke zudem, dass die momentanen Probleme auch für die Entscheider absehbar waren. Irgendwas wird man sich bei dem vollgestopften Kalender gedacht haben. Teilweise würde vor den Testspielen ja sogar noch trainiert. Und die Ergebnisse können nicht wirklich überraschen. Positiv: van Bommel bekommt ein umfassendes Bild von den Reservisten und den Nachwuchskandidaten. Die Stammkräfte könnte er sich schon vor seinem Amtsantritt bis zum Erbrechen auf Video angucken. Die anderen aber nicht. Mein Bild vom zweiten Anzug wäre nicht positiv. Van Bommel wird ein eigenes Bild gewonnen haben. Das ist erstmal positiv.

      5
    • Autokorrektur setzt alles in den Konjunktiv… Nervig!

      1
    • Wieland, ich kann das, was du schreibst, fast vollumfänglich unterstützen. Womit ich mich allerdings schwertue, ist die Feststellung, dass "flexible, wendige Offensivspieler" generell wirksamer sind. Ich finde, das hängt ganz stark vom Gesamtkonstrukt ab. Toko-Ekambi ist ein toller Spieler – keine Frage. Ich wage aber zu behaupten, dass er bei uns in der letzten Saison keine 20 Tore geschossen hätte. Wenn die Mannschaft spielerisch nicht überdurchschnittlich performt bzw. überdurchschnittlich besetzt ist, fährt man in meinen Augen mit einer klassischen, körperlich starken Nr. 9 immer noch am besten. Zumal man nicht vergessen darf, was Weghorst defensiv weggearbeitet hat.

      4
    • Die Wahrheit liegt für mich in der Mitte. Weghorst ist – bei aller Wertschätzung – extrem abhängig von seinen Nebenleuten. Und gegen mauernde Gegner kann natürlich ein beweglicherer Spieler, der mal unorthodoxere Laufwege nimmt und auf wenig Raum das Tempo anziehen kann, der entscheidende Faktor sein. Kann, nicht muss. Wir haben ja auch oft genug erlebt, dass uns in schlechtes Jahren eigentlich "nur" individuelle Klasse in der Liga gehalten hat. Jedenfalls würde ich mir mehr von diesem Element wünschen, davon würde ja auch ein Weghorst profitieren, wenn ihm durch durch bewegliche Nebenleute Räume geöffnet werden. Dann trifft Wout am Ende halt nur 15 Mal und dafür zwei Nebenleute ebenfalls zweistellig. Das Toreschießen sollte sich bei uns wieder stärker auf mehrere Schultern verteilen. Spielerisch wenig Klasse und große Abhängigkeit von einem Goalgetter – genau das darf eigentlich nicht sein, oder? Das wäre ja ein Spiel mit dem Feuer. Man stelle sich vor, der Sturmführer bekommt warum auch immer Ladehemmung oder man schafft es partout nicht mehr, ihn in Position zu bringen…

      2
  48. Nordsachsen wolf

    Leute, das sind TEST-Spiele!

    Die haben doch nicht den Zweck, möglichst viele Tore zu schießen. Sie sollen Stärken, Fehler, Fähigkeiten und Unfähigkeiten aufdecken, um Korrekturbedarf anzuzeigen. Wenn alles gut wäre, was sollte denn dann im TL zu machen sein. Es war die Chance für die Spieler des 2. Anzugs, sich zu empfehlen. Einige werden fest für die Bank geplant, andere gehen vielleicht noch nach St. Pölten. Und nun wird noch Bedarf für die Bank ermittelt und ggf. für kleines Geld verpflichtet.
    Wir werden gegen Monaco eine zwar müde aber technisch besser eingestellte Mannschaft sehen als gestern.
    Ich kann diese Ungeduld und dieses Trainer-Gebashe nicht nachvollziehen. Wenn wir am 5. Spieltag weniger als 5 Punkte haben… o. k. Aber in der Vorbereitung schon den Kopf dess Trainers zu fordern? Sorry – sowas geht gar nicht. Dann sucht euch nen anderen Verein nach eurem Trainer aus!

    16
  49. Der 19-Jährige für die Innenverteidigung aus Ecuador, William Pacho, wird nun stark mit Gladbach in Verbindung gebracht. Man sieht, dass die Scouts sämtlicher Klubs im selben Wasser fischen… Allerdings war der Junge wohl auch eine Entdeckung der Copa Libertadores.

    2
  50. Zu Nmecha… wenn man sich Bilder voin der U21 oder jetzt auch aus Anderlecht anguckt, schein er ein unglaublich offener und fröhlischer Typ zu sein. In seiner kurze Zeit hier war davon am Ende wenig zu sehen. Auf dem Blatt wirkt er total verkrampft und verunsichert. Ich würde ihm unglaublich wünschen, dass er jetzt einschlägt. Ich glaube, dass das wieder ein Spieler sein könnte, der uns auch als Typ hilft.

    7
  51. Das habe ich mit Weltuntergang gemeint: Jetzt wird von einigen alles verrissen und der erste will schon gewusst haben, dass MvB nicht funzt…ich bin wohl beim ganz großen Tennis hier angekommen.
    Klar darf man kritische Blicke werfen, aber…ach egal…
    Abwarten und Tee trinken.
    Nur Mal als kleiner Tipp: Mal vergleichen wie die Startelf gegen Preußen und die Bochumer ausschaut…

    5
    • Es ist wirklich schwer zu ertragen. Mich nervt Schwarzseherei ja sowieso schon ausgesprochen, aber hier wird langsam der Vogel abgeschossen. Es ist erst eine halbwegs vernünftige Trainingswoche vergangen. Selbst die zählt eigentlich nicht, wenn man sich anschaut, welche Spieler alles zählen. Mit einem Funken Sachverstand erkennt man, dass der erste Gegner, gegen den Taktik so richtig wichtig wird, in ziemlich exakt vier Wochen auf uns wartet.

      Mich würde echt mal interessieren, wie ihr euch die Arbeit eines Fußballtrainers vorstellt. Denkt ihr, man implementiert alle Mechanismen eines Spielsystems gleichzeitig? Wie soll das funktionieren. Man lernt doch in der Ausbildung zum KfZ-Mechaniker auch nicht in einer Woche die Funktionsweise aller am Auto vorhandenen Bauteile. Wie immer, wenn man etwas neues lernt, ist es am einfachsten Schritt für Schritt vorzugehen. So arbeitet man auch, wenn man ein Spielsystem umstellen will. Erst die Grundlagen, dann die Feinheiten. Bis zum Saisonbeginn wird man die Grundlagen implementiert haben. Zumindest wird dies das Ziel sein. Zum jetzigen Zeitpunkt hat man wahrscheinlich nicht mal über sämtliche Grundlagen im Detail gesprochen haben.

      Realistisch betrachtet hat der Kader mittlerweile ein grobes Gefühl dafür, welchen Fußball MvB spielen lassen will. Eventuell klappt auch schon ein Teilbereich ganz gut, den wir so als Außenstehende gar nicht identifizieren können. Da geht es aber ausschließlich um Details. Es kann natürlich auch sein, dass noch gar nichts klappt. Auch das können wir nicht beurteilen.

      Um irgendwelche belastbaren Erkenntnisse aus diesen Tests ziehen zu können, müsste man wissen, was van Bommel in diesen sehen wollte. Man titt zu solchen Tests, insbesondere so früh in der Vorbereitung, nicht an um zu gewinnen. Man tritt an, um etwas Bestimmtes gegen einen bestimmten Gegner zu erproben. Vielleicht war die Ansage sogar, mit hoher Verteidigungslinie zu spielen. Wohl wissend, dass man sich gegen Lyon damit einige Gegentore einfangen wird. Vielleicht ist genau das einkalkuliert gewesen und im Trainingslager kann van Bommel das Videomaterial nutzen, um den Spielern anschaulich zu zeigen, wie sie mit hoher Verteidigungslinie trotzdem Konter verteidigen.

      Das Einzige, was ihr mit eurer Schwarzmalerei erreicht, ist zu entlarven, dass ihr zwar viele Meinungen zum Fußball habt, aber abgesehen von ein paar Grundlagen gar nicht versteht, worüber ihr da eigentlich redet.

      12
    • Das hat niemand gesagt. Aber ein Kfz Mechatroniker hat Zeit. Van Bommel meochte eine neue Spielidee implizieren, was viel Zeit braucht, die wir nicht haben. Daher ist fuer mich diese Trainer Besetzung falsch, da sie nicht auf der Idee aufbaut.

      Das der stand der Vorbereitung ungewöhnlich schelcht ist denkt glaube ich niemand hier. Die meisten sehen aber, dass man in einer knappen Vorbereitung etwas aendern will, wofuer wir weder die spieler haben, noch garantiert ist das unsere Spieler dies spielen koennen.

      Jogi hat doch eindrucksvoll gezeigt, was passiert, wenn man Systeme nimmt, die die spieler garnicht koennen.

      Also nochmals. Ich glsube kaum das jemand Angst aufgrund der Niederlagen hat oder bereits Wunderdinge erwartet.

      Also immer bei der Wahrheit bleiben und nicht Sachen unterstellen, die keiner gesagt hat. Alle Fans wuenschen sich, dass unsere manschaft erfolgreich ist.

      Ob sie die Idee von mvb verinnerlichen und umsetzen koennen wird sich zeigen. Vlt eben auch erst naechstes Jahr. Problem wird sein, ob er diese Zeit bekommt…

      4
    • @WOPE Danke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :top:

      0
    • @WOPE

      Diese Zeit wird er, wie auch Glasner, bekommen. Auch wenn natürlich dann der Zeitpunkt wo ihn einige gerne entlassen gesehen hätten, längst überschritten ist.

      1
    • „Wope” du bestätigst doch nur genau das was er oben meint. Du kannst wie viele andere hier nicht unterscheiden was eine neue Spielidee und was eine Weiterentwicklung see Spielidee ist. Hätte Van Bommel sagen sollen das er einfach das macht was Glasner gemacht hat? Nein er hat gesagt das er Wert auf Passspiel legt. Das Spiel gegen den Ball wird sich im Vergleich zu Glasner kaum verändern, wir werden weiter intensives Pressing spielen. Nur das Van Bommel jetzt versucht auch mehr Lösungen mit Ball zu finden was uns letzte Saison häufig gefehlt hat. Wir haben fast ausschließlich über unsere Außen Verteidiger aufgebaut, normalerweise erreichst du damit keine Top4 Platzierung. Also sollte man Van Bommel und vor allem Schmadtke vertrauen und nicht aufgrund irgendwelcher Testspiele kuriose Fazite fällen.

      15
    • Ich glaube nur, dass mit Championsleague noch weniger Zeit ist. Zudem ist mit der Championsleague und starken Gegnern auch in dem Wettbewerb mehr Druck. Und unseren Spielern liegt kurzpassspiel weniger bzw ist es schwieriger als die Idee von labbadia und die ausgereifte von OG.

      Ich will ja auch nichts schlecht reden oder die Vorbereitung überbewerten. Ich sage nur allgemein, dass ich das Risiko aus der Idee + den Spielern (fähigkeiten) fuer zu gross halte. Da haette ich lieber einen Trainer gehabt der den Weg weitergeht.

      1
    • Und ich vertraue da ja Schmadtke auch. Die Vorbereitung ist auch egal. Aber grundsaetzlich sehe ich diese Idee auch bei Leverkusen Gladbach etc nur haben die die deutlich besseren einzelspieler auf aussen.

      Wenn Neuzugänge dort kommen kann es sich ja auch aendern.

      Warten wir ab und hoffen das beste :)

      0
    • @simplebal ich hoffe, dass du mir verzeihst auf Provokationen wie "ihr versteht es nicht" nicht eingehe.

      Es gibt kein richtig und falsch. Ich finde schon, dass sich die Spielidee mvb deutlicher unterscheidet als z. Bm Die von Farke oder baungart. Von Farke gibt es sogar Youtube Videos.

      Also zu unterstellen die anderen bilden sich ihre meinung sozusagen auf dem Wochenmarkt finde ich schon sehr gewagt…

      0
    • @wobe
      …und ich behaupte, dass MvB genau das vorhat: Unsere Spielidee weiterentwickeln. Neue Variationen einbringen, verfeinert, uns unberechenbarer zu machen.
      Er erweitert es um den Ballbesitz und eine andere Richtung des Aufbaus. Und die Sache mit der Zeit ist mMn nur eine Scheindiskussion. Er wird die bekommen. Niemand erwartet von uns, dass wir jetzt Meister werde n, den Pokal holen und die CL rokkn.
      Es geht darum Stabilität und Weiterentwicklung zu betreiben. Werte schaffen und unseren Ruf zu feilen ins Positive…Wenn wir am Ende 6ter werden, vielleicht die erste Runde in der CL zu schaffen und im Pokal Mal erst im Halbfinale vs Leipzig zu spielen, dann ist das eine geile Saison.
      Zudem: Bitte schaut euch an mit welchen Spielern MvB bisher trainieren konnte.
      Aster, Baku, Mbabu, Schlager, Wout, zum Teil Arnold. Nemcha und Bournauw…Brekalo, Marmoush, Admir.
      Zudem kommt Steffen gerade aus einer Verletzung zurück…
      Das ist fast ne ganze Elf, die kaum bis wenig oder sogar gar nicht unter MvB trainiert hat bisher und das sind die Leute, die von der Qualität her den Ballbesitz schnell verinnerlichen können…
      Das fehlt einigen hier in der Betrachtung.
      Klar war es bisher sehr bescheiden, aber das war auch so zu erwarten und MvB weiß jetzt, wer sich da aufdrängt und wer den besten im Team auf die Pelle rücken will.
      Zur Verdeutlichung Mal ne S11 mit den bisherigen unter Vertrag stehenden Spielern:
      Koen
      Mbabu Lacroix Bournauw Rous
      Schlager Arnold
      Baku Phillipp Brekalo
      Wout

      Frage dazu: Wie viele standen bisher auf dem Platz ?!

      Gern sprechen wir nach Preußen und Bochum noch Mal… :guru:

      4
    • Ja wenn das der Fall wäre, wäre es sich super. Ich hoffe sogar, dass du zu 100% recht hast.

      Ich sage ja auch nicht, dass die Idee nicht klappen kann. Ich sage nur das unser aktueller Kader selbst mit den EM rueckkehrern fuer die Idee greade im kurzpass und die aussen zu schwach sind. Nicht mehr nicht wsniger. Ersten koennen bis zum Start noch transfers kommen und zweitens koennen die Spieler das auch lernen. Ich lasse mich gerne anch Muenster und Bochum überzeugen :)

      Denkt ihr denn brekalo passt dann jetzt auch besser rein, falls er bleibt?

      0
    • Super wobe, danke. Dann haben wir uns verstanden.
      Sehr schön. Ich komme gern darauf zurück nach Preußen und Bochum und bleibe gern mit dir und den anderen in der Diskussion.
      Zu Brekalo: Schwer zu sagen.
      Ich denke, dazu kommt es aber nicht mehr, weil er geht und Hauge dazu kommt…( Nur mein Tipp, hab da keine Insiderinfos zu…oder doch…mhmm…nein Spaß beiseite: ist nur mein Tipp)

      1
    • Ja machen wir :) ich bin gespannt such wegen brekalo.

      Steffen inversiv also RA ist auch spannend, da er fuer Flanken den Schwächen Fuss hat und nsch innen ziehen bei ihm maesig ist. Bin gespannt ob Baku eher rechts spielt weil auch starker linker Fuss.

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »