Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Müller bricht HSV-Gespräche ab! Weg frei für den VfL Wolfsburg?

Müller bricht HSV-Gespräche ab! Weg frei für den VfL Wolfsburg?

Der Kampf um Nicolai Müller geht in die nächste Runde. Der VfL Wolfsburg würde den Routinier gerne für die vakante Rechtsaußen-Position verpflichten. Das Problem: Der HSV will Müller, der bei den Hanseaten noch ein Jahr unter Vertrag steht, nicht ziehen lassen.

Mehr noch: Die Hamburger würden gerne mit Nicolai Müller verlängern. Dazu wurden jetzt Gespräche geführt, die die Müller-Seite jetzt (vorerst) abgebrochen hat. Das meldet heute die Bild.

Der Grund für den Abbruch: Das Angebot des HSV soll zu schlecht sein. Müller und sein Berater fühlen sich durch das Gebot nicht genügend „wertgeschätzt“.

Das sagt HSV-Sportdirektor Jens Todt: „Wir haben intensiv gesprochen. Klar ist, dass wir verlängern wollen. Beide Seiten wünschen sich eine Klärung bis zum Saisonstart. Der Ausgang ist offen.“
Das sagt Müllers Berater Bezemer: „Wir sind mit dem Angebot auch nach einigen Gesprächen nicht zufrieden. Offenbar liegen wir in Sachen Wertschätzung und Wichtigkeit für den HSV so weit auseinander, dass ich im Moment keine Basis für eine Einigung sehe.“
 

Weg frei für den VfL Wolfsburg?

Müllers Berater Bezemer berichtet weiter, dass es Angebote für Müller gäbe, die zeigen, dass die Müller-Seite mit ihren Vorstellungen nicht falsch liegen könne.“ Will heißen: Interessenten haben bessere Angebote vorgelegt als der HSV. Einer von diesen Interessenten ist der VfL Wolfsburg.

Das große Problem: Der HSV hat sich sehr stark positioniert und eigentlich keine Hintertür für einen Wechsel offen gelassen. Denn selbst wenn die Verhandlungen mit dem HSV scheitern sollten, wolle man Müller bis zum Vertragsende im nächsten Jahr behalten.

HSV-Boss Bruchhagen sprach davon, dass Müller eine Schlüsselfigur für das bestehen in der 1. Liga sei. Ein Einknicken ist hier nur sehr schlecht vorstellbar.

Kommt es zu einem Winterwechsel?

Medien berichteten bereits, dass der VfL Wolfsburg notfalls auf den nächsten Sommer warten würde, um Müller dann ablösefrei zu verpflichten. Es gab ebenfalls Meldungen, dass Müller sich bereits für den VfL Wolfsburg entschieden hätte.

In so einer Situation ist es nicht unüblich, dass der Spieler noch die Hinrunde bei seinem alten Verein – dem HSV – absolviert und dann für ein wenig Ablöse im Winter den Verein verlässt. Dann wahrscheinlich in Richtung Wolfsburg.
 
 

Azzaoui wird an Willem II Tilburg ausgeliehen

Azzaoui
 
Es hatte sich bereits angedeutet: Ismail Azzaoui hat es nach seiner schweren Verletzung im letzten Jahr nicht geschafft beim VfL Wolfsburg den Anschluss zu finden und wird nun verliehen. Ein Jahr lang wird Azzaoui in die 2. holländische Liga für Willem II Tilburg im Einsatz sein.

 
 

Alles zum Spiel des VfL gegen Fulham bitte unter dem Matchday-Artikel posten, vielen Dank

 
>> https://www.wolfs-blog.de/matchday-fc-fulham-gegen-den-vfl-wolfsburg/

 
 

Umfragebogen: Wolfsblog-User BadBoyPH braucht Eure Hilfe:

BadBoy
 
Und darum geht es:

BadBoyPH schreibt: „Mein Betreuer für die Masterarbeit war mit meiner Anzahl von Probanden nicht zufrieden und jetzt muss ich innerhalb kürzester Zeit irgendwie noch 60 Teilnehmer finden. In 4 Wochen muss ich abgeben und ich kann weder die Auswertung beginnen, noch irgendwas zu Papier bringen.
Es wäre toll, wenn sich hier ein paar Leute finden lassen (bei Transfermarkt hatte ich vor 4 Wochen auch schon mal die Umfrage geteilt, falls sich jemand wundert)

Es geht um Automarken. Also nicht völlig uninteressant für uns Wolfsburger. Die Befragung dauert etwa 10 Minuten und es gibt einen 30 Euro Amazon Gutschein zu gewinnen!

https://www.soscisurvey.de/brandvalues/

Vielen Dank schon mal :)

 
 

71 Kommentare

  1. Müller-Berater hat die Verhandlung mit dem HSV abgebrochen. Also wohl Bahn frei für WOB? Hmm….. irgendwie kann ich zu Müller nichts sagen. Besser als Kuba und V8? Glaube wohl kaum. Halbgare Lösung….

    1
    • Auch wenn man sich am Ende nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen kann, so sind die Aussagen von Todt und Bruchhagen doch sehr deutlich. Ich hatte gestern auch noch gemutmaßt, dass man dem Spieler am Ende ggf. doch noch ein Preisschild umhängen könnte, aber heute morgen wurde ja prompt von Todt die Absage an einen Verkauf in dieser TP wiederholt – ohne rhetorisches Hintertürchen. Die werden Müller nicht verkaufen. Da dürfte frühestens im Januar etwas gehen.

      1
  2. Müller gehört ehr zur Klasse gut also nicht einer wie ich liebe ihn immer noch perisic sonder ein guter bl Spieler in meinen Augen der uns weiter helfen würde . Gibt es denn Spieler auf der Liste die nicht abgeneigt sind die stärker als Müller ein zu schätzen sind ??

    2
  3. Guter Transfer? Kommt drauf an was man vorhat. Wenn man sich stabilisieren will und einen einstelligen Tabellenplatz anpeilt, sicher kein schlechter Transfer.

    Als Stammspieler(?) meiner Meinung zu wenig für „mehr“. Wobei die Frage ist, ob man mehr derzeit erreichen kann. Hinzu kommt wohl kein Wiederverkaufswert. Man braucht aber auch erfahrerne Spieler.

    Gibt also viel was für und gegen einen guten Transfer spricht, kann mich nicht festlegen. :holmes:

    1
    • Genau das sehe ich auch so.
      Es gibt genügend Argumente für und gegen einen möglichen Transfer.
      Man muss einfach abwarten, wie es sich dann entwickelt.

      0
    • Naja, dennoch finde es ich nicht so „attraktiv“, nachher mit drei Ü30ern für den rechten Flügel im Kader in dies Saison zu gehen. Ich könnte mit Müller gut leben, wenn dahinter ein junger Spieler aufgebaut werden würde. Noch sieht es aber nicht nach Abgängen von Vieirinha oder Kuba aus. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass mindestens einer bleiben wird. Kuba präsentiert sich momentan stärker, Vieirinha kann zur Not auch links spielen (kam ja in der Vorbereitung bei Abwesenheit von Gerhardt und Ausfall von Itter sogar schon als Linksverteidiger zum Einsatz; außerdem glaube ich, dass er in Saloniki auch schon links gespielt hat). Vieirinha würde man wohl auch bereitwillig nach seinem Vertragsende ablösefrei gehen lassen, der war lange genug hier und ist nach den Abgängen von Benaglio, Schäfer etc. vielleicht sogar sowas wie eine „kleine“ Identifikationsfigur. Anders als Kuba.

      2
  4. Bei realistischer Einschätzung der bisherigen Stellungnahmen der HSV-Verantwortlichen zum Thema Müller war doch klar, dass ein Wechsel im Sommer jedenfalls selbst bei einer Ablehnung des Vertragsangebots nicht akzeptiert wird.
    Also muss Rebbe doch jetzt nicht hoffen, dass der HSV noch ‚umfällt‘. Er sollte die Zwischenzeit – hoffentlich – für dir Vorbereitung eines realistischen Transfers genutzt haben und alsbald Vollzug insoweit melden. Die Zeit wird allmählich knapp für ne gute Einbindung in das aktuelle Team .

    1
    • Das könnte aber schnell anders aussehen, wenn Müller intern richtig Druck machen sollte. In einem Jahr ist er vielleicht der Gelackmeierte in dieser Geschichte. Wenn er jetzt nicht wechselt, muss er um einen letzten richtig guten Vertrag bangen. Klar, er hat beim HSV einen Vertrag und wir haben ja bei Draxler selbst lange zur Vertragstreue gemahnt. Aber Müller jetzt unter Berücksichtigung seiner künftigen altersbedingten Perspektiven jeglichen Wechselwunsch zu versagen, ihm ein für ihn nicht akzeptables Angebot vorzulegen… – das ist auch für den HSV kein angemessener Umgang mit einem Spieler, der unbestritten Verdienste für den Klub vorweisen kann. Der HSV könnte einen Wechsel am Ende ganz leicht damit begründen, einem verdienten Spieler seinen Wunsch erfüllt zu haben, sofern die wirtschaftlichen Zahlen passen. Ich kann mir jedenfalls trotz der Aussagen gut vorstellen, dass bis Ende August etwas passiert. Müller ist kein Draxler und ich denke auch nicht, dass der HSV hier am Ende ein Exempel statuieren will oder muss.

      2
    • @Gerdy: Am Ende muss Bruchhagen aber abwägen, wie sehr ein unzufriedener Müller dem HSV helfen kann. Das ist ja immer das Problem.

      Man muss auf den Charakter schauen und den Motivationsgrund. Wenn es wie z.B. einem Rodriguez war, der noch keinen neuen Verein im Hintergrund hatte und man davon ausgehen konnte, dass er sich noch richtig reinhängt, dann ist es etwas anderes, als wenn ein Spieler droht nur noch halbe Kraft zu geben, weil ein neuer Verein schon gefunden ist und der Spieler sich nicht mehr verletzten will.

      Schwierig zu sagen. Ich kann mir das Szenario vorstellen, dass Müller bis Winter bleibt, allein weil Bruchhagen sein Gesicht wahren will und dann darf er gehen, weil man noch Geld machen kann und vielleicht sogar muss.

      2
    • @ BlogHopper- im Winter denke ich, wird das dann auch klappen können. Ich schrieb ja auch nur vom Wechsel jetzt Sommer…..und so lange warten??

      1
  5. So wie der HSV sich positioniert hat, können die ihn eigentlich im Sommer nicht ziehen lassen. Eigentlich……

    Vielleicht geht ja noch was, wenn der HSV einen Ersatz findet. Oder man will für die eigenen Fans die Legende stricken, dass man ihn nicht gehen lassen wollte, er sich dann aber selbst weggemobbt hat und man ihn dann lieber hat ziehen lassen. Würde doch passen, da wir ja zu Bruchhagens Lieblingsfeinden gehören…. „Legende sticken“, weil ich bislang noch nichts mitbekommen habe, was ihn zum Draxler machen würde.

    Letztendlich wird wohl viel von Kühne abhängen. Braucht der HSV die Ablöse oder ist Kühne bereit, wie immer einzuspringen, wenn man den Spieler nächsten Sommer ablösefrei verliert?

    Ein Wechsel im Winter wäre die Alternative, wenn Müller zu uns will, aber die HSV-Verantwortlichen ihr Gesicht nach den eindeutigen Äußerungen nicht verlieren wollen.

    Mir würde diese Variante aber nicht zusagen.

    Den HSV hilft diese Variante nur für die Selbstdarstellung von Todt und Bruchhagen. Sportlich und wirtschaftlich sehe ich da weniger einen Sinn drin. Im Winter ist die Ablöse geringer. Dafür wird man es aber nicht leichter haben, einen Ersatz zu finden. Man wird doch nicht ernsthaft meinen, dass man mit Müller in der Hinrunde so viele Punkte holt, dass es dann für die Rückrunde mit reicht. Und so wie der HSV sich hinstellt, ist Müller ja deren wichtigster Spieler.

    Nee, dann würde ich ihn entweder diesen Sommer ziehen lassen (z.B. weil man sich fragt, ob es wirklich Sinn macht, einen Spieler, der weg will, zu halten) oder erst nächsten Sommer ohne Ablöse.

    Und für den Vfl wäre das Warten auf den Winter aus meiner Sicht auch nur eine C-Lösung.

    Die RA-Position gehört zu unseren wichtigen Baustellen. Ich hätte also gern schon in der Hinrunde eine Verstärkung. Es macht doch keinen Sinn, die ganze Hinrunde zu improvisieren und /oder mit Kuba und V8, denen man beiden grundsätzlich einen Wechsel ermöglichen würde, zu bestreiten – und darauf zu setzen, dass wir dann in der Rückrunde mit Müller voll durchstarten und die fehlenden Punkte aus der Hinrunde kompensieren.

    Und für den Fall, dass bei uns ein anderer Spieler auf RA voll durchstartet, kommt dann Müller, der als Stammspieler gedacht war, nur noch als Ersatz!? So hätte er sich das nicht vorgestellt und Unzufriedenheit wäre vorprogrammiert.

    Nur für den Fall, dass sich jetzt im Sommer absolut kein brauchbarer RA mit dem Zeug zum Stammspieler verpflichten lässt, wäre diese Winter-Variante für mich akzeptabel. Aber auch dann würde diese Variante das Scheitern von Rebbe auf der RA-Position dokumentieren.

    3
  6. Ab heute ist für mich ein Stichtag. Jeder Transfer der jetzt kommt, kommt eigentlich zu spät um noch eine perfekte Eingewöhnungszeit vor Saisonbeginn zu haben. Drei Wochen wären Top. Jetzt hat Rebbe meiner Meinung nach genau eine Woche Zeit eine Lösung zu finden. Zwei Wochen sind auch noch in Rahmen. Für alles was später kommt würde ich ihn dann erstmal richtig kritisieren, denn wenn er sich wirklich die ganze Zeit in einem nicht verkäuflichen Müller und einem eigentlich zwei Schubladen zu hohen Suso verbissen hat, dann hat er unnötigerweise sehr viel Zeit vergeudet.

    2
    • Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre. Wir wissen es schlicht nicht. Und dass viele große Transfers erst ganz kurz vor dem Transferschluss über die Bühne gehen, ist in dem Geschäft stinknormal. Auch die Berater und abgebenden Verein pokern bis zum Schluss, daran kann auch Rebbe nichts ändern. Der ist ja auch kein Zauberer, sondern muss die Dinge so nehmen, wie sie eben sind. Viel wurde ja bereits umgesetzt.

      25
    • Klar, da hast du vollkommen recht. Sollte ein richtiger Kracher kurz vor Saisonbeginn oder sogar erst zum Ende des Transferfenster kommen, dann will ich mich auch nicht beschweren. Kommt allerdings dann kurz vor Ende ein Spieler der Kategorie Müller könnte ich das nicht nachvollziehen, denn solche hätte man auch durchaus vorher finalisieren können. Zwar nicht Müller, aber Spieler die auf einem ähnlichen Niveau anzusiedeln sind.

      2
  7. Ich kann es nicht verstehen…

    ein riesen Umbruch ist im Gange und zur Abwechslung ist bis auf diese eine Position tatsächlich Wochen vor Saisonstart schon alles eingetütet… wann gab es das schon das letzte mal?

    Und jetzt wird hier bereits wieder das Wort Scheitern und ähnliches in den Mund genommen… puuuh!

    40
    • A-Jey im Grundsatz bin ich da vollkommen bei dir! Das einzige was mich stört, ist das eben genau diese Position(en, auf Links müsste eigentlich auch noch etwas passieren), die eklatanteste Schwachstelle des Kaders sind und es letzte Saison wirklich offensichtlich war, dass ein großer Teil des Problems die Außen sind. Der RA wird für mich der Transfer sein, an dem sich Rebbe vor allem Messen lassen muss. Hinds ist schon da und überzeugt wirklich sehr, allerdings geht der Transfer absolut auf Jonkers Konto. Camacho, Brooks und co stimmen mich bisher aber sehr zuversichtlich das Rebbe auch auf RA eine Klasse Lösung finden wird.

      1
  8. Das sehe ich für das linke und rechte offensive Mittelfeld genauso. Ntep ist – noch lange – nicht die gewünschte Torgefahr und Stefanik dürfte dies auch erst noch zu beweisen haben. Zweifel erscheinen da berechtigt….

    0
  9. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/702743/artikel_muellers-nein-zum-hsv.html

    Die Offerte von Liga-Rivale VfL Wolfsburg ist indes um ein Vielfaches höher. Vier Millionen soll Müller bei den Niedersachsen pro Jahr verdienen und bis 2021 unterschreiben können. Einem sofortigen Wechsel aber erteilt Todt einmal mehr eine Absage: „Die Situation bleibt unverändert. Es wird keinen Wechsel im Sommer geben.“

    0
    • Vier Millionen für Müller? Das ist maßlos überteuert. Wäre ein richtiger Bock, da es ein Transfer ohne Zukunft wäre. Erlöse usw gibt es dann nicht mehr.

      Ich hoffe, dass dort jemand anderes kommt. Sonst spielen wir wieder mit schwachen Flügeln. Kuba und V8 sind jedenfalls keine Alternativen.

      9
    • Es ist nicht wie bei FIFA auf der PlayStation, Geld bieten und jeder Gute kommt sofort zum VFL.
      Klar, ab einer gewissen Grenze kommt jeder, aber genau das wollen wir doch hier nicht mehr.
      Es ist derzeit einfach schwer jemanden zu finden der uns sofort helfen könnte und keine große Eingewöhnung in der Bundesliga brauchen würde. Und dazu zu uns will Bzw ne Freigabe erhalten würde.
      Müller ist besser als Kuba und V8, ein wenig besser.
      Weiß garnicht ob V8 und Kuba zusammen auf die Anzahl anTore und Vorlagen von Müller aus der letzen Saison kommen..

      21
    • Die Gehälter nehmen eine ähnliche Entwicklung wie die Ablösesummen dank England und China. Davor können wir uns nicht verstecken.

      3
    • @Martin, Du bestätigst meine Befürchtung.

      Ich weiß, dass wir uns im realen Leben befinden und nicht in einem PC-Spiel. Ich kann nicht einfach auf das Bild eines Spielers clicken, ihn in den Warenkorb legen, zu Kasse gehen, bezahlen und den ausgesuchten Spieler wenige Tage später in Empfang nehmen – möglichst noch mit Fernabsatz-Widerrufsrecht.

      Dass es schwer ist, jemanden zu finden, hatte ich schon befürchtet. Ich vermute mal, dass Rebbe schon einige Wochen, eher sogar Monate, sucht. Da bis heute noch kein neuer RA präsentiert wurde, befürchte ich, dass man sich bei allen auch nur ansatzweise in Betracht kommenden Spielern aus verschiedenen Gründen einen Korb geholt hat oder Spieler/abgebender Verein derartige Forderungen gestellt hat, die man nicht erfüllen will und kann.

      Und es wird in den nächsten Wochen nicht unbedingt leichter – jedenfalls nicht, wenn man schon fast alle Optionen durch hat.

      Ich sehe uns schon mit Kuba und V8 in die Saison gehen. Damit würde sich die Torgefahr über rechts auf gefühlte 0% belaufen.

      Die linke Seite macht leider nicht den Eindruck, dass sie das kompensieren kann.

      Also weiß man, womit man rechnen muss. Wenn das dann tatsächlich eintrtt, werden wir die Saison nicht mit Rebbe und Jonker beenden.

      Einzige Hoffnung ist schon fast, dass sich einer der Zugänge überraschend auf rechts super macht. Oder Kuba läuft plötzlich dauerhaft zu großer Form auf, weil er unbedingt zur WM will.

      2
    • Es gibt derzeit allein in Europa locker 15 Außenspieler, die zum VfL sofort kommen würde. Man braucht nur in Belgien oder Niederlande schauen. Aber ich weiß – lieber Martin – wir sind auch für Spieler aus Heerenveen usw. total unattraktiv. ;) In den Niederlanden spielt z.B. ein junger Larsson.

      Weitere zehn Spieler fallen mir locker aus Südamerika ein. Die großen Ligen habe ich dabei noch gar nicht im Sinn. Und dabei ist v.a. Frankreich immer eine gute Adresse für Außenspieler.

      Diese Leier von, es gibt keine Spieler für uns usw., hat Klausi uns auch beim Stürmer jahrlang erzählt. Nun geht es außen weiter?

      Abgesehen davon bist du derzeit dermaßen von Rebbe verblendet. Du himmelst ihn ja regelrecht an.

      8
  10. Wird das Spiel heute übertragen?

    0
  11. Emre Mor kann man anscheinend für 20 Millionen Euro kaufen. Offenbar will offenbar nicht verleihen.
    Das war ja bei uns ein Grund, wo viele sagten, nein wir wollen nicht der Ausbilungsverein für Dortmund sein.

    Aber 20 Millionen ist natürlich sehr viel

    http://www.bild.de/sport/fussball/hannover-96/hakt-emre-mor-ab-52700774.bild.html

    2
    • 20 Millionen sind für einen Mor zwar viel, er hat aber mehr als nur Talent. Bei ihm scheitert es „nur“ und an seiner Ballverliebtheit…

      Das ist aber nichts was man nicht dem Spieler beibringen kann. Ich würde für 20 zuschlagen. Schlägt er ein, kostet er locker 50 und aufwärts in 2 Jahren. Schlägt er nicht ein, verkauft man ihn wegen des jungen Alters wahrscheinlich ohne Verlust weiter.

      10
    • Mor ist definitiv mehr als ein Schönspieler. Man sollte sich nicht von der letzten Saison täuschen lassen. Der BVB hatte das nominell breiteste und m.E. auch stärkste offensive Mittelfeld in der Bundesliga. Da ist es für einen 19-jährigen, der bisher nur in Norwegen gespielt hat, fast unmöglich zu regelmäßigen Einsätzen zu kommen. Ich würde bei Mor sofort zugreifen. Allerdings sind 20 Mio. Euro ein Batzen Geld für einen unfertigen Spieler, der mit Sicherheit mittelfristig auch Schwächephasen haben wird. Wir haben im ROM akuten (!) Bedarf. Deswegen glaube ich nicht, dass wir einen derart großvolumigen Transfer für ein Talent tätigen würden. Ich bleibe dabei: Nicolai Müller wäre ideal gewesen. Man hätte sich zwar einen Großverdiener ins Boot geholt, hätte aber (unter normalen Umständen) ablösetechnisch nicht in die Vollen gehen müssen. So wäre ein teures Großtalent wie Emre Mor gut zu rechtfertigen gewesen. Aktuell, befürchte ich, wird Rebbe das Geld beisammen halten (müssen), um eine Lösung herbeizuführen, die uns sofort weiterhilft.

      8
  12. Wir waren doch angeblich schon mit ihm in Verhandlung oder ?? Könnte man ja wieder auf nehmen oder ??? Also ich wäre für einen Transfer.

    0
  13. Wie so oft werden Spielerdiskussionen fernab von den wirklich relevanten Faktoren geführt. Dazu gehört das veröffentlichte Anforderungsprofil für einen neuen, weiteren Stürmer (möglichst für den rechten Flügel).
    Wenn durch den den Nebel der Erinnerung ein Lichtschein dringt, dann habe ich dort ein Bild von „guter Vorbereiter mit eigener Torgefahr“ im Blick. Alles Faktoren, die offenbar aus der unverstellten Perspektive einiger VfL-Fans von Mor geradezu in Perfektion erfüllt werden. Was bin ich froh, dass ich da nur meine Vorurteile aus der Betrachtung seiner Spielleistungen und einiger Trainingseindrücke habe. Da erinnere ich in erster Linie große Fertigkeiten im Dribbling auf engem Raum und gute Antrittsgeschwindigkeit. Ebenso sehe ich aber ein außergewöhnlich ungenaues Passpiel, kaum brauchbare Flanken, wenig mannschaftsdienliches Kombinationsspiel, Schwächen im Direktspiel, kaum Wirksamkeit im Defensivverhalten und eine Schußkraft, die einem B-Jugendlichen genügen mag. Für diese Faktoren ist ein Preis von 20 Mio Euros durchaus angemessen, wenn man bedenkt, dass der VfL gegenüber dem BVB noch eine Wiedergutmachung für den überteuerten Schürrle zu leisten hat.

    14
    • Aber brauchen wir nicht endlich auch mal wieder einen Spieler, der ins 1 gegen 1 geht und Gegner dann überspielen kann? Das hatten wir gefühlt ewig nicht.

      Das wir explizit nur nach einem Flankengeber von Außen suchen würden, habe ich im übrigen so direkt auch nicht gelesen. Vielleicht ist das nur deine Interpretation?

      3
    • Lieber Seppel,
      meine Formulierung des Anforderungsprofils lautete (Zitat):
      “guter Vorbereiter mit eigener Torgefahr”
      Wo finde ich dort das Wort Flankengeber?
      Aber diese Diskussion ist eh müßig, weil sie unter der Betrachtung von Einzelfaktoren geführt wird.
      Spieler, die gern ins „1 gegen “ gehen, gibt es wie Sand am Meer. Nur… was kommt danach, wenn sie ihre Kringel gedreht haben? Ich weiß, Effektivität wird überschätzt.

      13
    • Es gibt ja auch gute Gründe dafür, dass Brekalo verliehen wurde. Wenn man sich den heimischen Markt anschaut, den Realitätssinn mal nicht ausschaltet und dabei von dem Anforderungsprofil ausgeht, das Spaßsucher skizziert hat… kommt man eigentlich zwangsweilig auf Nicolai Müller. Aber der ist ja vielen auch wieder nicht gut genug im Vergleich zu irgendwelchen Südländern, über die es tolle youtube-Zusammenschnitte gibt.

      18
    • Also ich traue mir nicht zu einzuschätzen wie hoch das Talent eines Emro Mor am Ende ist und ob aus ihm mal ein richtig guter wird. Aber wenn du sagst, dass er für den VfL Wolfsburg nichts taugt, dann will ich dir glauben und bin mir sicher, dass das Rebbe dann auch erkennen wird.

      0
    • Zitat Seppel:
      „Also ich traue mir nicht zu einzuschätzen wie hoch das Talent eines Emro Mor am Ende ist und ob aus ihm mal ein richtig guter wird.“
      Ach, geht es darum?
      Oder geht es nicht vielmehr darum, einen Spieler zu finden, der zeitnah (möglichst in der ersten Halbserie!) eine Verstärkung der Torgefahr und der Effektivität unseres Angriffs wird?
      Und da haben wir entweder in unserer Bewertung des Emre Mor oder in der Interpretation der Ziele des VfL offenbar einen Dissens. In diesem Sinn ein schönes Wochenende und gern gönne ich dir und allen anderen Freunden der zirzensischen Kunst den kleinen Zauberer aus Dänemark / Dortmund.
      PS: Für die 20 Mio kann man auch weder die vielen Dieselfahrzeuge noch den Ruf der Marke zeitgemäß reparieren, also raus damit!

      4
    • „Effektivität“ und „Torgefahr“ sind hier in der Tat die wesentlichen Stichworte. Wir brauchen nicht in erster Linie einen Spieler, der Eins-gegen-Eins und Dribblings auf engstem Raum kann, sondern in erster Linie einen Spieler, der für Torbeteiligungen steht. Das kann gerne auch ein geradliniger Spieler sein. Ich mache mich jetzt mal unbeliebt und bringe als Beispiel Daniel Caligiuri. Vorab: Nein, ich war nie sein größter Fan will ihn nicht zurück. ABER mit seinen 8 Scorerpunkten, die er für Schalke in der Rückrunde erzielt hat, wären wir am Ende nicht in der Relegation gelandet – auch wenn das freilich hypothetisch wäre. Man konnte zwar bei Caligiuri teilweise nicht hinsehen, wenn er ins Dribbling gegangen ist, aber gescored hat er immer. Das muss man ihm lassen. Nicolai Müller wäre ein deutliches Upgrade im Vergleich zu Caligiuri, denn er ist schneller und technisch stärker. Die Torbeteiligungen kommen noch oben drauf. Deswegen macht es auch so viel Sinn, dass er auf Rebbes Liste ganz oben steht.

      Wie auch immer. Es bringt wenig, das andauernd hervorzuheben, solange der HSV nicht mitspielt.

      17
  14. Spannend, was da gerade in Rotterdam bei unseren Frauen abgeht. Heftige Regenfälle, der Platz ist eigentlich unbespielbar, aber dennoch soll gleich angepfiffen werden.

    Ich sehe unsere Lena Goeßling im TV :) Daumen drücken für unsere Frauen! :top:

    1
    • Schön zu sehen dass die deutsche Trainerin dabei hilft das Wasser vom Rasen zu bekommen!

      3
  15. Der HSV ist ein gurken Verein und wird Müller irgendwann verkaufen und auch finanziell wäre es für den HSV sonst ein minus Geschäft zum Beispiel bei Calli im Sommer hätten wir 10 bis 15 Mio verdient im Winter haben wir 3 Mio verdient und mit Allofs und Hecking im Sommer waren wir auch eine Gurken Truppe.
    Ps ich wünsche KA das wir ihn dieses Jahr wieder in der buli sehen denn er hat de bruyne perisic oder Gomez gehört also wünsche ich ihm alles Gute

    0
    • Es mag sein, dass Du Satzzeichen für überbewertet hälst. Andere sehen das anders.

      Und zu Thema HSV und Wirtschaftlichkeit: Solange Kühne alles ausbügelt und seine Privatschatulle öffnet, muss der HSV nicht wirtschaften.

      7
    • @wobbs: Nicolas hat doch bei ca. 400 Zeichen ein Satzzeichen verwendet. Das ist doch mal ein Anfang….

      2
  16. Der Bruchhagen muss doch verrückt werden. Erst kaufen wir ihm in Frankfurt die Spieler weg und jetzt in Hamburg :top:

    5
  17. Angeblich soll Rebbe ja 1 Mio Ablöse für Müller geboten haben. Ich habe hier das Gefühl, das niemand etwas weiß. Vor ein paar Wochen hieß es, Rebbe habe 5 Mio geboten. Daraufhin teilte Bruchhagen postwendend mit, das es überhaupt kein Angebot für Müller gäbe. Also wie kann Rebbe da etwas geboten haben?

    Auch diese ganzen Meldungen auf tm.de das wir permanent bieten und bieten und bieten und nochmals bieten für Spieler aus Spanien und so weiter und so sofort halte ich überwiegend für Schwachsinn. Das Einzige, was Rebbe definitiv bestätigt hat, das war das Interesse an Suso. Da sagte er „das Thema sei vom Tisch“. Meine Vermutung: Die Ablöse war zu hoch. Tottenham bot 30 Mio für Suso, Milan lehnte ab. Da hätten wir schon 40 Mio oder mehr für Suso bieten müssen. Unrealistisch!

    Währenddessen arbeitet Jonker weiter fleißig an internen Lösungen und das gefällt mir gut. Falls Ntep denkt, das er ohne Leistung spielt, ist er gewaltig auf dem Holzweg. Dann spielen eben Hinds oder Dimata. Jonker hat schon oft junge Spieler einfach reingeschmissen und es wird auch dieses mal so sein, wenn von den Etablierten nichts kommt. Seltsamerweise treibt aber genau dieser Konkurrenzkampf (und wahrscheinlich auch der Wunsch zur WM zu fahren) vor allem Kuba an, der jetzt in nahezu jedem Testspiel Scorerpunkte geliefert hat. Ich finde diese interne Entwicklung gerade sehr spannend zu verfolgen. Man sah zb auch gegen Dresden und in den Berichten gegen Fulham das auch ein Malli aufgewacht ist und den Konkurrenzkampf gegen Didavi voll annimmt! Dasselbe erwarte ich langsam auch mal von Ntep. Er hat gegen Fulham nicht gespielt! Das war ein klarer Fingerzeig vom Trainer. Aber es ist ja Vorbereitung und hat keine Aussagekraft… denkste, wenn du gegen den BVB auf der Tribüne sitzt… ;)

    16
  18. NordhessenWolf

    Mor hat jetzt ein Preisschild von 20mio.

    Dies war Hannoi wohl zu teuer.

    0
  19. Ntep ist ein ‚Ismael-Transfer‘ und wurde mMn von Anfang an völlig zu unrecht gehypt. Jonker wird ’seinen Transfer‘ Hinds, wie man bereits sieht, auf links bevorzugen…und das mMn bisher auch völlig zurecht.
    Sollte Stefaniak aufblühen und Torgefahr durch den ein oder anderen Treffer beweisen, oder gar noch ein neuer solcher Spieler für links kommen, ist Ntep, wenn er nicht bald gewaltig zulegt, im Winter ein Verkaufskandidat.

    4
    • Hinds hat eigentlich meistens den RA gegeben und nicht den LA.

      Hinds ist meiner Meinung nach keine wirkliche Alternative für die LA.

      2
    • @Gerdy: danke für den Hinweis, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.
      Jetzt erklärt sich für mich auch, warum Ntep bundesligauntauglich ist: wie der Herr so´s Gescherr…

      1
    • Irgendwie fehlte mir die Berechtigung zum editieren.

      Außerdem muss man gucken, wie sich Hinds gegen stärkere Mannschaften präsentiert.
      Ich glaube nicht daran, dass er zum Beginn der Saison oder in der Hinrunde Stammspieler wird.

      0
    • Meiner Meinung nach liegt es an der Einstellung. Ich muss sagen, dass ich auch eher einer der Wenigen war, der bei der Verpflichtung den Charakter PGs angemahnt hat. Er ist ein athletischer und talentierter Fußballer, nur glaube ich, dass er manche Dinge im Fußball vielleicht etwas zu locker angeht. Das war aber schon zu seiner Zeit in Frankreich merkbar.

      Ein Hinds ist da mMn bislang etwas besser drauf. Man sieht ihm an, dass er arbeitet und auch keine Scheu vor Risiko hat. Auch wenn der Ball mal weg ist, kämpft er.

      3
  20. Harzer-Woelfe-Fan

    Kann mir vorstellen, dass es mit Mor jetzt schnell sehr ernst werden wird. :vfl:

    1
    • Hoffentlich nicht. Im BVB Forum wird er von den Fans zerrissen. Und 20 Mio sind ein absoluter Witz. Er hat in seiner bisherigen Zeit beim BVB nix gerissen.

      5
    • Dass er im BVB-Forum zerrissen wird, sollte eher ein Ansporn sein, ihn zu verpflichten. Ja, er hat nicht viel „gerissen“, aber hast du dir mal angeschaut, gegen welche Konkurrenz er sich beim BVB im offensiven Mittelfeld behaupten musste? Reus, Götze, Kagawa, Schürrle, Dembelé, Pulisic – das ist brutal!

      5
    • Also ich nehme Spaßsuchers durch lokale Nähe aufgewertete Hinweise diesbezüglich ausgesprochen Ernst, das habe ich aus dem Draxler-Transfer gelernt.
      Und sein Hinweis ist: der hat eine Schusstärke wie ein B-Jugendspieler, findet nicht den richtigen Moment des Abspiels und die Präzision seines Abspiels ist sehr gering.
      Also: Finger weg.

      11
    • Hammerhai, was mich interessieren würde: Was sagst du zu den Einwänden von Spaßsucher? Der scheint ja einen eindeutig negativen Eindruck von Mor zu haben.

      Was genau brauchen wir denn auf Außen? Soll der Flanken können? Soll der sich durchsetzen und selbst aufs Tor losstürmen? Was sagen da die Experten? Was konnten Kuba und Vieirinha denn nicht? Das waren doch Torvorlagen geben. Abschlüsse soll doch der Gomez machen oder nicht?

      1
    • Wenn unser super Mario zugestellt ist dann können ja noch so tolle Flanken von Kuba und V8 kommen wenn keiner Torgefahr ausstrahlt ausser Gomez dann hoffen wir nächstes Jahr wohl wieder auf den nicht Abstieg…

      1
    • Ich denke es ist hier im Forum schon ausreichend über das Anforderungsprofil des RA gesprochen worden.
      Er soll Tempo mitbringen, vorbereiten und auch selbst das Tor treffen , um das Spiel variabler zu gestalten und nicht eindimensional nur auf Gomez zu Flanken. Also kurz gesagt aus meiner Sicht ein Typ wie Ivan Perisic.

      6
    • Sehe gerade Oliver Burke im Spiel gegen Benfica Lissabon. Der passt aus meiner Sicht genau ins Profil und wie man hört wäre RB gewillt den für 15 Mio. abzugeben.

      1
    • Natürlich würde er passen. Aber der will nicht nach Wolfsburg. Kein Rechtsaußen will nach Wolfsburg.

      Dabei wäre ein Sturm bestehend aus Burke, Gomez und Dimata sehr vielversprechend. Schnell, körperlich robust und groß…

      1
  21. Lese gerade, dass Guilavogui nichts Schlimmes hat und bald wieder ins Training einsteigt.
    Gut so.

    16
  22. Ich glaube es gibt noch ne Überraschung. Amin Younes oder ein Spieler dieser Kategorie wird kommen. Lieber hier 20 Mio investieren

    2
  23. Ich habe heute mal etwas gestöbert und da habe ich mich gefragt: Kam hier eigentlich mal der Name Matteo Politano auf?
    Er ist RA und Linksfuß, er ist ein gestandener Serie A Spieler und macht regelmäßig seine Scorerpunkte. Außerdem finde ich, dass hier beim VfL mal wieder ein Italiener aufschlagen sollte. Politano ist 23 und kann sich noch entwickeln. Aber die Ablöse dürfte bei ihm wahrscheinlich hoch sein.
    Meint ihr, dass Rebbe bei Sassuolo mal angefragt hat? Ein Berardi wäre da mMn eine Hausnummer zu groß.

    1
  24. Ich glaube übrigens das Verhaegh zu uns wechseln wird. Augsburg wird er verlassen und innerhalb der Bundesliga wechseln. Da mit Träsch nicht geplant wird und Jung verletzt ist sowie bei William nicht klar ist wie er sich an die Liga gewöhnt kann ich mir vorstellen das man ihn noch als günstige erfahrene Option holt.

    0
  25. Das stimmt. Auch Leverkusen könnte ne Option sein. Gehe aber auf jeden Fall davon aus das er zu nem Verein geht der nochmal sportlich über Augsburg angesiedelt ist. Sonst dürfte ein Wechsel nach 7 Jahren wo er Stammspieler und Kapitän war kein Sinn machen.

    0
    • Sollte unser Interesse an Stephan Lichtsteiner nicht völlig aus der Luft gegriffen sein, könnte Verhaegh durchaus passen. Es wäre das gleiche Schema.

      7
    • Ich finde die Idee auch nicht so schlecht. Leverkusen ist damals ganz erfolgreich einen solchen Kurs gefahren. Man hat Top-Talente geholt, gleichzeitig aber auch Persönlichkeiten wie Barbarez oder Hyypiä. Solche Abgänge wie jene von Benaglio, Gustavo und Schäfer hinterlassen durchaus ein Vakuum in der Hierarchie. Gomez ist die einzige Führungspersönlichkeit, doch viele werden sich erinnern, dass er eine solche im Verlauf seiner Karriere nie sein wollte. Und Kuba hat sich bei uns auch nicht als Leader gezeigt. Ich sehe da bestenfalls Potenzial bei Bruma und Brooks – wenn sie es schaffen, hier ihre Leistung zu bringen und unangefochten zu sein.

      5
    • Die Frage ist halt auch, wie überzeugt man von William und Jung ist.
      Einen dritten RV brauchen wir eigentlich nicht, vor allem, wenn man bedenkt, dass aktuell Kuba, Vieirinha und Träsch auch auf dieser Position spielen können, wobei ja alle 3 abgegeben werden könnten, aber ich glaube nicht, dass alle drei wechseln werden.

      Könnte aber auch noch einmal ein Zeichen Richtung Kuba und V8 sein, doch zu wechseln…

      Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass er zu uns wechselt.
      Das würde den Kader erst einmal weiter aufblähen.

      1
    • Ich hoffe nicht das Kuba wechselt weil er in dem letzten spielen wirklich gut gespielt hat.

      1
    • Einen Kuba-Wechsel würde ich solange ausschließen, wie man keinen neuen Stamm-Rechtsaußen an der Angel hat.

      0
  26. Edit/admin: verschoben

    4
  27. Edit/admin: Verschoben

    2
  28. Alles zu Paul Verhaegh bitte unter den neuen Artikel.

    Die letzten Kommentare verschiebe ich noch. Vielen Dank :top:

    https://www.wolfs-blog.de/holt-sich-der-vfl-wolfsburg-augsburgs-paul-verhaegh/

    2