Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Nations League: Deutschland gegen Niederlande

Nations League: Deutschland gegen Niederlande

In der UEFA Nations League steht der 3. Spieltag an. Deutschland trifft am Abend auf die Niederlande.

Deutschland ist zusammen mit Frankreich und den Niederlanden in Gruppe 1 der Liga A. In der ersten Partie hatten sich Deutschland und Frankreich 0:0-Unentschieden getrennt. Heute soll gegen die Niederlande ein Sieg her. Jogi Löw stellt dazu sein Team auf mehreren Positionen um:

—————-Uth—————
Werner——————–Müller
——–Kroos——Can————
————-Kimmich————–
Hector-Hummels-Boateng-Ginter
————Neuer—————–

Seit 16 Jahren hat Deutschland gegen die Niederlande nicht mehr verloren. Das soll auch heute so bleiben. Die Niederlande hatten zuletzt sowohl die EM als auch die WM verpasst. Mittlerweile wurde das Team runderneuert. Mit Wesley Snider ging der Letzte der alten Garde. Im deutschen Team wurde auf den ganz großen Umbruch nach der WM-Pleite verzichtet.

Liga A

    Gruppe 1:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Niederlande
    Gruppe 2:

  • Schweiz
  • Belgien
  • Island
    Gruppe 3:

  • Portugal
  • Polen
  • Italien
    Gruppe 4:

  • Spanien
  • England
  • Kroatien

 
 

63 Kommentare

  1. Also ob da jetzt Wolfsburg spielt, oder Deutschland :D

    0
  2. Dem Löw gönne ich dem Rückstand ja so richtig. Darf gerne noch höher ausfallen.

    Alleine für seine ganzen Nominierungen und diese Aufstellungen.

    Dienstag dann gerne auch noch mal und dann ist das Thema Löw vielleicht vorbei.

    7
    • Dann kann ja Bruno in drei Wochen die Nachfolge von Löw antreten und die Nationalelf vor dem Abstieg retten. Das wäre eine „win win Situation “ für den DFB und den VFL.

      5
    • …mir wäre es lieber wenn wir ein paar neue Spieler bekommen könnten.

      Wer sollte denn Deiner Meinung nach für BL kommen?

      2
  3. Bislang sieht es nicht danach aus, als wenn sich die Bayern Spieler in der Nationalmannschaft Selbstvertrauen für die BuLi holen. Kann uns nur recht sein.

    6
  4. Wobei ich jetzt auch so langsam genug habe vom Löw Gebashe. Es ist wie es ist.

    0
  5. Es ist doch im Fußball immer das gleiche. Nationen schaffen es ab und an eine große Ära in Gang zu setzen. Super Trainer mit tollen Ideen, super Spieler, die zusammenkommen und alles aus sich heraus holen. Das geht dann manchmal 4 Jahre, gelegentlich auch 8 Jahre. Immer kommt dann ein Bruch. Eine Ära geht zu Ende. Der Trainer muss gehen und neue Spieler müssen her.

    Aus sich heraus, mit gleichem oder ähnlichem Personal und Trainer, einen Wandel einleiten klappt nie.

    Löw und die Nationalmannschaft versuchen das. Ich glaube, das kann nicht klappen.

    Außerdem macht es mir weniger Freude als früher, die müden, satten Hummels, Boateng und Müller da rumkicken zu sehen.

    17
    • Generell hab ich bei Deutschland nicht mal den Ansatz eines Umbruchs gesehen. Bis auf ein paar die zurückgetreten sind ist doch nichts passiert. Grundsätzlich spielen weiterhin die gleichen Versager wie bei der WM.

      Die Niederlande zeigt perfekt wie ein Umbruch funktioniert. Natürlich war man damit die letzten Jahre jetzt auch nicht erfolgreich aber für die Zukunft sind sie top aufgestellt.

      6
    • Ich glaube nicht dass Holland so gut ist. Wenn die gegen eine richtige Mannschaft spielen bekommen die auch auf den Deckel.

      0
    • Die Mannschaft ist schon sehr talentiert. Aber eben auch extrem unerfahren. Wenn die noch 1-2 Jahre Erfahrung sammeln und ihr Konterspiel verbessern können die schon richtig stark sein.

      In der aktuellen Verfassung gebe ich dir recht, da würden die gegen eine Top Mannschaft die Hütte vollbekommen. In ein paar Jahren sehe ich das bei diesen Jungs aber nicht mehr.

      1
    • OK, das kann sein. Werden wir sehen.

      0
  6. Wie ist das eigentlich? Steigt der Letzte jeder Gruppe in Liga B ab? Kenne mich mit der Nations League noch überhaupt nicht aus :)

    0
    • Es gibt noch ein Rückspiel, also ist nach dem Spiel die Hinrunde rum, in 3 Tagen glaub ich ist das Rückspiel gegen Frankreich.
      Ja, der letzte nach den 4 bzw. 6 spielen steigt ab, in Kategorie B, während logischerweise deren Erstplatzierte aufsteigen. In welche Gruppe der Liga B man kommt, weiß ich jedoch nicht.

      0
  7. Ich glaube es ist ganz einfach. Die alten haben die Qualität nicht mehr und die neuen sind europäischer Durchschnitt.
    Wird min. noch eine Generation dauern bis da wieder was nach kommt.

    5
  8. Peinlich, peinlicher, deutsche Nationalmannschaft.
    „Wir wollen die Herzen der Fans zurück erobern“ ich lache mich schlapp, wie schlecht.

    6
    • ..mehr können die nicht mehr. Ich glaube schon dass das mit dem zurückerobern ernst gemeint ist. Uns fehlen momentan halt die Mittel selbst gegen eine Durchschnittsmanschaft wie Holland zu gewinnen.
      Hatten wir ja zuletzt in den 90ern auch.

      0
    • Macht zumindest Hoffnung, da bei Bayern ja auch die halbe Nationalmannschaft spielt …

      2
    • Nee, die Bayern werden nächsten Samstag pünktlich zu alter Bundesliga Stärke zurückkehren. Europäisch heißt das nichts aber für die Bundesliga reichts halt noch.

      3
    • Naja meinte eigentlich auch nur ein 0:2 statt dem üblichen 0:5/1:6 :rolleyes:

      1
    • Bei der Aufstellung/Mannschaft ist/war da nicht mehr zu erwarten.

      Um es sehr vereinfacht zu formulieren:
      Die „Älteren“ bauen ab und die „jungen“ sind noch nicht auf dem Niveau bzw. werden nicht „reingeschmissen“.
      Allerdings hat Deutschland da schon einige Problempositionen.

      Nach den starken Phasen/Jahren, kommen automatisch wieder schwache Phasen/Jahre.
      Das ist bei vielen Nationalmannschaften so.

      3
    • Welche Problemposition außer vorne im Zentrum haben wir denn?

      Ich sehe eher das Problem in diesem Ballgeschiebe und der puren Ignoranz, gewisse Spieler wie Max nicht zu nominieren.

      Aber die Mannschaft heute war nominell viel stärker als es die Niederländische war.

      3
    • Um es mal klarer zu sagen: Niemand wird gezwungen, Boateng und Hummels als IV spielen zu lassen. IV haben wir wahrlich genügend.

      Genauso ist ein Ginter als RV so naja. Hector spielt zweite Liga und auch hier gibt es genügend Außenverteidiger.

      Und vorne brauchen wir ja wohl nicht diskutieren, dass dort ständig komisch aufgestellt wird. Flügelstürmer werden zentral aufgestellt und schnelle Spieler kommen nur bei Rückstand…

      Die Probleme sind hausgemacht. Für Löw gilt das Gleiche wie für Bruno. Beide müssen dringend Spielweise und Aufstellung überdenken, ansonsten sind sie bis Weihnachten weg. Der Druck auf löw wird nun enorm ansteigen.

      7
    • U.a. die AV-Positionen, da man eben Spielern wie Max keine Chance gibt.

      @mahatma
      Im Prinzip meine ich genau das, was du in deinem zweiten Post geschrieben hast.

      4
  9. Irgendwie sah das Spiel heute wie das vom VfL aus. Sieht alles ganz nett aus. Aber alles viel zu langsam, viel zu viele ungenaue Flanken, Kontergegentore…

    Finde den Fehler…

    7
  10. Das Spiel sah genauso aus wie die Spiele von Bayern. Vorne mehrere Chancen vergeben, weil zu ungenau gespielt oder abgeschlossen wurde. Und hinten permanent in Konter gelaufen, weil schlecht umgeschaltet wurde. Da kann Qualität fehlen, es können aber auch mentale Gründe sein oder eben Taktische/Aufstellung. Spielt vielleicht alles etwas eine Rolle. Für Löw wird es jetzt sicherlich bald eng…

    Holland hat mit de Ligt, van Dijk, Wijnaldum, de Jong und Depay natürlich ein paar gute Spieler. Vor allem die Spieler aus Liverpool sind natürlich auch stark grad. Ich glaube aber nicht, das sie als Team Weltspitze werden. Da sehe ich doch noch 5-6 Teams deutlich vorne…

    4
    • Depay ist in England gescheitert. Wijnaldum war auch nicht immer Stamm. De Ligt und de Jong sind große Talente. Aber unsere sind eigentlich weiter.

      Deutschland macht einfach nichts aus seinem Potenzial. Seit der WM 2014 gibt es nur Ballgeschiebe. In Brasilien hat das wegen der Temperaturen gut geklappt. Aber das hat sich überholt.selbst Spanien agiert anders.

      5
  11. Ich würde Löw rauswerfen und als Übergangslösung bis man einen Top Trainer hat Arsene Wenger holen. Er kann deutsch, setzt junge Spieler ein und hat durchaus eine klare Spielidee.

    5
    • Das erinnert sehr an den aktuellen VFL. Aber keiner traut sich was zu ändern. Nur das Löw schon etwas erreicht hat.

      3
  12. Meine Oma hat auch was erreicht sie hat 3 Kinder bekommen. nein Spaß beiseite. Auf alte Lorbeeren sich ausruhen das geht nicht. Da ist kein Schliff mehr drin in der Nationalelf. Veraltete Spieler und ein Trainer der über 12 Jahren ausgedient hat. 3-4 Jahre ok aber 12 Jahre was soll das. Wo soll das noch hinführen. Wenn Löw Charakter hätte würde er von sich aus zu rücktreten und den Bierhoff gleich mit nehmen. Bleiben sie geht wichtige zeit verloren.

    8
  13. Löw hat die Chance verpasst von selbst zu gehen. Ich denke es wird bald ungemütlich für ihn

    9
  14. Wie gut, dass ich mir das gar nicht erst angeguckt habe.

    2
  15. Denke das Thema J. Löw als Bundestrainer ist ziemlich bald zu Ende.
    Es ist einfach nicht mehr tragbar. Angefangen vom Thema Aufstellung, Erneuerung usw.
    Aber es muss sich strukturell etwas ändern, weitere Personalien müssen folgen. Nicht zuletzt sollte jemand kommen, ob als Übergang oder langfristig, der sich nicht um vergangene Dienste schert, sondern alles von Grund auf neu aufstellt.
    Soviele Leute sind da nicht auf dem Markt, die das sofort umsetzen.
    Sie coachen Liverpool, Paris, Hoffenheim oder oder oder.
    Wenger wurde ja schon erwähnt, der will sich das aber nicht wirklich antun.
    Scholl etc. Wer soll es dann machen…!!!

    6
    • Würde es mal so vorschlagen :
      Ter Stegen
      Kimmich Tah Süle Max
      Weigl Demme
      Brandt Reus Sane
      Füllkrug

      Sicherlich niemals umsetzbar, aber so in diese Richtung etwa… (!)

      5
    • Meine Mannschaft würde tatsächlich genauso aussehen wie deine. Bis auf die Doppel 6. Die würde ich mit Maier und Eggestein spielen .

      1
    • Die beiden würde ich auf die Bank setzen, da ich persönlich finde, dass Weigl und Demme etwas weiter sind in Ihrer Entwicklung…
      Danke…

      1
    • @ Andyice

      Du hast Havertz und Wolf vergessen….:

      2
    • Und unser Supertalent Arnold…

      2
    • Naja was Spielernominierungen angeht wird man nie auf den einen gemeinsamen Nenner kommen. Fakt ist Deutschlands Nationalmannschaft benötigt einen Umbruch. Spieler wie Trainer müssen auf links gedreht werden. Ich versteh Löw nicht wie er sein eigenes Denkmal mit dem Hintern wieder einreißt. Warum nicht ein ich trete zurück denn ich habe meine Arbeit hier vollbracht und Punkt. Schlussendlich versteht man den DFB mitsamt Grindel und Bierhoff noch weniger. Obwohl wenn sie Löw raus geschmissen hätten wären die beiden wohl auch nicht mehr zu halten.

      Meine Nationalmannschaft (23 Spieler) würde wohl so aussehen.
      TOR: Ter Stegen, Neuer, Trapp
      VERTEIDIGER LINKS: Max, Plattenhardt
      VERTEIDIGER ZENTRAL: Süle, Kehrer, Ginter, Vogt
      VERTEIDIGER RECHTS: Weiser, Kimmich
      MITTELFELD ZENTRAL: Kroos, Can, Havertz, Gündogan, Eggestein
      MITTELFELD FLÜGEL: Sane, Brandt, Gnabry, Wolf
      ANGRIFF: Werner, Müller, Stindl

      Meine Aufstellung würde dann so aussehen
      Ter Stegen
      Kimmich – Süle – Kehrer – Max
      Can
      Havertz – Kroos
      Brandt – Sane
      Werner

      3
    • @Ostsee-Wolf

      „Meine Aufstellung würde dann so aussehen“
      Ter Stegen
      Kimmich – Süle – Kehrer – Max
      Can
      Havertz – Kroos
      Brandt – Sane
      Werner

      …aber mal ganz ehrlich, was kann man mit so einer Mannschaft gewinnen?

      Lediglich 3 dieser Spieler spielen bei int. renommierten Clubs (die Bayern lasse ich da jetzt mal raus) der Rest ist aber nur europäischer Durchschnitt.

      Ich glaube die „große Zeit“ des deutschen Fußballs ist fürs erste vorbei – egal ob da jetzt der Jogi weiter macht oder wer anders. Ich bin der Meinung man sollte sich als Bundestrainer mal einen „ausländischen Trainer“ aus einer starken Liga holen. Wir brauchen dringend neue Impulse abseits der BL. (José Mourinho wäre ja mal was)

      1
    • @ Stan
      Ich glaube man kann mit dieser Mannschaft genau den Erfolg haben wie mit der Generation davor. Es braucht nur Zeit. Kroos brauchte auch eine Zeit bis er der Weltklasse Kicker wurde. Gleiches gilt für den einen oder anderen auch. Ein Max macht es doch richtig und wie von fast allen Fans gewünscht. Bringt konstant gute Leistungen bei einen Klub aus der unteren bzw. mittleren Region und wenn der Zeitpunkt zum wechseln da ist wird er es wohl auch machen. Als europäischer Durchschnitt fängt jeder mal an aber das Potential ist bei Spielern wie Havertz, Werner usw. Enorm groß. Ich habe keine Bedenken bzgl. der Qualität der deutschen Spieler.

      Was doch auffällt bei meiner Aufstellung ist doch das ein Großteil der Spieler anders als du sagst bereits bei renommierten Klubs spielen. Paris, Madrid, Manchester, Barcelona, Juventus Turin.

      Allerdings glaube ich das dies wenig Aussagekraft bzgl des Potentials der Spieler hat. Wenn jenand bei Leipzig oder Leverkusen stamm spielt warum soll er der Nationalmannschaft nicht auch helfen können. Nationalspieler müssen nicht immer bei Top Klubs spielen um stark zu sein. Den Weg geht man wenn man stark ist ganz alleine.

      Was die Trainerposition angeht denke ich hat Deutschland auch fähige Leute die das können.

      1
    • @Ostsee-Wolf
      „…Allerdings glaube ich das dies wenig Aussagekraft bzgl des Potentials der Spieler hat…“
      Ich glaube schon – Weltklassespieler und die brauchst du um z.B. Weltmeister zu werden spielen nun mal bei Weltklasse Vereinen die ihrerseits Pokale gewinnen.

      Bei aller liebe aber Weltklassespieler sind nun mal nicht bei Leipzig und Leverkusen.

      Das gleiche gilt für Trainer. Die richtig guten Trainer sind halt im Ausland tätig.
      Ich denke das die Bundesliga von ihrer Leistungsfähigkeit maßlos überschätzt wird.
      Außerdem würde es dem deutschen Fußball sehr gut tun mal neue Impulse von außen zu bekommen. Pep Guardiola, man kann über ihn denken was man will, aber er hat das Spiel in der BL mehr verändert als jeder andere Trainer zu der Zeit. Momentan haben wir keinen internationalen Topp Trainer in der Liga.

      2
    • @Stan
      Sehe ich anders. Weltklassespieler wird man doch und ist es nicht auf Schlag. So glaube ich durchaus das es Spieler mit höchsten Potential auch bei z. B. Leverkusen gibt und die wie Havertz schon das Zeug haben Nationalspieler zu sein unabhängig vom Verein. Wir hatte mal einen De Bruyne. Weltklassespieler und das sogar schon bei uns. Klar ist es leichter Nationalspieler zu werden wenn man auf konstant hohen Niveau bei internationalen starken Klubs spielt. Aber ich bleibe dabei wer bei Leipzig oder sonstwo gute Leistungen bringt auch international hat das Zeug für die Nationalmannschaft.

      Bei den Trainer gebe ich dir schon recht. Pep hat die Bundesliga stark geprägt. Es fehlen in Deutschland schon Trainer hoher Güteklasse. Da gibt es aber nicht viele die der Kategorie Guardiola entsprechen.

      0
  16. Hoch würde diie U23 gg die Profis nicht verlieren!!

    5
  17. Und unsere Frauen haben 3:0 in Bremen gewonnen! Sie sind jetzt nach 4 spielen Spitzenreiter mit 12 Punkten und 17:0 Toren :D

    6
  18. Malli wurde bei der Niederlage der Türkei gegen Russland in der 85. Minute eingewechselt.

    0
  19. Na am Mittwoch um 19:00 Uhr spielen die Frauen gegen Madrid im AOK Stadion. Na wer schaut sich da alles guten Fußball an. oder besser gefragt wer geht alles hin?

    2
  20. Zu der Nationalmannschaft kann ich nur noch mit den Kopf schütteln. Hummels Kommentar die Presse und die Fans haben Schuld man was geht da ab. Sein eigenes Schuldeingeständnis der schlechten Leistung so auf andere zu schieben das sagt einiges was da los ist in der Nationalelf und bei Bayern zur zeit. Mir scheint er ist einer der die Nase sehr hoch trägt und mit seinem tun für Unruhe sorgt. Am Dienstag gehört er auf die Tribüne.
    Der Vorschlag von Andyice ist nicht schlecht aber so lange Löw da ist wird es ein Traum bleiben.

    3
    • Danke.
      Scheint so, dass das Verschieben von Schuld und Konsequenzen nicht nur unseren so geliebten Sport infiziert hat (siehe aktuelle Politik)…
      So hoffe ich, wir bleiben da sturmfest usw.
      Unser VFL versucht sich ja gerade zu heilen.
      Aber die Genesung bedarf noch einer Menge Pflege und weiterer Mittel. Vor Allem aber Zeit und Ruhe… (!)

      3
  21. Andyice ja Zeit und Ruhe aber manchmal fehl dazu auch Können und Glück. Ich hoffe das der Heilungsprozess Erfolg hat. Auf diesen weg sollte der Verein und die Fans ganz eng zusammen rücken.
    Vielleicht bekommt BL eine Weisheit von Oben und er stellt die Spieler mit Tatendrang nach vorne auf. Ein 2:1 für uns und Hummels Nase wird etwas kürzer.

    1
    • Genau darum geht es. Es ist ein Prozess, der nicht mal richtig angefangen hat.
      Klar fehlt Qualität, die noch kommen wird.
      Bis dahin, alles reinwerfen.
      Bin dafür den Bayern am Samstag ein brutales Pressing entgegen zu setzen. Direktes Draufgehen, Verunsicherung zu stiften und zu zeigen : Meister könnt Ihr werden, aber anfangen damit dürft Ihr erst, wenn Ihr ohne Punkte bei uns nach Hause gefahren seid…

      8
  22. Ich bin auch der Meinung, dass dem DFB-Team neue Impulse durch einen neuen Trainerstab gut tun würden. Aber es bietet sich ja keine Top-Lösung an. Außerdem sollte man fair genug sein, zumindest anzuerkennen, dass Löws neue Wege geht z.B. mit Kimmich auf der Sechs. Er dreht nur nicht am großen Rad. Dennoch spielte man deutlich zurückgezogener als vor und während der WM. Sicherlich könnten die Änderungen massiver sein…

    Auch sollte man sehen, dass das 0:3 in Holland keinesfalls den Kräfteverhältnissen entsprach. Gegen Peru war Deutschland viel, viel schwächer. Schlimm ist für mich lediglich, dass man hinten raus genauso zerfallen ist wie bei der WM. Das ist besorgniserregend. Aber ein neuer Miro Klose fällt auch unter einem neuen Trainer nicht vom Himmel. Spieler wie Werner, Uth… das ist international nur Durchschnitt. Und die Individualisten, die nicht nur spektakulär spielen (wie Sané, Draxler, vielleicht auch Brandt), sondern eine Mannschaft mitziehen, sehe ich nicht…

    …auch Reus ist diesbezüglich kein Heilsbringer.

    0
    • Braucht es wirklich die Top Lösung als Alternative ? Löw war vor seiner DFB Zeit auch keine sonderlich große Nummer , er war sogar arbeitslos bevor Klinsmann ihn dazu geholt hat.
      Man muss definitiv für frischen Wind im Team sorgen , dazu braucht es meiner Einschätzung nach gar keinen Tuchel oder Klopp. Zumal die taktische Einflussnahme auf die Mannschaft ohnehin begrenzt ist aufgrund der wenigen Einheiten und kurzen Zeit.

      2
    • Löw hatte sicherlich mehr Potenzial, als der Name damals vermuten ließ. Top-Lösung bedeutet für mich nicht, dass der Name groß sein muss. Aber auf Weltniveau braucht der Trainer ggf. das gewisse Quentchen in Sachen Spielidee und taktische Kniffe…

      0
  23. Wenn Löw vorne mit Sane, Brandt und Werner gespielt hätte. Im Mittelfeld dann auch mal einen Eggestein nominiert hätte, oder hinten Süle statt Boateng bringen. Zudem einen Max endlich mal…

    …dann hätte es deutlich weniger Kritik gegeben.

    Alles umwerfen ist aus meiner Sicht aber auch falsch. Es tun ja jetzt einige so, als ob Neuer, Hummels und Kroos überhaupt kein Fussball mehr spielen können. Da sollte man schon genauer hinschauen. Bei Müller und Boateng, zuvor auch Khedira waren es schlechte Leistungen ja, aber Neuer hat doch nicht schlecht gehalten, auch bei der WM nicht! Auch Hummels ist deutlich stärker als Boateng. Hier muss man Süle daneben stellen, damit Hummels Übersicht und Süles Speed besser zusammen passen. Übrigens wird uns das am Samstag wohl beim VfL erwarten, Süle und Hummels. Und dieses Duo ist deutlich stärker als Boateng und Hummels…

    Jetzt 20 Neue Spieler zu fordern ist absoluter Blödsinn! Auch Kimmich und Werner gehören ins Team. Sehe in Deustchland keinen besseren RV oder Stürmer aktuell…

    4
  24. Harry Kane Fußballgott?

    Bedauerliche Erkenntnis: Der Ballbesitzfußball der vergangenen Jahre wurde dechiffriert. England mit dem dritten Torschuss zum 3:0 gegen Spanien.

    3
    • Das „Dechiffrieren“ gilt dann aber wohl nur für die erste Hälfte, die ich leider nicht sehen konnte. In der zweiten Hälfte waren die Spanier auch nach Chancen klar dominant und hätten das Spiel gewinnen können und müssen. Ballbesitzfußball ist nicht per se überholt. Die Frage ist, wie man ihn spielt. Wird der Ballbesitz zum Selbstzweck, ist er eine ziemlich stumpfe Waffe. Versteht man ihn als dynamisches Bewegungsspiel, bei dem alle Mannschaftsteile mit Offensivdrang nach vorn schieben und aus dem heraus konsequent und kreativ Torabschlüsse gesucht werden, kann man immer noch jedem Gegner wehtun.

      4
  25. Zur Nati: Ich denke man wird spätestens nächste Saison in der Bundesliga umdenken, was Sponsoren und große Werbeeinnahmen betrifft. Seit dem in England und Frankreich groß investiert wird, durch TV Gelder, Scheichs usw. läuft bei es bei denen wieder in der Nationalelf. Gerade england und Frankreich waren vor ein paar Jahren quasi auf Null gesetzt, als die ganzen alten Stars gingen. Damit sich heimische Spieler gut entwickeln brauchen sie eine starke Liga, welche die Bundesliga nun seit ein paar Jahren nicht mehr ist.

    2
  26. Uduokhai spielt heute von Beginn bei der U21. Drücke die Daumen. U20 hat 3:2 gg die Schweiz gewonnen. Davide Itter war in der Startelf, Gian-Luca wurde ca 20 min vor Schluss eingewechselt.

    0
  27. Neuer Artikel für das Länderspiel…

    0