Freitag , Oktober 30 2020
Home / Konkurrenz / Bayern München / Pokal-Halbfinale: Bayern gegen Wolfsburg

Pokal-Halbfinale: Bayern gegen Wolfsburg


 
Im Halbfinale des DFB-Pokal trifft der VfL Wolfsburg auf den Deutschen Meister 2013, den FC Bayern München.
Die Münchner bestreiten das Spiel mit ganz breiter Brust. Die üblichen Floskeln über Eigenheiten des Pokals werden dieses Jahr nicht bemüht. Zu groß scheint der Abstand zwischen dem Champions League Halbfinalisten Bayern und dem kleinen, sich im Umbruch befindenden VfL Wolfsburg.

So scheinen es zumindest auch die Fans in Wolfsburg zu sehen, jedenfalls wenn man das Fanaufkommen beim Abschlusstraining zum Maßstab nimmt.
Bei herrlichstem Sonnenschein war die Zahl der Zuschauer recht übersichtlich. Die zwei angereisten Fernsehteams hatten Mühe Interviewpartner für ihre Beiträge zu finden.

Anwesende:
  • 25 Spieler auf dem Platz
  • 24 Spieler im Mannschaftstraining
  • Vaclav Pilar war nach 2-3 Wochen das erste Mal wieder auf dem Platz, lief aber nur ein paar lockere Runden und ging vorzeitig in die Kabine
  • Es fehlte der Verletzte: Ivan Perisic

 
Vor dem Abschlusstraining gab es einen großen Auflauf. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle hatten sich etwas Besonderes ausgedacht, um dem Team Glück zu wünschen und die Spieler zu motivieren. Eine größere Gruppe kam mit VfL Trickots geschlossen zum Training und stellte sich zum Spalier für die Spieler auf. Am Zaun des Trainingsplatzes war in Richtung Spielfeld ein großes Plakat aufgehangen: „Gemeinsam nach Berlin. Jungs, ihr packt das -eure Kollegen“
Alle Mitarbeiter versammelten sich dahinter und vom Platz aus wurden Fotos für die Medien geschossen.
Danach gingen die Angestellten des VfL Wolfsburg zurück in die Arena und das Training begann.

Bei herrlichem Sonnenschein sollten die Spieler heute den Kopf frei bekommen und nicht mehr besonders gefordert werden.
Über eine halbe Stunde spielten die Kicker „Schweinchen in der Mitte“ in drei Gruppen.
Während dieser Zeit holte sich Dieter Hecking abwechselnd einige Spieler zu sich und sprach sehr intensiv mit ihnen.

Am längsten war Diego dran. Bestimmt über 20 Minuten dauerte die Unterhaltung. Anschließend sprach Hecking noch mit Naldo und abschließend auch mit Slobodan Medojevic (vielleicht ein Zeichen für einen Einsatz).

Abschließend übten einige Spieler Torschüsse vor dem vorderen Tor. Vor dem hinteren Tor wurden Freistöße geübt.

Alles in allem herrschte eine gelöste Atmosphäre. Nach dem Training kamen alle Spieler und Trainer in einem großen Kreis zusammen und demonstrierten Geschlossenheit vor dem wichtigen Spiel.

Die mögliche Aufstellungen für das Spiel gegen die Bayern:

—————-Olic—————–
Vieirinha——Diego——-Hasebe
———–Polak—Medo/Träsch——-
RiRo–Kjaer/Madl.-Naldo—Fagner/Träsch
————Benaglio——————

—————Olic——————
Schäfer——-Diego———–Vieirinha
———-Polak–Medo—————–
RiRo—-Madlung–Naldo—–Hasebe–
————Benaglio——————-

Im Fußball ist immer alles möglich. Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie!
 
 

274 Kommentare

  1. Was deutet denn aus deiner Sicht darauf hin, dass Arnold definitiv keine Option für die Startaufstellung ist (von deinen möglichen Aufstellungen ausgehend)?

    0
    • Das habe ich mich auch gerade gefragt..

      0
    • Es ist einfach kein Spiel für ein junges Talent. Aber das ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung. Ich kann mir vorstellen, dass Hecking zunächst auf Erfahrung setzt.
      In der Liga werden die jungen Spieler nun vermehrt gebracht, weil man für die neue Saison schauen will… Morgen zählt das aber alles nicht. Arnold selbst sprach von großer Aufregung vor seinem letzten Spiel, dazu wurde er noch von Hecking ausgewechselt.

      Deshalb glaube ich, dass Hecking mehr auf Erfahrung setzen könnte. Ist aber nur ein Bauchgefühl und kann komplett falsch sein.

      Anzeichen – und darauf wolltest du sicher hinaus – gab es im Training keine!

      0
    • So lange am Ende nicht Kahlenberg aufm Platz steht, wird alles gut.

      Denn wenn ich Erfahrung lese, bekomme ich Bauchgrummeln.

      0
    • Dank dir! Dachte es hätte evtl. beim Training Dinge gegeben, die dahingehend zu interpretieren waren.

      Sehe es ähnlich wie du, dass man Arnold bei einem solchen Spiel eher von der Bank aus kommend einsetzen sollte.

      Auch einen Orozco würde ich mir auf der Bank wünschen, der auch schon im Testspiel gegen die Bayern einige gute Szenen hatte und bei einem knappen Rükstand nochmal ein wenig Leben ins Mittelfeld bringen könnte. Halte ich persönlich für sinnvoller als erneut die Brechstangen-Kombi Helmes/Olic/Dost als Option zu haben. Weniger Spielkultur als mit den Dreien kann man in der Offensive nun wirklich nicht mehr aufbieten.

      0
    • @Johnny: Nein, da hast du absolut recht. Ich bekomme bei diesem Wort auch Bauchschmerzen. Nennen wir es im Fußballerton „Abgewixtheit“ – ups, hoffentlich werde ich nicht gesperrt ;)

      Warum haben wir in München noch nie gewonnen?
      Aus meiner Sicht, weil wir im Kopf schon mit dem Gefühl hin fahren: Wir sind nur der kleine VfL und haben gegen die großen Bayern sowieso keine Chance. Wenn man dann noch das große Stadion sieht und die Weltstars laufen neben einem rum, dann geht einigen der Stift.

      Ich würde die Partie morgen schon ernst nehmen und nicht einfach sagen: Ach, lasst die jungen Spieler mal ihre Erfahrungen machen.

      Es ist einfach sehr schwierig einzuschätzen, wann es der richtige Zeitpunkt ist ein junges Talent zu bringen und wann nicht.

      Ebenso würde das Argument ziehen: Jugendliche Unbekümmertheit – wir haben eh nichts zu verlieren.

      Ich würde als Trainer versuchen Beton anzurühren und hart in die Zweikämpfe gehen – eigentlich genau so spielen wie gegen Dortmund.

      0
  2. Ganz klar!!

    Der VfL verliert mit mindestens 4:0 (eher noch höher)
    Sie werden dort wieder ängstlich spielen und im Mittelfeld wiedermal sehr viele entscheidende Ballverlusste haben,die dann zu den Toren führen.

    KEINE CHANCE mit dieser Truppe……..leider

    0
    • Ich hoffe auf unsere Auswärtsstärke.. Das ist wahrscheinlich das erste mal dass es für uns gut ist auswärts zu spielen.

      0
  3. Ich würde so spielen lassen wie gegen Hoffenheim

    0
    • Ich wär schon froh, wenn es morgen kein 9:2 oder so gäbe!

      Da ist es mir echt egal wie die morgen spielen, von mir aus auch so wie gegen Hoffenheim.
      Hauptsache wir blamieren uns nicht noch mehr als der HSV!

      0
  4. Hoffen wir das Beste. Ich habe das Gefühl, das irgendwie die letzte Initialzündung fehlt, damit so einige Spieler wieder über sich hinauswachsen und ich hoffe wirklich, dass es morgen der Fall sein wird.
    Nach der Leistung vom Sonnabend verstehe ich meine Hoffnung zwar selber nicht so richtig, aber sie ist da. Ich hoffe einfach auf VOLLSTE KONZENTRATION über die komplette Spielzeit mit einem glücklicheren Ende für uns.

    Möglich ist alles

    0
    • Ich hoffe dass Diego extra motiviert ist und wir ein Freistoß oder Eckballtor machen ;) Vor einem Elfmeterschießen hätte ich auch keine Angst. Da haben wir unseren Diego Benaglio!

      0
  5. :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:
    >>>>>KONTERTAKTIK!<<<<<<

    ——-Olic–Helmes———
    ———-Diego————–
    —Medo—Polak––Vieirinha–
    –RiRo—-Madlung–Naldo-Fagner
    ———Benaglio————

    0
  6. Wenn man die Chancen logisch abwägt, spricht zwar nichts für einen Sieg des VfL. Aber Fußballspiele sind keine Schachspiele (4,-€ ins Schweinchen) und Pokalspiele schon gar nicht. Weil kaum einer einen Sieg des VfL ernsthaft erwarten dürfte, wird unsere Mannschaft auch nicht übermäßig nervös sein. Sie kann nur gewinnen. Insofern spricht nichts gegen eine optimale Leistung, die zumindest verhindern könnte, dass der VfL baden geht. Alles Weitere wird sehr von der sich ergebenden Spieldramaturgie abhängen. Müssen wir einem Bayern-Tor nachlaufen, dürften die Chancen deutlich sinken. Könnte der VfL in Führung gehen und gelänge es, die Konzentration hochzuhalten, wäre eine Überraschung drin.
    Bei Arnold sehe ich Welpenschutz.Der hätte auf der Bank ja schon einen 200er Puls. Er bekommt schon noch seine Spiele.

    0
  7. Was ich mich schon immer gefragt habe:
    welche sorache wird denn verwendet?
    Reden die alle Englisch oder sprechen sie Deutsch und jeder kann s o ein paar brocken ? (Diego…)
    Gruß und viel glück morgen

    0
    • Je nachdem. Einige bemühen sich echt deutsch zu sprechen wie etwa Kjaer, Kahlenberg und Medojevic (sprechen alle sehr gut deutsch). Natürlich auch Hasebe.
      Bei anderen geht es noch mit Händen und Füßen. Aber es gibt praktisch für alle „Dolmetscher“ im Team. Olic ist praktisch der Mentor von Hasani, Rodriguez von Orozco, Diego spricht sehr gut englisch, was auch die meisten verstehen.

      Das Trainerteam spricht mit den Spielern deutsch. Falls es mal wichtige Details für nur ein paar Spieler geben soll, dann übersetzt auch schon mal Jonker, der praktisch alle Sprachen kann :)

      Also das harmoniert eigentlich schon sehr gut.

      0
  8. Falls wer noch eine Karte abgeben kann bitte melden unter Boindil87@web.de

    0
  9. Ich habe gerade gelesen, dass die Mannschaft gerne nach München fährt und große Vorfreude herrscht!

    Da bin ich gespannt, ob das morgen während des Spiels vorhält!?

    Underdog Wolfsburg wächst morgen über sich hinaus und erreicht das DFB-Pokalfinale in Berlin.
    Morgen startet „das Unterfangen Endspielteilnahme“.

    Klaus Allofs weiß:
    „Für eine Mannschaft ist es ein ganz besonderes Erlebnis, im Endspiel in Berlin zu stehen. Das schweißt zusammen und wirkt nach“!

    Wäre ja nach einem Sieg morgen dann richtig schade, wenn man für die nächste Saison nicht mit dieser zusammengeschweißten Mannschaft weiter machen würde!

    0
    • coprolalia under control

      Also hoffen wir alle auf eine Niederlage. Egal wie hoch. Hecking bleibt. Kann man nur noch den Kopf schütteln. Du bist so verbittert, da gibt’s Tabletten.

      0
    • Was sind denn das schon wieder für gehässige Unterstellungen?
      Wer hofft hier auf eine Niederlage?
      Vielleicht sehe ich das Ganze etwas realistischer als andere, die von einem Weiterkommen ausgehen oder sich zu mindest in der Öffentlichkeit so äußern und euch was vormachen!

      0
    • Man spielt im Pokal, da ist immer alles möglich. Wenn man davon ausgeht, dass immer nur die scheinbar bessere Mannschaft gewinnt, dann könnte man den Pokal ja gleich nur mit Erstligisten spielen. Es ist Pokal, da spielt man jedes Spiel um es zu gewinnen.

      Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren – Berthold Brecht

      :vfl:

      0
    • Dann hoffen wir mal, das die Mannschaft das begriffen hat und zwar solange, wie das Spiel läuft.

      0
  10. Wir sind doch gegen Leverkusen als Underdog ins Spiel gegangen und 90% waren der Meinung dass wir sowieso keine Chance haben.

    Selbe Konstellation morgen, nur dass 99% uns nicht den Hauch einer Chance geben.

    Von daher bin ich frohen Mutes, dass wir weiter kommen können.

    0
  11. Und wieder einmal geht es nicht um das Spiel.
    Und schon gar nicht um den VfL, sondern einzig und allein darum, voller Missgunst den Verantwortlichen des VfL jedes Unglück zu wünschen. Der Verein spielt dabei schon lange keine Rolle mehr.
    Lieber VfL, wer Freunde hat wie du, der braucht wahrlich keine Feinde.

    0
    • Du sprichst mir aus der Seele. Aber so etwas gibt es nicht nur beim VfL.
      Auf tm.de wurde letzte Saison im FCB-Forum noch gegen Jupp gewettert.
      Und heute? … Naja, was willste machen? :keks:

      0
    • @knipser: gegen Jupp wird doch auch noch aktuell homolupusmäßig gemobbt (Rat bei Pep holen…..). Wenn ich Jupp wäre, hätte ich vom FCB-Umfeld die Schauze gestrichen voll….

      0
  12. Die Mannschaft wird sich den A…. aufreissen. Davon bin ich überzeugt.

    0
  13. Ich wünsche mir, bete und hoffe dass man den Spielern morgen ansieht, dass sie echt was bewegen wollen, weiterkommen wollen und sich präsentieren wollen! Wenn wir kein frühes Gegentor kriegen und die Manschaft wieder „einbricht“ ( Interviews nach Spielen: „Das frühe Gegentor hat uns verunsichert! Wir haben danach kein Rezept mehr gefunden!“) und wir das Glück haben ‚Ein-Schuss-ein-Tor‘ Fußball zu spielen, dann kann man sich was ausrechnen. Das großdiskutierte Thema wird wiedermal die „mentale Stärke“ sein. Schaffen die Spieler es sich außnahmsweise mal 90 Minuten den Arsch aufzureißen?

    Wir werden morgen sehen, ob die Manschaft will wenn sie muss oder nicht kann wenn sie sollte! Das wird auch für die Zukunft und den Umbruch im Sommer entscheidend sein. Gibt es Fügrungsspieler, die motivieren können, die pushen können, die antreiben und anheizen können?

    Will see! here we go again! :yeah:

    0
  14. Falls unsere Mannschaft so tickt wie HomoLupus (Angst vor einer Blamage) wird es schwer.
    Aber ich glaube, die sind schlauer (die müssen ja nicht Anti-Hecking sein) und vor allem:
    was gibt es geileres als im Halbfinale des Pokals gegen eine der besten Mannschaften der Welt zu spielen, die ihrerseits Spiele gegen uns eher peinlich und lästig findet, weil wir nicht Barcelona sind.
    Da liegt die Chance gut auszusehen und ein Ausrufezeichen zu setzen doch auf der Hand.
    Ich bin im Stadion und freue mich auf ein tolles Spiel, und wenns knapp wird auf ein Drama mit allem Zubehör…

    0
  15. Und noch was zum Spiel heute : Fußball findet mehr im Kopf als mit den Beinen statt ( 5€ ins Schweinderl).
    Es war doch geradezu ein Klassiker zu sehen, wie großartig der BvB gegen Real und ManCity spielte, als es aber gegen das „Freilos Malaga“ ging einfach schlecht war. Und als dann Malaga (vermeintlich) alles im Sack hatte, haben die hinten Kreisklasse ausgepackt….
    Ja, ich weiß, dass das nicht immer so ist, aber zumindest kann es so sein, und wenn dem so ist wird es nett….
    Und noch was: der FCB durfte aus gutem Grund nicht die Meisterschaft feiern. Was bitte geht in den Köpfen der FCB-Spieler vor, wenn das Spiel zwar dominiert würde, kurz vor Schluss aber der Ausgleich fiele? Da kommt doch die Angst hoch: und was wenn wir diese Saison gar nichts mehr zu feiern haben?

    0
  16. Lese gerade: auf der Pressekonferenz des FCB kamen vor allem Fragen zum CL-Knaller gegen Barcelona auf……..So gefällt mir das……

    0
  17. http://www.bild.de/sport/fussball/bayern-muenchen/raetselraten-um-mueller-30014830.bild.html

    Müller droht auszufallen! Ribery ist gesperrt!

    Boateng hatte ne Magen Darm Grippe, kann aber wohl spielen.

    Hoffnung!

    0
  18. Gerade lese ich, dass Hecking Fieber hat. Das konnte man gestern beim Training sehen. Er ging etwas vorzeitiger mit leicht rotem Kopf in die Kabine. Da dachte ich schon, ups, der Mann sieht krank aus.
    Das Beste, was zu einer schnellen Genesung beitragen könnte, wäre heute ein Überraschungssieg :)

    0
  19. Ich freue mich auf einen schönen Fußballabend in einer Fußballbar mit Freunden. Ich erwarte rein gar nichts, deshalb kann ich auch nicht enttäuscht werden. Aus irgendeinem Grund sind Pokalspiele häufig etwas besonderes und es passieren ungewöhnliche Dinge. Darauf hoffe ich heute Abend auch.
    Mein Tipp: 2:1 für uns und rote Karte für Mandzukic wegen Ellenbogenschlag ;)

    0
    • Passiert leider nicht mit der roten Karte, die Schiris labern immer aber gemacht haben sie nichts…

      0
  20. ich bin für ein 0:1 in der 89 Minute durch eigentor von Mandzukic und er reißt sich das Trikot vom Leib hat ein Heiliges Grünes drunter und rennt in in unsere Kurve und lässt sich Feiern.

    Ne im ernst wird Schwer und nur über Kampf gehen aber wenn sie den annehmen und ein bisschen der Fußball Gott auf unserer Seite ist wird es was.

    0
  21. Ich habe heute Nacht geträumt wir gewinnen 0:1, leider wie gesagt nur ein Traum :/

    0
    • Trotzdem wird er bestimmt zuerst auf der Bank sitzen. Er hat ja eine Knöchelprellung. Da werden die Bayern nichts riskieren. Das CL Spiel nächste Woche wird für die Bayern wichtiger sein.
      Ribery fehlt und auch Kroos ist noch verletzt. Wenn die Bayern jetzt noch Mandzukic schonen, dann kann da was gehen :)

      0
  22. Das wird ein schöner Fußballabend. Die Familie kommt zusammen und schaut zur besten Sendezeit den VfL Wolfsburg im Hauptprogramm der ARD, und das Beste daran: Marcel Reif wird nicht kommentieren :)

    Ich setzte auf ein Fußballwunder und glaube dass wir 2:1 gewinnen. Ein Elfmeter wird auch dabei sein :vfl:

    0
    • Genau so sehe ich das auch. Egal wie es ausgeht, der VfL ist mal wieder zur Hauptsendezeit im TV und ganz Deutschland schaut zu. Das müsste unsere Spieler motivieren ihr letztes Hemd zu geben. Gegen Bayern kann man ohne Schande verlieren, aber der Kampf und der Einsatz muss stimmen. Dann werden auch die Fans bei einer Niederlage halbwegs zufrieden sein.

      0
    • Oder wie Olic treffend sagte:
      „Gegen so eine Mannschaft zu spielen, ist ein Feiertag für uns.“

      0
  23. Bei der Aufstellung, oder genauer gesagt der Vorschlag oben, zweifle ich sehr viel. Würde micht nicht wundern wenn Diego nicht von Anfang an spielt, vielleicht auch nicht Naldo. Das Wichtige wird hinten dicht zu stehen am Anfang, ergo Madlung und Kjaer in der Mitte hinten, Träsch; Hasebe un Polak davor, und dann mit drei vorne: Arnold, Olic und Vieirinha. Ziel ist sicherlich wenig Ballbesitz und schnelle Pässe nach vorn. Und ein Trainer muss auch an den weiteren Saisonverlauf denken.

    0
  24. Die Aktion der Geschäftsstelle zeigt für mich ein wenig, dass der Verein auf keinem schlechten Weg ist.
    Ich bin mal dreist und behaupte, unter anderen Übungsleitern wäre so etwas in so einer Form nicht passiert. Vielleicht ist das wirklich ein Fingerzeig, dass innerhalb des Vereins wieder ein deutlich angenehmeres Klima herrscht als noch vor einem dreiviertel Jahr. Das, wie wir es uns alle wünschen, nicht sofort alles so läuft, das man behaupten könnte, es würde deutlich besser sein, war vielen vielleicht schon vorher bewusst, aber als kleiner Fan hofft man auch immer darauf, dass kurzfristige Erfolge vieles kaschieren. Sicherlich ist das nur eine symbolische Aktion, wird für das heutige Spiel sicherlich keinen Ausschlag geben, aber vielleicht für die kommende Spielzeit, dass wir es endlich wieder verstehen, als Fans, Verein, Volkswagen und Co. zusammenzustehen, um unsere Leidenschaft, den VfL Wolfsburg, wieder dahin zu bringen, wo wir ihn gerne hätten.
    Denn letzten Endes wollen wir alle das Eine, und dass sollten wir bei aller hitzigen Diskussion immer berücksichtigen: Erfolg, guten Fussball und den ein oder anderen Heimsieg mehr :vfl: .

    Für heute wünsche ich mir letzten Endes nur eine Kleinigkeit. Ein Spiel, nachdem ich sagen kann, dass wir unsere Haut so teuer wie möglich verkauft haben, und nicht beim Saisonerfolg des FC Bayern München Spalier gestanden haben und Beifall klatschend den Münchnern zugeschaut haben.

    0
    • Ich kann mich deutlich erinnern, als die Mannschaft 2011 in Bremen gegen den Abstieg kämpfte, waren sämtliche Geschäftsstellenmitarbeiter in Bremen im Stadion.

      Also gar nicht so neu diese Aktion, zumindest von der Grundidee her!

      Einigkeit ist auf jeden Fall immer leistungsfördernd in der Teamarbeit :top:

      :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:
      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
    • coprolalia under control

      Hätte erst gedacht, das Plakat kam von der FrauenfußballAbteilung.

      0
  25. Exilniedersachse

    Würden Favoriten immer ihre Leistung bringen, stünden wir nicht so schlecht in der Tabelle. Natürlich hat Bayern den besseren Kader, den besseren Lauf und die bessere Stimmung. Selbst wenn Bayern einen schlechten Tag hat und Wolfsburg einen sehr guten Tag, brauchen wir noch eine Menge Glück. Aber ausgeschlossen ist nichts.

    0
  26. Vielleicht sehen wir heute auch diese Aufstellung?!

    —– Benaglio —–

    Hasebe-Madlung-Kjaer-RiRo

    -Medojevic-Naldo-Polak-

    —-Vieirinha—Diego—-

    —– Olic —–

    Fänd ich recht gut! :like:

    :vfl: :vfl: :vfl:

    0
    • Oh Tannenbaum.
      Oh Tannenbaum,
      Wie Grün sind deine Blätter?
      :vfl:

      0
    • In der Zeitung wurde heute ja diese Tannenbaum Aufstellung spekuliert. Ich kann mir das auch sehr gut vorstellen. In der ersten Halbzeit muss man versuchen hinten sicher zu stehen. In der zweiten Halbzeit kann man dann immer noch umstellen.
      Gegen starke Gegner sahen wir zuletzt immer gut aus. Hoffentlich klappt heute unser Pressing gut und vorne hilft das nächste Tor des Monats von Olic in seiner alten Heimat. :like:

      0
    • sicherlich nicht !!!

      0
  27. Mich nervt aufjedenfall die einseitige Berichterstattung. Als ob Wolfsburg nur aufläuft um abgeschossen zu werden. Über die Champions League will ich heute eigentlich auch nix hören. Das Wolfsburg heute gewinnt scheint niemand zu glauben oder zu wollen.

    Los Wolfsburg, kämpft sie nieder! Lass das Wunder von München wahr werden Fussballgott :knie: :knie: :knie:

    0
    • coprolalia under control

      Das ist derVW Wettbewerb. Kämen wir weiter gäbe es sicher auch in dieser Hinsicht Diskussionen. Sollte es normal laufen und der FCB nur ansatzweise das Spiel ernst nehmen, haben wir kaum Chancen. Einzig deren Abwehr besonders die IV wäre sowas wie eine Schwachstelle, aber so weit muss man erst mal kommen.

      Ein frühes Tor von uns und dann beten

      0
    • @coc

      VW-Wettbewerb hin oder her (ein sehr ähnlicher Gedanke ist mir auch durch den Kopf gegangen); der FCB hat noch dem Vize-Triple die Chance auf das allererste deutsche Titel-Triple. Nach der Schmach der letzten beiden Jahre gibt es nichts, dass diese Erfolgsgier des FCB unterdrücken könnte. Unter diesem Aspekt ist das Halbfinale ein Glückslos. :P

      0
    • coprolalia under control

      Ja Knipser, bin deiner Meinung.

      0
  28. Ich denke Dieter Hecking wird so aufstellen:

    _______ Benaglio _______

    Hasebe-Naldo-Madlung-RiRo

    __Träsch-Polak-Kahlenberg__

    ____Vieirinha-Diego____

    _________Olic _________

    0
  29. Bitte? Der schnelle und flinke Lahm gegen Kahlenberg und RiRo? Ich hoffe doch nicht. ;-)

    0
  30. „Es ist gerade vier Jahre her, da spielte der VfL auch im April gegen die Münchner, der glorreiche FC Bayern wurde dabei in der Liga 5:1 nach Hause geschickt. Der VfL hatte sich in jenem Frühjahr in einen Rausch gespielt, ein Rausch, der ihn bis zur Deutschen Meisterschaft trug. Der Trainer hieß Felix Magath, er hatte damals eine Mission: Magath war zuvor in München entlassen worden. Er wollte es allen und vor allem den Bayern zeigen. Mit diesem persönlichen Antrieb beseelte er einen Verein, der bis dahin wenig Seele hatte.“

    Quelle:http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-pokal-wolfsburg-aussenseiter-im-halbfinale-bei-bayern-muenchen-a-894552.html

    0
    • Das der Verein vorher wenig Seele hatte, ist schon sehr oberflächlich und arg populistisch. Mag aber sein, dass der Kolumnist den VfL seinerzeit das erste Mal richtig wahrgenommen hat. Nur kann das nicht der Maßstab sein.

      0
    • Wenig Seele… bis dahin…
      Populistischer Dünnschiss von Wortdenglern, die der Leserschaft gern nach dem Maul (den Vorurteilen) schreibt.
      Der VfL begleitet mich in nun bald sechs Jahrzehnte meines Lebens. Quer durch alle Abteilungen zeichnete er sich stets durch Zusammenhalt und großen Respekt voreinander aus. Methodisch habe ich als Trainer damals extreme Unterstützung vom know-how anderer Abteilungen bekommen.
      Erst mit der Abspaltung der Kicker vom Restverein und der anschließenden Veränderung der Marke und ihrer Identifikationsmerkmale (u.a. Zinnen!) und dem Zuwachs an Erfolgsfans, die den VfL auf VWs Geld, Magath und die Meisterschaft reduzieren, wurde sukzessive die Seele mehr und mehr verschachert.
      Es wurde höchste Zeit, diesen Club neu aufzustellen. Wie Sandro Rosell sagte:
      Das Geheimnis sind 30 Jahre.
      Der VfL hat vor einigen Jahren die ersten 60 Jahre Erfahrung und Zusammenhalt einfach weggeschmissen.
      Nun muss das neu aufgebaut werden. Auf diesem Weg werden wir hoffentlich einige Parteigänger verlieren, dafür aber Eigenständigkeit und Charakter zurück gewinnen.

      Ein Sieg heute abend wäre da nicht einmal erforderlich, weil er die Perspektiven wieder auf die Kurzfristigkeit, die externe Bedeutung und das Marketing von VW verschiebt. Dieser VfL braucht ein stimmiges Selbstbild und nicht diese neurotische Gier der Kleinstädter nach Bedeutung.
      Viel Spaß heute abend – und keinen Stress beim Reparieren der jüngsten Geschichte!

      0
    • „Mit diesem persönlichen Antrieb beseelte er einen Verein, der bis dahin wenig Seele hatte.”

      Solch einen Satz einmal „zu Papier“ zu bringen, davon träumt doch jeder Journalist. Jedoch vorurteilsbeladen und bar jedes Wissens über den VfL. Das Problem ist, daß ihn (fast) ganz Fußball-Deutschland unterschreiben würde…

      Mich kümmert das alles schon längst nicht mehr(falls es das je hat). Ich bin nun mal wie ich bin und ich bin Wolfsburger! Kann ich was dafür? Nö! Irgendwie bin ich ja auch gerne Underdog…

      Auf ein möglichst „schmerzfreies“ Spiel heute Abend…

      0
    • coprolalia under control

      Schön geschriebene Kommentare @Spaßsucher und Bremsklotz.

      0
    • Es gibt ja auch andere, eher fußballerische Sichtweisen:
      http://www.sportal.de/wolfsburg-im-umbruch-was-allofs-und-hecking-tun-muessen-1-2013041626315900000
      Zitat:
      Der Meistermacher von einst hatte den Club zwar vor dem Abstieg gerettet, darüber hinaus aber keine Erfolge gefeiert, stattdessen mit fragwürdiger Transferpolitik und angeblich sozialer Inkompetenz den gesamten Club gegen sich aufgebracht. Negatives Highlight: sein Schlingerkurs in der Personalpolitik. Diego, Patrick Helmes, Simon Kjaer wurden erst öffentlich demontiert, dann verliehen, zu den Amateuren versetzt, dann doch wieder zurückgeholt.

      Langfristige, kontinuierliche Planung? Auf dieser Basis beim VfL Wolfsburg schon lange undenkbar. Konstant waren in den letzten Jahren lediglich die erschreckende sportliche Inkonstanz, die den Absturz ins Mittelmaß der Liga zementierte. Den hochtrabenden Erwartungen der Clubführung wurde trotz nominell eigentlich hochklassigen sportlichen Personals natürlich nicht einmal im Ansatz gerecht. Das Image des Clubs ist mittlerweile im Keller angekommen.“ (Zitat Ende)

      0
    • :like: In der Tat die jüngste Geschichte muss tatsächlich repariert werden.

      Und die jüngste Geschichte ist auch das einzige, was repariert werden kann.

      Das Kapitel Erfolg mit Felix Magath ist endgültig abgeschlossen und Erfolg muss man nicht reparieren!
      Um es mit Klaus Allofs zu sagen:

      Erfolg macht sympathisch!

      Hoffen wir also auf einen Erfolg heute Abend für den Verein und seine Verantwortlichen!

      0
    • Diese „neurotische Gier…nach Bedeutung“ ist allerdings kein Problem des VfL und/oder seiner Offiziellen…

      Viele junge Wolfsburger sind ja mit der BuLi groß geworden und möchten dann natürlich auch „dazugehören“. Dieses wird ihnen jedoch in jedem Forum und auch seitens der nationalen Presse verwehrt.

      Ich persönlich bin in der Kleinstadt Wolfsburg groß geworden und mit VfL-Spielen gg. Leu BS, Olympia WHV oder Wattenscheid 09. Vielleicht fehlt mir deswegen diese Gier…

      0
    • Ich stimme coprolalia zu. Sehr gut geschrieben von den beiden Usern. Wir sind uns alle einig. Über den VfL Wolfsburg ist sich bis auf ein, zwei Ausnahmen die ganze Liga einig. Das sollte uns stark machen und anspornen, es den anderen zu zeigen.
      Den anderen die lange Nase zu zeigen, wie in der Meistersaison, war herrlich.

      0
    • @ Bremsklotz
      Ja, Leu Braunschweig mit den Mökers, Wiora und Schmäler, die gruseligen Niederlagen gegen Göttignen 05 mit Ziege Mürdter, St. Pauli mit den alten Helden wie Prokopp und Ingo Porges…
      Alles von innen gewachsene VfL-Geschichte.
      Die kann kalter Erfolg nicht ersetzen.

      0
    • @Spaßsucher

      Omg… Du kennst sogar noch Namen von anderen Vereinen aus dieser Zeit? Unglaublich…

      Was anderes: Ein Kommentar zu deinem Link…
      ____________________________

      „Was da weiter unten teilweise an wirrem Zeug geschrieben wurde (unterschreibe lieber bei BMW oder Daimler etc.) ist wirklich an Peinlich-, Einfalls- und Sinnlosigkeit nicht mehr zu überbieten, um seinen Frust über diesen unbändigen Neid darüber zu kompensieren, dass sich für diesen Verein nicht nur ein potenter und imageträchtiger Sponsor gefunden hat, sondern (und das ist das Wichtigste) dass dieser Sponsor sich auch noch absolut mit dem Verein identifiziert! So wie die Telekom mit den Bayern, die nicht minder Geld in den neuen Deutschen Meister stecken, was aber scheinbar sehr „traditionell“ ist, denn darüber verliert keiner ein Wort.

      WOB gehört zu einer von 11 Metropolregionen in Deutschland und diese Region ist davon die achtgrößte, gemessen an der Einwohnerzahl. Es gibt kleinere, unattraktivere und hässlichere Gegenden in Deutschland, wo schon großer Bundesliga-Fußball geboten wurde. Immerhin kommen ab Sommer sogar drei Bundesligisten aus der Region. Da kann derzeit nicht mal das Revier mithalten. Ich bin davon überzeugt, dass Allofs und Hecking das Zeug dazu haben, den Club bald wieder, und in etwas leiserer Gangart, im oberen Drittel der Tabelle zu etablieren.“

      Um mal die ein oder andere wunde Seele wieder aufzurichten…

      0
  31. Laut Sky
    Benaglio
    Fagner naldo Madlung Rodríguez
    Medo Polak
    Hasebe Diego Vieirinha
    Olic

    0
  32. Die Ego-Show der Bayern hat begonnen. Auch die Kommentatoren sitzen mit im Boot.

    Ich sehe gerade, dass die Aufstellung von oben passt. Madlung für Kjaer und Träsch auf der Bank. Rechts mit Hasebe und Fagner.

    0
  33. Ich will ja nicht meckern, aber diese Notbälle von Madlung gehen alle zum Gegner. Lieber erstmal hinten rum spielen, und Ruhe und Sicherheit reinkriegen. Aber ansonsten sieht das doch ganz gut aus.

    0
    • Grad les ich deine Post, denke mir noch:“Hä?“, dreh mich um und ZACK! 1:0…

      Soviel dazu…

      0
  34. Oh schade…

    0
  35. Boh, wenn Hasebe den besser annimmt, dann wird es gefährlich. Tolle Hereingaben von Rodriguez.

    0
  36. das war es leider schon….

    0
  37. Kann man ja in´s bett gehen…

    0
  38. Das wars dann wohl. Hoffentlich werden wir jetzt nicht abgeschossen.

    0
  39. Madlung wird kein guter IV in diesem Leben mehr werden. Kein einziger Pass geht zum Mitspieler. Nicht mal die einfachen kurzen Pässe. Da sehe ich lieber einen Kjaer. Shit

    0
  40. Schon wieder gefährlicher Fehlpass Madlung. Wäre Hecking konsequent, würde er ihn in der HZ gegen Kjaer tauschen. Man hat es schon schwer genug, da muss es dem Gegner nicht noch zusätzlich so leicht machen.

    0
  41. Unglaublich Diego

    0
    • JAA! Geiles Tor! Wir haben genug Chancen (Naldo, Vieirinha) und haben den positiven Schwung um gut aus der Kabine zu kommen! Weiter so, das Ding ist bei Weitem noch nicht verloren! Wir schlagen uns besser als es viele gedacht hätten!

      0
  42. 1. Miserables Passspiel aus der Defensive. Madlung…OHNE WORTE! man muss Kjaer vorwerfen, dass seine Leistungen Grund geben, Madlung aufzustellen.
    2. Unser Nachwuchs (Medojevic) ist schlechter als Bayerns Nachwuchs (Shakiri). Deshalb kann Bayern das Spiel machen.
    3. Wir haben KEIN offensives Kombinationsspiel. Was ich letztens schrieb: Schnelligkeit im Kopf und des Körpers ist ein wesentliches Manko.
    Die Bayern zeigen, wie das geht.
    4. Schnelle Ballkontrolle auf engstem raum kann kaum ein Vfler. Bei der Ballannahme ist der Ball meistens schon wieder weg. Direktspiel? Fehlanzeige.
    Schnelligkeit UND Genauigkeit fehlen nahezu allen Wölfen.

    Sehen wir es als klare Analyse, was uns alles fehlt. Und sehen WIR ein, dass uns vieles fehlt. Nur individuelle Situationen können helfen.

    EDIT: Da war eine Schusschance… DIEGO.
    Ein Tor mehr, als ich erwartet habe.

    0
  43. Toooooooooooooooooooooooooooorrrr!

    Diegooooooaaaal……….

    0
    • Ich hab richtig gejubelt :knie:

      Der VfL verkauft sich richtig gut. Dafür das man gegen Bayern spielt ist das echt in Ordnung :vfl:

      Die Macht ist stark mit Diego :yoda:

      0
  44. Ich glaube Manuel Neuer könnte uns heute noch helfen, der wirkt mal wieder sehr unsicher.

    0
    • Das Ding konnte er nicht halten…

      Bei der Ecke und Naldo´s Kopfball sah er nicht sehr sicher aus…

      OK, jetzt kann ich doch noch nicht in´s Bett, aber ´n gutes Gefühl hab ich trotzdem nicht…

      0
  45. Wenn Hecking madlung zur Halbzeit nicht auswechselt mache ich ihn für die Niederlage verantwortlich. Das kann ja kein mensch mit angucken. Der kriegt keinen Pass zum Mitspieler :kotz:

    0
    • Das tust du doch in jedem Fall.

      0
    • Danke DH. Madlung weiter drin. Jeder Amateur sieht doch dass der grütze spielt. Was haben wir nur für einen Trainer…. :klatsch:

      0
    • coprolalia under control

      Das Urgestein Madlung hat LGK ausgegraben, und der Wechselt am liebsten gar nicht.

      0
    • Hecking ist madlung Fan. Er wollte ihn nach Nürnberg holen.

      0
    • coprolalia under control

      Zu dem Zeitpunkt hat Quälix den schon längst in die zweite Mannschaft aussortiert. Lgk hat ihn dann eingebaut.

      0
  46. Ohne das letzte Geschenk an die Bayern, hätte man das Spiel zur Halbzeit sogar ausgeglichen gestalten können – jedenfalls vom Ergebnis her. Klar ist Bayern feldüberlegen. Aber so richtig Gas geben sie noch nicht. Es könnte ein härteres Stück Arbeit für Bayern werden, als sie selbst gedacht haben. Im Spiel selbst haben wir wenig Chancen, aber durch Standards sind wir gefährlich und durch individuelle Aktionen. Eine kleine Chance tut sich da auf.

    0
    • Bayern-Tore waren geschenkt und VfL-Tor Glück…

      mal sehen, wie´s weitergeht…

      0
  47. Wenn man solche Chancen wie den Distanzschuss von Robben, der ca. 1,5m vorbei ging, mitzählt und in der einen Minute, die ich bei unserem Baby war nichts passiert ist, führen die Bayern nach Chancen knapp mit 5:4. Das klingt aus VfL-Sicht doch sehr erfreulich. Ohnehin bin ich sehr angetan, wie wir grundsätzlich die Räume zustellen und knapp hinter der Mittellinie in der eigenen Spielhälfte gegen den Ball arbeiten. Auch läuft bei uns der Ball verhältnismäßig flüssig, wenn uns die Bayern Platz lassen. Das geht vielleicht gegen einen solchen Gegner, der diesbezüglich andere Maßstäbe setzt, etwas unter.

    Was mich jedoch auf die Palme bringt und eigentlich nicht nachvollziehbar ist: Wie kann man sich bei… ioch wiederhole: bei… den Bayern zwei Kontergegentore fangen?! Da muss man sich schon dämlich anstellen. Auch wenn Shaquiri die Steilpässe überragend gespielt hat. Mandlungs-Katastrophen-Pass will ich gar nicht weiter kommentieren. Nur das: Kjaer hat in Leverkusen einen Stockfehler gemacht, Madlung ist bei diesem Pass nicht einmal der Ball versprungen…

    Nach dem 0:2 war für den VfL jeglicher Druck weg. Ich hatte den Eindruck, dass man dann erst richtig versucht hat, Fußball zu spielen. Und der Anschlusstreffer mit dem Pausenpfiff könnte nochmal Kräfte freisetzen. Wahrscheinlicher ist jedoch aus meiner Sicht, dass sich die Bayern nun wieder stärker konzentrieren werden. Für die war’s ein Warnschuss. Naja, jedenfalls ist das Spiel ansehnlich…

    0
    • Sicher war der Pass von Madlung nicht ideal, aber Medo müsste den trotzdem erreichen.

      0
  48. 8:7 Torschüsse für uns und 43% Ballbesitz in München, da kann man doch ganz zufrieden sein. (außer mit Madlung)

    :vfl:

    0
  49. Komisch, dass noch niemand darueber gemeckert hat, dass RiRo zu lahm ist…

    0
  50. Nachtrag: Zwischenzeitlich dachte ich, dass Spiel würde beim Bayrischen Fernsehen übertragen. Die Berichterstattung ist dermaßen einseitig und eine einzige Lobdudelei. Da wird von dem Gerd Gottlob sogar der Contento für seinen Offensivdrang gelobt, obwohl der in der Offensive keine nennenswerte Szene hatte. Und glaubt man dem Kommantator, muss man annehmen, Wolfsburg schaffe keine zwei Pässe in Folge…

    0
  51. Dümmer kann man sich ja nicht anstellen.

    0
  52. Was hat Hecking denn bloß wieder in der Halbzeitpause gesagt?

    Oder gab ’s wieder Tee der zu lange gezogen hat?

    0
  53. Der Eckball vorm 3:1 war ein Geschenk vom Schiri. Das kotzt mich an. Wir hätten den Eckball niemals bekommen.

    0
  54. Oh nein, Bas Dost…

    0
  55. Unsere Geheimwaffe kommt!

    0
  56. weiterweiterimmerweiter

    Was soll eigentlich das planlose Eingewechsel aller Stürmer, immer wenn man in Rückstand geht? Im Pokal kann ich das noch nachvollziehen.
    Aber im Ligabestrieb sollte man sich doch an seine „Spielidee“ halten und nicht alles über den Haufen werfen um noch ein Pünktchen rauszuholen um am Ende auf der Stelle zu treten.

    0
  57. Ist euch auch schon aufgefallen wie oft Diego in der zweiten Halbzeit den Ball gefordert aber nicht erhalten hat?

    Die haben wohl Joans Post gelesen?

    0
  58. Robben und Madzukic raus… unsere Chance :)

    0
  59. Hecking hat in der Halbzeit gesagt: wartet bis Robben und Mandzu ausgewechselt sind. Dann macht die Tore, dann können die nicht mehr aufdrehen ;)

    0
  60. Den hätte Bas Dost auch gemacht

    0
  61. Madlung :haha:
    Hebt erst das abseits auf, rutscht dann weg und verursacht sein 2tes Tor.

    Vielen Dank

    0
  62. jetzt werden wir doch noch abgeschossen

    0
  63. 5:1???????

    0
  64. Madlung danke für Tor Nummer 3

    Dieter hecking :kotz: :klatsch:

    0
  65. oh mein gott…. sch… peinlich… und noch 10 lange minuten…

    0
    • Hey Mann,
      es geht gegen die wohl beste Vereinsmanschaft im Moment.
      So schlecht haben die trotz 5:1 – eh 6:1 gar nicht gespielt.

      Die sind uns spielerisch, technisch und kämpferisch haushoch überlegen

      0
  66. coprolalia under control

    Ich hab kein Bock auf den Fisch zu warten. Tschöö

    0
  67. Ich hab ja noch an Dost geglaubt aber mitlerweile spielen wir zu 10. wenn er eingewechselt wird! Der wird zum Sommer gehen! da bin ih mir sicher!

    0
  68. Und Heckings Vita ist um einen Misserfolg reicher!
    Mittelmaß!

    0
  69. Das ist ja einfach nur noch lächerlich

    0
  70. weiterweiterimmerweiter

    Ich hab mir vor Freude darüber wie gut das Pressing klappt mein Höschen nass gemacht.

    0
    • Aber die Mannschaft hat sich entwickelt unter Hecking, die spielen jetzt Hecking- Pressing! Voll der moderne Fußball!

      0
  71. Madlung glatte 6!!
    Mit Abstand schlechtester Mann auf dem Platz. Mit Kyrgiakos hätten die Bayern uns nicht so abgeschossen!

    0
  72. Lgk hat das.fass madlung aufgemacht

    0
  73. Ich bin mal auf die Aussagen von DH über Madlung gespannt.

    0
  74. bis zur 80ten minute vollkommen okay. danach totalschaden…leider

    0
  75. Wer jetzt glaubt, dass unsere Team-Zusammenstellung bundesligareif war zum Anfang der Saison, der hat wirklich keine Ahnung vom Fußball.
    Ohne defensiven Mittelfeldspieler von Niveau eine Saison spielen zu wollen…
    Shaqiri hat Narrenfreiheit.
    Was Gomez mit Madlung anstellt ist schon demütigend.
    Wie muss ein Trainer sich fühlen, der KEINE Alternative zu solch einem Anti-Fußballer hat.
    Da hilft auch ein gutes defensives Konzept nicht, das besonders gegen die Bayern nur zeitweilig aufging. WIR HABEN NICHT DIE SPIELER FÜR GUTEN FUSSBALL!
    7 Dost-Mio… Wie macht man aus dem einen Fußballer?
    Helmes wird nie mehr Bundesligaansprüchen gerecht werden.
    Ich glaube nicht an „punktuelle Verstärkungen“.
    Dieses Spiel hat auch potentiellen Neuzugängen gezeigt, was sie erwartet.
    Ich kotze bei dem Gedanken, wie viele Fans auch im nächsten Jahr wieder von Europa träumen, ohne eine geringste Ahnung zu haben, welchen Fußball man dafür spielen muss…

    0
    • coprolalia under control

      Tja, aber Magath hatte doch nur 18 Monate Zeit, und mit Import Export völlig ausgelastet. Stichwort Jiracek

      0
    • Aha, mal wieder die Ausrede vom schlechten Kader, nicht die Leistung des Trainers ist Ursache, sondern der ist nur für/bei Erfolgen die Ursache!

      0
    • Ich kotze bei dem Gedanken, dass wir uns auch in der nächsten Saison mit diesem unfähigen Trainer rumärgern werden müssen, da kann man an Europa keinen Gedanken verschwenden! :kotz:

      0
    • Lang wird sich das der Martin Winterkorn nächste Saison nicht mit anschauen.

      0
    • @Spaßsucher: Ich bin mir sicher Madlung hätte dir zu allen Zeiten, auch zu deinen besten, immer die Uhr abgenommen!
      Wie kann man nur so viel heiße Luft absondern?

      0
    • :haha: :top:

      0
  76. Exilniedersachse

    Ein toller DFB Pokal Abend. Danke VfL für ein tolles Spiel und eine starke Leistung! :ironie:

    Beim nächsten Spiel Madlng bitte eine rote NAse aufsetzen das macht ihn nicht besser aber noch unterhaltsamer.

    Glaubt jemand daran, dass Dieter Hecking nächstes Jahr eine bessere Mannschaft aufs Feld schickt?

    Die geniale Idee den erfahrenen Contento mit dem technisch unglaublich starken Hasebe unter Druck zu setzen war enorm kreativ!!!

    Für die Einwechslung von Dost gehört der Trainer eigentlich automatisch entlassen!!!

    0
  77. coprolalia under control

    Ja, wir wissen doch alle das unter Magath alles besser, erfolgreicher und schöner anzusehen war. :haha:

    0
  78. @HomoLupus
    ne, schon klar.
    Mit LGK hätten wir die Bayern vom Hof gefegt.

    Es gibt im Moment nur eine deutsche Mannschaft die nicht Gefahr läuft 6:1 zu verlieren.

    Kein Trainer der Welt hätte mit unserem Personal auch nur den Hauch einer Chnace gegen die Bayern gehabt.

    Ich habe fertig!

    0
  79. Exilniedersachse

    Wie kann man mit 40 Spielern in eine Saison gehen und keinen 2. BL tauglichen IV im Kader haben? Pollak als Motor im defensiven Mittelfeld…

    Benaglio,Naldo,Diego das sind die Spieler, die einem helfen können was zu erreichen, der Rest ist nichtmal Füllmaterial

    0
  80. Hat noch jemand die Muße gehabt das Interview mit unserem Supertrainer zu hören?

    Die Bayern waren unglaublich schwach, weil sie im eigenen Stadion gekontert haben.

    Was für eine perverse Weltsicht: einen Gegner, der einen mit 6:1 nach Hause schickt, als schwach abzutun!

    0
  81. Die ganze Trainerdiskussion geht mir auf den Sack und führt immer wieder zu Posts, die ins Persönliche gehen. Sie ist teilweise von Unsachlichkeit und persönlichen Motiven geprägt. Als Magath 2011 zurückgekehrt ist, hat er sich über den Zustand der Mannschaft beschwert. Ich denke nicht zu Unrecht. Wie wäre das wohl im Januar diesen Jahres bei DH aufgefasst worden?

    Wie schon gesagt, wer meckern will, der findet auch was. Selbst nach 5:2-Auswärtssiegen.
    Aber das ist mir mittlerweile egal.“Der Bodensatz an notorischen Nörglern im Internet ist ja bekannt.“ :grins:

    0
    • Bei solch schlechten Leistungen und einem 6:1 ist es normal dass über einen Trainer diskutiert wird. Das muss man in diesem Beruf aushalten können.

      Ich finde es eher verwerflich wie man sich das Ergebnis noch schön redet.

      0
    • LGK hat bewiesen, dass dieser Kader mehr kann, als er unter Hecking leistet!

      0
    • @Gregor

      Es wird schon lange vor dem 6:1 diskutiert. Und ich denke auch, dass der Trainer das abkann. Zumal ich davon ausgehe, dass er hier nicht mitliest. :grins:

      0
    • Leider wurde der bereits von Hof gejagt. Möglicherweise hat man erkannt dass der Amateurtrainer mehr Kompetenz hat als der Profitrainer.

      0
    • Siehste Knipser, da melden sich gleich die richtigen. Wie sieht schön es doch wäre, wenn die nächste Saison mal so richtig erfolgreich werden würde unter Allofs und Hecking…

      0
    • Wir liegen 1:3 hinten – wen soll man denn einwechseln, wenn schon keinen Stürmer? Immerhin waren Vierinha und Hasebe zumindest ansatzweise Aktivposten.

      Naja, 1:6 ist schon heftig und klingt blamabel. 1:3 hätte aber eher gepasst. Ich behaupte mal ganz frech, dass wir sehr viel weiter oben stünden in der Tabelle, wenn wir in jedem Ligaspiel 60 Minuten so strukturiert gespiel hätten. Rodriguez, Diego, Fagner, Vierinha und Hasebe sind schon ziemlich vernünftige Spieler, wenn es darum geht, auch mal zu kombinieren. Wir haben nur Ewigkeiten gebraucht, daran auch zu arbeiten. Wir hinken quasi ein halbes Jahr hinterher. Dennoch habe ich heute recht gute Ansätze gesehen, mehr als gegen Hoffenheim… Einzig Olic gefiel mir gar nicht, denn dessen Ballbesitze endeten fast immer mit dem Ball beim Gegner. Und Madlung? Naja, den hätte man vielleicht mal auswechseln sollen. Nicht nur wegen des Bocks zum 0:2, der hechelte Gomez am Ende nur noch hinterher. Er schien geistig und physisch kurz vorm Kollaps… Die guten Pässe von Schweinsteiger und ein frischer Gomez waren zu viel für ihn. Aber on Kjaer in dieser Phase besser ausgesehen hätte? Makulatur.

      Unterm Strich bleibt bei mir hängen, dass man ordentlich gespielt, doch klar unterlegen war. Ein bitter Beigeschmack erzeugt bei mir, dass wir ausgerechnet die Bayern mit unseren eigenen Fehlern eingeladen haben. Zwei Konter, einmal Träumerei beim Eckball (dass Müller eigentlich Rodriguez fault, ist bei nebensächlich, wenn man bei einer Ecke so schlecht verteidigt). Und die drei Dinger am Ende? Who cares…?!

      0
  82. Das Facebook-Niveau ist langsam aber sicher erreicht! Top Trainingsberichte hier im Blog, aber der Rest geht mir einfach nur noch auf den Sack!!!

    0
    • Warum? Weil es User gibt, die deine Ansicht nicht teilen?

      0
    • seh ich genauso. wenns so weitergeht dann wäre es vllt besser die kommentarfunktion zu entfernen. :(

      0
    • Ich frag mich einfach nur, wie man alles negativ sehen kann und immer und immer wieder das gleiche postet? Hier wird regelrecht nur darauf gewartet das wir verlieren! Wird doch langsam langweilig…

      Ich teile die Ansicht vom Admin zu 100%! Experimente bleiben somit in der Saison erspart. So und jetzt könnt ihr weiter bashen…ich bin raus!

      0
  83. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Patrick und knipser ein und dieselbe Person sind. :grübel:

    0
  84. Ist doch egal wen wir bringen. Spielt Kjær, patzt Kjær. Spielt Madlung, patzt Madlung. Spielt Schäfer, patzt Schäfer. Spielt Rodríguez, patzt Rodríguez. Spielt Dost, sind wir ein Mann weniger. Spielt Helmes, sind wir ein Mann weniger. Der Kader ist groß, aber scheisse.
    Nichtsdestotrotz ein gutes Spiel in München. Die Bayern haben bis zur Schlussphase ihre Chancen konsequent genutzt. Bis zur Einwechslung von Gomez war alles gut. Dann hat er Madlung der Lächerlichkeit Preis gegeben und es wurde zum Debakel.

    0
  85. Ich wollte nach den vielen Anamositäten eigentlich nicht wieder posten. Ich habe recht entspannt geschaut, da ich gleich viele Berührungspunkte zu WOB und München habe und sich so meine Fiebrigkeiten tatsächlich neutralisiert haben.

    Meine Meinung ist die, dass sich Wob anfänglich gut verkauft hat. Es besteht kein Grund, die Flügel hängen zu lassen.

    Für mich steht aber nun eines fest: Für mich haben endgültig fertig, weil zu alt, viel zu langsam und zu spielschwach: Madlung, Polak, Dost, Helmes, Hasebe.

    Hoeneß und Watzke wollen sich zusammensetzen, weil sie keine spanischen Verhältnisse wollen. Ich könnte jetzt wegen dieser unlauteren und verlogenen Sprüche richtig laut lachen. Die kaufen locker europäische Spitzenspieler für 40 Mio. und ehemalige Vfl-Manager – man verzeihe mir den Ausspruch – schei… sich vor Angst in die Hose, wenn es um 2 Mio. geht, die aber – wie bei Etxebarria und Fabian – zu H96, So4, HSV usw. den Unterschied machen könnten.
    VW muss sich nunmehr überlegen, was man will. Wenn man „sympathisch“ sein will, dann macht mal weiter so im Kampf gegen den Abstieg. Ansonsten muss man Geld ausgeben, aber wohl mit viel mehr Verstand als Magath. Der Winterkorn soll sich, wenn er es alleine nicht bringt, mal mit dem Hoeneß kurzschließen, was da zu tun wäre. Der ist ja bei Bayern auch im AR.

    Wenn WOB zukünftig nicht abgehängt werden will, heißt es, mit Verstand richtig und gut investieren, oder man ist mit der 2. Liga zufrieden. Da spielt man ja auch Fußball.

    0
  86. coprolalia under control

    Jetzt mal Butter bei die Fische, was an den Heimniederlagen gegen Hannover, Mainz, Freiburg und Frankfurt war besser?

    Die Niedelage gegen Nürnberg war schlimm, die peinlichen Punktverluste gegen Fürth und Augsburg sind auch nich besser als heute.

    Der Duselsieg in Dortmund und der Sieg bei völlig verunsicherten Hoffenheimer ist natürlich viel beeindruckender als der bei Freiburg.

    0
    • Wie hat Hecking eigentlich gegen völlig verunsicherte Hoffenheimer gespielt.
      Es gab hier mal einen Post der hat gefordert, wenn man schon Vergleiche, dann müsse man schon gegen die selben Gegner vergleichen. Damit können wir jetzt anfangen!
      Ich weiß wer auch hier schlechter abschneidet!

      Unser neuer Supertrainer!

      0
    • Anstatt die ganzen schlechten Spiele aus der Hinrunde aufzuzählen, könntest du auch mal die schlechten aus der Rückrunde ansprechen. Genügend davon gabs ja schon.

      0
    • Völlig verunsicherte Hoffenheimer? Die hatten ein 3:0 im Rücken und haben eine überdurchschnittliche individuelle Klasse! Nur bekamen sie diese zu selten auf den Rasenn. Jetzt spielten sie erstmals mit breiterer Brust. Dennoch spielte nach der Pause beim Stand von 1:1 nur Wolfsburg, das 1:2 fiel aus dem Nichts durch einen Weitschuss.

      0
    • coprolalia under control

      vergiss es. es macht keinen Sinn. ich geh jetzt mal richtig Kot absetzen.

      0
    • @coc

      Viel Spaß! ;)

      0
  87. LGK-Nostalgie hier? Nach Magath hätten wir auch eine Schweinehälfte auf die Trainerbank legen können und hätten uns verbessert gezeigt. Mittelfristig gab es unter Köstner kein Entwicklungspotenzial. Schaut euch doch mal die aktuell erfolgreichen Mannschaften an! Die Spielen ausnahmslos aggressiv gegen den Ball, ohne abwartend in der eigenen Hälfte zu lauern und dann erst drauf zu gehen. Die Philosophie, dür die Magath und Köstner stehen, findet man aus gutem Grund kaum noch. Der Fußball hat sich weiterentwickelt. Und diese Entwicklung macht auch vor den nachfolgenden Ligen keinen Halt. Wieso wohl will Allofs auch für die U23 eine andere sportliche Leitung etablieren? Wieso wurde mit Hecking ein Trainer geholt, der für eine stärkere Verzahnung mit dem Nachwuchs und der Reserve steht?

    Allein den Effekt dieser Maßnahmen werden wir erst in Monaten oder vielmehr Jahren wirklich deutlich erkennen. Nostalgie hilft da wenig. Und solange man nicht in den Abstiegskampf rutscht, will ich mich über diese erneute Dreckssaison auch nicht mehr aufregen als nötig. Sollen Allofs und Hecking doch jede Mauer einreißen! Hauptsache, es wird endlich perspektivisch gearbeitet. Dann kommt auch die Identifikation der Fans ruck-zuck wieder zurück.

    0
    • Den Post mit der Schweinehälfte fand ich grandios. So habe ich lange nicht mehr in mich hineingeschmunzelt.

      0
    • @Schalentier Volle Zustimmung!

      0
    • @ Schalentier
      Du argumentierst sachorientiert.
      Da wirst du nicht erwarten, dass User wie Humanus Lapalius oder Verstehnix sich drauf einlassen.

      0
  88. Schande über Wolfsburg, wir werden zurecht ausgelacht. Der Trainer und der Manager haben das zu verantworten, wie soll das wohl bei Werder werden. Ich mache mir groß Sorgen. Wo geht die Reise hin?????

    0
    • Dr. Winterkorn hält demnächst einen gastvortrag an meiner Uni. Ich werde ihn mal auf den VfL ansprechen und dabei indirekt fragen wie lange man hecking noch gewähren lässt.

      0
    • Naja wenn es nächste Saison von Anfang weiter so scheiße läuft, dann wird er nicht mal die Hinrunde überleben. Da Martin Winterkorn ja im AR von Bayern sitzt, wird er den Jupp Heynckes wahrscheinlich auch ganz gut kennen, der nicht scheinbar unbedingt nach der Saison aufhören will…

      0
    • Jupp heynckes wäre ein Traum. Aber der wird nie niemals nie hier her wechseln.

      0
  89. Ok wir warten, irgendwann muss er ja kommen der Erfolg!

    Wenn nicht in der ersten, dann in der zweiten Liga.

    Und Schuld am Abstieg 2013/14 sind dann Magath und Köstner.
    Obwohl uns beide den Arsch vor dieser Liga gerettet haben!
    Magath 2011 und Köstners Punkteplus gegenüber Hecking wird uns am Ende dieser Saison retten!

    0
    • Kannst Du bitte erklären was FM 2011 damit zu tun hat, dass unser Arsch am Ende dieser Saison gerettet wird?

      0
    • coprolalia under control

      selten habe ich auf dem Klo so lachen müssen, danke! :grins:

      0
    • Magath hat uns 2011 vor dem Abstieg bewahrt!

      Köstners Punkte in dieser Saison – 2013!

      0
    • Un der Osterhase hat auch noch drei Eier für dich übrig gelassen… oh mann, so langsam nerven mich die Kommentare von homolupus

      0
    • Achtung! Nochmal die Frage:

      Was hat FM 2011 mit der „Arschrettung“ in dieser Saison zu tun?

      0
  90. Caligiuri Wechsel wackelt laut WAZ.
    Leverkusen soll das Angebot verbessert haben.

    Vor Freitag wird es nichts neues geben sagt Caligiuris Berater

    0
    • Leverkusen oder Wolfsburg ist ja auch eine schwierige Entscheidung. Champions League oder Abstiegskampf, wofür man sich da wohl entscheidet.

      0
    • Der Caligiuri-Wechsel ist ein geschickt gestreutes Gerücht in der Woche der Köstner-Entlassung, um die Fans abzulenken, bzw. bei Laune zu halten.
      Warum, wenn alles klar ist, lässt sich der Spieler, der schon in Wolfsburg war, sonst soviel Zeit mit seiner Unterschrift, wenn sein Wechsel schon fix wäre?

      0
    • @HomoLupus: Verschwörungstheoretiker oder was?
      Anstelle dass man sich mit dem >Verein identifiziert, lassen du und Gregor und gifhorner jung und Konsorten immer nur negative Stimmung vertreiben. Ehrliche Frage: Seid ihr überhaupt Fans, oder was ist mit euch???? ich werd nicht schlau draus…

      0
    • coprolalia under control

      Verschwörung! Und jetzt wird geschrieben das er wackelt, weil man so vom Ausscheiden aus dem Pokal ablenken kann.

      0
    • Interessanter Gedanke. Und die meisten User sind drauf rein gefallen. Zumindest wurde hier mehr über cali diskutiert als über lgk

      0
    • Der Wechsel von Caligiuri ist sowieso nicht wichtig. Im linken Mittelfeld hat man mit Vieirinha, Perisic, Pilar, Sissoko, Sio mehr als genug Personal. Wen hat man auf rechts? Allofs ist auch dabei, sich total zu vermachen, nach verfügbaren Namen zu schauen und nicht nach dem tatsächlichem Bedarf. Ich bin enttäuscht.

      0
    • @Quälix

      Ja, so wie Du darauf herein gefallen bist, dass der User Rainer und ich dieselben Personen sind. Nur weil etwas geschrieben steht – selbst dann wenn etwas von HomoLupus (oder gerade deshalb? :grins: ) kommt – heißt noch lange nicht, dass es der Wahrheit entspricht.

      Wahrscheinlich kann er auch erklären, dass die Mondlandung ein Fake war oder Elvis noch lebt. Das hat dann ähnlich mit Fußball zu tun wie….. ach lassen wir das!

      0
    • Rainer, Rainer!

      0
    • Meinst Du, Du kannst die Frage was FM 2011 damit zu tun hat, dass diese Saison noch gerettet wird, noch beantworten? Oder rätselt Du selbst noch über Deinen Post? :grins:

      0
    • @Gast: Wir wissen doch gar nicht, wonach Allofs wirklich schaut. Weil man ein Name in der Presse landet, würde ich keine voreiligen Schlüsse ziehen.

      0
    • Ihr habt sie doch nicht mehr alle.

      Lest bitte mal die Kommentare von spaßsucher , schalentier und joan, die haben mit der Materie „Fußball“ auch im Realen zu tun, und wissen genau, was sie sagen und wovon sie sprechen.

      0
  91. Dass sich hier jetzt viel Enttäuschung breit macht, ist ja menschlich verständlich. Das sind eben die Emotionen. Nur vernünftig ist das nicht. Wer von Fußball ein bisschen Ahnung hat, der konnte vernünftigerweise keinen Sieg erwarten, auch wenn VfL-offiziell Optimismus verbreitet wurde. Das wiederum ist vernünftig, denn man kann nicht nach München fahren mit der Einstellung, eh schon verloren zu haben. Und Überraschungen gibt es nirgendwo so oft wie im Sport. Nur, die Überraschung oder gar ein Wunder ist ausgeblieben und mit den fußballerischen Bordmitteln, über die der VfL verfügt, war eben kein Sieg drin. Mich überrascht und enttäuscht das nicht. 6:1 klingt erst einmal nach Klassenunterschied, aber der war es nicht.Bis zum 3:1 war das alles ganz ordentlich und im Rahmen des Möglichen. Der Einbruch danach passiert, wenn die Ordnung verloren geht, man ziemlich planlos nach vorne spielt und – gell HomoLupus – sich Konter des FC Bayern einfängt. Denn die drei letzten Tore waren allesamt Kontertore und fallen so nicht in einer 0:0-Situation. Und Kontertore, lieber HomoLupus, schießt nicht eine schwache Mannschaft, sondern vor allem eine, die führt und es nicht mehr nötig hat, ungestüm das gegenerische Tor zu erstürmen, sondern, die überlegen abwarten kann, dass sich Kontersituationen durch den stürmenden Gegner ergeben. Ich finde es irgendwie lustig, wenn man sich mit seinen Kommentaren weit aus dem Fenster hängt und dabei zu erkennen gibt, dass man von Fußball ziemlich wenig Ahnung hat. Insofern hat Hecking durchaus Recht, wenn er sagt, dass das Ergebnis zwei, drei Tore zu hoch ausgefallen ist. Unterm Strich bleibt, dass der aktuelle Kader des VfL nicht in der Lage ist, eine Mannschaft wie die Bayern ernsthaft zu gefährden. Und wer dies für die nächste Saison erwartet, der hat so ein bisschen die Erwartung des Kindes an Weihnachten. Wann begreifen hier eigentlich einige, dass der VfL nicht besser ist, als es der Tabellenplatz ausdrückt, und dass wahnsinnig viel Arbeit vor dem Verein liegt, diese Situation zu verändern. Das einzige, was ich Hecking vorwerfen könnte wäre, dass er nicht noch deutlicher als ohnehin schon sagt, mit welcher Qualität er es beim VfL zu tun hat. Aber selbst dafür habe ich Verständnis, denn er muss morgen mit denselben Spielern, über die er den Stab brechen könnte, wieder motivierend arbeiten.

    0
    • Mal angesehen davon, dass der ganze Beitrag lesenswert ist, finde ich die letzten beiden Sätze ganz besonders bemerkenswert, die – wenn ich in der Lage wäre mich ebenso auszudrücken – nicht besser auf den Punkt hätte bringen können.

      0
    • Richtig. Und tatsächlich hat sich Allofs bereits über die grundlegende Qualität des Kaders geäußert (war das bei sport1?). Er sollte diesen hinsichtlich seiner Qualität von 1 (schlecht) bis 10 (gut) bewerten. 5 oder 6 lautete seine Antwort. Ergo: Durchschnitt. Und wenn dann auch noch so mies trainiert wird wie zuletzt unter Magath, unsinnige Personalrotationen verübt werden, die Trainingsbedingungen aufgrund eines Mammutkaders ohnehin nicht optimal sind, Nebenkriegsschauplätze aufgrund fragwürdiger Suspendierungen und weiterer narzisstischer Methoden aufgemacht werden… tja, dann stehst du dort, wo du jetzt stehst. Und dann schafft kein Trainer der Welt auf Knopfdruck die Kehrtwende. Dann benötigst du harte Arbeit, eine klare Linie und Kontinuität für einen nachhaltigen Umschwung. Und wirklich Kontinuität wird dann eintreten, wenn Allofs/Hecking dem Kader ein Gesicht nach ihren Maßstäben verliehen haben. Momentan kommt man nicht vom Fleck. Es reicht nicht. Und man hatte auch nicht das Glück, durch zwei, drei Duselsiege eine Welle der Euphorie zu erzeugen. Eigentlich erlebt jede Mannschaft eine solche Phase im Laufe einer Saison. Hatten wir die auch? Naja, vielleicht mit Steinzeit-Fußball unter Köstner ein bisschen…

      0
    • Die gängigen Argumente mal wieder:

      Nicht der Trainer ist Murks, der Kader ist es!

      Aber wir fahren nach München „Unterfangen Endspielteilnahme“.

      Warum ist der Kader Murks, Magath ist schuld.
      Magath ist mit fast dem gleichen Kader erst im letzten Spiel der letzten Saison an Europa gescheitert!

      Hecking hat es als schwach bezeichnet, dass die ersten Tore der Bayern Kontertore waren!
      Die letzten Tore, als die Grundordnung völlig verlorengegengen war, hat er seinem enormen Wechselgeschick zu zuschreiben!

      Diese Niederlage hat Hecking zu verantworten und niemand anders und er hat nicht mal die Größe die Leistung eines herausragenden Gegners anzuerkennen!

      0
    • sorry, homolupus, aber du bist etwas „weltfremd“, man kann Dinge ganz gerne so hindrehen, wie man sie gerne sehen mag.

      0
    • coprolalia under control

      Die gängigen Argumente wieder, nicht der Kader ist murks, der Trainer ist es. gähn!

      0
    • Dafür das der Kader so schwach ist hatte Hecking bis gestern noch viel mit ihm vor!

      :haha: „UNTERFANGEN ENDSPIELTEILNAHME “ :haha:

      0
    • homolupus, soll Hecking sagen, wir fahren nach München, aber verlieren ja eh?
      gehts noch?
      da wärst du doch der erste der das wieder kritisieren würde.
      du siehst, man kann es immer wenden, wie man gerne hätte: „ich mach mir die welt, wie sie mir gefällt>“

      0
    • „mit fast dem gleichen Kader“ :klatsch:

      Die letzten Tore dem Wechselgeschick des Trainers zuschreiben? Stimmt! Ich habe Hecking über die Außenmikros ganz deutlich gehört: „Alles klar, Jungs. Ergbenis halten. Wir rühren jetzt Beton an…“ – und dann hat er irgendwie Dost und Helmes eingewechselt. Vielleicht kann er die Spieler noch nicht auseinander halten? Aber :psst:

      1:3 bei den Bayern. Wen hätte er bringen sollen? Diego und Vierinha spielten solide. Für Arbold wäre gar kein Raum im Mittelfeld gewesen. Und andere Stürmer als jene, die dann in die Partie kamen, haben wir doch gar nicht.

      0
    • :ironie: Dieter, Du kannst machen was Du willst, es ist immer richtig! :ironie:

      0
    • @schalentier … Vorhin hat er zumindest noch gewusst, dass die Wunderwaffe Dost von FM geholt wurde. :haha:

      0
    • Finde die letzten zwei Sätze auch sehr zutreffend. Er hat momentan halt einfach die Spieler nicht, aber bis zum Saisonende müssen diese es halt trotzdem richten. Unnötig Unruhe reinbringen wäre jetzt wohl auch nicht ratsam. Denke Allofs und Hecking haben aber schon 2-3 Spieler auf der Streichliste, da bin ich mir sicher.

      0
    • @HomoLupus
      Mit dem fast gleichen Kader?
      Wenn ich mich recht entsinne hatten wir im Sturm einen Spieler mit dem Namen Mandžukić und einen Helmes in Topform. Das kann schon mal den Unterschied ausmachen.

      Das einzige was man Hecking vieleicht vorwerfen kann betrifft die Fitness der Manschaft. Soweit man das als außenstehender der weder die Trainingszeiten (30m, 50m 100m) noch die Laktatwerte der einzelnen Spieler kennt
      bewerten kann.

      Es sticht hervor das unsere Mannschaft eigentlich 70min. ganz gut mitgehalten hat, dann aber doch platt war. Gegen die Bayern ist das noch zu entschuldigen da Du um Deine Defizite auszugleichen halt mehr laufen musst. (wieviel km sind die eigentlich gelaufen) Bei den letzten 3 Spielen hatte ich allerdings ebenfalls so das Gefühl dass nach 70min die Kraft am Ende war.

      So ein bisschen Felix im Fitnessbereich würde vieleicht helfen.

      0
  92. Freiwillige Lizenzrückgabe. :like: :like: :like:

    0
  93. War klar, dass hier alle wieder nach der Pokalniederlage alles in Frage stellen. Vielleicht sollte man sich lieber mal Gedanken darüber machen, wie man die Stimmung in der VfL-Arena verbessert anstatt auf der Mannschaft, dem Trainer und dem Manager rumzuhacken. Ich behaupte mal, dass Manager und Trainer relativ wenig daran ändern können, sie müssen halt aus den momentanen Mitteln, das beste rausholen. Wenn ein Dost, Olic, Polak, Madlung, Helmes oder Kjaer nicht mehr bringen, kann man da wohl nichts anderes machen, als im Sommer nachzubessern.

    Meiner Ansicht nach sind es auch immer die selben, die einfach nicht für unsere Ziele taugen.

    Mithalten konnten heute in meinen Augen nur Diego, Vieirinha und Naldo. Des Weiteren denke ich, dass man bei Medojevic, Rodriguez und Fagner noch Potential hat. Benaglio konnte an den Gegentoren nichts machen. Polak, Hasebe, Madlung und Olic konnten leider in keinster Weise überzeugen. Da sollt eman dann vielleicht auch mal den Rotstift ansetzen. Momentan gibt es ja um diese Positionen auch einige Gerüchte.

    Ich denke wir sollten diese Saison einfach aussitzen und nächstes Jahr haben wir mit diesem Gespann und 2-3 neuen Spielern + einigen Rückkehrern auch die Möglichkeit wieder um die internationalen Ränge mitzuspielen.

    Aber sich jetzt nach dem Bayernspiel hinzustellen und alles in Frage zu stellen finde ich peinlich und hat auch mit einem treuen Fandasein nichts zu tun. Wir sollten stolz sein, dass wir überhaupt so weit gekommen sind.

    0
    • Ich stelle nicht alles in Frage, sondern die Qualifikation des Trainers!

      Und das mit recht, hätte er nicht das Losglück gehabt im Viertelfinale gegen einen Drittligisten, der im Abstiegkampf rumdümpelt zu stehen, hätte er überhaupt keinen Anteil an diesem Teilerfolg vorzuweisen!
      Im Gegensatz zum Kader!
      Die Jungs haben nämlich gemeinsam mit LGK den Tabellendritten der Liga rausgekickt!

      0
    • Ich stimme dir im Wesentlichen zu. Aber warum denn schon wieder für die nächste Saison die Zielsetzung „Europaplätze“ ausgeben. Ich wäre schon damit zufrieden, wenn die Jungs sich Spiel für Spiel darum bemühen, guten Fußball zu spielen. D.h. dass man Spiele abliefert, an denen man erkennen kann, dass man an einem eigenen erfolgversprechenden Konzept von Fußball arbeitet, das man unbedingt gegen den Gegner durchsetzen möchte.Ich denke, wenn der Fan dabei Fortschritte erkennt, ist er auch bereit, eine gewisse Lernzeit und sogar zeitweilige Rückschritte in Kauf zu nehmen. Ich habe dabei die junge Dortmunder Mannschaft im Auge, bei denen in der ersten Klopp-Saison auch viel Lehrgeld gezahlt wurde.

      0
    • Stolz so weit gekommen zu sein? Hecking hatte genau 1 Spiel Anteil am Erfolg. Stimmt ist schon ne große Leistung für ihn gegen Offenbach zu gewinnen. Maßgeblichen Anteil hat LGK der Leverkusen aus dem Pokal geworfen hat.

      0
    • Ja und weiter? Vielleicht hätten wir unter Hecking Leverkusen auch geschlagen. Vielleicht hätten wir mit LGK auch gegen Bayern verlorn? Was tut das denn zur Sache? Ich denke in München kann man auch mal ausscheiden und auch unter LGK haben wir das ein oder andere Spiel verloren.

      Ich finde schon, dass wir unter Hecking stabiler geworden sind. Es ist aber halt einfach jedes Wochenende das selbe. Es sind einfach 3-4 Spieler in der Mannschaft, die regelmäßig einen Bock schießen. Diese sind im Sommer herauszufiltern.

      Aber manche sind hier eben auch niemals zufrieden. Dass dafür die Mannschaft momentan einfach nicht her hält interessiert hier keinen. Schau dir doch einfach mal die Bank an? Du kannst momentan kaum einen einwechseln ohne die Mannschaft zu schwächen. Heute mit Dost, Helmes und Träsch. Haben alle 3 überhaupt nichts gebracht.

      Auf junge, deutsche Spieler sollte man sich konzentrieren um nächstes Jahr endlich mal wieder eine funktionierende Mannschaft zu bekommen. Das ist das wichtigste.

      Und da möchte ich auch nochmal kurz auf die Personalie Diego kommen. Ich finde auch, dass man ihn halten sollte und das positiv wäre. Doch auch ihn kann man ersetzen. Vielleicht müssen wir auch mal wieder dahin kommen, dass wir eine funktionierende Mannschaft bekommen und weniger das Spiel alleine auf Diego zugeschnitten wird. Das ist jetzt klar mehr mal eine Anregung. Unterm Strich bleibt Diego natürlich ein weltklasse Spieler.

      0
    • @ Joan:

      Ich weiß was du meinst. Ich wollte mit „um die internationalen Plätze mitspielen“ auch nicht sagen, dass wir Platz 6 erreichen müssen, aber zumindest in Schlagdisanz sind. Und ich denke vom Kader her ist das auch absolut machbar, wenn man sich auf 2-3 Positionen richtig verstärkt.

      Ich denke wir haben schon einige Spieler, die internationale Klasse haben, aber eben auch 3-4 die maximal durchschnittliches Bundesliganiveau besitzen. Unterm Strich reicht das eben nicht für mehr, da gebe ich dir vollkommen recht, aber ich wills mal so sagen. Ersetze heute bei uns Hasebe durch Robben, Polak durch Schweinsteiger Madlung durch Dante und Olic durch Mandzukic und ich glaube wir hätten heute eine ordentliche Siegeschance gehabt. So leicht ist das klar nicht zu machen, aber damit will ich einfach sagen, dass nicht alle unsere Spieler nicht die nötige klasse besitzen. Aber bereits durch ein paar Spieler können sich da extreme Leistungsunterschiede ergeben. Daran sollte man arbeiten. Und wenn man das unter Kontrolle bekommt, dann sehe ich uns nächste Saison auch nicht so weit hinter Gladbach, Hannover, Mainz oder Freiburg. ;)

      Und ich denke die Europaleague-Erwartung wird sich bei uns nie so richtig ändern, da VW das eben auch jedes Jahr erneut vorgeben werden.

      Nächste Saison wird sich in meinen Augen dann zeigen, ob Allofs-Hecking ein Erfolgsduo sein kann oder auch nicht. Für mich haben sie bis jetzt jedenfalls viel richtig gemacht und auch wenn ich mir die Analysen von Hecking nach dem Spiel anhöre, sehe ich das meistens beinahe genauso. Das stimmt mich schon doch optimistisch. Aber jetzt gilts erstmal Bremen zu schlagen und den Nichtabstieg perfekt zu machen. :vfl:

      0
  94. Bin jetzt aus der Arena zurück. Das Spiel Madlung gegen den VfL endete 6:1.
    Ich war umzingelt von Bayern Fans, die mich (im VfL outfit) fragten: wieso lasst ihr so jemanden wie Madlung spielen….

    0
    • Ich hätte HumusLapsus statt Madlung aufgestellt, der hätte nicht schlechter spielen können und hier wäre es ruhiger gewesen!
      War schon bitter in München. Ich hatte gehofft wir schneiden besser ab als Nürnberg, aber das Ziel haben wir dann auch um ein Tor verfehlt.

      0
  95. Wir hatten GTI auf der Brust und haben gespielt wie ein Twingo! Schade wieder einmal! So schlecht war es bis weilen gar nicht, dennoch hatten wir zu keiner Zeit ernsthaft an einem Sieg der Bayern rütteln können. Wie in den 18 oder 17 Spielen davor…ich weiß nicht wann das Ganze mal besser wird, das ist die 3. Saison, die einfach nur zum vergessen ist. Bin mal wieder maßlos enttäuscht. Ein VfL Fan zu sein ist wahrlich kein Vergnügen…es ist anstrengend. Was hat Madlung eigentlich bei Gomez‘ Hattrick gemacht? Richtig, total gepennt. Naja jetzt gegen Bremen bestimmt wieder nur mit 1 Spitze…immer schöön passiv und von vorne herein klar machen, dass man max ein Remis erreichen möchte. Eierköppe

    0
  96. Oh man, das war ja eine Pleite.
    Habe mal schnell die meisten Beiträge überflogen und ärger mich über die Aussagen, das Hecking gehen soll.
    Wenn ich so einen Blödsin lese….

    Wer nach München fährt kann nicht erwarten (gerade in dieser Saison), das man mit einem klaren Sieg ins Finale reist.

    Die Taktik die sich Hecking ausgedacht hat, das Olic Dante und Medo Schweini aus dem Spiel nimmt, ist gut aufgegangen. Aus dem Spiel heraus ist nichts angebrannt. Allerdings ist Bayern dieses Jahr einfach so überragend, das jeder dort verliert.

    Ärgerlich ist halt nur das Ergebnis. Bei einem 6:1 steht halt nirgendwo, das 5 Tore nach Kontern gefallen sind. Das muss man unserer Mannschaft vorwerfen, das die Tore zu einfach gefallen sind. Ein Pass in die Tiefe und schon war es geschehen.

    Das man dann nach einem 3:1 Rückstand aufmacht und in einem alles oder nichts Spiel noch probiert was zu machen ist normal. Da kann es passieren, das man evtl. noch ein Tor bekommt (in unserem Fall leider 3).

    Bayern ist halt Gandenlos wenn sie eine Torchance bekommen. Fand die Leistung der Mannschaft (Ausnahme Madlung) nicht so schlecht. Nach Standards waren wir gefährlich und schade ist, das Naldo, Vierinha und Hasebe nicht ihre Chancen nutzen konnten.

    So heißt es abwischen, den Spott über sich ergehen lassen und nach Bremen fahren und drei Punkte holen.

    0
  97. Homolupus wegen wiederholter Hetze gegen den Admin und absichtlicher Verbreitung von Lügen gesperrt.

    Es ist eine absolute Unverschämtheit bei so viel Arbeit und Mühe hier einen derartigen Egotrip zu fahren.

    Es tut mir für die anderen user leid, dass ich gestern Abend nicht mehr online gehen konnte.

    Ab sofort wird hier wieder mehr Ruhe und Verstand einkehren, versprochen.

    0
    • Na, endlich einen Grund gefunden, den stärksten Heckingkritiker mundtod zu machen?

      Was sind eigentlich die Gründe?
      Welche Hetze gegen den Admin gab es denn und welche Lüge?
      Ich konnte beim Lesen seiner Kommentare keine finden!

      0
    • Ich muss mich hier ganz sicher nicht rechtfertigen.
      Es geht nicht um Pro oder Contra Meinungen. Das sollte dir beim Lesen aufgefallen sein. Seit Beginn an sind hier alle Meinungen herzlich willkommen. Es geht mir aber um das Klima und das Niveau in diesem Blog. Wer mir unterstellt, ich würde Artikel schreiben, um zu manipulieren und absichtlich Falschmeldungen bringen, um von gewissen Themen abzulenken, der hat hier nichts verloren.

      0
  98. Bis zur Gomez einwechslung war die leistung des VfL inordnung, wir hatten einige gute Torchancen.
    Positiv fand ich Vieirinha,Diego und Naldo.
    Unser Keeper konnte einem einfach nur leid tun :(
    Was Madlung heute gespielt hat war lächerlich mehr nicht.
    Genauso Dost der mal wieder ein Phantom war :D
    Alles in allem finde ich aber das das spiel zu hoch ausgegangen ist -.-

    :vfl:

    0
  99. Also erstmal ist das eine Unterstellung, das Knipser und ich ein und dieselbe Person sein sollen. Aber dieses „Hecking ist Schuld“ und „LGK wurde vom Hof gejagt“ oder auch diese Vergleiche mit dem Punkteschnitt  der letzten Trainer ist völlig daneben.

    Man muss doch in den letzten JAHREN erkannt haben das die Meisterschaft mit 2 super Stürmern und sehr viel Dusel verbunden war. Weiter wurde das System verändert und sehr viele neue Spieler sind geholt wurden. Viele Spieler mögen in dem alten System besser sein, aber alle wollen einen Umbruch. Das passiert jetzt und ist auch gut so. Nur wird das nicht in 1 oder 2 Jahren vollendet sein. Da braucht es Geduld. Immer den Kopf des Trainers zu fordern bringt in so einer Situation überhaupt nichts. Was kann ausserdem Dieter Hecking dafür, dass ein Madlung wieder Kreisliga-Niveau an den Tag legt und mit Kjaer keine Alternative hatte? Das ist mir viel zu billig mit diesen Spielern auf den Trainer rumzuhacken.

    0
  100. Ein gutes hatte der Abend gestern: spätestens jetzt wird niemand mehr auf den Gedanken kommen, mit Madlung verlängern zu wollen. Der arme Kerl tut mir leid, er kann gar nichts dafür sondern spielt halt das was er kann, und das sieht dann gegen Gomez halt so aus wie es aussah.

    0
  101. Danke Admin!!! :like:

    0
  102. konfuser_standfussbal

    KA schüttelt den Kopf, DH sitzt vergrämt und stützt die Kinnlade, dass Sie Ihm nicht runterklappt.

    Welch Zumutung diese Mannschaft und die Verantwortlichen!

    0