Samstag , Oktober 31 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Rebbe bestätigt: VfL Wolfsburg an Iuri Medeiros interessiert

Rebbe bestätigt: VfL Wolfsburg an Iuri Medeiros interessiert

Der VfL Wolfsburg ist hinter Flügelflitzer Iuri Medeiros von Sporting Lissabon her. Vor zwei Tagen hatte der Kicker von diesem Gerücht berichtet.

Heute nun bestätigt VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe das Interesse in der BamS. Der 23-jährige Portugiese soll die rechte Außenbahn des VfL Wolfsburg beleben und für mehr Offensiv-Power sorgen.

Der Kicker hatte berichtet, dass der VfL Wolfsburg den Linksfuß Iuri Medeiros zunächst für ein Jahr leihen wolle. Für den nächsten Sommer würde sich der VfL eine Kaufoption sichern.

Sportdirektor Olaf Rebbe bleiben noch 4 Tage, um den Transfer an Land zu ziehen.
 
 

Abgänge beim VfL Wolfsburg

Vieirinha
 
Christian Träsch und Vieirinha stehen auf dem Sprung. Träsch wird vom FC Ingolstadt umworben. Der Spieler selbst bestätigte Gespräche mit dem Club. Vieirinha würde gerne zu seinem Ex-Verein Paok Salonii zurückkehren. Auch hier laufen Gespräche.

Was tut sich sonst noch so an den letzten vier Transfertagen? Gibt es Überraschungen? Wird ein Spieler noch verliehen?
 
 

Spielernoten:

Wie habt ihr die Leistung der VfL-Spieler gegen Frankfurt gesehen?

Macht mit beim Voting! Alles zum Thema Spiel/Spieler/Noten bitte hier rein:
Spielernoten und Kaderdiskussion

 
 

74 Kommentare

  1. VfL-Manager Olaf Rebbe bestätigte BamS gestern das Interesse an Flügelflitzer Iuri Medeiros (23) von Sporting Lissabon.

    http://www.bild.de/sport/fussball/kevin-prince-boateng/pfosten-latte-elfer-pech-pleite-bei-jubilaeum-53004506.bild.html

    5
  2. Seit Wochen betont Jonker, dass sich an dem Kader noch viel verändern könne sowohl auf Seite der Zu- als auch auf seine der Abgänge. Fünf Tage bleiben noch. Bin gespannt, wir sehr es bei uns nun nochmal rund geht. Auch unsere Wechselkandidaten wie Träsch, Vieirinha, Seguin… sind ja noch da.

    13
  3. Die renommierte portugiesische Sport-Tageszeitung „Record“ schreibt wohl heute, dass Trainer Jorge Jesus Medeiros als die logische Alternative zu Acuna auch auf dem linken Flügel sieht, der noch lange kein Stammspieler ist.
    Das mit dem schnellen Zugreifen ist eben problematisch, solange der Vogel noch frei herumflattert und nicht im Käfig in der Zoohandlung sitzt…

    1
  4. Ich habe weiterhin große Zweifel, dass Rebbe seine Transferbemühungen zu einem vernünftigen Ende bringt. Von Malcom spricht schon keiner mehr. Aber ein neuer RA wird wohl langsam existenziell, fürchte ich. Ein neuer Geschäftsführer Sport mit gutem Sachverstand und Engagement ist auch immer noch nicht da. Überall Not und Elend!

    Gestern hatten die Adler des VfL mal wieder die Hosen voll – und damit kann man halt nicht gut spielen. Gut, das Ergebnis ist sehr erfreulich. Aber ob der Lenker da oben auch weiter seine Hand schützend über den VfL hält? Das war ja schon beschämend, wie einseitig freundlich sich die Glücksfee verhalten hat. Normalerweise war das ohne höhere Einflussnahme bestenfalls 1 Punkt.

    Jetzt Guilavogui abzugeben, hielte ich für selbstmörderisch – aber wundern tut mich beim VfL nichts mehr.

    4
    • „Jetzt Guilavogui abzugeben, hielte ich für selbstmörderisch – aber wundern tut mich beim VfL nichts mehr.“

      Also ist der Transfer schon perfekt. :D Es würde zum VfL passen, kurz vor Transferende den defensiv besten Spieler abzugeben. Gerade auch, weil Camacho bisher vieles schuldig geblieben ist. Womöglich braucht dieser noch Zeit, aber gerade das würde dann für Josh sprechen.

      15
  5. Die Frage ist doch, ob der VfL in der derzeit völlig irrationalen Preisgestaltung eines überhitzten Marktes mitspielen will und kann.
    Der Ersatzspieler des für 9 Mio. verpflichteten Acuna soll – wenn man den Spekulationen folgt – 2 Mio. Ablöse plus dann (weitere?) 15-20 Mio. kosten?
    Wenn die Not am größten ist die Rettung am teuersten?

    19
    • Und was folgern wir daraus? Richtig, es war ein Fehler, auf einen Last Mnute Transfer zu setzen.

      6
    • Deine Unterstellung impliziert, dass der VfL es als strategisches Instrument von vorn herein so geplant hätte, erst spät zu kaufen. Ebenso berichtest du, dass der RA nur durch weitere Einnahmen aus Verkäufen (Guilavogui wird von Dir genannt) realisiert werden kann.
      Beziehen sich deine Gedanken auf Fakten, die sich uns normalen Usern hier entziehen? Oder baust du da – wie hier sattsam bekannt – ein Konstrukt aus Hypothesen, die dann nassforsch zu unbestreitbaren Prämissen erhoben werden, woraus sich nun trefflich die gewünschten Schlüsse belegen lassen?
      Frei nach Sokrates:
      Alle Vögel können fliegen!
      Der Strauß ist ein Vogel.
      Folglich ist er ein Flugverweigerer!!!

      Nun zur Sachfrage:
      1. Welcher RA, der finanziell und taktisch zum VfL gepasst hätte, wäre zu einem früheren Zeitpunkt verfügbar für den VfL und willens gewesen, zum VfL zu kommen ?
      2. Welchen finaziellen Handlungsrahmen hat Rebbe heute ohne Verkäufe, was folglich müssen wir verhökern, um einkaufen zu können?
      Dein Wissen gibt dir die Macht, zu urteilen.
      Lass uns daran Anteil haben, bitte.

      39
    • Ach Spaßsucher, mehr als ein Gähnen habe ich für solch einen Kommentar nicht übrig.

      4
    • Mindestens 7 weitere User hätten offenbar gern Antwort auf die Fragen…
      Du hast keine…
      Alles nur Polemik gewesen?
      Im Westen nichts Neues?

      9
    • Lieber Spaßsucher, wie „sattsam bekannt“ gehöre ich nicht zu den Unsern, die sich hier im Blog zum ‚Insider‘ aufschwingen. Auf Fakten beruhen meine Beiträge insofern nicht (wie auch unschwer an Wendungen wie „Ich denke…“ zu erkennen), aber ich bin durchaus in der Lage Eins und Eins zusammenzuzählen. Ein Blick auf die Transferausgaben der letzten Jahre und auf das, was über das Budget des VfL und vorhandene Personalkosten kursiert, gehe ich z.B. davon aus, dass ohne weitere Erlöse kein 30 Mio.-Transfer mehr getätigt werden.

      Ganz abgesehen davon wissen wir doch beide, wie sich das Stimmungsbild in dieser Community konstituiert: Hätten wir gestern verloren, hätte ich die 7 Likes bekommen und den einen.

      3
    • Verstehe jetzt nicht, was Deine Antwort mit den Vorwürfen der bewussten Verzögerung von Verpflichtungen zu tun hat.
      Ich bekomme alledings erneut das Empfinden, dass HuiBuhs gute Idee -also diese Blog- überwiegend als Kotzbecken für frustrierte Spontaneität verstanden wird.
      Sollte ich mit meiner Vorstellung, dass hier auf Fakten, mindestens auf Indizien aufgebaute Argumente und Erkenntnisse ausgetauscht werden, wirklich so falsch liegen?
      Dann allerdings reicht die Polemik der Grundschule, die alles aus der geschätzten Summe von 1+1 begründet….

      PS: Es sind 15, die gern mehr wüssten…

      9
    • Hammerhai ist m.E. keiner der User, die ihre blanken Hypothesen zu unbestreitbaren Fakten erheben. Das ist die Spezialität anderer. Unterm Strich kann man nur mutmaßen. Und vielleicht passiert ja auch noch was. Dass die Medien aus Medeiros schnell unser vetmeintliches neues Transferziel Nr. 1 machen, weil Rebbe zugibt, den Namen zu kennen, muss man nicht ernst nehmen. Man weiß auch nicht, wie konkret die Namen Suso oder Malcom waren. Um Rebbe sofort ein Scheitern zu attestieren, wird natürlich nur die Pressemeldung herausgepickt, die die eigene Hypothese stärkt – sogar wenn solche Quellen in Italien liegen, die ansonsten ja grundsätzlich nichts wert seon sollen. Zu Suso beispielsweise habe ich ebenso gelesen, dass ein Wechsel in die Bundesliga zum VfL nie zur Debatte stand. Aber haften bleibt hier ja nur, dass Rebbe zu knauserig gewesen wäre. Mag sein, ich saß bei Rebbe zugegeben nie heimlich unterm Schreibtisch…

      3
  6. Viereinhalb Tage hat Rebbe noch Zeit. Mensch, wie die Zeit verfliegt. Das wird ja richtig knapp. Sowohl mit Zu- als auch Abgängen.

    Da können wir wohl am Morgen täglich mit neuen Wechseln rechnen. Ein Zugang, zwei Abgänge. Ob es noch weitere Überraschungen gibt, wie es Jonker angekündigt hat?

    Ich hoffe nicht, dass er mit Überraschungen Guilavogui und Arnold meinte.

    6
    • Tja. Aber wie will man sonst finanzielle Mittel freimachen, um sich noch halbwegs adäquat verstärken zu können? Ich bin mir sicher, dass ursprünglich angedacht war, Arnold oder Guilavogui zu verkaufen. Dass man nun – nach absolvierter Vorbereitung und drei Pflichtspielen – registriert, dass man beide braucht, ist m.E. Ausdruck völlig verfehlter Personalpolitik.

      3
    • Und wenn das ursprünglich nicht so angedacht war? Bei den angeblichen 12 Mio. für Guilavogui hätten wir uns folglich gar nicht mit Malcom beschäftigen müssen.
      Ich finde deine Beiträge ja eigentlich immer gut und gewinnbringend, aber ich habe das Empfinden (und das kann natürlich falsch sein), dass du gerade nach sehr vielen Möglichkeiten suchst um Rebbe und Jonker als gescheitert darzustellen.

      11
    • …warten wir doch einfach noch 4 Tage ab und ziehen dann ein Fazit. Ändert sich am Kader nichts, muss man schon auf die Explosion des einen oder anderen Talents (Dimata, Osimhen, Hinds, Stefaniak?) oder eines Spielers mit Ladehemmungen (Malli, Ntep?) hoffen. Andernfalls sehe ich uns vorerst unten drin. Zu wenig Konzept.

      2
  7. The transfer window ends on Thursday!
    We were given very little time to complete this one VfL transfer. On our list recently at the top was Malcom, but this player unfortunately is too expensive for us, and besides after the great season of his performance Bordeaux does not want to sell it. So now you have to look for another candidate. It is very possible that it will be Iuri Medeiros. Olaf Rebbe confirmed yesterday that he is an interesting player. It is said that it would be advisable to hire a Portuguese with a buyout option for around 15 million euros. The 23-year-old has been loaned to some of the weaker teams from the same league last season, but his stats for those 2 seasons are impressive. And he is still young.

    2
  8. Übereinstimmend berichten die portugisieschen Quellen, dass „die Tür zu“ sei. (Porta fechada)
    Der VfL soll wohl 1,5-2 Mio Leihe geboten haben und 8 Mio Ablöse. Sporting schweben wohl 15 Mio vor.

    1
  9. Ich sage rebbe bekommt keinen RA mehr…

    1
  10. Puh. Auf dem Transfermarkt drehen alle durch. Wenn Meideros nicht kommt, dann bin ich mit meinem Latein am Ende!

    0
    • Abstieg? Oder sogar Weltuntergang? :heul:
      Hätte man vielleicht doch darauf hinarbeiten sollen, dass mit Beginn der Vorbereitung der Kader steht. Jetzt müssen wir uns ohne RA noch 32 Spiele durchretten.

      1
    • @Joan
      Ne, nur 15 Spiele – in Winter könnten wir ja wieder wenn wir wollten und dürften und überhaupt.

      0
    • Ich meine es eher so, wen wir denn noch bekommen als RA?.
      Habe nicht die Leistung an sich gemeint

      0
    • Sorry, Andyice, ich möchte mich für meinen Kommentar bei dir entschuldigen. War mir eigentlich klar, wie du es meinst. Aber der böse Schalk hat mich zu sehr geritten.

      0
    • Okay. Danke, ich dachte schon…

      0
  11. Gibt es eigentlich schon Informationen bezüglich Dimatas Verletzung?

    2
  12. Da haben wir vielleicht unseren Überraschungsabgang: Arnold motzt richtig los. Ich finde, dass sich das nicht gehört. Sowas darf ein Spieler nicht sagen:

    „Man bekommt eine Leck-mich-am-Arsch-Haltung!“

    Frechheit.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-klartext-von-maxi-arnold/

    6
    • Finde ich null schlimm. Wo ist das Problem?

      20
    • Also ich kann da nichts negatives im Sinne von „ist wohl besser wenn Du gehst“ dort lesen – mMn alles i.O.

      13
    • Glaube er wollte einfach nur mal Frust ablassen. Mitterweile glaube ich nicht mehr das er uns verlässt.

      12
    • @Wob_Supporter
      ich denke auch, wir sollten der Mannschaft von Samstag unser Vertrauen schenken und auf sie bauen…

      :ironie:

      4
    • Er ist sauer und das zurecht -seine Lage, die im Artikel ja gut beschrieben ist, trifft doch voll zu. Er ist ein Eigengwächs und eben kein Söldner oder teurer Einkauf. Ich sehe ihn immer aufopferungsvoll für den VfL kämpfen, ein Führungsspieler und das in diesem Alter. Vielleicht sollten Rebbe und der Verein mal anfangen um den Jungen zu kämpfen -er hat es verdient. Auch wenn ich weiß das er bei einigen Fans hier im Forum umstritten ist… das wäre das Mindeste! Immerhin diskutiertieren wir gefühlt jede Woche um das Image des Vereins. Gibt es einen besseren Sympathieträger für uns?

      13
    • Alles Bankspieler sind sauer und wollen einen Startplatz. Ich selbst würde ihn sogar gerne in der Startelf sehen.

      Aber du darfst doch nicht so über deinen Chef sprechen. „Leck-mich-am-Arsch-Stimmung“ beziehe ich direkt auf Andries Jonker.

      Der Trainer setzt ihn nicht ein, also denkt sich Arnold: Leck mich am Arsch.

      So interpretiere ich seine Aussage. In einer normalen Firma würde er sogar eine Abmahnung bekommen. Selbst wenn Jonker nicht gemeint ist und Arnold sich blöd ausdrückt, so heißt es doch, dass er sich nicht mehr unterordnet.

      Genau wegen solchen Stimmungen im Team läuft es nicht. Genau deshalb läuft es seit zwei Jahren nicht. Da ist totale Unruhe im Team. Wenn einer sowas sagt, hat man als Mitspieler nicht das Gefühl, der läuft und kämpft für mich mit.

      6
    • @Berliner Wolf
      Ich weiß allerdings nicht warum Arnold der Meinung ist sich nicht mehr beweisen zu müssen?
      Jeder Spieler sollte sich jede Woche erneut beweisen müssen – Eigengewächs hin oder her (kann man sich auch nichts für kaufen wenn die Leistung nicht stimmt)

      Das hier ist Leistungssport, da kann ich nicht sagen „ich bin jetzt schon seit Ionen beim VFL und habe das nicht mehr nötig und sowieso habt ihr mich alle nicht richtig lieb“

      8
    • Aber wir brauchen auch Identifikationsfiguren, die authentisch ihren Weg beim VfL gehen. Die Unruhe war eine andere (Draxler, Berater, Überlegungen Einzelner wo man denn noch spielen könnte) die Manschaft und die Spieler haben doch letzte Saison eher zu lange geträumt (bis sie von den Fans geweckt wurden).

      4
    • @Berliner Wolf
      „…Identifikationsfiguren, die authentisch ihren Weg beim VfL gehen…“

      Wieso brauchen wir die? Ich brauche die nicht – ich brauche Spieler die ein Spiel gewinnen können und sich voll rein hauen. Ob die das jetzt machen weil wir die mit Geld zu schütten oder weil die Uroma schon die Trikots der Kicker gewaschen hat ist mir wumpe. Das ist eine Unternehmung in der Unterhaltungsbranche und nicht der Heimatverein.

      1
    • @stan ich gebe Dir recht. Allerdings wird Maxi nicht wirklich wertgeschätzt, siehe die ganzen Transfers im Mittelfeld. Das wollte ich sagen und vor einigen Wochen hat er in der FAZ ein Interview gegeben in dem er seinen Ehrgeiz beschreibt. Der treibt ihn eben an. (Im Interview lobt er den VfL für seine Nachwuchsarbeit u d spricht über seine Identifikation („mir liegt der Verein sehr am Herzen“). So etwas habe von kaum einem aktuellen Spieler gelesen.

      2
    • @Berliner Wolf
      Ich verstehe schon was Du sagen willst, aber soll man wirklich sagen „die Qualität die Arnold liefert reicht uns auf der Position“ auch wen man besseres bekommen kann ?

      0
    • @stan puh das ist ja mal eine Holzhammerargumentation … naja ich finde neben dem wirtschaftlichen eben auch andere Aspekte wichtig.

      0
    • @Berliner Wolf
      Wieso ist das eine Holzhammer Argumentation?
      Ich muss doch versuchen im Rahmen meiner finanziellen Möglichkeiten die absolut beste Mannschaft aufs Feld zu stellen.
      Ich kann doch nicht sagen „Der hat hier schon als kleiner hier gespielt“ oder „der spricht immer so nett über den VFL – den können wir nicht austauschen“.

      Ich kann dieser Argumentation nicht folgen!
      Im Leistungssport geht’s halt um Ergebnisse – wenn einer dabei nett ist und aus der eigenen Stadt kommt gut – wenn nicht auch gut. Am Schluss steht aber immer das Ergebnis.

      2
    • Jo @stan es gibt aber verschiedene Wege zum Ziel, das weißt Du doch eigentlich auch, oder?

      0
    • Mal gnaz ehrlich, was hat Arnold erwartet? In den letzten Spielen war Er dem Druck nicht gestanden und musste draußen sitzen. Dann ging Er zur U21-Nati und hat sein erstes öffentliches Bewerbungsinterview abgegeben, dem weitere folgten. Dass war nur unter Jonker, sein Verhalten und Hecking war auch nicht gerade anders (erst eine Führungsrolle ablehnen und dann im Nachhinein sich beschweren).

      Durch den Finalsieg und dem damit verbundenen Extra-Urlaub wurde und musste im Mittelfeld nachgelegt werden. Dadurch war Er im Trainingsrückstand und automatisch erstmal hinten dran.

      Das dann ein Trainer sich dann mit Alternativen beschäftigt ist legitim und richtig.

      Wann hat sich der Verein nicht um Ihn bemüht? Rebbe hat sofort beim ersten Gerücht um einen Abgang erklärt, dass Arnold nicht verkauft wird und dies auch immer wieder betont. Sollte man Ihm salopp gesagt, den roten Teppich auslegen?

      10
    • Naja, liegt irgendwo in der Mitte. Ich denke: Man muss sich im Profisport immer wieder und wieder beweisen. Und gerade Arnold hat gut ein Jahr überwiegend Grottenleistungen abgeliefert, kam erst bei der U21 wieder in die Spur. Was erwartet er denn? Ansonsten finde ich seine Äußerungen recht okay, zufrieden sollte er mig seiner Situation nicht gewesen sein, andernfalls wäre da etwas falsch gelaufen. Andererseits konnte der Verein auch mut Arnold nicht zufrieden sein.

      7
    • Schalentier, genauso ist es. Am Ende zählt die Leistung und dieses Prinzip gilt – hoffentlich – für jeden. Auch für einen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, Fan-Liebling oder sonst wem.
      Dass man als Zuschauer manchmal das Gefühl hat, es würde nicht für jeden gleichermaßen gelten, ist natürlich ein anderes Thema.

      0
    • … Da sich jeder hier im Blog bemüßigt sieht, die Aussage Von Maxi Arnold deuten zu können / Wollen oder müssen…mache ich mich mal an meine Deutung..

      „Man kriegt irgendwie immer mehr so eine Leck-mich-am-Arsch-Haltung, die vielleicht in der einen oder anderen Situation ganz gut ist.“—-Bezugnehmend auf die Charakterstärkung im Satz davor, wird dieser Satz geäußert.

      Damit meint er dass er kämpft und Spielt, was das Zeug hält, unabhängig davon, welche Sau gerade durchs Dorf getrieben wird.

      Und das ist es, was ihm einige User hier am Ende der vergangenen Saison ja vorgeworfen haben…er wäre mental zu schwach, um den Verein in der Relegation zu unterstützen.

      6
  13. Ich habe gelesen das Dortmund Gelson Martins auf dem Zettel hat. Wenn er wechselt, dann wird Medeiros eventuell keine Freigabe mehr erhalten.

    Malcom habe ich schon abgeschrieben und wenn ich ehrlich bin, habe ich auch nie damit gerechnet das dieser Transfer klappt.

    Über andere Rechtsaußen gab es in letzter Zeit keine Gerüchte mehr. Entweder Medeiros, Malcom, eine Überraschung oder gar keiner mehr. Mein Gefühl sagt mir das keiner mehr kommt (Ich hoffe ich täusche mich da). Und daran, das noch ein Linksaußen kommt, habe ich auch nie geglaubt.

    Über die Abgängen wurde in letzter Zeit auch nicht mehr geredet. Es wäre schön wenn das klappt, damit der Kader etwas kleiner wird. Ich spreche hier von Träsch, V8, Seguin und eventuell sogar Jung. Arnold und Guilavogui würde ich jetzt nicht mehr abgeben. Wenn man das vor hatte, dann hätte man das vorher machen sollen. Jetzt ist es definitiv zu spät.

    3
    • Und noch was zu den Abgängen. Wenn man von den Abwanderungsgedanken von Arnold und Guilavogui wusste, dann hätte man Horn behalten können und Gerhatdt zurück ins Mittelfeld tun sollen. Denn da gehört er auch hin.

      4
    • Martins wird nicht zu Dortmund wechseln. Die holen jetzt wohl Yarmolenko aus Kiev.

      Edit: Gerade gesehen das er wohl doch in Kiev bleibt.

      0
    • Lissabon wird Gelson Martines nicht gehen lassen

      0
  14. 96 macht das 1:0 gegen Schalke – die machen ein richtig gutes Spiel, sind variabel und technisch gut. Wird spannend gegen uns werden.

    3
  15. Oh Oh Trainerpapst Tedesco muss wohl noch auf seine Heiligsprechung warten.

    5
    • Kein erkennbares Offensiv-Konzept sichtbar. :D

      4
    • Es sieht aus als würde Schalke doch nicht vorzeitig deutscher Meister werden

      7
    • Im Pokal weitergewürgt und ein Bundesligaspiel gewonnen , und sofort von den Medien zum nächsten Nagelsmann ernannt. Jeder Trainer der um die 30 ist und ein Spiel gewinnt wird sofort von Medien und Fans als der nächste Stern am Himmel verschrien. Mir gefallen solche frühen Lobeshymnen nicht.

      26
    • Ich bin wirklich einmal darauf gespannt was Jonker gegen die 96’er einfällt. Die haben das richtig gut gemacht.

      1
    • Wie jetzt? Soll Breitenreiter doch ein guter Trainer sein? Der war doch immer als viel zu schlecht angesehen? Ist nicht auf dich bezogen, Stan.

      4
    • Tedesco ist schon ein starker Trainer und kann auch zu einem neuen Nagelsmann werden. Aber der Hype war dennoch viel zu früh. Alleine durch das viel unruhigere Umfeld ist das aktuell kaum machbar jedes Spiel die Erwartungen zu erfüllen. Vom Trainertalent her hat er aber definitiv das Zeug dazu.

      1
    • „Ich bin wirklich einmal darauf gespannt was Jonker gegen die 96’er einfällt. Die haben das richtig gut gemacht.“

      95+1 hat unter Breitenreiter sehr viele Spiele zu Null gespielt, ich glaube 9 von 12. Klar war da auch zweite Liga dabei, aber die Tendenz ist denke ich erkennbar. Sie setzen auf eine stabile und kompakte Defensive und versuchen dann schnell nach vorne zu spielen, vor allem über Klaus und Harnik. Heute hatten sie zwar etwas mehr Ballbesitz, aber ich denke eher weil Schalke den Ball nicht wollte. Tedesco lässt im Grunde ähnlich spielen, Pressing und Umschalten. Lösungen aus eigenem Ballbesitz heraus sah man heute quasi überhaupt nicht. Das war so ein typisches Spiel, in dem sich beide Teams eigentlich taktisch neutralisiert haben. Hannover wollte vielleicht den Sieg etwas mehr.

      Ich denke, beim Heimspiel von uns wird dann das erste Tor entscheiden. Schießen wir das, haben wir gute Chancen. Erzielt es 95+1, dann ohje…

      4
  16. Vielleicht sollte man es nochmal bei mor versuchen er darf gehen er kostet zwar schon mmn recht viel aber wer weiß wenn man ihm hier vertrauen schenkt entwickelt er sich hier vielleicht sehr gut und das wäre besser als garnix :knie:

    2
  17. Wie gut, dass Rebbe Larsson ausgeschlossen hat. Der wurde angeboten, war zu haben aber war nicht gut genug. Dann doch lieber mit defensiven Mittelfedspielern auf der Außenbahn (siehe Bazoer).

    6
    • Das weiß man doch gar nicht so genau. Oder saß hier jemand bei Rebbe unterm Tisch? Km Übrigen gehören stets drei Parteien dazu. Und Rotterdam ist nun auch nicht die schlechteste Adresse, womöglich stand der Deal längst fest…

      Wie aus einem einfachen Dementi „Nichts dran“ plötzlich ein „Ist uns nicht gut genug“ erdichtet wird und dieses auch noch wie ein Faktum hingestellt wird, hat zwar bei zahlreichen Diskussionen hier längst Methode, aber wahrer wird’s dadurch nicht…

      31
  18. Und zu Arnold:

    Was glaubt der eigentlich, wer er ist? Der hat gut 1,5 Jahre meist nur Käse zusammengespielt. Am Ende ist er fast über seine eigenen Beine gestolpert. Seine Schüsse gingen reihenweise ins Seitenaus. Und dann so eine Äußerung? Wenn er meint, sich nicht mehr beweisen zu müssen, dann soll er doch wechseln. genau das ist die Einstellung, die mitunter für diese Misere verantwortlich ist.

    Ich verstehe auch nicht, wie man ihn dort in Schutz nehmen kann. Wäre die Äußerung von Guilavogui oder Didavi gekommen, würden alle von Söldner sprechen und das man ihn verkaufen sollte. Und bei Arnold ist es ok? Weil er aus dem Nachwuchs kommt? Die Doppelmoral lässt mal wieder grüßen.

    33
    • Mir ist tatsächlich die Kinnlade runtergefallen und Sie ist immer noch unten.
      Klar hat Niemand erwartet, dass Herr Arnold glücklich mit seiner Situation ist bzw. war.
      Aber diese Aussagen seinerseits zeigen leider zu deutlich, woran es fehlt : Mentalität, Motivation und Ehrgeiz.
      Ganz nebenbei entlarvt er sich selbst.
      Trotzdem bleibt er unser Maxi, irgendwie…

      1
    • Hm, irgendwie kann und will ich euren beiden Kommentaren absolut zustimmen.

      Das Verhalten zeigt eindeutig, was bei unserem VfL faul ist.
      Nur gemeinsam wird man Erfolg haben.

      „Leck-mich-am-Arsch-Stimmung“ spricht nicht für ein „Wir-Gefühl“ oder „gemeinsame Ziele“ usw.

      5
    • Damit möchte MA seinen Wegang nochmal in den Fokus legen.

      1
    • Kann er ja machen lieber Martin, aber bitte nicht so…

      2
    • Irgendwie bin ich ganz froh, dass Mahatma nicht unsere Mannschaft aufstellt an den Spieltagen. Ich glaube, dann würde gar keiner auf dem Platz stehen. Aber Spaß beiseite: Die Äußerungen über Maxi kann ich aber so nicht stehen lassen, weil sie despektierlich und polemisch sind: „Schüsse ins Seitenaus“, „über die eigenen Beine gestolpert“, „1,5 Jahre Käse gespielt“ finde ich nicht angemessen. Ich finde auch, Maxi hat das Recht sich in der Öffentlichkeit zu äußern, wie er es jetzt getan hat. Jetzt auf unserem „Identifikationsspieler schlechtin“ rumzuhacken, zeigt, welch Geistes Kind hier viel sind. Und das ist äußerst schade…

      – er ist über jeden Zweifel erhaben, sich nicht mit dem Verein zu identifizieren oder sich bei einem Einsatz nicht voll reinzuhängen, wir brauchen mehr Spieler wie ihn nicht weniger.
      – wenn ihm die Situation mit der Relegation so sehr an die Nieren geht, ist es eher Beweis für die Stärke seiner Identifikation denn Beweis für Schwäche (wenn es denn so wahr, ich denke, Maxi hätte trotzdem gern gespielt)
      – er ist aus meiner Sicht nicht schlechter als die anderen auf seiner Position, dann mal zu fragen: warum spiel ich eigentlich nicht, ist legitim.
      – er war am Samstag einer der wenigen, die überhaupt versucht haben, mal Struktur reinzubringen. Das zeigen auch die Zahlen.
      – das Zitat „Leck mich am Arsch-Stimmung“ würde ich eher interpretieren als „hab mir ein dickes Fell zugelegt“.
      – Wie von allen Spielern erwarte ich auch von Maxi, dass er sich steigert. Die Leistung muss stimmen und der Trainer stellt auf. Maxi hat auch lange Ruhe bewahrt, jetzt mal was zu sagen ist folgerichtig…

      17
    • Schöne Worte Lenny.
      Genau so würde ich das Interview von Arnold auch deuten.
      Es wäre für Mahatma auch egal, was Arnold sagt, es würde ihm in jedem Fall negativ ausgelegt werden.
      Gruß aus dem Exil

      4
  19. Man Stelle sich vor Rebbe hohlt Malcolm und der Blog eskaliert…

    5
    • Man stelle sich vor, Rebbe holt Sidney Sam und Tosic. Allen hätten es voher gewusst, eskaliert würde aber trotzdem. Im negativen Sinne.

      5
    • Das glaubst du selber nicht das malcom hier noch auf taucht oder ??

      1