Home / News / Schlechtes Saisonabschneiden des VfL Wolfsburg: Schmadtke legt Finger in die Wunde
Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg. (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Schlechtes Saisonabschneiden des VfL Wolfsburg: Schmadtke legt Finger in die Wunde

Groß waren die Ziele zu Beginn der aktuellen Saison. Am Ende herrscht Ernüchterung. VfL-Boss Jörg Schmadtke nennt noch einmal Gründe für das schlechte Abschneiden.

Am Ende der letzten Saison zog der VfL Wolfsburg als Tabellenvierter in die Champions League ein. In vielen Statistiken erzielten die Wölfe Bestwerte. Mit einem neuen Trainer und neuer Euphorie sollte der Erfolg der letzten Saison in der aktuellen Spielzeit wiederholt werden, doch dieser Plan ging schief.

Der VfL flog durch einen Formfehler sehr schnell aus dem Pokal, Neu-Trainer Mark van Bommel funktionierte nach anfänglichen Erfolgen schnell nicht mehr und auch nach der Gruppenphase der Champions League war Schluss für den VfL. In der Liga Begann zudem der Absturz in der Tabelle. Wie konnte es soweit kommen?

Schmadtke nennt Gründe für das schlechte Abschneiden

In einem Interview mit der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung geht Jörg Schmadtke jetzt detailliert auf viele dieser Probleme ein, die zum Absturz des VfL Wolfsburg beigetragen haben sollen. Ein wichtiger Punkt war die schwache Kondition der Spieler. Man hatte das Problem erkannt und wollte es im Winter beseitigen, doch zahlreiche Muskelverletzungen von Spielern machten diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Der Plan musste laut Schmadtke wieder verworfen werden.

Einen weiteren Grund für das schlechte Abschneiden des VfL Wolfsburg sieht Schmadtke in einer „Vielzahl von Egoismen“ innerhalb der Gruppe. Dinge, von denen die Mannschaft drei Jahre lang in Folge profitiert haben, wurden laut Schmadtke nicht mehr so gelebt. Einige Spieler hatten offenbar nicht mehr die richtige Motivation und haben ein oder zwei Porzent weniger geben. Genau das hatte zuvor z.B. auch Ridle Baku über sich selbst gesagt.

Das gesamte Interview mit Jörg Schmadtke lest ihr hier.

Der VfL Wolfsburg hat die Probleme erkannt und will daraus lernen. Zusammen mit Trainer Florian Kohfeldt will der VfL Wolfsburg in der neuen Saison wieder angreifen. Kohfeldt sprach kürzlich von einem erneuten Angriff auf die europäischen Plätze.

24 Kommentare

  1. DerWinternaht

    Ich kann jedem nur das Schmadtke Interview aus der WAZ empfehlen. Die mediale Aufarbeitung der Saison hat durch ihn begonnen. Er nimmt Kohfeldt in vielen Punkten aus der Verantwortung weil die Mannschaft körperlich nicht wettbewerbsfähig war/ist.

    2
  2. Da stimme ich dir zu. Ein sehr, sehr interessantes Interview.

    Es gibt noch einen Part in dem Interview, den habe ich oben im Text nicht wiedergegeben, weil es nur mein Gefühl ist. Wie deutet ihr diese eine Passage?

    Es geht um diesen Teil: "Und dann müssen wir eine Spielidee entwickeln, von der wir nicht nur in der Theorie überzeugt sind, sondern an der auch die Mannschaft eine große Freude hat, damit sie die Dinge erfolgreich umgesetzt bekommt. So, wie das auch in den ersten drei Jahren hier war."

    Für mich ist das ein eindeutiger Hinweis auf unsere 3er-Kette. Für mich liest es sich so wie: In der Theorie mag dieses System funktionieren, aber wenn die Mannschaft dabei keine Freude empfindet (und das haben die Spieler immer wieder betont), dann nützt das nichts. Man müsse mehr auf die Wünsche der Mannschaft eingehen, damit sie "an der Theorie auch eine große Freude hat". Klingt für mich so wie: Weg mit der elenden 3er-Kette zurück zur 4er-Kette :)

    Dabei hätte er meine volle Unterstützung. :) :)

    Wie seht ihr das?

    18
    • Man hat die 3er Kette auch falsch gespielt! Ich kann nicht verlangen das die Außenverteidiger sich in den Angriff einschalten und flanken sollen! Das ist Selbstmord! Mit einer 4er Kette klappt das da immer 3 Verteidiger hinten bleiben und verschieben. So behält man auch die Ordnung und steht nicht wie im anderen Fall, mit zwei Verteidigern und einem defensiven 6er der mit absichert, blank.

      2
    • Ja, sehe ich auch so. Auch Kohfeld hat in einem seiner let
      zten PK´s gesagt, das die 4 Kette sein Lieblingssytem ist.
      Da wird von ihm schon vorgebaut.
      Hoffe das wird konsequent umgesetzt ohne darauf zu achten wie viel gute IV wir haben.

      Man muss die Mannschaft jetzt wieder ins Boot holen ohne der Mannschaft das Steuer komplett zu überlassen.
      Das heisst mit bestimmung in Grenzen: ja aber wenn einer aus der Reihe fällt…..raus ohne Rücksicht auf seinen Marktwertt.

      1
    • Ich frage mich da nur, was unsere Transferstrategie im letzten Sommer war? Wir haben ja fast ausschließlich zentrale Spieler geholt, sprich Waldschmidt, Vranckx, beide Nmechas und auch Philipp fest verpflichtet. Im Winter kamen dann noch Wind und Kruse dazu. Für eine Viererkette fehlen so aber richtige Außenstürmer, die jetzt mit Wimmer und Kaminski endlich kommen. Also im Sommer hat Kohfeldt da nun definitiv die freie Auswahl, ein passendes System zu finden. So viel individuelles Talent hatten wir außerdem noch nie in unserem Kader.

      0
  3. Ich habe das Interview vorhin nur kurz überflogen. Mittlerweile ist es ja nicht mehr online…

    Zum Thema Fitness/Athletik/Verletzungen: Das ist ja alles überprüfbar. Der VfL hat die Werte von allen Spielern. Auch auf mehrere Jahre gesehen bei vielen Spielern. Da kann man schon sehr genau sehen, wer die 100% erreicht hat und wer nicht. Andere Dinge sind nicht so leicht überprüfbar. Konsequenz also: Präventiv arbeiten, Verletzungen vorbeugen, Körperlich wieder ans Limit bringen usw.

    Das Thema Egoismus hat ihm gestunken. Zwischen den Zeilen habe ich immer wieder den Eindruck, das Schmadtke der Mannschaft vorwirft, das sie ihre Werte, die sie lange ausgezeichnet hat, in der Saison mehr oder weniger über Bord geworfen oder sogar verraten hat. Sagen tut er das natürlich nicht, der Eindruck bleibt dennoch bei mir. Konsequent: Schwierig. Hier muss man dann eigentlich aussortieren. Und natürlich die Werte wieder aktiver leben und einfordern.

    Spielidee: Könnte ich viel drüber schreiben. Fakt ist, das van Bommel auch Viererkette spielen lies und es nicht funktioniert hat. Das nur auf die Dreierkette zu schieben ist zu einfach, zumal Kohfeldt ja auch zwischen Dreier- und Viererkette gewechselt hat. Im Spiel. Von Beginn an. Und sogar während der Spiele. Aber auch das ist leicht überprüfbar. Einfach ne Umfrage innerhalb der Mannschaft starten, was sie bevorzugen. Dann erhält man die Antwort und das wird dann gespielt. Dann gibt es aber null Ausreden, dann muss geliefert werden! Kurioserweise beschleicht mich der Eindruck, das die Mannschaft erfüllte Wünsche (nur um des Erfüllen Willens) eher ausnutzen würde. Aber eine gruppendynamische Theorie mehr nicht. ;)
    Letztlich geht es aber um mehr: Unsere letzten vier Trainer stehen ja auch für vier unterschiedliche Spielstile. Das ist auch ein Problem, welches aber die sportliche Leitung zu verantworten hat. Wenn ich einen Trainer hole, muss ich wissen, was mich da inhaltlich erwartet. Man holt nicht Pep oder Nagelsmann und erwartet dann Defensivfussball, man holt nicht Simeone und erwartet dann Spektakel. Hier muss definitiv mehr Linie rein. Das hängt aber auch mit der Transferpolitik zusammen, wenn ich Presssing-Fussball spielen lassen will, dann brauche ich gewisse Spielertypen, für Ballbesitz-Fussball genauso, für Konter-Fussball machen langsame Spieler wenig Sinn usw.. Dieser klare Spielstil fehlt. Und er darf auch nicht von Spielerwünschen abhängig sein oder von Trainerwünschen. Dann stellen wir jedes Jahr um und haben Null Konstanz in dem, was eigentlich unser Anker sein soll…

    Summa Summarum hab ich eher den Eindruck als hätte Schmadtke den Medien ein paar Brocken hingeworfen, aber das alles zu lösen und wieder hinzubekommen, das ist nochmal eine ganz andere Nummer!

    15
    • Danke. Mir geht es mit diesem Interview ähnlich wie dir.
      Wir schmeißen einige Sachen hin (die eh offensichtlich sind) und hoffen dann, dass die Geier sich darauf stürzen.
      Ich möchte einmal folgende Frage beantwortet bekommen:
      Wer zeichnet sich dafür verantwortlich?
      Trainer wird in Schutz genommen, weil Dinge passiert sind, die er nicht zu verantworten hat.
      Sorry, wie lang ist der Trainer mittlerweile da?
      Erkannt und analysiert würde sehr viel, aber angefangen umzusetzen sehr wenig.
      System, Kondition, Unlust…was auch immer.
      Anyway:
      Haken dran machen. Nicht mehr rumschnakken und machen!
      Faule Äpfel rigoros aussortieren und den Trainer.
      Nein, ich sage dazu lieber nichts, außer:

      :tee:

      9
    • Ich finde es halt auch komisch, dass es auf die Kondition geschoben wird bzw. als eines der Gründe nennt und aber in dieser Richtung nichts unternommen hat. Es kann mir keiner erzählen, dass man das in 7 Monaten gar nicht angehen kann. Spätestens nach dem aus in der CL hätte man das fokussieren können.

      3
    • Das ist halt sehr individuell zu betrachten. Rouss bricht gefühlt jede Woche das Training ab. Wie willst du da Fitness trainieren bzw. aufbauen? Sobald die Intensität hochgefahren wird, ist Ende.

      Andere Spieler bei uns, zb Arnold, Gerhardt, Baku oder auch Brooks sind fast nie verletzt. Vom Gefühl her sind die für mich fit. Andererseits hätten sie sonst auch Verletzungen kassiert.

      Und die Langzeitverletzungen mit L. Nmecha, Schlager, Bialek und Otavio sind eh nochmal speziell zu betrachten. Das ist aber nicht nur Kohfeldts Aufgabe. Der Cheftrainer hat Assistenten, Fitnesstrainer, Physios und Ärzte – aus gutem Grund. Weil die nämlich Experten dafür sind.

      13
    • Magath hat es in Berlin auch in kürzester Zeit hinbekommen, dass man mittlerweile mehr läuft als unter Korkut.

      3
    • Magath hat ja auch Werner Leuthard und Fotheringham. Alleine macht der das auch nicht durch Hand auflegen. Dafür musst du dann halt in anderen Bereichen Defizite bei ihm in Kauf nehmen. ;)

      4
    • Alles korrekt Malanda, dennoch habe ich als Cheftrainer die Aufgabe diese Fehler zu entdecken und sie schnellstmöglich abzustellen.

      Natürlich spielen da auch individuelle wehwechen rein. Schlager wad aber unter Glasner nur einmal richtig lange verletzt und sonst gefühlt nicht mehr. Es ist ja nicht so, dass man Ewigkeiten braucht, um wieder Fitness auf einem bestimmen Level zu haben und wir scheinen nun dauerhaft unten zu sein. Würde ja überspitzt gesagt bedeuten, wir haben die schlechtesten Ärzte, Fitnesstrainer und zu oft verletzte Spieler.

      Sicherlich spielt alles was du sagst mit rein, in der Verantwortung steht am Ende auf oberster Ebene der Trainer. Ich habe nicht das Gefühl, dass Kohfeldt die Fitness als Problem erkannt hat, denn dann hätte mMn innerhalb der Saison Gegenmaßnahmen ergriffen,alleine schon um eine gewisse Voraussetzung für die neue Saison zu schaffen. Erreicht man ein höheres Level an Fitness, ist es sicherlich nicht so leicht, dort zu langen, wo wir aktuell sind…

      1
  4. P. S. Schäfer ist doch ein Fan von Leuthard. Einfach ab Sommer holen. Fitnessproblem wäre dann doch gelöst. Oder etwa nicht?

    In Wolfsburg will man doch diese von 0 auf 100 Lösungen. Das wäre eine. Die wäre sogar logisch. Und Leuthard würde sich kommen.

    4
    • Wob_Supporter

      Kruse und Leuthard :trost:

      7
    • Will man das in Wolfsburg? Ich wäre zufrieden, wenn man innerhalb der Saison erkannt hätte, dass es dort Probleme gibt, diese waren mMn offensichtlich.

      Wenn man diese dann angegangen wäre, würde man nun nicht bei 60 oder 70 % anfangen… Ich persönlich habe nicht das Gefühl gehabt, dass man diese Probleme in der Größenordnung erkannt hat, dass man sie mit Intensität angegangen ist.

      So fangen wir vlt. bei 75 % an… Und müssen in der Vorbereitung, sofern man das Problem mit voller Intensität angehen wird, nun mehr Zeit damit einplanen, als es sonst der Fall gewesen wäre.

      Wenn ich das richtig im Kopf hatte, dann waren unter Kohfeldt die Mannschaften zwar nie komplett schlecht in Sachen Laufleisting, sondern eher so im Mittelfeld…

      Nunja, es sieht halt so aus, als ob Kohfeldt weiter werkeln wird dürfen. Wir werden uns damit abfinden und hoffen einfach, dass die Mahnungen nicht Wirklichkeit werden und wir eine gute Saison spielen.

      2
    • Vergiss seine Frau nicht :top:

      Gut ist auch folgender Teil

      "Aber die Haltung unserer Geschäftsführung war eindeutig: Wir lassen das Symbol auf dem Rasen, sollte es die UEFA sanktionieren, dann ist es so."

      8
    • Johannes 3.16

      Schöner Einblick. War mir gar nicht so bewusst, aber ja, ich glaube wir waren die ersten damit.

      0
  5. Ich weiß nicht, was Schmadtke denkt. Er findet nur Ausreden. All dieses Chaos liegt in erster Linie in seiner Verantwortung. Nun scheint Kohfeldt ihn davon überzeugt zu haben, dass mangelnde Fitness die Ursache ist. Und Schmadtke stimmt gerne zu, denn dann muss er Kohfeldt nicht feuern und er gilt nicht als „Trainer-Killer“. Mit einem so starken Kader in der unteren Hälfte zu landen, das liegt am Trainer. Schmadtke versteht das leider nicht, und so bekommt Kohfeldt nun freie Hand. Wir werden den Kader im Sommer so umgestalten, wie es Kohfeldt will, und wenn auch das nicht klappt, dann sieht es wirklich düster aus.

    8
  6. Fridolin - der Zarte

    Zicke-Zacke, Hühnerkacke !!! Den Baku sollte man mal ordentlich in den Hintern treten. Seit seinem LS, glaubt er, er wäre Pelé !!! Aber scheiße was. Wäre auch total sauer, wenn Flick diesen Spieler mit zur WM nimmt. Nmabubu soll in der nächsten Saison in der Schweiz die Berge erklimmen und gut ist. Steffi Steffen geht Gott sei Dank von Bord. Marmoush und Wimmer könnten vorne für viel Druck sorgen. Vielleicht noch einen sehr guten, offensiven Spielmacher kaufen und einen Kracher für die Abwehr holen. Dann klappt es vielleicht mit der Meisterschaft in Kirschkern weitspucken !!!

    0
    • Berichten nun alle, ja. Dann wird das so sein.

      Nun geht es darum eine passende und zeitnahe Lösung zu finden. Und diese Lösung jetzt muss sitzen! Ich glaube, ist allen klar! Gladbach sucht auch! Wenn Hoffenheim noch mit einsteigen sollte, dann wird es schwerer für uns! Ich hoffe, man hat dann wenigstens vorgearbeitet und weiß, wen man will…

      0
  7. Fridolin - der Zarte

    Lothar holen !!! Lothar ist bis in den Haarspitzen hochmotiviert. Nur Lothar würde es schaffen, die Meisterschale nach 2009 erneut zu holen. Und Daum macht den Co-Trainer !!! Das wär's.

    1
  8. Ich will jetzt auch mal unseriös nen Namen Droppen

    Kellermann

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »