Dienstag , Dezember 6 2022
Home / EM und WM / EM 2020 / Schweiz zur Halbzeit 0:1 gegen Spanien hinten – Mbabu nur auf der Bank
Kevin Mbabu steht mit der Schweiz gegen Italien bei der EM bereits unter Druck. Foto: Imago

Schweiz zur Halbzeit 0:1 gegen Spanien hinten – Mbabu nur auf der Bank

Die Schweiz hatte im Achtelfinale sensationell Frankreich aus dem EM-Turnier geworfen. Im Viertelfinale liegt die Nati zur Halbzeit gegen Spanien 0:1 hinten. Kevin Mbabu vom VfL Wolfsburg sitzt nur auf der Bank.

Kevin Mbabu wurde im Achtelfinale beim Stand von 1:3 gegen Frankreich eingewechselt und spielte eine perfekte Vorlage, die im 2:3-Anschlusstreffer münzte. Es war der Wendepunkt in der Partie. Kevin Mbabu bekam nach der Partie viel Lob, doch gegen Spanien sitzt der Rechtsverteidiger vom VfL Wolfsburg wieder auf der Bank. Admir Mehmedi steht nicht im Kader.

Die Schweiz muss sich zur Halbzeit einiges einfallen lassen. Mit 0:1 geht es in die Halbzeitpause. Spanien hatte schon von Beginn an die Spielkontrolle übernommen und war in der 8. Minute nach der ersten Ecke in Führung gegangen. Koke hatte den Ball halblinks in den Strafraum geflankt, wo ihn Alba direkt aus der Luft nahm. Zakaria hatte den Ball mit dem Fuß an Sommer vorbei unhaltbar abgefälscht. In der 23. Minute dann der nächste Schock für die Schweiz. Breel Embolo musste mit Oberschenkelproblemen verletzt ausgewechselt werden.

29 Kommentare

  1. Bei der Schweiz sitzt Mbabu auf der Bank.
    Mehmedi ist wohl nicht im Kader.

    1
  2. Einfach wieder Mbabu einwechseln wie gegen Frankreich und dann läuft es wieder :)

    Noch ist nichts verloren.

    1
    • GrünerJäger

      Zur Halbzeit ist er jedenfalls noch nicht reingekommen. Wir müssen noch Geduld mitbringen aus Wolfsburger Sicht.

      1
  3. Niemals rot oder? Er trifft doch den Ball….

    0
    • Ich hätte da auch eher gelb gegeben, aber er haut ihn schon voll weg.

      Für mich zu hart….

      2
    • Er trifft doch erst den Ball und dann räumt er den Gegenspieler um. Nach strenger Regelauslegung wäre das doch noch nicht mal ein Foul oder sehe ich das falsch?

      Für mich ist das spielentscheidend.

      2
    • Im Prinzip nimmt er aber auch eine Verletzung des Gegners in Kauf.

      0
  4. Olmo einfach überall

    Wahnsinns Spieler!

    0
  5. Jetzt wird es spannend. Elfmeterschießen

    0
  6. Vargas und Akanji leider ganz schwach geschossen

    2
  7. Wob_Supporter

    Italien spielt wirklich auf einem sehr guten Niveau das ist schon beeindruckend. Sollten sie Belgien ausschalten sind sie für mich Top Favorit auf den Titel.

    2
  8. Das Spiel ist super. Es wäre eines Finales würdig. Ich drücke den Italienern die Daumen. Wahnsinn, wie sie kämpfen und laufen. Aber auch Belgien ist stark und hat viele Chancen.

    Das Spiel macht richtig Laune

    4
  9. Harzer-Wölfe-Fan

    Der Doku wäre einer für den VFL.

    2
    • Wob_Supporter

      Der ist viel zu teuer , aber so ein Spielertyp haben wir nicht im Kader. Jemand mit extremen Tempo und 1 gegen 1 Fähigkeiten.

      3
    • Reenes hat schon 26 Mio fuer den bezahlt. Der wird nicht unter 40 zu haben sein und zudem von vielen nachgefragt.

      0
    • Faende aber Silas im Form noch besser. Der hat auch groesse und Abschluss. Aber durch die sperre und so

      0
  10. Was sagt ihr zum Elfmeter? Für mich ein Witz. Sehe es wie Wagner

    0
  11. Die Italiener sind schon brutal stark und geschlossen…

    4
    • Ja und brutal gute Schauspieler, einfach nur ekelhaft!

      6
    • Die Italiäner sind dreckige ****

      Hab in Minute 85min ausgemacht

      Wenn ich Menschen liegen sehen will, fahre ich nach Malle an die Playa

      Sowas kann ich mir nicht anschauen

      16
    • Naja, die Wahrheit liegt sicher irgendwo dazwischen. Spinazzola und Belotti zum Beispiel lagen jedenfalls nicht am Boden, weil sie jeweils einen Freistoß schinden wollten. Was Immobile dagegen vor dem 2:0 macht, ist natürlich bescheuert und dürfte meinetwegen auch gerne nachträglich bestraft werden.

      3
  12. Ich denke die Italiener holen den Pott.

    2
    • Und ich glaube sie scheiden in nächste Runde raus. Wir werden sehen. :popcorn:

      0
    • Ich wünsche mir die Engländer.

      Klar der Fußball ist absolut langweilig aber ich liebe diese Fankultur das ich es ihnen gönnen würde.

      Zumindest der Weg ins Finale ist nicht so schwer.

      0
    • Ich habe eigentlich irgendwie auf ein Finale ohne die üblichen Teilnehmer gehofft.

      Ich hoffe, dass England nicht ins Finale kommt, nicht weil ich etwas gegen sie hätte, sondern weil ich gerne eine "kleinere Fussballnation" im Finale sehen würde.

      Am Ende setzt sich aber eben meistens die Qualität durch.
      Ich gehe von Spanien oder Italien als EM-Sieger aus

      2
  13. Irgendwie putzig, was tm.de auf dem Sieg der Italiener macht.

    https://www.transfermarkt.de/dank-insigne-amp-barella-italien-schaltet-belgien-aus-ndash-erstes-em-halbfinale-seit-2012/view/news/388598

    "Erstes EM-Halbfinale seit 2012" etc.
    Das wirkt immer so, als ob sie es ewig nicht geschafft hätten.
    Wenn man bedenkt, wieviele EM es seitdem gab….. irgendwie übertrieben, wenn auch von den Fakten her korrekt.

    1
    • Ist ja auch so, die Italiener haben gefühlt 5-6 Jahre konstant schlecht gespielt. Erst seit Mancini hat sich da wieder etwas getan. Man spielt wie gewohnt mit einer starken Defensive und einer starken Mentalität, aber was seitdem neu ist, das sind die Entwicklungen im Positionsspiel und in der Offensive allgemein. Insigne, Immobile und Berardi sind jetzt für mich nicht die besten Spieler der Welt, aber sie funktionieren als Mannschaft, weil sie es von den taktischen Abläufen echt gut machen. Hyballa hat das in einem Ausschnitt mal echt anschaulich gezeigt, wie die Italiener in einer Ballbesitz-Phase quasi 5-6 Prinzipien immer wieder versucht haben umzusetzen, bis dann am Ende eins davon geklappt hat und zur Chance bzw. zum Tor geführt hat. "Raus aus dem Druck", "Verlagerung", "Gras ist grün" (Mein Lieblingsprinzip^^). Das lässt vermuten, das Mancini ein sehr, sehr guter Trainer ist. Ich glaube auch, das sich viele Vereintrainer die Italiener ein stück weit genauer anschauen werden und vielleicht sogar Dinge davon mitnehmen werden. Auch ohne die extreme Qualität – die Italiener haben natürlich Qualität, aber wenig extreme Weltklasse aus meiner Sicht – kannst du mit einer sehr guten Taktik und einer sehr guten Mentalität richtig was reißen. Meine beiden Lieblingsspieler sind Barella und Chiesa, weil die eine unglaubliche Intensität in der Umsetzung mitbringen. Da spürt man bei jeder Körperbewegung, das sie unbedingt wollen…

      4