Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Sprachlos im Seeadler

Sprachlos im Seeadler

Wolfsgeheul-Best

Ehrlich gesagt, Leute, weiß ich auch nicht mehr, was ich nach Ingolstadt noch sagen soll. Vielleicht müssten sich ALLE noch mal ans Wesentliche erinnern.

                                      Verantwortung

                               Verpflichtung

                                      Leidenschaft

 

                                     Wille

                                Aufopferung

                               Qualität

                             Identifikation

                            Siegesmentalität

                                 Arbeit

                             Demut

                 Leistungsbereitschaft   

                           Teamgeist 

24 Kommentare

  1. Kurz und schmerzlos :vfl:

    2
  2. Eher der Situation angepasst, warum sollte man für diesen Haufen auch noch mehr Worte verlieren als nötig…

    5
  3. Passt!

    0
  4. Es herrscht momentan auch eine Art Weltuntergangstimmung in Wolfsburg.

    …DEr Vfl steigt ab!
    …VFL wird durchgereicht und spielt bald gegen Lupo!
    …sowieso werden alle Vereine bald zugemacht die irgendwie von VW Kohle bekommen!
    …Das Werk und die Stadt wird es eh in ein paar jahren nicht mehr geben!

    Der Schleier des Pessimismus hat sich über die Stadt gelegt.

    2
    • Wen wunderts…
      So lange der Müller im Amt ist und Dünnschiss Albert und den Konzern in Bedrängnis bringt wird sich da nix ändern

      5
    • So wie sich VW aktuell verhält – nämlich auffällig ruhig – lässt es für mich eigentlich nur zwei Schlüsse zu:

      a) man lässt Allofs machen und vertraut ihm
      b) oder man wartet auf den passenden Augenblick Allofs auszutauschen

      Aus meiner Sicht hat man a) schon viel zu lange getan und der Zeitpunkt für b) war auch schon mehrmals da. Ergo ist es mittlerweile nicht mehr nur ein Versagen von Mannschaft, Trainer und Manager, sondern auch ein Versagen von VW! :segen:

      12
    • @Malanda85: theoretisch gibt es noch ein weiter Möglichkeit:

      c) VW WILL, dass der VfL absteigt (klar, vorher im Winter noch die wertvollen Spieler verkaufen).

      Und genau das könnte der Auftrag an Allofs sein: verscherble alles was keinen Zweitligavertrag hat und irgend was wert ist.

      1
    • @Diego1953
      Au ja, Verschwörungstheorien – ich liebe Verschwörungstheorien!

      Meine Theorie ist aber eine andere.
      Ist euch mal aufgefallen wie viele „Kondezstreifen“ es über Wolfsburg und über der VFL Arena gibt – kann doch kein Zufall sein. Da werden bestimmt irgendwelche Chemikalien raus gesprüht die unsere Kicker schwächen.

      Angezettelt wurde das alles von Donald Trump der wiederum von Putin bezahlt wurde/wird. Ziel ist es E-Automobil Offensive von VW zu schwächen. Den wenn kein Erdöl mehr benötigt wird hat Russland ja gar nichts mehr was Devisen einbringen würde.

      Gut, könnte auch sein das unser Kader nicht passt und wir deshalb schlecht spielen, aber hey – immer alles auf die Mannschaft schieben ist ja wohl echt zu billig.

      12
  5. Du hast es wie immer auf den Punkt gebracht, Lenny. Ich mag auch noch nicht glauben, dass es das gewesen sein soll. Auch wenn es sich zur Zeit so anfühlt :(

    2
  6. Aber nicht mehr diese Saison Lenny und auch nicht bei diesem Verein. Vielleicht im nächsten Leben. :guru:

    0
  7. also zurzeit fällt mir nur folgendes dazu ein (Groß-/Kleinschreibung bewusst außer Acht gelassen)

    V erängstigt
    F ürchterlich
    L ustlos

    W illenlos
    Hilfl O s
    L ächerlich
    F aul
    S chwach
    B ehäbig
    U nkreativ
    unt R ainiert
    trä G e

    p.s: leider will das Format nicht so, wie ich es möchte…
    :ninja:

    12
    • Ja kann den Eindruck teilweise nachvollziehen. Und was machen wir jetzt damit, um das Schlimmste zu verhindern?

      1
    • Wir? Wir können gar nichts tun.
      Worte an die Profis sind gefallen, Frust ist in einem gewissen Maße raus gelassen worden. Von der Fan-Seite aus kann es nur noch zu negativen Höhepunkten kommen.
      Oder man feiert sich voller Sarkasmus und Ironie.

      Das einzige, was man hier im Blog tun kann, ist mal etwas Dampf abzulassen, und dann wie in einer therapeutischen Gruppe auch wieder runter zu kommen und neuen Mut schöpfen, und das Woche für Woche, bis irgendwann das Unvermeidliche eintrifft.

      Wir sind die Letzten die in dieser Situation etwas tun können. Mittlerweile hat es auch ein wenig von Sterbe-Begleitung. Wir halten so lange die Hand, fordern auf zu kämpfen, bis wir irgendwann einfach sehen, dass loslassen das einzig Mögliche ist.

      Oder Lenny, in welche Richtung hast du gedacht, wenn du fragst, was man als Fan ausrichten kann?

      5
    • Ich stimme dir zu Scattershot.

      Was wollen WIR tun !?
      Zuschauen und hoffen, dass es bald besser wird.

      Die Fans haben ihren Frust bereits freien Lauf gelassen. Aber sind wir mal ehrlich, wir Fans können gar nichts tun.

      2
  8. Ich denke, dass Lenny ein Kämpfer ist…ich glaube auch, dass für die Fans mehr möglich ist…

    Leider bin ich nicht so ein Kreativling….es gibt sicherlich Fans, die zu dieser Spezies gehören und die vielleicht auch die ein oder andere ungewöhnlich Idee haben, wie man der Mannschaft und dem Verein Ideen und Kritik transportieren kann…

    Auf, auf lasst die Ideen sprudeln…

    0
    • Ich maße mir auch nicht an, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und bin bestimmt nicht weniger enttäuscht, als die meisten hier. Aber ich will mich auch dem – wie hieß es weiter oben- Schleier des Pessimismus, dunkelgrau und wir werden alle sterben und sind natürlich auch schon abgestiegen-Tenor bei dem man eh nichts tun könne, nicht beugen. Wenn einer also Ideen hat, was weiß ich, Mahnwache am Stadion, tausend Brieftauben mit Post für den lieben Gott oder was auch immer, dann sollten wir das genauso besprechen wie die Ausgestaltung von Trainingszeiten…

      2
    • Die tote Katze suchen, die irgendwer im Rasen der Arena vergraben hat. :pistole:

      2
    • Fans werden nicht viel ausrichten können.
      Theoretisch ist alles gemacht, was man machen konnte.

      Lange Zeit wurde supportet, dann Frust freienm Lauf gelassen(mehr oder weniger), dann supportet…

      Bringt alles nichts.

      Auch, wenn es manche nicht gerne hören/lesen, so wichtig sind die Fans für das Spiel und die Spieler nicht.

      Man kann das Spiel/die Spieler höchstens durch pfeiffen oder totalen Support(von einer großen Menge dann) beeinflussen, positiv oder negativ, aber mal ehrlich so einen Support (im Sinne von anfeuern und pushen) bekommen wir nicht hin und haben wir auch sehr selten und oftmals nur, wenn es gegen spezielle Mannschaften (Bayern, Dortmund, Hannover, BS etc.) knapp war oder gut lief oder aber es ein Highlightspiel wie gegen Madrid war.

      Gegen Berlin wird man da z.B. nicht viel hinbekommen.

      Ob dieses pushen dann auch immer so gut ist und die Spieler dann nicht sogar zu „unkonzentriert“ werden, was Stellungsspiel etc. angeht, ist eine andere Sache.

      Für Verein und Spieler bringen Fans im Prinzip nur das Geld und bei positivem Auftreten gute PR.
      Die Fans sind den Spielern größtenteils egal.

      2
  9. Sehe das mittlerweile entspannt!
    Das liegt daran, dass ich keine Erwartungen an das Team habe, daher ist ein Punkt in Ingolstadt schon ne tolle Sache.
    Im Verein und Aufsichtsrat sitzen hoch bezahlte Menschen, wenn die nicht handeln, so muss ich doch annehmen: Alles ist gut, weitermachen!

    2
  10. Nun schaut alle mal positiv nach vorn. Wir schaffen das! Ich erwarte gegen Hertha ein Team was sich die Lunge aus dem Leib rennt und kämpft bis zum umfallen. 3:1 für uns! Letztes Wochenende hat alle aufgerüttelt!

    3
  11. Oh Plattenreiter wo nimmst du nur die Hoffnung her?
    viele hacken immer und immer wieder auf die spieler rum. Sind es denn wirklich die Spieler die uns da teilweise verrückt machen? ich kann da nur sagen das ist die halbe wahrheit. Spieler führen das aus was ein trainer vorgibt. Das ist nun mal so und da brauchen wir auch nicht drumherum reden. Was erwarte ich von Spielern wenn der Trainer erst Dienstag am Nachmittag Training ansetzt. Warum ist das so. In der Situation in der der VfL sich befindet müßte jede Minute genutzt werden um die Lage zu verbessern. Ja und da gehört nun mal ein trainer hier her in Wolfsburg un d nicht reise reise nach München. Schon das ist eine Charakterfrage.
    Was will ich von Spielern heraus locken an Leistung wenn Trainer und Manager unterschiedlicher Auffassung sind und das in der Öffentlichkeit noch rum posaunen. Dann kommt hinzu das mit der übergabe des Trainerposten VI in der Öffentlichkeit davon sprach das Spieler aufgestellt werden die Leistungen bringen. Tatsache ist ein völlig durcheinander vollzieht sich. Was hat sich denn an den Aufstellungen geändert, nichts großes, alles wie unter DH. Dann ein KA, 9 Punkte bis zum Fest. Ich lach mich eins der Mann hat keine Realität mehr. Ich vermute er weiß das seine letzten Stunden hier beim VfL gekommen sind. Er sagt doch selbst wir brauchen keine Veränderung in der Winterpause. Jetzt hoffe ich nur noch das der AR im Dez. Handelt und den einen oder anderen feuert. Für mich folgende Personen:
    1. KA
    2. VI
    3. ges. Trainerstab
    4. alle von KA eingestellten Mitarbeiter(Keine Leistung
    5. Litti und deren Mitarbeiter
    Bis zum Sommer 1.Liga retten über ein Katastrophenprogramm ohne wenn und aber. Im Sommer dann die ges. Fußball GmbH umkrempeln.

    1