Freitag , September 25 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Transfergerücht: Bergamo und AC Mailand an Brekalo interessiert?

Transfergerücht: Bergamo und AC Mailand an Brekalo interessiert?

Laut italienischen Medien sollen Atalanta Bergamo und der AC Mailand ein Auge auf Josip Brekalo vom VfL Wolfsburg geworfen haben. (Quelle: tuttoatalanta.com)

Ein möglicher Einstieg von Ralf Rangnick beim AC Mailand befeuert das Gerücht um Josip Brekalo, der bereits im letzten Sommer mit dem italienischen Klub in Verbindung gebracht wurde. Ein Wechsel von Ralf Rangnick zum AC Mailand ist noch nicht bestätigt, allerdings gab es im März weitere Indizien dafür. Der damalige Mailand-Sportchef Zvonimir Boban hatte eine mögliche Anstellung Rangnicks beim AC Mailand öffentlich scharf kritisiert. Dafür wurde er entlassen und das Gerücht um Ralf Rangnick bekam neues Feuer.

Darauf aufbauend wird in Italien jetzt spekuliert, dass Rangnick erhebliche Änderungen im Kader des AC Mailand vornehmen könnte. Eine mögliche Verstärkung für den Sommer soll demnach Josip Brekalo vom VfL Wolfsburg sein, der bereits im letzten Sommer bei den Mailänder Plänen eine Rolle gespielt haben soll.

Brekalo zu Atalanta Bergamo?

Der AC Mailand soll im Werben um Brekalo große Konkurrenz aus dem eigenen Land haben. Atalanta Bergamo soll ebenfalls großes Interesse an einer Verpflichtung von Josip Brekalo haben. Der Spieler würde perfekt in das Spielsystem von Gian Piero Gasperini passen.

Italienische Medien spekulieren, dass Wolfsburg bei einem möglichen Wechsel Brekalos 24 Millionen aufrufen könnten.
 
 

98 Kommentare

    • Für 25 Millionen. Sofort weg…

      23
    • Hatte das Gerücht schon unter der Woche gesehen. Atalanta ist aber nicht bereit, so viel auszugeben. Soweit ich weiß gab es dieses Gerücht auch schon im letzten Sommer.

      Edit: Einer unserer Scouts hat damals bestätigt, dass Milan Brekalo letzten Sommer haben wollte.
      https://www.calciomercato.com/news/il-wolfsburg-a-cm-brekalo-voleva-l-addio-in-estate-e-c-era-il-mi-94294

      1
    • Atalanta ist für sehr gutes Scouting bekannt, kann ich mir nicht vorstellen, dass die sich Brekalo für soviel Geld holen wollen.

      Für uns wäre es toll. Damit könnte man die Offensive schön verstärken. Brekalo, Udo und Knoche, da wäre Geld vorhanden.

      Vielleicht hat ja Bruno noch Interesse an Ginczek oder so…

      1
    • Brekalo ist für mich ein guter Kandidat für ne Geschichte wie mit Osimhen. Er hat unglaublich viel Talent, bei uns scheint er aber ein absolutes Missverständnis zu sein. Das er überragend sein kann hat er schon oft gezeigt. Leider aber immer nur für 5 Minuten.

      Man sollte ihn verkaufen, meinetwegen auch für deutlich weniger als die genannten 25 Millionen. 15 würden mir da auch reichen, die Ausgaben decken plus 5 Millionen „Gewinn“ (bzw. einen Teil des bezahlten Gehaltes wieder reinholen).
      Auch für 15 Millionen bekommt man Spieler die wesentlich mehr leisten als er, man schaue sich nur einen Steffen an. Auf dem Papier der wesentlich „schlechtere“ und günstigere Einkauf, leistet er doch weit mehr als Josip. Ist für mich auch auf dem Weg zum Publikumsliebling.

      17
    • Als absolutes Missverständnis würde ich das nicht sehen. Er hat sich hier schon entwickelt und zeigt ja auch immer wieder was er eigentlich drauf hat.
      Die 14 Scorer aus 36 Pflichtspielen lesen sich erstmal nicht verkehrt , allerdings ist das weit unter seinen Möglichkeiten. Es fehlt einfach nach wie vor die Konstanz obwohl er von Glasner wohl mehr Vertrauen bekommt als von Bruno. Für gutes Geld würde ich auch überlegen ihn ziehen zu lassen , allerdings nur wenn man Ersatz bekommen kann. Er ist trotz der Formschwankungen unser bester Flügelspieler das darf man nicht vergessen.

      23
    • SpanischerWasserhund

      Bevor man Brekalo abgibt, sollte man erstmal Klaus, Victor und Steffen abgegeben. Brekalo ist unser bester Flügel, hat enormes Potential und verdient nicht die Welt. Ihn abzugeben wäre absolut unverständlich.

      11
    • Also aktuell ist eindeutig Steffen unser bester Flügel. Brekalo hat zwar Potential doch den nächsten Schritt macht er einfach nicht. Und ich sehe es auch in absehbarer Zeit nicht.

      Da er zudem den höchsten Verkaufswert hat würde ich ihn für die 25 Millionen zu 100% abgeben. Dafür kriegt man auch guten Ersatz.

      Ändert nicht daran das ich Victor und Klaus auch abgeben würde. Die bringen aber kein Geld ein.

      24
    • Steffen abgeben :lach: :lach:

      Das würde nur einer machen der so töricht ist Knoche keinen neuen Vertrag zu geben

      33
    • Ich würde Brekalo nicht abgeben, wie viele schon schrieben, er hat Potential. Man muss dem Jungen doch auch mal das Vertrauen über längere Zeit geben (damit meine ich vor allem uns Fans) und ihn nicht als Fehleinkauf oder Missverständnis abstempeln. Diese Erwartungshaltung von einigen hier ist mir sowieso unverständlich: jeder Spieler der nicht sofort einschlägt und dauerhaft Top-Leistungen abruft ist ein Fehleinkauf :keks:

      4
  1. Ist das Transferfenster bereits geöffnet?

    0
  2. Bei Brekalo stören mich einfach folgende Dinge:

    1. Er hält den Ball zu lange.
    2. Er muss ständig ins Dribbling gehen. Manchmal nur des Dribblings wegen.
    3. Ein Direktspiel mit ihm ist nahezu unmöglich, da Punkt 1 und 2 greifen.
    4. Er ist vor dem Tor panisch, was aber noch kommen kann.
    5. Er macht defensiv kaum mit.

    Die Punkte 1-3 haben alle Trainer bei ihm bemängelt. Und er hatte schon viele: Hecking, Ismael, Wolf, Jonker, Labbadia und nun Glasner. Das sind sechs Trainer.

    Brekalo sieht sich als CR7, aber Der dribbelt nicht wegen des Dribblings, sondern um am Gegner vorbei zu kommen.

    Womöglich knallt Brekalo woanders durch die Decke. Wahrscheinlicher ist, dass er es auch woanders nicht gut abstellen kann und eine Art ewiges Talent bleibt.

    Für den VfL macht diese Personalien einfach wenig Sinn. Der Schuh drückt vorne so stark, dass jeder am besten getauscht werden sollte. Steffen als Allzweckwaffe ausgeklammert. Und da wird man auch etwas tun.

    Brekalo stand schon letztes Jahr zum Verkauf. Erst kurz vor Transferschluss schmierte man ihm Honig um den Mund und begrub alle weiteren Transfers. Ich bin mir sicher, dass er auch dieses Jahr zu den vermeintlichen Wunschangängen gehört. Er verspricht einfach die höchste Einnahme. Wobei Klaus ja heute seinen Marktwert verdoppelt hat.

    15
    • Ich finde Brekalo hat ähnliche Entwickelungsstatus wie Arnold. Man kann ihn ruhig 1-2 Jahre zeit geben, vor Corona fande ich ihn ganz gut.

      9
  3. Renato ist mit Abstand unser bester Flügelspieler. Ich hoffe man verlängert den Vertrag mit ihm zeitnah!

    20
  4. Ich sage schon seit zwei Jahren, Brekalo ist ein guter Einwechselspieler. Wenn er in der 70. Minute ins Spiel ko.mt, ist der Gegner platt und Brekalo kommt mit seinen Dribblings leichter an seinen Gegenspielern vorbei.

    Doch von Beginn an ist das einfach zu wenig. Da ist er körperlich einfach nicht robust und durchsetzungsstark…

    Für eine so hohe Summe würde ich ihn auch abgeben

    12
    • Exilniedersachse

      Ich hatte auch mal angemerkt, dass Brekalo immer 3-6 gute Aktionen hat unabhängig ob er 20 Minuten spielt oder 90.

      Ich dachte auch immer Koo bräuchte nur den Impuls und macht dann einen Sprung. Ja Brekalo ist sehr talentiert aber ob alle anderen Faktoren auch passen, da bin ich mir nicht so sicher.

      Wenn jemand 25 Mio für den Jungen bietet, müsste man drüber nachdenken.

      4
  5. Kann mir nicht denken, dass AC wirklich Rangnick verpflichtet. Die Gerüchte um Spieler sind so wie so nicht so ernst zu nehmen, geht eher um die Vermarktung durch Agenten. Aber trotzdem: die Serie A ist wichtig für Kroaten und die Kroaten damit auch für Serie A.

    0
  6. Brekalo: Wahrscheinlich einer der talentiertesten in unserem Kader ABER er wirkt nicht wirklich lernwillig, sich und sein Spiel zu verbessern.

    FF: Der Sportbuzzer berichtet, dass heute verkündet wird, dass Lena Oberdorf von der SGS Essen zum VfL wechselt. Lena war mit 17 die jüngste WM Teilnehmerin und ist eines der heißesten Talente im FF.
    Herzlich willkommen :vfl:

    16
  7. Zu Brekalo: Wenn wirklich lukrative Anfragen für ihn und den VfL gleichermaßen kommen sollten, ist doch letztlich nur die Frage, ob man ihn ersetzt bekommt – möglichst mit einem Spieler, der noch besser reinpasst und ebenfalls aufgrund seines Entwicklungspotenzials eine solide Wertanlage darstellt. Hätte der AC Mailand vor etwa einem Jahr Ernst gemacht, würde hier vielleicht Maximilian Philipp spielen. Schlechter wäre man womöglich auch nicht aufgestellt. Ist halt das Business…

    2
    • Erik Thommy von Fortuna Düsseldorf !!!

      Wäre in meinen Augen der perfekte Brekalo-Ersatz, sollte es denn so kommen!!!

      Ich mag Brekalo, aber die Mehrheit hier hat recht, er scheint nicht wirklich lernfähig zu sein und hat zu selten diesen einen hellen Moment!

      Der beste und effektivste Aussen ist derzeit wirklich Steffen, der beisst sich in jedes Spiel und ist zudem sehr flexibel einsetzbar!

      Bin auf Yeboah gespannt und Llanez (von dem ich ehrlich sehr viel halte)
      Ich hoffe diese jungen wilden bekommen hiernun endlich eine Chance, da der neue Weg unseres VfL eben jener Weg ist, nicht mehr allzuviel Geld in die Hand zu nehmen!!!
      Auch bin ich auf Marmoush gespannt, der ja angeblich schon kurz vor einem Wechsel zu Fürth gestanden haben soll…

      Auf jeden Fall könnte es im Sommer spannend werden! (Zu- bzw. Abgänge)

      Auffallend ist zudem, das in letzter Zeit immer nur ein Deutscher auf dem Feld in der Start-11 stand: Maximilian Arnold

      Worauf ich hinaus will: Für eine deutsche Bundesliga-Mannschaft extrem wenig !!!

      7
    • Thommy würde ich auch sehr begrüßen. Da wir anscheinend nicht viel Geld zur Verfügung haben, wäre er schon eine gute Verpflichtung.

      4
    • @Ingoal45 Naja das mit den Deutschen tuts ersten eigentlich nichts zur Sache und zweitens sind mit Brooks und Pongracic zwei weiter Deutsche auf dem Platz gewesen. Dazu sprechen unsere Jungs aus der Schweiz, Østerreich, Belgien und Holland ja auch ganz passable die Sprache…

      12
    • Wie man auf Thommy kommt ist mir ein Rätsel. Das ist genau die Kragenweite Victor, Klaus, Mehmedi. Der hat auch kein Entwicklungspotential mehr. Dabei brauchen wir doch genau diese Spieler. Wir müssen mehr Spieler verpflichten, die den Weg eines Kevin de Bruyne gehen wollen/können

      6
  8. wobaufabwegen

    Bei Thommy ist das „Problem“, dass Düsseldorf eine Kaufoption über knapp 3 Millionen besitzt und die bei Nichtabstieg stand heute ziemlich sicher gezogen wird. Demnach wäre ein Weiterverkauf im gleichen Fenster nicht möglich, oder?

    Zu Yeboah: 18 Einsätze und zwei Torbeteiligungen lesen sich auf den ersten Blick nicht sonderlich gut. Allerdings war dies auch seine erste wirklich Station. In erster Linie wird er an Erfahrung gewonnen haben.

    5
    • Ich denke auch dass Yeboah im Auge behalten werden und nächste Saison dauerhaft mit den Profis trainieren sollte. Spielen kann er regelmäßig bei der Zweiten. Er hat bei dem Junioren und auch in der Regionalliga wirklich brilliert und seine erste Saison im Profibereich gespielt. Ich nehme an, dass er auch viel Zeit im Kraftraum verbracht haben wird und davon nächste Saison profitieren kann. Ein absoluter Senkrechtstarter wie Sancho scheint er nicht zu sein, solche Ausnahmefälle werde jedoch leider zu oft als Maßstab herangezogen. Ich denke Yeboah hat das Potential ein guter Bundesligaspieler zu werden und vielleicht auch international bekannt zu werden, dazu gehört jedoch auch viel Geduld und harte Arbeit. Unter den aktuellen finanziellen Bedingungen wird er garantiert seine Chance bekommen, es liegt an ihm diese zu nutzen.

      4
  9. Kann mir nicht vorstellen, das ausgerechnet Bergamo 25 Mio für Brekalo hinknallt. Es würde zwar schon irgendwie Sinn machen (Gründe kann man immer finden), aber Bergamo findet sicherlich mit ihrem guten Scouting bessere Spieler, die sogar günstiger zu haben sein sollten…gebe da 10%.

    Thommy und Andersson habe ich hier gelesen? Nunja. Das wären Spieler für die Breite…aber nicht für die Spitze! Wir brauchen aus meiner Sicht keine Kaderspieler, sondern Leistungsträger in der Offensive!

    7
    • Wobei ich zugeben muss, das ich Thommy nicht schlecht finde. Er wäre eine Art „zweiter Steffen“. Der ist mega variabel einsetzbar, spielt viele unterschiedliche Postionen und Systeme ohne Qualitätsverlust… ein guter Hybrid-Spieler, aber sicherlich kein Top-Spieler.

      5
    • Ich denke auch dass wir mindestens eine echte Verstärkung auf den offensiven Flügeln brauchen; idealerweise ein Rechtsaußen mit Abschlussstärke, der den Weg in die Tiefe sucht und so auch mehr Raum für Weghorst schafft.

      Brekalo darf ab 20 Millionen gerne den Verein verlassen, wenn es nach mir geht. Er wirkt so unfassbar lustlos und man versteht sein Problem nicht. Er ist Stammspieler in einer Mannschaft, die zum zweiten Mal um Platz 6 spielt und beste Aussichten hat wieder international zu spielen. Diese Lustlosigkeit gepaart mit Eigensinn lässt ihn für mich sehr arrogant rüberkommen und ich glaube der größte Entwicklungsschritt für ihn wäre der im Kopf. Wenn aus dem Jungen ein Mann wird, dann kann er sein Potential vielleicht voll entfalten. Leider ist die persönliche Entwicklung von Menschen, die zu früh mit zu viel Lob überschüttet werden, nicht selten sehr gehemmt.

      3
    • Über die rechte Seite kommt doch eher Steffen, zusammen mit Nationalmannschafts-Buddy Mbabu. Ich sehe links eher das Problem.

      Interessant wird im Übrigen auch Williams Rolle nach dessen langer Verletzung. Zur neuen Saison sollte er ja wieder angreifen können. Wäre für mich auch ein Kandidat weiter vorne, wenn man z.B. mal eine kanppe Führung verteidigen muss gegen einen starken Gegner.

      2
    • Ich sehe in Steffen eher einen Spieler für die Breite, auch wenn er regelmäßig der beste Außenstürmer im Kader ist. Meine Hoffnungen ruhen links jedoch noch auf Brekalo und Mehmedi, die sich durch den Konkurrenzkampf gegenseitig pushen. Prinzipiell fände ich aber auch einen technisch starken Spielmacher interessant, der in einem Dreiermittelfeld auf der 8 und im 442 auf den Flügeln agieren kann. Hier ruhen meine Hoffnungen mal wieder auf Malli, der mit neuem Selbstvertrauen in seinem letzten Vertragsjahr um seine Zukunft kämpft. Sollte man ihn endgültig abgeben, wird es schwer mit dem vorhandenen Budget eine qualitative Verbesserung zu verpflichten. Hartel von Bielefeld wäre eine kostengünstige Alternative. Ich bin in jedem Fall gespannt wie die Verantwortlichen den Bedarf einschätzen und den Kader entwickeln werden. Schmadtke hat zumindest in der Vergangenheit die Präferenz gezeigt eine Mannschaft langsam entwickeln zu wollen und so werden wir auch diesen Sommer wohl nicht unbedingt mehr als drei neue Spieler begrüßen. Aus gruppendynamischer Sicht finde ich das prinzipiell auch richtig.

      1
    • William hat eine gute Technik, ist spielstark, zudem aggressiv. Normalerweise müsste er auch variabel einsetzbar sein. RV? Klar. LV? Auch schon gespielt. Rechts im Mittelfeld? Möglich. Sogar als ZM oder DM halte ich ihn für denkbar.

      Dasselbe könnte man übrigens links probieren. Auch Otavio und Roussi kann man über eine Seite spielen lassen…

      Da fehlt mir halt häufig die Phantasie, Spieler auch mal zu testen auf positionsfremden Positionen. Sowas machen in Deutschland ja eher wenige Trainer. Im Ausland ist es aber häufiger zu beobachten. Am Ende wird man es nur wissen, ob der Spieler das wirklich kann, nachdem man es probiert hat…

      6
    • Ich empfinde Otavio und Roussilion auf der linken Seite als sehr gute Möglichkeit.
      Beide haben Tempo, sind offensiv, sowie defensiv gut und können bei Bedarf die Positionen tauschen.

      Gleiches gilt für Steffen und Mbabu/William.

      Wenn man dieses Szenario auf beiden Seiten gleichzeitig einsetzt, wäre das schon nicht schlecht und man wäre schon schlechter auszurechnen, da man sehr flexibel reagieren könnte.

      Allerdings ist bei dieser Variante die Disziplin, wie eigentlich immer, und die Harmonie in meinen Augen sehr wichtig.
      Das funktioniert nur, wenn einer für den anderen arbeitet und mitdenkt.

      5
  10. Leistungsträger kosten aber Geld und Geld haben wir aktuell nicht, bzw. geben wir keine Mondpreise aus – Die Zeiten sind vorbei !!!

    Der gute, wenn nicht sogar beste Spieler der je das Trikot der Wölfe getragen hat: Kevin de Bruyne
    Der Belgier kam damals auch für fast 25 Mio € von Chelsea und war trotzdem nicht sofort Leistungsträger

    Anders ein Grafite, der damals eher unbekannt gewesen ist und schon im Herbst seiner Karriere war, dann beim VfL aber… Ach muss ich nichts weiter zu sagen !!!

    Find manche Meinungen hier einfach zu geil: Erik Thommy – Nein Danke, der ist doch wie Victor oder Klaus
    Nun, der flinke Flügelflitzer hat diese Saison bereits 6 Tore erzielt und 5 mal vorbereitet und das bei Fortuna Düsseldorf !!!
    Aber wir sollten uns besser um Aguero oder Griezmann bemühen, ihr habt vollkommen recht !!!

    Hier werden immer Superspieler verlangt und oft von neuen de Bruyne’s oder Dzeko’s geträumt, aber die Realität sieht anders aus !!!

    8
    • In der Spannweite gibt es auch noch Spieler dazwischen. Man muss nicht immer in Extremen sprechen.

      5
    • Wobei Düsseldorf aber eher zurück gezogen spielt und Thommy mit seiner hohen Geschwindigkeit Kontertore macht.

      Kann mich jetzt spontan an min. 2 Tore erinnern, die durch einen Konter erzielt wurden von ihm.

      Wir sind aber eher der Verein, bei dem der Gegner tief steht.
      Also muss da schon eine gewisse Raffinesse und Dribbelstärke vorhanden sein.

      Das seh ich nicht unbedingt bei Thommy so gut, dass es für eine Qualitätssteigerung reicht.

      Ob es so oder anders kommt kann man eh nur wissen, wenn man ihn wirklich verpflichtet.

      2
  11. @ Ingoal: Was erzählst du da? Niemand hat das so geschrieben, wie du es hier darstellst…

    12
  12. Bei vielen merkt man, dass die nur den VfL und etwas die Sportschau verfolgen. Daher kommen dann auch solche Vorschläge wie Thommy (es gibt gar kein Gerücht dazu), aber auch Andersson. Beide würden uns doch nicht verstärken.

    Thommy ist schnell, aber keiner für das 1 gegen 1 oder mit toller Technik. Dazu ist er nicht der abschlussstärkste. Ein Sonntagsschuss macht noch keinen Scharfschützen.

    Andersson ist doch auch nicht besser als Weghorst. Die sind beide ähnlich. Reine Strafraumstürmer und Wandspieler.

    Wir sehen doch gerade in Partien wie gegen Bremen aber auch Frankfurt, Union, Köln usw, was für Typen uns offensiv fehlen: Zentral fehlt es Weghorst wesentlich an Schnelligkeit. Und die außen können kaum jemanden ausspielen und es fehlt am Abschluss.

    Insgesamt wird man hier nicht in der Bundesliga fündig werden (außer Cordoba – aber teuer). Eher in Frankreich, Benelux oder eben Südamerika. Ein Marcus Thuram kam 10 Millionen.

    7
    • Cordoba wäre möglich, wenn uns Ginczek zb verlassen sollte.

      Dann hätten wir sogar ein Upgrade gemacht, denn Cordoba ist schlichtweg häufiger verfügbar als Ginni, der leider viel zu selten fit und wirklich im Rhythmus ist.

      Dennoch nur ein Gedankenspiel, es wird eher nicht dazu kommen…stand jetzt.

      6
    • Patson Daka wäre grandios! Aber sicherlich auch kein Schnäppchen :D

      0
    • Quaison ist auch kein uninteressanter Spieler. Falls Mainz absteigt, wäre da bestimmt ein Schnäppchen drin.

      3
    • Juhu, noch mehr Spieler für die Breite :vfl:
      Bei Cordoba gehe ich ja mit, aber Quaison?
      Da muss schon ein Spieler kommen, der uns deutlich verbessert. Das werden Schmadtke und Schäfer zum Glück auch so sehen.

      1
    • Naja, wir werden vorausichtlich knausern. Da ist es doch einfach wichtig, ganz genau hinzuschauen. Der Spieler muss Eigenschaften haben, die bei uns genau reinpassen. Und vielleicht startet er dann hier so richtig durch und bekommt einen Schub, den man aufgrund dessen Leistungen bei seinem vorherigen Klub nicht erwartet hätte (Grafite war in Le Mans gut, aber erst bei uns überragend; Roussillon hat hier auch noch einen Schub bekommen, Otavio kickte beim einem Zweitligaabsteiger und war altersbedingt eigentlich längst über den Talentstatus hinaus , us.w. Anders herum: Kruse war hier so la la, in Bremen gehört er zu den ligaweit besten Kreativspielern). Quaison hat z.B. recht viel drauf. Den habe ich schon oft gesehen und ich habe mich auch schon oft gewundert, dass seine Statistiken nicht besser sind. Cordoba war in Mainz auch nie ein Knipser, dessen Wert haben viele Außenstehende insbesondere nach seinem ersten schlechten Jahr in Köln nie erkannt. Der „richtige“ Spieler muss nicht unbedingt der beste Fußnballer sein, den es für das vorhandene Geld gibt. Denn dieser ruft hier womöglich nie sein Potanzial ab.

      10
    • Dann gibt es natürlich auch Beispiele wie Victor, die eigentlich perfekt für das System gemacht sind und es auch schon kennen, aber es bei uns nicht so richtig zeigen. Aber ich gehe auch von einer „kreativen“ Lösung aus wie bei Roussi, ich bin gespannt.

      1
    • Vielleicht nochmal kurz zu Andersson: Natürlich wäre er kein Weghorst-Ersatz und keineswegs besser. Ich fände den Spieler auch nur interessant, wenn wir nicht schon zwei bullige Stürmer im Kader hätten. Ginczek ist für mich mehr oder weniger ein Fremdkörper. Der hatte eine gute Phase, als er versetzt neben Weghorst gespielt hat. Seit wir (im Übrigen wie ursprünglich auch unter Labbadia geplant) wieder mit zwei Außenstürmern spielen, ist das nicht mehr wirklich stimmig. Wo sollte er seinen Platz finden, insbesondere wenn wir auf den Außenpositionen endlich qualitativ nachlegen sollten? Und als zentraler Mann bzw. Weghorst-Vertretung fehlt ihm trotz Größe das Kopfballspiel und die Fähigkeit Bälle festzumachen. Andersson halte ich für qualitativ auf einem ähnlichen Niveau, beide sind etwa gleich alt… – nur wäre er m.E. als Weghorst-Ersatz eher geeignet und aufgrund seiner technischen Fähigkeiten auch nicht weniger geeignet, auch neben Wout zu spielen. Tempo besitzt er genauso wie Ginczek. Der Spieler wäre m.E. nicht besser als Ginczek, aber er würde eben homogener in den Kader passen. Und Andersson wäre vermutlich zu moderaten Konditionen zu beschäftigen. Zurzeit würden jegliche Gedankenspiele keinen Sinn machen, weil der Schuh woanders drückt. Aber wenn Bedarf da wäre, fände ich den Spieler interessant. Natürlich für die Breite. Cordoba wäre für uns doch eher ein Mann für die Spitze. Aber in diesem Sommer und bei den aktuelle Bedingungen (ohne Abgänge, Corona und Diesel-Gate-Folgen) sind solche Umbauten am Kader kaum zu erwarten. Ich rechne eher mit kleinen Deals, die in erster Linie dazu dienen, den Kader noch stimmiger zu gestalten. Obwohl ich mir natürlich ein, zwei potenzielle Leistungsträger a la Schlager wünschen würde. Ist doch klar.

      3
    • Quaison finde ich als Außen tatsächlich vielversprechend. 14 Torbeteiligungen in dieser Saison finde ich überzeugend, auch bringt er Schnelligkeit und Technik mit. Dementsprechend kann ich die Kritik an dem Vorschlag nicht verstehen.
      Allerdings käme es für mich auch in Frage tatsächlich mal Otavio/William auf dem Flügel zu probieren. Beide bringen für mich bessere Vorraussetzungen als Klaus, Victor oder Mehmedi mit. Mehmedi finde ich auf dem Flügel einfach deutlich zu langsam und als 10er nicht überzeugend.
      Abgesehen von der Defensive würde ich im Sommer definitiv einen neuen Außen verpflichten (möglicherweise Quaison, sollte auch nicht allzu teuer sein) und ggf einen neuen 10er oder auch Stürmer.
      Meine Hoffnung in der nächsten Saison auch öfter mal Llanez oder Yeboah zu sehen hält sich zwar in Grenzen, ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen :)

      3
    • Quaison, Thommy usw: Manche scheinen aus der Vergangenheit nicht lernen zu wollen. Gerade mit Spielern von schlechten Bundesliga Teams haben wir sehr oft schlechte Erfahrungen gemacht. Die haben bei sich geglänzt und in Wolfsburg war dann alles zu groß bzw ambitioniert.

      Oder will man hier noch mehr Klaus‘ , Malli, Bruma oder Brooks sehen? Auch Mehmedi zähle ich dazu.

      Hinzu kommt bei Quaison zum Beispiel seine Größe… Wir brauchen mehr Körperlichkeit, nicht weniger.

      4
    • Quaison ist 1,83m, wo da weniger Körperlichkeit sein sollte weiß ich nicht. Wir könnten sonst ja einfach Wout auf den Flügel stellen. Nein, Spaß bei Seite. Ich sehe Quaison immernoch als interessanten Kandidat an. Beeinflussen können wir es letztendlich eh nicht. Ich bin einfach gespannt was demnächst für Gerüchte kursieren werden.
      Hat sich eigentlich am Beginn der Tranferperiode was geändert oder bleibt die trotz Corona so wie sie ist?

      3
  13. Off-Topic
    Diess gibt die Führung der Kernmarke an Brandstätter ab.

    0
    • Leider Nicht komplett. Killian wäre nicht so verkehrt gewesen. Aus VW Sicht wäre ein Ingenieur nicht verkehrt. Ist das Brandstätter?
      Weiß jemand wie der zum VfL steht?

      1
    • Wob_Supporter

      Dazu lässt sich nichts finden zumindest nicht bei Google.

      1
    • Kilian war doch oder ist in Grizzly Adams AR?
      Er selbst ist dem VfL wohlgesonnen.

      2
    • Ralf Brandstätter, als COO für das Tagesgeschäft der Marke Volkswagen zuständig, freut sich: „Dieser VfL macht wieder richtig Spaß! Das perfekte Ende einer erfolgreichen Saison hat nicht nur mich am Samstag in der Volkswagen-Arena begeistert. Das gesamte Auftreten der Mannschaft war nicht zu vergleichen mit dem in den Vorjahren!

      Das war eine Aussage nach dem 8:1 gegen Augsburg. Würde das nicht zu hoch bewerten, aber er scheint nicht Fußball uninteressiert zu sein

      6
    • Klassisches VW – Personalgeschiebe

      Der Finazvorstand wird jetzt Chef von Seat, dafür wird der Chef von Seat zu Bentley weggelobt, Diess ist nur noch Chef der VW Ag, Brandstätter wird Chef von VW PKW , der Kilian wird von BR zum Peronalforstand

      Danach das ganze nochmal andersrum

      Immer die gleichen Köpfe in anderen Positionen.

      Bald löst Blume(von Porsche) den Diess als VW AG Chef ab und Branstätter wird Porsche Chef – so wird’s laufen ;)

      3
  14. Weiß jemand ob das Pokalspiel der Frauen gegen Bielefeld am 10.06. übertragen wird und wo.

    3
    • Laut Kicker gibt es einen Livestream der Sportschau.

      2
    • Ich würde kurz vorher nochmal gucken (z.B bei Kicker). Manchmal sicher sich z B. Irgendein drittes Programm kurz vorher noch die Übertragung

      1
  15. Mal eher so nebenbei:

    Da Glasner sagt, man wolle mit 4 Inneverteidigern planen, könnte man darauf schließen, dass es mit einer 4er Kette weiter gehen soll.

    Zumindest interpretiere ich seine Aussage so, da es mit der 4er Kette auch recht gut läuft. Zumindest besser als mit der 3er Kette.

    Da aber neben Guilavogui (zentral) auch Mbabu (rechts) und selbst Gerhardt theoretisch (links) in einer 3er Kette als Innenverteidiger spielen könnten, ist das Thema ja auch nicht ganz durch diese Aussage vom Tisch.

    2
    • Glasner selbst sagte auch das man im Herbst noch die Fünferkette brauchte, mittlerweile reicht auch die Viererkette, weil das Verhalten gefestigter ist.

      0
  16. Der HSV hat richtig Bock auf Relegation

    4
    • HSV gegen Bremen, wäre doch mal was…

      6
    • Vot allem ohne Fans :weg:

      4
    • Ja auch für Saarbrücken im HF – DFB Pokal gegen Leverkusen ist echt bitter.

      So ein Spiel will man als Saarbrücken Fan natürlich live sehen- das kommt so schnell nicht wieder.
      Stellt euch vor unser Finale 2015 wäre ohne uns Fans. Da biste einmal in 100jahren dort und dann kommt Corona….

      Bei der Relegation wäre es ähnlich.

      7
    • Natürlich will man so ein Spiel sehen, aber es gibt wichtigeres im Leben und wenn dazu gehört, dass man so ein Spiel nicht live stehen kann, dann ist das eben so.

      2
    • Für Saarbrücken ist das richtig bitter. Das ist für deren Spieler doch das Spiel ihres Lebens und dann kommt Corona. Deren Chancen werden zudem durch das Geisterspiel auch nicht gerade steigen, um es mal vorsichtig auszudrücken. Die tun mir wirklich leid. Und jetzt stellt Euch vor, die kämen ins Finale……

      Bei Werder und dem HSV könnte ich mir dagegen vorstellen, dass es einigen Spielern vielleicht gar nicht so unlieb ist, eine Relegation als Geisterspiel auszutragen. So steht man nicht ganz so im Fokus. Und die Polizei ist bestimmt richtig froh drüber. Wenn ich noch an unsere Relegation gegen BS denke……

      3
    • Ein weiteres großes Problem für Saarbrücken ist natürlich auch, dass sie, anders als Leverkusen, nicht im Spielbetrieb sind.

      1
  17. SpanischerWasserhund

    Wie schätzt ihr die Chancen, dass uns Malli/Bruma/Camacho verlassen? Deren Verträge laufen ja alle nächstes Jahr aus, da hab ich die Leise Hoffnung dass sie gehen und einen neunen Vertrag unterschreiben bevor sie ein Jahr außen vor sind.
    Vom Gehaltsvolumen dürften mindestens mal 8, wenn nicht gar 12 Millionen Euro frei werden.

    0
    • Ich bin skeptisch. Nach der Pandemie sind gut dotierte Altverträge vielleicht noch „mehr wert“ und werden noch unwilliger aufgelöst.

      12
    • Zumal ich als Spieler darauf setzen würde, dass sich die Lage wieder beruhigt und im nächsten Jahr die Preise und Gehälter wieder steigen.

      1
    • Ich sehe das wie Schalentier. Vielleicht ist es aber auch eine Chance und die entsprechenden Spieler rufen im letzten Vertragsjahr alles ab? Allzu ungewöhnlich wäre das nicht und ich denke mit Malli und Bruma für die Breite hat man nicht unbedingt schlechte Rückkehrer. Bei einem Transfer hätte man so oder so nichts zu gewinnen, da die Ablösen wahrscheinlich extrem niedrig wären und man bei Auflösung des Vertrags und Auszahlung der Gehaltsdifferenz eventuell sogar mit einem Verlust rausgeht. Am Ende wird, so denke ich, Klaus abgegeben und der Vertrag mit Camacho aufgelöst werden. Dafür kommt ein Spieler für die Außenbahn.
      Für die Zukunft wäre dieser Kader in jeden Fall eine gute Grundlage, nachdem Rebbe eine unfassbar schlecht zusammengestellte Mannschaft hinterlassen hat.

      6
  18. Schreuder bei Hoffenheim entlassen. Die setzen auf eine Teamlösung. Das sollte nun Platz sechs sein.

    2
    • Finde ich durchaus überraschend. Dann war man wohl eher mit der Arbeit an sich unzufrieden…ergebnistechnisch steht Hoffenheim ja nicht schlecht da.

      3
    • Ah…lese grad Differenzen über die Zukunftsplanung. Aber das sie es dann vor Saisonende kündigen ist trotzdem ungewöhnlich. Bei Labbadia war es ja ähnlich und man zog es bis zum Ende durch. Das haben wir da deutlich besser hinbekommen als Hoffenheim. Finde ich schwach gelöst. Aber ja, gut für uns!

      12
    • Klingt nach einer ähnlichen Geschichte wie bei uns mit Labbadia, nur dass der Trainer einen Vertrag bis 2022 hatte und eben keinen auslaufenden Vertrag. Daher musste man sprechen. Nur war man dann so konsequent, die Sache sofort zu beenden… Wer weiß schon, was bei uns gewesen wäre, wenn wir Gefahr gelaufen wären wegen nachlassender Leistungen die EL zu verpassen. Vielleicht hätte man dann auch kurz vorm Saisonende auch einen Impuls setzten wollen. Wäre zumindest nicht undenkbar gewesen, auch wenn es nicht zu Schmadtke gepasst hätte.

      2
    • Wir waren in der Endphase unter Bruno im Flow. Hoffenheim nicht. 1899 spielt so lal la. Die sehen wohl größere Chancen, durch den Trainerwechsel noch auf Platz 6 durchzustarten, als Risken, durch die Unruhe noch Platz 7 zu verspielen.

      3
    • Wob_Supporter

      Hoffenheim hat ein ähnliches Restprogramm wie wir, mal gucken ob der Trainerwechsel einen Effekt hat.

      2
    • Ich denke nicht, dass der Trainerwechsel helfen wird Hoffenheim auf Platz 6 zu bringen. Für uns ist das Spiel gegen Freiburg das wohl Wichtigste um die EL zu sichern – Abstand auf Freiburg und Hertha halten/erhöhen und Hoffenheim wird denke nicht gegen Leipzig gewinnen. Dann hätte der VfL bereits 5 Pkt. Abstand. bei noch 3 ausstehenden Spielen.
      Im Übrigen haben die Verfolger auch noch ein schweres Programm.

      Freiburg : Wolfsburg(A) – Hertha (H) – Bayern(A) – Schalke(H)
      Hertha: Frankfurt(H) – Freiburg(A) – Leverkusen(H) – Gladbach(A)
      Hoffenheim: Leipzig(H) – Augsburg(A) – Union(H) – Dortmung(A)

      1
    • Meine Tipps bei den Spielen der „Verfolger“

      Freiburg : Wolfsburg(A) – Hertha (H) – Bayern(A) – Schalke(H)
      Hertha: Frankfurt(H) – Freiburg(A) – Leverkusen(H) – Gladbach(A)
      Hoffenheim: Leipzig(H) – Augsburg(A) – Union(H) – Dortmung(A)

      Freiburg: Unentschieden; Sieg; Niederlage; Sieg
      Hertha: Sieg; Niederlage; Niederlage; Sieg
      Hoffenheim: Niederlage; Sieg; Unentschieden; Niederlage

      Wir: bis auf das Freiburg-Spiel mag ich keine Prognose geben :p.

      0
    • Wir sind in der Pole

      Wenn wir die Spiele gewinnen, die wir bei unserem Rest Programm haben auch gewinnen, dann ist uns Platz 6 sicher.

      1
  19. Laut Glasner haben 6-7 Spieler kleinere Blessuren aus dem Bremen-Spiel mitgenommen…

    Wir können froh sein, das jetzt gegen Freiburg Steffen wieder zurückkehrt und auch Josh sowie Gerhardt immer mehr den Rückstand aufholen! Das war echt haarscharfes Timing.

    Schauen wir mal, wie viele wirklich ausfallen. Am Ende werden es glaub ich 1-2 Ausfälle sein…die kriegen wir aber kompensiert.

    6
    • Müsste ich tippen, dann wären die Ausfälle

      Mehmedi und Roussi

      2
    • Roussillon war zuletzt immerhin verbessert. Sein Ausfall wäre nicht gut, aber durch Steffen kompensierbar.

      Mehmedi? Der hat mich schon ziemlich enttäuscht die letzten Spiele. Ganz oft hat er unbedrängt vermeidbare Fehlpässe gespielt. Entweder er war platt oder gehemmt oder sonst etwas hat nicht gestimmt…für mich so oder so keine Option für die Startelf momentan. Würde dann eher auf Ginczek tippen…

      6
  20. Die Europa League wird wahrscheinlich auch weiter gehen. Die endgültige Entscheidung fällt zwar erst am 17.06 aber es sieht gut aus.

    Gespielt werden würden die fehlenden Spiele zwischen Mitte und Ende August.

    Die besten Chancen für den Spielort der EL hat NRW. Aber auch die Region in Frankfurt ist gut im Rennen. Generell sieht es nach deutschen Spielorten aus. Das könnte für uns ein kleinerer Vorteil für das Rückspiel sein. Denn unsere Anreise ist deutlich kürzer als die von Donezk :D

    5
  21. Die Uefa favorisiert Deutschland und wahrscheinlich NRW als Austragungsort des „“Euro League Mini Turniers“

    :vfl:

    1
    • Was für ein Turnier?

      0
    • Ne Fortsetzung wäre natürlich super.

      Ich denke in der aktuellen vorm, mit dem aktuellen Rhytmus und der Gewöhnung an die G-Spiele haben wir ne Chance das Ding zu drehen

      5
    • Ich hoffe die EL wird abgebrochen. Im August mitten in der Vorbereitung, braucht kein Mensch.

      5
    • Man kann es auch positiv sehen, Spiele unter Echtbetrieb könnten eine bessere Vorbereitung sein.

      2
    • Man kann die Auswirkung kaum abschätzen. Und ganz viel hängt an den körperlichen Voraussetzungen, sprich: kommen Schlüsselspieler optimal (u.a verletzungsfrei) durch die Vorbereitung, sind wichtige Transfers durch bzw. ist das aus dem Vorjahr vorhandene Korsett noch da… Schaut nur mal auf Frankfurt, die nun mehrmals als letzter Qualifikant über die Dörfer getengelt sind. In dem einen Jahr sind die bombig gestartet, im anderen hingen die zunächst voll durch und haben in der Liga mächtig Boden verloren. Kommt halt auf Kleinigkeiten an. Und für den Saisonstart könnte ein erfolgreiches EL-Turnier Wunder bedeuten. Breite Brust und so… Umgekehrt kann es natürlich auch Spuren hinterlassen. Man steckt als Außenstehender nicht drin.

      2
    • Auf ein 17:0 in der Flutmulde kann ich persönlich jedenfalls verzichten, zumal ich im Exil lebe und mich über VfL-Präsens im TV freue. Eigeninteresse, klar…

      6
    • Wobei das 17:0 in Gifhorn durchaus wichtig ist um junge Fans an den Verein zu binden. Was meinste wie hier die Augen leuchten wenn die Spieler vor den Kindern stehen und denen ein Autogramm geben.

      Aber das off topic.

      Zum Thema: in der Europa League wird es doch voraussichtlich eh nur ein Spiel für uns werden. Die Lage ist echt denkbar schlecht nach der Heimniederlage.

      8
    • Können wir nur hoffen, dass wir der EL-Quali aus dem Weg gehen…

      0
    • Die Quali kann aber unmöglich so stattfinden wie sonst. Da gäbe es doch erhebliche Terminschwierigkeiten. Hinzu kommt die unterschiedliche Lage bezüglich Corona in den Ländern. Mal gucken was sich die UEFA da einfallen lässt.

      1
    • „Was meinste wie hier die Augen leuchten wenn die Spieler vor den Kindern stehen und denen ein Autogramm geben.“

      Das dürfte dieses Jahr eh ausfallen

      3
    • Der Sinn hinter der Aktion ist mir schon klar. Einen sportlichen Wert gibt es dagegen eher nicht. Ich schrieb ja auch, dass es „mir persönlich“ nicht wichtig ist. Persönlich würde ich den Familientag mit Spielern zum Anfassen im Rahmen des Stadionfestes größtmöglich aufziehen, u.a. finde ich es toll, wenn man sich als Fan auf dem Trainingsgelände frei bewegen darf. Das ist letztlich Geschmackssache. Marketingaktionen in der Region gehören natürlich dazu.

      Aber zur neuen Saison stehen ja entsprechende Dinge mit Menschenaufläufen eh auf der Kippe…

      3
  22. Die Mädels führen „nur 2:0“ zur Pause.
    Arminia hält gut dagegen. VfL hat aber einige Start11 Kandidaten auf der Bank gelassen…..

    1