Samstag , Dezember 10 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Transferplanung beim VfL Wolfsburg: Schlager und Baku im Sommer weg?
Ridle Baku vom VfL Wolfsburg. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Transferplanung beim VfL Wolfsburg: Schlager und Baku im Sommer weg?

Durch den Sieg über Mainz 05 ist der Klassenerhalt so gut wie sicher. Der VfL Wolfsburg kann jetzt seine Transferplanungen intensivieren. Stehen zwei Stammspieler vor dem Abgang?

Die total verpatzte Saison des VfL Wolfsburg wird zu einer Veränderungen im Kader führen. Bereits im Winter hatte der VfL Wolfsburg damit begonnen, einen Umbruch einzuleuten, der jetzt im Sommer fortgeführt werden dürfte. Im Winter gingen bereits Kadergrößen wie Wout Weghorst und Josuha Guilavogui. Für den Sommer stehen die nächsten Abgänge fest: John Anthony Brooks wird den VfL verlassen. Sein Vertrag wurde nicht verlängert genau wie bei Rechtsverteidiger William. Auch die Kaufoption für Leihspieler Dodi Lukebakio wird der VfL nicht ziehen.

Baku für 20 Millionen im Sommer weg?

Die Karriere von Ridle Baku hat beim VfL einen steilen Aufstieg genommen. Doch zuletzt verwirrte der Jung-Nationalspieler mit Aussagen, dass man nach einer erfolgreichen Saison wie der letzten “ein bisschen satt war” und dadurch 1-2 Prozentpunkte weniger gemacht hat. Das dürfte den VfL-Verantwortlichen nicht gefallen haben. Auch seine Zukunft ließ Baku zuletzt offen: „Man weiß nie was passiert. Ich bin kein Freund davon, Versprechungen zu geben. Wenn im Sommer jemand kommt und eine unmoralische Summe auf den Tisch legt, dann denkt man darüber nach und beschäftigt sich dann damit.“

Wie die Bild berichtet, soll bei den VfL-Verantwortlichen darüber nachgedacht werden, den Allrounder für 20 Millionen Euro gehen lassen zu wollen.

Xaver Schlager für 40 Millionen zu haben

In der vergangenen Woche hatte die Wolfsburger Allgemeine enthüllt, dass Xaver Schlager über eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verwügen soll. Die Ruhr-Nachrichten will herausgefunden haben, dass die Höhe dieser Ausstiegsklausel bei 40 Millionen Euro liegen soll. Es bleibt die Frage, ob ein Verein bereit ist für den 24-Jährigen so viel Geld auszugeben. Interesse soll z.B. bei Borussia Dortmund bestehen.

Diese Neuzugänge stehen bereits fest

Für die neue Saison hat der VfL Wolfsburg bereits den 20-jährigen Kakub Kaminski von Lech Posen verpflichtet. Auch der 21-Jährige Patrick Wimmer von Arminia Bielefeld wechselt zu den Wölfen. Die Leihe von Omar Marmoush beim VfB Stuttgart wird enden. Das verheißungsvolle Talent wird zum VfL zurückkehren.

103 Kommentare

  1. Laut BILD wäre der VfL bereit, im Sommer abzugeben, wenn jemand 20 Millionen Ablöse zahlt.

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-auch-ridle-baku-ist-im-sommer-kaeuflich-79866382.bildMobile.html

    0
    • Der Artikel klingt für mich wie reine Spekulation.

      Allerdings eine Spekulation, die ich nicht für unrealistisch halte. 20 Millionen + Boni wären sicherlich etwas, worüber man ernsthaft nachdenken würde.

      7
    • So hätte man rein von den Ablösen her 100% plus mit Baku gemacht.

      Ich kann mir aktuell aber nicht vorstellen, zu welchem Verein er in Deutschland wechseln könnte.

      Bayern scheint raus zu sein. Vom BVB hört man gar nichts in der Richtung. Leverkusen oder Leipzig sind eigentlich zu stark besetzt als das die Baku brauchen könnten theoretisch.
      Und sonst ist in Deutschland eigentlich nicht wirklich Steigerung möglich für ihn.

      Und ob er ins Ausland gehen würde, sich an eine neue Liga gewöhnen müsste und somit etwas aus dem Fokus kurz vor der WM treten würde bezweifle ich.

      4
    • Heißt es nicht, dass ihn England interessiert?

      0
    • Mit Kaminski hat man ja auch schon einen Nachfolger, der laut Schäfer "auch als […] Außenverteidiger agieren" kann ;)

      3
    • Das Spiel Hertha-VFB wird schon heute ein wirkliches Endspiel

      Ein Unendschieden hält beiden die Möglichkeit zwar offen über dem Strich zu landen, der Sieger aber sichert sich die Pole Position im Abstiegskampf

      Ich denke, wer mehr wagt wird dieses Poker Spiel gewinnen.

      1
    • Könnte mir Dortmund trotzdem gut vorstellen . Ich finde Dortmund ist schwach besetzt auf der rv Position .

      2
    • Für mich ist Baku jedoch kein RV in einer 4er Kette. Wenn dann gehört er ins RM. Und da hat Dortmund genug Spieler.

      5
    • Meiner Meinung nach sind 20 Millionen definitiv zu wenig, er hat noch lange Vertrag und ist Nationalspieler, unter mindestens 25 sollte man ihn definitiv nicht abgeben

      15
  2. Laut fussballtransfers darf Baku für 20 Millionen gehen. Bei einem Marktwert von 20 Millionen, der Flexibilität, Alter und Vertragslaufzeit bis 2025 etwas wenig wie ich finde.

    4
    • Ich würde Baku jetzt nicht schon vom Hof jagen. Nur weil er eine schwache Saison gespielt hat? Diese Saison ist doch keiner auf seinem Leistungshoch gewesen! Baku ist jung und wir wissen was er generell drauf hat.
      (Das ging jetzt nicht gegen dich, Wobber, aber ich habe so das Gefühl, hier wollen wieder einige am Liebsten alle entwicklungsfähigen Spieler verkaufen)

      3
    • Ne im Gegenteil. Ich meinte eher, dass ich 20 zu wneog finde. Würde ihn halten, außer man bekommt 30+.

      Ein unmotivierter Baku bringt aber auch nichts.

      1
    • Seine letzten Aussagen waren nicht besonders glücklich und man hat das Gefühl er ist nicht voll bei der Sache. Es kann ja durchaus sein, dass er einer der Spieler ist von denen man sich gerne trennen möchte.(bei passendem Angebot). Lacroix könnte ebenfalls einer dieser Spieler sein.

      1
  3. Elvis wird ja hier auch wieder auf der Matte stehen. Was glaubt ihr, wird er beim VfL bleiben oder wird man ihn direkt wieder abgeben?

    2
    • Genau, der gute Elvis wurde vergessen…

      Könnte ihn mir als Schlager Ersatz vorstellen, gemeinsam mit Vranckx
      Also dass das Duo Rexbecaj/Vranckx den guten Schlager kompensiert.
      Vranckx hat dies in Vergangenheit sehr gut gemacht und auch von Elvis als Achter halte ich viel!!

      Man darf gespannt sein.
      Auch was mit Spielern wie Philipp oder Waldschmidt passieren wird, deren Anspruch gewiss höher sein sollte.

      4
    • Also von der Qualität her reicht das lange nicht. Wir haben ja auch noch Nmecha für diese Position.

      1
    • Apropos Felix Nmecha. Was haltet ihr eigentlich von ihm? Ist der wirklich besser als Elvis? Ich habe bislang noch nicht erkennen können, was genau seine Fähigkeiten sind bzw ist er mir noch nicht besonders positiv hervorgestochen. Wie seht ihr das?

      2
    • Den würde ich ausleihen. Der braucht mal 30 volle Spiele über 90 Minuten. Danach kann man mehr sagen…

      5
    • Also bei nmecha kann das mmn keiner vom uns abschließend beurteilen. Ich bin sogar oft beim trianing gewesen und maße mir das nicht an. Ansätze sind super. Aber erstens sehe ich ihn auf Dauer als 34 Spiele eher weiter vorne und Elvis ist mittlerweile schon fast Bulli erfahren etc.

      0
    • Sehe ich wie Malanda. Talente, die nicht spielen, werden halt nicht besser. Man hat das bei Marmoush gesehen. Kaum hat er regelmäßig gespielt, wurde er gleich viel besser.
      Ich würde Felix Nmecha auch verleihen

      3
    • Bei Felix Nmecha habe ich ehrlicherweise noch keine Bundesliga-Qualität gesehen… Aber ja, fairerweise bräuchte er auch mehr Einsatzzeiten.

      1
    • Da sagen aber zwei Trainer, die ihm aus dem Training kennen, etwas anderes. Ich denke, es war in dieser Saison oft schwer, ein Einwechselspieler zu glänzen. Oft war unser Spiel in der Endphase einer Partie eher zerfallen und es lief unabhängig von etwaigen Wechseln nur noch wenig strukturiert zusammen.

      0
    • Mit seinem Offensivgeist und seiner eher mäßigen Defensivarbeit sollte man F. Nmecha eher weiter vorne aufstellen und nicht auf der Schlagerposition. Ich würde ihn aber auch ausleihen. Bei uns wird es erstmal schwierig auf Spielzeit zu kommen.

      0
    • 1. Elvis als Schlagerersatz ist ja wohl ein Witz. Damit würden wir uns deutlich verschlechtern. Und vor allem, was würdet ihr stattdessen machen.
      Schmäfer würden das aber nie tun. Elvis wird woanders hingehen.

      2. F. Nmecha: Seine Starke ist seine Technik und sein Körper. Er bewegt sich aber "unreif", wild, wie auch immer. Eine Leihe sehe ich hier auch als ratsam an.

      1
    • Ich finde wir haben schon jetzt gute, interessante Kicker im Kader die ihre Chance verdient haben, sollten Spieler wie Baku, Lacroix oder Schlager gehen.

      Wir Schauen immer, was gibt es hier und da zu kaufen, ohne das bereits gekaufte "Material" mal vernünftig einzusetzen und sich entwickeln lassen.

      Mag sein, dass man mit Spielern wie:
      – Paredes
      – Vrankcz
      – F.Nmecha
      – Van de Ven
      – Bialek

      Nicht direkt wieder um die CL Spielt, aber wir sind (sehr wahrscheinlich) gerade dem Abstieg entronnen.
      Ich würde mich sehr freuen mehr von diesen Spielern zu sehen, wenn sie mit Feuer und Leidenschaft Spielen. Kicken können die sicher alle ausreichend gut.

      Das Garniert mit ua Wimmer, Kaminsiki und denen die sicher Bleiben ist das doch ein Netter Kader

      Bevor wieder wer was falsch versteht, gegen Sinnvolle Verstärkungen habe ich natürlich nix

      6
    • Rexbhceaj kann verschiedene zentrale Positionen spielen, vorwiegend ist er jedoch als Achter unterwegs. Es gab ja auch Gründe, warum man ihn verliehen und Gerhardt gehalten hat. Gerhardt ist in seiner Vielseitigkeit noch breiter aufgestellt. Momentan wüsste ich nicht, wie Elvis bei uns reinpassen könnte. Mit Schlager, Vranckx, Arnold und eben Gerhardt ist man breit aufgestellt. Bei offensiverer Variante bieten sich Felix Nmecha und Philipp an. Um Elvis einen Kaderplatz freizuräumen und realistische Einsatzchancen zu haben, müsste man den einen oder anderen mehr abgeben. Obendrein muss man aber bedenken, welchen Mehrwert ggf. die Alternativen bringen (der eine ist womöglich flexibler, der andere offensiver einsetzbar…). Für mich ist es ein Gebot der Fairness, den Spieler nicht aus Aktionismus in den Kader zu nehmen, sondern nur dann, wenn man auch einen Plan mit ihm hat. Dann gern.

      3
  4. Baku scheint lernfähig zu sein. Nachdem er mehrmals auf der Bank gesessen hat, kam eine Reaktion. Die letzten Spiele allesamt mit Scorern. Auch wenn er natürlich in Dortmund mit untergegangen ist. Trotzdem: Aus meiner Sicht hat er sich gesteigert und reagiert.

    Einen Wechsel im Sommer kann man dennoch nicht ausschließen. Aber erstmal muss auch ein gutes Angebot kommen. Sollte Baku gehen, dann tippe ich darauf, das wir dafür einen jungen RV holen. Offensiv hat man ja bereits nachgelegt.

    Kurz noch zum letzten Punkt. Mit der Entwicklung von Wind bin ich bisher zufrieden. Und auch Kruse bringt das ein, was man erwarten konnte. Zwei Transfers, die gezündet haben. Leider hat der Rest oftmals nicht so mitgezogen wie gewünscht.

    7
    • Wo wir beim Thema Transfers sind, ich frage mich halt was wir machen, wenn z. B. Schlager gehen sollte. Schauen wir innerhalb der Bundesliga?

      Endo habe ich leider nicht intensiv beobachtet, wäre aber eine mögliche Alternative bei einem Schlager Abgang, wie ich finden würde.

      https://www.transfermarkt.de/wataru-endo/profil/spieler/146310

      0
    • Ich gehe zwar davon aus, dass man dieses Jahr Veränderungen offener gegenüberstehen würde und z.B. anders als im Vorjahr bei Lacroix eher eine Einigung anstreben würde (nur als Beispiel), aber ich rechne nicht damit, dass wir nun unser Tafelsilber verscherbeln. Dennoch wird man nach den Erfahrungen aus der Saison ein gewisses Maß an Fluktuation eher als Chance denn als Risiko begreifen.

      Ich habe mehrmals während der Saison vernommen, dass die Mannschaft im letzten Jahr einen "guten" (im Sinne von ehrgeizig, leidenschaftlich…) Charakter bewiesen hätte. Ich sehe das nicht so. Wenn es sportlich läuft, man Großes erreichen kann und jeder auch persönlich ein Teil des Rampenlichts abbekommt und seinen Marktwert steigern kann, ist es leicht sich zu motivieren. Schwieriger ist es in dem Moment, wenn alle Ziele frühzeitig gescheitert sind und man nur noch für sich selbst, für den Nebenmann und vielleicht die Fans spielt – ohne Lob, Glanz und Gloria. Und was wir immer wieder trotz der Gefahr eines Abstiegs angeboten bekommen haben, gibt doch sehr zu denken, oder? Dass später auch noch Verkrampfung, Unsicherheit, Blockaden… dazukamen, hat den Nefativlauf natürlich zusätzlich verschärft. Dennoch: Charakter zeigt eine Mannschaft dann, wenn es nur noch um die Ehre geht. Ich erinnere mal als Negativbeispiel an das 1:4 der Dortmunder am letzten Spieltag daheim gegen Hoffenheim. Aber unsere Auftritte waren zum Teil ähnlich entlarvent. Wir brauchen mehr Spieler, die einfach nur Fußballspielen und dabei zu jeder Zeit jedes Spiel gewinnen wollen – und das auf die Gemeinschaft übertragen.

      14
    • Also da finde ich den doucoure der hier den einen Tag genannt wurde von lens interessanter. Sowohl vom Alter, als vom Marktwert Potenzial als vom spielertyp.

      Es wurde auch gesagt, dass Kurse eine ausnahme von unserem kurz war.

      0
    • Kurz zu Schalentier. Du fängst bei der Analyse nicht in dieser Saison an, das finde ich schon mal gut. Ich würde sogar direkt alles nochmal Revue passieren lassen anstelle von Schmadtke und Schäfer. Bedeutet: Labbadia, Glasner, Van Bommel, Kohfeldt, Transfers, eben jene unterschiedliche Phasen, die zahlreichen Wellentäler, wer war in wichtigen Momenten wirklich da, wer hat sich hängen lassen usw. und sofort. Das nimmt zwar viel Zeit in Anspruch, aber ich würde tatsächlich die Zeit von A-Z nochmal durchanalysieren. Nur dann kann man mMn zuverlässige Schlüsse ziehen. Ich bin in der Endkonsequenz absolut bei Schalentier, das man auch auch unter Labbadia und Glasner Phasen hatte, wo man "bedenklich" aufgetreten ist. Diese Phasen konnten wir dort aber überwinden. Diese Saison ist dies nicht gelungen. Warum nicht?

      7
    • Dass Arnold z.B. ein guter Typ ist, der sich mit dem VfL identifiziert und den Abstiegssorgen der Fans nicht kalt lassen, wird wohl keiner bestreiten. Dass er wichtig für unser Spiel ist, ist sicher auch unbestritten. Zudem stellt er sich auch unbequemen Fragen, wenn es nicht läuft. Und trotzdem stelle ich fest, dass er in Krisenzeiten wie der Großteil der anderen sehr mit sich selbst beschäftigt ist und seine Leistung zu einem großen Problem wird (das bringt eben die zentrale Rolle mit). Als Führungsspieler ist er etabliert, aber als Führungspersönlichkeit taugt er irgendwie nur bedingt. Fehlende Führungspersönlichkeiten sind für mich ein Kernproblem seit Jahren bei der Kadergestaltung. Kruse wurde sicherlich auch deshalb geholt, weil an diesem jeglicher Druck – negativ wie positiv – einfach abprallt. Aber Kruse hat das Problem, dass er körperlich seinen Zenit überschritten hat und in der Folge auch mal untertaucht. Dass uns aber solche "Felsen" im Kader fehlen, zeigt sich m.E. in jeder schlechten Phase des Vereins. Wo sind die, die sich vor die Truppe stellen und diese wachrütteln? Die immer voran gehen? Denen der Trainername genauso wie die Grundordnung völlig wurst sind und die nicht nach Ausreden suchen? Die aber in letzter Instanz sogar einen Trainer stürzen würden, indem sie hinter den Kulissen mit dem Management Tacheles reden, wenn es einfach nicht passt? Dabei geht es um Mündigkeit, ohne sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Eine Horde von halben Kindern, denen man sogar den Klogang vergeben muss, wird nicht erfolgreich sein – auch wenn jeder für sich am Ball alles können mag.

      Das klingt nun alles recht plakativ und überzogen. Aber ich vermisse bei uns eben etwas mehr Charakterstärke, die sich in schlechten Phasen zeigt. Spieler, die auch auf Platz 13 unbeirrbar ihren Weg gehen und Woche für Woche demonstrieren, dass sie gewinnen wollen. Auf dem Platz, nicht an den Mikros.

      11
    • Nachtrag: Ich denke, wir haben eine gute Truppe zusammen. "Gut" in dem Sinne, dass das einfach viele gute Charaktere sind ohne faule Äpfel dazwischen. Ich sage also keinesfalls, die Mannschaft hätte einen "schlechten Chatakter", sondern prangere nur das an, was m. E. fehlt: Eier insgesamt und Führungsstärke einiger weniger, die eine Gruppe braucht. Das kann ein Trainerteam allein in den seltensten Fällen kompensieren.

      5
  5. "Wir brauchen mehr Spieler, die einfach nur Fußballspielen und dabei zu jeder Zeit jedes Spiel gewinnen wollen – und das auf die Gemeinschaft übertragen."

    Die Äußerung von Schalentier möchte ich auch nochmal aufgreifen. Und beispielhaft zwei Namen nennen: Kruse, Wimmer. Ich hoffe übrigens, das diese beiden Transfers bedeuten, das man genau dies erkannt hat. Kruse hat dies mMn schon geschafft. Wimmer ist auch ein Straßenfußballer, der einfach drauf los spielt und kicken will. Ich habe hier große Hoffnungen, das er bei uns schnell zum Publikumsliebling wird. Da würde ich sogar recht viel drauf setzen.

    6
  6. Wenn diese Meldungen alle so stimmen, dann haben wohl doch einige Spieler bei uns Ausstiegsklauseln: Schlager, Lacroix, … von diesen Spielern weiß man es. Gibt es noch weitere?

    40 Millionen für Schlager wird sicherlich niemand zahlen und Lacroix hat sich bislang auch nicht so hervorgetan, dass jemand seine hohe Ausstiegsklausel zahlen wird.

    Ich denke, Schlager bleibt und Lacroix könnte auch bleiben. Dann hätten wir ein neue IV-Pärchen in der nächsten Saison: Bornauw und Lacroix. Oder ob man Lacroix verkaufen will?

    1
    • Einige? Zwei, davon einer durch eine Vertragsverlängerung.

      Und ich bezweifle stark, dass sie nur zu den Klauseln gehen dürfen.

      0
    • Ja, sorry. Als ich anfing zu schreiben, da fiel mir noch Baku ein. Aber seine 20 Millionen waren ja nicht aufgrund einer Ausstiegsklausel sondern von der Bild spekuliert…. Sorry.

      0
    • Alles reine Spekulation.
      Zuerst werden vier Spieler genannt, die keine guten Leistungen gebracht haben. Allerdings steht mit keinem Wort da, dass diese auch auf der Verkaufsliste stehen. Ich glaube, die Bild will sagen: Diese Spieler sind nicht so gut und könnten vielleicht gehen: Mbabu, Roussillon (deren Verträge 23 enden) und Philipp und Steffen.

      "Derzeit ist es sogar denkbar, dass der VfL im Sommer Transfer-Erlöse erzielen muss, um einerseits selbst für frisches Kaderblut sorgen zu können, andererseits aber auch den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit VW mit Leben zu erfüllen."

      Dann werden Spieler genannt, die Geld in die Kassen spülen könnten: Baku, Schlager und Lacroix.

      Zum Schluss gibt es noch Spekulationen über Neuverpflichtungen. Schäfer sei am WE beim Spiel Salzburg gegen Wien anwesend gewesen.
      Die Bild spekuliert, dass er sich fünf Spieler hätte angeschaut haben können:
      – Innenverteidiger Maximilian Wöber (24),
      – Rechtsverteidiger Rasmus Kristensen (24)
      – Mittelfeldmann Nicolas Seiwald (20)
      – Mittelfeldspieler Eric Martel (19)
      – Matthias Braunöder (20)

      7
    • Vlt hat er sich aber auch Okafor angeschaut. Oder gleich adeyemi verpflichtet. Also soll die Bild so einen Artikel lieber "Reine Spekulation" nennen.

      0
    • Und die Bild haut in ihrer Einleitung auch wieder einen raus (Spekulation oder Insiderwissen???):

      Bild: Und in der Kabine hat er (der VfL Wolfsburg) eine „Mannschaft“, bei der es seit vergangenem Sommer intern nur darum ging, „wie verdiene ich hier mehr Geld“ oder „wie komme ich schnell zu einem Top-Klub“.

      2
    • Oder man hat sich einen möglichen neuen Trainer angeschaut.

      1
    • Ok, Jonny. Sprechen wir es einmal als Spekulation offen aus: :vfl:

      Ein Paukenschlag wäre natürlich, wenn wir Jaissle holen würden und der dann auch noch Kristensen/Seiwald mitbringen würde. Das wäre ein deutliches Zeichen.

      Aber Wunsch und Realität? Wahrscheinlichkeit?

      Klar ist aber, das wir bei RB Salzburg aktiv scouten. Das ist ein offenes Geheimnis. Wir wollen nach wie vor Jungs bzw. Männer von dort.

      5
    • Als Trainer Manfred Schmid von Austria :yeah:

      0
    • War auch eher spaßig gemeint.

      Realistisch erscheint es nicht, tun aber auch andere Namen für mich im ersten Augenblick nicht.
      Favre, Schmidt und z. B. Kovac.

      Alles Namen, die für mich im ersten Augenblick kaum realistisch klingen würden.
      Teilweise haben diese Trainer Mannschaften trainiert, die über uns zu sehen waren…

      Bis auf Magath, würde mir auf die Schnelle und aus dem Kopf heraus kein Trainer einfallen der dann einen "Rückschritt" zum VfL gemacht hat.

      0
  7. Bild: Und in der Kabine hat er (der VfL Wolfsburg) eine „Mannschaft“, bei der es seit vergangenem Sommer intern nur darum ging, „wie verdiene ich hier mehr Geld“ oder „wie komme ich schnell zu einem Top-Klub“.

    Soweit hergeholt ist das ja nicht und es wäre auch wiederholt der Fall.

    Ich betrachte nach wie vor skeptisch den derzeitigen Weg. Mir fehlt einfach die Mischung, denn Kruse als Transfer ist eher die Ausnahme. In der Regel holt der VfL junge Spieler. Klar, sie sind oft ehrgeizig und nicht satt. Wenn es aber nicht läuft, sehen sie schnell ihre Karriere in Gefahr und verbreiten so eine miese Stimmung. Dazu die ständigen Themen um andere Vereine.

    Ich war nie ein Brooks Fan, aber genau das ist eben auch etwas Gutes an ihm: Eine weitgehend konstante Leistung auf gutem Niveau, unaufgeregtes Verhalten und keine Eskapaden. Auch Roussillon fällt genau hier rein.
    Dazu kommt, dass sie eine Erfahrung mitbringen, gerade auch in schwierigen Phasen, die uns einfach fehlen wird.

    Baku z.B. gibt ja indirekt selber zu, dass ihn die Bundesliga nach mehr als 130 Spielen nicht mehr so reizt. Ich sage extra indirekt. Der Junge hat ein Einstellungsproblem.
    Nmecha, Schlager, Lacroix usw sehen uns auch nur bedingt als Dauerlösung.

    Und generell zur Einstellung / Team: Im Sommer ist die Geschichte um Lacroix von Schmadtke denkbar ungünstig gelöst worden. Damals haben viele vermutet, dass Bornauw als Vorgriff für Lacroix geholt wurde. Aber Lacroix hing nicht.
    Man hatte dir einen teuren IV geholt, der auch vom Gehalt nicht günstig ist. Aber MvB ließ Viererkette spielen. Bornauw das draußen. Unmut vorprogrammiert plus Geldverbrennung.

    Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass Flo die Dreierkette aus diesem Grund spielen lässt. Einfach, weil es gewollt ist. Spieltechnisch ist es Unsinn. Die Viererkette beherrscht die Mannachaft und liefert auch bessere Ergebnisse.

    12
  8. Ich denke in den nächsten Spielen wird nochmal genau hingesehen wie die Mannschaft bzw. sich einzelne Spieler präsentieren. Das Spiel gegen Stuttgart wird sehr bedeutend sein, ob alle endlich verstanden haben worum es geht.

    0
  9. Mal ganz ehrlich: Welchen Spieler können wir halten, wenn halbwegs vernünftige Angebote kommen ?
    Welche Argumente haben wir , außer Stammplatz, zum Beispiel für einen L.Nemcha oder Vranckx?
    Baku scheint ein Preisschild zu haben, Brooks ist weg
    Schlager und Lacroix können gehen, wenn die AK bedient wird oder man einigt sich vorher, was für mich bei den beiden höchst wahrscheinlich ist.
    Hinzu Mbabu, der einen Markt, gerade in Italien, haben könnte. Bei Koen sollte man sich auch nicht zu sicher sein.
    Steffen ist mMn auch eher weg, wenn Herr Kohfeldt bleiben sollte. Omar und Rex sehe ich auch als mögliche Abgänge bzw. gehe ich davon aus, dass da Interesse bestehen könnte.
    Selbstverständlich wird das nicht alles passieren, den ein oder anderen halten wir. Zum Beispiel Schlager, der dann ablösefrei geht 2023.
    Zur Analyse: Klar sollte ein längerer Zeitraum betrachtet werden, als die Zeit MvB und Kohfeldt.
    Andererseits hat es gerade MvB in kürzester Zeit geschafft das Team derart zu verunsichern, dass Herr Kohfeldt es noch eher verschlimmbessert hat.
    MMn muss ein richtiger Cut im Sommer her, ohne Rücksicht auf Verluste und Denkverbote.
    Sollte dann Herr Kohfeldt bleiben dürfen und noch andere Spieler als Kaminski und Wimmer bekommen, nun gut, dann sei es so…
    Aber sagt hinterher nicht, dass nicht gewarnt wurde.
    Natürlich kann auch eine Verbesserung eintreten und zum Beispiel Wimmer schießt unter Kohfeldt die Liga zusammen.
    Darauf wetten würde ich allerdings nicht.
    Wir brauchen einfach einen anderen Trainer nach meiner Ansicht. Der Charakter der Mannschaft formt sich eh neu in der Sommerpause.

    5
    • erstmal brauchst du keine Argumente – die haben ja alle Vertrag.
      Ein Nmecha oder ein Vranckx werden den VfL nicht diesen Sommer verlassen. es sei denn, der VfL will es unbedingt.
      vor allem Nmecha wird jetzt die nächsten 2 Jahre den Marktwert mindestens halten können. bei Vranckx sieht es ähnlich aus.

      4
    • Erstmal muss mir einer erklären welcher Spieler so unverzichtbar ist. Fuer mich nur casteels und Arnold. Schlager und Baku mit Abstrichen. Der Rest ist sofort austauschbar.

      2
    • Nochmal: Vertrag hin oder her. Kommt ein einigermaßen reales und sinnvolles Angebot, sind auch Spieler wie Vranckx und L. Nemcha weg.
      Schauen wir doch Mal. Die Gerüchte gehen ja schon los.
      Siehe Schlager etc.

      2
    • Eben nicht. Ein normales Angebot wird für einen Nmecha nicht reichen. (aus meiner Sicht Vranckx ebenso)
      Da muss schon eher ein übertriebenes Angebot ins Haus flattern.

      Wieso sollte wob jetzt alles verkaufen? Damit man wieder von unten anfängt? Die Spieler haben das Potential, es muss nur abgerufen werden.
      Wenn man jetzt verkauft und die halbe Mannschaft wechselt, wird man fast automatisch wieder unten rum gurken.

      6
    • Weil nmecha blind ist. Selbst gegen biele haette we 3 oder 4 machen muessen. Aber trotzdem. Waere ein normales angebot zu wenig, da es fuer nmecha einen Markt gibt (jung, Nationalspieler etc).
      Blind war natuerlich uenertireben. Aber er muss in der Chancenverwertung besser werden.

      0
    • Herrlich das wir mit Wobber, WOBPE hier wieder im Lande haben.
      Was habe ich den Chat vermisst, zu jedem Post die Meinung dazu geben…

      2
    • Habe eben nur mal ueberschlagen. Wir haben heute beide 6 Kommentare abgegeben. Also verstehe ich deine Kritik nicht. Zudem weiß ich nicht was Wobpe ist.

      Man sollte bevor man unterstellt sicher sein.

      Du bist auch einer der wenigen, die hier immer auf sowas achten. Es gibt ja auch durchaus einige, mit denen man hier gut ueber unseren Verein reden kann.

      Du gehörst aus meiner Sicht nicht dazu, daher werde ich dir nicht mehr antworten. Schönen Abend.

      3
  10. stimme mathma zu, Dilemma ist dabei nur, dass man sich als Verein entscheiden muss. Entweder auf Spieler setzen die sich in Wolfsburg auch langfristig wohlfühlen könnten, dann aber eben auch eher in das Regal Brooks, Roussillon, Philip und nicht in das Regal Baku, Schlager und Nmecha greifen und eventuell eher um die Plätze 6-10 spielen oder Top-Talente holen und mit Erfolg weiterverkaufen und versuchen sich damit in 4-7 zu etablieren mit der Gefahr hin dass alles auseinanderbricht wenn der Erfolg ausbleibt (wie geschehen).

    2
    • Unser Fehler war, dass wir am Zinit oft die falschen Entscheidungen getroffen haben.

      Spieler nicht verkauft die gehen wollten.
      Falschen Trainer geholt.

      Spieler geholt, die nicht passten oder auf einer Position spielten, wo wir bereits Klasse hatten.

      Die Fehler geschehen komischerweise immer wieder…

      14
    • Ich spiele lieber dauerhaft um Platz 6-10, wo die Mannschaft in "jedem" Spiel alles gibt…..dafür verzichte ich gerne alle 6 Jahre auf die CL wenn danach alles wieder zusammenbricht.

      Kohfeldt ist eine Katastrophe, aber am Freitag war ich anstatt erleichtert, so extrem sauer nach dem 5 zu 0….weil ich es einfach nicht nachvollziehen kann wie man sich immer wieder nur motivieren kann wenn es 5 vor 12 ist.

      4
  11. WAZ berichtet nun auch über das Interesse an Wöber.

    3
  12. Mit Brooks Schlager und Baku 3 Abwehrorientierte Spieler zu ersetzen… wow das wird nen Akt.
    Bornauw ist im Moment ne mega Schwachstelle.

    Was Baku kann zeigt er speziell beim 3:0 am Freitag.
    Wenn wir einen Trainer hatten bei dem er mehr Bock hat sind 20 Mio zu wenig. 100% Gewinn hin oder her. Er war mit 10Mio günstig weil er keinen langen Vertrag mehr hatte

    2
    • Ich sehe nicht, dass Bornauw eine Schwachstelle wäre. Dann müsste das genauso für Lacroix und Brooks gelten. Richtig ist aber, dass es hinten jemanden für den Spielaufbau braucht. Das könnte aber Arnold übernehmen, wenn er sich zwischen zwei Innenverteidiger einer Viererkette fallen lässt.

      8
    • Wenn man sich das Spiel gegen Mainz genau gesehen hat, ist genau das passiert. Arnold hat sich zwischen Brooks und Bornauw fallen lassen und wir haben zeitweise ohne echtes Zentrum gespielt. Die beiden Außen Rouss und Baku waren offensiv gebunden, so dass wir dann wenn man so will, phasenweise eine Dreierkette gespielt haben und ein 3-4-3 sehen konnten. So sieht man es auch schön in der realtaktischen Analyse bei bundesliga.com.

      4
    • Ich sehe das auch anders. Baku ist natuerlich deutlich ueber einem Wimmer vom koennen. Aber ich finde Wümme rgenauso interessant. Und Schlager finde ich kann man sehr gut ersetzen. Guck nach Salzburg.

      Bei brooks, so sehr ich ihn manchmal nicht mag, wird es mmn am schwersten. Die diagonalbaelle etc musst du erstmal finden.

      Aber laut waz wollen wir ja wöber. Der kann das auch.

      1
    • Arnold konnte sich aber nur so fallen lassen bzw. positionieren, da ein Schlager da war.
      Mit Gerhardt oder Vranckx kann er das nicht in der Qualität, da die beiden andere Spielertypen sind und zu viel über die Außen oder Halbräume gespielt werden muss, da in der Mitte dann keiner ist, der die eroberten Bälle auch Mal anders spielt.
      Der Qualitätsabstand ist nach Schlager in der Mitte zu eklatant. Arnold muss ohne einen Spieler wie Xaver andere Aufgaben "erledigen". Vranckx traue ich das durchaus zu, aber erstens sind Stärken anders gelegt und er ist einfach noch nicht so weit, die Rolle von Xaver zu interpretieren. Vielleicht in ein, zwei Jahren.
      Da wir aber Kaminski und Wimmer mMn als Startspieler auf Außen haben, brauchen wir "in der Mitte" neben Arnold jemanden, der die Bälle auch nach außen sinnvoll bringen kann oder Mal kurz über eins, zwei Aktionen in der Mitte nach vorn bringt.
      Bleibt Xaver, kein Ding, geht er, MUSS da Qualität her.
      Ich sehe folgendes System am sinnvollsten zur neuen Saison mit den bisher bekannten und spekulierten (meinerseits spekulieren) Abgänge: Ich gehe Mal vom Worst Case aus:
      Tor: Pervan, Nummer 3 und neue Nummer Eins (Koen geht)
      Abwehr mit Viererkette: Otavio Bournauw Van de Ven Rous. Es müssen zwei RV und mindestens ein IV her.
      (Baku, Mbabu, Brooks und Lacroix gehen)
      Außen: Wimmer und Kaminski mit Paredes und F. Nemcha dahinter.
      (Steffen und Omar gehen)
      Mitte Offensiv: Max. Dahinter Waldschmidt und F. Nemcha
      (Phillip würde ich abgeben)
      Sturm: Wind und dahinter Bialek
      (L.Nemcha geht)
      Zentrale: Max und ein neuer. Dahinter Gerhardt und ein junges Talent.
      (Xaver, Vranckx und Rex gehen)
      Selbstverständlich trennt man sich auch von Pongra.

      Kurz:
      4 2 3 1

      1
  13. Laut Florian Plettenberg wollen wir Baku nicht verkaufen und planen 100 Prozent mit ihm.

    Wir wollen aber Steffen und Mbabu im Sommer verkaufen, sie haben keine Zukunft mehr in Wolfsburg.

    Update #Wolfsburg: The club wants to sell Kevin Mbabu and Renato Steffen in summer. They have no future in Wolfsburg. Both players have a contract until 2023. Mbabu can move because the club is planning 100 % with Baku. WOB wants at least €7m. #TransferUpdate @SkySportNews

    https://twitter.com/Plettigoal/status/1518666845049565195?t=GlGBLhWMyzEvCGeY-iItqw&s=19

    0
    • Kann ich auch mit leben. Aber spricht leider mmn ein wenig fuer 5er Kette, da wir ja mit Baku und Wimmer 2 haben die rav koennen und zumindest Wimmer keinen reinen rv.

      1
    • Wimmer dort aufzustellen würde deutlich seine Stärken rauben. Auf der Position musst du ein Arbeitstier sein und kein trickreicher Offensivspieler.

      3
    • Stimmt, aber Schaefer hat ja gesagt er kann das. Ich keine ja, dass er eher rav kann als rv. Weil er eben kein defensivdenkender Spieler ist.

      Glaube kaum, dass man mit Baku und Wimmer in die Saison geht mit einer 4er Kette. Dann kommt ein mbabu Ersatz und man plant Wimmer vorne. Aber leider habe ich im Gefühl wir spielen weiter 3er Kette.

      0
    • Aus 100% wird ab XX Mio Euro dann auch ganz schnell 90%, 80% und irgendwann 0%.

      Also wenn er doch geht dann gibts auf jeden Fall gutes Geld, sollte die News wahrheitsgemäß sein.

      0
    • Ich halte nicht viel davon zu sagen, was für Spielertypen eine Position braucht. Gerade auf den Flanken in einer Dreierkette sind mittlerweile so ziemlich alle Spielertypen schon erfolgreich eingesetzt worden.

      Stuttgart hat in seinem starken letztem Jahr sehr auf dieser Position Silas eingesetzt, welcher hoch stand und steil lief. Man hat dies damit kompensiert, dass man entweder einen ZM nach hinten versetzt hat oder aber Stenzel nach rechts schob. Ein ähnliches Prinzip haben wir letztes WE auch gegen Mainz gesehen: Baku stand hoch und griff in der gegnerischen Hälfte an, zur Absicherung schoben sich dann entweder Arnold oder Roussilon in die Kette. Das wäre zum Beispiel etwas, was gut zu einem Duo Baku/Kaminski passen könnte.

      Leipzig hat u.a. mit Mukiele und Klostermann auf zwei körperlich starke Spieler zurückgegriffen.

      Frankfurt hat u.a. gegen Barca mit Kostic/Knauff brilliert. Mit Chandler/Lenz/da Costa/Durm hat man aber auch noch ganz andere Spielertypen zur Verfügung.

      Hoffenheim hat auf seiner rechten Seite Bebou, Akpoguma and Kaderabek eingesetzt und ich wüsse bis auf "Rechtsfüßigkeit" wenig was die drei vergleichbar macht.

      Anscheinend hat Dortmund auch schon ein paar Mal Hazard in dieser Rolle eingesetzt. Ich habe das aber nie bewusst wahrgenommen, nur aus alten Berichten zusammengeklaubt.

      Dazu dann noch ein Haufen eher "klassischer" Außenverteidiger und man hat so ziemlich alles schon einmal erfolgreich gesehen. Wimmer hat diese Saison auch schon zwei Mal hier gespielt und bei dem einem Spiel was ich auf die schnelle gefunden habe, hat er das ziemlich gut gemacht.

      4
    • Ja genau das meine ich ja. Deswegen sehe ich Wimmer eher da als rav als in der vierektte als rv. Mmn weißt das nur daraufhin, dass wir im neuen Jahr 4er Kette spielen koennten. Außer man holt einen mabbau Ersatz falls Baku mal ausfällt. Oder traut ihr Wimmer auch laenger den rv in der 4er Kette zu?

      0
    • Ich traue das Wimmer schon zu, Mal eins, zwei Spiele als "Notnagel". Aber er ist ein RAV oder RV.

      0
  14. Laut Sky sollen Mbabu und Steffen keine Rolle in unseren Planungen spielen. Mbabu könne für 7 Millionen gehen , da man weiter mit Baku plant.
    https://twitter.com/Plettigoal/status/1518666845049565195?t=zsuON_yVCfplhUQXJp5Q_Q&s=19

    1
    • Kann man auf jeden Fall nachvollziehen. Mbabu war zwar über die größte Zeit recht solide aber zu keinem Zeitpunkt in meinen Augen herausragend. Ich denke da hat man sich damals auch etwas mehr versprochen. Den nächsten Schritt in der Entwicklung hat er nicht richtig gemacht.

      Die Baku Nachricht wäre natürlich genau das Gegenteil zu den anderen Meldungen der letzten Tage. Ich bin mir eigentlich nahezu sicher das am Ende der Sommertransferperiode jedoch weder Baku noch Mbabu hier sein werden. Ich denke da wird man sich neu aufstellen.

      5
  15. Kann natürlich auch Taktik sein.
    Sicher wird man mit Baku planen wollen, aber wenn man selbst verkündet oder durchklingen lässt, dass man nicht mit ihm plant, würde das auch eine mögliche Ablösesumme drücken.

    Bei Steffen und Mbabu will man offenbar nicht verlängern und noch etwas Ablöse kassieren

    3
  16. https://www.waz-online.de/sport/regional/brekalo-verkauf-nach-turin-entscheidung-bis-zum-15-mai-XH2SNC4UOAKYJLXKE472KBCWTM.html

    Bei Brekalo muss es seitens dem FC Turin eine Entscheidung bis zum 15. Mai geben, ob sie ihn verpflichten wollen.

    Brekalo hatte seine Berateragentur gewechselt und die haben ihm "versprochen", dass sie ihm seinen Traum von der LaLiga erfüllen werden. Erste Vereine sollen schon Interesse bekundet haben.

    Da Brekalo ja schon echt starke 23 Jahre alt ist, drängt der Wechsel natürlich in die LaLiga und so ein Versprechen kann die Agentur ja auch unbedingt halten. Ich hoffe Brekalo weiß das alles genau einzuschätzen.

    Eine Zukunft bei uns dürfte er nicht mehr haben, dieses sollte ihm klar sein.
    Denn es gab ja auch Berichte, dass er hier seinen Vertrag absitzen könnte, um dann attraktiver für andere Vereine zu sein und ordentlich Handgeld kassieren zu können.

    Ihm sollte klar sein, dass so ein Jahr Tribüne oder Bank dann halt dennoch nicht so wirklich Interesse wecken.

    4
  17. https://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl-wolfsburg/article235169319/Marcel-Schaefer-Siege-sind-fuer-uns-Lebensqualitaet.html

    Ich kann zwar nicht den ganzen Artikel lesen, aber die Aussage von Schäfer "Siege sind für uns Lebensqualität" sollte die Mannschaft mal verinnerlichen.

    0
  18. Diese Woche gibt es übrigens erneut keine Medientermine beim VfL. Ausnahme die PK.

    Vielleicht sind deshalb gestern etwas die Gerüchte explodiert? Um etwas Futter für die Woche zu liefern? :talk:

    0
    • Eine gute Entscheidung. Egal wie unrealistisch das ist, der Verein muss jetzt alles dafür tun, um neun Punkte aus den verbleibenden drei Spielen zu holen.

      5
    • Ich finde das genau richtig. Genau das richtige Zeichen an die Mannschaft, damit sie weiterhin vor Augen hat, dass man theoretisch noch runter gehen kann.

      Kann an der Maßnahme nichts negatives erkennen.

      3
  19. @HuiBuh Du hattest uns ja vor ein paar Tagen, unter deinem Artikel zu den Sonntagsspielen, nach unseren Vermutungen zum restlichen Saisonverlauf gefragt. Ich hab mal den guten alten Kicker Tabellenrechner bemüht.

    32. Spieltag

    1. FC Union Berlin 2:0 SpVgg Greuther Fürth
    Borussia Dortmund 3:1 VfL Bochum
    VfB Stuttgart 1:3 VfL Wolfsburg (Ich gebe den Spielern mal einen Vertrauensvorschuss)
    1. FSV Mainz 05 2:1 Bayern München
    FC Augsburg 1:2 1. FC Köln
    Arminia Bielefeld 0:0 Hertha BSC
    TSG Hoffenheim 1:2 SC Freiburg
    Bayer 04 Leverkusen 3:1 Eintracht Frankfurt
    Bor. Mönchengladbach 1:3 RB Leipzig

    33. Spieltag

    VfL Bochum 1:1 Arminia Bielefeld
    SC Freiburg 2:1 1. FC Union Berlin
    TSG Hoffenheim 1:2 Bayer 04 Leverkusen
    1. FC Köln 1:1 VfL Wolfsburg
    SpVgg Greuther Fürth 1:5 Borussia Dortmund
    Hertha BSC 1:0 1. FSV Mainz 05
    Eintracht Frankfurt 1:1 Bor. Mönchengladbach
    Bayern München 6:0 VfB Stuttgart (Bayern bekommt nach dem Spiel die Meisterschale. Motivation!)
    RB Leipzig 3:0 FC Augsburg

    34. Spieltag:

    Borussia Dortmund 3:1 Hertha BSC
    Bayer 04 Leverkusen 2:2 SC Freiburg
    1. FC Union Berlin 2:1 VfL Bochum
    Bor. Mönchengladbach 1:1 TSG Hoffenheim
    VfB Stuttgart 0:1 1. FC Köln
    1. FSV Mainz 05 1:0 Eintracht Frankfurt
    FC Augsburg 3:1 SpVgg Greuther Fürth
    Arminia Bielefeld 0:4 RB Leipzig
    VfL Wolfsburg 1:5 Bayern München (Ich würde gerne an die Mannschaft glauben, aber wir wissen alle was passiert)

    1 Bayern München 34 26 3 5 104:33 71 81
    2 Borussia Dortmund 34 23 3 8 88:49 39 72
    3 RB Leipzig 34 19 6 9 76:34 42 63
    4 Bayer 04 Leverkusen 34 18 8 8 79:48 31 62
    5 SC Freiburg 34 16 11 7 58:41 17 59
    6 1. FC Köln 1. FC Köln 34 15 11 8 51:46 5 56
    7 1. FC Union Berlin 34 16 8 10 47:43 4 56
    8 TSG Hoffenheim 34 13 8 13 55:52 3 47
    9 1. FSV Mainz 05 34 13 6 15 46:43 3 45
    10 Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 34 10 11 13 44:49 -5 41
    11 VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 34 12 5 17 44:58 -14 41
    12 Bor. Mönchengladbach Bor. Mönchengladbach 34 10 10 14 48:63 -15 40
    13 FC Augsburg FC Augsburg 34 10 8 16 39:53 -14 38
    14 VfL Bochum VfL Bochum 34 10 7 17 33:51 -18 37
    15 Hertha BSC Hertha BSC 34 10 6 18 36:69 -33 36
    16 VfB Stuttgart VfB Stuttgart 34 6 10 18 37:65 -28 28
    17 Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld 34 5 13 16 25:54 -29 28
    18 SpVgg Greuther Fürth

    1
    • Ich hab den Kommentar versehentlich zu früh abgeschickt. Die Tabelle ist unten etwas unsauber.

      Der VfL landet auf Platz 11 und bringt die Saison damit halbwegs versöhnlich zu Ende. Freiburg sichert sich die Europa League, zwischen Köln und Union entscheid das Torverhältnis über Europa oder Conference League.

      Hertha und Augsburg schaffen es Stuttgart und Bielefeld zu distanzieren. In einem Schneckenrennen schafft es Bielefeld noch Punktetechnsich zu desolaten Stuttgartern afzuschließen, die mit ihrem jungen Kader dem Druck des Abstiegskampfes nicht standhalten und am letzten Spieltagen motivierten Kölnern unterliegen. Auch hier entscheidet am Ende das Torverhältnis zwischen der Relegation und dem direkten Abstieg. Ich glaube aber, dass sich in diesem Jahr sowieso der Zweitligist in der Relegation durchsetzt (außer es wird Darmstadt).

      1
    • Meine Ergebnisse ergeben im Keller das gleiche Abstiegsszenario wie bei dir.
      Wir überholen noch Gladbach, aber an der unteren Reihenfolge ändert sich sonst nichts mehr.

      Stuttgart muss in die Relegation. Das wird sehr spannend in der 2. Liga zu beobachten sein, wer da dritter wird. Plötzlich hat der HSV ja auch wieder Chancen auf diesen Platz.

      Das wäre doch eine nette Relegation: Stuttgart gegen den HSV :)

      1
    • Ich glaube, da sind sich hier die meisten einig, oder?
      Oder geht hier noch jemand davon aus, dass wir tatsächlich auf dem Relegationsplatz landen könnten oder hat Angst davor? Ich denke, das sollte durch den letzten Sieg zum Glück abgewendet worden sein.

      Ich habe Stuttgart in Berlin gesehen. Das sah nicht gut aus. Vor Wochen fand ich sie noch wesentlich stärker, aber es ist immer das gleiche. Wenn du unten drin steckst, dann kommt die Psyche hinzu und dann spielst du einfach schlechter.

      Hertha hat offenbar nochmal diesen nötigen Push durch den Trainerwechsel bekommen. Die scheinen die Kurve zu bekommen.

      2
    • Im Fußball ist alles möglich und wir spielen ja gerne den Aufbaugegner. Ich hab noch deutlich Magenschmerzen, da diese Saison bisher so besch***** lief und ich kein Vertrauen mehr in diese Mannschaft habe.

      2
    • Ich tippe 18 fuerth 17 VfB 16 Hertha. Bielefeld rettet sich. Tippen warscheinlich die wenigsten. Aber ich glaube daran.

      0
    • Ergänzen möchte ich, dass ich zusätzlich in die Fähigkeiten unseres Trainers, insbesondere was die Einstellung der Mannschaft betrifft, keinerlei Vertrauen habe.

      Seine Fähigkeiten im Abstiegskampf hat er in Bremen ja schon unter Beweis gestellt.

      Wenn wir in Stuttgart verlieren und auch die anderen Spiele gegen uns laufen, kann das nochmal ganz eng werden. Dann kommt der Kopf richtig ins Spiel und ich habe erhebliche Zweifel, dass unsere Mannschaft dem gewachsen wäre. Wir haben außerdem nicht die dafür benötigten Führungsfiguren in der Mannschaft.

      Dazu kommt, dass Kohfeldt schon in Bremen eine sehr gute Ausgangsposition verkackt hat.

      Sooooo sicher, dass nichts mehr schief gehen kann, bin ich mir also auch nicht.

      3
    • Mein Kommentar sollte sich eigentlich an Stucke23 anschließen.

      0
    • Kohfeldt ist natürlich der zusätzliche Faktor….da gebe ich dir vollkommen recht.

      0
    • Was soll den passieren. Bei allem Respekt vor euren Sorgen. Stuttgart muesste in Bayern und gegen koeln gewinnen. Die haben es ja nichtmal gegen Hertha geschafft. Zudem mussten ja herzha Augsburg Bochum etc auch an uns vorbei kommen. Wer sagt das die nicht auch alle 0 Punkte holen.

      Ich habe keine Sorge, dass wir jetzt drin bleiben. Bei 6 Punkten waere es etwas anderes gewesen. 9 reichen.

      Wichtiger ist, dass kohfeld nach saisonende geht. Aber bitte diesmal einen guten Trainer holen. Auf glasner folgte van Bommel, auf diesen kohfeld, dann mussten jetzt slomka oder herrlich kommen…

      Wir brauchen jetzt einen Trainer der entwickeln kann. Jaisle oder Favre waeren mir da lieb.

      4
    • Favre könnte man vielleicht kriegen, aber Jaisle ist ein Wunschtraum.

      0
    • Favre waere mir sogar lieber :) aber sehe jaisle auch bciht ausgeschlossen. Wenn man da vlt schon länger dran ist (sowas laeuft ja parallel). Kommt ja auch immer drauf an, welche Perspektive man bietet. So uninteressant sind wir auch nicht.

      Vlt. will er ja nur in die Bulli und wir sind das interessanteste. Hoffe, Leverkusen etc suchen ja nicht.

      Aber am Ende bleibt eh Kohfeld.

      3
  20. Vlt. finden sich ja ein paar Leute von hier aus dem Blog? :vfl:

    Bolzspaß auf dem heiligen Rasen gibt es bei unserem WölfeClub-Festival. Am 17. Mai haben WölfeClub-Mitglieder von 18 bis 23 Uhr die seltene Chance, ihr eigenes kleines Champions-Turnier mit ihren Freunden auszutragen. Es gilt das „first come, first serve"-Prinzip. Melde dich daher schnell mit deinem Freizeitteam an!

    WölfeClub-Mitglieder zahlen 10€.
    Nichtmitglieder zahlen 20€.

    Altesgruppen:
    Bis 31 Jahre
    Ab 32 Jahre

    4
  21. So was anderes!

    Go Kevin!!!! Tu es!!!!

    2
  22. De Bruyne hat es nach 2 Minuten getan ;)

    2
  23. Schon 2:0 nach 11 Minuten. Das geht ja gut ab da, beim ManCity :)

    1
  24. Benzema ist aber auch eine Maschine ;)

    5
  25. Hätten auch 10 Tore fallen können – unglaubliches Chancen-Festival!

    3
  26. Nanu, wo ist mein Trainingsbericht von gestern Abend hin? :grübel:

    0