Mittwoch , Januar 19 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL an schnellsten Spieler der Liga interessiert: St. Juste nach Wolfsburg?
Transfergerücht: Vfl Wolfsburg an Jeremiah St.Juste von Mainz 05 interessiert. Foto: Imago

VfL an schnellsten Spieler der Liga interessiert: St. Juste nach Wolfsburg?

Transfergerücht | Der VfL Wolfsburg ist bei seiner Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung auf den Niederländer Jeremiah St. Juste von Mainz 05 gestoßen.

Für die kommende Saison sucht der VfL Wolfsburg gleich auf mehreren Positionen nach Verstärkungen. Eine dieser Baustellen soll die Innenverteidigung sein. Nach Informationen von fussballtransfers.com sollen die Wölfe auch ein Auge auf Jeremiah St. Juste geworfen haben. Der 24-jährige Niederländer spielt aktuell bei Mainz 05 und hat dort noch einen Vertrag bis 2023. Doch bei einem guten Angebot sollen ihn die Mainzer vorzeitig aus dem Vertrag entlassen. Diese Zusage hat St. Juste laut Bild bei seiner Vertragsunterschrift bekommen. Laut Bild soll Mainz 15 Millionen Euro für St. Juste aufrufen. Ein offizielles Angebot ist bislang noch nicht eingegangen.

Aktuell wird Jeremiah St. Juste in erster Linie mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, die laut Bild bereits Gespräche mit dem Niederländer führen. Der BVB ist ebenfalls auf der Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung und hätte auch das nötige Geld, um St. Juste bei Mainz 05 loszueisen.

Spielerprofil von Jeremiah St. Juste auf tm.de

St. Juste kam 2019 zu Mainz 05 und hat seither eine sehr gute Entwicklung genommen. Der 24-Jährige, der auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden kann, war mit 36,1 km/h in der abgelaufenen Bundesliga-Saison der schnellste Spieler der Liga.

Vorteile VfL Wolfsburg: Zusammen mit Lacroix würde St. Juste beim VfL Wolfsburg nicht nur die schnellste Innenverteidigung der Liga bilden. Der 24-Jährige würde zudem noch auf seinen alten Mainzer Kollegen Ridel Baku treffen. Und sollte Mark van Bommel tatsächlich neuer Trainer bei den Wölfen werden, so hätte St. Juste neben Wout Weghorst noch einen weiteren Landsmann im Team.

52 Kommentare

  1. Wob_Supporter

    Victors Abgang wird wohl konkreter , Van de Ven bleibt weiter ein heißes Thema.
    Und Hertha will wohl Thiam als Nachwuchschef , würde passen da er in Berlin wohnt und bei uns wohl auch nicht die Perspektive hat.
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-victor-vorm-abflug-van-de-ven-im-anflug-76510524.bild.html

    0
    • Ich weiß natürlich nicht, welchen Personalstamm man bei der neu geschlossenen Kooperation mit St. Pölten braucht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Thiam auch hier eine Rolle als Koordinator spielen könnte. Mal sehen, wie sich der VfL in der Hinsicht aufstellt.

      0
    • Lebt Thiam noch immer in Berlin und pendelt mit der Bahn nach WOB?

      0
    • Freue mich Victor in heimat zu sehen

      0
    • Wob_Supporter

      Ja , zudem fällt mit der Abmeldung der U23 ein großer Teil seines Aufgabengebietes weg. Die Erfolgsbilanz im Nachwuchs ist ja generell überschaubar , vielleicht bietet sich so auch die Gelegenheit dort personell etwas zu verändern.

      0
    • Berliner Wolf

      @timoe Ja, er pendelt immer nach Spandau. Jedenfalls sieht man ihn im Bahnhof recht häufig.

      0
  2. Jetzt gehen die Gerüchte los…

    Dortmund verhandelt bereits wegen St. Juste von Mainz. Leverkusen und Wolfsburg sollen auch interessiert sein.

    Werder-Talent Felix Agu soll Interesse auf sich ziehen von Wolfsburg und Frankfurt.

    0
    • Der wäre natürlich top. Damit hätten wir die schnellste IV.

      0
    • Agu hat nicht so viel gespielt und ist Außenverteidiger, wo wir wohl kaum Bedarf haben.

      0
    • William ist wieder länger verletzt und als Back-Up eine gute Alternative, gerade bzgl CL

      Ist ja auch die Frage, wie man mit Baku plant

      0
    • Bei St. Juste hab ich lange das Gefühl gehabt, dass er unterm Radar läuft…
      Mich wundern die Gerüchte nicht. Aus Abstiegskampf wird EuropaCup. Ist auch keine so schlechte Verbesserung.

      0
  3. St Juste fände ich klasse!

    Aber beim Preis muss man noch was machen ;)

    Wenn dann noch Philipp bleibt ist schonmal Qualität dazu geholt

    0
    • Philipp ist doch aber schon diese Saison dagewesen.

      0
    • Ein weiterer interessanter Spieler:

      Ritsu Doan. War von Bielefeld ausgeliehen, die aber wohl die Ablöse nicht stemmen können.
      Klein, wenig, läuft viel und kämpft

      0
    • Chriss Chross

      Doan wäre wirklich ein guter Transfer, der wohl auch nicht übertrieben teuer wäre. Aber das wissen bestimmt auch andere Vereine. Bei Bielefeld hat der schon heraus gestochen und würde bei einer besseren Mannschaft bestimmt nochmal einen Sprung machen.

      0
  4. GrünerJäger

    Den Juni wolle man für Transfers nutzen, ich irgendwo gelesen. Ich gehe deshalb stark davon aus, dass wir in dieser Woche eine Entscheidung in Dachen Glasner hören werden. Zudem muss er sich ja auch beeilen, wenn er noch einen neuen Verein finden will …

    0
    • https://www.voetbalprimeur.nl/nieuws/981884/telegraaf-van-bommel-zet-in-op-komst-ihattaren-bij-wolfsburg-aanstelling.htm

      Aus Spekulation wird jetzt ein Gerücht. Van Bommel möchte Ihattaren wohl wirklich mit nach Wob nehmen.

      0
    • Jetzt ist nur die Frage, ob das Gerücht auch auf diesen Spekulationen basiert. Was steht denn im Originalartikel? Hat da jemand zufällig Zugriff drauf?

      0
    • Wen van Bommel gern hätte, ist eh die eine Sache. Letztlich müssen auch Schmadtke und Schäfer überzeugt sein. Und die scheinen einen großen Wert auf die richtige Berufsauffassung zu legen. Daher bin ich etwas skeptisch bei diesem Namen, ob sie wirklich ein Theme werden könnten. Gilt auch für andere eigentlich interessante Namen.

      Ihatteren ist sicherlich hoch veranlagt. Ich würde aber z.B. Harit als noch interessanter einstufen. Der war für mich bei unserem knappen 1:0-Sieg im Pokal der beste Mann auf dem Platz. Und er hat nach dem Ausscheiden glatt geheult – das passt eigentlich gar nicht zu dem damaligen Vorurteil, er würde sich nicht mit Schalke indentifizieren. Der Junge hatte ein extremes Leistungstief, hatte aber auch privat einige Probleme (gab es da nicht irgendwas mit einem tödlichen Unfall?). Wenn man dem Spieler das richtige Umfeld und Vertrauen bietet, halte ich ihn für einen möglichen Star-Spieler in der Bundesliga. Ich kann man an kaum einen Gegenspieler erinnern, der so schwer vom Ball zu trennen war. Und das bei großem Tempo auf ganz engem Raum. Also nicht nur, wenn er freie Wiese vor sich hat…

      0
    • Nunja, wenn ohnehin klar ist was passiert, kann man dennoch parallel schon Transfers mit einem neuen Trainer eintüten und dennoch noch nichts veröffentlicht haben.

      0
  5. Weiß jemand zufällig wie das mit der Dauerkarte für die nächste Saison läuft? Wenn ich es richtig lese, muss ich meine Dauerkarte neu bestellen und bekomme die nicht mehr automatisch. Oder?

    0
    • NordhessenWolf

      Nein du hast ein Abo.
      Dieses muss bis zum 15.4 glaube ich gekündigt werden.
      Ansonsten verlängert es sich automatisch.
      Dies dient nur zu Möglichkeit, eine weiter zu erwerben.

      0
    • Ok, danke! Die Email vom VfL ist ein bisschen verwirrend.

      0
    • Du musst nur etwas tun wenn du zusätzliche DKs buchen oder dich umsetzen willst. Ansonsten läuft der Vertrag ganz normal weiter und du bekommst deine DK irgendwann zugeschickt.

      0
    • "die gerade zu Ende gegangene Spielzeit schloss der VfL auf einem hervorragenden vierten Platz ab. Nun hoffen die Wölfe, in der nächsten Saison bei möglichst vielen Spielen wieder vor einer begeisternden Kulisse in der Volkswagen Arena auflaufen zu dürfen. Und hier kommst du ins Spiel! Ab dem heutigen Dienstag, 25. Mai, haben bisherige Dauerkarten-Besitzer und Mitglieder exklusiv die Möglichkeit, sich ihr Saisonticket für die kommende Spielzeit 2021/2022 zu sichern."

      Klingt halt so, dass man sich seine Dauerkarte neu bestellen muss. Komische Formulierung.

      0
    • Oh, ja, diese Mail hat mich gestern auch sehr verwirrt.
      Wer diese Mail formuliert hat, sollte sich mal Gedanken machen.
      Ich meiner Verwirrung habe ich mich gestern noch an den Service gewendet und bin mal auf deren Antwort gespannt.

      0
    • Ich habe mich eben ganz schön erschrocken. Auch ich verstehe den so, dass man seine DK neu kaufen muss.

      Im Ticketshop steht aber, dass Phase 1 (Umsetzungstool) abgeschlossen ist. Jetzt hat Phase 2 begonnen.

      Wenn es das Umsetzungstool gab, müssen die DKs weiterlaufen. Würde sonst keinen Sinn machen.

      Ist aber unmöglich geschrieben.

      0
    • Und gerade ist die Antwort eingetrudelt.

      Also wenn man sein Abo nicht gekündigt hat, läuft alles normal weiter.
      Über die Formulierung der Mail ärgern sie sich wohl selbst gerade, sie haben es an die zuständige Fachabteilung weitergereicht.

      Da waren wohl noch einige, die diese Mail entworfen haben, vom Erfolg der Saison berauscht…

      0
    • Super vielen Dank für die Info. :top:

      0
    • Deine Dauerkarte erhältst du im Wölfeshop und im Service Center, telefonisch erreichbar unter 05361 8903903 sowie vor Ort von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, sofern es gemäß den Corona-Bestimmungen möglich ist.

      Soll ich die Dauerkarte selbst abholen?

      0
    • Nein. Die alte DK läuft weiter. Eine neue braucht man nur bei Umsetzung oder Änderung der Rabattstufe.

      Wer eine neue DK online oder per Telefon bestellt oder wenn sich sich die Rabattstufe ändert, wird die DK zugeschickt.

      0
    • Kann man von der Gegengerade Mitte, auch auf die Plätze nach außen wechseln?

      0
    • Das ging mit dem Umsetzungstool. Einfach mal nachschauen, ob das noch freigeschaltet ist. Ansonsten würde ich beim VfL anrufen.

      0
    • Das sind genau die Nebengeäusche, weshalb ich nicht glauben kann, dass ein Spieler wie Ihattaren unter Schmadtke/Schäfer beim VfL landet. Und der Junge müsste bereit sein, sich zu quälen. Dass er wohl zum Übergewicht neigen könnte, ist aufgrund der äußeren Eindrücke zumindest denkbar. Er erinnert aufgrund seiner Statur sehr an den brasilianischen Ronaldo. Der war sicher einer der ganz Großen – wenn fit! Wie gesagt: Ich kann mir den Spieler beim VfL, dessen Mannschaft über harte Arbeit (Intensität, Laufarbeit) auf dem Platz kommt, nicht vorstellen.

      0
  6. Wenn man wirklich Philipp fest verpflichtet und Ihattaren (oder einen vergleichbaren Spieler auf der Position) holt, dann ist die Zehner-Position doppelt besetzt. Allrounder wie Gerhardt oder auch ein Baku könnten da auch spielen. Dies wiederum würde auch einen Abgang von Mehmedi wahrscheinlich machen und genau das wäre auch ein wichtiges Thema um dem Kader weiter auszubalancieren…

    Ich hoffe, das sich die Pläne von Schmadtke vom Grundsatz her umsetzen lassen. Auch Van de Ven und St. Juste klingt alles sehr gut, zudem gibt es reihenweise Stürmer-Gerüchte und auch Gerüchte um weitere Offensivspieler. Transfertechnisch scheint es in die richtigen Bahnen zu laufen.

    Interessant wäre natürlich auch – so wie es Schalentier oben anregt – einen Harit für lau zu holen und dann sein volles Potenzial aus ihm heraus zu kitzeln. Das würde natürlich in jeglicher Hinsicht alles andere als einfach werden, aber bei so einer Personalie müsste man eben abschätzen ob es das Risiko wert ist? Spannend wäre es in jedem Fall!

    0
    • Vom Prinzip her dürftest du Recht haben. Es entwickelt sich in eine positive Richtung in Sachen Kader und vor allem Aufwand/Ertrag. Ich hab von Ihattaren nicht viel gesehen und kann sein Können nicht wirklich bewerten (Highlight-Tapes auf YouTube zeigen häufig nur Toraktionen, gelunge Dribblings oder Vorlagen), anhand dieser Videos sieht es schon vielversprechend aus. Aber ich denke, dass die Vorwürfe von Schmidt sicherlich nicht aus der Luft gegriffen sind und da mehr hintersteckt, wie der TM-Artikel schon sagt.

      Ich weiß aber nicht, wie wir das handhaben werden bzgl. Gerhardt, wenn man ihm Philipp und X vor die Nase setzt. Er hat ja seinen Vertrag verlängert und wird sich davon auch einiges Versprechen. Ebenso der VfL, der ihm ja das Angebot gemacht hat.

      Zu Harit: Das ist eine schwierige Entscheidung. Zum einen bekommst du einen feinen Techniker, der 1vs1 und 1vs2 Situationen auflösen kann, keinen schlechten Abschluss hat(mit beiden Füßen), nach innen ziehen kann, Tiefgang bietet. Andererseits ist da wieder ein Manko die – sagen wir mal – nicht so intensive Rückwärtsbewegung und der Vorwurf der Schönwetterfußballerei. Bei einer Mannschaft, die über Kompaktheit kommt und darauf angewiesen ist, dass jeder in der Defensive mitmacht, sich zerreißt, könnte es schwierig werden ihn zu integrieren. Aber vielleicht kriegt ein neuer Trainer diesen Spagat ja hin.

      0
    • Bei Harit müsste man noch folgendes einwerfen: Unter Tedesco hat er im ersten Jahr funktioniert. Und der hat auch viel Defensivarbeit gefordert…

      Ich bin eigentlich kein Harit-Fan, bin aber auch gegen diese pauschalen Vorurteile die bei vielen Spielern und Trainern ständig kursieren. So etwas muss Schmadtke bzw. Schäfer dann einfach abschätzen…

      0
    • Die Vorurteile kriegst du als Spieler wie als Trainer nur schwer bis gar nicht weg. Guck dir mal Tedesco an. Der hat eine mega Arbeit in Moskau gemacht und steht nirgends wirklich auf dem Zettel, weil er halt in DE als der (sichtbare) Anfang der Schalke Misere gesehen wird. Auch ein Götze hat bei PSV gut performt, wird aber auch gefühlt nicht beachtet.

      Es ist halt keine einfache Entscheidung und ich bin froh, dass ich sie nicht treffen muss.

      0
    • Dazu fällt mir ein… "Wir steigen ab undkommen nie wieder…" :klatsch:

      0
    • Tedesco steht halt fuer einen defensiv fussball. Der wird aber in der Bundesliga wieder arbeiten.

      0
  7. Mainz verlangt angeblich 15 Millionen für St Juste. Denke nicht, dass man da mitgehen wird.

    0
    • Bestenfalls im Falle eines Abgangs…

      0
    • Brooks weg ihn holen

      0
    • Wenn Brooks den VfL irgendwann mal verlassen sollte, würde ich die Lücke dann eher durch einen anderen Linksfuß schließen.

      0
    • Van de ven kann da ja dann reinwachsen. Aber es ist auch nicht unmöglich mit einem rschtsfuss zu spielen. Zumindest wenn er fast beidfuessig ist. Wie spielen im Mittelfeld ja auch mit drei linksfuesslern, was nicht optimal ist.

      0
  8. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Vielen Dank :top:

    0
  9. Ich danke Oliver Glasner für zwei schöne und vor allem erfolgreiche Jahre in Wolfsburg. Er hat Labbadias Arbeit fortgeführt, unsere Spieler weiterentwickelt und uns endlich wieder in die CL geführt. Klar, es war am Anfang ein bisschen holprig und nicht immer schön anzusehen, was der VfL unter ihm gespielt hat, aber es war immer eine Entwicklung zu beobachten. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hat der halbe Blog eine Glasnerentlassung gefordert. Heute trauern ihm fast alle nach oder reden über ihn wie eine verprellte Exfreundin. Das sagt schon einiges darüber aus, was für tolle Arbeit OG geleistet hat.

    Den Grundstein für diese Arbeit hat aber Jörg Schmadtke, gemeinsam mit Marcel Schäfer und der Scoutingabteilung, gelegt. Das Spielermaterial hat sich rapide verbessert und er hat uns direkt im ersten Jahr den Top-Stürmer geholt, den wir hier so lange vermisst haben. Unsere Spieler werden plötzlich mit Vereinen wie Chelsea und Dortmund in Verbindung gebracht. Das gab es auch lange nicht mehr. Vor Schmadtke waren unsere Spieler primär für Abstiegskandidaten oder Vereine aus ihrem Herkunftsland interessant, drei Jahre später können wir einige gestandene Stars und heißbegehrte Talente vorweisen.
    Schmadtke war es auch, der Oliver Glasner verpflichtet hat. Der Labbadia entlassen hat, weil er in ihm einfach nicht das Zeug gesehen hat, die überraschende EL-Saison zu wiederholen. Schon damals hieß es, Schmadtke könne einfach nicht mit Labbadia. Ich glaube, es war vor allem eine sportliche Entscheidung. Diesmal ist das sicherlich anders, aber ich glaube, Schmadtke wäre auch durchaus mit Glasner in die nächste Saison gegangen. Er ist vielleicht kein einfacher Typ, aber er ist durchaus dazu in der Lage, sportliches von privatem zu trennen – sonst wäre Glasner im Herbst/Winter rausgeflogen.

    Für mich muss es da auch gar keinen Schuldigen geben und ich persönlich kritisiere auch keinen der Beiden für den nun feststehenden Glasner-Abgang. Manchmal im Leben funktioniert etwas eben für eine Zeit sehr gut und man zieht dann einfach einen Schlussstrich. Wer weiß, vielleicht wären wir nächstes Jahr unter OG hinter den Erwartungen zurück geblieben, Sang und Klanglos ohne Sieg aus der CL ausgeschieden und in der Liga abgestürzt. Oder uns wäre das Gleiche passiert, wie Gladbach diese Saison.

    Ich bin einfach gespannt wer der Nachfolger wird. Ob die kommende Saison unter ihm oder unter Glasner besser laufen würde, kann man doch eh nicht sagen. Ich hätte Bock auf van Bommel – aber vor allem vertraue ich unserer Führungsetage aus Marcel Schäfer und Jörg Schmadtke: Denn die ist für mich auf jeden Fall Champions League.

    0