Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL-Talent MacNulty nach Frankfurt? Schmadtke wiegelt ab
Schafft U19-Talent Garcia MacNulty den Sprung zu den Profis des VfL Wolfsburg? Foto: Imago

VfL-Talent MacNulty nach Frankfurt? Schmadtke wiegelt ab

Transfergerücht | Laut des TV-Senders Sky soll Eintracht Frankfurt großes Interesse an Wolfsburgs Innenverteidiger-Talent Anselmo Garcia MacNulty haben. Doch der VfL will davon nichts wissen.

Verliert der VfL Wolfsburg im Sommer eines seiner größten Talente? Laut des TV-Senders Sky soll Eintracht Frankfurt MacNulty bereits mehrfach beobachtet haben und von seinen Fähigkeiten überzeugt sein. Man traue ihm den Durchbruch in der Bundesliga zu, heißt es bei Sky. Doch Eintracht Frankfurt müsse sich beeilen, denn: „Wolfsburg will ihn, so wie wir hören, nächste Saison in die Profi-Mannschaft integrieren, deswegen müssen nach der Saison noch Gespräche geführt werden“, so Transfer-Experten Max Bielefeld von Sky. 

Anselmo Garcia MacNulty spielt aktuell in der U19 des VfL Wolfsburg, war zuletzt aber auch für die U23 im Einsatz, bis der Betrieb wegen Corona eingestellt wurde. Der 18-Jährige wechselte im Sommer 2019 aus Sevilla nach Wolfsburg. Geboren wurde Anselmo Garcia MacNulty in Spanien (Sevilla), besitzt aber neben seinem spanischen Pass auch die irische Nationalität und ist für die U17-Auswahl Irlands im Einsatz.

MacNulty zu Eintracht Frankfurt? „Es gibt keine Anfrage!“

Wildert Eintracht Frankfurt bei den Wölfen und schnappt sich MacNulty? Nicht, wenn es nach VfL-Manager Jörg Schmadtke geht. Der hatte bereits abgewunken. Gegenüber dem Sportbuzzer äußerte sich Schmadtke zu dem MacNulty-Gerücht: „Das ist mir neu! Es gibt da keine Anfrage.“ Und weiter: „Er kann ja noch A-Jugend spielen, hat aber jetzt schon ein richtig gutes Passspiel, versteht das Spiel insgesamt schon gut. Er orientiert sich gut in den Räumen – das ist ein guter Spieler.“

Laut Sky könnte er in Frankfurt die Position des vierten Innenverteidigers im Bundesliga-Kader übernehmen. Eine Position, die er auch in Wolfsburg spielen könnte. In der kommenden Saison soll MacNulty näher an das Bundesliga-Team heranrücken und bei den Wölfen mittrainieren.

34 Kommentare

  1. https://www.sportbuzzer.de/artikel/wolfsburg-lasst-lacroix-nicht-gehen-und-plant-mit-macnulty/

    Schmadtke plant mit MacNulty und weiß nichts vom Interesse Frankfurts.

    10
    • Wob_Supporter

      Hab den Jungen noch nie spielen gesehen aber als IV und Linksfuß sind die Chancen höher als z. B. bei einem Siersleben. Wäre sicherlich einer der ersten Kandidaten für eine Leihe nach St. Pölten.

      1
    • @Wob_Supporter
      Naja, allein an den Eigenschaften "Innenverteidiger" und "Linksfuß" kann man jetzt schlecht festmachen ob die Chancen bei ihm größer sind als bei Siersleben. Auf den trifft nämlich auch beides zu. Davon ab gehört McNulty zu den vielversprechenderen Talenten in der Akademie. Wenn man ihn aber "nur" an die Profis ranführt und mittrainieren lässt, dann läuft man Gefahr, dass das so endet wie bei Siersleben. Dann sollte man ihn eher nach Österreich ausleihen. Dort kann er dann in der 2. Liga (danach sieht es ja momentan aus) Spielpraxis bekommen.

      2
    • Siersleben ist Linksfuss?

      0
    • Wob_Supporter

      Dann hab ich mich vertan ich dachte Siersleben wäre Rechtsfuß.
      St. Pölten wird aller Voraussicht nach die Relegation spielen weil weder Liefering noch Blau Weiß Linz aufsteigen können. , d.h. die Chancen das sie weiter erstklassig bleiben sind gar nicht so schlecht.

      0
    • Siersleben ist offiziell Linksfuß ja.
      Der direkte Klassenerhalt für St. Pölten dürfte sich mit dem Spiel gestern erledigt haben. Jetzt geht es wohl in die Relegation. So wie die momentan drauf sind, sehe ich da aber eher schlechte Chancen.

      0
    • Siersleben ist links Fuß sowie auch linker Verteidiger.

      0
    • Irische Zweikampfhärte und spanische Technik und Eleganz? Passt! :)

      Bin hier gespannt, ob er wirklich eine Perspektive bei den Profis hat…

      5
    • Berliner Wolf

      Man weiß gar nicht ob man Schmadtke dafür feiern soll, oder ob er am Ende klein mit Hut ist, bei seinen Spitzen gegen den BVB: >>Zum Dortmunder Interesse an Lacroix sagte er: „Ich glaube nicht, dass sie die wirtschaftlichen Möglichkeiten haben, ihn aus dem Vertrag zu kaufen.“

      3
  2. https://www.fnp.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-transfer-coup-talent-vfl-wolfsburg-wechsel-sge-bundesliga-fussball-garcia-macnulty-news-90574198.html

    Zu den Stärken des 18-Jährigen vom VfL Wolfsburg gehören neben seinen Führungsqualitäten ein überzeugender Spielaufbau, ein starker linker Fuß und eine gute Physis, die für einen Innenverteidiger besonders wichtig ist. Seine Spielweise gilt als rustikal – er kann auch mal dazwischenhauen, wenn es brenzlig wird. Trotzdem besitzt er eine äußerst ansehnliche Technik, die er in der Nachwuchsabteilung von Betis Sevilla lernte. Nicht zu verachten ist auch seine Torgefahr – und das nicht nur mit dem Kopf, sondern auch per sattem Linksschuss.

    Die Beschreibung bringt Garcias Talent auf den Punkt. Er hat etwas aus eine Mischung Marcel Schäfer und Lacroix.

    7
  3. Ot:

    Gegen Union waren ja lautstarke Union Fans da. Glasner sagte nach dem Spiel, er dachte es wären unsere Fans und das es die manschaft gepusht hat.

    Ist sowas gegen Mainz von unserer Seite geplant?

    Und was ist hier erlaubt. Warscheinlich muss ein gewisser Abstand zum Stadion etc da sein.

    Man koennte aber auch eine Coreo vorher ins Stadion machen?

    Diese einmalige Chance der Championsleague sollten wir nutzen :)

    5
    • Erlaubt bzw. geduldet scheint fast alles wenn man mitbekommen hat was bei anderen vereinen so gemacht wurde.
      Von Kiel bis Dresden und Frankfurt

      Ich würde ein Aufruf zur Unterstützung der Mannschaft vorm letzten Spiel begrüßen!
      Das hat die Mannschaft verdient.

      Die Spieler Radeln ja vom Ritz rüber und der Verein und die fan beauftragen könnten sicher was klären, das man sich zeitlich vor der aren oder so „Trifft“ und die Spieler nochmal heiß macht und für die Saison dankt.

      0
    • Naja, irgendwann ist die Grenze auch bei der Polizei erreicht. Beim letzten Heimspiel von Frankfurt wurde der Bereich um deren Arena großzügig abgeriegelt und Platzverweise gegen jeden ausgesprochen der nach Fußballfan aussah.

      Und das Zusammentreffen mit den Spielern dürfte jetzt, wo die Profis im Quarantänetrainingslager sind, noch weniger erwünscht sein als eh schon.

      3
    • Ja oder zumindest irgendwie coreos hängt und im Stadion auch was macht. Wenn es gegen Mainz um alles geht kann sowas einen kick geben.

      Und sind wir mal ehrlich. Mainz wird nichts abschenken. Aber spielen wir mit 110% sollte das Spiel gewonnen werden.

      0
    • Man kann auch eine Route planen wodurch die Spieler fahren müssen, natürlich mit Mindestabstand 2m Maske. Der Weg vom Ritz bis hin zur Volkswagen Arena ist perfekt für eine Autoschlange, wir stehen nach außen hin 2m in Abstand damit der Bus oder die mit dem Fahrrad passieren können. Währenddessen Schwänken wir die Fahnen, während des Spiels schauen wir nach Coronaauflagen ausserhalb des Stadions das Spiel im Autokino und bei einem Tor jubeln wir Hupkonzert . :D

      LEIDER bleibt es nur ein TRAUM…Für den VFL oder Volkswagen nicht machbar…Die Corona Auflagen müssen streng befolgt werden. Zudem kommen unnötige Kosten für irgend so ein PR Gang…Es würde zwar in den Bundesliga für ansehen sorgen, aber naja…

      PS: Es wäre auch ein geiler Saisonausklang, zwar spontan, aber Veranstaltungsmäßig schnell zu realisieren.

      10
    • Dann mach es doch Hope?

      0
  4. Ich sage es gern noch einmal: Egal, was die anderen machen.
    Holen wir Sonntag einen Auswärtsdreier ist der Drops gelutscht …
    :vfl:

    8
    • Außer Frankfurt schießt schlake ab. Ich meine wir haben auch 5 gemacht. Aber an sich müsste ein Sieg reichen, ja.

      0
  5. Ich schaue mir gerade die DAZN Zusammenfassungen an.
    Bin momentan bei Spieltag 7 durch. 2:1 Sieg gegen Hoffenheim war das.

    Was mir auffällt bisher:
    – Brekalo war in der Anfangsphase der Saison der auffälligste Offensivspieler. Mit zu wenig Ertrag, aber wenn, dann liefen einige gefährliche Situationen über oder durch ihn

    – Steffen scheint unser einziger Spieler zu sein, der Tiefenläufe anbietet; habe mich eben gefragt, wieso wir nicht öfter so tief spielen und mir ist aufgefallen, dass es i.d.R. Steffen ist, der momentan fehlt, der sich dafür angeboten hat

    – Philipp wirkte relativ harmonisch mit Steffen aber allgemein mit der Situation den Ball clever weiter zu geben; durch eigene und andere Ausfälle (vor allem von Steffen) fehlt ihm einer, der ihm die Chance gibt solche geschickten Bälle zu spielen; sollte man im Sommer mit Moskau eine vernünftige Einigung finden und Spieler mit Tiefenlauf-Gen kaufen können, könnte das durchaus eine interessante Konstellation werden

    – Casteels, Lacroix, Baku, Arnold und Weghorst sind von Beginn der Saison an 100% da, Leistungsträger und (Lacroix und Baku etwas ausgenommen) Führungsspieler; das zieht sich tatsächlich die komplette Saison durch

    – auch der Chancenwucher zieht sich leider die ganze Saison durch; da war viel mit bei, was man eigentlich als Tor abfeiern hätte müssen

    7
    • Jap, würde ich alles so unterstreichen. :top:

      3
    • Wucher oder die nicht vorhandene Qualitaet. Wir haben halt mit Brekalo einen Außen der seine starken hat aber sicher kein topscorer ist.

      Ich sage mal so mit Shaq und perisic auf den aussen wuerden wir über wucher reden. Aber bei unseren aussen? Die koennen es nicht besser.

      Aehnlcih wie die Flanken unserer AVS

      0
    • @WOPE
      Jein… Ich habe mittlerweile alle Spiele gesehen und da war auch oft genug Weghorst mit grandios schlechtem Abschluss dabei..

      Brekalo selber kommt ja selten zu wirklich 100% Chancen. Seine Chancen sind häufig aus etwas Entfernung.

      Flanken der AVs aber auch allgemein deren Vorlagen sind schon nicht besonders. Otavio und Mbabu mit je einer Vorlage. Roussillon mit zwei.
      Baku hat mehr, spielte aber auch öfter als RM weshalb ich ihn jetzt nicht ganz mit rein nehmen würde. Sein Spiel ist ja auch zentral-orientierter und er schlägt nach meinem Gefühl weniger Flanken als die anderen gennanten.

      0
  6. Welcher User ist WOPE?

    0
    • Was meinst du damit? Vielleicht ein neuer User der den Blog kürzlich für sich entdeckt hat? Das ist ja keine geschlossene Gesellschaft hier.

      1
    • Wir spielen doch erfolgreich Fußball, da kommen auch immer neue Experten dazu :D

      1
  7. Der HSV kann jetzt auch ganz offiziell nur noch die Relegation erreichen. Kiel hat gegen Regensburg gewonnen.

    3
    • Fürth, HSV und Düsseldorf streiten sich nun um den Relegationsplatz.

      Düsseldorf nur mit Außenseiterchance

      4
    • Denke auch das der HSV die Relegation erreichen wird.

      Fürth hat noch 2 schwere Spiele vor der Brust. Hamburg eher 2 leichte. Dazu sind es "nur" 3 Punkte wobei da der HSV sogar das minimal bessere Torverhältnis hat.

      Wird bis zum Ende spannend bleiben aber denke das der HSV sich am Ende durchsetzt.

      2
    • HSV kann durchaus auf den Rele-Platz springen, die spielen gegen BS und Osnabrück, allerdings sind die 2 Mannschaften Wundertüten.

      Die Fürther spielen gegen Klaus Allofs und Paderborn, somit haben die das schwere Restprogramm.

      Denke das die Fürther es auf den 2. oder 3. Platz nach Hause schaukeln.

      1