Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Spieler / Kader / Diego / VfL Wolfsburg: Diego angeschlagen

VfL Wolfsburg: Diego angeschlagen

Es war die Schrecksekunde beim gestrigen Nachmittagstraining. Diego hatte sich gegen Ende des Trainings das Knie verdreht und ging mit einer dicken Bandage leicht humpelnd vom Platz. Später sprach Diego von Schmerzen. Ein Einsatz schien gestern noch ungewiss zu sein.

Heute wurde Dieter Hecking von Fans zu Diego befragt. Dieser war offenbar gut drauf und machte zunächst einen Scherz aus der Sache. Offenkundig ein Hinweis, dass die Sache nicht so schlimm ist.
Dieter Hecking ergänzte: „Diego wird heute nur geschont. Am Samstag sollte er spielen können.“

Das heutige Training fand auf jeden Fall ohne Diego statt. Als 22. Spieler für ein Trainingsspiel wurde Dan-Patrick Poggenberg zum Training der 1. Mannschaft geholt.

Anwesende:
  • 23 Spieler auf dem Trainingsplatz
  • Aus dem 23-köpfigen Profikader fehlten die verletzten Vieirinha, Bas Dost und der leicht angeschlagene Diego
  • Dafür wieder mit dabei die Jugenspieler Julian Brandt, Kevin Scheidhauer und als Ersatz für Diego Linksverteidiger Dan-Patrick Poggenberg

 
Dieter Hecking hatte nach dem gestrigen Training betont, dass er zunächst das spieltaktische Verhalten stärken wollte, und das dies noch nicht unmittelbar etwas mit der Partie gegen Eintracht Braunschweig zu tun hätte.
Heute nun begann die eigentliche Vorbereitung auf die Partie am Samstag gegen den Nachbarn aus Braunschweig.

Bei herrlichem Sonnenschein und auf Grund der beginnenden Schulferien waren sehr viele Zuschauer gekommen. Der Hügel strahlte in der Sonne und war fast komplett besetzt.
Das Team kam erneut eine halbe Stunde später aus der Kabine und trainierte eine gute Stunde lang.

Nach einer kurzen Aufwärmphase gab es zunächst eine kleine Passübung. Der Großteil des Trainings war in zwei große Übungen unterteilt:

1. Übung: Perisic als Diego-Ersatz

Die Mannschaft wurde in A- und B-Elf unterteilt. Die Übung erforderte nur einen Torhüter (Patrick Drewes), da nur auf ein Tor gespielt wurde. Diego Benaglio und Max Grün trainierten separat.

Auf dem Platz wurde die Grundaufstellung eingenommen. Auf jeder Position standen zwei Spieler: Stammspieler + Back-Up. Es wurde ein kompletter Spielzug aus der Abwehr heraus durch alle Mannschaftsteile eingeübt – immer abwechselt A-Elf/B-Elf.

Ziel der Übung: Dieter Hecking will bei Angriff mehr Spieler vor das gegnerische Tor bekommen.

Hecking hatte es bereits gestern angedeutet: „Auch gegen Braunschweig werden wir mehr Ballbesitz haben und müssen lernen damit etwas anzufangen.“
Und genau an diesem Problem wurde heute gearbeitet. Die Angriffe erfolgten über die Außen. Während eines Angriffs sollen mindestens 3-4 Spieler aus dem offensiven Mittelfeld mit in die Spitze rücken, um Anspielstationen bilden zu können.

 
Das Problem der Wolfsburger bisher:
Sobald ein schneller Angriff oder gar Konter läuft, orientieren sich die Spieler gerne hin zum Ball und weniger in den freien Raum nach vorne. Aus dem Mittelfeld wird zu langsam (oder gar nicht) nachgerückt. Diego behält gerne das Spiel vor sich, beide Sechser sichern nach hinten ab. Wenn in so einem Fall auch noch der Stürmer Olic auf den Außen rumwirbelt und in der Mitte fehlt, hat einer der Außen als Flankengeber in vielen Fällen gerade mal EINE Anspielstation (den gegenüberliegenden Außenspieler). Dieser Fehler muss abgestellt werden.
 

 
In der heutigen Übung blieb Olic als Stürmer in der Spitze, der gegenüberliegene Außenspieler zog in die Mitte und aus dem Rückraum rückte nicht nur der 10er Perisic sondern in vielen Fällen sogar Polak als Sechser mit vors Tor.
Im 16er waren 8 Dummies als Gegner aufgebaut.

Die Aufstellung:

——————Olic—————–
—————(Kutschke)—————-
—————————————
Schäfer——–Perisic————-Koo
(Caligiuri)–(Scheidhauer)—–(Brandt)
————————————–
———Polak——Gustavo———–
——–(Arnold)—(Medojevic)———
—————————————
Rodriguez—Knoche—Naldo—Träsch
(Poggenb.)-(Klose)–(Felipe)–(Ochs)
—————————————

 

2. Übung: Arnold als Zehner und Perisic ersetzt Schäfer

Nach dieser Übung wurden die Dummies vom Platz gebracht, und es gab über den kompletten Platz ein Trainingsspiel. Bei diesem Spiel waren Benaglio und Grün mit dabei. Die Aufstellung blieb zunächst genau so wie oben bei der 1. Übung.
Nach dem Motto „Erst die Übung, dann das Vergnügen“ versuchten die Spieler das eben Gelernte unter realen Bedingungen umzusetzen. Vom Trainerteam wurde wieder viel korrigiert, hineingerufen, unterbrochen, kritisiert und gelobt.

In der Halbzeit wurde gewechselt:
Für den Zehner Ivan Perisic kam Maximilian Arnold ins Spiel. Perisic rückte auf die linke Außenposition und Marcel Schäfer ging in die B-Elf.

Noch hat Dieter Hecking ein paar Tage Zeit die feste Elf für das Braunschweig-Spiel zu finden. Auch auf die genaue Diego-Diagnose muss noch gewartet werden.

Fazit: Nach dem Training hatte man als Zuschauer wieder das Gefühl ein sehr konzentriertes und fokussiertes Training gesehen zu haben. Einer der Trainingsbeobachter lobte: „Das war heute wieder auf den Punkt!“

Nach dem Training blieben viele Spieler noch auf dem Platz. Olic bekam ein Sondertraining im Torabschluss von Andries Jonker. Viele andere übten Pass nach außen, Flanke vors Tor und den Torabschluss. Auch Luiz Gustavo blieb länger und übte mit.

 


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

92 Kommentare

  1. Hoffentlich kann Diego am Samstag wirklich spielen. Würde er ausfallen, wäre das schon ziemlich bitter, ausgerechnet in diesem Spiel. Ich hab so schon Ansgt genug, dass das schief geht.

    0
  2. sehr gut das Dieter Hecking nun den Fokus endlich auf diesen Missstand legt. Hoffentlich kann man davon am Samstag schon etwas sehen. Auch wenn das natürlich im Umkehrschluss auch bedeutet bei Ballverlust in der Offensive massiv für Konter anfällig zu sein. Aber es hatten ja schon einige Angst das Hecking kein Risiko geht, bzw. den Sicherheitsfußball von Nürnberg spielen lässt.

    0
    • Oder noch schlimmer: Einige gingen ja sogar davon aus, dass Manager und Trainer so etwas gar nicht erkennen würden ;)

      Ich finde es auch gut, dass nun an diesem Hauptproblem gearbeitet wird.
      Gegen Braunschweig wäre genau der richtige Zeitpunkt das System so hinzubekommen, dass am Ende viele Tore bei rausspringen ;)

      0
    • wichtig ist halt auch eines nach dem anderen zu machen.
      Wenn die automatismen in einer hinsicht soweit sind, dann geht man den nächsten Schritt. Das ist so schon in Ordnung so.

      0
    • Man war auch konteranfällig als man bei eigenem Ballbesitz kaum eigene Spieler vor den Ball gebracht hat. Das wird nicht das Problem sein.
      Hecking sollte auch mal schleunigst daran arbeiten, dass Spiel trotz des vielen Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte schneller zu gestalten

      0
    • Ja konteranfällig ist man auch so, dass stimmt. Aber so natürlich noch mehr. Ist im Endeffekt aber egal wenn man so wenigstens torgefährlicher wird.

      Unser Außenverteidiger rücken ja eh immer mit vor, da muss unser Mittelfeld einfach schneller und flexibler werden und vor allem schnell umschalten.

      0
    • Durch die Personalie Gustavo könnte sich dieses Problem vielleicht von alleine lösen. Wenn beide Sechser unsicher sind, dann bleiben auch gerne beide hinten. Wenn aber Gustavo die Qualität erreicht, die er bei Bayern hatte, dann wird sich sein Nebenmann auch mehr mit in die Spitze trauen, weil Gustavo alleine viel wegputzen kann.

      Einziges Problem ist immer noch Diego, der erstens lieber hinten bleibt und selten in der Spitze zu finden ist, und zweitens, leider immer noch zu lange den Ball hält. Bislang dachten wir ja all die Jahre, dass ihm der passende Mitspieler fehlt. Aber ob das wirklich das Problem ist?

      0
  3. Es ist nicht Olics Aufgabe in der Mitte zu warten. Das war nie seine Art zu spielen und das weiß Hecking auch. Also erwartet er das auch nur in einem gewissen Maß von ihm.
    Das eigentliche Problem ist, dass kein anderer Spieler stattdessen in die Spitze nachrückt. Olic ist es von den Bayern und dem HSV von vor einigen Jahren gewohnt, dass das Offensivspiel eines Anwärters auf einen Europapokalstartplatz variabel ist. Beim VfL hingegen ist jeder Positionswechsel eine absolut unansehnliche, langsame und eingeübt aber nicht gekonnt wirkende Bewegung auf maximal zwei Positionen, die vorhersehbarer nicht aussehen kann.

    0
  4. https://www.facebook.com/photo.php?v=10151656318192102&set=vb.18317187101&type=2&theater

    Man, man. Nach dem Wochenende gibt es vielleicht noch weniger zu jubeln.

    0
    • So langsam nervt dieses penetrante „wir haben tolle Fans Tradition“ Gelaber und die ständige Unterstellung, wir wären neidisch auf deren Support. Ich bin derzeit auf Dortmund neidisch, weil die mal wieder einen gepflegten Offensivfussball zelebrieren. Ich kann mich nicht erinnern, dass es in der Buli jemals Zusatzpunkte für Support und Tradition gab.
      Außerdem, WORAN sollen sich die Eintracht Fans denn sonst klammern? An deren 0-Tore Sturm oder die grandiose 18 Gegentore Abwehr? Auf der Titanic haben sie auch gesungen, als das Schiff schon am Sinken war. Ich finde es bald schon richtig selbstzerstörerisch, wir haben wieder 5:0 verloren, aber unser Anhang war toll… :keks:

      0
    • Mein „Man, man“ ist eine gemäßigte Zusammenfassung deines Eindrucks.

      Solange sie sich nicht über die Fans definieren und dadurch das Sportliche bewusst kaschieren, ist alles okay.
      „Fans BS“ > „Fans Wolfsburg“ = „BS“ > „Wolfsburg“

      Solange solch eine Milchmädchenrechnung nicht aufgestellt wird, bleibe ich ruhig.
      Auch danach, da sich mein „Zorn“ vorsätzlich auf Krankheiten, die albernen Trikots des BVB und Lakritze beschränken soll.

      0
  5. @Polo barrelken

    Müssen die nicht arbeiten? :grübel:

    0
  6. Weil die Braunschweiger so stolz darauf sind, dass es so etwas nur bei ihnen gäbe, will ich mal an die vielen Aktionen bei uns erinnern. Z.B. nach dem Rauswurf von McClaren als Litti kurzzeitig Trainer war und wir kurz vorm Abgrund standen.
    Da gab es das gleiche Bild auch in Wolfsburg, als die Fans Spalier standen mit langen, großen Plakaten und anschließend alle mit auf den Trainingsplatz durften. Ich stand auch mit in dieser Reihe und war stolz auf diese tolle Fanunterstützung unsererseits.

    0
  7. Hier scheint man genaueres zu der Diagnose zu wissen:
    „‚Das Innenband im Knie ist ein bisschen überdehnt‘, sagte Trainer Dieter Hecking.“
    http://www.rp-online.de/sport/fussball/bundesliga/diego-verletzt-sich-am-knie-1.3719694

    0
  8. Und hier ein Bericht ueber Helmes, der ueber Hecking sagt:
    „Er hat mir gesagt, dass ich gut drauf bin und es langsam Zeit ist, dass ich zurückkehre. Aber du spürst als Spieler irgendwann, ob er auf dich setzt und dir vertraut, auch wenn es mal nicht so gut läuft. (…) Ich war an einem Punkt, an dem ich die Lust verloren hatte.“
    http://www.spox.com/de/sport/fussball/zweiteliga/1310/News/patrick-helmes-ueber-wechsel-hatte-die-lust-verloren-1-fc-koeln-kreuzbandriss-vfl-wolfsburg-dieter-hecking-ivica-olic.html

    0
    • Und das scheint Hecking erkannt zu haben. Ohne Lust kann er nicht die richtige Leistung bringen. Also war es richtig ihn abzugeben – für beide Seiten.

      0
    • Die Sache mit der verlorenen Lust bezieht sich auf den Zeitpunkt, als er sich entschloss zu Wechseln!

      0
  9. Da hat Polak sich offenbar als zweiter Sechser neben Gustavo festgespielt – womit auch immer. Habe ich nicht prophezeit, dass es so kommen wird? Dazu hat sich Schäfer mit seinem Standing den Platz auf der linken Seite gesichert. Allein schon diese beiden Personalien lassen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander klaffen. Wie will man bitte mit Spielern wie Gustavo, Polak, Schäfer und Olic auf dem Feld den Fußball praktizieren, den man sich selbst verordnet? Mal eine Frage in die Runde: Findet ihr das nicht auch irgendwie frustrierend? Jetzt mal fernab von jeglichem „Lagerdenken“ und etablierten Rollen (Nörgler vs. Schönredner). Warum dieses konservative Handeln? Warum spielt nicht Caligiuri für Schäfer? Warum werden Brandt und/oder Palacios-Martínez nicht wenigstens mal als Alternativen für die Außenbahn in den Kader berufen? Warum bekommt nicht jetzt Arnold die Chance im ZM wo Koo weiter vorne aushelfen muss? Die Mannschaft ist doch mittlerweile stabil genug, um in dieser Hinsicht mal etwas zu wagen.

    0
    • Jetzt zum Eintracht-Spiel experementieren? Warum? P.S. Es gibt wichtige Faktoren in einer Mannschaft jenseits des spielerischen. Polak ist eine absolute Führungsfigur, wie wir sonst keine haben. Arnold könnte ihn vielleicht fussballerisch ersetzen, das reicht aber nicht!

      0
    • Festgespielt würde ich nicht sagen. Vieirinha verletzt sich und wird durch Koo auf den Außen ersetzt. Gegen Bayern die Mitte durch Polak und Gustavo, zwei zweikampfstarke Personen, zu belegen empfinde ich als legitim und dort ging das Konzept auf. Medojevic war die letzten Einsätze nicht viel besser als Polak und unter der Beachtung, dass Arnold auf der „10“ getestet wurde, bleibe ich da auch noch entspannt. Nach einem Spiel und dem ersten ernsthaften Tag der Vorbereitung zusagen Polak hätte sich dort wieder festgespielt, halte ich für verfrüht.

      Bei Caliguiri bin ich jedoch bei dir.
      Brandt soll sich meiner Meinung nach erst einmal zum Verein bekennen und Palacios-Martinez hat noch nicht mit der Mannschaft mittrainiert und solch eine Hauruck-Aktion wird es unter Hecking nicht geben, dass ohne Abstimmungsmöglichkeiten und Systemverständnis ein Spieler in den Kader für ein Spiel berufen wird.

      0
    • Die Eintracht ist wohl der schwächste Gegner, der diese Saison bei uns gastiert. Warum wird diese Partie so überhöht? Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Mannschaft funktioniert im Prinzip, kann aber den Fußball, den sie spielen soll (noch) nicht umsetzen. Eigentlich ist das die ideale Situation, um zu „experimentieren“ und Dinge auszuprobieren. Und beim besten Willen: Welchen Mehrwert haben diese „Führungsfiguren“ (Schäfer, Polak) wenn sie sportlich nicht überzeugen? Schäfer ist und bleibt Außenverteidiger und von Polak habe ich in dieser Saison nur Fehlpässe gesehen.

      0
    • Ich erwarte beim besten Willen keine Hauruck-Aktionen, aber man könnte zumindest Einsätze der jungen Spieler anbahnen. Machen wir uns nichts vor: Solange Brandt nur drei Tage pro Woche mit den Profis trainiert, wird auch nicht nominiert.

      Hast du gestern das 1:0 vom BVB gegen Marseille gesehen? Von solchen Spielzügen sind wir meilenweit entfernt und mit diesen Nominierungen werden wir sie niemals sehen.

      0
    • Hab das 1:0 gesehen, war jedoch eher von dem „Ansturm“ der Dortmund Spieler beeindruckt, begünstigt auch von dem Hintertraben der Marseille Spieler.

      Was das Experementieren angeht: Im Stadion wurde der Mannschaft doch die Wichtigkeit dieses Spiels für die Fans dargelegt, um mal auf diese Frage „Warum wird diese Partie so überhöht?“ zu antworten.

      0
    • Und trotzdem kann doch jeder für sich selbst entscheiden, welche Relevanz er einzelnen Ereignissen zuteil werden lässt und welche Prioritäten er setzt.

      0
    • Hammerhai, hast du ernsthaft geglaubt, darauf eine ehrliche Antwort zu erhalten?

      Die Leute werden immer Gründe finden, warum man etwas eben nicht tut.
      Am Samstag heißt der Grund Braunschweig.
      Je nach Ausgang des Spiels heißt es dann an Augsburg: Die Punkte sind wichtig, um oben dran zu bleiben oder um den Anschluss nicht zu verlieren. usw.

      Generell heißt es am Anfang der Saison meist: Die Mannschaft muss sich einspielen. In der Mitte der Saison heißt es, die Punkte müssen geholt werden und am Ende der Saison muss die Mannschaft sich wieder einspielen. :D Komischerweise schaffen es andere, ihre weniger talentierten Jugendspieler einzubauen und die spielen sogar ganz gut mit.

      Die Dinge werden aber hier so hingenommen. Ob ein Spiel gut oder schlecht ist, spielt auch keine Rolle. Hauptsache, das Ergebnis stimmt. Die Leute sind mit wenig zufrieden, eine tragische Entwicklung – in allen Bereichen.

      0
  10. Was würdest du sagen, wenn das Experiment dann daneben geht und braunschwach gewinnt?
    Hat hecking in den ersten Tagen nicht immer diesselbe A-Elf im Training wie im Spiel zuvor?
    Hat Hecking nicht z.B. schon mit Perisic auf der 6/8 experimentiert?

    Bei Brandt sehe ich es so wie Rubin

    0
    • Ja, mit dem lethargischen Perisic hat Hecking schon auf der 6/8 experimentiert…

      Wenn wir gegen „Braunschwach“ verlieren? Ganz ehrlich: Diese Niederlage hätte für mich keine größere Bedeutung als jede andere. Ich halte überhaupt nichts von diesem kleinkarierten Rivalitätsgehabe unter gemeinen Fußballfans.

      0
    • Eine Niederlage werden viele jedoch sehr anders sehen im Gegensatz zu deiner entspannten Haltung.

      0
    • So subtil ist es nicht einmal. Ich glaube einfach, dass wir die Partie souverän für uns entscheiden werden. Glanzloser 2:0 Sieg.

      0
  11. Es geht ja nicht darum. Es geht eher um die „sichergeglaubten“ Punkte. Rechne auch wieder mit einem imageschaden bei einer Niederlage bzw eher viel schadenfreude. Nach dem Motto mit dem Etat usw usw. Wäre nichts neues, aber ein gefundenes Fressen für die Medien & Traditionalisten…
    Habe da momentan gar keine Lust drauf und wer weiß, vielleicht probiert er in dem Spiel ja was. Ist ja noch „lange“ hin.

    0
  12. ViEiRiNha-FaN.98

    Irgendwie verstehe ich das nicht : https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/an-und-abreiseinfos-zum-derby.html

    Personalisierte Eintrittskarte und amtliches ausweisdokument?? Wir haben wie immer nur die normale Dauerkarte der Saison :D was ist damit gemeint , kann mir jemand helfen?

    0
    • Ich habe neben meiner DK einen Perso dabei. Für den Fall dass die gucken wollen ob ich auch wirklich so heiße wie ich heiße. Mehr ist damit nicht gemeint.

      0
    • Die wollen sicher sein, dass der Besitzer der Dauerkarte auch ihr Eigentümer ist. DeB beweis kann durch ein Ausweisdokument mit Foto erfolgen.

      0
    • Richtig! Am ersten Heim-Spieltag gibt es diese Kontrollen auch immer, dann gehen sie allerdings in Richtung, ob jemand nachweisen kann, dass er tatsächlich auch den Nachweis für die Ermäßigung seiner Dauerkarte dabei hat.

      In diesem Fall geht es einfach nur darum, dass Du belegen kannst, dass Du derjenige bist, der auf der Karte draufsteht.
      Wenn nicht, kommst Du trotzdem rein, aber musst den Aufpreis zahlen, weil es nicht deine Dauerkarte ist. Dauert eine Weile bis Du das dann an der Kasse erledigt hast! Bearbeitungsgebühr kommt auch noch dazu (3€ – wenn ich mich richtig entsinne.
      Vielleicht hast Du mit der Dauerkarte aber auch Glück und kannst so durchrutschen, weil auch viele Tageskarten kontrolliert werden.

      0
  13. ViEiRiNha-FaN.98

    Okay vielen dank an alle ;)

    0
  14. News vom Training: Diego war heute auch nicht dabei.
    Es wurden weiterhin Angriffe geübt – die gleiche Übung mit Dummies wie gestern.

    Später kommt noch ein kurzer Bericht.

    0
  15. ViEiRiNha-FaN.98

    Ohhh nein das hört Ich gar nicht gut an Mit Diego :/

    0
  16. Auch ein Diego ist zu ersetzen. Koo hat das doch in Augsburg gespielt und er verschleppt das Tempo wenigstens nicht…ok, für den Gegner auch nicht… :rolleye:

    0
  17. Deigo soll wohl fit sein bis Samstag laut Bild. Träsch hingegen wackelt (WN).

    0
  18. ViEiRiNha-FaN.98

    Hab Ich auch eben gelesen.

    Mensch was Haben Wir Denn falsch gemacht dass sich ständig jmd verletzt .ist Ja wie verhext

    http://1asport.de/fussball/1-bundesliga/derby-einsatz-von-wolfsburgs-traesch-fraglich.html

    0
    • Ich frage mich gerade eher, was du so alles falsch machst. Die deutsche Rechtschreibung sollte ein 15-jähriger langsam beherrschen…

      0
    • In deinem Alter sollte man vielleicht gelassener damit umgehen. Aber bei dir hat ja anscheinend schon das senile rumgemecker und gemotze angefangen.

      0
    • Och ihr immer mit eurer Rechtschreibung. Ich bin auch nicht immer der beste was Rechtschreib- und Satzfehler betrifft und das mit 22. Na und?

      0
    • Fehler passieren jedem. Bei manchen ist es halt sehr auffällig…und nervig.

      0
    • @Johnny99: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

      0
  19. Wenn ich zwischen den Zeilen richtig gehört habe, dann wird Caliguiri wohl am Samstag beginnen.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/woelfe-tv/profis/pressekonferenzen/pk-vor-dem-spiel-gegen-braunschweig.html

    Aufstellung könnte dann wohl so aussehen:
    Olic
    Caliguiri – Koo – Perisic (bzw. Perisic – Koo)
    Gustavo – Polak(Arnold)

    0
    • Wer’s glaubt, wird selig. Wenn Caligiuri von Anfang an spielen sollte, dann statt Koo auf der rechten Seite.

      0
    • Warum sollte er Koo auf einmal unten lassen? Gegen München hat er ein gutes Spiel gemacht und war häufig anspielbar. Einen Grund sehe ich nicht Koo aus der Startelf zu nehmen, da hatte er Hecking eigentlich schon weitaus bessere Argumente geliefert ihm eine „Pause“ zu geben.
      Desweiteren hat Hecking Caliguiri in der PK gelobt und angemerkt, dass er genau wisse, wie er sich im Pressing zu stellen hat und Laufwege in der Offensive geht, die zu deutlich mehr Gefahr im Strafraum führen, was kritisiert wurde von vielen hier und auch Hecking. Es wurde von Hecking ebenfalls angemerkt, dass er nach der Verletzung in der Vorbereitung immer mehr in Tritt kommt und an Selbstbewusstsein gewinnt. Das sind für mich Zeichen, dass mit ihm nun geplant wird, erst Recht nach der Verletzung Vieirinhas, für den er auch ein BackUp war.
      Nach meinen Eindrücken von der PK, hoffe ich auf einen Einsatz von Caliguiri.
      Sollte er nicht spielen bin ich jedoch bei dir, was die Kritik mit der Startelf Nominierung Schäfers rein durch sein Standing in der Mannschaft angeht.

      Im Anbetracht der Aussagen Heckings schwirren mir auch diese Aufstellungen im Kopf rum:
      Olic
      Caliguiri – Diego – Koo
      Gustavo – Perisic

      Olic
      Perisic – Diego – Caliguiri
      Gustavo – Koo

      0
    • Und warum hat Caligiuri unter der Woche bisher nicht ein einziges Mal (nicht einmal probeweise wie z.B. Perisic) in der A-Elf trainiert? Wenn Schäfer tatsächlich zu Beginn draußen sitzen sollte, wird Perisic Linksaußen spielen, aber dazu wird es wohl nicht kommen, denn wir müssen ja im Derby sicher stehen. :) Diese Ausrede wird schon seit Jahren herangezogen, wenn beim VfL mal wieder drei oder vier von fünf Mittelfeldfeldpositionen mit vermeintlich defensiv stärkeren Spielern besetzt wurden. Das ist allerdings eine Mähr. Ein aktuelles Beispiel: Die Zweikampfwerte der Herren Schäfer, Vieirinha und Perisic liegen allesamt bei ca. 47%. Caligiuris Zweikampfquote liegt sogar bei knapp 64%. Es ist also Quatsch zu glauben, man hätte in der Defensive mehr Stabilität, wenn man den Linksverteidiger Schäfer ins offensive Mittelfeld stellt. Bei dieser Entscheidung geht es einzig und allein um sein Standing innerhalb des Teams. Der Fall Polak ist übrigens ähnlich gelagert, wobei wir zu ihm derzeit leider kaum Alternativen haben. Das gebe ich zu. Im Prinzip bietet sich momentan nur Arnold an und ob der sich dort besser macht als Koo, wage ich zu bezweifeln. Es ist eigentlich traurig: Obwohl man mit Gustavo einen der besten ‚6er‘ weltweit geholt hat, ist man im defensiven Mittelfeld wieder unzureichend besetzt, weil der passende ‚8er‘ fehlt. Ich schätze, dass Koo dort nicht mehr all zu viele Chancen bekommen wird – leider zurecht, denn seine Defensivwerte sind haarsträubend.

      Noch ein Wort zu Perisic: Hecking betont immer und überall, dass er mehr könne. Ich glaub’s nicht. :) Trotzdem sehe ich ihn auf der linken Seite lieber als Schäfer. Er hat wenigstens mal einen ordentlichen Pass dabei, ein gewonnenes Dribbling und um seine Abschlussstärke weiß man auch. Das ist freilich nicht viel, aber man muss sich ja schon mit den kleinen Dingen zufrieden geben… Ich persönlich würde auf den offensiven Außenbahnen auf Caligiuri und Koo setzen und im Winter würde ich mich ganz intensiv um de Bruyne bemühen. Werder hat scheinbar die Fühler ausgestreckt und ist laut Sport1 auch nicht chancenlos. Das darf man (Allofs) eigentlich nicht zulassen.

      0
  20. ViEiRiNha-FaN.98

    @Poseidon
    1. Bin Ich eine 15-jährige…Und 2. Schreibe Ich immer Mit dem Handy, Und so sind es meistens Tippfehler.Denn Ein ‚udn‘ statt ‚und‘ sehe Ich bspw nicht als Rechtschreibfehler an. Rechtschreibfehler passieren, Wenn man nicht weiß, wie man Ein Wort schreibt. Zb statt ‚Grammatik‘, ‚gramattik‘ Oder statt ‚Adresse‘, ‚Addresse‘. Und so etwas Hat jeder mal.

    C Und X liegen auf der Tastatur nebeneinander, so Kann es auch mal passieren, dass man ‚auxh‘ statt ‚auch‘ schreibt…
    Ich weiß nicht, Aber Ich nenne das tippfehler.. ;)

    0
    • Hmm, verstehe ich nicht. Denn deine Rechtschreibfehler basieren nicht auf Tippfehler, sondern sind eher anderer Natur. Siehe diesen Beitrag. Du solltest dir mal anschauen, wann man Wörter groß und klein schreibt. Punkte und Kommas gibt es auch auf dem Handy.

      Vielleicht entdeckst du diese Funktionen ja noch, wenn du weniger bei „WhatsApp“ usw. schreibst.

      0
    • Und die Groß- und Kleinschreibung wird nach dem Horoskop oder dem Stand des Mondes entschieden, nicht wahr?

      0
    • Meine Güte, seid doch froh! Bleiben halt mehr (oder bessere) Arbeitsplätze für euren besserwisserischen Nachwuchs übrig.

      0
    • Mein Gott,
      hier gehts um Fussball, nicht um Rechtschreibung.
      Du nervst mit deinem Gemecker

      0
  21. @Poseidon
    Wichtig ist doch, dass man den Inhalt versteht.
    Wenn ich zum Beispiel schreibe: „scheiß BTSV“, dann ist es egal, ob ich die vier bösen Buchstaben klein oder groß schreibe. Besser wird der komische blau-gelbe Verein dadurch trotzdem nicht. Genauso ist es für mich auch mit ihrem Text. Ich verstehe dein Problem nicht.

    0
    • Weil Poseidon von Beruf Lehrer ist und die wissen eh immer alles besser und labern nur um des labern willen.

      In einem Austausch von Meinungen wirst du ihn nie von deiner überzeugen können.

      0
    • Es sind ja auch nicht Meinungen, die überzeugen sollen, sondern Argumente und Fakten. Mir fallen für falsche Rechtschreibung aktuell nur zwei Begründungen ein:
      1. Des Users Bildung – ein persönliches Problem.
      2. Nachlässigkeit, Oberflächlichkeit, also… ein Mangel an Respekt gegenüber den Lesern?
      Daneben gelingt es ohne Zweifel leicht, nahezu allen Usern hier, auch Poseidon, Fehler nachzuweisen, wenn man es darauf anlegt.

      0
    • @Poseidon: Gegen eine korrekte Rechtschreibung ist natürlich nichts einzuwenden, aber es ist kein Kriterium, nach dem man einen Menschen und den Wert dessen, was er sagt oder schreibt, beurteilen sollte. Und wie war das noch mit dem „Glashaus“: „Denn deine Rechtschreibfehler basieren nicht auf Tippfehler, sondern …“ ( Poseidon 3. Oktober 2013 um 16:57) Im gleichen Zuge, in dem du andere wg. ihrer sprachlichen Schwächen kritisierst, leistest du dir selbst einen sprachlichen Bock, der nun mit Sicherheit kein Rechtschreibfehler ist. Denn in deinem Satz muss das Dativ-Objekt „Tippfehler“ im Plural stehen (also Tippfehlern), wenn du auf den unbestimmten Artikel „einem“ verzichtest. So etwas kann einer wissen, der sich sprachsicher dünkt und andere belehren möchte.

      0
    • Als ich noch sehr jung war, habe ich mir überhaupt nicht im Internet darum gekümmert, ob etwas groß oder klein geschrieben wird, man wollte einfach seine Worte zu „Papier“ bringen.

      Satzzeichen kannte man dort nicht, vielleicht ist es einfach der jugendliche Leichtsinn oder in unserer heutigen Zeit das „Mitteilungsbedürfnis“ in jeglichen Medien.

      Wieso kann man es nicht einfach hinnehmen und respektieren, dass eben nicht jeder sich darum kümmert und schon gar nicht in dem Alter und dieses dann noch für bare Münze nimmt.

      Ich für meinen Teil würde mir eher Gedanken drüber machen, wenn jemand es schafft in einer Onlinezeitung oder in einer normalen Zeitung Rechtschreibfehler zu machen, wahrlich dann sollten wir meckern.

      Ich habe fertig …

      0
  22. Es ist bezeichnend, dass eine Diskussion über Rechtschreibung beginnen muss. Ihr tut gut daran, dies zu akzeptieren.

    Eine schöne Form und Artikulation ist wünschenswert, jedoch ist dies weder Vorgabe noch Maßstab.

    Wenn es sich gut anhört, spiele ich auch auf einer berstenden Geige. Sieht auf der großen Bühne ohnehin nur der, der entweder ein scharfes Gespür dafür hat oder der, der nach Unebenheiten sucht, um sich darüber zu echauffieren.

    Denn wie jeder weiß, ist ein gepflegtes Gezeter gut gegen Hypotonie.

    0
    • …und ich spiele auch auf dieser berstenden Geige keine Katzenmusik, sondern treffe die Töne möglichst genau. Unter anderem mache ich dieses aus Respekt vor den Zuhörern und deren ästhetischem Empfinden. Schräge Töne können schmerzen, nicht wahr?

      0
    • Kurz: Ja.

      0
    • Dann sind wir uns ja über die soziale Verpflichtung zu ansprechender Schreib- und Ausdrucksweise weitgehend einig… ;)

      0
    • Fakt ist jedenfalls: eine strukturierte, geordnete Rede ist überzeugender als jegliche Tatsachen.
      Bestes Beispiel Cicero. Dieser Mann war einfach ein Redner er hat einen Menschen einbürgern lassen, obwohl er in seiner Verteidigungsrede über die Bildung spricht und nicht über die tatsache.

      Struktur und die Fähigkeit ein breites Vokabluar anzuwenden sind wesentlcih überzeugender als eder Naturwissenschaftler mit Doktortitel.

      0
    • Ich nehme an, kleiner Peter, du beziehst dich hier auf Ciceros Rede für Licinio Archia, die als ein Musterbeispiel für die Bedeutung des „Argumentierens“, vulgo des „Veranschaulichen“ gelten kann. Bisweilen nutzte ich sie in Lehrveranstaltungen als Beleg für die Wirkung dialektischer Werkzeuge.
      Da ein Blog allerdings nicht diese epische Ausbreitung ermöglicht wäre es besonders wichtig, präzise zu formulieren, um nicht missverstanden zu werden. Ich finde da Argumente valider als abgeschlossene Meinungen. Aber das würde ja den Austausch von Sichtweisen und auch Perspektiven erfordern, um seinen eigenen Kenntnisstand zu überprüfen, ggf. durch neue Informationen seine eigene Sichtweise zu verändern.
      Echte Erörterungen und weiterführenden Informationsaustausch würde auch ich hier öfter mal erhoffen. Aber schließlich ist es eben ein Blog für Fußballfans. Nicht mehr und nicht weniger…

      0
  23. Gleich mal schauen, was Junior Malanda auf internationaler Ebene gegen Kazan leisten kann…

    0
  24. Muss wieder Innenverteidigung spielen.

    0
  25. Wenn sich die Fans schon wegen der Rechtschreibung aufregen, scheint es uns ja echt super zu gehen! :keks:

    Wieviele werden wohl Morgen beim Abschlusstraining sein? ich hoffe wie angekündigt.

    0
    • Meinst du Fans? Was war denn da angekündigt?

      0
    • @ Ein_Wolf

      Du sprichst mir aus der Seele. Solange hier keiner komplett unverständlich schreibt, ist mir das eigentlich völlig egal. Groß- und Kleinschreibung interessiert mich außerdem überhaupt nicht. Die Grammatik lässt vielleicht schon Rückschlüsse auf Alter oder Bildung zu, aber immerhin ist das hier ein Sportblog, bei dem es mir weitaus mehr auf den Inhalt der Beiträge und der Intention des Autors ankommt.

      0
  26. ist seit letzter Woche angekündigt, dass sich die Fans Morgen zum Abschlusstraining sammeln sollen/wollen. Ultras (Supporters) usw.

    0
    • Aha, habe ich noch nichts von gehört oder gelesen. Ich habe noch nie Ultras beim Training gesehen.

      0
  27. Nur um die Mannschaft einzuschwören gegen BTSV. Wird eine einmalige Sache bleiben^^

    0
    • Na dann bin ich gespannt wie das morgen beim Training aussehen wird. Ich werde nicht da sein, aber ich hoffe, dass huibuh darüber berichten wird.
      Einschwören ist immer gut. Vielleicht kommen ja auch ein paar Anfeuerungsrufe beim Training.

      0
  28. Poseidon und Spaßsucher:
    Ich melde mich mal wieder aus der Versenkung um meinen Gefühlen zu euren Beiträgen freien Lauf zulassen. Ihr hinterlasst grundsätzlich in euren Beiträgen den Eindruck einer elitären, intellektuellen und über den Maßen gebildeten Elite, welche sich nur aus Mitleid mit dem Pöbelpack „Fußballfan“ abgibt. Ihr macht das sozusagen als kostenlosen Lehrauftrag, als Geschenk an das niedere Volk, als selbstlose Spende! Ihr zitiert Cicero, gebt Rechtschreib- und Lebensanweisungen, sagt uns wie Fußball funktioniert und weist uns regelmäßig auf die Fehler anderer hin. Das macht Ihr täglich, rund um die Uhr, freiwillig, zwischen den Nietsche Lesungen und der Klavierstunde oder kurz vor dem Reitunterricht! Immer um uns niederes Volk zu belehren, um uns einfach und euch groß zu halten.

    Manchmal überkommt mich eine gewisse Ehrfurcht vor soviel Vollkommenheit aber nur manchmal, denn meißtens gehen mir eure Beiträge ziemlich auf den Zeiger!

    Ich mache meiner Family jetzt Frühstück und freue mich auf heute nachmittag, wenn HuiBuh wieder freiwillig die Beiträge in diesen Blog stellt. Zuvor hat Huibuh ja auch 2-3 Stunden täglich auf dem Trainigsplatz gestanden, Fotos und Videos gemacht und eine objektive Bewertung geschrieben. Das alles, für uns, in seiner Freizeit!
    Somit ist er ja fast so selbstlos wie Poseidon und Spaßsucher (hahaha)
    Sorry vorab für die Rechtschreibfehler und viel spaß beim korrigieren.

    0
    • @WolleGruen: selten so viel innere Zustimmung während des Lesens eines Posts erlebt wie bei deinem Beitrag. Aber dass man „Spaß“ groß schreibt, solltest du nun wirklich wissen……Dazu muss man weder Cicero noch Ovid oder Thomas mann gelesen haben…..

      0
    • @WolleGruen:
      Deine Zeilen empfinde ich als ganz großes Kino :topp:
      Vielen Dank dafür

      PS: meißtens würde ich mit s schreiben. Sonst ist alles tiptop (macht man heute glaube ich mit pp) ;-)

      0
  29. …das war beabsichtigt…;)

    0
  30. Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn dieses sogenannte Derby offenbar doch weniger Leute interessiert bzw doch nicht so brisant zu sein scheint.

    PS: WolleGrüns Beitrag liest sich wirklich sehr gut ;)

    0
  31. Ich muss schon sagen, ich habe ein flaues Gefühl für morgen.
    Lieberknecht ist ein cleverer Hund, das wird ein hartes Stück arbeit. Unsere Spieler sollten sich auch auf ein hartes Spiel und Provokationen einstellen. Ein Platzverweis sollte auf alle Fälle vermieden werden. Ein knapper Sieg reicht mir.

    0
  32. Kann mir mal jemand bitte sagen, ob man sich am Samstag ernsthafte Gedanken um seine Gesundheit machen muss?
    [Edit/Admin: du musstest zuletzt zwei mal neu auf eine Freischaltung warten, weil du immer eine andere Nummer in der Email-Adresse verwendet hattest: Tipp: 33 ;)]

    0
    • Ich mache mir schon so meine Gedanken über RiRo, der unsere Ecken von der Fanecke treten muss, da sollte man Ordner mit XXXL-Schirmen hinstellen. Die Abstand zum Fanblock ist arg gering! Besser wäre es die Kugel im Netz zu versenken und sich lieber im Mittelkreis wiederzufinden, anstatt den Gang in die Ecke… :knie:
      3:0 VfL

      0
  33. @Sashinho_92

    Ja! :ninja:

    BTW. paar Idioten gibt es immer. Aber klar, es wird knallen. Wie hart, wird man sehen.

    0
  34. @steffi & Steffen

    Ich denke, dass für viele ein Sieg selbstverständlich ist und das ist in meinen Augen ein Fehler, zumindest hoffe ich, dass die Spieler nicht ansatzweise so denken. Auch wenn Braunschwach bisher nur einen Punkt geholt hat ist das bei weitem noch keine Sieggarantie für den VfL. Auch in diesem Spiel gilt: Ein einziger Fehler reicht um zu verlieren. Wenn Braunschwach in Führung gehen sollte werden die noch mehr mauern und bei unserer kreativen Offensive könnte das schon eine Niederlage bedeuten.

    An sich gehe ich auch von einem Sieg aus, aber es wird kein leichter…

    0
    • genau. Die Leistung der Braunschweiger waren auch nicht so schwach wie die Ergebnisse es vermuten lassen. Natürlich muss der VfL alleine vom Leistungsvermögen der Einzelspieler und auch vom Anspruch her absolut ein Sieg her. Die Begleitumstände aber und eine Verkettung ungünstiger Situationen (siehe Hannoi) kann viel zerstören.

      Braunschweig ist jedenfalls nicht Chancenlos. Das hat man ja auch zuletzt bei unserem Spiel gegen Ahlen gesehen. Selbst Dortmund hat sich nur durch einen Elfmeter auf die Siegerstraße gebracht.

      Ich mache drei Kreutze wenn wir das Spiel siegreich beendet haben.

      Typisch VfL wäre aber, das wir das SPiel nicht gewinnen.

      0
  35. Ja. Und wer erinnert sich nicht an Nürnberg – Fürth letzte Saison? Ich hab große Angst vor morgen.

    0
  36. Zum Samstag: natürlich elektrisiert dieses Spiel nicht nur die Braunschweiger.
    Und natürlich wird das sehr schwer für uns. In der Tat hat die Eintracht etliche der verlorenen Spiele sehr knapp verloren und hätte auch punkten können und irgendwann werden sie das auch. Hoffentlich nicht morgen.
    Unsere Größte Gefahr stellen die zu erwartenden Provokationen (möglicherweise von „fans“ und Spielern der Eintracht) dar, und wenn unsere Brasilianer wie bisher auch emotional reagieren, dann beenden wir das Spiel mit 8 Mann….
    Entspannt kann das Ganze nur werden, wenn wir (wie durch ein Wunder) nach 15 Minuten 3:0 führen, alles andere wird Stress bis zur letzten Minute….
    Erfolgsfaktoren für uns können nur eine absolut klare Ansprache von Hecking und Allofs an die Spieler sein: Maul halten, alles an Fouls schlucken und selber Tore schießen, alles andere führt auf die Verliererstraße.

    0
  37. Ja, das hab ich auch schon gedacht, dass wir bestimmt eine rote Karte sehen werden und in Unterzahl es dann eine gute Chance für die blau-gelben geben wird.
    Wäre ja nicht das erste Mal in dieser Saison.

    0