Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Martin Schmidt wird neuer Trainer

VfL Wolfsburg: Martin Schmidt wird neuer Trainer

Der ehemalige Coach von Mainz 05 übernimmt den Chefposten beim VfL Wolfsburg.

Das meldet u.a. die WAZ.

Andries Jonker war kurz zuvor entlassen worden.
 


 
Am Nachmittag soll Martin Schmidt bereits das erste Training bei den Wölfen leiten. Morgen geht es für den VfL vor heimischen Publikum gegen Werder Bremen.

gleich mehr.

Was sagt ihr dazu?

 
 

174 Kommentare

  1. guter Trainer, ob er mit unseren Spieler klar kommt weiss ich nicht, aber es ist egal wer uns trainiert viel schlechter kann es nicht werden.

    5
  2. Gebe Schmidt maximal diese Saison. Spielchen geht weiter. VfL lernt einfach nicht dazu.

    8
  3. Martin Schmidt? Der Skispringer? Dann haben wir bestimmt bald Milka-Werbung auf dem Trikot… :geil:

    6
  4. Nach seinem Weggang von Mainz hat er vorgehabt sich in andere Philosophien einzuarbeiten sich weiterzubilden und andere taktiken und Techniken zu erarbeiten und sich auf eine neue Aufgabe vorzubereiten: https://youtu.be/l368ggAM36g

    Ist also nicht klar dass er den Mainzer Spielstil hier auch 1 zu 1 übernehmen wird…

    6
    • Zumindest scheint er ja nicht der Meinung zu seien “Das habe ich immer so gemacht”, finde ich erst einmal positiv.

      6
  5. Aha: Martin Schmidt hatte eine Autotuning-Werkstatt und war Rennfahrer…. er hat also auch den Duft nach Motoren. Passt doch :lach:
    https://youtu.be/Gdu4A0B5OFY

    2
    • Stallgeruch in der VW-Stadt – passt!

      2
    • Zudem noch ein Trainer der Emotional ist und auch mal abgeht an der Linie, sowas wollten ja auch welche haben, denen Hecking immer zu ernst gekuckt hätte und nie emotional an der Seitenlinie gesprungen ist.

      16
  6. Spielsystem von Schmidt ist übrigens ein 4-5-1. Also meistens. Jedoch stellte er auch ab und zu mal auf Dreierkette um.

    1
    • …und meistens stellt er noch einen Spieler zwischen diese komischen Alurohre die da auf dem Spielfeld stehen…

      :top:

      13
  7. Herzlich willkommen Martin Schmidt.

    Wir wünschen dir und uns viel Erfolg!

    22
  8. Ich hab auch erst oh Gott gedacht. Aber eigentlich wenn man es kürzen sacken lässt ist Martin Schmidt kein schlechter Trainer. Er wird hier nicht wie in Mainz spielen lassen, wir haben schließlich auch ganz anderes Spielermaterial als Mainz.
    Schmidt ist ein Motivator der ein guten Draht zum Team bzw. Zu den Spielern pflegt. Es wird Spieler bei uns geben die davon profitieren. Ich denke sogar fast alle könnten davon profitieren. Wir haben eine ziemlich junge Truppe. Er wäre so jemand der die Spieler voranbringen könnte, wenn ich so an Dimata, Osimhen, William sogar Arnold usw. denke.
    Also gebt ihn eine Chance. Ich hoffe er nutzt diese. Ich traue ihm eine erfolgreiche Arbeit zu.
    Übrigens, hatte Mainz nicht letztes Jahr gegen Bayern gewonnen oder Unentschieden gespielt. Das zeigt schon im Ansatz das er großen Fußballverstand mitbringt und Taktikverständnis hat.

    Herzlich Willkommen Herr Schmidt und viel Erfolg in Wolfsburg.

    40
    • Wenn man der Meinung ist das der ehemalige Autohändlern Heidel ein Fussballfachmann ist weil er Klopp und Tuchel als Trainer groß rausgebracht hat, müsste auch Schmidt positiv entgegen stehen.

      Nach Irrtum Casper Hjulmand hat man schnell Schmidt in Mainz installiert. Setzte voll auf ihn, war fachlich voll überzeugt von ihm…

      6
    • Wie ich oben schon geschrieben habe – wenn er es schafft uns so zwischen Platz 10-12 zu positionieren ist das für die Saison OK – kein Fußballfest, aber OK

      1
    • Super geschrieben! Teile Deine Meinung!
      Herzlich Willkommen Martin Schmidt!!!!!!!!!!!!!

      0
  9. Ich wünsche mir natürlich und dabei bleibe ich, dass der VfL erfolgreich ist. Mir egal wer der Trainer ist.

    Von mir aus auch Martin Schmidt.

    Alleine der Glaube fehlt mir dran.
    Ich liege aber gerne falsch.

    2
    • Ich weiß noch nicht so recht, was ich glauben soll. Ich warte einfach mal ab. Der Zeitpunkt ist wie schon erklärt wurde schlecht gewählt und auch die Wahl ist sicherlich auf den ersten Blick nicht die fachlich Beste, aber dennoch bin ich bereit Schmidt eine Chance zu geben. Er wird vom Ballbesitz weggehen und auf Konter spielen lassen. Wir werden sehen, ob das unserer Mannschaft mehr liegen wird…

      1
  10. Gibts dann heute trotzdem die PK ?

    0
  11. Unrealistische oder noch unter Vertrag stehende Trainer fordern und dann meckern, wenn die Realität zuschlägt.

    42
  12. Zumindest ein positiver Typ, der eher für Aufbruch steht als Weinzierl. Was er kann, werden wir sehen. So viele Stationen hatte er noch nicht. Nach dem autoritären Jonker vielleicht nicht die schlechteste Wahl für 2 Jahre…

    14
  13. Ist noch nichts eingegangen. Aber: ”Über weitere Medienaktivitäten am heutigen Montag informieren wir zeitnah.” also denke schon. Hoffe das Sky dann Live sendet. Möchte mir ein Eindruck machen. :top:

    2
  14. Hier seine erste PK als Cheftrainer in Mainz:
    https://youtu.be/c6XFVgoPbkY
    Macht einen guten Eindruck
    Stichworte:
    Leidenschaft, Emotion, Feuer, Pressing, Angriffsfussball, Umschaltspiel, Gegner wehtun, Überfallspiel.

    Tuchel hat ihn angesteckt, das ist auch seine Philosophie…

    24
    • Ja, so habe ich ihn auch in Erinnerung! Wir werden sehen. Er hat jetzt auf jeden Fall wenig Zeit! Bremen und München sind kaum zu bewerten und danach geht es gegen Mainz, seinen Ex-Verein. Sicherlich ein herausforderndes Programm.

      11
    • Das Mainz Spiel wird dann tatsächlich sein erster Gradmesser. Auf die Spiele Bremen und Bayern wird er kaum Einfluss nehmen können. Einzig über die Ansprache lässt sich da etwas machen.

      3
    • Menschlich ist er mir dazu noch 100mal lieber als Tuchel!

      Ich sage auch mal Willkommen Martin Schmidt!

      19
  15. Zu Martin Schmidt fällt mir folgendes ein: Es muss zwischen 2008 und 2009 gewesen sein.
    Martin Schmidt war Trainer der U19 beim FC Thun, Thomas Tuchel Trainer der U19 bei den Mainzern.
    Beide Mannschaften trafen bei einem Turnier aufeinander, wobei Mainz klar favorisiert war.
    Thun gewann und Tuchel war entsetzt, dass ein anderer Trainer ihn „ausgecoacht“ hatte. Dies gab er unumwunden zu und berichtete davon häufiger.
    Tuchel war es auch, der Martin Schmidt als seinen Nachfolger ins Gespräch brachte und singt bis heute noch Lobeshymnen auf ihn.

    43
  16. Eher Typ Malocher als Schickimicki, passt doch zum Arbeiterverein. Dazu Aussagen wie:

    „Ich habe ja vor allem Affinität für Kondition, Wille, Schnelligkeit und Geschwindigkeit.“

    Wäre sein Name ein anderer, wäre die Stimmung vielleicht etwas besser. Hier ein Interview, im dem er klar stellt, dass sich bewusst für den Konterstil bei Mainz entschieden wurde.

    http://www.bundesliga.com/de/bundesliga/news/thomas-tuchel-war-mein-taktgeber-interview-mit-martin-schmidt-teil-2-1-fsv-mainz-05.jsp

    19
  17. Ein Trainer der für Leidenschaft steht , einer der sich Wolfsburg nicht „zu schick“ ist wie vielleicht Mr.T…
    Ich hoffe einfach das es klappt

    20
    • Das klappt. Als Schweizer „kann“ er hanseatische Mentaliät, als „Mainz-affiner“ auch Emotionalität. Dazu kann er per se mehrere Sprachen. Der Mann ist ne Art Benaglio. I bet.

      10
  18. Malli wird wieder aufblühen :vfl:

    24
    • Malli feiert bereits. Wahrscheinlich sogar äußerlich. Hey, Malli ist Mainzer! Nicht die schlechteste Mentalität. Das sind Karnevalisten ABER dabei total strukturiert! Den „Zoch“ auf die Beine zu stellen ist immer extreme Arbeit, aber sie gelingt immer gut und zwar MIT Emotion. Der Mainzer als solcher macht happy, bindet Fans, bleibt immer fair und mag auch eine solche Umgebung. Deshalb: Malli wird „der alte Malli“ und Wolfsburg mitsamt der ganzen Fankultur wird lockerer werden bei gleichzeitig nie verlassener Struktur. I bet.

      5
  19. Gibt es eine PK heute und wenn ja-wann?

    1
  20. Ich kann mich gut daran erinnern das Mahatma bei der Hecking Verpflichtung das selbe geschrieben hat und am Ende war Hecking nach Magath der erfolgreichste VFL Trainer in der Geschichte. Ich denke M. Schmitt ist eine gute Verpflichtung. In der aktuellen Situation brauchen wir einen Trainer der die gegnerischen Mannschaften/ Buli kennt und Selbstbewusstsein vermitteln kann . Eine Wundertüte aus dem Ausland oder kleineren Ligen hat uns bislang noch nie wirklich weiter gebracht. Alle mehr oder weniger erfolgreichen VFL Trainer waren zuvor auch erfolgreiche Buli Trainer. (Gerets, Veh, Magath, Hecking)
    Die Wundertüten ohne Erfahrung haben uns meistens in die Relegation geführt ( Fach, Mclaren,Littbarski, Ismael, Jonker). Augenthaler bildet da die Ausnahme!
    Es bringt keinem was, wenn die Wolfs-Blog Fußball Experten wieder Ihre hellseherischen Fähigkeiten anwenden und den nächsten Spieler oder Trainer niedermachen, ohne echte Argumente!. Ein schlechtes Bauchgefühl oder phasenweise mangelnder Erfolg ist kein Argument!
    Dann wären ja die Pep Guardiolas, Ancellottis oder Klopps schlechte Trainer weil in irgendeiner Phase der Karriere der Erfolg ausgeblieben ist.

    51
    • Wer die Foren schon etwas länger kennt, weiß, dass ich außer bei Hecking bislang immer richtig lag. Insofern ist meine Trefferquote schon nicht so schlecht. Und immerhin gehe ich im Gegensatz zu der großen Masse hier schon viel länger zum VfL.

      Insofern kann ich mit deinem Geschreibsel wenig anfangen. Die Wahrheit tut eben manchmal weh.

      Schmidt ordnet sich nahtlos in die Riege der 08/15 Trainer ein. Aber die Mehrheit der fans will ja auch nur 08/15 sein.

      3
    • @Mahatma_Pech, ich bin sehr oft mit deiner Meinung konform und habe ebenfalls diese bei Jonker vertreten. Jedoch können wir hier im Blog immer die tollsten Namen in den Ring werfen und auch die schönsten Fantasien träumen, aber die Realität ist nun mal öfter als man möchte anders. In der Realität ist es eben sehr unwahrscheinlich, dass ein Tuches oder ein Villis-Boas zu uns kommt, weil wir als Verein nun nicht das bieten können, was zB Dortmund, Bayern oder der Großteil der PL bieten kann. Wolfsburg hat zwar Geld und ein einigermaßen ruhiges Umfeld, jedoch sind wir eben kein konstant oben stehender Verein, wir sind nicht wirklich gefestigt und fast ohne Fachverstand in den Entscheidungsgremien. Außerdem kann man auch nicht Alles mit viel Geld und Versprechungen kaufen. Trainer sind nun auch keine Bettler und verdienen einen Hungerlohn, sie sind auch an andere Faktoren interessiert als Geld. Z.B. die Größe und Ästhetik einer Stadt oder auch wie gefestigt der Verein ist.

      Mit Ambitionen, die unsere derzeitige Lage so sehr sprengen wie deine, müssen wir aufpassen, dass wir nicht der HSV 2.0 werden.

      3
  21. Wann sollte heute Training sein ?

    0
  22. Nach all der Hektik hier im Blog zwei Anmerkungen meinerseits:

    – das angeblich „falsche Timing“ halte ich für ausgezeichnet und richtig.
    Denn natürlich können wir Werder schlagen. Und dann haben wir einen positiven Effekt.
    Und wenn nicht – macht nichts, weil das ist eh eine Entscheidung, die erst mittelfristig uns voran bringt. Andersrum: was soll denn die Mannschaft denken, wenn jeder hier erkennt, dass Jonker uns nicht voran bringt und trotzdem noch zwei Spiele coachen soll. Absurd.

    – es ist schon sehr anstrengend hier zu lesen, dass natürlich Schmidt eine falsche Entscheidung ist und dass natürlich Rebbe dumm ist und dass natürlich wir in einigen Monaten wieder einen neuen Trainer einstellen werden.
    Mir wäre lieber, man guckt erst mal, was Martin Schmidt hier in den nächsten 4 Spielen so zu Wege bringt.

    Willkommen Martin Schmidt.

    117
    • A warm welcome by me,too!

      14
    • Das Timing ist tatsächlich ausgezeichnet. Gegen Bremen hätten wir auch mit Jonker gewinnen können. Passiert dies mit dem neuem Trainer entsteht vielleicht etwas Aufwind.

      Verlieren wir, wird sich die Öffentlichkeit erst nach dem Bayern Spiel kritisch mit Schmidt befassen können.

      5
    • @Diego
      Ich denke es ist der richtige Ansatz, selbst wenn ich erst ein wenig überrascht war und vllt. vorschnell geurteilt habe.
      Zuzustimmen ist dir ferner, dass es eben nicht das „falsche Timing“ war. Die Vereinsführung hat zumindest nicht ewig gewartet und die Beweggründe hierfür nachvollziehbar beschrieben. Finde ich positiv. Schenken wir ihm also das notwendige Vertrauen und die erforderliche Zeit! In diesem Sinne.

      :vfl:

      8
    • Wahre Worte!! :topp:

      1
    • Diego, lesen und verstehen. Ich bemängel die Vorgehensweise. Eigentlich stellt man leitende Angestellte nicht innerhalb von 24h ein, sondern analysiert die Kandidaten etwas tiefgründiger.

      Was ist eigentlich mit der Wette? Du hattest mir da ja etwas versprochen. Ging damals um die erste Trainerentlassung.

      2
    • Schmidt soll schon damals Kandidat gewesen sein, die Personalie hatte man wohl längst analysiert. Ein alter Bekannter quasi.

      13
    • Das mag sein, dass er vorher schon analysiert wurde. Nur muss man die Analyse nicht auch mit dem status quo abgleichen? Ich sehe die Situation heute als wesentlich schlimmer an als im Dezember 2016. Damals hatten wir noch Grundlagen aus der Hecking-Ära. Und heute?

      Schmidt darf bei null anfangen. Und ich habe zweifel, dass er ein Trainer für den Aufbau sein kann. In Mainz profitierte er auch von Tuchels Vorarbeit.

      0
    • Zweifel sind legitim. Ich persönlich hätte große Zweifel gehabt, ob ein Villas Boss in Deutschland funktioniert hätte. Zumal ich schon finde, dass ein Wechsel nach China auch etwas über die grundlegende Motivation aussagt.

      Da Tuchel wohl kaum realistisch war, sehe ich die Wahl gelassen…

      Auch traue ich der Analyse der Entscheidungsträger eher als der der Hobbyanalysten hier im Forum.

      Wichtig ist jetzt erstmal, dass die einfachen Dinge wieder funktionieren. Ob er das Zeug für Größeres hat, wird die Zeit zeigen. Momentan sehe ich Schmidts vermeintliche Stärken positiv. Ob er hier ein oder zwei Jahre arbeiten wird, werden wir sehen…

      …dass Wolfgang Wolf hier so lange wirken würde, hatte wohl auch keiner erwartet. Ich wäre mit zwei ordentlichen Jahren bereits zufrieden.

      21
    • Mahatma, denkst du wirklich, dass die sich überlegen, welchen Trainer man engagieren könnte, einer sagt „der Schmidt ist grad arbeitslos, hol mal das Telefonbuch…“ rufen an, zack – Vertrag? Ich glaube nicht…

      3
    • @Mahatma: selbstverständlich bezahle ich meine Wette. Was war genau der Wetteinsatz?
      Und: natürlich bemängelst Du die Vorgehensweise. Was denn sonst.

      Das Ergebnis kanns ja nicht sein, denn wir haben das erste Mal, seit ich denken kann, einen handlungsschnellen AR/Verantwortlichen erlebt:
      Nach dem Spiel gegen Stuttgart waren sich ALLE hier im blog einig: das wird nichts mehr mit Jonker.
      Bisher war es dann immer so, dass erst die Nordkurve Rabatz machen musste – wie Du selbst festgestellt hast – bevor die Entscheidungsträger entschieden haben.
      Jetzt: sofort gehandelt.
      Klar kann man das auch wieder blöd oder dumm finden: irgendwas ist immer.
      Mein Hinweis: erst gucken (gib Schmidt 4 Spiele), dann Maulen, Jammern, Besserwissen, Schlaubergern, Beckmessern.

      5
  23. Heben wir doch einfach die positiven Aspekte hervor:
    Schmidts Philosophie – zumindest ausgehend von den Eindrücken aus seiner Mainzer Zeit – weicht deutlich von denen von Hecking und Jonker ab. Zudem gilt er als positiver Typ und nicht als stoischer Geselle. Verleiht mir ein besseres Bauchgefühl als Weinzierl…

    …könnte ähnlich wie Hecking der richtige Typ zur richtigen Zeit sein.

    40
  24. Herzlich Willkommen Martin Schmidt !

    Ich freue mich auf ihn da er eine ganz andere Persönlichkeit ist als die meisten Trainer. Allein sein Lebenslauf ist wirklich außergewöhnlich für einen Bundesliga Trainer. Sportlich war er mit Mainz erfolgreich und sein Punkteschnitt ist besser als der von Jürgen Klopp in Mainz. Ich wünsche mir das er und sein Team eine faire Chance bekommen. Die hat meines Erachtens nach jeder verdient.

    27
  25. Ich habe Schmidt eigentlich auch so als Typen mit positiver Ausstrahlung in Erinnerung.
    Für Malli ist der Wechsel glaube ich positiv und damit auch für uns. Er ist ein guter Fußballer der bei uns bis jetzt leider so überhaupt nichts gerissen hat – wäre gut wenn sich das jetzt zum Besseren drehen würde. Ein Malli in Höchstform kann uns helfen.

    Ansonsten, immer im Hinterkopf behalten: Wir sind diese Saison kein Kandidat für Europa !!!

    45
    • Vor allem den letzten Satz möchte ich hier nochmal unterstreichen.

      Wir sind diese Saison kein Kandidat für Europa !!! :topp:

      15
  26. Martin Schmidt finde ich unter den Umständen eine gute Lösung. Bin froh, dass wir nicht lange gewartet haben, wie beim Hecking damals. Was mir beim Schmidt gefällt, wie emotional er arbeitet. Wie er springt, wenn die Mannschaft Tor schießt. Das hat mir bei anderen Trainer hier gefällt.
    Bin gespannt wie die Mannschaft sich in nächsten Wochen präsentiert. :vfl: :yoda:

    9
    • Befreit! ( wird sie sich darstellen)

      An der Stelle Dank an Didavi. Immerhin der einzige, der sich traute mal deutlich zu werden. Interessant auch sein exzellenter move mal eben durchzustecken, dass er sich eine Rückkehr nach Stuttgart vorstellen könne.. ( Kann nicht sein Ernst gewesen sein, kam aber wachrüttelig an- meine ich)

      Well done!

      5
  27. Shocking information. I was even convinced that Andries Jonker would still be given a chance in tomorrow’s match against Bremen. However, VfL’s management decided that the Dutchman was no longer suitable for a coach of Wilki after the very average start of this season. Martin Schmidt, a former Mainz coach, will be our new coach. Quickly, because tomorrow it will lead our team in an important league match. Always after the change of trainer I’m very interested in how to arrange the team on the pitch. It is very possible to change tactics. We will see what it will look like. Some players will certainly lose a lot, others will gain a lot. The most important thing for me is that the team should win the match after the match. I wish him many successes with our team. Good luck !!!

    9
  28. diese Schnelligkeit damit habe ich ehrlich nicht gerechnet. und jetzt Schmidt. Nun warten wir ab was da kommt. ich hoffe nur das er allen spielern den weg zeigt wie man nach vorne spielt und nicht hin und her oder zurück.

    1
    • Die Spieler sind jetzt in der Pflicht 150% gegen Bremen zu geben, wer das nicht tut, den würde ich knallhart rasieren…

      17
  29. Herzliches Willkommen.
    Stand sogar auf meiner Namedroping Liste.
    Endlich mal ne Type da an der Seitenlinie.

    7
    • Da sachste was! Er wird sie HEISS machen! Unmissverständlich! :like:
      Vielleicht „lächelt“ ( mehr geht wohl nicht) sogar Rebbe mal. Der is ja auch so klemmig immerzu.

      2
    • Glaube die sind jetzt heiss genug, da der AR bzw. die GF im Bugatti Venron Style gehandelt haben im Gegensatz zum Golf Eins Tempo vor gut 12 Monaten.
      Vllt. haben sie sogar Schleudertrauma.
      Aber mit pimpen kennt sich unser neuer Trainer ja aus :knie:

      0
    • …na dann ist es ja fast amtlich, jetzt müssen das nur noch der HSV und Aki Watzke bestätigen und wir haben einen neuen Trainer.

      32
  30. Dann lassen wir uns überraschen…

    1
  31. http://www.sportbuzzer.de/artikel/martin-schmidt-wird-neuer-trainer-beim-vfl-wolfsburg/

    Klingt für mich in dem Artikel irgendwie nicht nach einem groß vorbereiteten Plan in Sachen Trainer.
    Vielmehr, wer kann die Saison mit Sicherheit noch retten und wer ist verfügbar.

    Mich würde es also nicht wundern, wenn die Vertragslaufzeit ähnlich kurz ist wie die von Jonker… Sprich 2019… Ich bin gespannt…

    0
    • Man hatte sich ja bereits im Vergangen Winter mit ihm beschäftigt. Er ist den Verantwortlichen daher sicher nicht unbekannt.

      8
    • Der Schweizer Blick schreibt von einem 2-Jahresvertrag.

      5
    • Denn wenn et Trömmelche jeht
      dann stonn wa all parat

      Nun vertrau doch. Es trommelt! :vfl:

      (https://www.youtube.com/watch?v=aiyeU2npNNY)

      0
    • Dann lag ich gar nicht so verkehrt, kannte den Artikel nicht von der Blick.
      Ich vermute das im Sommer geschaut wird was war möglich, was wurde erreicht und im Sommer gibt es dann eben entweder einen Schnitt – neuer Trainer – neuer Manager – oder die Saison war halbwegs erfolgreich und man macht weiter.

      Schmidt hat nun fast eine gesamte Saison vor sich, mit guten und entwicklungsfähigen Spielern.

      Ich jedenfalls bin gespannt, meiner Einschätzung nach wird das aber eher nichts unter ihm und im Sommer werden wir dann wohl nach einem neuen Trainer und Manager suchen.

      Ich lasse mich aber wie gesagt auch eines besseren belehren und täusche mich gerne. Da mit grundsätzlich Namen egal sein, mein erster Eindruck war dennoch „KOTZ“ im Sinne von, ich hätte mir eine bessere Lösung vorgestellt…

      Nicht auf die Person Martin Schmidt…

      0
    • 2 Jahres Vertag finde ich völlig in Ordnung in dieser schnelllebigen Fußball Welt.

      11
  32. Heute Abend ist die Vorstellung. Ob es irgendwo Live gesendet wird, weiß ich nicht.

    0
  33. Glaube nicht an einen richtigen Schnellschuss. Dazu ging es zu schnell. Vermute man war mit Schmidt in Kontakt schon im Frühjahr/Sommer, und vielleicht war er dann nicht bereit oder man wollte nicht Jonker sofort beurlauben. Ich gehe von einer längeren Prozess aus, aber so was wird wohl dann im PK erwähnt.

    2
    • Aus professioneller Sicht und aufgrund des Respekts gegenüber Jonker wird man glaube ich nicht sagen das man sich schon länger miteinander beschäftigt.

      2
    • „Es ist kein Geheimnis, dass der VfL vor einigen Monaten schon einmal an mir Interesse gezeigt hatte, dies aber damals für mich aus Respekt und Loyalität gegenüber Mainz 05 nicht in Frage kam. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, auch wenn jetzt nicht viel Zeit bleibt, sich einzugewöhnen, da zwei wichtige Spiele vor uns liegen.“

      1
  34. Gehe da mit dir.
    Außerdem ist er ja schon „weggelobt“ worden- der Jonker Andries. : „Bei Arsenal haben die sich alle für mich gefreut und mich ermutigt das zu machen“.

    Tja. Keine Ahnung ob die Verantwortlichen das derzeit auch bei Nagelsmann sagen würden…

    2
  35. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/706433/artikel_vertrag-bis-2019_schmidt-neuer-trainer-in-wolfsburg.html

    Erste Aussagen, auch er sieht das Timing kritisch, sagt es aber lediglich zwischen den Zeilen. Das er dann seine Zusage gibt ist klar, es ist eine Chance für ihn. Ich hoffe, aber zuletzt hoffte ich auch oft vergeblich. Wir werden sehen was er bewegen kann…

    1
  36. Also motivieren kann er, glaub ich richtig gut. Vielleicht braucht die Mannschaft jetzt genau so einen Trainer. Der das Feuer entfacht und die Spieler aus der Lethargie holt.

    Er war das doch, der zum Ende der Saison einen Fan in den Kreis aufs Spielfeld geholt hat, damit er die Mainzer Spieler anfeuert? Die Interviews, die ich jetzt hier zu Schmidt gelesen habe, finde ich klasse. Also gut dass jetzt etwas passiert und nicht erst in 2/3Monaten.

    Ich hoffe sehr, dass er die Spieler schon für morgen etwas „heiss“ bekommt und mit mehr Zuversicht das Spiel angegangen werden kann. Und Bremen bitte nicht gewinnen lassen! Ihnen es so schwer wie möglich machen!

    6
  37. Zuerst das Positve: Nach neun Monaten hat der VfL es endlich wieder geschafft, einen Bundesligatrainer zu verpflichten. Meinen Glückwunsch, Herr Sanz! ;)

    Spannend wird sein, ob Schmidt ähnlich wie in Mainz spielen lassen wird, oder ob er auch auf dieses elendige Ballgeschiebe und Spielkontrolle über Ballbesitz sich fokussieren wird. Mit letzterem halte ich sogar einen weiteren Trainerwechsel diese Saison für wahrscheinlich. Das können wir nicht und werden es auch nie können. es sei denn, Volkswagen pumpt jährlich 250 Millionen in neue Spieler.

    Trotzdem sehe ich mit Schmidt keine Visionen. Das ist durchschnittliche Hausmannskost, wie es der VfL bis auf Magath immer hatte. Und genau dort wird sich Schmidt auch einordnen. Irgendwo zwischen Augenthaler, Gerets und Röber. Das ist eine Kategorie.

    Leider passt diese Kategorie aber nicht zu den Zielen und en Ansprüchen des Vereins und seinem Eigner. Und das wolen Teile der Fans hier im Blog (!!!) und außerhalb offensichtlich nicht verstehen. Bei diesem Investment muss der int. Wettbewerb das Ziel sein. Ich habe Zweifel, dass Schmidt uns dorthin zurückführen kann. Noch größere Zweifel habe ich aber, dass er uns dort halten könnte.

    Ich halte es für wahrscheinlicher, dass wir hier im Dezember eine weitere Stufe auf Managereben erleben werden. Man wird den Verein zur Ruhe kommen lassen und dann intern analysieren. Und da wird auch der Name Rebbe fallen. Ich sehe ihn hier nich nicht im Jahr 2018. Nach der Saison aber wird auf jeden Fall ein dickes Resume gezogen werden. Und wenn dort nur Platz 12 steht, sehen wir vielleicht endlich mal einen Neuaufbau auf ganzer Ebene.

    daher bleibt für mich erst einmal nur: Wir haben endlich wieder einen Bundesligatrainer.

    2
    • Ich glaube auch das je nach Saisonverlauf im Sommer ein radikaler Schnitt gemacht wird.
      Rebbe hat nun (wahrscheinlich) seine letzte Chance. Wenn die Wahl von Rebbe Herr Schmidt war, dann ist es sozusagen seine letzte Patrone die nahezu jeder Manager hier hatte.

      Sitzt diese nicht, wird man im Sommer einen radikalen Schnitt machen. Die kurze Vertragslaufzeit bedeutet für mich schon irgendwie kein restlosen Vertrauen, da kann man zwar mit dem Argument krulebiges Fußballgeschäft kommen, aber es gilt eben auch im Umkehrschluss, wenn ein Trainer erfolgreich ist, dann ist er relativ schnell weg.

      Sonst hauen wir doch auch mit lanfristigen Verträgen um uns, Jonker und nun Schmidt sind hier eher die Ausnahmen gewesen. Ob das nun „Rebbes“ neue Art ist oder doch eher das Hintertürchen, müssen wir halt nicht so viel Abfindung zahlen wenn wir ihn rauswerfen…

      Ich persönlich bin gespannt wie die Saison verläuft, glaube aber auch das wir entsprechend handeln werden um nicht in die Situation von 201/2017 zu geraten. Ein Beweis war das schnelle Handeln in der aktuellen Saison!

      Daher kann ich mir auch vorstellen das man ggf. Rebbe wird prüfen in der Winterpause und ggf. auf dieser Position handelt und dann kommen wir eben zu dem Punkt, dass im Sommer evtentuell ein radikaler Schnitt gemacht wird. Je nachem ob Rebbe über Weihnachten hinaus noch Manager ist wird der neue Manager im Winter schon schauen ob Schmidt zu den Vorstellungen passt und dieses dem AR schon klar machen.

      Sollte Rebbe bleiben und der VfL schlecht abschneiden bzw. irgendwo um Platz 10 rum, dann wird im Sommer eh alles geprüft.

      Ich mag mir aber kein Urteil bilden, ich persönlich finde die Transfers von Rebbe durchaus gut. Ich perslnlich würde ihm höchstens bei der Trainerwahl Jonker / Schmidt zum aktuellen Zeitpunkt den Vorwurf machen. Nicht aber bei der Kaderpolitik… Das sieht aber auch jeder anders…

      Ich persönlich bin echt gelassen, denn man hat endlich mal gegen den Wolfsburger Schlaftablettenmodus frühzeitig gehandelt!

      Mein Tipp im Sommer gibt es einen neuen Manager und einen neuen Trainer.

      2
    • @Mahatma_Pech
      Ich stimme Dir in vielen Punkten zu!

      Das Ziel muss mittelfristig eine ständige europäische Präsenz des Vereins sein.
      Wenn das Ziel erreicht ist braucht man auf jeden Fall einen Trainer der weiß wie man in mehreren Wettbewerben spielt und die „Hausaufgabe“ Bundesliga nicht vergisst bzw. die Mannschaft auch gegen Spiele wie Freiburg etc. motiviert und eine vernünftige Rotation einführt. Das war z.B. mMn das große Manko von Dieter Hecking. Die Mannschaft zu Hause auf Real Madrid heiß zu machen ist jetzt nicht so die Kunst – dabei aber auch noch in der Liga gut auszusehen schon.

      Schmidt wird mit Sicherheit kein Wolfsburger Wenger werden – ist aber auch nicht so relevant.

      Ich halte Schmidt aber durchaus für jemanden der uns A) in ruhigeres Fahrwasser lenken und B) ansehnlicheren Fußball mit der Mannschaft zeigen kann.

      (Ich kann unseren Fußball nicht mehr mit ansehen!! Wenn Schmidt jetzt nicht gekommen wäre hätte ich am Dienstag „Um Himmels Willen“ im Fernsehen angeschaut, das ist immer noch lustiger und unvorhersehbarer als unser gekicke im Moment)

      5
    • Meine Vermutung ist, dass man jetzt Ruhe reinkommen lässt und im Dezember einen neuen Geschäftsführer Sport präsentieren wird. Dieser ist natürlich angeblich kein Aufpasser für rebbe und hat einen völlig anderen Aufgabenbereich. ;)

      Dann wird die Frage sein, ob Rebbe sich unterordnen wird oder nicht.

      Das wäre allerdings auch meine Herangehensweise. Deine Vermutung hätte mehr VfL-Charakter. Die Stunde null mögen wir ja, insofern wäre ein solcher Cut im Sommer nicht unwahrscheinlich.

      Tja Jonny, bleibt also weiterhin wieder nur taktische Hausmannskost. Wir können uns weiter im Spiel aufregen. :ninja:

      0
    • @Mahatma,

      ich kann diese Saison wunderbar damit leben, wenn man frühzeitig nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Träume von EL sind mMn nicht angebracht. Wenn wir wenigstens mal so etwas wie Fußball spielen wäre ich für diese Saison schon mal zufrieden…

      Noch so eine Saison wie die abgelaufene Saison halte ich nicht aus…
      Im Gegensatz zu einigen hier glaube ich zwar schon das ein internes Ziel beim VfL die EL ist und diese auch erreicht werden soll.

      Nicht umsonst gebe ich (es waren glaube ich 85 Millionen) aus!

      wie dem auch sei, ich persönlich wäre schon mal zufrieden wenn wir nicht mehr über Zufall zum Torerfolg kommen. Ich wäre schon froh, wenn man einen Matchplan sieht, wenn man eingespielte Spielzüge sieht etc. pp

      Mit Ismael, Jonker und auch unter Hecking (zum Ende der Amtszeit) hatte man den Eindruck Tore fallen nur durch Standards und Zufall.

      0
    • @Mahatma: „Und genau dort wird sich Schmidt auch einordnen. Irgendwo zwischen Augenthaler, Gerets und Röber. Das ist eine Kategorie……Und das wolen Teile der Fans ….nicht verstehen.“

      Ist schon merkwürdig, dass Teile der Fans NICHT VERSTEHEN WOLLEN, was für dich klar wie Kloßbrühe ist.
      Dafür gibt es nur eine Erklärung: dieser Teil der Fans WILL DUMM SEIN.

      7
  38. Ich rechne morgen mit einem 4-2-3-1 bzw. 4-5-1 mit Malli als Zehner. Wer Aussen spielt schauen wir mal…

    4
  39. Es ist wahrlich nicht leicht in den letzen Monaten / Jahren ein VFL-Fan zu sein. Quer durch das Netz werden wir nur noch belächelt und mit dem HSV auf eine Stufe gestellt.

    Ich habe keine Ahnung was ich von Schmidt halten soll, weiß allerdings, dass er damals in Mainz hauptsächlich entlassen wurde da kein Konzept zu erkennen war. Und genau dieser Trainer soll uns nun weiter helfen? Ich behaupte mal in 5-6 Monaten suchen wir wieder nach einem neuen Heilsbringer. :lach:

    Für mich ist es eher unfassbar dass Rebbe weiter rumhantieren darf. Seine Transferbilanz von Spielern / Trainern ist aus meiner Sicht vernichtend. Er wäre für mich der erste der gehen müsste. :rot:

    2
    • Schmidt wurde in Mainz nicht entlassen.

      20
    • Wie gesagt: Gurken holen nur Gurken. Und solange die Obergurken beaufsichtigen, arbeiten auch darunter nur Gurken. Würde unter der Gurke eine Aubergine sein, würde die Aubergine Dinge hinterfragen. Und das würde keine Gurke wollen. Insofern bleiben Gurken lieber unter sich. :vfl:

      Ich sehe im verantwortlichen Bereich nur eine Aubergine. Und die hält sich leider meist aus dem Tagesgeschehen raus: Hotze… Leider geht der womöglich nächsten Sommer in Rente. Dann ist noch mehr Platz, für…

      4
    • Na Mahatma, Du hast aber auch wieder viel Zeit, um Dich hier in alle Richtungen auszukotzen. Wenn man sonst den ganzen Tag an einem Werktag nichts anderes zu tun hat, als die tollsten Gurken-Analysen zu fahren und den Oberlehrer raushängen zu lassen, dann leistest Du ja einen enormen Beitrag für die volkswirtschaftliche Wertschöpfung. Danke dafür.
      Ich gebe zu, in einigen Dingen hast Du Recht und ich persönlich hatte Jonker mehr zugetraut.
      Dies ist nicht eingetreten, aber die Vorzeichen hätten passen können.
      Leider hat das Trainerteam es nicht verstanden, eine klare Strategie zu fahren. Auch ich hätte mir einen Systemwechsel auf ein 4-3-3 gewünscht und man war auch vereinsintern (siehe A-Jugend) davon ausgegangen, dass es darauf hinausläuft.
      Daher wurde Jonker früh kritisch gesehen und nun nicht lange gefackelt. Schade dennoch, dass man eine komplette Vorbereitung keine Entwicklung gesehen hat diese nun verschenkt hat.
      Zu Schmidt äußer ich mich erst, wenn man seine ersten Handschriften erkennt. Schmidt war im Winter nicht verfügbar, sonst wäre Jonker hier auch nicht aufgeschlagen.
      Ich erwarte nicht viel von der Saison, aber ich hoffe, dass der neue Slogan nun auch auf dem Platz wiederzuerkennen ist. Dann wäre ich schon halbwegs zufrieden.

      46
    • Uwe, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich stimme dir sogar VOLLSTÄNDIG zu. mein heutiger volkswirtschaftlicher Beitrag war i.d.T. null. Ich war nämlich auf einer Fortbildung.

      Und soll ich dir was sagen: mein volkswirstchaftlicher Beitrag ist ansonsten gar nicht messbar. Für jemanden, der nicht mit Wirtschaft zu tun hat, wohl unvorstellbar. ;)

      war noch etwas? :P Ich schriebe übrigens nur so viel, damit ich in der Rangliste aufhole. Und ich will euch ärgern. ;)

      3
    • Wenn du mich einholen willst musst du aber Gas geben :D

      1
    • Siehst Du, das sehen wir dann wohl komplett konträr. Ich sehe es eher so, wie wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Bildungsleistungen der Bevölkerung der wohl wichtigste Bestimmungsfaktor für das langfristige volkswirtschaftliche Wachstum sind.
      Ich hoffe andere „Bildungsvermittler“ teilen meine Auffassung. ;)

      11
    • @Uwe
      „…ich persönlich hatte Jonker mehr zugetraut. Dies ist nicht eingetreten, aber die Vorzeichen hätten passen können…“

      Mal ganz ehrlich – Man schaue sich die Vita von Jonker an (https://de.wikipedia.org/wiki/Andries_Jonker) und sage „Das wird schon“.

      Das kann nicht Ernst gemeint sein. Jonker hat so ziemlich jeden Cheftrainer Posten verkackt. Seine erfolgreichste Phase waren die 5 (?) Spiele beim FC Bayern als Coach.

      Jemand der wirklich bewiesen hat „Ich kann das nicht!“ den holen wir – nur weil er den Nachwuchs von Arsenal trainiert?

      Aus welchem Grund hätte er das dieses mal schaffen sollen?
      Weil wir so einen tollen Kader haben wie der Franz 1990, wo es reicht zu sagen das man raus gehen und Fußball spielen soll?

      Wenn es für mich jemals beim VFL klar war das es einer nicht schafft dann war das Jonker!

      „…aber die Vorzeichen hätten passen können…“ Man man man

      1
    • Lieber Mahatma, auch ich stimme Dir zu.
      Tu mir aber bitte einen Gefallen und nenn die Verantwortlichen nicht Gurken.
      Die esse ich nämlich zu gerne, da hab ich gleich Bilder im Kopf nach dem Motto: Was ist grün und läuft nachts durch den Wald?
      Richtig, ein Rudel Gurken :vertrag:

      3
    • Da muss ich doch ein bisschen schmunzeln lieber Stan.
      Vorzeichen waren diese:
      – Co-Trainer lange Zeit unter van Gaal, dessen System auch seins sein sollte
      – System (4-3-3) steht für erfrischenden Offensivfußball
      – Holländische Schule
      – kennt den VfL und seine Strukturen
      – hat einen Bezug zu Stadt und Fans (den er in der Tat wie kein Anderer vor ihm gepflegt hat)
      – Nachwuchsleiter Arsenal London
      – ein Trainer der viel im Training redet und viel unterbricht (wurde insbesondere bei den Trainern vorher stark vermisst)

      Daher: Hätte klappen können…

      Und nun erkläre mir mal die Vita von bspw. Tuchel, Klopp und Tedesco vor ihrem Debüt in der 1.Liga…
      Man man man

      22
    • @Uwe
      -Unter van Gall lernen (gut!) heißt aber nicht wie van Gaal handeln.

      -4-3-3 mit ner Truppe die das nicht spielen kann bringt dir nichts
      -Kennt den VFL und seine Strukturen hilft ihm jetzt bei was? (bekommt einen besseren Parkplatz?)

      -Nachwuchsleiter Arsenal London – eben zum Leiter hat’s nicht gereicht

      -ein Trainer der viel im Training redet – Ich hatte mal ’ne Freundin die hat auch viel geredet (ist jetzt aber eine andere Geschichte)

      -– hat einen Bezug zu Stadt und Fans – finde ich gut, aber auch wenn er selbst gebackenes Brot zu Training mitbringt wird das Spiel nicht besser dadurch.

      -Und nun erkläre mir mal die Vita von bspw. Tuchel, Klopp und Tedesco vor ihrem Debüt in der 1.Liga… Tuchel und Klopp sind auch nicht 20 Jahre erfolglos durch die Ligen getingelt bevor sie Erfolg hatten.

      1
  40. Moin.18-00Uhr das Abschlusstraining,danach Presserunde… :top:

    1
  41. Ob jetzt Hilfiker wieder Towarttrainer wird? Ich hoffe nicht…

    Aber vielleicht kommt ja Benaglio zurück. :keks:

    0
  42. Also wenn ich lese, dass zwischen Kontaktaufnahme und Unterschrift nur wenige Stunden vergangen sind, wird mir schon etwas mulmig zumute.
    Also doch ein Schnellschuss? Demnach wäre für das Spiel morgen nicht allzuviel zu erwarten. Schmidt hat sich mit unserem Kader in den letzten Wochen nicht beschäftigt und hat nun eine Trainingseinheit vor dem Spiel gegen Bremen.
    Bleibt zu hoffen, dass bei den Spielern durch den Trainerwechsel etwas passiert. Taktische Veränderungen werden wir morgen jedoch nicht bewundern können.

    1
  43. Also 18 Uhr ist Training. Die Presse darf 15min. zuschauen. Danach wird er kurz vorgestellt.

    3
  44. Harzer-Woelfe-Fan

    Boah Gregor, nun hör aber mal auf mit dem Gejammere. Vor einem Jahr war Schmidt noch einer der Sterne am Trainerhimmel. Nun blieb der Erfolg mal eine Halbserie aus und schon ist er nur noch eine Gurke.

    Zu billig gedacht. Und auch wenn das nirgends zu lesen sein sollte, angefragt wurden die vermeintlichen Erfolgstraiiner (Tuchel) mit Sicherheit. Mutmaßlich keine gebundenen Traiiner, aber TT bestimmt. Die Möglichkeit seiner Verpflichtung ergibt sich wahrscheinlich auch nur dieses eine Mal, sollte er weiterhin so erfolgreich arbeiten.

    Für die Trainer, die ansonsten auf dem Markt sind, was das sicher eine der bestmöglichen Lösuingen.

    46
  45. Das ist mein 1x in Indien (Namaste) und schon fliegt Jonker und drei Minuten später ist ein neuer Trainer da!

    2
  46. Hat zufällig jemand den Artikel aus der Saisonvorbereitung parat, unter dem sich einige User über die niedrige Quote von Jonker (Platz 2 hinter Heiko Herrlich) als erste Trainerentlassung der Saison lustig gemacht haben? Ich würde gerne im Nachgang ein wenig drüber lesen und schmunzeln. :lach:

    3
  47. Mal eine Frage in die Runde.

    Was glaubt ihr in welchem System und in welcher Konstellation die Mannschaft morgen auflaufen wird ?
    Ich persönlich glaube an ein 4-2-3-1 mit positionsgetreuen Spielern. Würde bei mir dann folgendermaßen aussehen: Casteels – Itter – Udoukhai – Knoche – Verhaeg – Guilavogui – Bazoer – Ntep – Malli – Kuba – Origi

    2
    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Traiber der 30 Stunden im Amt ist einem Itter direkt das Startelfdebüt gibt.
      Ich tippe auch auf ein 4231
      Casteels – Verhaegh Knoche Udo Gerhardt – Camacho Guila Malli – Origi Dimata Kuba
      Ich als Neutrainer würde zunächst auf Spieler setzen die mir durch vergangene Spielzeiten bekannt sind.
      Beim Stand von 0 zu 1 durch Bartels
      Kommt Arnold für den gelb vorbelasteten Camacho in der 60. rein
      In der 68. noch Didavi für den schwachen Malli und in der 85. Hinds für Kuba. Endergebnis 1 zu 1
      Tor durch Origi in der 85..
      Der Tipp ist nach langem hin und herüberlegen frei erfunden und sollte besser keine Grundlage für eine Diskussion sein.
      Denke am besten ist es wir lehnen uns die nächsten Stunden erst einmal zurück. Trinken vorm Spiel in der Nordkurve ein zwei Bier und warten einfach mal ab, was passiert

      4
  48. Moin.Lese schon lange mit und denke man sollte Schmidt eine Chance geben…18-00Uhr Abschlusstraining,danach Vorstellungsrunde mit dem neuen Coach… :vfl:

    5
  49. Bei Jonker sind ihm einige Faktoren zum Verhängnis geworden: keine Weiterentwicklung inkl. schlechter Ergebnisse und dazu kommt wohl sein Verhältnis zum Team.
    Unterm Strich trotzdem ein Danke, besonders für den Moment gegen die blau-gelben.
    Ab jetzt nach vorne schauen und MS eine faire Chance geben.
    Nach den letzten Jahren darf man nie vergessen: WOB ohne Stars zu trainieren ist nicht wirklich einfach.

    24
    • Lieber Martin, warst du es nicht, der in der Sommerpause das angeblich so gute Verhältnis von Jonker zur Mannschaft gelobt hat?

      Das war nämlich für mich der Moment, wo ich mir sicher war, dass du nichts weißt.

      Jonker ist nämlich ein General der Güte van Gaal. Nur mit dem Unterschied, das van Gaal etwas kann. Und das weiß ich direkt von mehreren Spielern.

      Insofern brauchst du hier nun gar nicht als angeblicher Insider Gründe für den Rausschmiss aufzählen. Die sind bekannt.

      2
    • @ Martin
      „Nach den letzten Jahren darf man nie vergessen: WOB ohne Stars zu trainieren ist nicht wirklich einfach…“

      Hä, ich denke Wob mit Stars zu trainieren ist nicht einfach

      0
    • @Mahatma: das Verhältnis zum Team war anfänglich wie zu den Fans, dann hat es sich aber geändert.

      Das Ist das Problem Stan:
      Mit Stars hätten wir Erfolg, aber mit ihnen umzugehen war oft schwierig. Das lag bestimmt zum einem an den Spielern aber auch an den verantwortlichen des VFL.
      Uns fehlt ein Spieler wie perisic oder ein KdB.
      Diese Spieler haben unsere letzten Erfolge geprägt.

      1
  50. Nicht die schlechteste Variante. Naja vielleicht klappt es :guru:

    1
  51. Auch von mir ein herzliches Willkommen Martin Schmidt

    :vfl:

    2
  52. Ach, gefunden: https://www.wolfs-blog.de/nicolai-mueller-zum-vfl-wolfsburg-entscheidung-soll-bevorstehen/

    Diego1953: „Da biete ich eine Wette an: wenn Jonker am 1. Januar 2018 noch Trainer bei unserer Bundesligamannschaft (der Herren) ist, dann kriege ich eine Flasche besten Champagner von Dir, wenn nicht, dann bekommst Du 6 Flaschen besten Champagner von mir. Deal?“

    Na dann mal Prost, Mahatma :p :lach:

    9
    • Hat er die Wette angenommen? Das habe ich nicht lesen können.

      0
    • Ich hatte sie an anderer Stelle angenommen. Jedoch mit Rebbe noch ausgeschmückt. ;)

      0
    • Na dann, wohl bekomms! So eine großzügige Wette abzulehnen, wäre vermutlich schon schwer gefallen. Prost!

      0
    • @elchi: Danke für die Gedächtnisauffrischung.
      @Mahatma: bitte den link, wo du die Wette angenommen hast (und die Adresse, wo ich den edlen Saft hinsenden kann – gerne außerhalb des blogs, du hast ja meine Kontaktdaten).

      3
  53. OT:

    Hat jemand noch 2 Tickets (günstige Kat. ca. 20 €) für das Spiel in München abzugeben?

    0
  54. Eine sicherlich ordentliche Variante, wenn man bedenkt wer alles verfügbar war. Ein absolut symphatischer Mensch, der mit Mainz auch größtenteils erfolgreich Fussball gespielt hat. Zur Aufstellung morgen möchte ich nur sagen, dass Malli vermutlich spielen wird. Dabei hoffe ich aber, dass Didavi diesem nicht zum Opfer fällt. Ansonsten bin ich gespannt, ob sich Schmidt traut Gerhardt mal auf die Bank zu setzen und Itter spielen zu lassen.

    6
  55. Also ich hoffe nun, dass wir in Bremen was holen. Bayern sollte nicht bewertet werden.

    Danach bin ich gespannt, ob er meine Skepsis widerlegen kann…

    Aber mindestens ein Trainer, der auch den Titel verdient…

    Also herzlich Willkommen

    PS
    Jetzt noch Rebbe auswechseln und auch Leute wir Littbarski

    1
  56. Es ist unglaublich mit wieviel Elan der Mahatma hier Bambule macht. Dein pZiel ist Unruhe stiften, besserwisserisches Halbwissen zu verbreiten und am Ende immer recht zu haben. Alleine die Anzahl deiner Kommentare und die schier endlose Rechthaberei sagt soviel über dich aus, das du einem hier das Wolfsblog lesen echt versaust. Es ist egal was vom VfL gemacht wird, alles ist falsch und du weißt es schon vorher. Übrigens, du hast auch den De Bryne kauf damals kritisch gesehen! Wenn man alles kritisiert hat man immer irgendwann mal recht! Sieh es selber ein, DU BIST KEIN FAN VOM VFL WOLFSBURG!

    55
    • Fan des VfL zu sein, heißt also unkritisch zu sein? Ok. Wie du meinst.

      Witzig dass ich bei weitem nicht so viele Beiträge wie andere hier habe.

      Und zur „Unruhe stiften“: Du überschätzt meinen Part und diesen Blog gewaltig. Leider habe ich nicht so viel Macht. Ismael und Jonker wären uns dann erspart geblieben. ;)

      Übrigens sage ich doch, dass wir nun endlich wieder einen Bundesligatrainer haben. Das ist eine wesentliche Steigerung. Ismael war Kategorie -1, Jonker eine 1 und Schmidt nun eine 5-6 (auf einer Skala bis 10). Ich kritisiere nur die Vorgehensweise. Aber gut, dass ist schon wieder zu viel Kritik für dich.

      7
  57. Was sagt ihr eigentlich zu dem Präsentationsfoto?

    https://www.vfl-wolfsburg.de/de/info/aktuelles/detailseite/artikel/martin-schmidt-wird-cheftrainer-47328.html

    Fällt hier niemandem etwas auf?

    Doppelnull Rebbe fehlt auf dem Foto. Bei der Präsentation von Jonker saß er dort noch und die „Cordhose“ Hotze fehlte.

    Für viele mag das nun nur eine Randnotiz sein. Dazu muss man eben auch wissen, dass Hotze sich in der Regel im Hintergrund hält und nur wenn es brennt, in den Vordergrund rückt. Hotze war es, der gemeinsam mit Wiko Magath installierte. Hotze war es jedoch auch primär, der Magath 2.0 entließ. Ohne ihn wäre das nicht passiert. Er war auch bei Allofs`Einstieg präsent.

    Da er sich aber meist sehr im Hintergrund hält, ist diese Präsentation ein eindeutiger Fingerzeig: Rebbe wurde degradiert. Der nächste Schritt wird sein, dass man nach der Ruheeinkehr einen neuen Geschäftsführer installiert, wohlkalkulierend, dass Rebbe dann den VfL freiwillig verlassen könnte. Das wäre eine typische Volkswagen-Arbeitsweise, wenn es darum geht, Leute ganz leise loszuwerden.
    Möglich aber auch, dass Rebbe mit seiner alten Position zufrieden ist. Aber wer an der Macht geschnuppert hat, will dort auch bleiben.

    8
    • Andere Baustelle, die sicherlich Betrachtung bedarf.
      Aber nicht zu diesem Zeitpunkt.
      Vllt. liegt es einfach daran, dass wir nur noch zwei GF haben, wovon Hotze sicherlich der fußballfachlich der versiertere ist.
      Aber wie gesagt, ganz andere Baustelle, die zu einem späteren Termin bewertet wird.

      0
    • naja hier sind beide zusammen unterwegs, in Wolfsburg war rebbe also jedenfalls:
      https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/909811062991712256

      2
    • Rebbe ist auch wieder bei der PK + Vorstellung dabei. Also, alles gut momentan.

      2
    • Made my day :trost:

      Und nun den Aluhut bitte wieder verstauen!

      17
    • Rebbe hat das Foto selbst gemacht. Fotograf war zu teuer.
      *allemalcheesesagen*

      9
    • So wie maghatma das prophezeit, so vermute ich es auch, nur ist das alles sehr naheliegend. Rebbe ist auf Bewährung auf dem Posten, GF noch immer vakant. Das Vakuum wird vor der nächsten Transferphase behoben, hoffe da zum Beispiel auf einen Jan Schindelmeiser.

      4
    • Das mit dem Foto dürfte wohl mehr Zufall als Kalkül sein. Nichtsdesotrotz ist auch klar das Rebbe unter Druck steht. Ich glaube auch das der Sportdirektor Posten nicht sein Traumberuf darstellt. Ich nehme an das in naher Zukunft ein Geschäftsführer Sport installiert wird , das würde sowohl dem gesamten Verein gut tun als auch Rebbe der sich dann wieder mehr im Hintergrund betätigen kann.

      4
    • Ach ja…Rebbe hat alle Vertragsdetails zuende gebracht. Dies ist zwar langweilig, aber leider auch Teil von Verpflichtungen, lieber Mahatma. Trotzdem glaube ich auch, dass man dringend auf der GF-Sport-Position handeln muss. Und dann wird Rebbe entscheiden. Sportdirektor mit Chef oder gehen. Ich hoffe Erstes.

      6
    • Das konnte man bei der offiziellen Bekanntagabw von Jonkers Entlassung schon so herauslesen, man beachte den letzten Satz.

      „Andries Jonker wird mit sofortiger Wirkung nicht mehr als Cheftrainer des VfL Wolfsburg fungieren. Diese Entscheidung trafen die Geschäftsführer Wolfgang Hotze und Dr. Tim Schumacher sowie Sportdirektor Olaf Rebbe in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat“

      1
  58. Wann ist die offizielle Vorstellung mit PK ? heute Abend ?

    0
  59. Es ist einfach anstrengend, unproduktiv und repektlos ggü . den Verantwortlichen des Blogs sowie den Lesern. Jedes Mal musst du Schweinchen schlau spielen und für Unruhe sorgen. Welchen Trainer hättest du denn gerne gesehen? Hecking hätten wir behalten sollen, aber da warst du (mal wieder) der größte Lautsprecher! Woher nimmst du denn deine ganze Weisheit und Voraussicht? Woher weist du das denn alles? Du redest nur über dein Bauchgefühl und nicht über Fakten. Warum stellst du dich nicht mal im Wolfsgeheul einer Diskussion und zwar persönlich am Telefon? Hier immer nur dagegen wettern ist das einfachste…

    32
    • Er war bereits im Wolfsradio, allerdings war er akustisch hier sehr viel weichgespülter und weniger endgültig faktisch in seinen Formulierungen als er das hier in seinen Texten ist. Manch einer wird sagen, dass sei ein Internethooligan :lach:

      Er hat aber sehr oft sehr recht, nicht immer aber oft. Über die textliche Schreibart kann man und sollte man gelegentlich hinwegsehen auch wenn es schwer fällt. Seine Quote schätzt er vermutlich selbst höher ein als sie tatsächlich ist, ist aber auch menschlich, wäre zwar nicht mein bevorzugter Charakter aber die Welt ist bunt.

      5
    • Immerhin stellt er sich und versucht seine Theorien / Ansichten argumentativ zu unterfüttern, während von dir gerade nur persönliche Diffamierungen kommen. Ich stimme sicherlich nicht bei allem mit Mahatma überein, aber in vielen Punkten trifft er einfach ins Schwarze.

      Sorry, aber der einzige der hier gerade Unruhe stiftet bist ausschließlich du, WolleGruen. :keks:

      7
    • Na das ist nun aber sehr verwunderlich elchi. Dabei bist Du doch so ein positiver VfL-Fan….Brüder im Geiste.

      6
    • Da das Wölfe Radio nicht live ist mag ich mir kein Urteil bilden in wie weit es vorab Informationen gab von Lenny bitte freundlich zu sein.

      1
  60. Mal ne andere Frage. Was ist eigentlich jetzt mit Bruma los? Immer noch im Aufbautraining?
    Ich finde das dauert alles sehr lang bei ihm.

    0
  61. Ich vermute das er mit gomez zurück kommt

    0
  62. Absolut pro Schmidt! Guter und cooler Typ. Mit dem sogenannten kleinen „Schrauber“-Image in seiner Vita, weckt das Identifikationspotential für die Fans. Kommt in den Interviews äußerst charismatisch, reflektiert und intelligent rüber (subjektive Eindrücke). Habe ihn seit seinem Beginn bei Mainz immer mal wieder verfolgt, nicht nur zuletzt durch seinen bisherigen äußerst ungewöhnlichen, aber gleichzeitig auch sehr interessanten Lebensweg für einen Fussballtrainer. Keine Ahnung warum es in der abgelaufenen Halbserie nicht mehr funktioniert hat bei Mainz, fand ich ziemlich schade.
    Davon mal abgesehen hat jeder Neuankömmling, in welcher Funktion auch immer, eine Chance verdient sich zu beweisen. Ich glaube Lenny war es (man möge mich virtuell steinigen, falls es anders war), der mal dieses nette Beispiel mit der Abteilung bei VW äquivalent dazu angesprochen hat – verdammte sch***e nochmal. Immer diese Verurteilungen im Vorfeld. Konstruktive Kritik ja. Permanente negative Kommentare… dazu wurde genug gesagt.
    Vielen Dank an Andries für die geniale Rettung an dieser Stelle nochmal! Du hast immerhin versucht das Beste aus diesen damaligen „Fussballern“ herauszuholen. Leider scheint es so zu sein, dass man diesen Chaos-Klub wirklich nur sehr, sehr schwer trainieren kann – wünsche Dir alles gute für deine Zukunft!
    Im selben Zug auch nur das Beste und vor allem viel Spitzengefühl an Martin Schmidt. Freue mich sehr auf morgen mich selbst live von ihm zu überzeugen!!! Uns allen viel Glück.

    27
  63. Auf Twitter tickert der VfL die Presserunde mit Martin Schmidt.

    0
  64. edit/admin: verschoben.

    10
  65. edit/admin: verschoben.

    8
  66. Elchi, persönliche Diffamierungen sind für mich Aussagen wie 00 Rebbe etc. aber bitte nicht meine Aussagen! Ich halte nur nichts von Pauschalkritik und Besserwisserei. Austeilen und bei Kritik sofort die Diffarmierungskeule schwingen ist ein bisschen albern!

    2
    • Das 00 kam aber vom User Martin, weil Rebbe im verborgenen arbeitet und selten was ans Licht kam.

      Allerdings bezweifelt Mahatma die Glaubwürdigkeit von Martin als Insider und daher hat er sich den Spaß mit 00 Rebbe gemacht.

      0