Home / Transfermarkt / Gerüchte / VfL Wolfsburg: Van Bommel zeigt offen Interesse an Ihattaren von PSV
Wechselt Mohamed Ihattaren zum VfL Wolfsburg? Foto: Imago

VfL Wolfsburg: Van Bommel zeigt offen Interesse an Ihattaren von PSV

Nach der offiziellen Vorstellung von Mark van Bommel beim VfL Wolfsburg äußerte sich der Niederländer bei ESPN erstaunlich offen zum Transfergerücht über Mohamed Ihattaren von PSV Eindhoven.

Um 13 Uhr wurde Mark van Bommel offiziell beim VfL Wolfsburg vorgestellt. Nach der Vorstellung durften Medienvertreter noch mit dem Niederländer in der Volkswagen Arena Interviews führen, so auch ESPN. Dort wurde van Bommel direkt zu dem Gerücht befragt, dass der VfL Wolfsburg Interesse habe, Mohamed Ihattaren von PSV Eindhoven zu verpflichten. Der ehemalige PSV-Trainer machte deutlich, dass er von Ihattaren verzaubert ist.

Wechsel zum VfL Wolfsburg? Van Bommel flirtet mit Ihattaren

Mark van Bommel antwortete erstaunlich offen und direkt: “Ich kenne Mo sehr gut. Ich habe ihn als kleinen Jungen beim PSV bekommen und ihn in die erste Mannschaft geholt. Ich denke wirklich, dass er ein fantastischer Spieler ist, ein guter Junge, der mit mir das Spitzenniveau erreicht hat”, sagte Van Bommel.

“Natürlich sind wir immer verbunden, weil ich mit ihm zusammengearbeitet habe und er gut mit mir gespielt hat. Wohin ich auch gehe, wir werden immer verbunden sein. Will ich ihn hierher holen? Wir sind immer an guten Spielern interessiert.”

Die Bundesliga-Saison startet für Van Bommel und Wolfsburg am 14. August mit einem Heimspiel gegen den VfL Bochum.

Mark van Bommel bevorzugt offensive Spielweise

Auf der Pressekonferenz des VfL Wolfsburg, bei der Mark van Bommel am Mittwoch offiziell vorgestellt wurde, machte der Niederländer deutlich, dass er eine offensive Spielweise verfolgt.

„Ich möchte attraktiven Fußball spielen und habe eine Vorstellung davon, wie ich das machen möchte. Das hängt aber auch von den Qualitäten der Spieler ab“, sagte Van Bommel bei seiner Präsentation in der Volkswagen Arena.

“Es wäre schön, wenn die Leute sagen: Das ist eine Van Bommel-Mannschaft. Am besten sieht man, wenn die Spieler verstehen, wie man spielen möchte. Ansonsten muss man etwas anderes machen.”

Goals, Skills und Assists von Mohamed Ihatarren

44 Kommentare

  1. Mark van Bommel wurde beim VFL Wolfsburg vorgestellt und verbirgt sein Interesse an Mohamed Ihattaren nicht.

    https://twitter.com/ESPNnl/status/1410215250595659782

    2
  2. https://www.google.com/amp/s/m.fcupdate.nl/ampartikel/%3fid=386954

    Van Bommel meint auch, dass man mit Berghuis gesprochen habe. Allerdings sucht der VfL eher nach jüngeren Spielern. Damit hat sich das denke ich erledigt.

    0
  3. Van Bommel in Plauder Laune?!

    0
    • Wundert mich auch. Auf der PK sagt er nichts dazu und im Nachgang plaudert er munter mit den niederländischen Medien?

      0
    • Er macht die Transfers und Jörg und Marcel bilden die Scouting-Abteilung. Im Zuge einer Umstrukturierung wurde diese Entscheidung intern so getroffen! :ironie2:

      Naja, wollen wir mal nicht päpstlicher sein als der Papst – am ersten Tag. Aber diese Dinge sind eigentlich nicht seine Baustelle. Glasner wurde das klar mitgeteilt. Normalerweise müsste man da jetzt auch mit van Bommel drüber sprechen. Bei Misserfolg oder gescheiterten Transfers werden diese Geschichten doch medial wieder hervorgeholt…

      5
  4. Ist Schmadtke konsequent, müsste MvB noch vor dem Trainingsauftakt morgen bei ihm zum Rapport antreten, um sich die erste gelbe Karte abzuholen.
    Und Hiete/kicker bastelt bereits am entsprechenden Artikel. Die Überschrift hat er schon: Schmadtke reagiert auf Indiskretion – Van Bommel vor dem Aus.

    6
    • Hiete liest hier gerne mit und du gibst ihm schon die Vorlagen für Artikel. :ninja:
      Aber ich sehe genauso wie du.

      4
    • Das ist schon ein großer Unterschied. MvB äußert sich recht allgemein, dass gute Spieler immer interessant sind.

      Glasner hat nach einer Durststrecke rumgejammert, (sinngemäß) dass er mit dieser Truppe nicht mehr erreichen kann und er eigentlich andere Spieler wollte.

      13
    • Aus meiner Sicht gibt es da zwei unterschiedliche Gesprächskomplexe. Nummer 1: Ihattaren. Van Bommel erzählt lang und breit wie gut er mit ihm klarkommt. Auf die Nachfrage ob er ihn denn nach Wolfsburg holen will, kommt ein eigentlich gut moderiertes "Wir wollen immer gute Spieler holen". Damit ist eigentlich gar nichts gesagt.

      Punkt zwei ist Berghuis. Was man hier als problematisch sehen kann, ist die Bestätigung, dass Berghuis mit WOB gesprochen habe (wobei auch das schon länger bekannt war). Durch den Zusatz, dass man aber eher junge Spieler suche, klingt es zudem so, als ob Berghuis dem VfL abgesagt habe.

      Insgesamt hat das für mich aber längst nicht die Qualität von dem was Glasner gesagt hat. Ich halte nur die Aussagen zu Berghuis für etwas zu offensiv formuliert. Vielleicht wird man van Bommel noch einmal nahelegen, insbesondere nicht gegenüber dem niederländischen Fernsehen, so frei über interessante Spieler zu plaudern. Den Charakter einer gelben Karte sehe ich hier aber längst nicht erfüllt.

      12
    • https://www.espn.nl/voetbal/artikel/_/id/8847395/van-bommel-had-bij-wolfsburg-na-een-gesprek-al-een-goed-gevoel

      „ Als jonge jongen heb ik hem naar de Onder 19 gehaald. Ik vind hem een fantastische speler die onder mij een hoog niveau heeft gehaald. Mo is gewoon een topspeler. Waar ik ook naartoe zal gaan, Mo zal altijd genoemd worden. Het is gewoon een goede gast en goede gozer waar ik het altijd goed mee kan vinden." Of de middenvelder daadwerkelijk naar Duitsland komt? "Voor goede spelers hebben we altijd belangstelling."

      „Ook Steven Berghuis werd nadrukkelijk in verband gebracht met de nieuwe club van Van Bommel. "We hebben wel een keer contact gehad. Hij heeft ook contact gehad met Wolfsburg, maar we willen jonge spelers. Steven is een goede speler, ik wilde hem ook naar PSV halen en hij heeft een hoog rendement met goals en assists. Maar op dit moment speelt dat niet."

      Für mich ist das ein klarer Unterschied zu Glasners Aussagen. MvB spricht zum einen über einen Spieler den er zum Profispieler gemacht hat (Mo Ihattaren) und lobt diesen für seine Entwicklung und dass er gut mit ihm klarkommt. Zum anderen redet er über Berghuis, mit dem er Kontakt hat aufgrund seiner Zeit bei PSV, dass Kontakt zu Wolfsburg bestand, aber man lieber junge Spieler haben möchte. Übrigens alles Sachen, die vorher auch schon bekannt waren, völlig kritikfrei formuliert.

      Wer ihm daraus jetzt einen Strick drehen will, der soll zur Bild gehen oder ganz mit Journalismus aufhören.

      17
    • Die WAZ fasst ja bereits zusammen, dass Ihattaren kein Thema ist. Ebenso Berghuis. Van Bommel zündet wohl eher mit Freude Nebelkerzen. Der VfL kann sich ja freuen, wenn er mit guten Spielern in Verbindung gebracht wird. Ist ja keine schlechte Presse.

      2
    • Nunja, der Kicker schrieb vor einiger Zeit, dass Hauge nicht Plan A ist. Nun wird gesagt, er sei zu teuer, ebenfalls Irhattaren.

      Man selbst will aber für Brekalo 15 Millionen haben. Ich würde mal behaupten, dass da jemand 0,0 weiß.

      Wenn Hauge und Berghuis nicht Plan A sind, für welche Summe soll man dann einen Top-Spieler, Wunschlösung bekommen?

      Apfel und ein Ei? Für mich riecht das nach Seiten füllen und nichts wissen. Für einen guten Außen, der Top Format hat, wird man 10 bis 15 ausgeben müssen.

      5
    • Wo steht denn, dass Hauge zu teuer ist?

      0
    • vielleicht will man ja Messi :D

      Der ist ab morgen ablösefrei zu haben :D

      Gut, sein Gehalt würde natürlich die zu teuren 15 Millionen deutlich übersteigen aber wer weiß :D :ironie2:

      Nein mal im Ernst, denke auch das da keine Zeitung wirklich was weiß. Es wird wohl wirklich diese absolute Wunschlösung geben, keiner kennt aber den Namen. Ist man von der überzeugt wird man da auch nen hohen Betrag locker machen können und wollen.

      0
    • Vielen Dank. Die kolpotierte Summe von 15 Millionen (oder sogar niedriger) für Hauge würde ich aber keinesfalls als zu hoch erachten. Hoffentlich ist Schmadtke am Ende nicht zu knauserig…

      0
    • Die Zeitungen scheinen doch selber nichts zu wissen , andauernd werden irgendwelche Namen gespielt nur um sie dann wieder zu dementierten. Da scheint es keine heiße Spur zu geben.
      Interessant fand ich noch das MvB gesagt hat das man auch von Abgängen und wechselwilligen Spielern abhängig sei und dann dementsprechend Ersatz braucht.

      0
    • Da steht (zu) teuer. Das klingt er nach einer Spekulation der WAZ und nicht nach Infos.

      0
    • Ich gehe fest davon aus, dass wir im Laufe der nächsten Wochen Transfereinnahmen verzeichnen. Dann wird sicherlich der ein oder andere Fall neu bewertet.

      5
    • Was steht in den Artikel?

      0
    • nichts wirklich relevantes.

      Dazu kann man sich denken das es auch Quatsch ist. Lens will 20 Millionen.

      Erstens nicht vorstellbar das wir für einen IV so viel zahlen, zweitens tun wir uns bei Bornauw schon schwer uns an die 15 Millionen anzunähern.
      Da wird nichts dran sein.

      3
    • Schade, finde des sehr stark. Wenn bournow wirklich unabhängig von Lacroix ist, kann ja bade der lacroix Ersatz sein

      0
  5. Ich rechne auch mit Transfereinnahmen – endlich mal! Aber natürlich ist das auch schade, wenn Leistungsträger den Klub verlassen. Sogar van Bommel hat – ungefragt – auf seiner Vorstellungs-PK davon gesprochen, dass man abwarten müsse, ob von anderen Klub Interesse an unseren Spielern bestehe. Da ist zweifelsohne etwas im Busch! Und ich denke, das Lacroix nur ein Kandidat ist. Wir werden nicht jeden Spieler, der andernorts Interesse weckt, ziehen lassen. Aber hinter den Kulissen wird es nicht nur eine Anfrage geben. Auch z.B. MbBau hat aufgrund seiner unglaublichen Wucht gepaart mit Tempo einen Markt. Schlager als klassischer Umschaltspieler mit Dynamik nach Ballgewinnen sowieso. Spieler wie Renato Sanchez haben dem Typus "Kroos" längst die Show gestohlen. Brooks könnte schon wegen seiner Vertragssituation woanders Interesse wecken. Und obendrein ist Weghorst ein Dauerthema, weil es schlicht der beste Moment wäre. Werte wie nie, noch gerade so im besten Alter, endlich als Nationalspieler im Fokus… und der Kane-Transfer ist vielleicht nur ein Dominostein auf dem Mittelstürmermarkt.

    Im Übrigen haben Schäfer und Schmadtke vor Wochen betont, dass man "einige Dinge vorbereitet habe". Was ist aber passiert? Nichts! Man hat die Philipp-Verpflichtung abgewickelt, an welcher nie Zweifel bestanden. Und man hat MacNulty von einem Verbleib überzeugt. Vranckx war schon im Winter fix. Warum tut sich so wenig? Ich denke: Man muss abwarten! Sollte z.B. Wout gehen, ist die Aufgabenstellung eine ganz andere. So würde man vielleicht einen Nebenmann suchen, der versetzt neben ihm oder auf dem Flügel spielen kann. Bei einem Weghorst-Abgang muss man einen absoluten Zielspieler in der vorderen Reihe, also einen richtigen Schlüsselspieler – sportlich wie menschlich – ersetzen. Das ist sicherlich nicht vorbereitet. Genauso hat ein möglicher Lacroix-Verkauf Auswirkungen auf die Gespräche mit Brooks und andere Transferkandidaten. Die Mischung muss ja weiterhin irgendwie stimmen, z.B. wollen wir sicher nicht mit zwei Ausputzern spielen. Mir scheint gerade extrem viel in der Schwebe. Könnte die interessanteste Transferperiode seit längerer Zeit werden… auch weil Großverdiener abgegeben wurden und wir auf dem Markt mit der CL-Teilnahme punkten können. Und hier und da vielleicht auch mit dem Namen van Bommel. ;-)

    6
    • Kann deine Ausführungen total nachvollziehen. Trotzdem… wenn man "einige Dinge" für den Juni vorbereitet hat, warum zieht man diese dann nicht durch. Hat im letzten Jahr mit Bialek und Lacroix doch auch gut geklappt. Alles auf einen etwaigen Abgang von Wout auszurichten, macht für mich keinen Sinn. Morgen ist Trainingsstart und man hat das Gefühl, dass eher Spieler gehen könnten, als dass sie kommen. Aber vielleicht ist das auch nur meine Fanseele, die sich einfach nach Transfernews sehnt.

      2
    • Ich meine eben: Abgänge ändern die Aufgabenstellung! Weghorst war nur ein Beispiel. Da glt genauso im Zusammenhang mit jedem anderen namhaften Abgang. Sollte z.B. Weghorst gehen und ein potenzieller Ersatz ein etwas anderer Typ sein, würde vielleicht auch das Anforderunsgprofil für den Nebenmann ein wenig anders aussehen. Nicht nur bezogen auf die Spielweise, auch mit Blick auf die Kosten und Alterstruktur…

      1
    • Verstehe ich und ich will auch nicht ungeduldig klingen, weil ich mir bewusst bin ,dass der Markt schwierig ist. Warum aber hat man immer noch keinen Ra/La geholt… dieser könnte doch völlig unabhängig von Wout oder Lacroix verpflichtet werden. Auch wenn wir Geld einnehmen, werden wir keinen Spieler für 20 Millionen aufwärts holen, sodass das Spielerprofil für diese Positionen doch gleich bleiben sollte. Auch dieser ominöse van de Ven Transfer hängt doch völlig in der Luft. Entweder bin ich überzeugt oder eben nicht… warum wartet man da wochenlang…

      5
    • So rechnen vielleicht Fans. Die lesen angebliche Ablösesummen in den Zeitungen. Da gehört aber mehr dazu. Gehaltskosten über Jahre gestreckt, einge gesunde Struktur… du nimmst ja nicht zwei Topverdiener für die dieselbe Position unter Vertrag. Lacroix kam aus der franzöischen zweiten Liga und wird hier für kleines Geld spielen. Bei Brooks sieht das wieder anders aus. Beibt der länger, könnte man dahinter eine günstige Alternative wie MacNulty/van de Ven (beide Linksfuß) aufbauen. Geht Brooks, würde man hier vielleicht anders investieren. Mit Stoßstürmer willst Du daneben vielleicht Spieler, die wie Kostic auf die Grundlinie gehen und Flanken schlagen. Hast vorne drin eher den beweglichen Typ, sollen die Nebenleute vielleicht eher die Position mit ihm tauschen und selbst abshließen. So wie es bei Deutschland mit Gnabry, Müller und Havertz geplant war… und nicht funktioniert hat. Aufgrund dessen, was man lesen und hören konnte, war auch unter Glanser vermutlich der klassische Flügelspieler nie ein Thema. Eher wollte man einen Darwin Nunez neben Weghorst, der eher die tiefen Wege geht… welche Idee van Bommel verfolgt, wissen wir ja noch gar nicht. 4-3-3 wird ja insbesondere deshalb angenommen, weil wir es schon spielen und er Holländer ist. Mbabu, Roussillon und Otavio sind sicherlich auch Waffen, die man sich nicht berauben wird. Ich denke, wir suchen eher Offensivspieler, die nach innen ziehen und von den Außenverteidigern überlaufen werden. Aber wir wissen es nicht wirklich. Und Abgänge können eben viel verändern.

      0
    • Na wenn "TheFunkyTechnician" das schreibt…

      0
    • Was steht da denn, der Typ ist ein Kasper und hat eingeschränkt wer was lesen kann.

      0
    • Wenn lacroix fur eine summe von 23, 24 mio verkauft wird, ist es aus meiner Sicht kein guter Deal. Es sei denn, der VfL bekommt beim nächsten weiterverkauf 50 prozent

      0
    • Naja, der bezieht sich auf die lvz (Leipziger Volkszeitung). Bei 23, 24 Mio. liefe irgendwas falsch… da müsste ein etwaiger Bonus ja 15 Mio. betragen, damit man das irgendwie gerechtfertigt bekommt.

      1
    • Man muss bedenken: Frankfurt bekommt "nur" 23 Mio. wegen des komischen Deals mit Mailand im Zuge des Rebic-Verkaufs, alles andere geht an die Berater. Leipzig muss auch die Berater bedienen und wird am Ende wohl doch über 30 Mio. investieren. 30 Mio. + Bonus und ggf. Weiterbeteiligung klänge bei Lacroix schon etwas versöhnlicher, da wir die Kohle ja auch gut gebrauchen könnten gerade in Pandemiezeiten. Das soll nich bedeuten, dass ich den Deal in dieser Form als "gut" bezeichnen würde, er wäre eher das erträgliche Minimum… wobei ich Leipzig grundsätzlich nichts gönne. Das Konstrukt widerspricht eben allem, was man sich die Liga bewahren wollte. Den Startplatz hat man sich nach meinem Empfinden durch Schlupflöcher "ergaunert", weshalb ich RB kategorisch ablehne. Hat für mich keine Daseinsberechtigung. Egal wie gut sie in Sachsen arbeiten. Aber das ist ein anderes Thema. Will nur sagen: Mir täte es weh, unseren Shootingstar ausgerechnet für das RB-Kartell auflaufen zu sehen…

      7
    • Alles unter 30 Millionen wäre ein Witz! Was will Lacroix in Leipzig?!

      3
  6. Wenn ML wirklich zu Leipzig wechseln möchte, soll er gehen! Reisende soll man nicht aufhalten!

    Entspricht die Ablösesumme nicht dem Marktwert, wird er aus nachvollziehbaren Gründen wohl bleiben müssen. Wenn beide Seiten allerdings so offen ihre Wünsche äußern, Sind wohl eher irgendwelche Bonuszahlungen und Beteiligung an Walter Verkäufen denkbar, als ein Verbleib.

    Finde es sehr schade, weil ich ihn vermuten Kicker hätte und er vorher nicht allzu langer Zeit geäußert hat, bleiben zu wollen

    3
  7. Wir lehnen ein Angebot von 20 Millionen ab, daraufhin auch noch ein zweites Angebot und dann verkaufen wir ihn für 23 Millionen? Das denke ich eher weniger…

    1
    • RB soll beim ersten mal 20 Mio geboten haben, beim zweiten mal schätzungsweise 22 Mio und jetzt werden 23-24 Mio spekuliert – alles jeweils plus Boni. Ich glaube, das kann schon hinkommen. Aber das wird uns nicht reichen…

      Das nächste Angebot von RB wird denke ich entscheiden, ob er nach Leipzig wechselt oder nicht. Schmadtke hat auch gesagt, das er das Thema nicht durch die Vorbereitung mitschleppen möchte. Und die Engländer rühren sich scheinbar nicht bzw. wollen spät die Transfers billig eintüten. Das wird aber nicht immer funktionieren…

      1
  8. Die BILD tendiert, dass Baku ein wichtiger Spieler in Handi Flicks Aufstellung einnehmen könnte, da er wohl zurück zur 4er-Kette tendiert.

    https://m.bild.de/sport/fussball/nationalmannschaft/nationalmannschaft-ist-das-die-neue-startelf-von-hansi-flick-76939510.bildMobile.html

    0
    • Wenn man zentral von Kimmich – Goretzka – Müller ausgeht – also dem magischen Flick Dreieck, dann bleiben für rechts eigentlich nur Baku und Klostermann. Ich mag ehrlich gesagt beide Spieler. Klostermann hat schon eine gewisse Erfahrung und Baku ist jung, die Mischung würde stimmen.

      Links sehe ich allerdings nicht Halstenberg, sondern weiter Gosens. Auch in der Viererkette. Der hat so eine starke Mentalität, das er es auch defensiv hinbekommen sollte. Bei Bayern spielte mit Davies auch ein sehr offensiver Spieler links hinten.

      Das Kroos und Gündogan zurücktreten, das glaube ich auch. Müller macht 100 Prozent weiter, da bin ich mir sehr sicher. Hummels muss man abwarten. Wo ist die Alternative? Rüdiger hat Potenzial. Aber danach: Süle? Ginter? Hmm… das ist jetzt noch nicht zu beantworten…

      Vorne liegt es auf der Hand: Gnabry, Sane, Havertz, Werner, Musiala, Wirtz.

      3
    • Also ich würde vorne auf jedne Fall den Nmecha nicht aus den Augen verlieren.
      Hat bei der U21EM in 6 Spielen 4 Tore gemacht und in seiner Karriere (wenn er als Mittelstürmer gespielt hat!) in 143 Spielen 70 Tore + 20 Vorlagen… Und er ist erst 22!

      Gnabrys und Sanés Einstellung auf dem Platz war manchmal schon fragwürdig bis grenzwertig… Und Werner macht einfach vorn die Dinger nicht rein….

      Nmecha hat nur leider bei uns nicht funktioniert… (wir ziehen seine Statistik total runter mit 6 Einsätzen und 0 Toren…

      2
    • Ich bin sehr gespannt, welche U21 noch den Durchbruch schaffen. Pieper, Bersisha, Dorsch und Raum traue ich da am meisten zu. Pieper spielt jetzt seine erste Saison 1. BL, Dorsch wechselt evtl. nach Augsburg, also auch im Fokus, Raum geht nach Hoffenheim und Berisha hat ja seine Qualität schon in der CL bewiesen.

      Interessant, der Nachwuchs kommt fast durchweg nur von "kleinen Vereinen"…wenn man von Moukoko absieht.

      0
    • David Raum und auch Adeyemi könnten perspektivisch interessant werden. Gosens und Raum links hinten würde passen. Und Adeyemi ist sehr schnell und kann pressen, das passt zu Flick. Nmecha? Hm, eine Chance wird er sicherlich bekommen, aber ich weiß nicht ob er der Stürmer Nummer Eins werden kann…

      Zudem die Frage: Setzen sich Berisha, Burkhardt und Nmecha gegen Gnabry, Sane und Werner durch? Eher nicht aus meiner Sicht. Ich gehe davon aus, das insbesondere die Ex-Bayern-Spieler wieder Einstellung zeigen. Und am Ende ist dann wie immer eine Qualitätsfrage. Daher gehe ich fest davon aus, das sich ein Gnabry seinen Platz nicht nehmen lässt. Alles andere würde mich extrem wundern…

      1