Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart


 
Nachdem gestern mit der Partie Schalke 04 – Hannover 96 (5:4) die Rückrunde eingeläutet wurde, wird es am heutigen Samstag auch für den VfL Wolfsburg ernst.
Die Spieler von Dieter Hecking treffen auf das Team von Bruno Labbadia, den VfB Stuttgart.

Vieirinha zunächst auf der Bank !?
In Wolfsburg herrschen derzeit frostige Temperaturen um die -6 Grad. Dazu gab es in den Vormittagsstunden einen dichten Schneefall, der auch über die Mittagsstunden weiter anhielt. Für Spieler und Fans könnte das gleich zu Beginn der Rückrunde eine erste Belastungsprobe werden.

Die Wölfe scheinen gut gerüstet zu sein. Insgesamt hat der VfL Wolfsburg eine sehr gute Vorbereitung absolviert. Das Fazit von Spielern und Verantwortlichen fällt gleichermaßen positiv aus.
Die Chancen auf einen Sieg scheinen gestiegen zu sein. Heute heißt es sich voll zu konzentrieren und das Gelernte abzurufen.

Foto: Sebastian S. , Fotomontage: N.Scholz
Der Gegner:
Der VfB Stuttgart kommt ersatzgeschwächt nach Wolfsburg. Auf der Ersatzbank sitzen weitestgehend junge Spieler, oder leicht angeschlagene bzw gerade von einer Verletzung genesene Spieler. Labbadia setzt bei den Ersatzspielern zudem eher auf defensivere Spieler. Beginnen wird der VfB allerdings eher offensiv (4-3-3 mit nur einem Sechser).
So könnte Stuttgart spielen:

————-Okazaki————-
Traoré———————Harnik
—–Holzhauser—-Gentner——-
————Kuzmanovic———–
Molinaro-Niederm.-Tasci-Rüdiger
———-Ulreich—————

Auch ein 4-2-3-1 ist beim VfB möglich. Gentner und Kuzmanovic würden in dem Fall die beiden Sechser bilden. Die Offensive bestünde aus: Harnik, Hajnal, Traoré – Okazaki (so spekuliert es der Kicker)

Es fehlen: Boka, Hoogland, G. Sakai, Audel, Bah, Kvist, Cacau, Ibisevic, Torun


 

Wartet auf seine Einwechslung: Bas Dost
Beim VfL Wolfsburg zeichnete sich unter der Woche folgende Aufstellung ab:

——————Olic—————
RiRo———–Diego——Perisic
———–Polak–Träsch———-
Schäfer-Kjaer-Madlung-Fanger
————Benaglio—————

  • Ein besonderes Augenmerk wird auf Wolfsburg Neueinkauf Ivan Perisic liegen. Wie wird er sich in seinem ersten Bundesliga-Pflichtspiel für seinen neuen Verein schlagen?
  • Ebenso wird es interessant zu beobachten sein, wie Rodriguez im Mittelfeld zurecht kommt. Ist es richtig von Hecking auf die etwas defensivere Variante mit Rodriguez zu setzen und den zuletzt neu erstarkten Vieirinha zunächst auf der Bank zu lassen?
  • Wie kommt Olic im Sturm zurecht, und wann wird der wieder genesene Stürmer Bas Dost in die Partie eingewechselt?
    Ein weiterer Fokus wird auf Christian Träsch liegen. Gegen seinen ehemaligen Verein ist Träsch besonders heiß und gewillt gute Leistungen zu zeigen. Kann er in den kommenden drei Partien vielleicht Josué verdrängen, der für eben diese drei Partien rotgesperrt ist?
  • Wie wird sich Alexander Madlung schlagen? Lange war unklar, wer den gesperrten Naldo ersetzen wird. Mit Emanuel Pogatetz, Alexander Madlung und Felipe hat Dieter Hecking drei vermeintlich gleichstarke IVs als Ersatz dabei, und damit die Qual der Wahl.
  • Und zu guter Letzt: Wie wird der Einstand von Dieter Hecking bei den Wölfen sein? Bei einem Sieg könnte ein neuer Schwung eingeleitet werden, der in der Rückrunde zu neuen Zielen führen könnte. Der Grundstein könnte heute gelegt werden.

Alles in allem gibt es viel Neues zu beobachten und viele Gründe sich auf die Rückrunde zu freuen.
Auf ein gutes Spiel, warme Füße und hoffentlich einen verdienten Sieg!

Auf geht’s!
 
 

151 Kommentare

  1. Du hast Diego in deiner Aufstellung vergessen :)

    0
    • ….ja, das hat mich auch gerade gewundert!

      0
    • Den braucht man eigentlich nicht zu erwähnen.. Ich finde er entwickelt sich immer mehr zu DEM VfL Spieler.. Ohne ihn wären wir ganz blass!

      0
  2. Also mit Alex Madlung. Der Junge ist ein „Genie“. ;-)

    0
  3. Was ist denn mit Schäfer los?
    Der verliert ja einen Ball nach dem anderen.

    0
  4. Naja, das war ein Bock von Schäfer. Der nächste Bock kam das von Rodriguez. Und dann hat Kjaer dem Gegner den Ball in die Füße gespielt. Alles noch halb so wild. Aber man merkt doch, dass wir unsere Spielweise umgestellt haben. Nur kann man nach einer so kurzen Vorbereitung mit dem neuen Trainer noch nicht erwarten, dass alles klappt. Stuttgart ist da in seiner Entwicklung unter Labbadia schon deutlich weiter. Man merkt z.B., dass wir schnell Probleme bekommen, wenn der Gegner früh attackiert. Dann haben wir noch nicht die nörige Ruhe und Abgeklärtheit. Und oben genannte Fehler passieren schnell mal. Aber man merkt auch, dass wir willig sind…

    0
    • Die Wolfsburger Fehlpassquote hat sich verbessert.
      Ist zwar noch nicht wie bei den Spitzenclubs – kann sich aber bis jetzt sehen lassen.

      0
  5. Ich höre gerade: Wir haben dir drittbeste Zweikampfquote in der Liga! Wahnsinn! Daran kann man mal sehen, worauf frühere Trainer besonders viel Wert gelegt haben müssen. Und wie sensationell spielschwach wir gewesen sein müssen, um trotzdem nur 15. zu sein. Autsch! ;-)

    0
  6. …und wieder Missverständnis mit Schäfer… Ist nicht sein Tag heute…

    0
  7. Da koennen die Zweikampfwerte und/oder die Passquote noch so toll sein, wenn vorne keiner sich traut zu schiessen und hinten die Abwehr patzt, verlierst Du und stehst auf Platz 15.

    0
    • …jo, so ist das leider. Obwohl Olic finde ich jetzt nicht sooo schlecht

      0
    • …die wenigesten Gegentore waren auf individuelle Patzer unserer Abwehr zurück zu führen. Das ganze Verhalten in der Rückwärtsbewehung stimmte nicht. Und im Kern geht’s da um das Verhalten unserer defensiven Mittelfeldspieler.

      Dass Schäfer und/oder Rodriguez immer mal wieder falsch laufen, würde ich auf die fehlende Eingespielheit schieben. Weniger darauf, dass der eine oder andere einen schlechten Tag hätte. Wir spielen durch über Außen ganz anders als unter den vorherigen Trainern.

      0
    • Naja, Dost hält sich die ganze Zeit an der Grenze zum Abseits. Das ist seine Aufgabe. Und er „stand“ nicht im Abseits im wörtlichen Sinne, sondern hat sich meist zu früh bewegt, so dass seine Birne und sein Oberkörper abseits waren. Da sollte man schon differenzieren. Dost war aber fast auch die komplette Vorbereitung draußen und ist auch so ein anderer Spielertyp als „Dauerläufer“ Olic. Dost wird sich sicherlich umstellen müssen, um Hecking zufrieden zu stellen.

      0
  8. Bei Schäfer fällt heute auf das er geistig nicht frisch zu sein scheint. Vier Mal war jetzt ganz klar das der Mitspieler einen Doppelpass spielen will – nur Schäfer bekommt das nicht mit und bleibt stehen.

    0
  9. MAAAAAAAADLUNG!!!!! :-P

    0
  10. Die besten sind meiner Meinung nach Diego, Kjaer und Benaglio! Diego hat das Spiel sicherlich entschieden, Kjaer hinten sehr sicher und Benaglio wie immer konstant sehr gut!
    RiRo für mich ein Totalausfall und zurecht recht früh ausgewechselt (Bravo DH, endlich wird wieder gewechselt)!
    Der Sturm für mich unglücklich! Olic läuft wie ein Wiesel, ihm fehlt dann aber oft die letzte Kraft für eine präzise Flanke! Dost genau das Gegenteil, steht nur rum, flucht mehr als dass er spielt. Steht auch sehr häufig im Abseits.
    Perisic fand ich auch recht blass.
    Madlung war jetzt gar nicht so schlecht, hat aber statt richtigem Spielaufbau die Bälle häufig nur lang nach vorne gedroschen. Aber defensiv solide!

    0
    • Ja, die Wechsel von Hecking waren gut. In der Halbzeit Rodriguez raus und Dost rein, so dass man offensiver ausgerichtet war, um in Fuehrung zu gehen; nach dem 2:0 dann defensiver, indem nach den anderen beiden Wechseln dann Hasebe fuer Perisic auf der rechten Seite spielte.

      0
    • Unterstütze deine Meinung. DH hat RoRi gott sei dank rausgenommen. Ich bewundere immernoch Hasebe, der von einer Position auf die nächste ‚geschubst‘ wird & einfach total klasse ist.
      Fagner und Schäfer hatten wohl einen eher schlechten Tag.

      0
  11. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Das gibt etwas mehr Ruhe und Sicherheit. Eine Offenbarung war es aber nicht.
    Kjaer habe ich von Anfang an viel zugetraut: Vertrag verlängern, ebenso mit Diego! Wieder die Besten.

    Für mich sind Schäfer und Rodriguez zusammen keine Lösung. Das wird nichts, d.h. Perisic muss in das linke Mittelfeld. Auf den Sechser-Positionen fehlt Qualität, aber das habe ich wohl auch schon öfter gesagt. Auf Rechtsaußen fehlt ein Spezialist. Das ist auch nicht neu. Dost mache ich keinen Vorwurf, aber er muss noch viel lernen.

    Dieter Hecking wird manches gesehen haben, was im nicht gefallen hat. Es fehlt noch viel Selbstbewusstsein.

    Herr Allofs, wie sagte FDP-Rösler mal: Ab jetzt wird geliefert: Kader verkleinern und bloß nicht wieder Durchschnitt einkaufen – und wenn er noch so billig ist. Felipe als 3. IV behalten und aufbauen!

    0
    • Dann wird das sicherlich etwas werden, wenn schon der VfL das auf seiner Webseite schreibt.

      0
  12. Die langen Bälle von Madlung kann ich nicht mehr sehen….
    Und Träsch wird auch nichts mehr…..
    Jetzt in Hannover punkten und dann langsam den Weg durchs Mittelfeld….

    0
    • Ich bin sicher kein Träsch- oder Madlungfan, aber wie man so verbohrt sein kann in seiner Meinung, verstehe ich nicht!
      Madlung hat hinten alle Bälle gewonnen, die er gewinnen konnte. Und darum geht es in aller erster Linie las Innenverteidiger. Spieleröffnung mit flachem Pass schön und gut, aber bevor Madlung auch in Kjaer-Manier Fehlpass nach Fehlpass spielt, sehe ich lieber dieses Gebolze.
      Und Träsch hat richtig stark angefangen und dann zwar abgebaut, war aber immernoch auch einem ordentlichen Niveau. Hecking muss halt alle bei Laune halten und Polak hilft der Mannschaft momentan noch mehr als Träsch es kann.
      Aber was solls, die richtigen Fußballer sieht man halt nicht so gern wie die Schönspieler Schönspieler Vieirinha, Orozco etc.

      0
    • @Wunschtraum: wieso ist es verbohrt, wenn man sich in Kreisligamanier nach vorne gebolzte Bälle nicht so gerne ansieht?

      0
    • @Wunschtraum: richtige Fußballer ? Ich gucke gerade Götze und Reuss gegen Werder. Empfehle ich sehr, wenn man “ richtige Fußballer“ sehen will……

      0
    • @Diego

      „Verbohrt“ deshalb, weil Du immer, wenn es eine Möglichkeit gibt, diesen Spielern an den Karren pi**t. Und wenn, man etwas finden will, dann findet man bei jedem Spieler irgendetwas, das man aufbauschen kann. Aber das nur zur Erklärung des Begriffs.

      Der Vergleich mit zwei Ausnahmefussballern ist hanebüchen; zumal die auch eine andere Position spielen. Im gleichen Atemzug hättest Du auch Vergleiche mit Naldo odér Kjaer aufstellen können. Das wäre genauso „sinnvoll“ gewesen. ;-)

      0
  13. Ich verstehe nicht, wieso Vierinha nicht eingewechselt wurde. Hat meiner meinung nach ganz ordentliche Leistungen in der Vorbereitung abgeliefert und hat unheimliches Potenzial.
    Den Wünsche ich mir am nächsten Spieltag auf der Außenbahn anstelle von Rodriguez.

    0
  14. in hannover und dann in augsburg… das spielen mit dem tabellenrechner macht gerade spaß…

    0
  15. Dann kann Schäfer sich auch mehr auf die Defensive konzentrieren.

    0
    • Stimmt, RoRi und Schäfer arbeiten nur doppelt und Hamonieren irgendwie nicht. Vieirinha hätte ich auch ebsser gefunden

      0
  16. Ein toller Einstand für Hecking. Man war das kalt. Aber der Sieg geht voll in Ordnung. Einiges kann noch verbessert werden, aber für den Anfang will man nicht unverschämt werden. Ich bin zufrieden.

    0
  17. diego ist noch viele millionen mehr wert, als er bekommt. so einen spieler hat keine andere deutsche mannschaft. Den muss allofs unbedingt halten.

    olic ist besser als er häufig dargestellt wird. er ist stets bemüht, läuft sehr viel und dies zahlt sich langfristig mehr aus, als der einsatz von dost (für mich ein bewegungslegastheniker), der nur 1 m vor dem tor reagieren kann. für mich ist das keine kunst.

    0
    • Stimme dir vollkommen zu was Diego angeht.
      Der ist jeden Euro wert, den er verdient, ohne ihn hätten wir heute das nächste Unentschieden zu Hause erlebt. Durch sein Solo und den mutigen Abschluss, die zum ersten Treffer geführt haben, hat er das Spiel geöffnet. Glänzend wie er sich dann vor dem Freistoß zum zweiten Tor an der Linie gegen zwei durchsetzte. Auch der Freistoß erste Sahne.
      Diego muss Allofs unbedingt halten!
      Außerdem brauchen wir weitere Spieler mit ähnlicher Klasse, wenn wir unsere Ziele (Champions-League/International auf Dauer)wirklich erreichen wollen.

      0
  18. Hecking war lt Sportschau nicht zufrieden. Aber ehrlich gesagt fand ich’s recht ordentlich heute. Den Sieg hab ich nie wirklich in Gefahr gesehen.

    0
    • bei den stimmen zum spiel kannst du es nachlesen, dass er nicht zufrieden war.

      ganz ehrlich:
      es war ok heute. mehr konnte man in dieser kurzen zeit nicht erwarten, aber es gibt weiterhin noch sehr viel zu tun. mit einem ibisevic vorne drin wäre stuttgart um einiges gefährlicher gewesen und dann wäre es nicht so ausgegangen.

      alles in allem ein verdienter sieg, aber mit viel luft nach oben. allerdings muss man sagen eines der besten vfl-spiele der ganzen saison

      0
  19. Ich habe gerade Dieter Heckings Statement in der ARD-Sportschau zum Spiel gesehen: Gutes Ergebnis, aber noch viel zu tun! So sehe ich das auch.
    Ich finde das Management des VfL jetzt wirklich toll und auf dem richtigen Weg: Ruhig, sachlich, kompetent, freundlich, menschlich. Das passt und wird schon werden. Aber es dauert halt noch ein bisschen, bis die wirkliche Verbesserung kommt. Der Anfang ist gemacht.

    0
  20. Mal was ganz Verrücktes: Pep Gardiola wird im Sommer sicherlich mindestens 1 Mann nach München mitbringen. Es gibt schon Wetten auf Messi, auch wenn ich mich frage, ob der FC Bayern das überhaupt finanziell stemmen könnte. Alle Leute im Mittelfeld von Bayern werden wohl dabei nicht glücklich bleiben.

    Kann Herr Winterkorn nicht jemand von den Übrigbleibenden zu WOB holen? An Martinez und Schweinsteiger kommt jetzt schon keiner vorbei.

    0
    • @Gast: schöne Idee, ich glaube aber, dass wir eher beim BvB abschöpfen können: die haben einfach zu viele gute Sechser….

      0
    • Spanische Medien berichten gerade, dass Raul Co-Trainer von Gardiola werden soll?

      0
  21. Gutes Ergebnis, aber noch viel zu tun. => So sehe ich das auch.

    Mal etwas off-topic:
    Ich muss mir jetzt jeden Spieltag das Gelaber von unserem Ex-ex-Coach bei LigaTotal anhören… Was der wieder vom Stapel gelassen hat!

    0
  22. Noch zwei Tore für Dortmund und wir überholen noch Bremen ;)

    0
  23. Ganz starke zweite Halbzeit von unserer Nummer 10 heute.
    Außerdem dafür das Madlung in den letzten 7 Monaten wenn überhaupt nur ein paar Einwechslungen vorzuweisen hatte, fand ich es auch eine gute Partie seinerseits mit der Krönung zum 2:0. Es waren zwar auch wieder ein paar unnötige lange Bälle von ihm drin, aber dafür hat er hinten gut gestanden und auch einmal ganz wichtig vor Harnik geklärt.

    Ansonsten liegt noch eine Menge Arbeit vor uns und es wäre schön, wenn man aus Hannover nicht mit leeren Händen zurückfährt…

    0
  24. Denke das ist schon ok, das noch nicht alles rund lief. Zu Null gewinnen war schon mal wichtig, fürs Selbstvertrauen, zwar noch unnötige ballverluste bzw ungenaue abspiele aber DH ist ja auch nur nen Mensch. Wir haben schon deutlich schlechtere spiele gesehen, aber auf diese Leistung lässt sich aufbauen. Glückwunsch Jungs. Wird interessant geg 96, bitte die 3 Punkte mitbringen. Tolle Trainingswoche wünschen wir euch.

    0
  25. Zurück vom Spiel und ja, es war OK. Verstehe wirklich nichtdie Kritik gegen Madlung und Träsch, die zwar nicht Weltklasse sind aber immerhin starke Bundesligaklasse, Schwach dagegen Perisic und Rodriguez was den Spielfluss behinderte, besonderes dann in der ersten Hälfte. Am Ende wieder zurück zu Köstneraufstellung und das funktionierte. Aber: denke Perisic wird sich steigern. Zu FAgner: auch da die Kritik überzogen, es war ja eher Perisic der sehr schwach nach hinten arbeitete.

    0
    • @kurpfälzer:
      da muss ich Dir recht geben – Madlung hat in der zweiten Halbzeit den Perisic auch einmal richtig zurecht gewiesen und vehement angemacht… da war er mal wieder nicht richtig zur Stelle und wurde von zwei Mann ausgebootet…

      0
    • Ich glaube nicht, dass Perisic auf rechts gut aufgestellt ist. Und die Doppelei von 2 LV ist wohl auch nicht das Richtige. Da kann man noch deutlich besser werden.
      Was mich stört ist, dass das aktive schnelle Verteidigen gegen den Ball und schnelle direkte Umschalten auf Angriff einfach nicht klappen will. Die Spieler kommen zu langsam hinter den Ball und spielen kein wirkliches Pressing. Da hat Hecking noch viel zu tun.
      Madlung war heute ganz gut. Da hat Hecking sicher die richtigen Schlüsse gezogen. Es gibt aber gerade im DM noch viele Baustellen und da muss in eine höhere Qualität investiert werden, in schnelle, spielintelligente junge Leute.

      0
    • „Und die Doppelei von 2 LV ist wohl auch nicht das Richtige.“
      Vor allem: das hätte Hecking wissen können, das hatten wir schon mal diese Saison längere Zeit unter Magath :( !Hat zu dem Zeitpunkt auch nicht geklappt mit den beiden auf links!

      0
  26. zu Träsch:

    der war heute wieder richtig langsam. kam tlw. gar nicht hinter seinen Gegnern her – ich habe ihn eher schlecht als gut gesehen – wurde ja dann auch ausgewechselt, sah so aus als ob er Seitenstiche hätte, hat sich ständig an die linke Seite gefasst.
    Ist wohl zZ nur ein guter Joker. und ich wiederhole gerne das was ich schon einmal geschrieben habe: jemand mit Asthma kann für mich keinen Leistungssport betreiben bei dem es auch viel um Laufarbeit geht, wie z.B. beim Fussball. und Träsch hat Asthma.

    0
    • Träsch ist mit Sicherheit keine DM-Lösung für die Zukunft. Das trifft auf Polak aufgrund seines Alters ebenso wie auf Josue genauso zu. Ich weiß nicht, ob Hasebe und Medojewic die Lücke schließen könnten, wenn sie mehr Spielpraxis bekommen. Ich sehe keine Alternativen. Man wird nicht wirklich weiterkommen, wenn man im DM so konzeptionslos weiter wurstelt. Es ist halt leider so, dass es derzeit keinen interessanten Spieler auf dem Markt gibt.

      0
    • Ich erwähne hier nur zu gerne wieder einen Namen:
      Ilkay Gündogan !!!

      Er wurde von DH groß gemacht und dann konnte ihn der Club leider nicht halten, da SAHIN nun zurück ist in DO könnte man sich um ihn bemühen…
      Oder aber Herrn Leitner, wobei ich bei dem nicht wirklich weiss, ob der uns sofort weiterhelfen würde…

      Weiter interessant wäre ein Rode von Frankfurt, oder ein Biglia von Anderlecht…

      Wie gut das im Sommer zum einen unserer Südkoreaner wiederkommt, ich hoffe der kann hier an seine Leistungen in Augsburg anknüpfen…

      0
    • Wenn ich mich recht erinnere wurde direkt nach der Auswechslung gesagt, dass er sich eine Rippenverstauchung zugezogen haben soll und unter ärztlicher Behandlung in die Umkleide ist

      0
  27. Felipe kurz vor einem Wechsel zum VFB Stuttgart

    http://m.transfermarkt.de/de/news/news/anzeigen_111303.html

    0
    • Erstmal ja nur Leihe…
      Weiss jemand ob mit KO ???

      Wir haben hier auf jeden Fall wohl eher keinen Bedarf… Mit Kjaer und Naldo sind wir super aufgestellt und mit Madlung und Knoche haben wir zwei weitere solide IV’s, zudem kommt im Sommer noch Thoelke wieder und ggf. auch Russ !!!

      Pogatetz steht ja angeblich auch vor einem Wechsel, ich bin ja mal gespannt was die nächsten Tage noch passieren wird…

      0
  28. Ich persönlich fand den ersten Wechsel sehr zweifelhaft! Nach der Hinrunde wurde quasi einstimming verlautet Olic bringt uns auf den außen nichts.. Nun wird er in der 2. Halbzeit wieder auf die Außen gesetzt und hier wird diese Entscheidung von Hecking gefeiert.. Man verstehe wer wolle, ich jedenfalls nicht!
    Offensiv hätte er Perisic nach links und Vierinha für RiRo auf rechts bringen sollen(meiner Meinung nach). In der 2. Halbzeit hat man auch klar gesehen wie weit Dost in den Taktikanforderungen hinter her hinkt. Einen Fehlpass in der eigenen Hälfte spielen, alibimäßig 2-3 Meter hinter her zu gehen und dann stehen zu bleiben, hät ich kein Bier in der Hand gehabt, wäre ich glaube an die Decke gegangen!! Da hät ich einen Olic lieber weiter zentral gesehen!

    Unabhängig vom meinem Gemaule, solide Leistung der Mannschaft, Mund abwischen und weiter arbeiten wie Hecking es schon formuliert hat!

    0
    • Ich denke, dass Perisic in das linke DM gehört. Man sollte die Spieler dort einsetzen, wo sie ihre größten Stärken haben. Der Doppel LV Schäfer/Rodrigues hat nichts gebracht: Das nächste Mal bitte Schäfer/Perisic auf links. Rechts im DM Hasebe und auf RA Vierinha. Einen wirklichen Spezialisten auf rechts braucht man ebenso nötig wie einen Defensivspezialisten. Als Übergangslösung sollten Hasebe und Medojewitz ausprobiert und herangeführt werden.

      0
  29. Neulich sprach einer User (ich glaube er hieß Poseidon) darüber, dass wir im Sturm noch einen Spieler brauchen. Mittlerweile würde ich ihm zustimmen. Keiner weiß, wann Helmes wieder richtig fit ist und vor allen Dingen zurück zu alter Stärke gefunden hat.
    Olic hat mir im Sturm besser gefallen als auf den Außen, aber dennoch geht seine Karriere zu Ende. Bas Dost war für mich die größte Enttäuschung. Ein Stehgeiger vor dem Herrn. Es gibt Spielsysteme wo man so einen eindimensionalen Stürmer vielleicht gerade noch verkraften kann. Aber wenn Hecking jetzt Pressing spielen will, dann ist Dost ein Totalausfall. Er ist ausschließlich gut, wenn er 5 Meter vor dem Tor nur den Fuß reinhalten muss. Das ist im modernen Fußball aber einfach viel zu wenig. Er stand gestern hundert mal im Abseits rum, kann keinen einzigen Ball mal behaupten und ärgert sich ständig über sich selbst während das Spiel munter weiter läuft. Er nimmt praktisch gar nicht am Spiel teil. Seine Körpersprache ist ebenfalls sehr schlecht. Ich hätte nichts dagegen, wenn Allofs einen mitspielenden Stürmer findet und wir Dost im Sommer wieder verkaufen. Diego rennt und rennt und ist überall auf dem Platz zu finden, und Bas Dost schafft es nicht einmal aus dem Abseits rauszukommen. Sehr schwach und kein gutes Zeichen an den Rest der Mannschaft. Ich hätte ihn gestern sofort wieder ausgewechselt.

    0
    • Ja, das war ich. Und dafür wurde ich ziemlich angemault.

      Dost ist ein absoluter Stehgeiger, schlimmer als Gomes. Dost lauert nur im Strafraum und macht null für das Spiel. Ich erwrate keinen Mandzukic oder Dzeko, doch zumindest sollte man etwas mitmachen. Dost schießt dahingehend negativ den Vogel ab.

      Abgesehen davon verstehe ich nicht, was hier ewig Flanken gefordert werden. Dost hat von seinen 9 Saisontoren (2Pokaltore) nur ein Mal (1X!!!) mit dem Kopf getroffen. Trotz seiner Größe gewinnt er kaum ein Kopfballduell. Am Boden sieht es ähnlich aus. Einen guten Schuss besitzt er auch nicht. Hat er mal den Ball am 16er, kann er nicht schießen. Dazu flucht er ewig, und zwar Richtung Rasen, Vorlagengeber usw.

      Macht der VfL nichts im Sturm, werden wir ein Problem bekommen. Helmes ist frühestens Ende Februar für 90 Minuten zu gebrauchen, aber in welcher Form?

      Die Frage ist einfach, welches System man spielen will. Bei einer Doppelspitze fehlt ein MS, der für mind. 15 Tore gut ist. Will man weiterhin nur mit einem Stürmer spielen, muss ein AS her. Vorne klemmt der Schuh noch mehr als im DM. Wir werden die Spiele nicht mit unserer Defensive gewinnen, sondern mit dem Sturm. Für eine gute Defensive fehlt uns derzeit einfach noch das taktische Vermögen.

      0
  30. ja da kann ich Dir nur recht geben, das was Bas Dost da gestern abgezogen hat ist eine Frechheit.

    Hoffe das Helmes bald wieder fit ist und halbwegs wieder an seine Leistung anknüpfen kann.

    0
  31. Ganz ehrlich, ist ja nicht so das er noch angeschlagen ist. Gegen Hannover wird er wieder treffen. Besser als Olic war er allemal.

    0
    • Fand ich überhaupt nicht. Olic hat in der ersten Halbzeit eigentlich ganz gut gespielt. Er ist viel gelaufen und hat permanent den Torhüter gestört und ist auf die Abwehr drauf gegangen. Er wurde erst schwach, als er nach Außen rücken musste. Dost hat eine Spielweise, die mir absolut nicht gefällt. Gerade wenn man von dem Bewegungsradius eines Mandzukic verwöhnt ist.

      0
    • Finde ich nicht. Dost sollte auch mal anstatt zu Fluchen lieber dem verlorenen Ball hinterhergehen.

      0
  32. Rennen alleine reicht nicht aus. Olic ist und bleibt eine Pfeife.

    Klar setzt er das Pressing momentan wesentlich besser um als Dost aber alleinig diese Erkenntnis schießt keine Tore …

    Vor dem Tor (ich meine jetzt seiner Torchance) stand er auch auf den Außen… kommt in Schussgelegenheit und was macht er? Alles falsch … Wie immer.

    0
    • Es kommt nicht so oft vor, dass wir verschiedener Meinung sind, aber hier schießt Du mMn übers Ziel hinaus. Olic mag wohl kein Spieler für 90 Minuten sein, aber im Vergleich mit Dost (der gestern – vermutlich auch aufgrund der mangelnden Vorbereitung – einen rabenschwarzen Tag erwischt hat) war er gegen den VfB der deutlich mannschaftsdienlichere Spieler.

      0
  33. Mannschaftdienlich, ohne Frage das sollte so auch nicht rüber kommen.

    Meiner Meinung nach hat Olic von Anfang an nichts zu suchen, vielleicht noch ab der 70, wenn der Gegner ggf Platt ist, dann noch mal als Stressmacher.

    An sich würde ich Olic nicht mehr so gern spielen sehen. Seine Fehlpässe und die mangelnde Spielintelligenz nerven mich nur noch.

    Irgendwie erinnert er mich an einen Hamster der im Rad rennt und rennt und doch nicht an das Ziel kommt oder an eine Katze, der man einen Laserpointerpunkt vor die Pfoten projiziert und immer hinterherrennt ohne ihn zu bekommen.

    Olic ist ein Kampfschwein und sehr manschaftsdienlich,ja!
    Es führt nur so gut wie nie zu was zahlbarem und er übersieht konsequent den besserstehenden Mann und entscheidet sich oft falsch, egal auf welcher Position er spielt.

    0
    • Sehe ich auch so. Wobei mir Olic dennoch sympathisch ist. Momentan ist er vielleicht genau die richtige Waffe, doch wenn wir uns weiter entwickeln wollen, kann er nicht unsere vorderste Anspielstation sein. Und Helmes vermutlich auch nicht.

      0
    • Jetzt sind wir wieder ziemlich nah beieinander. :-)

      0
    • Warum kann Helmes nicht Sturmspitze sein? Das wäre mir absolut neu.

      ich denke, hier bauen welche auf Klischees.

      0
    • In Leverkusen hat Helmes als einzelne Spitze keinen Fuß auf den Boden bekommen. Und wenn ich mich richtig erinnere, bevorzugt er selbst auch einen Stürmer neben sich. Helmes wird sich sicherlich nach seiner Rückkehr auch umstellen müssen, wenn wir an den momentanten System festhalten. Ich hätte im Übrigen auch nichts gegen ein System mit Doppelspitze. Aber ob man dann Perisic ohne Weiteres ins Halbfeld stellen könnte? Reichen dafür seine defensiven Fähigkeiten? Naja, grundsätzlich bietet unser Kader einige Möglichkeiten.

      0
    • Helmes hat bei Leverkusen insgesamt enttäuscht. Er war nur in seiner esrten Saison gut. Danach imemr von Verletzungen gebeutelt. Bei Köln war er vorher Alleinunterhalter. Und auch bei uns hat er in den ersten beiden Spielen nach seiner Rückkehr alleine vorne gespielt – durchaus erfolgreich.

      Trotzdem hast du recht, dass er sich umstellen müsste. Allerdings bringt er eindeutig mehr mit als ein Dost, der null Beteilung am Spiel mitbringt und keinen Schuss besitzt (außerhalb des 16ers).

      0
    • „…eindeutig mehr mit…“ Sehe ich nicht so. Mehr individuelle Klasse? Ja, Helmes kann auch mal aus der Drehung schießen. Mehr Ideen? Nein, da sehe ich Dost deutlich besser. Zudem hat Dost eine bessere Physis. Helmes hat dafür den besseren Schuss. Und Instinkt haben beide. Im Training muss halt der Trainer genau hingucken, was besser passt. Und was uns mehr nutzt. Mit Perisic, Diego und vielleicht auch Schäfer)man muss mal abwarten, in wie weit sich unter Hecking letztlich unsere Außenverteidiger einschalten können) haben wir andere, die für Gefahr von außerhalb des 16ers sorgen sollten. Vielleicht kommt ja auch irgendwann ein schusstarker 6er dazu?

      Eine Neid-Debatte oder ähnlichen Firlefanz weise ich übrigens von mir. Ich habe weiter oben sogar geschrieben, dass mir Olic sympathisch ist und ich ihn in der momentanen Situation (nochmal: momentan) für die vielleicht beste Waffe halte. Aber mittelfristig führt für mich kein Weg an Dost vorbei, wenn wir möglichst variabel agieren wollen. Und ich habe druchaus gute Ansätze gesehen. Kritik à la „Stehgeiger“ kann ich nicht wirklich ernst nehmen, wenn man sich anschaut, welche Rolle ein solcher Spieler gewöhnlich ausfüllen soll. Momentan geht’s bei uns aber offenbar darum, den Gegner früh unter Druck zu setzen. Und da die Ordnung sowohl offensiv als auch defensiv noch gar nicht wirklich stimmen kann, muss man einen erhöhten läuferischen Einsatz betreiben. Und in Sachen Aggresivität und Laufbereitschaft kann in der Tat kein anderer Stürmer Olic das Wasser reichen. Daher macht seine Aufstellung ja auch Sinn. Er hat aber auch unverkennbare Schwächen, die man dann in Kauf nehmen muss. Das gilt für unserer anderen Stürmer genauso. Und auch wenn sich Dost einspielen und überzeugen sollte, sähe ich in Olic weiterhin eine wertvolle Alternative. Insbesondere bei eigener Führung als Einwechselspieler. Oder in der Startelf bei einem System mit zwei Stürmern. Und ich mag auch die Argumentation „Olic ist schon so alt und über seinen Zenit, wir brauchen also einen neuen Stürmer…“ nicht. Olic hat noch ein Jahr Vertrag. Und auch jetzt ist er kein schlechter Spieler und für unsere Möglichkeiten wertvoll. Wir sind nicht der FC Bayern, für den seine Fähigkeiten anscheinend nicht mehr ausreichen. Obwohl: Wollten die nicht sogar verlängern und haben ihm nur nicht genug geboten?

      0
  34. dost hatte nur einen rabenschwarzen tag? er kann einfach nicht viel. in jedem spiel war das zu sehen.

    0
    • Er kann vielleicht nicht viel können, aber das Wichtigste hat er bislang öfter gekonnt als jeder andere Spieler unserer Mannschaft. Ob das weiter so sein wird, muss man abwarten. Aber das ist der aktuelle Stand der Dinge!

      0
    • ich finde es nicht gut, wie alle hier auf dost rum hacken…er hat uns beispielsweise den sieg in dortmund geschenkt, oder ggn leverkusen im pokal… und genau in diesen situationen hat man gesehen was er „kann“. er ist eiskalt vor dem tor und bleibt cool, egal unter welchem druck…ich finde das vergessen einige hier…nun sollte man die mannschaft erstmal zusammen wachsen lassen, dann folgen auch wieder mehr tore von ihm…allerdings würde ich perisic auch noch auf links und vierinha auf rechts stellen..riro gehört für mich in die defensive…

      gruß

      0
    • Naja, das Spiel beim BVB ist nicht gerade das beste Sinnbild für seine Kaltschäuzigkeit. Erst schießt er Schmlzer an anstatt freistehend ins (relativ) leere Tor und dann vergibt er diegleiche Chance zum 2:4, die er zum 2:3 noch genutzt hat. Aber man kann schon sagen, dass er wichtige Tore schießt. So ja auch beim Hinspiel in Stuttgart.

      0
  35. Dost hatte parktisch keine Vorbereitung und ist schlicht ein anderer Spielertyp als z.B. Olic. Dass Dost ständig an der Grenze zum Abseits lauert, gehört zu seinem Spiel schlicht dazu. Und Dost ist duchaus ein Spieler, der sich in das Kambinationsspiel einbringt. Wir hatten selten einen Stoßstürmer, der Bälle so konsequent auf nachrückende Spieler ablegen will. Und zwar oft genug mit One-Touch-Aktionen. Damit dies fruchtet, müssen jedoch Automatismen entstehen. Und die gibt’s bei uns immer noch nicht. Nur weil ein Spieler einen vergelichsweise kleinen Aktionsradius z.B. gegenüber einem „Dauerrenner“ wie Olic (oder zuvor Mandzukic) hat, macht ihn das noch nicht zu einem „Stehgeiger“. Und was bedeutet bitte „eindimensional“? Das halte ich für eine Phrase. Eindimensional ist auch Olic, der rennt stets nach dem selben Muster mit dem Kopf gegen die Wand und schafft es kaum, einen vernünftigen Querpass zu spielen, wenn er mal über die Außen kommt. Jeder Gegnenspieler weiß bereits, was als nächstes kommt, wenn Olic den Ball führt. Dagegen ist Dost nicht nur spielintelligent, sondern im Vergleich zu Olic geradezu eine Offenbarung. Was zugegeben nicht schwer fällt.

    Ich gebe euch jedoch insofern absolut recht, dass Dost zusehen muss, auch Heckings Vorgaben in der Defensivarbeit zu erfüllen. Dass das ohne Vorbereitung noch nicht klappen kann, weil er es schlicht noch kaum trainiert hat und ohnehin ein Defizit an Spritzigkeit hat, sollte jedoch nicht verwundern. Und sicherlich wird er sich mehr umstellen müssen als andere. Dennoch ist Dost für ein System mit einer Spitze und nachrückenden Außenspielern und einem offensiven Mittelfeldmann wie Diego, den es immer wieder in die Spitze zieht, wie geschaffen. Weil er sich eben nicht wie ein Mandzukic nicht vom Ball trennt, sich umdreht und gegen eine Wand rennt. Mandzukic hat große Fähigkeiten, spielte bei uns jedoch nie so, wie es eine einzelne Spitze tun sollte. Bei den Bayern sieht das nun unendlich besser aus, doch da sind auch einige Spieler im Kader, die ihm den Marsch blasen würden, wenn er sich ständig festrennen würde. Ist es anderes Thema. Ich warne jedenfalls davor, leichtfertig auf Dosts Qualitäten, die imomentan noch wenig zur Geltung kommen, zu verzichten. Schließich wollen wir uns im spielerischen Bereich weiterentwickeln!

    Gestern war das bei uns Hau-Ruck-Fußball in der Vorwärtsbewegung. Da wurde kaum kombiniert. Durch die Mitte sowieso nicht. Auch weil ein Mann wie Dost im Zentrum zunächst fehlte und später unglücklich spielte. Wenn dann auch noch Diego zugestellt wird, kommen wir nur über Außen zum Erfolg. Wenn wir irgendwann auch mal gelungene Konter durch die Mitte über Diego sehen wollen, benötigen wir Spieler, die mitdenken und einen Doppelpass spielen können. Und die ihren Körper einsetzen können. Oder auch mal per Kopf in den Lauf der Mitspieler verlängern können. Und da führt bei uns kein Weg an Dost vorbei. Der übrigens erst ein halbes Jahr Bundesliga spielt. So nebenbei: Gestern wurde Dost – obwohl lange nicht im Mannschaftstraining und gestern nicht gut – oft gesucht. Sieht man ja auch an den Abseitsstellungen, die im Übrigen immer sehr knapp waren. Zuvor fehlte ein Spieler, der anspielbar gewesen wäre.

    Dost muss in ein funktionierendes System eingebunden werden. Andernfalls spielen wir insgesamt weiter eindimensional, so wir wie es seit knapp zweieinhalb Jahren machen. Erst mit Mandzukic vorn drin, dessen Qualität uns den Hintern geretten hat (ein kleines „spielerisches Hoch“ hatten wir erst, als Helmes neben ihm spielen durfte und sich beide gelegentlich gegenseitig bedient haben). Und künftig etwa mit Olic in dieser Rolle? Nee, bitte nicht. Da gebe ich lieber Dost noch viel, viel Zeit. Und der muss schließlich auch nicht wie von der Wespe gestochen über den halben Platz rennen, wenn die Ordnung hinter ihm stimmt. Defensiv muss von ihm mehr kommen, klar! Aber auf blindes Gerenne wie bei Olic kann ich verzichten. Und wenn sich Dost in der Mitte zurückfallen lässt, grätscht er auch und geht verlorenen Bällen nach. Wenn es Sinn macht. Wenn Josué und Co. bereits übernommen haben, soll er sich bloß wieder in die andere Richtung orientieren. Wir haben schließlich zehn Feldspieler und sein Hauptaufgabenbereich findet sich nicht unbedingt in der eigene Hälfte…

    Ziel muss es doch sein, irgendwann nicht nur durch Pressing Bälle zu gewinnen und dann im Hau-Ruck-Verfahren zum Abschluss zu kommen (das mag der erste Entwicklungsschritt unter Hecking sein), sondern auch ein variables Offensivspiel aufzubauen. Es gibt immer noch genug Gegner, die extrem tief stehen und auf Konter lauern. Die können wir nicht kommen lassen, um selbst zu kontern. Da spielen die nicht mit. Und zu einem variablen Spiel gehört es eben, dass man nicht nur über die Außen spielt, sondern auch mal durch die Mitte. Dass man auch mal einen langen Ball einstreuen kann, der vorn behauptet wird. Dass man für hohe Flanken einen kopfballstarken Abnehmer hat. Dass man das Tempo auch mal mit One-Touch-Fußball anziehen kann. Wenn ich mir da Helmes und Olic vor Augen führe, sind das sicherlich gute Spieler. Und Dost scheint in seiner Spielweise auf eine Rolle ganz vorn drin festgelegt und unter diesem Blickwinkel „eindimensional“ zu sein, doch die größte Chance auf einen möglichst variablen Offensivfußball sehe ich eindeutig mit Dost als einzelne Spitze oder neben Olic oder Helmes. In dieser Hinsicht spielt er einen Fußball, der mir sogar sehr gefällt. Auch wenn das individuell nicht so spektakolär ausfällt. Und solch ein Typ naturgemäß immer mal wieder untertaucht bzw. aus dem Spiel genommen wird. Wobei er wiederum Gegenspieler bindet. Olic fällt natürlich mehr auf, wenn er ständig den gegnernischen Torhüter attackiert. Er ist auch immer mal wieder anspielbar, wenn er läuft und läuft. Aber was trägt er effektiv zum Spiel bei? Abschlüsse und gelunge Pässe sind da eher die Seltenheit. Da hat Dost deutlich mehr Potenzial.

    0
    • Sagen wir doch einfach so, wenn der VfL seine Hausaufgaben im Defensivbereich sowie im Spielaufbau insbesondere über die Außen in den Griff bekommt, dann ist Dost der richtige als einzelne Spitze. Da braucht er auch nicht den verlorenen Bällen nachjagen. Sehe ich auch so. Sonst ist ja niemand mehr vorne anspielbar. Sollte seine Körpersprache allerdings auf andere Spieler negativ wirken, könnte das wieder intern für Unruhen sorgen, da bin ich mir sicher.

      Außerdem denke ich, dass ein Helmes in Topform als einzelne Spitze auch wunderbar funktionieren kann. Auch hier ist die Vorraussetzung, dass man spielerisch ein ganzes Stück zulegen muss im Spielaufbau / der Offensive.

      0
    • Viele Worte, die Bas Dosts Leistung verteidigen sollen. Ich lese daraus allerdings mehr Hoffnung als realistische Betrachtungsweise heraus. Bas Dost gewinnt kaum einen Kopfball. Bei dieser Fähigkeit ist es egal in welchem System gespielt wird. Er steht falsch und bewegt sich schlecht.
      Er schafft es auch nicht einen Ball im Sturm zu behaupten, damit Spieler nachrücken können. Grafite konnte auch nicht mit dem Ball umgehen, aber wenn er zum Ball hochstieg, konnte ihm diesen kaum ein Gegenspieler abnehmen. Bas Dost macht bei einem Anspiel zwei Dinge.
      Häufig versucht er einen Kopfball Richtung Tor zu verlängern. Entweder er verliert das Kopfballduell, oder er verlängert den Ball, obwohl er eigentlich wissen müsste, dass er der letzte Mann vor dem gegnerischen Tor ist. Diese Kopfbälle kommen regelmäßig einem Rückpass gleich.
      In anderen Situation versucht er den Ball zu klatschen, wie du es auch beschreibst. Weiter oben schrieb es jemand richtig. Der Ball springt ihm 5 Meter weg und direkt dem Gegner vor die Füße. Alle diese technischen Dinge hat Bas Dost nicht drauf. Er kann nur vor dem Tor abstauben. Wenn einem das reicht, ok. Mir reicht das nicht.
      Seine Körpersprache ist eine Frechheit. Er soll laufen und den Mund halten. Alles andere ist unprofessionell.
      Ich würde im Sommer gerne einen neuen Stürmer sehen.
      Ich will das auch alles gar nicht gegen Olic aufrechnen. Auch ihn hätte ich nie verpflichtet. Da läufst du bei mir offene Türen ein.
      Für mich haben wir ein Sturmproblem Magath sei Dank.

      0
    • Was für ein Mammut-Aufsatz!
      Da vergeht einem die Lust das Lesen überhaupt anzufangen!
      :(

      0
    • Ein bisschen mehr Einsatz, HomoLupus :)
      Ich finde, man sollte sich noch kein abschließendes Urteil über Bas Dost erlauben. Er spielt schließlich erst eine halbe Saison bei uns. Ich stimme dem DrF zu, dass das gestern ein eher schlechtes Spiel von Bas Dost war. Aber ich gebe auch schalentier recht, dass er sich in der Zukunft noch verbessern kann, wenn die Mechanismen in der Mannschaft besser ineinander greifen. Auf jeden Fall muss er sich im Läuferischen noch verbessern, das ist klar. Aber warum sollte ihm das nicht gelingen?

      0
    • Das sah vielleicht gestern so aus. Aber es gab schon vor Heckings Antritt beim VfL immer wieder entsprechende Ansätze, die dadurch bedingt waren, dass Dost mit Köpfchen spielt. Und technisch so schwach, dass ihm jeder Ball vom Fuß springen würde, ist er keinesfalls. Bei fast jeder Aktion, die in der Hinrunde ein bissl Glanz versprühte (was trotz Spielern wie Diego oder Vierinha selten genug der Fall war), war Dost beteiligt. Oftmals per Doppelpass. Und dass wir in der Hinrunde über Außen überhaupt keinen Zug zum Tor entwickelt haben, war – obewohl mit Olic sogar ein gelernter Stürmer und rechts ein bei seinen früheren Klubs abschlussstarker Vierinha gespielt haben – signifikant. Was haben da frühere Trainer einstudieren lassen? Unter Hecking ist schon jetzt sichtbar, dass Perisic und Co. mehr ins Zentrum ziehen sollen und die Außen dafür wieder konseqeunter von nachrückenden Außenverteigern besetzt werden sollen. Da macht es dann auch mal Sinn, einen Ball zu verlängern. Wenn Dost Bälle prallen lässt, macht er das meist mit viel Druck. Die müssen dann auch genau kommen, damit sie übethaupt zu verwerten sind. Und Genauigkeit fehlt unserem Spiel doch an allen Ecken und Kanten. Da sind Dosts Aktionen keinesfalls hervorzuheben. Auch unser herausragender Diego spielt immer wieder Bälle in die Beine seiner Gegenspieler, weil er zuvor zu lange benötigt, den Ball zu kontrollieren und den Mitspieler zu finden. Wenn ich dann auch noch Kommentatoren höre, die davon erzählen, Diego würde sich festdribbeln oder das Tempo verschleppen… – nee, bei uns gibt’s einfach noch zu wenig bilndes Verständnis und automatisierte Laufwege. Sah man gestern im Übrigen auch an Perisic. Der hat ja kaum einen Ball zum Mitspieler gebracht und war auch kaum eingebunden. Dabei hatte er allein aufgrund seiner Position, die eben nicht der einer einzelnen Spitze entspricht, mehr Möglichkeiten, sich anzubieten. Wenn es spielrisch nicht klappt, denn eben nach Olic-Vorbild durch erhöhte Laufbereitschaft. Aber das war nix! Noch zumindet. Übel nehme ich ihm das nicht. Dafür krankt es in unserem Offensivspiel zu sehr. Und die ärmsten Säue sind meist die Stürmer. Wenn sie sich dann auch noch bei ihren wenigen Ballkontakten den einen oder anderen Stockfehler leisten, hört man schnell Begriffe wie „Totalausfall“ oder so. Dabei ist kaum ein Spieler so sehr auf seine Mitspieler angewiesen. Dost war gestern schwach. Doch sollte man im Blick behalten, welche Rolle er spielen soll. Wenn wir aus einem Dost einen Olic machen wollen oder aus einem Olic einen Dost, berauben wir den Spielern ihrer Stärken.

      0
    • Schon wieder Zustimmung. Dost ist neu in der Buli und muss noch lernen, 30 cm zurückzubleiben und weniger im Abseits zu stehen. Er ist Verwerter und macht das gut und eiskalt. Olic, Diego, Helmes und die Außen müssen in erster Linie für ihn spielen, aber auch selbst den Abschluss suchen. Wie Helmes sagte: um ihn herum. Wenn ein zweiter treffsicherer Spieler dabei ist, sieht das ganz anders aus als jetzt. Man braucht noch weniger als Dost einen MS, der sich die Lunge aus dem Hals rennt und nichts bewirkt. Hecking wird Dost schon noch richtig einstellen. Er wird noch sehr wichtig!
      Perisic gehört auf links, Vieirinha auf rechts, solange man keinen RA-Spezialisten hat.

      Aber man sieht immer mehr, dass es ohne einen neuen Sechser nicht geht. Hasebe und Medojeweic sollten jetzt öfter eingebunden werden. Wenn Träsch eine Verletzung hatte, sehe ich ihm seinen Auftritt nach, ansonsten war das einfach schlecht.

      Allofs muss daran arbeiten, vor allem die Leute ganz gezielt und notfalls mit Geld an den Mann zu bringen, die man nicht mehr als Perspektivspieler bezeichnen kann und nicht mehr braucht. Die sollen nach dem neuen Verständnis nicht mehr als Kanalläufer arbeiten, aber ein bißchen Druck gehört schon dazu.

      0
    • Von einem (mit Ausbildungsentschädigung) 9 Mio. € teuren Stürmer darf man wohl erwarten, dass er mit Diego in seinem Rücken auch mal den Doppelpass sucht.
      Der Text ist für mich die reinste Frechheit. Hier wird allgemein (bei allen Beiträgen) eigentlich nur auf persönlicher Ebene argumentiert (Olic mag ich nicht, der ist scheiße…Träsch auch…Madlung sowieso…).
      Halbwegs objektiv betrachtet ist es so, dass Olic dem von Hecking geforderten Defensivspiel als einzige Spitze eher entspricht, als Dost es aktuell kann oder Helmes bisher je konnte. Dass Dost unglaublicherweise an zwei Doppelpässen in ca. 20 Spielen beteiligt war und Olic angeblich ein vielfaches von dem verdient, was berechtigt wäre und dabei nicht besonders Effizient ist, sollte bei der Bewertung der Spieler im gesamten mannschaftlichen Gefüge keine Rolle spielen.
      Olic spielt nunmal eine wichtige Rolle in der Mannschaft, die vom gemeinen Zuschauer in der Regel nicht gewürdigt wird (wird wohl auch am Neid liegen, dass er das 200facher als man selbst verdient). Weiter will ich auch gar nicht darauf eingehen, weil man sich den Rest entweder denken kann oder eben nicht. Mir egal.

      0
    • Mit Neid hat das sicherlich gar nichts zu tun. Das ist ein Totschlagargument.

      Aber wo du es schon erwähnst: Für das Gehalt leistet Olic sehr sehr wenig.

      0
    • Olic spielt hier Fußball und leistet das, was er leisten kann. Er lässt sich nicht hängen und geht stets voran, was die grundsätzliche Einstellung betrifft. Wir bekommen also genau das, was wir uns gekauft haben. Für sein Gehalt sind andere verantwortlich. Er hat letztlich das angenommen, was man ihm in den Verhandlungen geboten hat. Ist doch legitim. Andere bekommen weniger, kosten aber mehr an Ablöse. Kann uns doch völlig wurscht sein.

      0
  36. …und laut Spox hat Pogatetz mehrere Anfagen aus der Premier League.

    Das wäre schon was: Lopes und Pogatetz weg? Kjaer, Naldo und Madlung als etablierte Kräfte und Knoche neue Nr. 4 in der Innenverteidigung bei den Profis? Klingt ja fast nach einem „normalen“ Fußballverein. ;-)

    0
  37. Deinem Beitrag – Schalentier – ist absolut nichts mehr hinzu zufügen!
    Meine Bitte an alle kritischen Stimmen, die übrigens sehr eindimensional ausfallen: Lesen und darüber nachdenken.

    0
  38. Denke der Patrik recht hat, im Sturm gute Besetzung, mit Alternativen. Auch bei den 6-ern sollte es reichen für den Klassenerhalt und dann kann man sehen wie Cigerci, Medojevic etc sich entwickeln. Die Schachstelle bleibt das Offensivspiel, an den Flügeln aber hoffentlich wird Perisic gut einschlagen. Füllt Olic und Vieirinha die verbleibende Lücke aus oder denken die Vernatwortlichen an noch eine Verpflichtung? Bin mir nicht sicher aber würde es nicht ausschliessen.

    0
  39. Im Zm sind wir vielleicht in Sachen Klassenerhalt gut besetzt ja…

    Unser Anspruch sollte es aber JETZT sein, aus der ZM Position einen Spielaufbau hin zu bekommen ein neuer zm soll lieber jetzt kommen um sich in einer Saison bereits nun auf unsere Offensive einzustellen genau so bei der Ra/La Position.

    Zudem stehen die Chancen bei Losglück und einem Sieg im nächsten Spiel im DFB Pokal sehr gut um International dabei zu sein und mit viel Glück ggf den DFB Pokal zu holen !

    0
    • Ein sehr guter 6er fehlt uns. Und, ich weiß nicht ob es an den Anweisungen der Trainer lag, aber mir gehen die Außenstürmer zu wenig Risiko ein. Ein Perisic hat nun auch nicht versucht mal über Außen durchzubrechen und zu flanken. Olic und Perisic ziehen zu sehr in die Mitte. Rodriguez finde ich, kann man da nicht wirklich bewerten. Hätte ja lieber Vieirinha gesehen, egal ob links oder rechts.

      0
    • Für mich ist die Sechser-Frage die entscheidende Baustelle. Absteigen wird man mit dem vorhandenen Personal nicht, aber Polak und Josue scheiden aus, Pannewitz hat schon fertig. Bleiben Träsch, Hasebe und Medojewic. Medojewic ist jung und kann sich in WOB entwickeln. Träsch und Hasebe sind solide, aber können eine tragende Rolle nicht ausfüllen.

      Eine neue Besetzung mit Blick auf die Zukunft wird dringend gebraucht. Ich sehe nicht, dass Biglia, Etxebarria, Gustavo, Sahin, Gündogan, Denissow, Leitner oder ein anderer dieser Kategorie zur Verfügung stehen, aber das ist die Aufgabe von KA, das abzuklären und seine Überzeugungskunst zu offenbaren.

      Cigerci hat dieses Niveau wahrscheinlich nicht, und Koo hat mehr eine offensive Ausrichtung. Ich hoffe, dass Littbarski und Allofs auch noch andere Namen auf der Liste haben, zumindest für den Sommer.

      Ich hoffe immer noch, dass für das rechte offensive Mittelfeld Marco Fabian im Sommer gewonnen werden kann. Dann ist OM/RA geregelt.

      0
    • http://www.transfermarkt.de/de/radja-nainggolan/profil/spieler_41982.html

      Warum nicht ihn mal beobachten?
      Ist schließlich der Leistungsträger in der Mannschaft

      0
  40. Gustavo wäre einer der nun sofort helfen würde und der spielt selbst bei dem Spiel in Aachen nicht mit, wenn ich mich nicht irre

    0
    • Der war doch verletzt oder nicht?

      0
    • Das hab ich gerade nicht auf dem Schirm, würde sein Fehlen aber erklären :)

      0
    • Ja bin der Meinung das er was mit der Leiste hatte.
      Aber sehe Gustavo auch nicht mehr als gesetzt und auch über Anatoli kann man reden finde ich

      0
    • Wo wäre Luiz Gustavo ein Spieler, der Offensive auch nur ein kleines bisschen hilft?
      Manchmal habe ich das Gefühl, hier werden nur so Namen gennant, die klangvoll sind, unabhängig von Fähigkeiten, Verfügbarkeit etc. Zumal ich diesen Namen jetzt zum xten Mal lesen muss.
      Und bei Namen wie Etxebarria, Sahin, Gündogan, Denisov, Leitner oder Rode muss man sich als VfL-Fan fremdschämen, bei dem Größenwahn.
      Kein Wunder, dass ganz Deutschland über einen lacht.
      Aber um mal was konstruktives zur Mittelfelddiskussion beizutragen: Das aktuelle Personal sollte ausreichen um in EL-Platz-Nähe zu kommen und gegen Offenbach zu gewinnen. Wieso man also jetzt eine erhöhte Ablöse bezahlen sollte und gehaltstechnisch zwei aus dem Quartett Träsch, Polak, Josue, Medojevic (Hasebe bleibt für mich die einzige ernstzunehmende Alternative zu Fagner und ist somit unverkäuflich im Winter) durchschleifen sollte, wenn es am Ende sowieso nur wieder um die goldene Ananas geht, kann ich nicht nachvollziehen. Sollte man Polak und Josue abstoßen können, ohne draufzuzahlen, würde ich einen kreativen Spieler, der das Tempo bestimmt, kluge Pässe spielt und die Offensive unterstützt ohne die Defensive zu vernachlässigen, sehr gerne begrüßen. Ein Name der mir da einfällt, ist Clement Grenier von Lyon. Wechselt sich mit Fofana in DM neben Gonalons ab und wäre sicher nicht abgeneigt, in einer besseren Liga bei einem ambitionierten Verein Stamm zu spielen. Würde zumindest in mein persönliches Anforderungsprofil passen und wäre nicht allzu teuer, da Vertrag bis 2014. Ausserdem mit ordentliche Wiederverkaufspotenzial.

      0
    • Gustavo hat einen guten zug zum Tor und hat oft genug bewiesen das er sowohl defensiv als sich offensiv ein gutes Auge hat,

      Zu meinen das wir im DM zu in die El kommen können, da stellt sich für mich die Frage, wer hier einfach nur so drauf los redet …

      Mit dem Namen reinwerfen geht es dann in deinem Post gleich weiter…
      Wo bringt der Spieler und weiter?

      Er müsste erst ein mal beweisen das er offensiv was drauf hat und in der Bundesliga klar kommt, bei einem Gustavo wüsste man was man hat und wer meint einfach nur so Namen rein zu hauen und man müsste sich Schämen weil es „klangvolle“ Namen sind.

      Wir haben einm Perisic einen Diego usw im Kader, klingt nun nicht nach Utopie einen Spieler bekommen zu können …

      0
    • http://www.transfermarkt.de/de/radja-nainggolan/profil/spieler_41982.html

      finde ich auch gut.
      Ist ein robuster Laufstarker Spieler.
      Wurde ja schonmal in Verbindung gebracht.

      0
    • Tja, Thema „klangvolle Namen“… – mir kommt es oftmals auch so vor, als würden diese wahllos in den Raum geworfen. Mal im Ernst: Etxebarria oder Boateng sind momentan absolut unrealistisch (genau wir im Übrigen auch Dzeko). Daher denke ich auch, dass wir eher mit einer kreativen Lösung rechnen müssten, die so noch keiner auf dem Plan hat…

      Aber wenn wir schon mit Namen jonglieren: Auch wenn der Name hier sicherlich eher unpopulär ist, würde ich mich über einen Spieler wie Simon Rolfes freuen! Okay, der ist „schon“ 30 Jahre alt. Aber mir fällt kaum ein Spieler für diese Position auf dem deutschen Markt ein, der dermaßen unterschätzt wird. Angenommen, der Spieler ist in Form: Rolfes ist extrem ruhig am Ball und taktisch stark, er geht immer wieder mit in die Spitze (wenn es Sinn macht) und räumt zuverlässig ab. Er wäre in meinen Augen zwar eher die defensivere Lösung auf der Doppel-Sechs, daneben könnte man einen offensiv auffälligeren Mann installieren. Aber bei Rolfes stimmt einfach die Mischung. Und er ist ein Führungsspieler. Wie komme ich auf den Namen? Jahrelange Beobachtung. Und sein Vertrag endet. Ich glaube aber kaum, dass Leverkusen seinen Kapitän ziehen lässt…

      0
    • wie wäre es mit -nochmals erwähnt- Granit Xhaka? Ich halte ihn für ein Toptalent bei Mönchengladbach spielt er auch eigentlich nicht. Man könnte ihn ja erstmal bis zum Sommer mit KO ausleihen, die von mir aus bei 10 Millionen liegen würde. Er kann nach vorne etwas bewegen und kann auch Defensiv mithelfen. Er ist auch erst 20 Jahre alt

      0
  41. Helmes hat sich unter Magath läuferisch extrem weiterentwickelt. Dadurch kann ich mir ihn im Hecking-System gut vorstellen, weil ich es ihm mittlerweile zutraue, ähnlich wie Olic die gegnerischen Aufbauspieler konsequent anzulaufen.

    Zu Leverkusener Zeiten wäre das unmöglich gewesen, aber nach Magath würde ich das nicht ausschließen.

    Zu Dost:
    Wundert mich, dass sich viele jetzt über ihn aufregen – unter Köstner habe ich Dost noch wesentlich passiver gesehen, gestern war er zumindest auch mal im Umkreis der Mittellinie zu finden. Er konnte lange nicht trainieren und wird physisch noch Rückstand haben, ebenso aber natürlich auch taktisch.
    Aber wie gesagt: Unter Köstner war das gar nichts, deshalb war es abzusehen, dass Dost auch in diesem Punkt nochmal eine Schippe drauflegen muss – und das geht über Nacht. Traue ihm diese Entwicklung zu, anscheinend genauso wie Hecking, der Dost ja immer wieder nannte, auch als er noch verletzt war. Er hat mit ihm auf jedenfall noch was vor.

    Der Eindruck der zweiten Halbzeit hat mich im übrigen bestätigt, dass Perisic in dieser Rolle seine Stärken nicht einbringen kann – zu viel defensiv gefordert, zu weit weg vom Tor.
    Ich würde ihn in Hannover als einzige Spitze auflaufen lassen und dafür Vieirinha und Hasebe auf den Außen, solange, bis Dost endügltig wieder fit ist.
    Dann müsste man über eine Systemumstellung nachdenken.

    0
  42. Klaus Allofs Rechte Wade

    Ich denke, am ehsten drückt der Schuh im ZM, dort hat man keinen Spieler der wirklich Qualität aufweist. Träsch, so traurig es auch ist hat sie irgendwo zwischen Stuttgart und WOB liegen gelassen.

    Perisic muss LA spielen, gestern als RA war das eine Notlösung dort drückt der Schuh auch aber nicht so sehr wie im ZM.

    Sollte KA es schaffen, Qualität auf der ZM zu kaufen ist sicherlich die Euro League möglich ansonsten wird es nichts werden.

    0
    • Perisic ist eine HS, nicht weniger – aber auch nicht mehr. Insofern teile ich Roys Einschätzung.

      Auf Schalentiers Analysen der Trainingsleistungen usw. aus 200km Entfernung gehe ich nicht emhr ein. Dost ist fußballerisch einfach nur schlecht.

      0
    • Was machen wir, wenn wir weiterhin im 4-2-3-1 ohne Halbstürmer spielen? Ich finde auch, dass Perisic bis es zu einer Systemänderung kommt als LA spielen sollte. Das hat er in Dortmund auch sehr häufig gespielt. Das Experiment mit Rodriguez scheint mir vorerst gescheitert zu sein.

      0
    • Ergänzung:

      Dost hat bislang in keinem Spiel mehr als 32 Ballkontakte gehabt. Im Schnitt hat er ca. 25 Ballkontakte. (Quelle Bundesliga.de).
      Dazu kommen seine Zweikampfbilanzen von meist unter 20%. Da kann man nicht mehr von Einsatz sprechen.

      Das ist unterirdisch. Seine Passquoten sind ebenfalls unter 30%. Das kann man alles auf bundesliga.de oder dem zdf videotext einsehen.

      Mir ist es da ein Rätsel, wie hier manche Leute behaupten können, Dost wäre als Anspielstation vorne wichtig. Dost ist ein reiner Strafraumstürmer, der den Ball aber genau auf dem Fuß haben will. Viel zu selten geht er auf den kurzen Pfosten (er müsste ja einen Zweikampf bestreiten), meist bleibt er am langen Pfosten stehen.

      Wenn man insgesamt die Daten von Dost mit denen von helmes vergleicht, erübrigt sich jede Frage, wer besser ist.

      Dost ist ein biederer Bundesligastürmer, der zwar immer um die 10-12 Tore schießen wird, nie aber der Mannschaft insgesamt weiterhelfen wird. Vor zehn Jahren wäre das vllt. noch in Ordnung gewesen, aber heute reicht das nicht mehr. Das ist ja auch der Grund, warum sich Mandzukic bei Bayern weiterhin gegen Gomez behaupten kann. Gomez schießt sicherlich mehr Tore – das Spiel wird aber aufgrund seiner Passivität eindeimensional.

      0
    • Wie schon erwähnt, meine Zustimmung hast du. Eines finde ich auch noch bemerkenswert. Der eigentlichen Argumentation von schalentier bezogen auf die Quantität habe ich vor ein paar Tagen noch zugestimmt. Dost, Olic und Helmes sind einfach sehr teuer, dazu noch ein Lakic, den man noch nicht verkauft hat. Egal was man über die Qualität denkt, ein Manager würde normalerweise bei dieser Besetzung nicht an einen weiteren Kauf denken. Das wäre unwirtschaftlich.
      Dass Allofs dennoch daran denkt, spricht für mich Bände. Offenbar kommt Allofs zu dem gleichen Schluss, dass es qualitativ im Sturm nicht ausreicht.
      Ein Neukauf scheint sicher. Wenn nicht jetzt, dann spätestens im Sommer. Das würde gleichzeitig bedeuten, dass einer der drei genannten Spieler wohl gehen wird.

      0
    • Ich weiß dazu aus direkter Quelle, dass Köstner mit Dost nicht geplant hätte. Ich weiß nicht, wie KA dazu steht. Aber die Äußerungen deuten auf ähnliches hin…

      0
    • In wie fern hätte Köstner mit Dost nicht geplant, er hat doch immer gespielt und dieses wäre doch auch in der Rückrunde so gewesen?

      0
    • Helmes hätte unter Köstner gespielt.

      Das weiß jeder, der mit Köstner gesprochen hat.

      0
  43. Gustavo, Etxebarria, Sahin, Gündogan, Denisov, Leitner oder Rode sind Spieler der zweiten europäischen Klasse bzw. Spitzentalente und derzeit gar nicht bzw. kaum unter 15 Mio zu kriegen. Im letzten Jahr waren auch Walter Gargano oder Tino Costa auf dem Markt.
    Wenn man nicht in die EL will und mit den BULI-Plätzen 10-16 zufrieden ist, kann man mit dem Restpersonal auch so weitermachen.
    Ich weiß nicht, was Littbarski jetzt tut, aber er hatte womöglich den Auftrag, DM-Leute zu sichten und vorzuschlagen. Rolfes ist sicher auch ein guter Mann, aber aufgrund seines Alters keiner für die Zukunft und für Vizekusen wohl auch nicht verzichtbar.

    0
  44. Ich würde das weniger emotional sehen. Hier geht es nicht darum einzelne Spieler schlecht zu machen oder gar Vorwürfe zu machen. Verantwortlich sind immer die handelnden Personen im Hintergrund. Der Chefeinkäufer ist weg und der neue Manager ist für keinen Spieler verantwortlich (bis auf Perisic). Für den Erfolg des VfL wird man doch aber nüchtern mal analysieren können. Die Statistik, die Poseidon gerade genannt hat, bezog sich übrigens nicht auf ein Spiel, sondern auf die komplette Hinrunde. Alle kritischen Punkte konnte man mehr oder weniger bei jedem Spiel beobachten. Wenn wir uns verbessern wollen, muss man solche Dinge ansprechen dürfen.

    0
  45. habe gehört http://www.transfermarkt.de/de/falcao/profil/spieler_39152.html möchte gerne in die bundesliga wechseln! der wäre doch was für uns :-)

    0
  46. Koo hat gerade die 2:0 Führung für Augsburg geschossen. Auf seine Rückkehr freue ich mich sehr. Er könnte unser Problem auf Sechs beheben. Einen weiteren starken Spieler für die Sechs würde ich dennoch kaufen.

    0
    • Problem:

      KA will Koo bisher nicht zurückholen. Allofs sieht Koo als 10er, nicht als 8er oder Außenspieler. Ich habe aber die Hoffnung, dass man noch umlenkt. Hoffe es zumindest. Denn Koo ähnelt dem Münchner Kroos enorm. Schusstechnik, Passpiel, Zweikampf – bei beiden nahezu identisch.

      0
    • hast du für diese aussage eine quelle?

      0
    • Trainingsgespräch ;)

      0
    • Koo ist ein Mann für das offensive Mittelfeld. Er ist kein Sechser und hat im defensiven oder zentralen Mittelfeld eigentlich nichts verloren. Er wäre „nur“ ein Backup für Diego – aber da wird er vielleicht auch mal gebraucht.

      0
    • Coprolalia under Control

      Ob KA in Trainingsgesprächen mit Fans so zu 100% immer genau das sagt was er denkt?

      0
  47. ich frag mich ob man eine Chance hätte Bernhard(Athletico Mineiro) zu kaufen. Ich mein die wollen Josue haben und sein Marktwert ist jetzt nicht so gigantisch das wir ihn uns nicht leisten könnten. Zudem brasilianischer Nationalspieler mit 20 Jahren. Würde Diego und Naldo sicher nochmal einen Schub geben und gut für VW sein, wenn man einen brasilianischen Nationionalspieler hat. Das wär dann quasi unser Ribery.

    0
  48. Naja, der Vergleich Koo-Kroos ist ziemlich daneben.
    Koo hat eine starke Schußtechnik, ist aber in den Punkten Passgenauigkeit, Passsicherheit, Ruhe am Ball, Spielübersicht und weiteren Dingen wie bspw. Zweikampfstärke gegenüber Kroos deutlichst unterlegen.

    Ich sehe ihn ebenso als zentralen Offensiven Mittelfeldspieler – und da hat man Diego.

    Man kann sicherlich überlegen, ob es sich lohnt, ihn als defensiveren Part aufzubauen…denn weiter vorne wird Diego natürlich weiterhin gesetzt sein.
    Oder man verkauft ihn für ordentliches Geld – ihn würdem an freilich ziemlich einfach an den Mann bringen – und investiert in einen ausgereifteren ZM/DM.

    0
    • Es geht nur um die Anlagen. Und Koo ist durchaus zweikampfstark. Er spielt ja nicht umsonst in Südkorea ZM.
      Ruhe bekommt man durch Erfolg. Kroos war auch in Leverkusen noch nicht so stark auf der 8.

      Daher ist mein Vergleich mitnichten daneben.

      Abgesehen davon hat sich Koo damals für den VfL entschieden und hat hier auch gerne gespielt. Ich möchte ungern von Identifikation sprechen, aber zumindest ist er jemand, der zumindest Sympathie für den verein empfindet.

      0
  49. @Poseidon: Woher weißt du, dass KA Koo nicht zurückholen will?

    0
    • Er will ihn bisher nicht zurückholen. ;) Schießt er noch 5 Tore und macht 5 Vorlagen, wird man es vllt. tun.

      Quelle: Allofs ist nahezu täglich beim Training…

      Das Problem ist wie gesagt, dass ihn Allofs bislang nur als Spielmacher sieht. Ich hoffe, dass er in Augsburg öfter im ZM eingesetzt wird, was er spielen kann bzw. sogar gerne will. Das hat er erst im Sommer mal beim Training gegenüber Journalisten gesagt.

      0
  50. Bild meldet

    Leihe Lopes perfekt.

    0
  51. Mit KO

    0
    • Hmm, ob das richtig ist?

      Ich verstehe nicht, warum man wieder an Madlung festhält. Er wurde von
      Augenthaler
      Magath 1.0
      Veh
      Köstner 1.0
      McClaren
      Littbarski
      Magath 2.0
      Köstner 2.0

      immer ausgemustert. Zuvor musste aber unbedingt jeder Trainer den Vertrag mit ihm vorher noch verlängern. Verstehe wer will. Denn Identifikation bringt er nicht mit – außer vllt. mit dem Stadion an der Hau-mich-weg-Straße.

      0
    • Coprolalia under Control

      Madlung wird dieses Mal sicherlich nicht verlängern. Das schafft er nicht. Im Sommer ist er ablösefrei und spielt dann vielleicht in der Nachbarschaft oder in England

      0
    • laut bild app soll madlung aber schonmal nicht mehr verkauft werden…

      0
  52. Er hat ja bisher nur ein mal gespielt und wird es höchstens noch mal, wenn jemand gesperrt ist.

    Man kann ihn auch einfach bis Saisonende hier spielen lassen und dann lässt man ihn ziehen.

    Ich denke mal im Sommer wird Allofs (wie schon in Bremer Zeit), versuchen Douglas zu holen.

    0
    • bum bum Madlung als 3ter IV ist doch okay…
      Nr. 4 Knoche
      und die anderen beiden abgeben. reicht vollkommen aus.
      im sommer wird man dann sehen wie es weitergeht. jenachdem wo wir landen und wer zurueckkommt…

      0
  53. Schalke soll für Marco Fabian 14 Mio. geboten haben. Es macht mich richtig traurig, wenn die damit durchkommen und WOB diesen Goldjungen sausen lässt.

    0
  54. Wie ESPN mit Bezug auf mexikanische Medien schreibt, soll Schalke 04 ein Angebot in Höhe von 14 Mio. $ (ca. 10,5 Mio. €) abgegeben haben. Am Montag soll entschieden werden, ob Fabian bereits im Winter wechseln darf oder erst im Sommer.

    0
    • In der Meldung steht nichts Neues. Die Seite interpretiert diesen einen Satz von Bruchhagen meiner Meinung nach zu eng. Er hat nur gesagt:
      „Aufgrund der unterschiedlichen Strukturen ist es für uns kaum möglich, einen Spieler aus Wolfsburg zu holen.“
      Da ist viel Platz für Verhandlungen, und den Preis zu drücken.

      0
  55. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Woher soll denn Schalke das Geld haben ? Das ist doch totaler Unsinn.

    0
    • verkauf von holtby im winter evtl…wenn fabian kommen sollte wird holtby garantiert schon im winter wechseln…

      0
  56. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Ja wow die 2 Mio machen natürlich einen Schuldenberg von um die xxx.xxx.xxx Mio mal eben auf 0 ;p …

    Die sind an Bastos interessiert und das auch nur, weil er wohl für „nur“ 5 MIo zu haben ist, 2 Mio durch Holtby, dann müsste man nur 3 Mio draufhauen, aber 12 Mio …

    Never …

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Nachtarg, selbst wenn es 10,5 Mio € sind, sind es dennoch 8,5 Mio …

      Da glaub ich eher nicht so wirklich dran.

      0
    • wer weiß…die lassen sich da schon was einfallen…schade wäre es für uns auf jeden fall

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Ich halte nichts von, ach die lassen sich da schon etwas einfallen gerede, soll dich jetzt nicht angreifen, aber mal Hand aufs Herz, das Risiko geht Schalke nicht ein 10,5 Mio € und dann floppt er.

      Sowas können wir uns vielleicht leisten, aber nicht Schalke.

      0