Sonntag , September 27 2020
Home / News / Video: VfL Wolfsburg – VfL Wittingen

Video: VfL Wolfsburg – VfL Wittingen

Am Dienstag Abend bestritt der VfL Wolfsburg sein erstes Testspiel. Gegner war der Kreisligist VfL Wittingen.

Knapp 2000 Zuschauer waren gekommen, um sich die Begegnung anzusehen.

Auffällig bei den Wölfen waren Patrick Helmes und Ivica Olic. Auch der Testspieler Norbert Gyömber war sehr präsent und wusste zu gefallen. Läuferisch stark war er überall auf dem Platz zu finden. Man merkte deutlich, dass er sich für einen Vertrag anbieten wollte. Schnell, zweikampfstark und mit einer guten Übersicht – jedenfalls gegen einen Kreisligisten. Eine richtige Nagelprobe war dies nicht. Aber der erste Eindruck war gut.
Die Abwehrspieler mussten sich wenig beweisen.

So lag das Hauptaugenmerk bei dieser Partie auf dem Mittelfeld und dem Sturm.

Im zweiten Durchgang deutete Bas Dost seine Torgefahr an, als er mit 4 Treffern die meisten Tore der Partie erzielte. Für die Technik war wieder einmal Orozco zuständig.
Durch ihn kam ein wenig EM-Feeling zurück ins Gedächtnis der Fans, als er in bester Spanienmanier den Gegner ein ums andere mal austrickste, und ebenfalls zwei Tore zum Gesamtergebnis beisteuerte.

Viel kann man aus dieser ersten Partie nicht ablesen. Dennoch war es ein schöner Sommerkick bei gutem Wetter und bester Stimmung unter den Zuschauern.

Für einen großen Trubel sorgte die Chefetage von VW. Vorstandsmitglied Garcia Sanz war zusammen mit seinem Vorsitzenden dem VW-Boss Martin Winterkorn gekommen. In bester Laune verfolgten sie die Partie, und wurden kurz vor Ende unter großem Applaus und warmen Worten des Stadionsprechers verabschiedet.
 
 
Ausschnitte der Partie, vornehmlich aus der 1. Halbzeit:

 
 

10 Kommentare

  1. Was mich ein wenig stutzig macht, ist, dass Lakic die 36 hatte. Hatte jemand die 9?

    0
  2. Super Video. Wer hat denn die 28??? Ist das Jönsson???

    p.s.
    Es gib EEEEEIS! ;)

    0
    • Ich hau mich weg :) Der Eistyp ist wirklich geil :)

      Nein, die 28 ist unser neuer Testspielkandidat aus der Slowakei glaube ich. Sein Name ist Norbert Gyömber. Was man so hört hat er einen guten ersten Eindruck abgegeben. Er ist sogar mit ins Trainingslager gefahren.

      0
  3. Im Video wirkt Gyömber sehr präsent.

    0
  4. Man kann ihn tatsächlich mit Jönsson verwechseln. Beide habe eine ähnliche Statur und eine ähnliche Frisur. Ich bin gespannt, ob Magath ihn nach dem Trainingslager verpflichten wird.
    Interessant wird auch sein, für welche Position er eingeplant ist. Auf tm.de steht, er wäre IV. Im Testspiel hat er im DM gespielt. Von der Position also ähnlich wie zb bei einem Chris. Magath steht ja auf Allrounder.

    0
  5. Bringst du heute noch ein Video vom Trainingsauftakt?

    0
  6. Ja von der Frisur und Grösse kann mann Gyömber schon von weiten mit Jönssen verwechseln bei genauen hinsehen erkennt mann aber Jönsen ist Muskulär ein schlacks und Gömber kräftig und durchtrainiert.Wie schon erwähnt Norbert Gyömber hat beim Testspiel in der ersten hälfte gegen Wittingen im defensiven Mittelfeld gespielt.Ich war sehr positiv von seiner Leistung beeindruck . Für einen 20 jährigen eine Bomben Statur so 1.90 und Kräftigen Körperbau so etwa wie Edin Dzeko .Er ist dazu technisch sehr gut , zweikampfstark, jederzeit anspielbar gutes Pass und Stellungsspiel.
    Würde Magath empfehlen so ein gutes Talent welches noch günstig zu bekommen ist , sofort an uns zu binden .War der beste defensive Mittelfeld Spieler von den dreien die eingesetzt wurden,und wäre auch ein guter Ersatz für Madlung in der Innenverteidigung.

    0
    • Du hast recht. Er ist kräftiger. Ich meinte auch weniger Statur sondern eher Größe :) Sorry.

      0
  7. Ja der Eistyp war Wirklich Klasse, ist in den 90 Minuten bestimmt 30 mal
    die Tribüne rauf und runter gerannt hab nie gesehen das er was verkauft hat.Die Brezel Lady hat wohl auch nicht viel verkauft wahr aber ein
    Leckerli fürs Auge.

    0
  8. Kommt noch ein Video vom Trainingsauftakt?

    0