Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Vieirinha, Polak und Medojevic zurück im Training

Vieirinha, Polak und Medojevic zurück im Training

Vieirinha, Polak und Medojevic – alle drei Spieler waren heute wieder im Mannschaftstraining.

Seit vielen Wochen warten die Fans sehnsüchtig auf die Rückkehr von Vieirinha ins Mannschaftstraining. Vor zwei Wochen hatte es der kleine Portugiese schon einmal probiert.
Heute gab es nun den zweiten Versuch.
 
 
Vieirinha:
Beim Aufwärmen war Vieirinha dabei. Eine halbe Stunde lang wurde gelaufen, sich gedehnt und Fitnessübungen gemacht.
Danach begann ein Trainingsspielchen. Zu Beginn war Vieirinha noch nicht dabei. Direkt nach dem Aufwärmen ging er zusammen mit Leuthard hinüber zum Hügel und absolvierte ein Einzel-Fitnesstraining. Er lief die schräge Rampe hoch, hüpfte die Stufen empor, und drehte im hinteren Teil des Platzes noch einige Runden.

Die Trainingszuschauer fürchteten schon, dass es für das normale Mannschaftstraining – in diesem Fall das Spiel – nicht reichen könnte.
Doch nach 20 Minuten ging Vieirinha zu Magath und bekam das gelbe Leibchen. Als Joker spielte er fortan für beide Teams – je nachdem wer im Ballbesitz war.

Groß in Aktion trat er dabei nicht. Er hielt sich die meiste Zeit zurück. Großartig sprinten oder gar grätschen und sich in Zweikämpfe stürzen sah man nicht von ihm. Dies wäre nach dieser längeren Verletzung vielleicht auch zu viel verlangt.

Insgesamt scheint er aber wieder genesen zu sein. Jetzt muss er nur noch den Trainingsrückstand wieder aufholen, und sich an die Mannschaft heran kämpfen.

Polak:
Jan Polak schien mir schon ein bisschen weiter zu sein. Vielleicht lag es auch nur an seiner Rolle. Aber Polak war schon häufiger als Vieirinha in Zweikämpfe verwickelt. Anders als Vieirinha konnte er gleich von Anfang an mit der Mannschaft trainieren und brauchte kein gesondertes Aufbautraining mehr

Medojevic:
Medojevic stand schon letzte Woche nach seiner Verletzung wieder sehr früh auf dem Platz. Vielleicht ein Zeichen, dass die Verletzung wohl nicht zu schwer gewesen war, die er sich bei der Länderspielreise zugezogen hatte. Am Freitag absolvierte er noch ein gesondertes Lauftraining.
Heute war er ganz normal im Mannschaftstraining und brauchte auch nicht mehr gesondert aufgebaut werden.

Im Trainingsspiel übernahm er die Rolle des Innenverteidigers neben Madlung.
 

2 Kommentare

  1. Ich war heute auch mal beim Training und das hat mir alles sehr gut gefallen, dann muss nur noch Jiracek wieder gesund werden und dann sehe ich auf unserer Doppel-6 kein Problem mehr.

    War heute wieder Drewes dabei oder habe ich ihn mit jemanden verwechselt?

    0
  2. Schade, dass nun Jiracek verletzt ist. Zusammen mit Polak war dies ein gutes Pärchen. Abwarten, ob Polak mit einem anderen Partner auch überzeugen kann.
    Auf Vieirinha bin ich gespannt. Nach dem ersten Spiel kann man so gut wie gar nichts sagen. Vielleicht reicht es am Samstag für ein paar Einwechselminuten.

    0