Mittwoch , November 25 2020
Home / News / Wärmelampen für die Milchzähne

Wärmelampen für die Milchzähne

Ich hab schon mal in die Glaskugel geschaut und sage für das Spiel gegen Freiburg nächste Woche ein 8:6 der besseren Sorte voraus. Mann, Mann, Mann, wenn du unsere Heimspiele im Altersheim übertragen würdest, hättest du ruckzuck ne Klage am Hals, weil da anschließend zu viele Betten frei werden. Das hält ja kein Herz lange aus. Aber auch im Stadion ist es bei uns brandgefährlich. Frag mal den Fotografen da hinterm Tor. War bestimmt n Gefühl, als hättest du ne Abrissbirne mit den Milchzähnen gestoppt. Nach dem Schuss hat übrigens die NASA bei JR angerufen und ihn verpflichtet. Er soll demnächst mal n Asteroiden kaputt schießen, der gerade auf die Erde zusteuert. Aber das ist eigentlich streng geheim und darf ich euch noch gar nicht sagen. Ist aber auch egal, der Asteroid soll nämlich in der Allianz Arena einschlagen, damit da auch mal was los ist. Aber ich schweife ab. Wollte eigentlich noch was zu Roussi sagen: Der hat früher mal in ner Comic-Serie mitgespielt. Und zwar in der, wo er immer „beep, beep“ gemacht hat, wenn er am Kojoten vorbeigerannt ist. Ich glaub, wenn Roussi sich den Ball lang an Hamilton vorbeilegt, wird unser Linksverteidiger auch noch Formel 1-Weltmeister. Schneller ist nur noch Lothar Matthäus auf nem Abschlussball der Mädchenschule in Split. Aber ihr merkt schon, VfL gucken macht irgendwie wieder Bock. Die Truppe gibt sich erst geschlagen, wenn der Platzwart die Wärmelampen auf den Platz fährt, Camacho hat gefühlt nach drei Spielen schon fünf Gelbe und wenn Bruno die Putzfrau einwechseln würde, macht die garantiert in der Nachspielzeit auch noch ne Bude. War aber ein hartes Stück Arbeit. Die Berliner hatten bei uns öfter die Hände und Ellbogen im Gesicht, als wenn ich beim Gruppensex das Licht ausmache. Dardai hatte vorm Spiel noch Spaten verteilt, damit sich die Abwehr richtig am 16er hätte eingraben sollen. Da ist mir schon klar, warum die vorher kein Tor kassiert hatten.

Rabatt für Geisteskranke

Wo wir grad beim Thema „unter die Erde bringen“ sind: Was war denn da in München los? Ich mein jetzt nicht, dass die schon wieder gewonnen haben. Der Uli hat ja das Foul von Bellarabi als geisteskrank bezeichnet. Ich mein, da weiß einer wovon er spricht. Denn wenn man sich irgendwo mit der Krankheit auskennt, dann ja offenbar wohl an der Säbener Straße. Ich bin aber auch so dafür, dass man die Münchner beim Bundesligaspiel am besten gar nicht mehr berühren darf. Die tun doch so viel für den deutschen Fußball. Deshalb greift beim Spiel gegen Bayern auch die Kölner Domplatten-Regelung: eine Armlänge Abstand bitte, wenn dir der Gegner an die Wäsche will. Was ich mich aber immer noch frage: Wo ist eigentlich der Ribéry nach seiner Auswechslung mit dem Taxi tatsächlich hingefahren? Hatte KiK ne Rabattaktion, oder was? Oder gab es an der Volkshochschule den Abendkurs: Schwalben generieren – aber richtig, Modul II?

Erbrochenes ohne Ablöse

Aber wenigstens läuft es jetzt auch auf Schalke rund. Die Spielweise passt endlich zu den Ergebnissen. Sogar die Trikotz, äh Trikots, könnten stimmiger nicht sein. Was ist das überhaupt für ne Farbe? Neon-Erbrochenes? Aber mir solls Recht sein. Bei nem Abstieg wäre Naldo bestimmt ablösefrei…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

4 Kommentare

  1. Stell dir vor es ist Wolfsgeheul, und du hattest vorher schon gute Laune!

    Danke Lenny, da freut man sich am Montag doch tatsächlich wieder auf Samstag.

    11
  2. Muldental Wölfin

    Erstklassig, wie immer. Bei einigen Assoziationen hab ich direkt Bilder im Kopf! :like:

    10
  3. Lenny, bitte hör nicht damit auf. Mein Dauergrinsen aufgrund der Spielweise unseres VFL ist schon kaum auszuhalten für meine Umwelt, aber Du machst aus mir den Joker, nur ohne die Blässe im Gesicht.
    Respekt….
    Nur das mit dem Licht aus beim Gruppensex will mir nicht einleuchten oder besser gesagt erleuchten
    :ironie:

    4
  4. „Schneller ist nur noch Lothar Matthäus auf nem Abschlussball der Mädchenschule in Split.“

    Einfach herrlich! :lach:

    2