Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Weghorst zum AS Rom? Aktuell keine Anfrage für Wolfsburgs Torjäger
Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg (Photo: Imago)

Weghorst zum AS Rom? Aktuell keine Anfrage für Wolfsburgs Torjäger

Italienische Medien berichteten von einem großen Interesse seitens des AS Rom an Wolfsburgs Wout Weghorst. Jetzt bezog VfL-Boss Jörg Schmadtke dazu Stellung.

Wout Weghorst ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere, schoss mit seinen 20 Toren den VfL Wolfsburg in die Champions League. Es ist daher selbstverständlich, dass immer wieder Gerüchte um mögliche Interessenten auftauchen. Zuletzt hatten italienische Medien darüber berichtet, dass Weghorst ins Visier vom AS Rom gerückt sei. Mehr noch, Rom hätte sich geradezu in den Niederländer verliebt und würde ihn unbedingt verpflichten wollen. Beim AS Rom hat gerade erst José Mourinho übernommen, der die Transferphantasien seines Klubs stark befeuert. Mourinho soll bereits zu seiner Zeit bei Tottenham Wout Weghorst auf dem Zettel gehabt haben.

Jetzt hat der Sportbuzzer VfL-Boss Jörg Schmadtke mit diesem Gerücht konfrontiert und die Aussage ist eindeutig. Laut Schmadtke gibt es aktuell keine Anfrage für Wout Weghorst – also auch nicht vom AS Rom. Davon abgesehen hat der VfL ohnehin kein Interesse seinen Top-Torjäger abzugeben. Nur bei einem unmoralisch hohem Angebot wären die Wölfe bereit zu verhandeln. Weghorst selbst dürfte die Früchte seiner Arbeit ernten wollen und gerne mit dem VfL Wolfsburg in der kommenden Saison in der Champions League spielen.