Mittwoch , Januar 19 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wolfsburg buhlt um französisches Top-Talent Amine Adli – auch Bayern ist dran
Der VfL Wolfsburg ist heiß auf Amine Adli vom FC Toulouse. Foto: Imago

Wolfsburg buhlt um französisches Top-Talent Amine Adli – auch Bayern ist dran

Auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive ist der VfL Wolfsburg auf den Franzosen Amine Adli vom französischen Zweitligisten FC Toulouse aufmerksam geworden. Auch der FC Bayern ist an dem Top-Talent dran.

Der VfL Wolfsburg hat laut der französischen Zeitung La Depeche ein Angebot über 12 Millionen Euro für den 21-jährigen Amine Adli vom FC Toulouse abgegeben. Doch noch gestaltet sich ein möglicher Wechsel schwierig. Amine Adli und sein Berater sollen bislang alle Wechsel abgelehnt haben.

VfL Wolfsburg bietet 12 Millionen Euro für Amine Adli

Es gibt zahlreiche Vereine, die um die Gunst von Amine Adli buhlen. Auch der FC Bayern München soll darunter sein. In einem Interview mit ‘La Depeche’ hatte Toulouse Präsident Damien Comolli bestätigt, dass es einige Angebote für Adli gäbe, die der Verein bereit wäre anzunehmen – auch ein Angebot über 12 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg soll darunter sein. Toulouse würde seinen Schützling gerne verkaufen, denn in einem Jahr wäre Adli ablösefrei und Toulouse muss Transfereinnahmen erzielen. Doch bislang sträubt sich Amine Adli.

Zum Spielerprofil von Amine Adli auf tm.de

In dem Interview mit der französischen Zeitung beklagt sich Präsident Damien Comolli: „Es fällt mir schwer zu verstehen, warum der Spieler sich weigert, mit einem Verein zu sprechen, der zu den fünf besten in Europa gehört. Da ist zum einen seine Berufswahl, zum anderen aber auch mein Wunsch, die finanzielle Zukunft des Vereins zu sichern. Wir sind in einer Situation, in der wir gezwungen sind, den Spieler zu verkaufen oder ihn in einem Jahr umsonst gehen zu sehen.“

Toulouse ist verärgert über das Verhalten von Amine Adli und hat den Spieler bis zum 1. September vom Spielbetrieb freigestellt. So versucht der Klub, den Verkauf von Amine Adli zu beschleunigen. 

Goals, Skills und Assists von Amine Adli im Video:

122 Kommentare

  1. Vielleicht nur eine Schnapsidee aber was würdet ihr von Julian Brandt halten?
    Kann links außen spielen abet auch zentral und hat bei Dortmund keine wirkliche Perspektive mehr.

    1
    • Wenn der linlsaussen spielen kann, koennen das phillip, nmecha, mehmedi etc auch…

      Also von dem. Wuerde ich nur als 10er was halten und da haben wir phillip (aehnliche qualitaet, weniger geld)

      1
    • Phillip wird zentral spielen, nmecha ist für links eine Option und brandt sehe ich Qualitätsmäßig ganz klar vor mehmedi.

      0
    • Phillip ist mmn genau wie Brandt Zehner. Beide keine linlsaussen. Zumindest nicht auf Dauer. Und wir brsuchen spätestens wenn brekalo gejt einen aussen, der dort dauerhaft spielt.

      0
    • Das Jahrhundert-Talent Brandt darf gerne auf der Tribüne in Dortmund schmoren. Den will ich nie wieder im VfL-Trikot sehen.

      7
  2. https://www.google.com/amp/s/www.fussballtransfers.com/amp3805337212009934977-adli-poker-angebot-aus-wolfsburg-bayern-bleibt-dran

    Laut Fussballtransfers.com ist das eine Angebot für Adli von uns gewesen. Verstehe da aber auch Adli nicht. Man unterhält sich doch erst mit dem Spieler und gibt dann das Angebot ab. Wenn der Spieler nicht möchte muss der Verein das Angebot ja gar nicht erst abgeben. Aktuell heißt das für mich, dass Adli auf bessere Vereine wartet.

    0
  3. Sorry ist zwar Off-Topic, aber was sagt ihr dazu, dass Nordkurve Wolfsburg bei Facebook gepostet hat, dass es keinen organisierten Support geben wird so lange nicht wieder alles beim alten ist was Einschränkungen angeht?

    Der Verein kann ja nichts für die Einschränkungen und grade in solch schweren Zeiten sollte der Support noch umso stärker sein oder wie seht ihr das?

    23
    • Nichtsdestotrotz darf die Gruppierung das für sich so entscheiden. Kannst dich ja selber vorne hinstellen und Attacke machen.

      12
    • Ist die Nachfrage denn so hoch, dass es sich überhaupt "lohnt" es zu versuchen?
      Lieber gleich sein lassen, als sich mit einem kläglichen Versuch lächerlich zu machen.

      Ich weiß nicht, wie es bei anderen Vereinen ist, aber es lässt sich auch einfach schlecht organiseiren.

      1
    • Finde ich schade und auch nicht so richtig nachvollziehbar.

      Klar ist eben nicht vorgesehen dicht an dicht zu stehen und zu springen etc. Mit Fußball „wie früher „ hat es noch nicht 100% was zu tun.

      Aber weder Spieler noch Klub können was dafür und nen Capo vorne würde der Stimmung schon gut tun!
      Ich jedenfalls hätte mich drüber gefreut

      Es steht ja „werden nicht organisiert auftreten“
      Was ja nicht heißt, dass sie nicht doch da sind- oder

      8
    • Ich kann es nicht nachvollziehen (wie einige andere ebenfalls, was man so liest).

      Weder Verein, Spieler, noch die Stadt können irgendwas für die aktuelle Situation. Im Gegenteil, man versucht so viele Leute wie möglich ins Stadion zu lassen.

      Für mich wirkt es so, dass nicht der Verein an erster Stelle kommt, sondern man sich an eine Szene anbiedern will, die uns eh verabscheut.

      Hier lässt man mMn. eine einzigartige Gelegenheit liegen, den Verein in ein positives Licht zu rücken.
      Die aktuell ca. 9000 Fans die zum Spiel gegen Bochum kommen werden, sind keine Erfolgsfans, sondern haben Bock den VfL endlich mal wieder live zu sehen.
      Darauf hätte man aufbauen können und einen "harten" Kern an supportfähigen Wölfe-Fans zusammentrommeln bzw. finden können.
      Außerdem hatten wir auch schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass es mit weniger Fans im Stadion mehr Bock macht, als mit 30000. Ob es einen Unterschied macht, ob momentan jeweils ein Platz frei bleibt, wage ich zu bezweifeln.
      Man hätte es wenigstens probieren können und nicht von vornherein die Flinte ins Korn schmeißen. Somit dürfen sich die entsprechenden Gruppen, wenn irgendwann wieder alle ins Stadion können, nicht darüber beschweren das die Leute nicht mitmachen.

      Und bevor gleich jemand ankommt mit:
      "ihr könnt doch supporten wenn ihr wollt…"
      Ja kann man, aber es ist einfacher ein Gruppengefühl mit der Beschallungsanlage und einer größeren Gruppe im Rücken zu erzeugen (Gruppenzwang) und den Support in die gewünschte Richtung zu lenken.

      16
    • Zumal ja auch bei 8000 Leuten gegen Ingolstadt oder nen Russen Team die Ultras da sind und die Stimmung anheizen.

      Wie mein Vorredner schon sagt

      Die die am Samstag da sind haben Bock und würden glaube ne super Stimmung machen , wenn die eben organisiert und choreografiert wird

      Ich hoffe auch so kommt Stimmung auf, glaube aber ja

      Sogar bei den letzten Spiel vor 4500 haben 10-20 Leute in der NK gereicht, das hört man ja und das geht rum wie ein Lauffeuer

      Also Attacke

      0
  4. An der dämlichen Antwort erkennt man leider wieder nur mal wieder wie leicht die Eitelkeiten von Menschen zu kränken sind, die sich selbst wichtiger nehmen.

    Da FRAGT(!!) ein Fan andere Fans nach ihrer Meinung und bekommt so eine Scheiß-Antwort. UNGLAUBLICH!! :down:

    11
  5. Der FC Kopenhagen verhandelt mit dem FC Brügge über einen Wechsel von Mohammed Daramy, an dem wir ja auch interessiert waren.

    https://www.fck.dk/nyhed/fck-bekraefter-forhandlinger-med-club-brugge-om-daramy

    0
    • Dann nehmen wir noah lang. Perfekt.

      Naja die verhandeln ja auch nur. Vlt sind wir oder andere auch dran.

      0
  6. Ich bin dermaßen verärgert!
    Jetzt habe ich bereits das zweite Mal eine Stornierung meiner Kartenbestellung erhalten mit dem Hinweis, dass Gästefans nicht zugelassen seien (wohne in Südhessen). Nach einem Anruf in der Geschäftsstelle hat man mir gesagt, dass ich nun noch ein Ticket buchen könne mit dem Kurzvermerk, dass ich Fan des VfL und kein Gästefan sei. Gesagt, getan. Nun erhalte ich mit dem gleichen Vermerk eine Stornierung. Die Bahntickets sind bereits gezahlt und in der Geschäftsstele hat man ewig lange Warteschlangen.

    3
    • Können die sich selbst nicht vorstellen, dass es VfL Wolfsburg Fans außerhalb der Region gibt?

      :weg:

      4
    • Aus solchen Gründen würde ich versuchen von jemanden vor Ort ein Ticket besorgen zu lassen… bin aus Rhein Main, aber langjähriges Mitglied, das sollten sie dann hoffentlich kapieren wenn ich wieder mal kommen sollte.

      1
    • @wobgolf ich kann kurzfristig nicht, kann dir gerne mein Ticket NK Oberrang anbieten. Vielleicht kann der Admin vermitteln

      1
    • Das will ich gerne tun…

      2
    • Grundsätzlich gut, dass der VfL da aufpasst wie Schießhund

      Aber wenn’s so läuft ist natürlich mist

      0
    • Habe noch zwei Tickets,kannst Du gerne haben

      0
  7. Laut fussballtransfers.com haben wir 12 Mio€ für Amine Adli geboten.
    Ich sage euch ganz ehrlich, mMn sollte man alles dafür tun ihn zu verpflichten. Er bringt alles mit um in der Zukunft ein Superstar zu werden. Technik, Dribbling, Schnelligkeit und nicht zu vergessen was sogar noch viel wichtiger ist Mut und Spielintelligenz. Viel zu ort werden diese Kriterien vergessen, aber das macht ihn einfach aus und ist sehr wichtig auf der Flügelposition bei uns. Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass der Transfer klappt und dann wäre ich sehr zufrieden mit der Transferperiode

    https://www.fussballtransfers.com/a3805337212009934977-adli-poker-angebot-aus-wolfsburg-bayern-bleibt-dran

    3
    • Nur ist Adli eigentlich kein Flügelspieler sondern hängende Spitze. Wenn man ihn bekommen sollte, müsste man eigentlich das System auf 4-4-2 umstellen, sonst wäre er neben Nmecha schon der zweite Außenspieler der eigentlich in der Zentrale zuhause ist.

      1
    • Wenn man adli spielen sieht kann das aber passen auch als ra.

      Es gibt einen neuen kicker Artikel wo geschrieben wird, dass wir auch anch wir vor an Danjuma dran sind. Gestern wurde ich nicht ausgelacht.

      0
    • Und adli kein Thema laut dem Artikel.

      0
    • @WOPE

      Das größte Problem bei Danjuma ist halt der Preis. Wenn man 7 Millionen für Kaminski geboten hat, muss man das für Danjuma mehr als verdoppeln.

      1
    • Nur das Adli ein anderer Spielertyp ist als Nmecha. Allein vom Körper und seinen Bewegungen passt er viel besser auf den Flügel als an Nmecha. Nmecha ist ausserdem lange nicht so technisch begabt wie Adli.

      0
    • @NikK ausgelacht wurde WOPE nicht unbedingt wegen seiner Meinung…

      0
    • @nikk ja klar. Aber vlt sind wir ja bereit fuer den einen aussen eine solche Summe zu bezahlen.

      Kaminski ist der brekalo Ersatz.

      0
    • @ WOPE

      Warum solltest du hier ausgelacht worden sein? An Danjuma sind wir schon länger dran. Allerdings ist „dran sein“ eben nur die halbe Miete.

      1
    • Und Kaminski ist bzw. wäre sicherlich nicht der „Brekalo Ersatz“. Kaminski ist eher ein Kandidat, der auch kommen könnte, wenn Brekalo bleibt.

      7
    • Danjuma soll sich nun angeblich schon in fortgeschrittenen Gesprächen mit Liverpool befinden. Wobei es über den Stand dieser Gespräche widersprüchliche Infos gibt. Wenn Liverpool da ernsthaft dran ist, wird man den bald von der Kandidatenliste streichen können.

      1
    • Ja brekalo Ersatz, wenn er bleibt.

      0
    • Bei adli habe ich nach den ganzen Aussagen des Präsidenten etwas Angst um den Charakter… Ich moechte hier keinen harit..

      Ich kann mich aber irren.

      2
    • Ich bin mal gespannt, wo unsere Suche im Endeffekt hinführt. Gerüchte sind Gerüchte und immer mit Vorsicht zu genießen, aber momentan wirkt es schon so, als würde der VfL jetzt erst wieder aktiv fahnden. Dabei hatte man ja insgeheim schon gehofft, ein Transfer sei schon so weit vorbereitet, dass er kurz vor oder nach Bochum verkündet würde. Danach sieht es ehrlich gesagt eher nicht aus.

      7
    • Ne, da hast du recht. Das erschreckt aber auch ein wenig. Man hat die prio wieder falsch gesetzt mmn. Greade, weil brooks lacroix eh gesetzt sind (erstmal) und uns vorne fuer mvb Idee die qualitaet fehlt.

      1
  8. Nur das Adli ein anderer Spielertyp ist als Nmecha. Allein vom Körper und seinen Bewegungen passt er viel besser auf den Flügel als an Nmecha. Nmecha ist ausserdem lange nicht so technisch begabt wie Adli.

    2
  9. Es gibt einen neuen Bild artikel zum Pokalspiel. Dort sagt der Vorsitzende, dass er die Schuld klar beim VfL sieht. Der schiri muss die wechseln nicht kontrollieren.

    Dann ist es voellig ok, das a Muenster weiter kommt. ABER. Die schrirs werden immer so geschützt, dann erwarte ich eigentlich auch, dass sie sowas mit leiten. Vlt sollte man das in ihren Aufgabenbereich mit rein Ehmen zu kontrollieren wie viele Wechsel es gibt. Die Anzahl der Spieler auf dem Platz kontrollieren sie ja auch.

    0
    • Hoffentlich fliegt Münster nächste Runde mit ner saftigen Klatsche raus

      5
    • Was hat jetzt Ehmen damit zu tun? :weg:

      14
    • Am besten noch gegen Bielefeld :keks:

      Ganz ehrlich, wenn wir die Regeln nicht kennen, sind wir selbst Schuld.

      Natürlich legt Münster Protest ein, sie wären ja auch blöd, wenn sie es nicht tun würden.

      4
    • Das ein Vorsitzender sich bereits vor der eigentlichen Verhandlung äußert, dieses finde ich schon bedenklich.

      Es ist nicht auszuschließen, dass der Vize dann die selbe Meinung haben wird. Dann wird dort noch davon gesprochen, dass in diesem Fall das Spiel ab Minute X gestartet worden ist, aus Zeitgründen. Da der Terminplan so eng war.

      Im Anschluss wird aber irgendwie gesagt, dass man das ja nicht verglichen kann. Wieso nicht?

      "Wobei Lorenz klarstellt: „Die Verantwortung für den Fehler liegt aus meiner Sicht unstrittig beim VfL. Die Schiedsrichter sind nicht dafür da, das Auswechselkontingent zu kontrollieren. Ihre Aufgabe ist es, einen regulären Spielablauf zu gewährleisten."

      Einen ähnlichen Vorfall hat's zumindest einmal schon gegeben. Lorenz erinnert sich: „Bei einem Juniorinnen-Turnier war einer deutschen Schiedsrichterin im Spiel mit englischer Beteiligung ein Fehler unterlaufen. Nach berechtigtem Protest wurden daraufhin die letzten zehn Minuten dieser Partie neu ausgespielt." Allerdings auch nur, weil der Zeitrahmen so eng gesteckt war, dass keine komplette Wiederholung mehr möglich war. Der Sportgerichts-Boss weiter: „Das allerdings halte ich im vorliegenden Fall für höchst unwahrscheinlich.."

      Ich frage mich, was genau nun gemeint sein wird…
      Was hält er für höchst unwahrscheinlich?

      Aus dem Text her würde ich sagen, dass er meint, dass das Spiel nicht nur ab Minute X starten würde, sondern wenn dann komplett…

      1
    • "Die Schiedsrichter sind nicht dafür da, das Auswechselkontingent zu kontrollieren. Ihre Aufgabe ist es, einen regulären Spielablauf zu gewährleisten". Für mich ein Widerspruch in sich selbst. Das richtige Auswechslkontigent gehört IMO zum regulären Spielablauf dazu. Ich sehe uns auch
      in der Hauptschuld, aber sind die Schiedsrichter nicht ganz aussen vor bei der Nummer finde ich.

      6
    • Glaube wir sind da alle einer Meinung. Nur wenn die Regel ist schiri ist da raus, dann wird es schwierig, dass er auch Schuld bekommt. Aber die Regel solltean anpassen.

      Es darf nicht im kulanzbereich des Schiris liegen. Dann ist es fast Parteeisch.

      0
  10. Wieso denn? Wir spielen 3 ligen hoeher. Sie haben uns fast schin in der regulären besiegt. Ich habe Respekt vor deren Leistung.

    Auch fuer unseren Fehler koennen sie nichts. Da sollte man fair bleiben

    6
  11. ❌off Topic❌
    Weiß einer von Euch, was das für ein Backgroundsong in der Instastory vom VfL ist? Sorry, gehört hier nicht hin, aber das ist einfach das krasse Teil‍♂️ Sorry Admin

    1
  12. Frankfurt zahlt für Hauge 7 Millionen (Leihe+Kaufoption). Fraglich ist, wie hoch die Weiterverkaufsbeteiligung ist.

    0
    • Die Kaufoption beträgt 7 Millionen, das ist richtig. Allerdings sind für die Leihe auch 5 Millionen fällig, sodass Milan am Ende bei einem Verkauf 12 Millionen erhalten würde. Allein durch die Leihe haben sie im Prinzip schon die Transferausgaben wieder drin.

      6
    • Das ist ja auch Sport1…
      Milan muss die Geschäftszahlen veröffentlichen und die sagen etwas anderes. :top:

      3
    • Ich finde, zu welchen Konditionen er nach Frankfurt wechselt, sollte uns jetzt nicht kümmern. Ob wir nicht wollten oder nicht konnten – Fakt ist, dass wir ihn nicht geholt haben.

      Sollten wir keinen Spieler mehr holen und Hauge bei der SGE einschlagen, kommt das Thema hier sowieso noch oft genug… ;)

      15
    • Genau. Ich bin mal gespannt, ob das Thema Larsson nochmal ernster wird nach dem Ausscheiden von Spartak aus der CL Quali.
      Das war glaube ich der einzige Spieler, den Schmadtke als "interessant" bezeichnete.
      Daneben soll laut Kicker Adli kein Thema mehr sein und Danjuma ist zu teuer. Bei Kaminski stellt sich Posen quer. Überall gibt es also Hindernisse.

      1
    • Vor allem word es eh daran liegen wie er einschlägt. Anlagen hat er super aber bundesliga ist halt speziell. Glaube aber fuer den Preis ist das Risiko urnerschaubar, fuer das Talent.

      0
  13. Hat der VFL eigentlich auch wie beim Spiel gegen Atlético vor, ohne Ankündigung, Bänder für „Genesen, getestet, geimpft „ zu verteilen?

    Wird lustig bei 9000 Leuten 30min vor Anpfiff wenn die Leute nichtmal Bescheid wissen….

    1
    • Das steht auf der Homepage zu den Spielen. Die Hygienevorschriften sollte man sich zumindest mal durchlesen vor dem Stadionbesuch oder Ticketerwerb.

      3
    • Oh, sorry

      Mein Fehler :weg:

      0
    • Was steht denn da? Wird wie vor dem AOk sein

      0
    • "Ja. Alle Zuschauer müssen nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz verfügen, genesen oder negativ auf Corona getestet sind. Rund um die Volkswagen Arena sowie in der Zuwegung von den Parkplätzen im Allerpark und vom Allersee direkt am AOK Stadion wird es zwei Stunden vor Spielbeginn gekennzeichnete Kontrollstationen geben. Sie werden dabei helfen, den Ablauf am Stadioneingang zu beschleunigen und Warteschlangen zu vermeiden. Wer dort seinen Nachweis erbringt, erhält ein Bändchen. Der Zugang zum Stadion erfolgt dann nur mit gültigem Ticket und Bändchen."
      https://www.vfl-wolfsburg.de/fans/ticketinfos/faq-sonderspielbetrieb/, zuletzt abgerufen am 12.08.2021.

      1
  14. H A P P Y B I R T H D A Y N O R M E N

    :geb: :geb: :geb: :geb:

    32
  15. Ich verstehe die beweggründe der Ultra Szene nicht so recht. Es ist doch nahe zu möglich normal Supporten (es dürfen bis zu 10 Personen aus einer Gruppe zusammen stehen, es darf normal Supportet werden, und von der Zuschauerzahl her sind wir in wob ja eh meistens nicht viel mehr)

    1
    • Ich finde es auch schade und hatte mich darauf gefreut, dass jetzt, wo wieder Zuschauer zugelassen werden, wieder richtiges Stadionfeeling aufkommt. Wenn die „Ultras“ tatsächlich keinen Support organisieren, wäre das natürlich zu spüren.
      Aus meiner Sicht spricht das gegen deren Grundsätze, immer alles für den Verein zu geben und die Mannschaft hätte sich nach der letzten Saison auch verdient, lautstark unterstützt zu werden. Einen Vorsänger vorne auf den Zaun zu stellen und zumindest zu versuchen, Support zu organisieren wäre für mich eher Ultra-like als von vornherein komplett darauf zu verzichten…
      …Auch wenn das Stadion nicht voll ist.
      Aber man kann ja niemanden dazu zwingen…
      Wäre aus Vielerlei Hinsicht schade.

      Die Situation ist, wie sie ist. Schön, dass zumindest einem Teil der Stadionbesuch ermöglicht werden kann und in anderen Stadien klappt es ja auch.

      6
  16. Wann genau stehen die Tickets print@home zur Verfügung? Ich habe hier etwas von 24 bis zu 72 Stunden gelesen. In der Bestätigung steht nix und auch nicht bei den FAQS.

    1
  17. Kann mir jemand sagen wann die Pressekonferenz zum Spiel gegen Bochum stattfindet?

    0
  18. OT.bueer kicker Artikel zu brekalo.

    Abgang weit entfernt. Mvb ist froh, dass er hier ist.er trainiert super. Also wieder max ein neuer aussen und wie jedes Jahr ein iv und ein zm.

    0
    • Wenn zumindest noch ein neuer außen kommt ok, hab aber im Gefühl das gar keiner mehr kommt und das wäre echt fatal. Von einem Brekalo Abgang und dann zwei neue Außen hab ich soweit nichtmal zu träumen gewagt ist ja jedes Jahr das gleiche mit dem

      2
    • Zumindest hat Turin aber mal sein Interesse beim VfL hinterlegt. Das ist schonmal ein Fortschritt zu den letzten Jahren.

      0
    • Das stimmt aber aus einem Wechsel wird mit Sicherheit wieder nichts werden also bringt uns das leider auch nichts

      1
    • Es ist, wie es ist… :keks:

      0
    • Im Artikel heißt es "ein Wechsel scheint weit weg", d.h., der Kicker hat schlicht keine Informationen darüber, was hinter den Kulissen läuft. Passt auch ins Bild. Wir wissen bis heute nicht, wer Kandidat Nr. 1 bei uns ist. Auch über Kaminski hat der Kicker nur aus polnischen Medien abgeschrieben. Die tappen im Dunkeln – in beide Richtungen.

      6
  19. Ich habe 2 Tickets gekauft, allerdings mit ein paar Tagen Verzug

    Vorhin kam nur 1ns an. Hoffe das andere trudelt auch noch ein

    – Stark ist, dass wenn man in den Verlauf schaut und die Blöcke durch geht doch sehr sehr viele Plätze weg sind und nur noch einzelne zu haben sin, teilweise fehlen 1-5 Plätze und ein Block wäre komplett voll

    Wäre super wenn wir nahe an „ausverkauft „ dran kommen

    :vfl3:

    3
    • Hallo, ich habe ich habe email erhalten aber nachdem ich das Formular ausgefüllt hatte, wurde das Ticket nicht heruntergeladen, sondern die Site einfach wieder geladen. Kann jemand mir helfen?

      0
  20. Zu unserem Wechselfehler soll es eine mündliche Verhandlung und voraussichtlich auch die Entscheidung am Montag geben. Ich tippe sehr auf eine Spielwertung für Münster, hielte dies jedoch für fragwürdig. Klar, beim VfL können sie offenbar nicht zählen und allein aufgrund der eigenen Unfähigkeit wäre ein Ausscheiden gerechtfertigt. Aber ich sehe das Schiedsrichtergespann – auch wenn das keine Millionäre sind, bekommen die für einen halben Tag Einsatz eine beachtliche Aufwandsentschädigung – auch in der Pflicht. Deren Versagen müste ebenso geahndet werden. Die Argumentation, das Schiedrichtergespann sei nicht für das Zählen der Wechsel verantwortlich, ist hanebüchen. Die kontrollieren die Tornetze, die Spielkleidung… jeden Schei…! Und die werden auch kein Spiel anpfeifen, wenn eine Mannschaft 12 Spieler auf dem Rasen hat. Die Aussagen der Führungsetage des Schiedsrichteverandes resultieren m.E. einzig aus einer gewissen Wagenburgmentalität heraus. Dass unsere Schiedsrichtergilde eine solche entwickelt hat, ist natürlich bei unserer Medienlandschaft und den vielen aggresiven Deppen auf den Rängen absolut verständlich. Aber es bleibt doch dabei, dass der vierte Schiedsrichter den Wechsel mit Leichtigkeit hätte ablehnen können. Und wenn tatsächlich eine Falschauskunft gegeben wurde aus Unwissenheit, braucht auch keiner mehr nach der Hauptschuld zu fragen: dann sitzen die Herren mit im Boot. Gerechteste Lösung wäre m.E. eine Spielwiederholung. Festhalten kann man nämlich auch: rein sportlich hat sich Münster nicht qualifiziert und es gibt auch keine schlüssige Argumentation, wonach es ein Weiterkommen verdient haben würde. Stattdessen hätte Münster den Vorteil, noch ein zweites Mal Karten verkaufen und ggf. an einer TV-Ausstrahlung partizipieren zu können. Für den VfL bleibt der Spott so oder so bestehen – verdientermaßen.

    20
    • Ich sehe die Falschauskunft auch als den maßgeblichen Punkt um überhaupt erstmal einen Ansatz zu haben. Dass das Schiedsrichtergespann, das für einen "regulären Spielverlauf"(!) verantwortlich ist, nicht auch für die Anzahl der Auswechselungen eine verbindliche Auskunft geben kann, wäre in der Tat hanebüchen. Ich halte es für möglich, dass SR Dingert im Moment der Auswechslung tatsächlich keinen Überblick über die Anzahl der Auswechslungen hatte. Und bei der Konversation mit dem vierten Offiziellen gibt es mittlerweile auch schon die Version, dass es dabei nicht um die Anzahl der Spieler, sondern um die Anzahl der Auswechselslots ging. Nun ja, ….

      Das sich Münster nicht rein sportlich qualifiziert hat, das hatte ich in einem anderen Post auch schon geschrieben. Andererseits haben wir uns beim Stand von 1:1 einen nicht rechtmäßigen Vorteil verschafft. Böswillig(!) nennt sich das wohl Betrug. Womit wir dann auch wieder bei der Frage nach dem Zustandekommen und auch nach der Verantwortlichkeit sind.

      Mir wäre auch mal ein Statement eines Verantwortlichen von Preußen Münster recht. Außer dem Einspruch kenne ich dazu nichts. Wollen die auf diese Weise überhaupt weiterkommen? (mal unabhängig von dem Finanziellen)

      Der Spott mag in er Historie immer bestehen bleiben, selbst für einen Verein wie unseren, obwohl dieser ja weder Historie noch Tradition hat. Allerdings verblasst Historie mit der Zeit. Es sei denn, man qualifiziert sich die nächste Runde. Dann kommt sie immer wieder hoch. Und das kann ich auch als Anhänger des VfL Wolfsburg gut nachvollziehen.

      Und da es keine wirklich gute Lösung gibt: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wenn man es richtig macht/"verkauft", dann kann man auch noch eine gute Seite von sich zeigen.

      4
    • Aber der hauotrichter, der im Urlaub ist hat ja im Bild interview gesagt, dass die Hauptschule klar bei uns liegt. Daher wuerde alles andere mich überraschen.

      0
    • @WOPE

      Wie definiert sich denn "Hauptschuld"?

      Wenn der vierte OFFIZIELLE- also jemand der für die Einhaltung der Regularen am Speilfeddrand steht – tatsächlich die Frage einen sechsten erlaubten Wechsel nicht verneint (oder sogar bestätigt) hat, dann hat er also weniger Schuld?

      5
    • Ich habe die Problematik so verstanden, dass die angebliche Auskunft des 4. Off. eher zweitrangig ist.
      Entscheidend soll die Frage sein, ob ein Schiri die Anzahl der Wechsel als Spielregel zu überwachen hat oder nicht. Und genau in dieser Frage gibt es unterschiedliche Ansichten unter den Experten.

      Collinas Erben plädieren für Ja. Die Anzahl der Wechsel gehöre in den Überwachungsbereich des Schiris.
      Der Wolfsburger Schiri-Koordinator, den der Sportbuzzer zitiert hat, plädiert für Nein. Der Schiri habe keine Wechsel zu verhindern.

      Mal sehen, wie das Sportgericht diese Fragestellung beantwortet.

      2
    • @Schniepel: Ich habe das auch so verstanden.

      Ich spinne den Gedanken jetzt mal weiter:
      Wenn der Schiedsrichter nicht für die Anzahl der Wechsel zuständig ist, würde das dann bedeuten, dass die spielenden Vereine sich in der Bundesliga und im Pokal auf z. B. 6 Wechsel einigen könnten? Wenn die sich absprechen und deswegen keiner Einspruch gegen die Wertung des Spiels einlegt, würde doch nichts passieren!

      Kann das gewollt sein?

      Oder in einem Fall wie bei uns könnte man einen Einspruch durch ein kostenloses Freundschaftsspiel bei denen oder andere "Förderung" des Vereins vielleicht verhindern.

      Kann das gewollt sein?

      Wenn ich mir diese Konsequenzen anschaue, muss man eigentlich dazu kommen, dass der Schiedsrichter die Anzahl der Wechsel überwachen muss. Ich rede hier wohlgemerkt nur von Pflichtspielen.

      8
    • Ich bin da eher bei der Ansicht von Collinas Erben, unabhängig, ob wir da jetzt von profitieren würden oder nicht. Verdient rauszufliegen hätten wir es, keine Frage. Aber für mich ergibt deren Ansicht einfach mehr Sinn, denn wie kleinteilig will man die Kompetenzen und Pflichten der Schiedsrichter noch zerstückeln. Sie sind dafür zuständig die Anzahl der Spieler vor Anpfiff zu prüfen, sie führen als Gespann die Spielerwechsel durch, achten sogar auf den genauen Zeitpunkt des Betretens des Rasens, da es ansonsten einen Regelverstoß darstellt. Sie überprüfen die Zeit, wann eine Mannschaft die Kabine verlässt, wie wir seit neuestem Wissen. Also warum dann bei der Anzahl der Wechsel die Schiedsrichter auf einmal von jeder Mitverantwortung befreien? Gehören Wechsel seit einiger Zeit etwa nicht mehr zur Wahrung eines „regulären Spielablaufs“?

      Ich sehe für uns da übrigens wenig Chancen, nicht als totaler Verlierer rauszugehen. Selbst ein Wiederholungsspiel sehe ich noch nicht. Ich weiß nicht, inwieweit der DFB in dieser Sache beteiligt ist oder welche Macht er über den Ausgang der Verhandlungen hat, aber wenn würde der Verband seinen SR definitiv nicht in den Rücken fallen.

      4
    • Ich finde das ebenfalls sehr, sehr seltsam. Du kannst ja auch nicht mit 12 Feldspielern starten oder einfach das Maskottchen vom Spielfeldrand einwechseln. Das Schiedsrichterteam hat sicherlich hier einen Bock geschossen. Dennoch kann ich mir schlecht vorstellen, dass das zu einer Entscheidung zu unseren Gunsten bzw. zu einem Wiederholungsspiel führt. Die Rechtslage ist ziemlich eindeutig und entsprechende oder ähnliche Fälle aus der Vergangenheit sprechen auch dagegen. Möglicherweise kommt es zu DFB-internen Konsequenzen, aber das Spiel wird mit Sicherheit pro Münster entschieden.

      4
    • Schauen wir einmal in die Spielregeln des DFB, jederzeit auf deren Seite im Netz einsehbar und runterzuladen:

      Der vierte Offizielle hilft auch:
      den Auswechselvorgang zu beaufsichtigen,
      die Ausrüstung eines Spielers oder Auswechselspielers zu kontrollieren,
      das Wiederbetreten des Spielfelds durch einen Spieler nach dem Zeichen
      bzw. mit der Erlaubnis des Schiedsrichters zu beaufsichtigen,
      die Ersatzbälle zu beaufsichtigen,
      die Mindestnachspielzeit anzuzeigen, die der Schiedsrichter am Ende einer Halbzeit (einschließlich der Verlängerung) nachspielen lassen möchte,

      Hier steht keinesfalls, dass der 4. Offizielle als Buchhalter der Trainer beider Teams Verantwortung trägt.
      Wieso sollte er da besser informiert sein als die Teamverantwortlichen?

      1
    • "Du kannst ja auch nicht mit 12 Feldspielern starten oder einfach das Maskottchen vom Spielfeldrand einwechseln."

      Jeder Schiri zählt vor Spielbeginn die Spieler beider Teams durch. Und stellt zudem sicher, das kein Maskottchen eingewechselt wird.

      Man könnte da jetzt natürlich einige Fragen stellen, wie zb: Warum zählt er die Auswechslungen nicht mit und lässt diesen 6. Wechsel zu? Oder: Warum lässt er 12 Feldspieler zu Spielbeginn nicht zu (hier würde der Schiri vor dem Spiel klar signalisieren, das dies so nicht geht!), lässt aber 6 Auswechslungen im Laufe des Spiels zu?

      Was gehört zu seinem Aufgabenbereich? Und was nicht?

      Der Schiri ist für die Einhaltung der Regeln zuständig. Ok… das heißt jetzt in unserem Fall?!

      P.S. Man müsste sich wirklich mal hinstellen und mit 12 Leuten beginnen und in der zweiten Halbzeit dann Wölfi einwechseln – natürlich als Unterschiedsspieler auf Rechtsaußen… :D

      Naja, warten wir mal ab. Ich rechne auch mit einem Ausscheiden, würde aber ein Wiederholungsspiel auch irgendwie als gerechter ansehen. Ja, wir haben einen Fehler gemacht. Aber rechtfertigt dies den Ausschluss und das Ausscheiden aus dem Wettbewerb? Hm…

      6
    • Der 4. Schiedsrichter kann während der Partie jederzeit zum Hauptschiedsrichter werden. Der muss 100% Regelkunde besitzen. Und seine Aussagen, wenn er sie denn trifft, müssen verlässlich sein. Es ist peinlich genug, wenn die VfL-Vetantwortlichen fragen müssen. Aber wenn wir dumme Fragen künftig unter Strafe stellen, haben wir in unserem Land ein Problem…

      10
    • @ Spaßsucher:

      Unabhängig davon wer nun die Schuld trägt bzw. zu wessen Gunsten entschieden wird, wäre es ein Unding, wenn der 4. Offizielle die Frage nach der Anzahl maximal erlaubter Wechsel nicht beantworten konnte. Wenn ich die Aufgabe habe, den „Auswechselvorgang zu beaufsichtigen“, muss ich auch die Bedingungen kennen. Punkt, Ob ich dann eingreife, wenn eine Mannschaft zum sechsten Mal wechselt, steht auf einem anderen Blatt, aber so viel Expertise darf durchaus sein. Sonst kann ich ja auch demnächst meinen Schülern etwas Falsches beibringen und mich nachher darauf berufen, dass es doch schließlich irgendwo korrekt steht.

      :rad:

      12
    • Es steht ja nciht die Frage unter Strafe sondern die Umsetzung auf die Antwort. Man hat dreimal nachgefragt. Da musste man sich denken koennen, dass der 4te sich nicht sicher ist. Ich finde es auch ein Unding, dass der vierte hier raus ist. Allerdings waren die Regel bekannt und man nimmt an diesem Wettbewerb mit seinen Regeln teil.

      0
    • Ob man gefragt hat, ob man dreimal gefragt hat… für mich ist das bislang Hörensagen. Ich glaube jedoch nicht, dass der VfL leichtfertig einen Spieler einwechselt, wenn er bei Schiedsrichter keine zufriedenstellende Antwort erhalten hat. Sofern wirklich jemand nachgefragt hat.

      4
    • Und ich gehe davon aus, dass der VfL nicht als Schutzbehauptung sagt, man hätte jemanden gefragt.

      Ich glaube aber, dass die Schiedsrichter keine Fehler eingestehen und daher ein Sieg von Münster am grünen Tisch das Urteil sein wird.

      7
    • @wobbs

      Den Gedanken, den Du weiter gesponnen hast, ist in der Tat sehr interessant.

      Wenn das Spiel ohne Einspruch von Preußen Münster normal gewertet werden würde, dann könnten zwei Vereine, die sich einig sind, tatsächlich ihre eigenen Regeln machen. Das ist ein sehr guter Aspekt! :top:

      Denn entweder der DFB ließe sich in solchen Fällen enteiern, oder aber er setzt mit Hilfe seiner autorisierten Angestellten das gültiges Regelwerk um.

      5
    • Sollte man dem VfL mal vor Montag zukommen lassen.. Ich meine klar, wir haben eine peinliche Aktion gerissen, aber so ohne Schuld sind die Schiris nicht.

      1
    • Nur zur Frage des Weiterkommens: Natürlich muss der VfL ausgeschlossen werden, da sie sich beim Stand von 1:1 einen unerlaubten Vorteil geschaffen haben. Man kann nicht argumentieren, dass Münster spielerisch nicht weitergekommen ist, da sie eben keinen sechsten Auswechselspieler bringen durften.

      Auch wenn ich persönlich mich über ein Wiederholungsspiel freuen würde, bin ich trotzdem dafür, dass der VfL freiwillig vom Pokal zurücktritt, um so vielleicht etwas Größe zu zeigen.

      Meine Hoffnung liegt aber darin, dass parallel zum (realistischen) Ausschluss vom Wettbewerb offiziell deutlich gemacht wird, dass die Schiris ab sofort auch die Anzahl der Wechsel überwachen und einschreiten, sollte es zu ähnlichen Situationen kommen, da durch dieses Beispiel eindeutig eine Schwachstelle im Regelwerk aufgedeckt wurde – mit ungeahnten Konsequenzen (s. Wobbs Beitrag).

      2
    • @Nik wenn das die offizielle Folge wäre, dann dürfte es nichts anderes als ein Wiederholungsspiel geben. Ein Ausschluss von uns wäre damit aus meiner Sicht vom Tisch, da ja dadurch eindeutig eine Teilschuld beim Schiri liegen würde.

      Ich bin echt gespannt, was am Montag rauskommt.

      1
  21. https://www.sportbuzzer.de/artikel/fahrrad-monopoly-wolfsburg-erinnerungen-mark-van-bommel-im-xxl-interview/

    Van Bommel im großen Interview.
    "Wenn ich beim Monopoly geschummelt habe, dann habe ich das nach dem Spiel auch zugegeben. Aber da hatte ich dann ja schon gewonnen."

    Im Fußball mit 6 Wechseln klappt das aber leider nicht. :P

    1
    • Kapitän Koen Casteels vom VfL Wolfsburg hat den neuen Trainer Mark van Bommel unterdessen für den Umgang mit dem Wechselfehler im DFB-Pokal gelobt.

      „Das war sehr ärgerlich. Aber nach dem freien Tag ist der Trainer vorangegangen. Man hat gemerkt, dass er nicht mehr zurückgedacht hat. Er hat gesagt, wir müssen den Schalter umlegen, wir können es nicht mehr ändern“, sagte der 29 Jahre alte Belgier am Donnerstag in Wolfsburg

      8
  22. Hallo, ich habe ich habe email erhalten aber nachdem ich das Formular ausgefüllt hatte, wurde das Ticket nicht heruntergeladen, sondern die Site einfach wieder geladen. Kann jemand mir helfen?

    1
  23. Toulouse hat wohl ein Angebot von uns für Adli akzeptiert , allerdings hat der Spieler abgelehnt.
    https://mobile.twitter.com/Transferzone00/status/1425890789654102016

    1
    • Das gabs auch echt selten, Spieler will nicht gehen, Verein will ihn unbedingt verkaufen, normalerweise ist’s bei jungen Talenten immer andersherum, wobei ich Adli nicht wirklich verstehe zu bleiben wäre definitiv die falsche Entscheidung

      1
    • Was ich mich frage, man gibt doch ein Angebot erst dann ab, wenn man mit dem Spieler vorher gesprochen hat….

      1
    • Stimmt, darüber hab ich auch gar nicht nachgedacht aber könnte ja auch möglich sein erstmal den finanziellen Rahmen der Ablöse zu verhandeln um zu schauen ob das überhaupt zu finanzieren ist und sich dann um den Spieler zu kümmern grade wenn dieser nur in der 2. französischen Liga spielt

      0
    • Wie man so liest will der Spieler wohl zu Bayern , die haben aber noch gar kein Angebot abgegeben. Insgesamt eine ziemlich merkwürdige Konstellation, zudem wurde der Spieler vom Verein freigestellt um einen Verkauf nicht zu gefährden.

      2
    • Vielleicht ist es auch so wie in 99 von 100 Fällen: Medien spinnen sich etwas zusammen. Adli passt sicherlich in das Muster, kann mir ein Vfl-Interesse absolut vorstellen, ebenso eine Kontaktaufnahme über Mittelsmänner… aber ob die Medien von konkreten Inhalten etwaiger Angebote erfahren?! Ich halte das immer für zweifelhaft.

      2
  24. Laut Bild ist Lacroix der erste Härtefall und ihm droht leistungsbedingt die Bank.

    0
    • Bin der Meinung das in der Bild was über Bornauw stand…

      2
    • Es geht hier um Bornauw.

      1
    • Ja bournow soll statt lacroix spielen oder nicht?

      0
    • Die Bild spekuliert nur. Härtefall in der Innenverteidigung. Wer muss auf die Bank? Droht diesem Szar die Bank? Damit ist Bornauw gemeint. Aber die Bild schreibt auch, dass Lacroix an Stabilität eingebüßt hätte und Bornauw ihm im Nacken sitzt.

      Nichts, was wir nicht auch ihnen die Bild wüssten….

      1
    • OK. Karamoko hat bei Linz zwei Tore gemacht. Ohne diese gesehen habe und nur aus Intresse… Ist der verkauft mit rueckkauf oder verliehen? Schmadtke hatte ja gesagt wir bahelten die Hand drauf.

      0