Dienstag , Dezember 6 2022
Home / News / Wolfsburg gegen Salzburg: Wirkt der Kohfeldt-Effekt auch in der Champions League?
VfL Wolfsburg gegen RB Salzburg. (Photo by Jan Hetfleisch/Getty Images)

Wolfsburg gegen Salzburg: Wirkt der Kohfeldt-Effekt auch in der Champions League?

Florian Kohfeldt erwischte beim VfL Wolfsburg einen Traumstart. Bei seinem Debüt am Samstag in Leverkusen feierten die Wölfe einen 2:0-Sieg. Das Team wirkte unter dem Neu-Trainer bissiger als zuletzt. Kann dieser Push auch auf die Champions League übertragen werden?

Am Dienstag geht es für den VfL Wolfsburg in der Champions League gegen RB Salzburg. Das erste Duell in der Gruppe G verlor der VfL in Salzburg mit 1:3. Doch in Wolfsburg hofft man jetzt auf den Kohfeldt-Effekt. In seinem Liga-Debüt im schweren Auswärtsspiel in Leverkusen konnte das Kohfeldt-Team mit 2:0 gewinnen und zeigte sich dabei deutlich verbessert. Kohfeldt lobte nach der Partie besonders die Defensive, die nach längerer Zeit wieder einmal zu Null spielte. Der VfL war läuferisch stark verbessert, aber auch vom Engagement und Einsatz zeigten sich die Wölfe sehr bissig. Es war ein Auftritt, der für das Champions-League-Spiel am Dienstag hoffen lässt.

Salzburg-Trainer Jaissle rechnet mit „anderer Mannschaft“

Salzburg ist alarmiert und erwartet aufgrund des Trainerwechsels einen ganz anderen VfL Wolfsburg. RB-Trainer Matthias Jaissle dazu: „Wir sind bisher ganz gut damit gefahren, dass wir nicht anfangen, zu rechnen – sondern uns darauf konzentrieren, unsere Art des Fußballs auf dem Platz zu bringen und frech und mutig aufzutreten. Das ist den Jungs bisher prima gelungen.“ Und weiter: „Was im Hinspiel war, ist vorbei. Die Partie in Wolfsburg hat damit nichts zu tun. Ich bin mir sicher, dass wir auf eine ganz andere Wolfsburger Mannschaft treffen werden. Alleine schon, weil ein neuer Trainer mit neuen Ideen im Amt ist.“ Salzburg steht aktuell mit 7 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz in der Gruppe G. Wolfsburg ist mit 2 Punkten Tabellenletzter.

Wo kann man am Dienstag Wolfsburg gegen Salzburg live im Stream oder TV sehen?

Das vierte Gruppenspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und RB Salzburg wird um 18.45 Uhr in der Volkswagen Arena angepfiffen. Live im Stream/TV kann man dieses Spiel nur bei DAZN sehen. Im Free-TV wird die Partie nicht übertragen.

75 Kommentare

  1. Das Thema mit der "besten Position" oder auch "Idealposition" von den Spielern kommt ja generell immer wieder auf. Eigentlich unter jedem neuen Trainer. Daher ist eigentlich logisch, das darüber gerade am Anfang oft diskutiert wird.

    Meine Frage wäre erstmal: Wer legt eigentlich fest, wo ein Spieler seine beste Position hat?

    Trainer? Spieler? Scouts? Medien? Fans? Eine göttliche Macht? :elvis:

    Ich behaupte mal, das diese sogenannte "beste Position" auch einen nicht unerheblichen Anteil an subjektiver Einschätzung mit sich bringt. Klar, es gibt auch ein paar objektive Kriterien, die eine Rolle spielen. Zum Beispiel wird dann oft ein Positionsprofil erstellt, anhand der Fähigkeiten der Spieler, anhand der Statistiken und anhand dessen, was man auf den jeweiligen Positionen benötigt. Klar ist auch, salopp gesagt, das Wout Weghorst seine "beste Position" nichts als Linksverteidiger hat. Das wird jeder verstehen. Aber es gibt auch andere Personalien, wo das vielleicht nicht ganz so simpel ist und zu einem Großteil von der Idee des jeweiligen Trainers abhängig ist.

    Der User "sleepy" hatte oben geschrieben, das wir nun einen "mehrdimensionalen" Trainer haben. Und ich denke, das trifft auch hier zu. Die beste Position für den Spieler selbst? Die beste Position für das Team? Die beste Position für die jeweilige taktische Idee?

    Gerade letzteres ist das, was Florian Kohfeldt denke ich meint. Ich würde hier weniger in Namen denken, sondern vielmehr in Eigenschaften. Wenn man über die Halbräume spielen möchte, dann stellt man eben Baku, Steffen, Gerhardt und Philipp auf. Weil die dort ihre Stärken haben. Und wenn man mit Tempo und Tiefe spielen möchte, ja klar, dann bringt man Mbabu, Otavio, Lukebakio, L. Nmecha ins Spiel und sucht aktiv die Räume hinter der Abwehr.

    Und so wird es sich, so denke ich, auch in den kommenden Wochen und Monaten verhalten. Unser Plan gegen Salzburg kann und wird vermutlich ganz anders aussehen als in Leverkusen. Bayer hat das Tempo von Diaby und Bellarabi gefehlt, deshalb haben wir dort die Mitte zugemacht. Salzburg kommt mit der Raute zwar nominell auch eher durch die Mitte, aufgrund ihrer Variabilität in den Laufwegen sind aber gerade die Offensivspieler überall auf dem Platz. Das könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit bedeuten, das wir relativ oft in schnelle Laufduelle verwickelt werden. Und daher gehe ich eigentlich recht fest davon aus, das Florian Kohfeldt hier auch wieder umstellen wird und Tempo in die Startelf bringt (sprich Otavio links, Mbabu rechts). Wie sich das dann taktisch sortiert, das werden wir sehen. Die Dreierkette ist nicht in Stein gemeißelt. Ein Doppelsturm wird gerade aktiv diskutiert. Genauso können wir aber auch wieder auf Viererkette umstellen. Ich für meinen Teil freue schon darauf, wo wir taktisch in ein, zwei Monaten sein werden. Vorausgesetzt natürlich, die Ergebnisse stimmen… :vfl:

    13
  2. Wir gewinnen morgen , ich fühle das

    Wird ein richtig geiler CL -Abend mit geiler Stimmung und zu humaner Anstoßzeit

    :vfl3:

    The Chaaaaaampions

    12
  3. Kohfels Energie ist ansteckend. Ich hatte gegen Leverkusen schon Hoffnung auf eine Verbesserung und jetzt freue ich mich total auf morgen.

    Die Spieler haben gekämpft und der Sieg war befreiend und gibt Aufwind, das wird ein intensives Spiel morgen. Mit ein wenig Spielglück gelingt ein Sieg. Die Spieler werden alles geben und einen guten Matchplan haben.da geht was. :vfl:

    6
  4. Hallo Zusammen,

    mal eine Off-Topic Frage, hat jemadn schon Versucht sein Ticket auszudrucken?
    Bei meinem Vater ist der falsche Preis auf der Karte, bei Ihm steht Normalzahler obwohl er im WölfeClub ist.
    Habe mit der Hotline schon telefoniert, achtet da bei euch drauf.

    Nun zu meiner Frage, ich wollte die Karte über das Upgradetool auf jemanden übertragen, für das kommende Spiel.
    Die Webseite sagt mir immer das meine Karte nicht gefunden werden kann, weiß da jemadan etwas mehr?

    1
  5. Gegen Leverkusen war klar, dass der Gegner das Spiel machen würde. Wir konnten unsere Stärken in der Defensive ausspielen. Gegen Salzburg sind das krass andere Anforderungen: wir müssen gewinnen, Salzburg wäre mit einem Unentschieden sicher zufrieden. Und die offensive Durchschlagskraft, gerade wenn diese zwingend erforderlich ist, ist unsere Problemzone. Trotz des Erfolgs in Leverkusen sollte man keine Wunderdinge erwarten, Kohfeldt kann auch nicht alles Probleme wegzaubern…

    12
    • Ich hatte in der Vergangenheit unter van Bommel häufig das Gefühl, dass uns hier und da das Quäntchen Glück fehlte. Wir hatten oft Chancen und haben sie dann kläglich liegen lassen. Ich denke da z.B. an die Vielzahl an Chancen von Wout Weghorst. So chancenarm war unser Spiel also gar nicht, nur haben wir nie die erste Großchance reingemacht.

      Vielleicht schafft es Kohfeldt ja, dass unsere Spieler genau dieses Quäntchen an mehr Energie, Bissigkeit, Einsatz und Leidenschaft auf den Platz bringen, so dass genau diese Chancen jetzt eher mal reingehen. Ich glaube, dann wäre schon viel gewonnen.

      10
    • Kohfeld kann nicht zaubern. Aber wenn eine Manschaft 100% gibt statt 95 reicht es schon die Spiele die 50/50 sind zu gewinnen. Aber kalr werden wir auch mit kohfeld Spiele verlieren.

      Aber die manschaft hat gegen van Bommel gespielt am Ende und die Chancen von wout haben die keeper gut pariert meist. Der Sevilla keeper hat super gehalten bei wout Chance.

      1
    • "Die Mannschaft hat gegen van Bommel gespielt am Ende"

      Ja, klar. Nmecha hat Lattenschießen gegen Freiburg gemacht und den Ball extra an die Latte gehauen…
      Die Mannschaft hatte nach wie vor gelebt und es waren Kleinigkeiten, die gefehlt hatten. Vor allem auch das Glück, das uns in manchen Situationen gefehlt hat. Vielleicht war es auch eine Handschrift des Trainers, aber grottenschlecht war das unter van Bommel auch nie. Mit bisschen mehr Spielglück hätte auch er deutlich mehr Punkte eingefahren.

      12
    • Der Sevilla-Keeper hatte auch schlicht Glück, dass der Ball von seiner Ferse neben das Tor ging. Es stimmt schon: so chancenarm war unser Spiel nicht. Im Übrigen war es unter Glasner auch nie nennenswert chancenreicher. Da tut man van Bommel m.E. auch etwas Unrecht. Größtes Problem unter van Bommel war doch, dass die Balance und jedwedes Selbstverständnis verloren gegangen ist und man in der Folge nicht mehr an seine 100% Leistungsgrenze kam. Aber besonders dann, wenn man hi den lag, fehlte es nicht nur an Zutrauen, sondern auch an einem Plan und den spielerischen Mitteln. Das bekommt auch Kohfeldt nicht mit bloßem Handauflegen implementiert. Die Hoffnungen ruhen auf mehr Willen und etwas mehr Matchglück. Vielleicht lässt sich das nötige Quäntchen Glück ja durch größeren Wollen erzwingen…

      14
    • Man muss sich nur die Interviews angucken beim Kicker. ICh habe nicht gesagt, dass sie note 6 hatten. Ich habe gesagt, dass die letzten 5% gefehlt haben. Dann nenn es nicht gegen gespielt sondern letzte Konzentration gegeben…

      Fest steht, dass die manschaft leifern musste gegen leverkusen. Das hat sie.

      Kohfeld ist kein zabuerer aber er hat die manschaft vollends hinter sich gehabt in dem einen spiel. GEgen salzburg muss man wieder diese 100% geben. Darum geht es . Erst danach kommen systeme und spielzüge. Das hat Van bommel nicht hinbekommen.

      Kannst du leugnen, iat aber auch von Schmadtke und Spielern beim Kicker zu lesen :)

      P.s. kein Trainer gewinnt alle spiele :) Guardiola ist auch kein ZAuberer

      1
  6. Morgen werden wir gewinnen. Kohfeld bringt extrem viel frischen Wind rein. Ich tippe auf ein hart umkämpftes 2-1.

    Sevilla wird auch gewinnen. Dann wird es ein Dreikampf um den Aufstieg. Wobei Salzburg denke ich aufsteigen wird. Denen reicht ein Sieg. Eventuell sogar ein Punkt!

    7
    • ich befürchte dass das ne Enge Kiste wird in der Gruppe und selbst 2 Siege nicht unbedingt ausreichen müssen. Sevilla ist auch einfach sehr stark und Salzburg schon so gut wie durch.

      1
    • Platz 3 wäre aber auch ok. Klar zwei oder eins besser aber Platz vier ist auch nicht unnatürlich. Gewinnen wir und Sevilla gewinnt, sollte Platz 3 sicher sein. Dann sollte selbst ein Punkt gegen lille reichen.

      0
    • Salzburg und Sevilla spielen auch noch einmal gegeneinander. Zwei Siege und ein Unentschieden in den letzten drei Spielen könnten reichen. Ausgehend davon, dass einer der Siege morgen gegen Salzburg stattfindet…

      0
    • selbst dann, wenn Sevilla 2 Spiele gewinnt und gegen uns unentschieden spielt, salzburg gegen uns und sevilla verliert aber gegen lille gewinnt und wir gegen salzbug und lille gewinnen und gegen sevilla unentschieden dann ist es auch nur Platz 3 aber mal abwarten, vielleicht ergebn sich auch noch Überraschungen

      1
  7. Wir siegen morgen gegen SV Austria Salzburg. Die Geschichte wird sein: Van Bommel hat jetzt als Trainer 9 CL gespielt und nie einen Sieg geholt, obwohl er mindestens eines verdient gehabt
    hätte.

    FloKo hat als Trainer sein erstes CL Spiel und wird direkt seinen ersten Sieg holen.

    9
  8. Laut PK kehren Wout und Rous wieder in den Kader zurück. Bezüglich Weghorst klang Kohfeldt aber etwas zurückhaltend, wahrscheinlich wird er morgen nicht von Beginn an spielen.

    3
    • Er hat nochmal den Faktor Tempo hervorgehoben, der gegen Salzburg wichtig sein wird. Könnte für eine Startelfrückkehr von Otavio und Mbabu sprechen. Auch hat er eine Änderung der Grundordnung als "gut möglich" bezeichnet. Leistungsmäßig gäbe es mit Blick auf die Spieler aber keinen Grund zu wechseln, Wechsel hätten also mit dem Gegner und der Taktik zu tun.

      4
    • War zu erwarten. Mbabu hat er übrigens auch als "gut" hervorgehoben, habe ich auch so gesehen. Das Otavio spielt, das ist denke ich klar. Lukebakio hat auch Chancen. Wout wird sicher eher Joker sein gegen RB und dann gegen Augsburg evtl. beginnen.

      Und es gab einen Teil, in dem er sich und die Taktik nicht zu wichtig nimmt. Das hat er aktiv von sich aus angesprochen. Das fand ich ebenso gut. Und dennoch merkt man aus meiner Sicht, das er da ganz anders unterwegs ist als van Bommel. Er hat richtig Freude daran, das Team gut einzustellen, der liebt seinen Job! Und das überträgt sich sofort auf die Spieler, die dann eben auch nicht nur Dienst nach Vorschrift machen…

      Also, Freunde des intensiven Pressingfussballs! Hauen wir sie wech! :vfl:

      15
    • Auch witzig wie Nmecha "Deckungsschatten" erklärt :top:

      6
    • Die Sache als Kohfeldt da so stolz neben Nmecha sitzt als er den Deckungsschatten erklärt wirkte wie so ein Lehrer der nun seinen Musterschüler präsentiert um zu zeigen was er ihnen beigebracht hat :D

      12
    • Ich denke mal auch, dass Weghorst noch geschont wird bzw. noch nicht wieder über 90 Minuten gehen kann. Von daher ist es sinnvoll ihn auf der Bank zu lassen.

      0
  9. Moin,
    Weiss jemand wieviel Tickets weg sind?
    Konnte kaum zusammenliegende Plätze wählen.
    Vielen Dank!

    2
    • Ich wollte mir eine Karte kaufen, alles weg. :(

      3
    • Kann nicht sein. Es gibt noch ausreichend Karten.

      Nordkurve und Gegengerade sind sehr gut ausgelastet, die Haupttribüne (Oberrang) war meines Wissens nach nicht im Verkauf, die Südkurve nur z.T. (Unterrang und ein Teil des Oberrangs).

      Tippe auf 14.000-17.000 Zuschauer, weiß es aber nicht.

      1
    • Kleine Ergänzung: In der Nordkurve gibt es nur noch Restkarten, die Gegengerade ist auch sehr voll. Hier gibt es aber noch 1-2 Blöcke, wo noch einiges frei ist. Mich wundert, dass der VfL auf der Südkurve jetzt keine weiteren Blöcke aufgemacht hat, da die bisher verkauften dort auch sehr gut gefüllt sind.

      2
  10. Lacroix fehlt zwei Spiele, wie erwartet.

    2
    • Ist aber zu verschmerzen. Augsburg und Bielefeld sollte im Normalfall auch locker ohne Lacroix funktionieren. Bornauw ist ein guter Ersatz.

      3
    • Dann kann Lacroix sich gegen Salzburg auspowern

      3
    • Oh dann wird Van de Ven wohl sein Debüt feiern gegen Augsburg. Auch spannend :D

      10
    • Wäre sehr schade von Bornauw, der hat mir bisher gut gefallen. Wäre aber natürlich die Gelegenheit für Van de Ven sich zu präsentieren. Im Test gegen den HSV hat er gut gespielt aber Bundesliga ist natürlich nochmal was komplett anderes. Zutrauen würde ich es ihm aber definitiv.

      3
    • @Sascha

      "Locker funktionieren". In einer Welt wo Barcelona gegen Rayo Vallecano, Leverkusen gegen den KSC und Gladbach 5:0 gegen Bayern gewinnt, glaubst du das wir als VFL Wolfsburg mit einem Sieg aus 9 spielen einfach mal locker 2 Bundesligisten besiegen.

      Wir reden später nochmal^^

      Die Erwartungshaltung in diesem Forum stellt sich so dar, dass unsere Truppe die letztes Jahr sportliches Heldentaten verbracht, bald zum Teufel gejagt wird.

      5
    • Hoffentlich kann Hansi Flick nachher ein gutes Flutlicht spielen sehen. Einige Wolfsburger hätten es auch verdient nominiert zu werden.

      0
  11. Locker würde ich jetzt nicht sagen, aber man braucht zumindest keine Bauchschmerzen haben, weil er fehlt.

    Das werden zwei harte Spiele

    6
    • Von der Intensität ja. Beide haben aber jetzt nicht solche Offensivwucht das wir unbedingt unseren stärksten IV bräuchten. Trotz der 4 Augsburg Tore gegen Stuttgart sind sowohl sie als auch Bielefeld unfassbar harmlos in der Offensive. Normal sollten wir da nicht so viele Probleme bekommen.

      2
    • Lacroix wird in der Konterabsicherung fehlen (Geschwindigkeit) und im Spielaufbau. In beiden Fällen ist er besser als Bornauw. Bornauw ist halt kopfballstärker und wahrscheinlich auch zweikampfstärker. Evtl. ist er besser, wenn wir selber tiefer stehen müssen, so sehe ich das…

      1
    • Sollte Bornauw auch ausfallen, müsste wohl van de Ven ran – der hat auch gehöriges Tempo, wobei auch Bornauw nicht langsam ist (wenn auch längst nicht so schnell wie Lacroix).

      Die Regel ist totaler Rotz. Erstmal kommt Alario trotz des Haltens noch zum Abschluss, den Elfer gibt's auch noch oben drauf – und dafür nun zwei Spiele Sperre?

      Im Übrigen war es völlig unnötig von Guilavogui, so in den Ball reinzustolpern. Bleibt er weg, springt der Ball mit viel zu viel Speed ins Toraus. So landet er zwischen den Beinen von ihm, Lacroix und Alario und es brennt.

      11
    • Hat Guila ja schon eingeräumt, dass es auf ihn geht. Stand in der WAZ

      0
    • Ja, hat er. Rühmt ihn auch, denn letztlich ist es Lacroix' Trikothalten. Aber mir ging es eher generell darum, so zum Ball zu gehen. Das ist etwas, das Guilavogui in letzter Reihe verinnerlichen muss. Hinter ihm ist entweder das Tor samt Torwart oder eben die Auslinie. Anders als im Mittelfeld, wo er ggf. freien Raum hinter sich hat, in den der Gegner einlaufen kann.

      1
  12. So, die Tickets für RB und Samstag für meinen angestammten Platz im Stadion sind auf dem Smartphone :top:

    1
  13. Klar sind die Ausfälle von Bornauw und Lacroix für das kommende Wochenende bitter, aber dadurch würde van der Ven wirklich seine Chance bekommen. Und genauso hat sich damals ja auch Lacroix in das Team gespielt. Natürlich gilt es da den ein oder anderen Fehler zu verzeihen, aber letztendlich sehen die jungen Spieler: Schaut her, wir bekommen hier tatsächlich unsere Chance und Bundesligaminuten.

    18
    • So ist es. Van de Ven ist ein sehr talentierter Spieler, gutes Aufbauspiel, gutes Tempo, für seine Größe eine gute Technik und Ballkontrolle. Wir haben es ja bei Vranckx gesehen, der wurde auch reingeworfen und spielt jetzt in einer Selbstverständlichkeit 90 Minuten durch als wäre er schon jahrelang hier…

      Für mich wäre van de Ven sogar schon fast heute eine Option. Eben weil er über ein gutes Tempo verfügt…

      4
    • Van de Van ist ein komplett anderer IV-Typ als unsere bisherigen. Sehr viel unkonventioneller. Er weicht auch mal auf die Außen aus und sorgt stark für die Spieleröffnung und macht auch mal offensive Läufe. Das macht unser Spiel insgesamt sehr viel unberechenbarer, sofern er seine defensiven Aufgaben nicht vernachlässigt. Die neue Ausrichtung von Floko könnte ihm da entgegen kommen auch offensiv Akzente zu setzen, da das Thema defensive Absicherung eine größere Rolle spielt. Da könnte Josh Guilavogui diesen Part übernehmen. Ich freue mich wenn Micky seine ersten Einsätze zeigt. Da könnten die Spiele gegen FCA und Arminia gerade richtig kommen.

      2
  14. Hallo,
    vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe mir meine Dauerkarte als E Ticket heruntergeladen. Leider kann ich die Datei nicht öffnen, egal was ich mache.
    Wie bekomme ich das E Ticket auf mein Handy??
    Der Download als PDF hat geklappt aber ich will nicht unbedingt immer dieses Papier mit rumschleppen!!
    Vielen Dank schon mal vorab.!!!

    0
    • Lade die Stocard App herunter dann öffnet sich deine E-Ticket.

      1
    • Hast du ein iPhone?

      Schicke dir die Datei welche ein Format wie etwa .pks hat selber als email und öffne auf dem Handy diese Mail, die Datei als Anhang sollte von der Mail App erkannt werden – Wallet Symbol

      Kaufst du ein Ticket direkt vom Handy aus und klickst auf der VFL Webseite auf E-Ticket und es wird auch direkt in Wallet geladen

      0
  15. Deckungsschatten…. ganz ehrlich? Ich habe es nicht gerafft. Weder was Kohfeldt sagt, noch was Nmecha sagt :)

    1
    • Ich glaube damit ist einfach gemeint, in dem Moment vorm Gegner zu sein bevor er den gespielt Ball annehmen kann

      Quasi aus seinem Schatten (Rücken) heraus treten und vor ihm am Ball sein

      So hab ich es jedenfalls verstanden ;)

      2
    • Unser Spieler läuft den gegnerischen Spieler so an, dass er in einer Linie zum gegnerischen Spieler steht, der sich in seinem Rücken befindet.

      10
    • http://konzeptfussballberlin.de/2017/01/12/taktik-und-trainingstheorie-des-deckungsschattens/

      Im Prinzip ist das nichts anderes als den Passweg zu versperren bei gleichzeitigem Pressing. Du musst also nicht direkt beim Gegner stehen bleiben sondern kannst den ballführenden Gegenspieler anlaufen und gleichzeitig mit deinem Schatten eine möglich Anspielstation aus dem Spiel nehmen.

      2
    • Hier gibt es eine ganze kurze Taktik-Analyse zum Leverkusen-Spiel u. a. mit dem Deckungsschatten: https://www.youtube.com/watch?v=c3kRJByDHCk

      1
    • Früher bei uns hieß das Manndeckung :lach:

      1
    • Nein, es geht darum, dass man den Ballführenden in einer geraden Linie mit einem weiteren Gegenspieler (der quasi hinter einem postiert ist) anläuft und damit schon mal zusätzlich EINE potentielle Anspielstation ausschaltet. Mit anderen Worten, mal schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe, Gegner unter Druck setzen und gleichzeitig eine Anspieloption zustellen. Das hat nichts mit Manndeckung zu tun!

      10
    • @roy0815
      Da geben ich dir recht, im Tannenbaumsystem 3-4-2-1 kann man in den Pressingzone sehr gut mit 3 Leuten auf den Ballführenden Spieler anlaufen, so hat der Spieler weniger als 2 Sekunden Zeit, um den perfekten entscheidende Pass zu spielen.

      1
    • Was ist hier los? Das ist nichts Neues. Unsere Pressung unter Glasner war auch so. Beobachten Sie Wout, wenn er mit dem Pressen beginnt. Dabei kurvt er immer seinen Lauf. Der Spieler hinter ihm ist dann also aus dem Bild. Und die anderen Spieler markieren die anderen Kurzpassmöglichkeiten. Der gegnerische Spieler hat also keine andere Wahl, als einen langen Pass zu spielen. So presst man im Grunde in einem Hochpresssystem.

      1
    • roy0815 hat die Sache gut erklärt. Leider ist der Begriff sehr missverständlich bzw. sogar irreführend. Denn er suggeriert, dass das aktive Deckungsverhalten irgendetwas mit „Schatten“ zu tun hat, also mit etwas außerhalb des Spielers selbst. Aber es ist der tatsächliche Körper des Spielers, der den Passweg verstellt, nicht sein Schatten. Naheliegender wäre ein Begriff wie „Deckungspressing“, weil er beide Ziele im Begriff vereint: das Pressing und das Decken eines Gegenspielers. Aber nun ist der Begriff einmal in der Welt und gibt dem Fußball wieder ein bisschen den Anstrich von Wissenschaftlichkeit.

      2
    • Ergänzend dazu:

      Angriffspressing und Deckungsschatten sind zwei verschiedene Dinge. Florian Kohfeldt sprach davon, das es für RB Salzburg typisch sei, das sie beide Prinzipien kombinieren. Es wäre aber genauso möglich ein mannorientiertes oder zonenorientiertes Pressing zu spielen. Bsp. für ersteres wäre Union Berlin, für letzteres Bayern München.

      Übrigens kann man mit seinem Deckungsschatten auch mal zwei Spieler "aus dem Game nehmen" (wie wohl Prince Boateng sagen würde), zb wenn die das nicht rechtzeitig checken und nicht anspielbar sind. Es reicht aus, wenn man 2-3 Sekunden zu spät schaltet…

      Letzteres wird für uns nachher entscheidend sein. Anspielstationen schaffen. Geht nur durch nur permanente Bewegung, eine kluge Raumaufteilung und natürlich Handlungsschnelligkeit in den Entscheidungen.

      2
  16. Sieht man im Spiel auch immer sehr gut. Man läuft nicht stumpf auf den Gegenspieler drauf, sondern meistens in einem Bogen. Damit kann man im Pressung versuchen zu lenken auf welche Seite der Ball eher gespielt werden soll.

    0
    • Pressing funktioniert immer nur dann, wenn a) alle mitmachen und b) ein Plan dahinter steckt. Mit drei Leuten den Torwart im Strafraum anlaufen ist kein Plan und kann ganz schnell nach hinten losgehen. Denn je mehr Leute anlaufen, desto mehr Lücken sind hinter der ersten Linie zu finden. Eine schnelle und technisch gute Mannschaft kann das dann eher zu ihrem Vorteil nutzen (daher würde ich niemals derart heftig gegen die Bayern pressen).

      0
  17. Stockard hat funktioniert.
    Vielen Dank Stucke 23!!!!

    1
  18. Sorry für Offtopic:
    Weiß jemand, ob ab dem Augsburg-Spiel (Dauerkarten sind freigeschaltet) auch wieder wie früher freie Platzwahl im Stehbereich herrscht?

    0
    • Das bezweifle ich, da alle Plätze derzeit noch personalisiert werden müssen. Was nachher gängige Praxis ist, steht auf einem anderen Blatt, aber ich denke offiziell wird man an dem Platz stehen müssen, welchen man sich auch gekauft hat.

      0
    • Bei mir steht Reihe 103 drauf…

      1
    • Im Stehbereich herrscht freie Platzwahl. War bei den letzten Spielen auch schon so.

      3
  19. Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass Tobi Escher (Journalist und Taktikfuchs) sich länger schon mit Florian Kohfeldt auseinandergesetzt hat. Nun war gestern Abend im YouTube-Format vom ZDF (Mainzer Keller) Florian Kohfeldt Thema zusammen mit Max-Jacob Ost (Rasenfunk, 11 Leben) und Lena Cassel (Journalistin und Hertha-Fan).
    Ich glaube das könnte für alle interessant sein: Hier gehts direkt zum Themenkomplex:
    https://youtu.be/kH7QF58CAfo?t=123

    5
  20. Braucht noch jemand ein Ticket für heute Abend? Habe eines über für Block 4

    0
  21. Ich hoffe das unsere Wölfe Heute Abend einfach nur gewinnen….Egal wie…
    Das FloKoh schon viel ändern konnte glaube ich kaum….
    Wichtig ist für Heute Abend…Kämpfen Kämpfen Kämpfen…Und wenn due Zuschauer sehen das die Mannschaft fightet bis zum Schluss ist auch niemand Böse wenn es das war…

    Also auf geht´s VfL :vfl: :vfl3: :vfl2: :vfl3:

    4
  22. Nochmal ein Update zu der Geschichte um Ihattaren. Er scheint wohl zu überlegen ob er mit 19 seine Karriere beendet. Seit dessen Vater 2019 gestorben ist leidet er an Depressionen. Das dürfte auch der Grund sein wieso er sportlich seitdem nie mehr ein Bein auf die Erde bekam und aktuell ja gar nicht mehr nach Italien zurückkehren will.

    Persönlich für ihn definitiv eine tragische Geschichte aber im Nachhinein war es schon gut das wir ihn im Sommer nicht verpflichtet haben. Damit wäre keine Seite glücklich geworden.

    11
  23. Weghorst und Nmecha beginnen, Gerhardt und Otavio auch

    1
    • Da hat er uns aber aufs Glatteis geführt mit seinen Aussagen zu Weghorst :D
      Ansonsten aber gute Aufstellung , auf gehts zum Sieg :vfl:

      2