Samstag , Dezember 10 2022
Home / News / Wolfsburg-Hammer: Kovac schmeißt Kruse raus – für immer
Max Kruse vom VfL Wolfsburg. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Wolfsburg-Hammer: Kovac schmeißt Kruse raus – für immer

Die Freude über den ersten Saisonsieg war beim VfL Wolfsburg kaum verklungen, da sorgte Niko Kovac für einen absoluten Hammer.

Live vor den TV-Mikrophonen erklärte Niko Kovac die Nicht-Nominierung von Max Kruse für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt und die hatte es in sich. Niko Kovac suspendiert Max Kruse, der damit nie wieder für den VfL Wolfsburg spielen wird.

Kovac schmeißt Kruse raus

Kovac live bei Sky: „Wir haben keine Impulse von Max gesehen. Von daher muss man als Trainer den Klub sehen. Daher haben wir die Entscheidung getroffen. Er wird in Zukunft nicht dabei sein und definitiv nicht mehr spielen.“

Der Sky-Kommentator fragte mach, ob damit eine große Bundesliga-Karriere zu Ende gehe, Kovac: „Ja.“ Danach die Frage, ob Kruse wirklich nicht mehr spielen werde? „Nein.“ Kovac erklärt, dass er als Trainer die Verantwortung habe, der Mannschaft zu helfen. „Der Club steht über allem, und deswegen haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen.“

Rumms. Die Wochen zuvor hatte es schon mehrfach Ärger mit Max Kruse gegeben, der seinen Bankplatz nicht akzeptieren wollte. Jetzt ist er gar nicht mehr dabei.

118 Kommentare

  1. Schäfer antwortete auf die Frage weshalb Kruse nicht im Kader war durch die Blume, dass Kruse sich nicht zu 100% auf den VfL konzentriere.

    16
    • Vielleicht ist auch ein Wechsel noch denkbar? Einige Transferfenster sind ja noch offen.

      6
    • Das war m.E. mehr als nur durch die Blume. Fraglich nur, warum er zuletzt zweimal aufgelaufen ist… Aber gut, das ist jetzt egal.

      Aufatmen! Eine gute kämpferische Leistung, die von mannschaftlicher Geschlossenheit zeugte. Nur so kann man in der Bundesliga bestehen. Man könnte fast meinen, die Mannschaft hat keinen Bock auf Kruse. Wenn das das Mittel zum Erfolg ist, dann muss Kruse aber jetzt auch konsequent aussortiert werden bzw. bleiben.

      28
    • Ja, aber auch erstmal abwarten, ob wir jetzt weiter hart arbeiten. Erfahrungsgemäß machen wir nach solchen Siegen im nächsten Spiel einen Schritt weniger. Das darf nicht passieren!

      18
    • Das ist zweifellos richtig.

      6
  2. Für Kruse sieht es aber nicht gut aus nach dem Kommentar von Schäfer.

    4
  3. Gute und klare Worte nochmal von Kovac. Lob an die Mannschaft.

    Und: Kruses Karriere beim VfL ist vorbei! Rumms!

    26
    • Vollkommen zurecht ist Kruse raus. Jeder der selbst gespielt hat weiß, das Diven in der Mannschaft nur funktionieren, wenn die Ergebnisse stimmen. So lustlos und überheblich, wie Kruse übers Feld gegangen (laufen kann man das nicht nennen), war er vermutlich einer der Hauptfaktoren für die bisherige Saisonleistung. Gut das dieses medial aufgebauschte Thema endlich vorbei ist. Fokus jetzt wieder aufs Wesentliche.

      8
    • Heftig, aber es wird seine Gründe haben wenn er so knallhart durchgreift. Schade das es nicht in der Transferperiode passiert ist dann wäre man ihn eventuell noch losgeworden.

      1
    • Da wird sicherlich was vorgefallen sein. Nur für Leistungen fällt man nicht so eine harte Entscheidung.

      Bin gespannt ob da was ans Licht kommt.

      5
    • Er selbst oder die BILD werden es uns bald wissen lassen.

      9
    • Wo hat der das gesagt? Bei Sky?

      2
    • Ja, Bild wird berichten. Ganz sicher. :lach:

      7
  4. Kruse wird nicht mehr für den VfL spielen. Das hat Kovac deutlich gemacht.

    9
  5. Kovac bestätigt das Kruse nie wieder für uns auflaufen wird.

    7
  6. Das war heute vor allem Kampf und Leidenschaft! Ich habe viele kleine Gesten gesehen wie Spieler nach einer guten Aktion von anderen abgeklatscht werden – so muss das sein. Swanberg kommt langsam an Lacroix bockstark nicht wegen seines Tores wo er alle übersprang sondern wegen seiner Leistung insgesamt. Waldschmidt ist schwer zu beurteilen finde ich er läuft sehr viel und beschäftigt damit den Gegner was Räume schafft. Ein Rätsel bleibt für mich Baku immer wieder Fehlpässe. Er muss vielleicht tatsächlich eine Stufe nach vorne rücken. Ich bin hochzufrieden ich habe einen leidenschaftlich kämpfenden Vfl gesehen und einen selten so inkompetenten und parteiischen Kommentator gehört. Prost Vfl :bier3: :bier3: :bier3:

    22
  7. Heute hat es echt so gewirkt als wäre Kruse ein Störfaktor im Team gewesen. Auf einmal haben die sich gegenseitig gepusht, abgeklatscht und angefeuert. Wenn man ihn bei Instagram verfolgt hat, ging es da auch nur um seinen YouTube Kanal, seine Freizeitaktivitäten oder sein Rennteam. Bezogen auf den VfL gab es glaube ich nicht ein Post. Heute hat er auch wieder in Berlin gechillt anstatt das Spiel zu gucken.

    9
    • Naja, wenn Kovac nach dem Spiel sagt, dass er nie wieder für den VFL auflaufen wird, wer würde sich da dann das Spiel angucken?

      7
    • Vorausgesetzt er hat es ihm vorher bereits mitgeteilt, dass die Entscheidung endgültig ist.

      6
  8. Wir haben gemeinsam die Entscheidung getroffen, dass Max uns in der jetzigen Situation nicht hilft.“ Das Team brauche Einsatzbereitschaft, und „das sehe ich im Moment nicht. Keine Impulse, mit denen er der Mannschaft hilft. Wir haben ihm mitgetielt, dass er für uns in Zukunft keine Rolle mehr spielen wird.“
    So wird Kovac von der WAZ zitiert.

    7
    • Kruse raus werfen is leichter als in München Thomas Müller .

      Ganz starke Leistung von unserem neuen Trainer .

      19
    • Wenn es funktioniert, ist es doch gut.
      wer weiß, was da noch im argen lag.

      leider nur sehr teuer

      7
    • "jetzige Situation" und "im Moment"… Ist es jetzt was endgültiges oder nicht?

      2
    • "Wir haben ihm mitgetielt, dass er für uns in Zukunft keine Rolle mehr spielen wird.“
      So wird Kovac von der WAZ zitiert."

      ich würde sagen ja.

      5
  9. Miro Karhans Bruder

    Sitze gerade im Zug zurück aus Frankfurt.

    Mein Eindruck:

    + Kampf
    + Fehler der anderen ausbügeln
    + Laufbereitschaft
    + (meistens) konzentriert und diszipliniert
    + Innenverteidigung und DM

    – fehlende Kreativität im Aufbau (gerade am Anfang viele lange Bälle ins Nichts)
    – Ballverluste auf den Außen (Waldschmidt/Brekalo für mich nicht der Weisheit letzter Schluss)
    – gefühlt eine große Lücke zwischen dem Mittelfeld und Nmecha

    Summa summarum aber ein Schritt in die richtige Richtung. Die Eintracht-Fans in der S-Bahn waren sich eben einig: "Wolfsbursch hat das clävä gemacht."

    Jetzt ein Bierchen im Bordresraurant. Auf das erkämpfte Glück heute!

    33
    • Oh so positiv klingende Frankfurter hört man selten, waren bestimmt ältere Semester. Werd morgen mich mit VfL-Outfit wieder in Assifurt wagen mit meinem Sohn, bin gespannt ob sich meine sonstigen Erlebnisse erneut wiederholen. Sozialexperiment

      15
    • @Lapis,

      was hat das Sozialexperiment gebracht?

      0
    • Es gab so gar keine Reaktion… niemand hat etwas gesagt, nur Blicke.
      Lag aber vll daran, weil ich auf einer Veranstaltung für Kinder war, jeder hatte Kinder dabei und da wollen natürlich alle ein gutes Vorbild sein.

      1
    • @Lapis,

      da habe ich schon andere Sachen erlebt, so selbstverständlich ist das nicht. Habe da schon negative Sachen erlebt mit Kind in der BS MIT Kind!

      0
    • Ja ich auch, das fand ich auch wirklich erschreckend… aber es macht vll ein Unterschied ob nur ich mit Kind da bin oder die „Täter“ auch mit Kind oder ganz viele Kinder da sind.
      Normal bekomme ich immer derbe Sprüche reingedrückt und vor ein paar Jahren sind auch schon Steine und Dinge nach mir geflogen…
      Frankfurt halt.

      1
  10. Die spannendste Frage des Abends:

    Lässt die Bild ihren Liebling Kruse jetzt fallen und berichtet über seine Verfehlungen oder schießen sie sich komplett auf Kovac ein, weil der gemein zu ihrem Liebling ist? :grübel: :D

    1
    • BILD mag Kruse nicht, das kommt nur so rüber… der bringt viele Klicks.
      Sie werden weiter berichten und viele Mutmaßungen bringen.

      3
  11. Vielleicht ist der Kurse-Rauswurf wirklich so etwas wie ein Dosenöffner. Kovac hat ja permanent darauf hingewiesen, dass er Leistung sehen will. Dann würde man bei ihm auch spielen. Ein Journalist hat ja auf der PK genau diese Frage gestellt: Macht sich Kovac nicht unglaubwürdig, wenn er auf der einen Seite den Leistungsgedanken in den Vordergrund stellt und dann den "arbeitsscheuen" Kruse spielen lässt.

    Heute gab es die eindeutig Antwort. Und die gefällt mir richtig gut. Jetzt geht es aufwärts :)

    16
  12. Einfach Herrlich, sich die ganzen Kommentare der Kultfurter durchzulesen. Mein Highlight bisher:

    "golfsburg lässt sich bei jeder kleinsten berührung fallen…

    das spiel passt zum heutigen wetter"

    :lach:

    17
  13. Jetzt kann man auf die Reaktion von Kruse gespannt sein. Die wird nicht lange auf sich warten lassen.

    Und es stellt sich zudem noch die Frage wie es mit Kruse weitergeht. Findet man ihn ab und er zieht seiner Wege oder wird er hier weiter unter Vertrag stehen und weiter mittrainieren?

    Spannende Tage

    2
    • Es wurde gesagt, er wird weiter mittrainieren.

      2
    • Die Folgen dessen wird man sich beim VfL hoffentlich sehr bewusst sein… das mediale Echo… Kruse selbst kann es sich nicht erlauben negative Äußerungen zu treffen, das gäbe Arbeitsrechtlich Probleme.

      1
    • Natürlich ist man sich dem medialen Echo bewusst. Geht doch schon seit der Verkündung von Kovac als Trainer so.

      2
    • Ich würde Kruse Fitnesseinheiten machen lassen. Er hat ja auch offensichtlich Übergewicht. Evtl kann man ihn so kitzeln (Arbeitsrecht).

      Vom Team würde ich ihn isolieren.

      11
    • Ich würde ihn auch von der Mannschaft isolieren.
      Training bekommt er so, dass der VfL arbeitsrechtlich auf der sicheren Seite ist und gut ist.

      0
    • Ich glaube halt nicht, dass es bei Kruse nur die Fitness ist, die Kovac stört.
      Es wird auch das unprofessionelle neben dem Platz sein, gepaart mit den bisher schlechten Leistungen.

      Das Kruse einen Lebenswandel machen wird, glaube ich nicht. Die Frage ist, was alles die Mannschaft und Kovac stört. Sollte es am Ende so sein, dass er sich komplett fit macht und die mangelnde Selbstkritik, die man auch Kovac vorwerfen kann, mal über Bord wirft und sich in einen Zustand bringt, bei dem er der Mannschaft helfen würde und könnte, bin ich gespannt, ob er dann nicht doch begnadigt werden könnte…

      Vielleicht will man ihn so kitzeln? Ich bin der Meinung, dass es nicht fruchten wird. Denke aber auch nicht, dass diese Entscheidung das als Hintergedanke hatte.

      0
    • Es steht und fällt eben vieles mit der Philosophie des Trainers.
      Bei Kohfeldt ist das Leben ein anderes als bei Kovac.
      Wurde ja von Anfang an vermutet, dass es Probleme geben wird.

      2
  14. Von jetzt auf gleich kann man keine technische Leistungsexplosion erwarten. Schließlich stecken wir in die Krise. Aber vom Einsatz war das wirklich ordentlich und auf jeden Fall der erste Schritt. Jetzt müssen weitere folgen.

    4
  15. Ich finde es sit die richtige Entscheidung von Kovac im Moment. Auch das Statement, dass der Klub über allem steht, finde ich gut und richtig.

    Da wird bestimmt noch etwas von Kruses Seite kommen.

    Meine Vermutung ist, dass Kruse seine "Macht" und Wichtigkeit größer einschätzte als sie war und den Aufstand probte.

    Die Mannschaft war bestimmt davon aucblh genervt und stellte sich schlussendlich hinter Kovac. Siehe Lacroix der mit der Mannschaft zu Kovac und Co. laufen.

    11
  16. Freiwillig wird er auf keinen Cent verzichten, ich denke man arrangiert sich bis zur nächsten Transferperiode und er geht dann in die USA.

    3
  17. Die Entscheidung ist folgerichtig – aber etwas zu spät. Aber immerhin wurde diese Woche noch bei einer Personalie für Klarheit gesorgt. Das ist wichtig und führt zu etwas mehr Ruhe im Team und in den Medien.

    Damit hat Kovac auch noch einmal ein deutliches Zeichen gesetzt und jemanden rasiert, der eine gewisse Stellung hat. Als neuer Trainer kann das durchaus wichtig sein.

    Taktisch hoffe ich, dass er sich endlich für die Viererkette entschieden hat.

    Bliebe nur noch Schmadtke. Hier muss schnellstens Klarheit geschaffen werden.

    17
  18. Schalke führt 2:1. Wir sind damit immer noch auf einem Relegationsplatz. Daran sieht man, wie unglaublich wichtig es war, überhaupt erst einmal gewonnen zu haben.
    Aber es zeigt auch, dass noch weitere Siehe folgen müssen, um da unten wieder rauszukommen.

    Die nächsten Spiele:
    Union Berlin
    Stuttgart
    Augsburg….

    8
  19. Vielleicht wechselt Kruse in der Winterpause nach Lecce

    6
  20. Ein passender Kommentar nochmal die Kruse Situation darstellt.
    https://www.kicker.de/das-kruse-aus-zu-spaet-aber-zwingend-notwendig-916947/artikel

    2
  21. edit/admin: User gesperrt…

    0
  22. Ja, das war ein echter Lichtblick. Einige haben deutlich zugelegt, nachdem NiKo den Max kalt gestellt hat.
    Aber bei Baku sehe ich echt schwarz, da kommt seit Monaten gar nichts, aber auch wirklich nichts!
    Wäre besser, er würde den Verein wechseln, oder mal ein paar Wochen auf der Tribüne sitzen.
    Wenn jetzt noch ein Punkt in Berlin geholt wir, ist der Turnaround geschafft!

    3
    • Aber wen auf RV aufstellen? Leider haben wir ohne große Not Mbabu abgegeben (+Williams Vertrag auslaufen lassen) und mit Fischer lediglich ein Talent geholt, für den der Sprung in die erste Liga wohl noch zu früh kommt. Nicht umsonst wurde ihm schon Bornauw auf dieser Position vorgezogen, der da eigtl nichts zu suchen hat.
      Somit haben wir auf RV leider das Problem, dass wir voll auf Baku angewiesen sind, dieser aber seit einer gefühlten Ewigkeit im Leistungstief steckt.

      5
    • @DJ: Jetzt nicht lachen, aber ich traue das KilFisch voll zu. Was bei Bayern (Musiala) oder Dortmund (Mokoko) klappt, könnten wir auch mal riskieren.

      1
    • Lieber Dj der Grund wieso Fischer noch nicht spielt, dürfte auch der sein, dass er auch länger verletzt gewesen war.

      1
    • Also, dass die gestrige Leistung irgendwas mit Kruse zu tun hatte, halte ich für kompletten Unsinn. Fernab davon, ob die Degradierung Kruse's richtig oder falsch ist. Wir sollten nicht anfangen Kruse als großes Übel anzusehen, damit macht man es dem restlichen Team zu einfach.

      9
    • Es war richtig Mbabu abzugeben. Williams Vertrag zu verlängern wäre zudem absurd gewesen. Zwei RV reichen vollkommen aus für eine Saison ohne internationalen Wettbewerb. Ich gehe immer noch davon aus, dass Baku sich irgendwann fängt. Und wenn nicht, wird Fischer seine Chance bekommen. Man stelle sich nur vor, wir hätten im Sommer noch einen LIV für viel Geld verpflichtet. Dann würde van de Ven auf der Bank oder je nachdem auf der Tribüne sitzen – eine Schande!

      Zu Kruse: Die Entscheidung, ihn auszusortieren war die einzig richtige – noch dazu längst überfällig. Dabei geht es gar nicht um die fußballerischen Fähigkeiten des Spielers Max Kruse, sondern darum, dass Kovac von Anfang an nicht mit ihm arbeiten wollte. Wenn man bewusst einen „starken“ Trainer verpflichtet und diesem ein Mitspracherecht bei der Gestaltung des Kaders einräumt muss man ihm solche personellen Entscheidungen zugestehen. Es ist nur eine Mutmaßung, aber ich könnte mir vorstellen, dass Schmadtke hier nach der Entlassung von Kohfeldt ein zweites Mal den Kürzeren gezogen hat. Es mutet schon seltsam an, dass nach dem ominösen klärenden Gespräch (mit Sicherheit hat es das gegeben) Kruse zweimal durchgespielt hat, bis er nun endgültig aus dem Kader gestrichen wurde. Ich würde auch keinesfalls ausschließen, dass der Impuls aus der Mannschaft kam. Im vergangenen Frühjahr gab es doch schon Stimmen aus der Mannschaft, dass man mit Kruse im Team doppelt laufen müsse… In Anbetracht dessen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ein Zusammenhang zwischen Kruses Ausbootung und dem veränderten Auftreten der Mannschaft gibt. Fernab davon: Kruses Außendarstellung und das Leitmotiv „Arbeit, Fußball, Leidenschaft“ sind gänzlich inkompatibel.

      11
  23. Kruse hat scheinbar eine wirklich beachtliche Fanbase. Egal in welchem externen Forum oder Kommentar man schaut, Auswärtige sehen in Kovac den Buhmann.

    Dabei ist die Entscheidung nur richtig und überfällig.

    18
    • Kruse fällt in dieselbe Kategorie wie Basler, Wuttke, Ettmayer und Co. – traurig, aber wahr!

      4
    • Kruse ist halt ein Enfant terrible. Viele lieben seine direkte unkonventionelle Art und seine Offenheit. Da erfährt man noch was und hat das Gefühl etwas hinter die Kulissen zu blicken.
      Das passt halt nicht in den weichgespülten Fußball, genauso wenig passt in den professionellen Fußball sich zu viel abseits mit anderen Dingen zu beschäftigen.

      Es unterhält halt, hat auch mich unterhalten und es hat eigentlich auch dem VfL gut getan wieder eine Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn sie in Teilen negativ war (Wechsel), aber dennoch wurde wieder über den VfL gesprochen. Auch wenn das natürlich nur an der Person Kruse lag. Die Seitenaufrufe werden wieder in den Keller gehen, wenn er von der Gehaltsliste verschwindet. Es sei denn es wird schmutzige Wäsche gewaschen, wovon ich erstmal nicht ausgehe.

      Die Leute wollen ja diese Storys. Kovac hat ja auch ähnliche Vorgeschichten. Da ist es halt eine einfache Antwort, Kovac als Buhmann hinzustellen und Kruse in Schutz zu nehmen.

      9
    • Findest du? Auf Transfermarkt ist unter den "Nicht-VfL-Fans" das Meinungsbild eher gesplittet. Bemerkenswert finde ich vor allem, dass viele Werder Fans eine Rückkehr von Kruse kategorisch ausschließen. Habe aber über Transfermarkt hinaus noch nicht viel darüber gelesen, also kann es auch durchaus sein, dass mein Eindruck täuscht.

      3
    • schau dir mal den Kram unter dem Bericht an.

      0
  24. Selten so ein Blödsinn hier gelesen :trost:

    0
    • zum Kommentar von Sälzer

      0
    • Hietes Kommentar zum Kruse-Thema ist in der Sache nachvollziehbar. Aber nicht verständlich ist mir das Hin- und Her mit Kruse beim VfL. Wenn er ein so großer Störfaktor in der Mannschaft war, wie es jetzt nach der Suspendierung den Anschein hat, warum hat man nicht viel früher reagiert und noch in der Transferphase eindeutige Signale gesetzt?
      Wenn ein Spieler sich als Sportler professionell verhält, kann der Arbeitgeber -und die Mannschaft ohnehin- vieles im privaten Bereich tolerieren, zumal unangepasste Typen den relativ uniformen Ligabetrieb durchaus beleben können. Selbst die absolut albernen Reality-Schnipsel aus seinem Eheleben wären verzeihlich, wenn sie nicht zugleich signalisierten, wie relativ egal ihm die sportliche Krise beim VfL ist. Solche unernsten und unerwachsenen Auftritte und noch mehr die öffentlich geäußerte Kritik wegen zu geringer Spieleinsätze, die nach den in dieser Saison gezeigten Leistungen und seinem Umgang damit alles andere als zwingend waren, müssen notwendigerweise in die Mannschaft wirken, als forderte Kruse faktisch einen Sondermaßstab auch in sportlichen Belangen für sich. Dass sich aus all dem insbesondere in der speziellen Kovac-Kruse-Konstellation erhebliches Konfliktpotenzial ergibt, konnte eigentlich niemanden überraschen. Auch hier fehlt mir die Weitsicht der maßgeblichen Entscheider beim VfL.

      10
  25. Die PK von Kovac nach dem Spiel finde ich mal gut. Gefällt mir diesmal gut sein Auftreten…
    Ich hoffe es ist jetzt der Anfang der Wende.

    7
  26. es bleibt ein fader beigeschmack, dass man zu diesem schluss nicht schon vor 10 tagen kommen konnte. Aber ja, wir wissen nicht ob nochmal etwas besonderes vorgefallen ist, dass man einfach vorher nicht wusste. Ich hoffe man kriegt das dann im winter sauber gelöst

    5
    • Naja, es gab kein angemessenes Angebot, sonst wäre er vermutlich gegangen. Nicht umsonst kam sein YT Kanal erst zum Schließen des Transfermarkts.

      5
  27. Finde ich absolut in Ordnung. Kruse denkt, dass er mit seiner Spielintelligenz alleine nicht viel machen brauch und hat sich offensichtlich immer gehen lassen…. Messi hat sich Spielintelligenz, aber tut was um in Form zu bleiben.

    Kruse sieht langsam aus wie Pannewitz

    11
  28. Die Laufleistungstatistik ist echt verrückt. Jetzt sind wir das erste Mal ca. 3 km mehr als der Gegner gelaufen und es gibt den ersten Sieg. Hier sieht es mittlerweile ziemlich gut aus:

    Intensive Läufe: Platz 1
    Sprints: Platz 2
    Laufleistung: Platz 4
    Zweikämpfe: Platz 5

    Die zwei Sonntagsspiele sind noch nicht berücksichtigt, aber wenn man bedenkt welche Plätze wir in der letzten Saison dort jeweils belegt haben ist ein Kovac-Effekt (läuferisch und kämpferisch) deutlich sichtbar. Spielerisch ist bei uns natürlich noch viel Luft nach oben.

    30
    • Die Statistiken sahen aber schon in den voherigen Spielen so aus, dass hat nichts mit dem Sieg zu tun.

      5
    • @Stucke Versuch doch einfach mal den Sieg zu genießen. Negativität kann man dann wieder verbreiten, wenn sie angebracht ist.

      16
    • Darum ging es mir doch gar nicht. Freue mich über den Sieg. Diese Statistiken sind nur nichts wert, wenn andere Dinge nicht stimmen, so wie in den vorherigen Spielen. Deshalb kann man Siege nicht an diesen Statistiken fest machen.

      7
    • @Stucke die ligaweiten Statistiken waren vorher schon verbessert, trotz Niederlagen. Da hast du recht. Aber heute war das erste Spiel, in dem wir mehr gelaufen sind als der Gegner. Und das hat hier schonmal ein User (weiß leider nicht mehr wer) aufgezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Sieges stark korreliert mit der Laufleistung im direkten Vergleich mit dem Gegner. Also hat die Statistik schon etwas mit dem Ergebnis heute zu tun.

      6
  29. Sieg, endlich…….3 ganz wichtige Punkte.
    Ja, Kovac hat wohl doch noch nicht die Mannschaft verloren. Gott sei dank.
    Aber es sah stark danach aus.
    Die Entscheidung Kruse in die Wüste zu schicken, hat wohl einen Ruck durch die Mannschaft gebracht. Und wahrscheinlich auch Gespräche unter der Woche.
    Der Schulterschluss zwischen Management und Trainer hat wohl dem letzten Spieler gezeigt, wer nicht mitzieht, ist auf dem Abstellgleis.

    Ein starke kämpferische Leistung hat es möglich gemacht, einen Sieg zu erringen.
    Natürlich reicht das nicht immer. Die Mannschaft muss das jetzt fortführen und auch spielerisch endlich zu sich finden.
    Ich bin positiv überrascht.
    Bitte weiter so.

    8
  30. Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben, aber dieses Spiel hat eins bei mir wieder hergestellt: Die Hoffnung. Ich habe vor dem Anpfiff echt wenig Lust auf diesen Fußballsamstag verspürt. Brekalo und Waldschmidt wirkte für mich wie der verzweifelte Versuch, etwas ins Offensivspiel zu pressen, was im Kader einfach nicht vorhanden ist. Daher habe ich die Konferenz angemacht, das VfL Spiel nur auf dem kleineren Bildschirm nebenbei verfolgen wollen. Ich hatte aber schon nach wenigen Minuten das Gefühl, dass da ein ganz anderer VfL auf dem Platz stand, als in den vergangen Wochen. Nicht vom "Fußballerischen" her, aber vom Verhalten der Spieler. Körpersprache, Einsatzwille, die Tugenden, die wir in den vergangenen Wochen, Monaten, ja eigentlich im ganzen letzten Jahr, so schmerzlich vermisst haben – die Mannschaft hat von Minute 1 keinen Zweifel daran aufkommen lassen, diese am heutigen Samstag an den Tag legen zu wollen.

    Nach 5 Minuten habe ich die Konferenz auf den kleinen Bildschirm geschoben, den VfL auf den großen. Von den anderen Spielen habe ich danach nicht mehr viel mitbekommen. Es war sicherlich kein Fußballfest, aber es war eine brutal starke Mannschafts- und vor allem Defensivleistung. Was Miky und Lacroix heute auf den Platz gebracht haben, war allererste Güte. Gerade Lacroix, auch von mir in den letzten Wochen massiv kritisiert, wirkte plötzlich wieder wie der Innenverteidiger, der in seiner Premierensaison die Offensivreihen der Bundesliga regelmäßig zum Verzweifeln gebracht hat. Er steht für mich stellvertretend für das, was die gesamte Mannschaft heute besser gemacht hat, als im vergangen Jahr.

    Drei Situationen möchte ich besonders hervorheben:

    1. Lacroixs Torjubel. Ob bewusst oder nicht, das war das richtige Zeichen zur richtigen Zeit. Es kommt nicht so oft vor, dass ein Spieler sofort zum Trainer läuft, um mit ihm das Tor zu feiern. Aber gerade nachdem Lacroix, wohl nicht immer zu Unrecht, im Verdacht stand, nicht voll bei der Sache zu sein und zeitgleich das Geflüster über die Beziehung von Trainer und Team immer lauter wurde, sollte diese Szene eins zeigen: Lacroix hat Bock auf den VfL und er hat Bock auf den Trainer Kovac. Ich denke, damit ist er nicht allein. Außerdem erwähnenswert: Lacroix klärt den Ball auf dem Bauch robbend. Eine Wahnsinns-Aktion, wie der Kicker korrekt festgestellt hat.

    2. Das Abseitstor. Natürlich ist Brekalos eingreifen ärgerlich und kostet uns ein Tor, aber wie Waldschmidt den Ball kurz vor der Grundlinie holt, wie Nmecha in der Mitte nicht abschaltet und auf den Fehler der Abwehr spekuliert, das ist genau der "Hunger", der uns in der Offensive zuletzt abhanden gekommen ist. In der Vergangenheit gab es viel zu oft Szenen, in denen genau solche Situationen nicht zustande kommen, obwohl sie absolut möglich gewesen wären. Der Freistoß trudelt ins Toraus, oder der Stürmer hat in der Mitte die Chance schon abgehakt und die Abwehr kann leicht klären.

    3. Miky van de Ven lässt mit der Ruhe eines 30-Jährigen Routiniers und der technischen Finesse eines begabten Offensivspielers drei Frankfurter, die versuchen ihn zu pressen, im Regen stehen. Was ist der Junge abgezockt. Und was bringt der für eine Qualität mit.

    Natürlich ist nicht alles Gold, was glänzt. Trifft Jakic nicht nur den Pfosten, dann läuft man relativ früh einem Rückstand hinterher. Erwischt Trapp einen normalen Tag, dann unterläuft ihm dieser Fehler nicht. Und in der 87. hat Lukas Nmecha das Glück, nicht versehentlich das 1:1 für Frankfurt zu erzielen. Trotzdem kann man auf diesem Sieg nur aufbauen. Unter Glasner hat man auch keinen berauschenden Fußball gespielt. Man hat Defensiv brutal stark verteidigt und vorne das Glück erzwungen. Genau das hat der VfL auch heute gebracht.

    Nun ist es an der Mannschaft, die Hoffnung, die dieses Spiel gegeben hat, am kommenden Sonntag, in Berlin, in Zuversicht zu verwandeln.

    60
    • schon richtig, aber an einem normalen Tag macht Nmecha das Ding vorm Torwart, genau wie Franjic. also ich denke man kann da schon gut drauf aufbauen. der Schuss von uns aus der zweiten Reihe war auch nicht ohne.

      5
    • Eine sehr sehr gute Zusammenfassung!! :topp:

      1
  31. Den Jungs merkt man auch in den Stimmen nach dem Spiel an, dass ihnen eine große Last von den Schultern gefallen ist. Sie haben es wohl kapiert, worauf es jetzt ankommt.
    Wenn Wimmer und Wind wieder voll dabei sind, werden diese beiden hoffentlich in die Startelf integriert für Waldschmidt und Brekalo. Dann sieht es wohl noch besser aus.

    7
  32. Damit wir mal nicht zu sehr nur den Fokus auf Kruse richten:

    – Gestern waren auch Roussillon und Philipp nicht im Kader. Hier gilt es weiterhin Lösungen zu finden.

    – Brekalo ist nach seiner Torvorlage gestern der zweitbeste Pflichtspiel-Scorer (2) im Kader, hinter L. Nmecha (4 Scorer bisher!) -> meinen herzlichen Glückwunsch an Josip! Wimmer (1), Mamroush (1), Lacroix (1), Josh (1), Svanberg (1) und Franjic (1) liegen aber auf der Lauer! ;)

    – bei Svanberg fällt mir auf, das er sich mehr und mehr anpasst, wenn er Zeit hat, dann kommen meistens ordentlich bis gute Entscheidungen heraus. Hier sollte man zudem noch sehen, das seine derzeitige Position im rechten Halbraum sicherlich nicht seine optimale Rolle ist. Das wird aber werden.

    – zu Lacroix und van de Ven wurde sich ja schon geäußert. Gemeinsam mit Castels haben wir hier ein hervorragendes Defensiv-Zentrum. Man kann nur hoffen, das alle Drei verletzungsfrei bleiben.

    – Wimmer kommt hoffentlich gegen Union zurück in den Kader und wird eine Option für die Bank

    – die mannschaftliche Geschlossenheit und taktische Disziplin gilt es jetzt konstant auf den Platz zu bringen! Das Spiel muss diesbezüglich der Maßstab sein!

    – bezüglich unserer Offensive:
    a) wir haben Torchancen nach Standards
    b) wir haben Torchancen in dem wir Nmecha einsetzen (vor allem Tiefe)
    c) jetzt muss es noch gelingen, das sich weitere Spieler, zb wie Svanberg gestern, dazu gesellen. Wimmer und Wind sind hier natürlich Hoffnungsträger, ich sehe aber genauso Kaminski als jemanden, der es genauso wie van de Ven verdient gefördert zu werden.

    – weiterhin sind diese haarsträubenden Ballverluste ohne Gegnerdruck und ohne Not unsäglich – hoffen wir mal, das sich diese jetzt mit mehr Selbstvertrauen und weniger Unsicherheit reduzieren. Ich sage: Wenn wir diese Ballverluste minimieren, dann bekommen wir automatisch mindestens eine Torchance mehr pro Halbzeit

    – der letzte Punkt ist Bestätigung: die Leistung muss jetzt gegen Union Berlin mindestens genauso gut sein in läuferischer, kämpferischer und taktischer Hinsicht wie gestern!

    11
    • Ich fand Svanberg dort gestern sehr gut aufgehoben. Wie du sagtest braucht er etwas mehr Zeit, die hat er da außen mehr. Zudem haben wir wieder mit asymetrischen Aufbau gespielt, d.h. Baku war dann Rechts von Svanberg, der etwas zentraler positioniert war.
      Baku fand ich auch gestern verbessert, vor allem in den Basics, wobei auch nicht alles Gold bei ihm war.

      4
    • Svanberg gefällt mir auch immer besser, die teilweise abfälligen Kommentare sind für mich unverständlich. Er kommt in ein neues Land und hier wird nunmal ganz anders gespielt als in Italien. Da ist eine gewisse Anpassung notwendig, gerade wenn es insgesamt im Verein noch nicht funktioniert.
      Das gleiche gilt für Franjic der ja bei einigen auch schon als Flop gilt.

      16
    • Franjic, Arnold und Svanberg finde ich auch ganz gut als Achse geeignet.
      Micky und Maxence scheinen sich auch gut zu verstehen, wie man Instagram entnehmen könnte. Mit Bornauw hatte man nicht so das Gefühl.

      9
    • Franjic würde ich auch nochmal loben. Hatte auch die Sinnhaftigkeit des Transfers angezweifelt, weil er irgendwie einfach über war. Jetzt scheint er aber eine gewisse Position gefunden zu haben und macht das recht ansprechend. Bin gespannt zu was er in der Lage ist.

      Möchte aber festhalten das ich ihn nur da sehen möchte. Als LV wie in der Vorbereitung bitte nie mehr.

      8
  33. Lenny Nero als Experte Vfl Wolfsburg soeben bei Doppelpass zum Aus von Max Kruse

    6
    • und direkt am phrasen raushauen:
      "er war mehr auf twitch unterwegs als auf dem trainingsplatz" Aussage mit BILD Qualität

      11
    • dem Training fern geblieben ist Kruse nicht, so sachlich sollte man bleiben

      10
    • Komm, ein paar Sprüche (ist übrigens was anderes als ne Phrase) müssen schon mal sein. Dass ich seiner Arbeitseinstellung und dem Verhältnis zum VfL durchaus kritisch gegenüber stehe ist kein Geheimnis. Aber dass hab ich im wölferadio auch immer sachlich versucht darzustellen…

      18
    • Weiß ich doch. :kopfball: Tatsächlich bin ich etwas unschlüssig. Ein fitter Kruse würde dem Team sicher vorne unglaublich helfen. Aber ein Kruse in dem aktuellen Zustand…no way. :down:

      1
  34. Lenny mal wieder im DoPa
    (Zugeschaltet )

    Und das mal wieder völlig aufgeräumt und Sachlich und informiert

    So vertritt man unseren Verein
    Danke!

    30
    • Da ist eh schon zu viel Emotion drin dachte ich mir. Die entscheidende Frage ist ja, wie verhindert man jetzt die täglichen Störfeuer? Aber das hat ja bei Pongracic auch funktioniert. Da bin ich dann mal optimistisch

      8
  35. Bialek heute mit seinem zweiten Startelfeinsatz für Arnhem. Im ersten Spiel war er beim 1:0 Sieg ebenfalls über die vollen 90 Minuten auf dem Platz.

    9
    • Genau dafür ist er ja dort. Mit Vidovic und Kozlowski hat Arnheim übrigens noch weitere interessante Talente ausgeliehen von anderen Clubs.

      7
    • Viele Spiele hätte er vermutlich sowieso nicht gemacht, da sonst ja die automatische Verlängerung greifen würde. Nach der Saison wäre wohl letzen Endes sowieso Schluss.

      4
    • Nun ja, die Verlängerung wäre ja nach 17 Einsätzen in Kraft getreten.

      Da die Bundesliga wegen der WM ja bereits nach dem 15. Spieltag pausiert, hätte er dazu in der Hinrunde die 15 Ligaspiele gebraucht + die beiden Pokalspiele.

      Allerdings fehlte er ja damals im Pokal krank. Daher wäre die Verlängerung so oder so noch nicht vor der Rückrunde in Kraft getreten – selbst wenn er alles gespielt hätte – was einen möglichen USA Wechsel beeinflusst hätte.

      5
  36. Moin Leute , Moin Admin

    Ich wollte mal ne Idee einbringen für diesen Blog.
    Unter der Prämisse, dass das technisch möglich ist.

    Wie wäre es in diesen Blog, auf dieser Webseite eine Art „Suche&Biete“ ein zu bauen, wo jeder Nutzer dieses Blogs
    – Tickets
    – Fanartikel
    – Fahrgemeinschaft
    Etc

    Anbieten kann und wir das hier als Gemeinschaft dann eben handeln können?

    Es gibt ja immer mal wieder die Anfragen hier von wegen
    „Fährt einer da hin“
    „Kann mit einer nen Jubiläums Trikot mit bringen“
    „ meine Tochter kann nicht, braucht jemand nen Ticket…“

    23
  37. Die Bild natürlich mit einem Artikel , wie viel Kruse auf der Trbüne verdient….

    War ja eigentlich zu erwarten

    2
  38. Der letzte Waz-Artikel ist ja mal mega interessant. Ich habe vor Kovac jetzt noch mehr Respekt, als ich eh schon hatte. Alle beteiligten haben schnell und effizient reagiert.

    6
    • Was steht denn da drin?

      1
    • Entscheidung ging von Kovac aus der eine weitere Berücksichtigung von Kruse nicht mehr rechtfertigen wollte gegenüber der Mannschaft und im Verein. Er hätte auch alleine den Kopf dafür hingehalten aber Schmadtke und Schäfer stehen 100 % hinter ihm. Zusätzlich sind Kruses jüngste Aussagen VW sehr übel aufgestoßen. Alle 3 haben Kruse die Entscheidung mitgeteilt und danach Arnold und die Mannschaft informiert.
      Die Mannschaft soll es als Befreiung gesehen haben.

      13
    • Um welche Aussagen ging es bei VW denn genau?

      1
    • Die mit dem 4 Stunden Arbeitstag.

      4
  39. Ich bin mal sehr gespannt, Union spielt das gerade ähnlich defensiv wie wir, ja fast destruktiv gegen Köln. Köln findet keine Lücke. Mal sehen, ob sie das zu Hause auch so spielen können. Da treffen am Sonntag zwei "Mauern" aufeinander.

    1
  40. Max Kruse hat sich auf seinem Instagram-Kanal zu Wort gemeldet.
    Er sagt, dass er sich identifiziert und immer alles gegeben habe.
    Zudem entscheidet er, wann seine Bundesliga-Laufbahn vorbei ist.

    Guckt es euch am besten selbst an.

    3
    • Die Aussage mit bzw. Antwort bzgl. der Bundesligalaufbahn fand ich auch unglücklich getroffen und es war klar, dass Kruse gerade darauf reagieren wird. Meiner Meinung nach muss man schnell eine Lösung bzgl. Vertragsauflösung finden.

      3
    • Ja, die war unglücklich. Ich denke jedoch, dass jedem klar sein sollte, dass es Kovac nicht die Bohne interessiert, WO Max Kruse landet. Er wollte und musste das eindeutig und klar kommunizieren. Auf die vom Moderator gewählte Formulierung hätte Kovac aber natürlich anders reagieren müssen.

      Ich muss an der Stelle aber auch nochmal klar sagen: Das war unterirdischstes Niveau des Sky-Personals. Van de Sten, falscher nächster Gegner (Freiburg statt Union), unpassende Fragestellung, Jubel bei Frankfurt-Abschlüssen. Müsste einen Monatsbeitrag zurück fordern.

      27
    • Absolut nichtssagend von ihm.
      Auf der einen Seite ist es gut, dass er nicht aggressiv reagiert und auf große Polemik verzichtet. Allerdings fehlt mir (wie immer bei ihm) die Selbstreflexion.
      Dass er offensichtlich seine Hobbies über seinen Beruf stellt, ist nicht wegzudiskutieren (gläserne Transparenz der Freizeit in sozialen Medien, öffentlicher Tabakkonsum und Fastfood, Youtube mit seiner Frau, fehlende Fitness), dazu noch die Aussagen von ihm in den Post-Match-Interviews. Ich kann verstehen, wieso Kovac die Personalie abschließend klären wollte. Max Kruse ist an sich ein guter Mann, der durchaus für eine andere Art Profi steht. Allerdings kann ein Verein auch erwarten, dass die eignen Werte auch außerhalb der 90 Minuten repräsentiert werden. Insbesondere in Krisensituationen, wo eine mannschaftliche Geschlossenheit über dem Wohl des Individuums steht, ist dies unerlässlich. Wenn dies nach mutmaßlich mehrmaligen Gesprächen immer noch nicht funktioniert, ist der Schritt unumgänglich.

      Ich wünsche Max Kruse alles Gute für seine Zukunft.

      17
  41. Ich habe jetzt nicht alles aus der WAZ gelesen, das passiert morgen früh. Aber Schmadtke macht mir eher den Eindruck, als würde er beruhigend und vermittelnd agieren wollen. ("Rede Max Kruse nicht in Schutt und Asche. Er hat keinen goldenen Löffel gestohlen.") Ich denke, es ist klar, das es an der einen oder anderen Stelle wieder mal zu weit geht. Klar, Kruse polarisiert. Aber ihm jetzt vorzuwerfen, er habe nichts getan, nichts gemacht. Nee, also das Lügen möchte ich jetzt nicht anfangen. Dann haben 20 andere Spieler auch nichts getan…

    Die zweite Nummer ist, das man es einfach aussprechen sollte, wie es ist. Es war ein Machtkampf zwischen Kovac und Kruse! Den hat Kovac nicht nur gewonnen. Den musste er sogar zwingend gewinnen, das wusste Kovac! Aus meiner Sicht ein Schachzug von Kovac, um Stärke zu demonstrieren. Der Zeitpunkt natürlich unglücklich bzw. zu spät. Aber auch der sportlichen Situation geschuldet.

    Das jetzt nun alle Spieler gegen Kruse waren glaube ich nicht. Aber Arnold und Co. sicherlich schon. Er polarisiert eben.

    Es wird jetzt jetzt zeigen, wie nachhaltig das alles ist. Gestern hat die Mannschaft mitgezogen. Das kann so bleiben. Aber wenn ihr Dinge nicht passen oder Kovac zu hart agiert, dann kann sich das alles ganz ganz schnell ändern.

    Deshalb auch oben mein Wunsch nach Bestätigung. Die nächsten Wochen werden entscheiden, wie die Mannschaft weiter reagiert. Arnold sprach davon, er sei gespannt drauf. Das passt für mich total ins Bild, weil er ja jetzt auch unangefochten Capitano ist. Und die Mannschaft ihm folgen muss. Und liefern muss.

    Wir werden sehen. Es ist immernoch Wolfsburg hier. Da kann alles passieren.

    8
    • Man darf gespannt sein, wie es nächste Woche weitergeht.

      Der VfL hat einfach zu oft schon eine Reaktion gezeigt, um dann im nächsten Spiel wieder einzubrechen.
      Wenn alleine Kruse der Grund dafür gewesen sein soll, dass die Mannschaft bisher so agiert hat und halt jetzt so anders reagiert, nur weil er nicht mehr im Kader ist, wäre das schon etwas lachhaft.
      Das hätte dann irgendwie auch wieder etwas von Sündenbock Kruse.

      Gut, am Ende könnte es ihn schlechter treffen.

      Man muss allerdings auch sagen, dass er in seiner Außenwirkung bzw mit den letzten Aussagen und seinen Social Media Auftritten schon unglücklich agiert.
      Es würde mich aber irgendwie auch nicht wundern, wenn es nicht auch Absicht ist.

      Dadurch, dass man der Mannschaft die "Entschuldigung" Kruse genommen hat, steht sie auch etwas unter Druck, wobei der Sieg gestern diesen etwas gelindert hat.
      In meinen Augen hat die Mannschaft aktuell mehr Druck, als Kovac selbst.

      4
    • Danke Hinterzarten, danke Andreas.

      Ja, das wirklich Positive an der Geschichte ist vielleicht tatsächlich, das man dem Team jetzt nahezu alle Ausreden genommen hat. Zumindest fällt mir jetzt spontan keine mehr ein. Man muss jetzt liefern.

      5
  42. Danke, Malanda, für deinen differenzierenden Kommentar. Die von dir getroffenen Einschätzungen kann ich uneigeschränkt teilen. Der Sieg in Frankfurt war sehr wichtig, und das Sgnal in Sachen Kruse ebenso. All dies bietet eine Chance, jetzt in ruhigere Fahrwasser zu kommen und sich als Mannschaft zu finden. Ob es tatsächlich eine Kehrtwende wird, muss sich aber erst in den nächsten Spielen zeigen.

    8
    • Jetzt folgt in Berlin vermutlich erst einmal ein ähnliches Spiel wie in Frankfurt.
      Wobei ich die Unioner hierbei ein stärker als Frankfurt einschätze.
      Daher hatte ich bereits im Vorfeld vom Frankfurt Spiel betont wie wichtig es wäre, dort die 3 Punkte irgendwie mitzunehmen. Mich würde es nicht wundern, wenn man am kommenden Sonntag mit 0 Punkten aus Berlin zurückkehrt.
      Union ist einfach wahnsinnig gefestigt und holt derzeit auch konstant die Punkte.
      Wichtig wäre, dass wir mit der gleichen Leidenschaft ins Spiel gehen und uns nicht den Schneid abkaufen lassen.
      Vielleicht ist dann auch punktmäßig tatsächlich etwas drin.

      Wichtiger oder auch richtungsweisender werden für mich die Spiele nach der Länderspielpause.
      Das wären im Heimspiel Stuttgart und auswärts Augsburg.
      Mit der möglichen Rückkehr von Wimmer und Wind hoffe ich, dass wir hier mindestens 4, wenn nicht gar 6 Punkte mitnehmen können.
      Das könnte uns für die weiteren Spiele dann schon einmal helfen.

      10
  43. https://amp.sport1.de/article/6258971

    Zum Fall Kruse meldet sich nun auch unser Meister-Trainer und Urgestein Felix Magath zu Wort

    1