Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / Wolfsburg: Helmes zu 1899 Hoffenheim?
Patrick Helmes

Wolfsburg: Helmes zu 1899 Hoffenheim?

Patrick Helmes
So schnell kann es gehen. Erst vorgestern schrieb ich einen Artikel über die jüngste Aussage von Helmes Berater vom Bruch, wonach bekundet wurde, dass Helmes nur wechseln würde, wenn vom VfL ein Zeichen diesbezüglich käme. Da dies noch nicht erfolgt sei, soll ein Wechsel bislang kein Thema sein.

Meine Schlussfolgerung von gestern: Bis es neue Gerüchte gibt, bleibt Helmes bis auf Weiteres beim VfL Wolfsburg.

Ich konnte nicht ahnen, dass es diese neuen Gerüchte bereits einen Tag später geben würde :)

Und hier ist es nun, das neuste Gerücht um Patrick Helmes:
Nach RNZ-Informationen soll mit dem Wolfsburger Stürmer bereits verhandelt werden.
Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung

Wahrheitsgehalt:

Der Hauptteil des Artikels dreht sich um einen Fanunmut bezüglich der Ausbotung von Torhüter Tom Starke und die Gerüchte um Tim Wiese. (Die Aktion erinnert ein bisschen an die Plakataktion für Arne Friedrich beim unserem VfL).
Beschrieben wird der neue Kurswechsel von Hoffenheim. Fast beiläufig wird in einem kleinen Nebensatz Patrick Helmes erwähnt.
Hinweise auf eine Quelle gibt es nicht. Es heißt: Nach RNZ Informationen. Wie gut diese sind kann nicht abschließend geklärt werden.
Handfeste Fakten oder Informationen gibt es bislang keine. Also wird man dieses Thema bis auf Weiteres unter „Spekulation“ einordnen können.


 

Patrick Helmes1899 Hoffenheim will offenbar einen neuen Angriff auf die Bundesligaspitze wagen. Nachdem man im Winter noch Leistungsträger abgegeben, und einen neuen Sparkurs ausgerufen hatte, gibt es nun anscheinend eine Kehrtwende.
Zu diesem trägt Markus Babbel einen erheblichen Anteil. Als Trainer gekommen, erhielt er jüngst zusätzliche Kompetenzen im Managerbereich.

In einem neuen Interview äußert sich Babbel dahingehend, dass Hoffenheim zukünftig in die CL einziehen will. Ein ehrgeiziges Ziel, wie die Wolfsburger bestätigen können.

Die ersten Maßnahmen bestanden darin, den Abgang von Leistungsträgern zu stoppen. So wurden die Verträge, der etablierten Spieler Weiss und Salihovic verlängert.
Als prominente Verstärkung für das Tor wird gar Tim Wiese gehandelt. Markus Babbel hatte bereits Gespräche mit dem Torhüter der Bremer bestätigt.

Der neuste Streich soll nun Patrick Helmes sein, wenn man der neusten Meldung der Rhein-Neckar-Zeitung glauben will.


 
Fazit:
Offenbar gibt es zur Zeit viel heiße Luft in Hoffenheim. Kleine Dementis folgten praktisch auf dem Fuß:
Babbel in der RNZ:

„Wir machen keine verrückten Sachen“ und sagt, dass Wiese wegen der sportlichen Herausforderung unterschreiben soll. „Wir werden den Kader verkleinern und wir legen den Fokus auf ablösefreie Spieler.“ Auch Geschäftsführer Frank Briel bestreitet einen Kurswechsel. Er sagt: „Unser Zielkorridor bleibt ein Gehalts-Etat um 30 Millionen Euro.“

Quelle: RNZ

Wenn diese Zahlen stimmen, sollte man tunlichst die Finger von Spielern wie Wiese oder Helmes lassen. Denn entweder sprengt man den gesteckten Rahmen beim Gehaltsetat, oder man schafft ein enormes Ungleichgewicht, was zu großer Unruhe im Kader führen könnte. Auch bei diesem Thema kann man als Wolfsburger ein Liedchen davon singen.
Zudem wäre Helmes nicht ablösefrei, sondern würde geschätzte 5-6 Millionen Euro kosten.
 
 

Ein Kommentar

  1. Mal wieder ein neues Gerücht um einen namhafteren Spieler: Nach Lille sollen Wolfsburg, Hoffenheim und Twente Interesse an Kevin De Bruyne (gehört Chlesea) haben…

    http://www.voetbalnieuws.be/news/22015/Ook_Wolfsburg,_Hoffenheim_en_Twente_ge%C3%AFnteresseerd_in_De_Bruyne

    0