Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wolfsburg will mit Lacroix vorzeitig verlängern – BVB droht Rückschlag
Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. (Photo by Oliver Hardt/Getty Images)

Wolfsburg will mit Lacroix vorzeitig verlängern – BVB droht Rückschlag

Diese Nachricht dürfte dem BVB gar nicht gefallen: Der VfL Wolfsburg möchte mit seinem Innenverteidiger Maxence Lacroix langfristig verlängern. Ein Wechsel zum Borussia Dortmund dürfte damit fast ausgeschlossen sein.

Das Gerücht hatte ohnehin nur wenig Gehalt: Borussia Dortmund soll bei seiner Suche nach einer Verstärkung in der Innenverteidigung auf Wolfsburg Maxence Lacroix aufmerksam geworden sein. Doch bislang gab es nur wenig Gründe, warum es im Sommer wirklich zu diesem Wechsel kommen könnte. Lacroix hat beim VfL Wolfsburg einen langfristigen Vertrag bis 2024 unterschrieben, spielt erst in seinem ersten Jahr bei den Wölfen und wird sehr wahrscheinlich in der kommenden Saison mit dem VfL in der Champions League antreten können. Dies kann ihm der BVB aller Voraussicht nach nicht bieten. Zudem enthält Lacroixs Vertrag in Wolfsburg keine Ausstiegsklausel. Eine theoretische Ablöse wäre für Dortmund in diesem Sommer wahrscheinlich nicht zu stemmen.

Transferwunsch des BVB erhält einen weiteren Rückschlag

Doch davon abgesehen könnte nun das letzte Fünkchen Hoffnung auf einen Transfer zum BVB erloschen sein. Denn wie die Sportbild berichtet, möchte der VfL Wolfsburg mit seinem Shootingstar Lacroix vorzeitig verlängern. Damit würde die ohnehin schon lange Vertragslaufzeit noch einmal angehoben werden, genauso wie das Gehalt. Eine überdies sehr wahrscheinlich eingebaute Ausstiegsklausel würde auf keinen Fall in diesem Sommer schon greifen. Vertragsverhandlungen zwischen dem VfL Wolfsburg und Maxence Lacroix sollen laut Sportbild in Kürze beginnen.

VfL Wolfsburg will mit Leistungsträgern vorzeitig verlängern

Der VfL Wolfsburg spielt eine herausragende Saison und wird aller Voraussicht nach in der kommenden Saison in der Champions League spielen. Dort winken dem Verein sichere 20 Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Wie die Sportbild weiter berichtet, würde Konzernmutter Volkswagen bei Erreichen der Champions League ebenfalls den Etat anheben. Der VfL Wolfsburg würde damit in der kommenden Spielzeit über einen Etat von 100 Millionen Euro kommen. Bei dieser Höhe hatte der Etat der Wölfe viele Jahre gelegen, bis VW die Zahlungen nach der Dieselaffäre für seine Tochter 2017 auf ca. 75 Millionen Euro im Jahr gekürzt hatte.

VfL Wolfsburg will Zusatzeinnahmen in eigene Spieler investieren

Naben dem Vertrag von Maxence Lacroix sollen laut Sportbild auch die Verträge von Ridle Baku und Wout Weghorst verlängert werden. Ridle Baku ist neben Maxence Lacroix die Entdeckung der Saison. Ebenfalls erst im vergangenen Sommer gekommen, ging die Karriere von Baku steil bergauf. Baku ist durch hervorragende Leistungen zum Stammspieler gereift und erhielt bereits eine Einladung von Jogi Löw zur A-Nationalmannschaft.

Wout Weghorst ist Wolfsburgs Torversicherung. Auch dem Niederländer winkt eine Vertragsverlängerung. Kaum ein anderer Spieler im Team symbolisiert so sehr den Willen und die Einsatzbereitschaft wie der sympathische Niederländer. Weghorst geht voran und reißt seine Mitspieler mit auf dem Weg in die Champions League. Mit Maximilian Arnold hat ein weiterer wichtiger Baustein der Erfolgself von Trainer Oliver Glasner erst vor Kurzem seinen Vertrag vorzeitig bei den Wölfen verlängert. Es läuft baum VfL….

Hier diskutieren die Fans des VfL Wolfsburg über diese News

25 Kommentare

  1. Also, ich freue mich schon richtig auf die Begegnung gegen die SGE…richtiges Topspiel, was bei einem Sieg unsererseits schon eine quasi Vorentscheidung sein kann.

    Was denkt ihr ?
    Gewinnen wir das ?

    14
    • Schwer zu sagen, geht man nach den zuletzt gezeigten Leistungen, dann verlieren wir das Spiel.
      Ja wir haben eine sehr ordentliche Defensive, aber wir hatte teilweise auch Glück in der letzten Zeit.

      Die Offensive von Frankfurt ist brutal gut wie ich finde.
      Daher würde mich eine Niederlage nicht wundern.

      Bei uns muss eine Steigerung in Sachen Offensive kommen, dann traue ich uns einen Sieg zu, denn Frankfurt ist mMn in der Defensive nicht so stark wie wir, allerdings muss da, wie ich bereits sagte, bei uns eine Leistungssteigerung her.

      Aktuell würde ich sagen, dass wir 2:1 verlieren.

      7
    • Wir haben gegen Frankfurt sehr oft gewonnen. Jedoch waren die Duelle gerade Glasner vs Hütter sehr eng und oft eher unansehnlich. Meist viele Zweikämpfe, wenig Kombinationen.

      Fakt ist aber, dass wenn nur Frankfurt Druck hat. Wir sind im Prinzip durch, uns fehlen sechs Punkte. Selbst eine Niederlage tut uns nicht weh.
      Die Frage ist also, ob wir nach langer Zeit mal wieder besser spielen und nicht durch Zufallstore in Führung gehen.

      9
    • Ich glaube nicht, dass wir so schlechte Chancen haben.

      Unsere Defensive ist brutal stark. Da werden die Frankfurter nicht zu so vielen Torchancen kommen. Im Hinspiel z.B. fand Kostic überhaupt nicht statt und wurde von Mbabu und Baku hinten gebunden.

      Sow von Frankfurt sagte selbst dass wir die physisch stärkste Mannschaft der Buli sind. Ich glaube eher es wird ein ziemlicher Abnutzungskampf und ich glaub nicht an viele Tore in diesem Spiel. Ich denke wir gewinnen das Ding 2:1 oder 1:0.

      20
    • Wenn wir Kostic ins Griff bekommen, haben wir gute Chancen. Ich tippe auf Unentschieden 1:1

      1
  2. Laut SportBild plant man die Verträge von Lacroix , Weghorst und Baku zu verlängern.
    Eine Budgeterhöhung von VW bei einer Champions League Qualifikation könnte dafür genutzt werden.
    https://www.google.com/amp/s/www.sport.de/news-amp/ne4416176/lacroix-transfer-im-sommer-bvb-droht-rueckschlag/

    7
    • wäre natürlich optimal wenn man die 3 verlängern könnte. Optimalerweise natürlich weiterhin ohne AK.

      Aber gerade bei Lacroix könnte ich mir vorstellen das man für 2022 oder 2023 dann eine AK einbauen würde.

      8
    • Auch Weghorst würde sich eine AK einbauen lassen, bin ich mir relativ sicher.

      1
    • Weghorst hat schonmal seinen Vertrag verlängert, auch ohne AK. Das gleiche bei Roussillon oder auch Casteels. Ich denke das man Ausstiegsklauseln vermeiden möchte um das Heft des Handelns in der Hand zu haben. Eventuell legt man dann beim Gehalt mehr drauf oder zahlt bestimmte Prämien.

      10
    • bei Weghorst denke ich auch nicht zwingend das er eine AK wollen würde. Aber selbst wenn dürfte die ja verhältnismäßig hoch liegen. Ich sehe bei ihm nur weiterhin nicht wirklich einen Markt. Für die englischen Top Clubs dürfte er trotzdessen das er regelmäßig scort im Gesamtpaket aus Ablöse, Alter und Spielertyp zu uninteressant sein.
      Die Mittelfeld Clubs könnten sich ihn teilweise auch leisten und für die wäre er interessanter. Aber Wout ist so ehrgeizig das er selbst darauf wohl keine Lust hätte.

      Auch das Interesse was es ja wohl immer mal gab war immer nur ganz locker.

      3
    • In Wolfsburg wird nach meinem Gefühl über das social agreement gearbeitet. Wenn ein Angebot für Spieler XY kommt, dann wird verhandelt und der auch gehen gelassen, wenn er denn unbedingt will.

      Wenn es wirklich ein gutes Angebot für Weghorst, Lacroix usw. geben würde, dann würden sich alle Parteien hinsetzen, ist einfach so.

      4
    • Alle haben Verträge über 2022 hinaus.
      Weghorst bis 2023
      Lacroix bis 2024
      Baku bis 2025

      Wenn sie unbedingt nur mit AK verlängern wollen würden, dann belässt man es halt beim aktuellen Vertrag.
      Ich denke die werden alle ohne AK verlängern und wie bereits geschrieben mit einer mündlichen Zusage alá de Bruyne „wenn der Preis stimmt und du wirklich dahin willst, dann lassen wir dich auch gehen“ zufrieden sein.

      9
    • Ich habe mich heute Morgen erst mal über die Berichterstattung aufgeregt. Hatte im Ticker eine Push-Nachricht mit dem Titel „Planänderung beim BVB? Lacroix könnte in Wolfsburg bleiben.“

      Als wenn der BVB allein darüber entscheiden würde, wo Lacroix in der kommenden Saison spielt. :yoda:

      43
    • Diese berichtserstattung ist doch normal… xy verliert gegen Wolfsburg, kann Dortmund noch mal an den 2. Tabellenplatz ranrutschen…

      Traurig die Wahrnehmung, aber vielleicht ein Trumpf.
      Und weiter Ruhe

      0
  3. Laut einem Vereins nahen Podcast von Arsenal ist Weghorst wohl ein Transferziel von Arteta. Arsenal wäre tatsächlich ein Klub wo ich mir ein Wechsel vorstellen könnte trotz einer Champions League Teilnahme unserer seits und keiner von Arsenal.

    https://twitter.com/DailyGoonerPod/status/1379758893501456387?s=19

    2
  4. Bayerns Defensive ist aber auch schwach.
    Finde es schon etwas amüsant, dass der Kommentator von starken Bayern spricht. Finde viel eher, dass Psg hier einen richtigen Matchplan hat und weiß wie Bayern bezwingbar ist.

    5
    • Wäre doch für alle Parteien das beste, wenn er geht. Der VfL kassiert ne hoffentlich gute Ablöse und kann diese reinvestieren und Brekalo bekommt nen Neustart und kann sich weiterentwickeln.

      1
    • Ich glaube auch inzwischen, dass ihm ein anderes Umfeld guttun würde. Dass er es eigentlich kann zeigt er hin und wieder.

      Nach seiner Zeit in stuttgart kam er stärker zurück. Ein Verkauf würde Sinn machen, wenn das Geld stimmt.

      1
    • Die Quelle ist halt mies.

      Gab schon einige Mal so einen Fall, dass auf Quelle X verwiesen wurde und dort stand es nie.

      Allerdings glaube ich auch, dass ein Tapetenwechsel für alle der beste Ausweg ist.
      Wir bekommen wohl eine gute Summe und können dann jemanden holen, der vielleicht nicht so mit dem Kopf durch die Wand spielt.

      1
    • Ich kann mir vorstellen, dass wir Brekalo gegen eine gute Ablöse auch gehen langsam. Brekalo hat ein Mega Potenzial und Talent, seine Spielanlage brauch mehr Platz um die Läufe zu geschickt auszuspielen. Er hat sich bereits in Stuttgart und bei uns sehr gut entwickelt, dazu kommt das er noch mehr kann als er es zeigt. Gerade in der Nationalmannschaft hat er so viel Freiheiten, da sieht man sein Potenzial tatsächlich.

      Von seiner Spielart würde er gut nach Spanien passen und seiner Entwicklung.

      1
    • Ich sehe bei Brekalo aber eine mangelnde Spielintelligenz und er scheint aus Fehlern nicht zu lernen und entwickelt sich in bestimmten Bereichen eben nicht weiter.

      Ja er ist noch jung, es gibt aber Dinge die man nicht erlernen kann und da sehe ich Brekalo bei uns eher scheitern als das er nach Versuch X den Durchbruch schafft.

      Ist ja nun nicht so, dass er nur bei 2-3 Trainern „gescheitert“ ist.

      2
  5. Niklas Klinger hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Dürfte sich wohl um eine Verlängerung handeln, damit man im Training etwas Konkurrenz hat. Realistische Einsatzchancen dürfte er nämlich nicht haben.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/niklas-klinger-bleibt-bis-2023/

    1
  6. Süle (Verdacht Muskelfaserriss) und Goretzka (Zerrung) sind nun noch zusätzlich zu Bayerns Verletzten Liste hinzugekommen. Gnabry (Corona), Douglas Costa und Lewandowski werden vermutlich auch nicht fit zum Spiel gegen uns. Kurz zuvor steht das , hoffentlich Kräfte zehrende Rückspiel in Paris an.

    Die Verletzungen wünscht man natürlich niemanden, aber die Chancen, dieses Jahr mal wieder was gegen die Bayern mitzunehmen stehen so gut wie lange nicht mehr. Bin gespannt. Aber erstmal gehts ja gegen Frankfurt.

    4
  7. https://youtu.be/XD3mvgs9Zq0

    Wer Zeit und Lust hat, kann sich gern den nächsten Bundesliga-Spieltag (inkl. Konferenz) als FIFA-Prognose mal anschauen. Wirklich gut und unterhaltsam gemacht. Ergebnisse verrate ich selbstverständlich nicht, möchte die Spannung ja nicht rausnehmen.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »