Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Wolfsburgs Hoffnungsträger Schlager: Noch im Februar zurück auf dem Platz?
Shakhtar Donetsks brasilianischer Mittelfeldspieler Marcos Antonio und Wolfsburg Xaver Schlager kämpfen um den Ball. (Photo by SERGEI SUPINSKY/AFP via Getty Images)

Wolfsburgs Hoffnungsträger Schlager: Noch im Februar zurück auf dem Platz?

Xaver Schlager steht nach seiner schweren Verletzung kurz vor seiner Rückkehr in den Kader des VfL Wolfsburg. Schlager könnte noch im Februar sein Comeback auf dem Platz geben.

Er war einer der Garanten für den Erfolg in der letzten Saison: Xaver Schlager ist Wolfsburgs Motor im Mittelfeld. Dass der VfL in dieser Saison so abgestürzt ist, wird von Wolfsburg-Kennern auch zu einem gewissen Teil der schweren Verletzung von Xaver Schlager zugeschrieben. Doch jetzt gibt es gute Nachrichten beim VfL Wolfsburg: Xaver Schlager konnte erste Teile des Mannschaftstrainings absolvieren.

Xaver Schlager vor Rückkehr beim VfL Wolfsburg

Schon seit einiger Zeit ist Xaver Schlager zurück in Wolfsburg. Bislang stand allerdings individuelles Einzeltraining auf dem Programm. Beim Trainingsauftag in dieser Woche konnte der Österreicher dann auch einige Teile des Mannschaftstrainings beim VfL Wolfsburg absolvieren. Noch besser: VfL-Trainer Florian Kohfeldt geht von einem Einsatz seines Schützlings noch im Februar aus.

Auch Luas Nmecha vor Rückkehr

Neben Xaver Schlager musste der VfL Wolfsburg auch lange auf Nationalspieler Lukas Nmecha verzichten. Doch auch bei ihm zeichnet sich eine Rückkehr ab. Genau wie Schlager arbeitet Nmecha aktuell auf dem Trainingsplatz in Wolfsburg an seinem Comeback. Auch Nmecha soll nach Kohfeldts Aussagen wahrscheinlich noch im Februar auf den Platz zurückkehren. Neben den Neuverpflichtungen im Winter, könnte die schnelle Rückkehr der beiden Leistungsträger ein entscheidender Faktor im Abstiegskampf der Wölfe sein.

33 Kommentare

  1. 16Uhr Trainimg läuft neben der AOK-Arena! :top:

    0
  2. So, zurück vom Training. Ehrlich gesagt, so viele Erkenntnisse habe ich noch nicht von den Neuzugängen.

    Paredes ist wirklich verdammt schnell, aber – ich habe eben extra noch mal geschaut – bei 54kg muss er sich sicher ein wenig an die körperbetonte Gangart gewöhnen. Interessant, Kohfeldt, der recht passabel englisch spricht, hat ihn immer mal wieder an die Seite genommen und ihm Tipps gegeben, die er dann auch recht schnell angenommen und umgesetzt hat. Ansonsten wirkt er noch recht schüchtern mit seinen 18 Jahren und versteht nicht jede Übung sofort. Ich denke, ein Neuzugang für die Zukunft. Einmalhat er Steffen den Ball abgenommen und als er losjagen wollte, hat Steffen ihn wirklich mit allem, was er hatte, festhalten müssen. Natürlich ein Foul!

    Kruse: Ja, was soll man sagen? Das ist halt ein Typ. Er hat viel dirigiert, aber auch Spass reingebracht. Er ist im Testspiel am Ende nicht viel gelaufen, hat aber die richtigen Läufe und Entscheidungen getroffen. Es war demnach kein Zufall, dass er das 1:0 durch Vranckx super vorbereitet hat. Eine gute getimte Flanke!!!!

    Wind: Ich befürchte, viele werden ihn an Wout messen und das ist er nicht. Er hat nicht die Wucht eines Weghorst, wohl aber eine deutlich bessere Technik. Das Testspiel lief häufig an ihm vorbei und ein ums andere Mal fehlte ihm das Timing, wenn doch mal eine gute Flanke kam. Aber langsam wirkt er partout nicht. Er wird aber Zeit brauchen.

    Das A-Team in den ersten 15 Min bestand aus der gewohnten Dreierkette, rechts Baku, links Steffen (!), dazu Vranckx und Arnold und vorne mir Lukebakio, Wind und Kruse. In HZ zwei wurden Vranckx offensiver eingesetzt, Gerhard spielte auf seiner Position und Dodi mußte in die B-Elf.
    Steffen hat beide HZ als LV/LM gespielt, Rouss in der B-Elf. Steffen hat auch in HZ zwei nach einen herrlichen Pass von Maxi das 2:0 erzielt.

    Wer mir sehr gut gefallen hat, war tatsächlich Vranckx. Ich glaube, an ihm werden wir noch Freude haben.

    Durch die Nähe zum Spielfeld hat man viel von den Anweisungen von Kohlfeldt gehört. Er will schnelles, direktes Spiel, immer wieder fiel der Begriff "Tiefe". Am Ende gab es noch einen Spielerkreis, in der Kohfeldt das Team für das Training gelobt hat und sie noch ein wenig eingeschworen hat. Da gab es am Ende sogar zarten Applaus… :top:
    Mann kann sagen, was man will, aber es liegt definitiv nicht daran, dass er keine Ideen hat oder das Team nicht pushen kann!

    77
    • Vielen lieben Dank für diesen detaillierten Bericht !!

      Vranckx ist Bombe, sagte ja schon bevor er kam das er uns Freude bringen wird…
      Wird in Belgien ein wenig mit Witsel verglichen, wobei ich mittlerweile sagen muss, das er offensiv sogar noch stärker wirkt!

      Alles andere denke ich macht Mut auf mehr! Bin mittlerweile wieder heiss aufs nächste VfL-Spiel und werde es mir wohl anschauen… Oder nicht?? Blöde Sonntags-Spiele und blöde DAZN Abzocke, geht gar nicht :(

      7
    • Danke für deinen Bericht. Waren Waldschmidt und Philipp in der B Mannschaft oder verletzt?

      2
    • Ja, in beiden Halbzeiten.

      0
  3. Immer noch seine top 5er Kette dachte man lernt aus Fehlern .

    11
    • Warum auch nicht? Trotz fehlenden Erfolge hat man die Großchancen, die Gegner gegen uns hatten deutlich reduziert. Jetzt schon wieder umzustellen, hielte ich für riskant. Die neue Offensive muss sich nun erst finden, da muss ich nicht gleichzeitig eine neue Baustelle aufmachen. Persönlich gefällt mir die Viererkette besser, aber dahin kann man auch in einigen Wochen noch zurückkehren. Mit Schlager bekommen wir vielleicht auch das Zentrum noch mehr wieder dicht.

      24
    • Dass wir nicht 5-er Kette können, lag vielleicht auch an den alteingesessenen Spielern und deren Meinungsbild. Zumindest hoffe ich das, wenn wir weiterhin dabei bleiben wollen…

      2
    • Ich halte die Fage nach der Grundordnung für überstrapaziert und auch nicht entscheidend. Wenn ich Sätze wir "Roussillon kann keine 5er-Kette" höre, verdrehe ich nur die Augen. Weil es Unfug ist. Wenn er nicht in einem 0-8/15-Zweikampf geht, sondern zuguckt, ist das unabhängig von der Grundordnung und nicht auf fehlende Abstimmung o.Ä. zurückzuführen. Klar, die Viererkette liegt ihm mehr. So hat er auf der Seite einige Meter mehr, um Tempo aufzunehmen, und muss nicht quasi "aus dem Stand" am Gegenspieler vorbei. Aber wie oft macht er solche Sprints überhaupt noch? Ab dem vierten intensiven Lauf pumpt er wie ein Maikäfer. Für mich ist das ein Formproblem unabhängig von der Grundordnung. Und Mbabu, Roussillon und Baku (Paredes womöglich auch, aber den haben wir noch nicht vor Ort gesehen) bringen grundätzlich alle Fähigkeiten mit für Vierer- und Fünferkette. Mbabu ist zudem physisch stark genug, um sogar in der 3er-Kette zu verteidigen (ähnlich wie damals Rodriguez). Nochmal zur Klarstellung: Ich bevorzuge absolut die Viererkette und ich plädieren keinesfalls für Experimente, auch sage ich z.B. nicht, dass Mbabu ein vollwertiger Innenverteiger ist oder so ein Unsinn. Unterm Strich ist die Frage der Grundordnung für mich aber echt nicht wichtig. Wir sollten in beiden Formationen genug Offensive im letzten Drittel platzieren und vernünftigen Fußball spielen können – das gelang zuletzt mit jeder Formation nicht.

      8
    • Ich glaube nicht, dass Roussillon keine 5er-Kette kann aus taktischen Gründen sondern eher dass seine Fitness nicht dafür ausreicht. Er wirkt immer sehr erschöpft nach ca. 60 Minuten.

      1
    • Das wird ne Mischung sein. Ja, Rouss kommt in der Viererkette besser klar. Und trotzdem hat er gewisse Stärken. Die Fitness ist nicht immer optimal, er bricht aber auch ständig das Training ab oder setzt aus, woher soll das auch kommen? Zudem vielleicht Vorurteile.

      Fakt ist aber für mich auch, das Rouss gegen Hertha insbesondere in der ersten Halbzeit offensiv bester Spieler war! Das zeigt ja, wenn er antreten will und kann und dann vorne präzise ist, dann ist er auch ein richtig guter Spieler! Leider kann er das nicht konstant abrufen…

      7
    • @Schalentier theoretisch hast du Recht. Das sagt ja nicht nur unser Trainer, sondern das hört man immer wieder.. Praktisch ist aber einfach ein gigantischer Unterschied beim VfL Wolfsburg zu erkennen zwischen 4-er und 5-er Kette.

      Roussillon ist für mich ehrlicherweise mehr ein One Hit Wonder als eine konstante Größe in unserer Mannschaft. Der hatte eine super Saison, danach waren seine Leistungen auch in der 4-er Kette für mich nicht mehr ansatzweise so stark wie zuvor. Seine Schnelligkeit aus der ersten Saison (ich war in Leverkusen damals beim Auswärtssieg und er überrannte die komplette rechte Abwehrseite von Leverkusen und das ganze Stadion hat große Augen gemacht) scheint er aus meiner Sicht auch verloren zu haben.

      Wenn die Fitness seit Jahren das Problem ist, warum er keine 5-er Kette kann und auch nicht mehr das Tempo rausholen kann, ja dann gute Nacht.

      2
    • Diesen "gigantischen Unterschied" sehe ich nicht. Ich halte das genaugenommen sogar für ein Hirngespinst, der durch die Eindrücke aus der Vorsaison entsteht. Ich sehe nämlich durchaus einen gigantischen Unterschied in der generellen Leistung zwischen der Vorsaison und in diesem Spieljahr. Aber das mache ich nicht an der Grundordnung fest, denn wir haben in sämtlichen Ordnungen zum Teil unterirdisch performt. Und andererseits haben wir einige unserer "besten" Saisonleistungen wir mit der Dreierkette auf dem Platz gebracht.

      7
  4. Vermutlich wird deshalb Aster Vranckx weiter vorne ausprobiert für den Fall das schlager wieder da ist mehr vorne spielen kann :vfl:

    4
  5. Mbabu und Rouss hatten übrigens leichte Probleme diese Woche. Rouss war zwar gestern wieder dabei, aber davor hat es wohl wieder gezwickt. Und Steffen scheint richtig gut trainiert zu haben. Gut möglich also, das Kohfeldt die linke Wingback-Position dieses mal mit Steffen deutlich offensiver besetzt als vorher. Auch Baku rechts ist ja – wenn wir mal ehrlich sind – kein Defensivspieler. Der kann Scorer machen, das hat er letztes Jahr gezeigt.

    Nichtsdestotrotz bin ich auch – zumindest phasenweise – für eine Umstellung. Mir persönlich hat der Wechsel in ersten Kohfeldt-Woche zwischen 343 und 4231 gut gefallen. Und da hatten wir null Training für. Union und Freiburg machen das im Übrigen auch. Ich werde nach wie vor den Verdacht nicht los, das Kohfeldt dieses auch so plant. Nur scheint irgendwas dazwischen gekommen zu sein, vermutlich sieht er die Drei Jungs hinten stabiler als Philipp und Co. vorne. Und lässt sie deshalb drin.

    6
  6. Roger Schmidt ist übrigens ab Sommer frei.

    1
    • Es kann ja durchaus sein, das dies ein Name ist, mit dem sich einige Bundesliga-Clubs (evtl. auch wir im "stillen Kämmerlein") beschäftigen. Er hat in Leverkusen und jetzt bei Eindhoven aus meiner Sicht gute Arbeit geleistet. Der wird Angebote bekommen – man beachte die Mehrzahl. ;)

      4
    • Man denkt natürlich unweigerlich an Hertha. Es geht doch wirklich jeder davon aus, dass Korkut nur deshalb aus dem Hut gezaubert wird, weil Bobic für den Sommer einen dickeren Fisch am Haken hat. Zunächst wurde auf Kovac getippt, aber Schmidt ist sicherlich auch interessant… in wenigen Wochen vielleicht auch Hütter…

      4
    • Da ist dann halt die Frage, ob Schmadtke und Schäfer Kohfeldt schon nach einer 3/4 Saison direkt wieder rausschmeißen, um für einen neuen Trainer Platz zu schaffen. Interessant ist Schmidt auf jeden Fall.
      Der Bedarf aus der Bundesliga ist definitiv da. Hertha wird wohl eher nicht mit Korkut weitermachen, Hütter ist nur noch bei Gladbach im Amt, weil sie 7,5 Millionen für ihn gezahlt haben, bei Leipzig kommt es darauf an, wie sich die Saison unter Tedesco entwickelt (Bei allem unter ChampionsLeague könnte die Luft dünn werden).

      Hertha wäre sicher nicht unlogisch, da dort der Trainerposten wahrscheinlich am ehesten auf der Kippe steht. Aber ist das wirklich ein Kader, aus dem man mehr herausholen kann als den aktuellen Tabellenplatz 14? Und ist das dann wirklich der Anspruch eines Roger Schmidts?
      Ich könnte mir bei Hertha irgendwie eher Kovac vorstellen, allein schon wegen Bobic und wegen seiner Berliner Vergangenheit.

      1
    • angenommen Kohfeldt kriegt die Kurve und wird nicht entlassen, dann werden wir ihn ganz sicher auch über den Sommer hinaus halten.

      Aktuell braucht man also nicht über Trainer im Sommer nachdenken. Entweder es kommt bald ein neuer oder gar nicht.

      16
    • Ismael ist nun auch wieder frei .. :grübel:

      0
    • Denke mal der haut keine Lust auf 2.Liga, von daher nicht interessant für uns

      2
    • @Marcel das wäre wirklich fatal, meiner Meinung nach sollte man komplett egal wie die saison ausgeht definitiv nicht an Kohfeldt festhalten selbst wenn er die Kurve bekommt

      3
    • @JanDeBruyne Sehe ich auch so! Sagen wir mal Kohfeldt bekommt die Kurve, und der erneuerte Kader performt abartig, wir landen noch europäisch und man merkt der Mannschaft an dass das alles passt.
      Trotzdem Kohfeldt entlassen den alten Nichtskönner! Nicht das er noch, nach getaner Arbeit, leistungsspezifisch bewertet wird!
      Auch der Kader, die Ergebnisse und die Performance innerhalb des Teams sollten kein bisschen zählen!
      Hauptsache FloKo der „setzte beliebige persönliche Beleidigung ein“ wird abgestraft, gepeinigt und am besten auch noch gedemütigt! Ich hatte ja mal körperliche Misshandlungen als Krisen- Intervention genannt, sollten wir auch nicht vergessen. Ach, und Sippenhaft! Die Sippenhaft ist super wichtig! Wir müssen ja der Fam. Kohfeldt zeigen, dass der Flo einfach ein „wieder pers. Beleidigung“ ist und definitiv abgestraft gehört, oder??!!!!!!!!!!!!!

      :zeus:

      Wenn ich Trainer beim VfL wäre würde ich um eine Vertragsauflösung bitten. Für solch polemische und unreflektierte Menschen wie sie teilweise hier auftreten würde ich auch 0 machen wollen. Man merkt, es geht schon lange nicht mehr um den Verein. Nein, man hat sich einen Sündenbock ausgesucht und hält daran fest. Die Qualität des Blogs sinkt jährlich obwohl die Leistung von Norman steigt. Wartet, das liegt bestimmt auch an Kohfeldt

      43
    • Für mich ist Kohfeldt einfach niemand der Mittel-bis langfristig den Verein weiterbringt, bei Bruno hatte man sich ja auch trotz Rettung des Vereins dann gegen eine weitere Zusammenarbeit ausgesprochen (wobei ich das nicht verstehen konnte).
      Sollte Kohfeldt es noch schaffen uns nach Europa zu bringen wär das definitiv ein Argument mit ihm weiterzumachen aber das wird definitiv Wunschdenken bleiben.
      Auf den Rest geh ich mal nicht ein das ist echt völliger Schwachsinn :klatsch:

      9
    • @ MettHardy wir landen europäisch. Das ist der Witz des Monats :yeah: :yeah:

      1
    • SpanischerWasserhund

      Hab den Tabellenrechner auch mal bemüht und sehe uns am Ende auf Platz 5.
      Wir brauchen auch nur zwei Siege die nächsten beiden Wochen und schon spricht niemand mehr von Abstiegskampf.

      5
    • @Spanischer Wasserhund deinen Optimismus bewundere ich, sollte es am Ende auf Platz 5 hinauslaufen ziehe ich meinen Hut aber realistisch gesehen wird’s dann eher Platz 12-15

      4
    • Europa?
      Das dürften wir in Windeseile geschafft haben !
      :ironie2:
      Im Ernst: Lasst uns erstmal von Spiel zu Spiel schauen (!)

      2
    • In WINDeseile @andyice :yeah: :kopfball: :lach:

      6
    • @Vanek, also meinen Text so bewusst misszuverstehen ist entweder eine wahre Kunst oder pure Ignoranz!

      4