Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Zwei Drittel der VfL-Fans im Blog glauben an Abstieg

Zwei Drittel der VfL-Fans im Blog glauben an Abstieg

Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Unglaubliche 2/3 der VfL-Fans, die im Wolfsblog abgestimmt hatten, glauben an den direkten Abstieg in die 2. Liga – und das, obwohl der VfL Wolfsburg noch alle Möglichkeiten in den eigenen Händen hält.

Diese Zahlen geben einen kleinen Anhaltspunkt, wie schlecht es um die Stimmung in Wolfsburg bestellt ist. Die Fans glauben nicht mehr an ihr Team. Dabei wäre es jetzt besonders wichtig, wie in der vergangen Saison, zusammenzuhalten und weniger an den Abstieg zu denken.

Unmittelbar nach der Niederlage war die Zahl auf über 72% gestiegen. Einen Tag später, nach einer leichten Abkühlung der Emotionen, sank der Wert auf 65%.

Die Umfrage ist weiter geöffnet:

 
 

++ Tagesticker ++ Montag, 30.04

 

Neuer Versuch bei Heldt? Verhandlungen nur ausgesetzt

Horst-Heldt-VfL-WolfsburgHannover-Boss Martin Kind lässt ein Hintertürchen offen. Wird der VfL Wolfsburg in der Causa Horst Heldt doch noch einmal in Hannover vorstellig?

Klick: Zum Artikel
 
 

133 Kommentare

    • Da fehlen einem die Worte! Bruno klatscht mit allen HSV-Spielern ab und lässt unsere geknickten Spieler links liegen!

      Ich habe mich bereits nach der Mannschaftsaufstellung gefragt, was Bruno hier bezwecken will – und ***ACHTUNG! VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!*** hier könnte eine Antwort liegen. Dieses Video ist in jedem Fall ein Skandal, Aufsichtsrat bitte sofort eingreifen, das kann so ja wohl auf keinen Fall unkommentiert laufen in unserem Verein.

      ***ACHTUNG! VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!!*** Das erklärt auch unsere unter Bruno Labbadia mehr als mangelhafte Punkteausbeute, Bruno will dafür sorgen, dass sein Verein nicht absteigt!!! Ein Skandal!

      Wieviel von meiner Verschwörungstheorie hier am Ende auch immer stimmen mag:
      1. Das hier gezeigte Verhalten unseres Trainers geht definitiv gar nicht! Hier muss von oben eingegriffen werden!
      2. Bruno Labbadia scheint unsere Mannschaft nie erreicht zu haben, seine Punkteausbeute ist mehr als ungenügend (6-).
      3. Spielen wir seit Bruno Labbadia wirklich mehr denn je wie ein Abstiegskandidat – liegt das daran, dass der Mannschaft mit der Vorstellung von Bruno Labbadia als erfahrenem Abstiegstrainer dies vor Augen geführt wurde? Oder liegt das daran, dass Bruno Labbadia wirklich keinen Plan für unsere Mannschaft hat (hier lassen wir seine Motivation und Einstellung pro HSV mal beiseite)?

      4
    • wow richtig schlimm von BL sich wie ein fairer Sportsmann zu verhalten. :keks:

      44
    • Schlimmer ist nur noch, dass Arnold sich zu den Fans stellt und palavert. Dieser Mensch ist so eine falsche Schlange. 3 Saisons schlechte Leistung, nutzt seinen Localhero Status aus und verweigert sich auch nur ansatzweise zu kämpfen (Elfmeter zum 1:3).
      Ich glaube das Projekt VFL soll untergehen. Anders kann man sich die letzten Jahre nicht erklären.

      13
    • Ich finde das auch sehr schlimm – das sagt doch alles über unseren Trainer aus. Anstatt den HSV Spielern eins in die Fre**e zu schlagen oder sie wenigstens anzupöbeln macht der hier auf „Sportsmann“ und das mitten im Abstiegskampf (im Kampf sind nämlich alle Dinge erlaubt).

      Das ist auch ein ganz schlechtes Beispiel für unsere Kinder und Jugendlichen sich nach dem Spiel mit dem Feind zu verbrüdern. Wo soll da nur die erforderliche Härte und Rücksichtslosigkeit für das spätere Leben herkommen?

      Ich finde auch, „…Aufsichtsrat bitte sofort eingreifen,…“

      9
    • Das Video finde ich total ärgerlich. So funktionieren Populismus und auch fake news: nur einen Ausschnitt zeigen und nur in die passende Richtung kommentieren.

      Hier wird völlig ausgeblendet, dass Labbadia direkt nach Spielende bei jedem VfLer war und auch mit vor die aggressive Nordkurve gegangen ist (was viele Trainer bei uns nie gemacht haben). Dem HSV dann zu gratulieren ist einfach Fairplay und auch menschlich, weil er bestimmt noch etliche kennt.

      31
    • Wer jetzt im Netz, Labbadia die Schuld gibt, hat wirklich vom Fußball keine Ahnung.
      Die Szene nach dem Elfmeter hat Bände gesprochen und genauso war die ganze Saison.
      Arnold bleibt stehen und Waldvogel läuft durch und schießt das Tor.
      Wer diesen Kader zusammengestellt hat, müsste bestraft werden.
      Hier waren die absoluten Nichtskönner und Vollidioten am Werk.
      Der größte Fehler der gemacht wurde ist, dass man Jonker zum Trainer gemacht hat.
      Dieser Mann hat noch nie über längere Zeit eine Mannschaft voll verantwortlich trainiert und geführt.
      Er war immer Co- Trainer.
      Wenn ein Gomez, letzte Saison nicht getroffen hätte, wer der VfL letztes Jahr schon abgestiegen.
      Das gleiche hat er in dieser Saison in Stuttgart gemacht.
      Es sind so viele falsche Personalentscheidungen getroffen wurde, die kann man gar nicht alle aufzählen.
      Rebbe als Manager, Jonker zum Trainer zu machen,
      Naldo und Gomez abzugeben etc. etc.
      Für mich mit das Schlimmste ist, VW schaut zu und lässt den VfL absaufen.

      5
    • „Das Video finde ich total ärgerlich. So funktionieren Populismus und auch fake news: nur einen Ausschnitt zeigen und nur in die passende Richtung kommentieren.“

      Ja richtig! Das macht einigen eben Spaß. Hier noch so ein Beispiel:
      https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1734619179921081&id=516460471736964&refsrc=https%3A%2F%2Fm.facebook.com%2Ftransferticker.de%2Fvideos%2F1734619179921081%2F&_rdr

      0
  1. Kölns Trainer hat Freiburg für das Spiel gegen uns Schützenhilfe zugesichert, da er Freiburg unbedingt in der ersten Liga sehen will.

    2
    • Man muss die eigenen Fehler sehen und nicht andere für ein Nichtkönnen verantwortlich machen.
      Der VFL Wolfsburg ist nicht Bundesliga-tauglich!!!

      11
    • Das finde ich im Übrigen sogar mehr als nur sportlich! Sollten wir gehen den FC Köln verlieren, zeugt das nur von einem normalen Wettbewerb. Alle haben sich die Vorjahre über die Bayern aufgeregt..

      7
    • Ich weiß. Wir haben es nun wirklich geschafft uns zur unbeliebtesten Manschaft zu machen.

      3
  2. Zum Thema Heldt…

    Man sollte die Finger davon lassen…..

    Der VfL steigt sowieso ab, warum nicht neu aufbauen und jemanden wie Thiam, Präger , Reich , Schäfer , usw. mit einbinden und den VfL wieder neu gestalten.

    Der AR gehört aussortiert…..Da gehören Leute rein die von Fußball Ahnung haben, und keine Metaller oder Politiker!!!!Schwachsinn!!!!

    6
    • Ich würde gerne mal wissen was einen Thiam, Präger, Reich und Schäfer eben zu einem solchen Hoffnungsträger machen? Alles Leute die beim VfL direkt angestellt sind oder hier angestellt waren?

      Laut einem User hier im Blog (Gavin), hat Thiam ein paar nicht so schöne Dinge gemacht als Verantwortlicher gegenüber einem damaligen U Spieler vom VfL… Und so einer soll dann der „Messias“ sein?

      Präger macht seinen aktuellen Job sehr gut, hat aber keinerlei Erfahrung in der Richtung die wir jetzt aber brauchen. Reich ebenso… Ein Schäfer hat bis auf sein Studium nichts vorzuweisen und er konnte sich bisher auch kein Netzwerk aufbauen…

      Ich sehe alle von dir genannten Personen für ungeeignet an… Du kannst mich aber gerne erleuchten und ich lasse mich eines besseren belehren, wenn du mir erläutern kannst, was diese Hoffnungsträger zu deinen Hoffnungsträgern gemacht hat…

      Ich für meinen Teil hoffe das wir irgendwie drin bleiben und dann dennoch ein Umbruch auf allen Ebenen stattfindet. Wie ich schon oft genug schrieb sollte VW als Sponsor und nicht als Eigner auftreten. Die Herren hatten aber unter anderem Angst um Machtverlist (wie ich bereits gemutmaßt hatte) und dieses wurde nun durch einen Bild Artikel (war es glaube ich) bestätigt.

      19
    • „…warum nicht neu aufbauen und jemanden wie Thiam, Präger , Reich , Schäfer , usw. mit einbinden und den VfL wieder neu gestalten….“

      Die kurze Antwort wäre weil ich glaube das die nicht die ausreichende Ahnung von der Materie haben

      Ich möchte hier Profis sehen die am besten auch noch nie etwas mit dem VfL zu tun gehabt haben.

      4
    • @Papa68
      „…Der AR gehört aussortiert…..Da gehören Leute rein die von Fußball Ahnung haben…“

      Ähm – nö

      Die Aufgabe eines Aufsichtsrates ist in erster Linie – man soll es nicht glauben – nicht das Fußballgeschäft.

      Wir können ja einen AR bestehend aus Berti Vogts, Lothar Matthäus und Marcel Reif zusammenstellen, die haben alle nachgewiesener Maßen Ahnung von Fußball. Würde aber wohl kein brauchbarer Aufsichtsrat sein.

      2
  3. Ohne Keita, Forsberg und Orban ist Leipzig in ihrer aktuellen Form so schlagbar wie noch nie. Da Mainz zugleich gegen Dortmund spielt, halte ich es nicht für unwahrscheinlich, dass der VfL nach dem 33. Spieltag auf Platz 15, je nach Freiburg-Spiel auch auf der 14 steht. Ehrlich gesagt bin ich bei der Konstellation noch ziemlich entspannt.

    11
    • Deinen Optimismus oder wahlweise Drogen möchte ich haben. Der VfL wird auch gegen ein harmloses Leipzig keinen Punkt holen… Gegen Köln wird ebenfalls kein Punkt geholt oder maximal einer…

      Ich gehe davon aus, dass wir direkt absteigen werden und der HSV uns noch überholt, alles andere wäre für mich ein mittleres Fußballwunder. Zudem würde ich uns in der Relegation absolut nicht im Vorteil sehen. Ja die 2 Liga scheint nicht so stark und man hat Nürnberg auch geschlagen im Pokal, doch wer das Spiel gesehen hatte, der kann sich sicherlich dran erinnern das wir dieses Spiel auch gut und gerne verlieren hätten können…

      Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden das wir direkt runter gehen…

      Im Gegensatz zu einigen sehe ich aber keine „Wunderheilung“ nur weil es in Liga 2 geht. Die Einstellung wird sich von den hohen Leuten im AR etc. pp nicht ändern nur weil man Liga 2 spielt. Man ist zwar teilweise durch den gekürzten Etat gezwungen ein paar Stars zu verkaufen, ob das dann aber den gewünschten Erfolg bringt?

      27
    • Die Voraussetzungen, die du beschreibst, sind tatsächlich günstig. Nur schaffen wir es noch nicht mal gegen schwache HH ein aufbäumen und Kampf, geschweige denn erträglichen Fußball, zu zeigen (gerade Hu 2) :keks:

      2
    • Burgdorfer Wolf

      Wir schlagen in dieser Verfassung uns höchstens selbst aber keine andere Bundesligamannschaft!

      6
  4. vielleicht erinnert sich noch jemand an das Abstiegsendspiel gegen Hoffenheim? Da waren wir zwischenzeitlich abgestiegen und haben uns dennoch zurück gekämpft. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    20
    • Mit unserer Truppe? Hmmm… schwer vorstellbar.

      4
    • Ich sehe es wie Ein_Wolf.

      Klar sind wir faktisch noch nicht abgestiegen, doch mit der aktuellen Truppe gewinnen wir eher kein Spiel mehr… Ich würde in der Not die Flucht nach „vorne“ suchen und würde entsprechend zukunftsorientiert aufstellen. Will man z. B. mit Blaz Kramer in die nächste Saison gehen (zweite Liga) und mit anderen Spielern in diese Richtung, dann würde ich auch diese spielen lassen. Viel schlimmer als unser aktueller Trümmertrupp geht es nicht mehr. Ich würde keinen mehr spielen lassen dem man anmerkt, dass er nicht will…

      Ich hätte nicht gedacht das ein Kuba z. B. mehr Leistung zeigt als andere und dachte mir vorher noch oh man wie kann man Kuba nach so langer Zeit bringen. Er war einer der wenigen positiven Posten… Zumindest die ersten 30-40 Minuten, danach hat er sich dem Trümmertrupp angepasst…

      8
    • Vielleicht war die Situation am Samstag auch ein letzter Wachrüttler. Ein bisschen Hoffnung habe ich ja noch. Aber nicht viel.

      2
    • Wer bis zu dem Spiel noch nicht wachgerüttelt war, den holst du aus dem Ganzjahrestiefschlaf auch nicht mehr raus. Ich habe da keine Hoffnung mehr.

      Ich vermute mal das es nun vor Leipzig noch mal ein mini Trainingslager gehen wird… Am letzten Spieltag gegen Köln bekommen wir dann noch ein schönes Video von Schäfer zu sehen und dann geht es ab in Liga 2…

      18
    • Wer es bis zum HSV Spiel nicht begriffen hat dem ist nicht mehr zu helfen. Da hilft auch kein Trainingslager mehr.

      7
    • Eine Sache kann uns schon noch retten: Glück bzw. Dusel. In Freiburg waren wir auch nicht gut, doch der eine Treffer hatte quasi gereicht, weil man zumindest ordentlich verteidigt hat. In Hannover und Frankfurt hatte man gar den Papst in der Tasche. Sowas könnte ja zumindest nochmal passieren, auch wenn man gewöhnlich sagt, dass man sich auch Glück erarbeiten müsse…

      4
    • „…Wer es bis zum HSV Spiel nicht begriffen hat dem ist nicht mehr zu helfen…“

      Wenn es nur ums begreifen ginge könnte man ja noch die Hoffnung haben das sie eigentlich gut spielen können, es halt nur nicht begriffen haben.

      Das ist mMn ein Trugschluss – in dieser „Mannschaft“ steckt nicht mehr drin.

      Wir müssen jetzt unsere gesamte Kraft und Hoffnung in die Unfähigkeit des HSV setzen!!

      3
    • Ich sehe das ehrlich gesagt als Vorteil, dass wir gegen den HSV verloren haben und zwar deshalb, weil diese vollkommen lethargische Zweckgemeinschaft jetzt am Abgrund steht. Jeden Morgen, wenn sie jetzt aufwachen, wissen sie wir stehen auf Platz 16! Verlieren ab jetzt verboten!
      Ausreden gibt es auch nicht mehr. Hoffnung, in einem der nächsten 10 Spiele alles noch wieder umbiegen zu können, ist ab sofort auch weg.
      Ich hoffe, dass diese Erkenntnis dann bis Samstag doch auch im Unterbewusstsein der Spieler angekommen ist und eine entsprechende Reaktion erfolgt.
      Die brauchen anscheinend den Abgrund, jetzt haben sie ihn.
      Absteigen will kein Spieler, auch unsere derzeitige Mannschaft nicht!
      Mainz hat das schwere Restprogramm, die sind noch nicht weg. Und der HSV verliert gegen Frankfurt und bleibt auf dem 17. Gegen Gladbach holen die ein Unentschieden.
      Also müssen wir ggfs. in die Relegation, und wenn sie die nicht schaffen…..

      4
  5. Burgdorfer Wolf

    Ich bin ein durch und durch positiver Mensch bei dem das Glas immer halb voll ist. Jetzt lerne ich gerade wie sich Pessimismus pur anfühlt. Bisher habe ich diese äußerst negativen Aussagen hier ein Stück weit belächelt und gedacht der Vfl schafft das schon irgendwie bei der Ausgangslage. Bisher!!!! Demütig muss ich leider einsehen, dass der Vfl aus eigener Kraft kaum zu retten ist und dass das Auftreten der Mannschaft keinen Anlass für einen Funken Hoffnung lässt. Das HSV-Spiel hat meinen Optimismus gebrochen. Ich weiß nicht wo noch ein Pünktchen herkommen soll selbst für RB in diesem Zustand sind wir doch nur ein Trainingspartner.
    Auch wenn diese Mannschaft schlecht zusammen gestellt ist auch wenn die Verletzungsseuche wirklich schlimm ist etwas mehr kann und darf man erwarten. Leidenschaft sollte jeder mitbringen und sich richtig abrackern. Und auch ein Trainer sollte einen Plan haben. Leider sehe ich bei Labbadia nicht viel bis gar nix davon. Er hat nichts bewegt oder positiv verändert. Egal in welcher Liga ich erwarte einen neuen Trainer.
    Und endlich vernünftige Strukturen mit klaren Führungsentscheidungen und entsprechend geregelten Befugnissen. Strukturen geben Sicherheit – lernt jede Führungskraft und mit Sicherheit auch bei VW. Dieses Desinteresse ist fürchterlich und mit Sicherheit auf mitursächlich für diese Katastrophe.
    In der WAZ hat Herr Pahlmann dazu einen wirklich guten Kommentar geschrieben.

    Für den 12.05. liegen die Taschentücher bereit und ich würde damit lieber Freudentränen trocknen, zur Not auch ein paar Tage später nach der Relegation. Ich hoffe bis zum Schluss, leider seit Samstag ohne rechten Glauben.

    32
  6. Man könnte durchaus auch folgende Fragen stellen, vielleicht wird dann der AR wach?

    Was hat unser neuer Wundertrainer bewirkt?

    1. Nichts
    2. Weniger als Null
    3 . Er hat die Defensive stabilisiert
    4. Er schafft es noch
    5. Weltklasse

    Mal ehrlich. Es wird ne ganz enge Kiste. Ich hoffe das der HSV nächste Woche nicht vorbei zieht. Ansonsten wird es düster!

    5
  7. Mehr als diese Truppe nochmal für die letzten Spiele Bedingungslos nach vorne Peitschen können wir Fans nicht machen, dann brauchen wir uns nicht vormachen zu lassen nicht alles gegeben zu haben. Ich weiß es fällt verdammt schwer, aber vielleicht springt so der Funke auf den Rasen nochmal über…

    13
  8. Also meine Wünsche für die nächsten Spiele habe ich mittlerweile deutlich runter geschraubt.
    1.Hauptsache: Hamburg verliert gegen Frankfurt, damit ich mit einer Niederlage gegen RB besser leben kann.
    Und vielleicht gelingt ja das Wunder eines Unentschieden. Bitte wieder an die eigene Stärke erinnern…

    Dann sind wir wenigstens sicher auf dem 16. und haben die Chance, uns erneut durch die Relegation zu mogeln.

    6
  9. Hat noch jemand eine Karte für das letzte Spiel gegen Köln?

    0
  10. Hätte Steffen das ding in der 13 minute reingemacht hätte HH hier nicht gewonnen. die spieler brauchen ein erfolgserlebnis und ich bin mir sicher das das gegen leipzig passieren wird. wir schaffen das. :vfl3:

    12
    • …die einzigen Erfolgserlebnisse die die Spieler in dieser Saison noch haben werden sind.

      Auto beim ersten mal richtig Rückwerts eingeparkt
      Den Klingelton am Smartphone erfolgreich geändert
      Happy Meal bei MCD bekommen.

      5
  11. Obwohl ich keine Lust mehr auf diesen blöden Tabellenrechner habe, habe ich ihn mir doch wieder herausgenommen und nachgeschaut! Falls Mainz, Freiburg und wir das nächste Spiel verlieren sollten, könnte man mit einem Sieg gegen Köln wieder an Freiburg und / oder Mainz vorbeiziehen! Die Voraussetzung ist aber, das Mainz und / oder Freiburg den letzten Spieltag auch vergeigt! Natürlich ist das Spiel gegen RB genau so wichtig, man hätte 33 Punkte und wäre mit Freiburg und Mainz wieder gleich! Mainz muss gegen Dortmund ran.

    Nun hilft es einfach nur noch, die 2 spiele zu gewinnen bzw. die 3 Punkte gegen Köln zu holen und zu hoffen, das die Konkurrenz nur noch verliert!

    0
    • Wie man es auch rechnet: Fakt ist, dass wir noch nicht abgestiegen sind. Die Chance auf den Klassenerhalt ist am Wochenende kleiner geworden, aber sie ist verdammt nochmal da!
      Ich bin auch skeptisch ob der gezeigten Leistung, aber dennoch werde ich hier nicht ins Gejammere vieler User einsteigen, für die der Mißerfolg bereits feststeht.
      Wir stehen immer noch über dem Strich! Ein dreckiger Sieg könnte bereits reichen, um sogar noch auf Platz 15 zu kommen.
      Solange es eine Möglichkeit auf Erfolg gibt, ist resignieren und aufgeben keine Option. Das ist eine Frage der Mentalität und Lebenseinstellung. Ich will kein Verlierer sein!
      Man erzieht doch auch seine Kinder so. Oder würdet ihr denen in herausfordernden Situationen sagen: „Du schaffst das eh nie, hör lieber auf und geh weinen!“?
      Weitermachen, immer weitermachen! Das fordere im vom Team aber auch von den Fans! Verdammt nochmal, jetzt heißt es Arsch zusammenkneifen und hoffen und pushen und kämpfen bis zum Ende!
      Wir können das noch schaffen!
      :vfl3: :vfl2: :vfl3:

      16
  12. Nüchtern betrachtet ist es am wahrscheinlichsten das es die Relegation wird! – warum?
    -Wenn der HSV die letzten beiden Spiele verliert was gegen Frankfurt und Gladbach nicht so unwahrscheinlich ist können wir es uns „leisten“ auch alles zu verlieren. Der HSV hat gewonnen gegen Freiburg mit Glück 1:0 – wow und gegen unsere „Profis“ durch 2 Elfmeter- Gladbach (1:1 auf Schalke) und Frankfurt sind ne andere Nummer! Auch bei einem Pubkt den der HSV holt gilt das gleiche
    – selbst wenn Hamburg ein Spiel Gewinnt reicht uns ein Punkt ! Den man gegen Köln oder RB auch holen kann durch ein typisches 0:0 am letzten Tag
    – sollten wir – wiedererwartend 1 Spiel gewinnen muss Hamburg eigentlich beide Spiele gewinnen, nicht unmöglich aber unwahrscheinlich.
    Also ich sage mal das wie jetzt nicht die Köpfe hängen lassen sollten!
    Zu 70/80% wird es die Relegation
    Zu 20% der direkte abstiegt
    Zu 10% ca die direkte Rettung (die mit 1 sieh und einem Unentschieden auch drin ist)

    5
    • Die direkte Rettung wäre auch schon mit einem Sieg drin! Vorraussetzung ist natürlich das Mainz und / oder Freiburg alle spiele verliert!

      0
    • Am wahrscheinlichsten ist die Relegation, meine Meinung.

      1
  13. Mit zwei Siegen bleiben wir drin.

    Mit vier Punkten ist die Relegation sicher und der direkte Klassenerhalt möglich.

    Mit einem Sieg ist die Relegation sicher und der direkte Klassenerhalt möglich, aber unwahrscheinlich.

    Mit 2 Punkten ist die Relegation möglich.

    Mit einem Punkt ist die Relegation ebenso mit etwas Glück möglich.

    Mit Null Punkten aus den letzten beiden Spielen haben wir es dann auch verdient abzusteigen.

    Fazit: Von der Konstellation her tippe ich ganz nüchtern auf die Relegation. Das heißt das zu frühes Aufgeben fatale Folgen hätte! Am Ende schafft man die Relegation doch noch, aber entwickelt keine so richtige Motivation mehr dafür, das wäre mehr als fatal! Ich bin da durchaus bei Mahatma, wir könnten noch 4 Spiele bestreiten. Das ist eine Menge und da kann viel passieren! Diese letzten Chancen dürfen weder die Mannschaft noch die Fans einfach so wegschmeißen…

    24
  14. Weiß jemand was Arnold nach dem Spiel in der Kurve gesagt hat?

    0
  15. Ist für Leipzig irgendwas geplant? ( Choreo )
    Hat jemand Infos ?

    0
    • Wenn dem so wäre, meinst du nicht dass soll eine Überraschung werden?

      0
    • Also ich gehe mal davon aus weil es wurde ja Geld gesammelt mit der Ankündigung jedes Heimspiel und beim Spiel in Leipzig was (größeres) zu machen.
      Daher gehe ich mal fest davon aus das es in Leipzig was gibt! – sonst hätte man sich Probleme wieder Geld zu bekommen in der Zukunft.
      Ich hoffe das ganze ist kreativ und bindet alle Gästehaus mit ein. Ich tippe mal auf so etwas wie damals in Hamburg mit den Tüten und vielleicht noch was mit Bannern oder Fahnen

      0
    • @NikK

      Schon richtig! Wollte nur mal nachfragen, weil ja gesammelt wurden ist! Bin mal gespannt wieviele mit nach Leipzig kommen !

      0
    • Bei den Mitfahrern denke ich dass es vielleicht 3.000 werden. Der Unterrang wurde wohl nicht komplett verkauft und es dürfte auch einige geben die nach dem HSV-Spiel sich die Auswärtsfahrt nochmal überlegen.

      0
  16. Ich muss sagen, wenn sogar Herr von Nero den Mahatma liked (also einen Beitrag von Ihm),
    dann ist noch nicht aller Tage Abend…
    :ironie:

    1
    • Danke Herr Hellmann,

      bin geneigt dem AR ein Kurzabo zu schenken, damit Sie diesen Artikel in jedem Fall lesen…

      Leider hat er recht …

      3
    • Was meint ihr beide mit AR?

      0
    • AufsichtsRat …

      0
    • Verstehe ich trotzdem nicht.

      Uwe schreibt: Die Kompetenz in Person…ein Glück bald im AR!

      Wen meint er? Den Journalisten, der den Artikel geschrieben hat? Der soll in den Aufsichtsrat?

      0
    • Der Artikel ist der letzte Dreck. Der übliche Hass gegenüber Wolfsburg. Wie kannst du dem auch noch recht geben?

      Klar wurden Fehler gemacht. Das ist das Wesen des Fußballs. Alle Mannschaften machen Fehler. Vieles ist Glück, Zufall und unberechenbar.

      Dieses ewige Gelaber von mausgrau usw. Die meisten Journalisten sind froh wenn wir absteigen, weil man mit uns keine Auflage machen kann und kein Geld verdienen kann.

      Wir müssen drin bleiben, allein nur um diesen Leuten die lange Nase zu machen.

      10
    • Nein,
      lieber Heinz.

      Uwe meint Herrn Hotze–der geht in den Ruhestand und zieht in den Aufsichtsrat ein…

      1
    • So unrecht hat der Verfasser nicht. Er trifft es schon ganz gut.

      Hotze hat die Kreuzfahrt übrigens etwas eher abgebrochen……

      1
  17. Wer wird am Samstag als Rechtsverteidiger auflaufen? Ich weiß nicht so recht ob ich bei Kuba Bauchschmerzen kriegen soll oder ob nicht viele Alternativen bleiben? William als RV und Links Tissrand? Hmm …

    0
    • Links William und rechts Kuba. Anders geht’s nicht, Tisserand ist ja wohl wieder verletzt.

      0
    • Elvis könnte wieder als LV spielen oder Gerhardt. Ich glaube Jung war auch wieder im Training

      0
    • Um Gottes Willen. Der arme Elvis als LV. Das war in Hoffenheim ein Offenbarungseid. Ankreiden darf man das ihm nicht, obwohl William war zuletzt sogar noch schwächer. Und zu Verhaegh sag ich lieber nichts mehr. Wenn dann sollte Elvis auf der Sechs spielen.

      3
  18. Einige User reden hier von Funke muss ueber springen. Die Fans werden aufgefordert alles zu geben. Man seit ihr ueberzeugt diese Fussballtruppe frisst noch Gras? Wer den Glauben hat sollte lieber in die Kirche gehen. Alleine wenn ich schon die Grossklappe Arnold hoere , Sinngemaess haben die anderen Schuld. Die sportliche Fuehrung. Na gute Nacht und was ist sein fussballerrische Beitrag in den letzten 2 Jahren? Mit dieser Truppe kannst du nichts holen aber auch gar nichts. Mit dem was der AR, sportliche Leitung, Rebbe und alle Spieler (bis auf wenige ausnehmen) und alle letzten Trainer geboten haben verdient es nur 2. LIGA.
    Mit diese Leistung gehoert der VfL nicht in die 1. Liga.
    Ach ja und wenn einige hier glauben Schaefer ist die gr. Rettung nun dann glaubt man alle.

    5
    • Habe es schonmal geschrieben die Tage, ich verstehe die Aggression ggü. Arnold nicht. Sucht euch andere, um auf denen rumzuhacken, zB die 50Mio., die beim letzten Spiel auf der Bank gesessen haben. Oder unseren 0-Tore Sturm. Oder von mir aus auch AR und Geschäftsführung, die den Verein (sorry, die GmbH natürlich) planlos an die Wand gefahren haben.

      Aber doch bitte nicht den (fast) Einzigen, der das Motto „Arbeit, Fußball, Leidenschaft“ noch halbwegs mit Leben füllt.

      30
    • Und weiter oben wird Arnold angegriffen, weil er es gewagt hat sich nach dem Spiel den Fans zu stellen, muss man nicht verstehen….
      Bei Manchen kann Arnold machen was er will, es ist sowieso verkehrt. #Sündenbock

      33
    • Sehe ich genauso – mal nüchtern spielt Arndold nicht schlechter als alle anderen – meiner Meinung sogar eher besser wenn es um Einsatz geht. Er stellt sich halt manchmal nicht so clever an oder auch schlicht dämlch.
      Er gibt Interviews geht zu den Fans und versucht zumindest über die Schiene noch was zu machen. Fast Alle anderen dicken sich doch weg! Von einem Dimata erwarte ich sowas nicht aber ist einer der schlechtesten Einkäufe ever um nur einen zu nennen

      11
    • Habe ebenfalls ein großes Problem damit, dass Arnold bei einigen(vielen?) angeblich nur spielt weil er „Local Hero Status ausnutzt“, wie es vor kurzem geschrieben wurde hier.

      In diesem charakterschwachen Haufen hätten es Spieler ganz anderen Formats auch richtig schwer.

      Irgendwann in den letzten Jahren wurde mal der Satz geäußert: „In Zukunft beim Spielerkauf achten wir auch auf den Charakter.“ Na das hat wohl nicht so ganz hingehauen, behaupte ich mal.
      Im Gegenteil, einige wenige Spieler wie eben gerade Arnold oder Casteels versuchen ihr Bestes und andere Gruppe (die große Mehrzahl) wie die Sinnlosleihe Origi (Nichts aus Mayoral gelernt)…. ohne Worte.

      Und Spieler, die man hätte halten können, die alles für den Verein gegeben haben, gibt man ab.
      (Caligiuri, Naldo, Träsch).

      7
    • Toll geschrieben von Pahlmann. Die Kritik an VW kann ich so unterschreiben.

      18
    • Danke, Herr Pahlmann! :knie: :knie: :knie:

      Bitte den Herren von VW vor die Nase halten und in so einem Abstand befestigen, dass sie den Kommentar ständig lesen müssen.

      13
    • Lieber Lenny „von“ Nero:

      Hoffe Sie haben die Einladung fürs Wölfe Radio schon an Herrn Pahlmann rausgeschickt ?!
      Dann ne Live Schalte bzw. ein Liveanruf beim AR Vorsitzenden ?!

      Danke verehrter Herr Pahlmann, können Sie den Text bitte ausdrucken und in der Chefetage verteilen ?!

      :knie:

      9
    • Der Text ist überragend..leider mindestens ein halbes Jahr zu spät! Vorher wurde von der WAZ auch nur alles schön geschrieben..

      6
  19. Um Leipzig zu schlagen, bedarf es einer Mannschaft, die -wenn sie schon keine spielerischen Elemente bieten kann- über Kampf und Leidenschaft verfügen Muss. Unser Team taugt dafür leider nicht!
    Unsere Geschäftsführung ist nicht existent, unser AR im Umbruch und der Trainer erreicht „die bezahlte Ansammlung von Menschen“ auf den Platz nicht mehr.
    Meine Hoffnung: Der HSV vergeigt die nächsten beiden Spiele und unser Relegationsgegner tritt mit 10 Fußkranken an.
    Nur wenn heute ein neu zusammengestellter AR einem GF Sport samt Dieektor und neuem Trainer vorstellt, ziehe ich 80 Prozent meiner Äußerungen zurück.
    NurDerVfL

    edit/admin: geschrieben um 8 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    4
  20. Ehrlich gesagt habe ich keine Hoffnung mehr. In Leipzig gibt es im aller besten Fall ein Null zu Null und ich bin mir sicher dass HH zumindest am letzten Spieltag gegen Gladbach drei Punkte holt. Wenn wir gegen Köln gewinnen sollten (was schwer vorstellbar ist) und wir es in die Relegation schaffen sollten, werden wir höchst wahrscheinlich an extrem motivierten Kielern scheitern.
    Wir können für das Unterhaus planen und müssen endlich Struktur reinbringen. :knie:

    edit/admin: geschrieben um 11 Uhr. Neuuser freigeschaltet. Herzlich willkommen.

    3
  21. So…
    Nach zwei Nächten wenig Schlaf, einigen Diskussionen daheim und ein wunderbares Halbfinalrückspiel der Mädels, sowie der Spießrutenlauf heute im Büro, der doch sehr, sehr angenehm war bisher, da man mit den wenigen Kollegen, die heute auch das kurze Streichholz gezogen haben, richtig vernünftig diskutieren konnte
    (einer ist dem HSV verbunden, der andere ein BSler, sowie einem Schalker und noch ein VFLler).

    Ich möchte nachdem ich mir eben noch einmal den Verlauf hier „reingezogen“ habe und selbst ja zwei, drei Male meinen Senf dazugab, gern noch einmal meine Beiträge verfeinern und einige Meinungen von Usern hier einbeziehen:

    User wie Gast I, Goslarer und unser lieber Mahatma haben es bereits vor geraumer Zeit angemerkt. Nun springen viele auf, dass unser VFL nicht die beste Leistung abgibt, eigentlich von „Leistung“ zu sprechen ist schon mal arg an der Grenze des belastbaren.
    Joan hat es versucht mit psychologischem Aspekt zu erklären, Lenny hielt uns mit Statistiken und seinem schier unerschütterlichen Optimismus bei Laune, gebracht hat dies alles nichts.
    Wir stehen zwei Spieltage vor Schluss auf dem Relegationsplatz. Wir Fans zerstreiten uns, die „Mannschaft“ hat nie wirklich existiert, der Trainer findet keinen Zugang und unsere Führung ist schier jämmerlich gescheitert.
    Dann kam ein Silberstreif, ein neuer Verantwortlicher, gleich noch AR – Vorsitzender, und er versaut es gleich bei der ersten Verhandlung. Die quasi als Doku-Soap von der Presse begleitet wurde. Der faktische GF Sport stellt heraus, dass er ja eben der GF Sport ist, aber eben nur auf dem „Papier“.
    Und um es mal deutlich herauszustellen: WIR sind kein Scherbenhaufen …(!)

    Alle öffentlich gesagten Statements, besonders nach dem Spiel von Vorgestern, sollte man grundsätzlich nicht so hoch hängen, denn es ist auch klar, dass sich Niemand öffentlich hinstellt und sagt:
    WIR haben mal so richtig MIST gebaut, der stinkt sogar ekelhaft und ist drei Quadratmeter breit und fünf Meter hoch—mindestens.
    Trotzdem fehlt mir zumindest das Erkennen und entsprechend handeln. Herr Witter hätte doch die beste Möglichkeit, den Finger in die Wunde zu legen und Personal ranzuschaffen, welches geeignet erscheint.
    Jedoch ist da nichts, man wartet jetzt bis zum unvermeidlichen Saisonende und startet dann den x-ten Umbruch, der eventuell wieder nur mit der „Extra Mile“ „Lost in Relegation“ angefangen wird.

    Mir fallen drei herausstechende Worte für unser Chaos ein:
    Führungslos — orientierungslos — ratlos. Gepaart mit realitätsfern, machtgeil und planlos ergibt sich ein Bild unseres VFL, welches eigentlich und ehrlich betrachtet, absehbar war.

    Unser Verein ist führungslos, absolut führungslos.
    Macht, wenn überhaupt etwas gemacht wird, auch noch alles zu naiv und herrlich falsch.
    Und erklärt auch noch öffentlich, dass man ja führungslos sei, halt, nein, auf dem „Papier“ doch nicht, ist ja ein GF Sport da, der eigentlich nicht da ist (!)
    Das Team ist orientierungslos, in vollumfänglichen Sinne.
    Zu viele Trainer, keine Kompetenz, Eitelkeiten, Stargehabe, Realitätsverweigerung etc. etc.
    Keine Hierarchie, keine geschlossene Richtung. Wenige Ausnahmen, die aber mit der Masse „, mit Schwimmen. Herr Casteels muss wohl heftig gemobbt werden in der Kabine, wenn er ein einer der ganz wenigen vernünftig spielt und spielen will bzw. einfach seinen Job macht (!)

    Der Trainer und wir Fans sind ratlos, extrem gesehen sogar völlig ohne Idee, wie ratlos man sein kann.
    Leerer als manche Landstriche in Brandenburg, fegt es durch den Kopf — auf der Suche nach der Schraube, die man drehen muss, um die ganze Sache ins positive zu drehen.

    Trotzdem bewundere ich gerade Dich lieber Mahatma, dass Du jetzt das laue Fähnchen in die Luft hälst und noch Optimismus verbreitest. Ja auch noch andere User hier machen, dass aber ich bin dann beim lieben Tangueray: liegt wohl am heftigen Gin Genuss (!).

    Ich selbst will die Hoffnung noch nicht begraben, aber Sie ist nur ein zu zwei dritteln abgebranntes Streichholz inmitten eines Stärke 12 Orkanes … (!)

    Was sollen wir noch tun bei der desolaten Vorstellung unserer Verantwortlichen und eines Kaders, den Herr Rebbe ausgewürfelt hat, als er mal zufällig auf „transfermarkt.de“ nach Fußballprofis gesucht hat ?!

    Es hilft alles nichts, wir Fans bleiben dem Verein treu, auch in Liga 2. Mir doch egal, was die da unten machen, ich halte meine Farben hoch. Jedoch ist es verdammt lähmend und sehr schwer zu verstehen, was in so kurzer Zeit für eine radikale Inkompetenz, gepaart mit hoffnungsloser Realitätsverweigerung, dazu geführt hat, dass wir eine Sekunde vor Zwölf stehen ?!

    Ich gab meiner langjährigen Sitznachbarin das Versprechen, dass wir uns auch kommende Saison sehen.
    Sie mir die Pommes mitbringt und ich Ihr das Fischbrötchen und wir uns über Ihren Enkel unterhalten, der jetzt lieber allein ins Stadion geht, einen Block weiter und hoffen, dass eine ehrliche und schonungslose Fehleranalyse stattfindet.

    Viel wurde von Euch schon geschrieben und ich möchte an das Wunder anknüpfen, welches Lenny so schön schrieb:
    1. Nord- und Südkorea treffen sich und wollen Frieden.
    2. ABBA macht neue Songs
    3. Lenny liked einen Beitrag von Mahatma
    4. Wir bleiben in Liga Eins und stellen und komplett neu auf.

    Punkt Eins bis drei waren eigentlich unmöglich, trotzdem sind Sie passiert.
    Also beten wir für Punkt 4.

    Anbei noch meine Aufstellung für Samstag:
    Koen
    Jäckel, Knoche, Udo
    William Gui Arnold Camacho Brekalo
    Kramer origi

    Danke für das Lesen, hoffe ich habe euch nicht zu sehr genervt…

    Grün-Weiße Grüße
    Andyice

    62
    • Sorry für die Rechtschreibfehler…

      1
    • Dein Beitrag hat mehr als ein *like* verdient!!

      5
    • Danke roger… :top:

      1
    • Statt Kramer Didavi, ansonsten teile ich die Aufstellung.

      0
    • Kramer sollte schon eine Chance bekommen, denn all das was die bisher vorne nicht geleistet haben…
      Didavi und Kramer dann vielleicht…

      Kramer bringt zumindest auf dem Papier wichtige Sachen mit für uns. Schnelligkeit, Größe und er scheint auch körperlich robust zu sein.

      2
  22. Für Tisserand ist die Saison beendet!

    Er hat einen weiteren Muskelsehnenriss erlitten und zwar an genau der Stelle, die er sich vorher schon geirssen hat.

    2
  23. Ich könnte über viele hier echt nur noch kotzen. Sorry HuiBuh, für diese Worte. Was seid denn ihr hier für Fans? Monatelang wird man als Hetzer bezeichnet, da man genau diese Situation prognostiziert hat. Und nun jammern alle. Man hätte handeln können. Hat man aber nicht. Auch Dank den Fans (z.B. Rebbe).

    Nun steht wenigstens zum Verein!

    Aber sich nun in der entscheidenden Phase vom Team und Verein abzuwenden, weil man enttäuscht ist, sagt doch einiges über den Charakter und den Verstand aus.

    Ihr erwartet, dass die Mannschaft kämpft? Dann geht mit gutem Beispiel voran!
    Stattdessen aber versinkt ihr in Selbstmitleid, in Gemecker über Aufsichtsrat und Teamqualität. Das ist aber ein Status quo, den wir hier seit Sommer haben.

    In den letzten beiden Spielen geht es nicht um solche Fragen, wo wer spielt und wer was wird. Der Klassenerhalt ist eine reine Kopfsache. Keine spielerische Qualität. Es geht nur noch um den Kopf und die Psyche. Und da hilft es garantiert nicht, wenn alle Fans schon an die zweite Liga glauben.

    Wir stehen vor Hamburg!
    Wir stehen zwei Punkte vor Hamburg!
    Wir haben es immer noch in der eigenen Hand!

    Also hört endlich mit diesem negativen Gefasel in der entscheidenden Phase der Saison auf! Das ist vereinsschädigend.

    Gut wäre jetzt eine Aktion wie letztes Jahr. Die Mannschaft braucht Selbstvertrauen und Mutmacher. Nicht solche Jammerlappen!

    62
    • Mit dem Sieg in Leipzig wird eh alles wieder in Ordnung kommen. Ich glaube daran, hab ich ja gestern schon geschrieben.
      Wir gewinnen in Leipzig, Hamburg jedoch nicht und schon ist der HSV weg. Dann bringt ihnen die kleine Feier am Samstag auch nichts mehr.

      3
    • So sieht es leider aus, aber das ist auch schon länger so.

      Ich wäre auch für eine Aktion, auf jeden Fall vor Köln! Ist denn niemand hier in diesem Blog, der entsprechende Kontakte oder Möglichkeiten hat mal etwas anzutreiben? Lenny, HuiBuh, ihr habt Möglichkeiten…also nutzt sie! Vereint die Fans vor dem Köln-Spiel!

      13
    • Danke Mahatma…
      :vfl:

      2
    • Du bist für mich die größte Lachnummer des Vereins, Mahatma.

      Jahr für Jahr nur Hass und Hetze. Scheiß Trainer, Scheiß Spieler, Scheiß Führung. Niemand, den du nach 3 Wochen nicht feuern wolltest.

      Und jetzt stellst du dich hier hin, beleidigst (mal wieder) alle und stellst dich als großer Experte hin, der schon immer alles gewusst hat und damit nicht genug: Du bist natürlich auch der bessere Fan, weil du jetzt hinter dem Verein stehst.

      Sag mal, wen willst du hier eigentlich verarschen?

      28
    • Selten so viel Schwachsinn gelesen @Allofs.Klaus.

      Was macht denn deinen Post nun besser als den von Mahatma…?
      Ich würde sagen Fail!

      10
    • Jop, dachte ich mir auch so. Aber die Jünger folgen. Darf man keine Hoffnung äußern während der Saison? Nicht alles muss immer sofort in totale Hoffnungslosigkeit führen.

      Edit: Ich meine auch den Schwachsinn, den er gestern gegen NikK rausgehauen hat. Um es mit jonnypl’s Worte zu beschreiben: Fail!

      2
    • Ich bin ja selbst voller Hoffnung. Vom Inhalt stimme ich Mahatma in diesem Fall sogar zu, aber warum muss er immer wieder so stark provozieren?

      Warum kann er nicht einen flammenden Appell halten ohne jemanden zu beleidigen. Da muss man einfach dagegen halten. Unverschämt diese Überheblichkeit und total unglaubwürdig, weil er all die Jahre immer genau umgekehrt spricht.

      Mit dem post kritisiert er sich praktisch selbst und merkt es wahrscheinlich nicht einmal.

      18
    • Ich verstehe Mahatmas Beitrag auch eher als Comedy-Beitrag…

      „Also hört endlich mit diesem negativen Gefasel in der entscheidenden Phase der Saison auf! Das ist vereinsschädigend. “ :lach:

      15
    • Mahatma_Pech

      Es ist charakterlos, an jemanden in der entscheidenden Situation nicht zumindest nach außen hin zu glauben.

      Diese Mannschaft braucht Unterstützung. Und nicht diese derzeitige Stimmung. Ich hoffe sehr, dass bis Freitag durch die Fanszene noch ein Ruck geht.

      Und der Rest kann ja einfach in den Keller gehen und weiter jammern.

      5
  24. Ein kurzes Video vom NDR während des Trainings:

    https://www.facebook.com/NDRsport/videos/1725915850802361/

    0
    • …wenn man das letzte Jahr mit diesem Jahr vergleicht, muss man feststellen, dass die Fans dem Nievau der Mannschaft in nichts mehr nachstehen. Wir haben rund um unsere unfähige (ich schreibe bewuss nicht „unwillige“) Mannschaft eine Gemengelage, die einfach der Bundesliga nicht würdig ist. Angefangen bei der Klubführung, Außendarstellung, …bis hin zu den Fans. Da muss man ja glatt froh sein, dass die Weisheit gilt: „entscheidend ist auf dem Platz!“ Auch wenn die Mannschaft uns keinen Grund zum Optimismus gibt und faktisch noch alles möglich ist.

      7
    • Wenn man genau hinsieht, dann ist das ein einziger Fan, der sich beim Training den Frust von der Seele brüllt. Hätte er besser geschwiegen, weil er unseren Verein wieder in ein schlechtes Licht rückt.

      Ich schäme mich für diesen Fan. Sowas rüttelt nie die Spieler auf, sondern bewirkt im schlimmsten Fall das Gegenteil.

      Schalentier hat recht, viele Fans passen sich dem Niveau der gezeigten Leistung an.

      12
    • Ich find die Aktion echt peinlich und schäme mich dafür. Wenn jemand am Boden liegt tritt man nicht nach, auch nicht verbal.

      5
    • Finde ich ehrlich und offen. Ich habe meinen Beitrag unten erst eingestellt, nach dem ich das hier gelesen hatte.

      Ich weiß, dass gleich wieder Stimmen kommen, nach dem Motto „nicht reden, handeln“.
      Aber ich denke, Labbadia redet hier Klartext und ist sich der Probleme im Spielaufbau durchaus bewußt.

      9
  25. Mal eine Frage außerhalb der Selbstzerfleischung. Weiß jemand, wie weit Camacho ist?

    Ich habe mal nachgesehen. Mit ihm gab es ganze zwei Niederlagen. Eine davon war das 0:3 gegen Dortmund am ersten Spieltag.

    Ich denke, mit Brooks, Camacho und Guilavogui ist uns lange Zeit eine wichtige Defensivstütze weggebrochen. Eine von viiiiiielen Gründen…

    4
    • Das stimmt. War auch in der Statistik unterwegs. Mit Itter haben wir sogar nur einmal verloren. Und Grün hat einen Blütenreine Weste. Aber Mal echt…So einen wie Camacho brauchen wir jetzt auf dem Platz.

      3
    • Mein Eindruck ist, dass uns eine (Führungs-)Persönlichkeit wie Camacho fehlt.

      Mit ihm war irgendwie unsere Verteidigung sicherer und auch als Zuschauer war man beruhigter, dass dort jemand spielt, der anführt, seine Leute anweist, Spiemer wie Jaeckel nicht in bedrängnis bringt und auch seine Knochen für die Mannschaft hinhält.

      3
  26. Jetzt mal ganz ehrlich, wäre der Abstieg nach der zweiten desaströsen Saison nicht auch eine Chance!?

    0
    • Nein. Punkt.

      27
    • Nein, sehe es wie südwolf.

      Man liest das in den letzten Tagen ja immer wieder. Ein Abstieg ist aus meiner Sicht immer eine Katastrophe. Viele im Verein verlieren ihren Job, die Qualität der Spieler nimmt ab, die Zuschauerzahlen sinken.

      Ich sehe nicht, dass man nur Dinge ändern können soll, wenn man absteigt. Alle guten Dinge, die einem einfallen, kann man auch in der 1. Liga ändern.

      Wir müssen unbedingt in der Liga bleiben.

      24
    • Ein Abstieg ist definitiv das Schlimmste, was dem VfL passieren kann. Ich hoffe, dass die Mannschaft den Abstieg verhindern kann und der neue AR dann durch einen sinnvollen Neuaufbau im Management und sportlichem Management in der neuen Saison positive Impulse für die neue Saison setzen kann.

      Ich maße mir nicht an, auch nur einen einzigen Spieler im aktuellen Kader anzuzählen / zu verurteilen, obwohl ich die ganze Saison gesehen habe. Dieses kollektive Versagen der Mannschaft in den letzten 2 Jahren hat für mich ganz klar mit fehlenden Führungsstrukturen innerhalb des Vereins zu tun. Ich hoffe, dass wir diese fehlenden Positionen in der neuen Saison sinnvoll besetzen können (Herr Heldt ist für mich immer noch ein Wunschkandidat, einen Herrn Schmadtke kann ich mir nicht vorstellen – mein Bauchgefühl sagt mir, dass er zu „schmierig“ ist, auch wenn seine Arbeit in Köln zumindest für eine Saison relativ gut erschien) und dann wieder besseren Fußball in Wolfsburg sehen können.

      6
    • Spinnst du.

      0
    • hatte I schon mal geschrieben.
      Sehe in einem Abstieg eine Chance zur knallharten Reinigung des Vereins u. des Eigners! Das richtige Aufwachen!!!
      Klar könnte ein solider Verein das auch ohne Abstieg erkennen, aber wir nicht. Bei Klassenerhalt wird einfach weitergemacht wie immer. Neuer GF Sport geholt u. ab dafür. Nichts von Visionen, Konzept, Strukturen, Strategien. Ich bin weiterhin der Meinung, ein Abstieg würde einen dingend notwendigen Hallo Wach Effekt erwirken, der uns langfristig gesehen besser hilft, als wieder so eine verkorkste Saison in Liga 1.

      2
  27. Holstein Kiel wirft seine 3 Frauenmannschaften aus dem Verein!

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/holstein-women-rausschmiss-aus-dem-storchennest/

    1
    • Sehr konsequent das Auftreten der Frauen.
      Respekt!

      3
    • Wäre jedenfalls ne hübsche Geschichte: Wir halten den Chauvi-Klub aus der Liga und feiern 2 Tage später mit den Mädels das Triple. Hätte was … :vfl:

      1
  28. Vll haben wir ja bald einen neuen Trainer,
    LGK Comeback ???

    3
    • oha, quelle? :weg:

      0
    • Jep noch 2 Spiele dann kommt ein neuer

      0
    • Oder vier Spiele capman

      0
    • Wobei die 4 Spiele dann Stand jetzt ja schon fast ein großes Glück wären – aktuell fällt mir bei der Punkteausbeute unserer Mannschaft in den letzten 17 Spielen (12 Punkte!) wenig ein, was für uns spricht für einen Platz vor den direkten Abstiegsplätzen 17 oder 18. Okay, der HSV hat auch nur einen Zähler mehr geholt in den letzten 17 Spielen, hiervon allerdings in den letzten 4 Spielen immerhin 9 (!) Punkte. Das Momentum spricht ganz klar für den HSV…

      Was für mich aber wirklich die schlimmste Erkenntnis des Wochenendes war: Unsere Mannschaft ist langsam, so etwas von langsam… Und: Niemand übernimmt wirklich Verantwortung, geht beim Spiel positiv voran und motiviert seine Mitspieler. Und: Es scheint wirklich so zu sein, dass unsere Spieler auf dem Platz keinen Bezug zum Spiel aufbauen können – es findet kein aktives dem Ball entgegen gehen statt, die Verteidiger antizipieren keine der Bewegungen des Gegners und sind immer einen Schritt hintendran, da sie die Bewegung des Angreifers immer erst sehen müssen, sie gehen ebenfalls nicht aktiv den ballführenden Spieler an, es findet keine Verkleinerung von Räumen statt, etc.

      Das sieht alles nach einer Laienspieltruppe aus, nicht nach Profis. Unsere VfL-Spieler wirken alle wie B-Movie-Darsteller in einem Film, der für richtige Profidarsteller gemacht wurde.

      Ich weiß, das hat jetzt wieder den Hang zur Polemik, aber genau dies ist mein Empfinden. Und ich bin überrascht und Erschrocken darüber, dass unserer Mannschaft komplett die Fähigkeit zur Aktion abgeht und wir vollständig in der Reaktion auf die gegnerische Mannschaft leben. Und damit natürlich immer einen Schritt zu spät sind (oder im Fall des eigenen Ballbesitzes bei Pässen nicht einmal Schritte des angespielten Spielers zu erkennen sind).

      Dieses Abzustellen ist klar die Aufgabe des Trainerstabs und der Führung des Vereins und hier erscheint mir Stand jetzt wirklich keine Besserung in Sicht.

      Ich hoffe und wünsche mir, dass unsere Mannschaft trotzdem den direkten Abstieg verhindern kann. Ich drücke beide Daumen, dass wir für die letzten Spiele diese komplette Lähmung und die daraus resultierende fehlende Handlugsfähigkeit ablegen können. Aber: Letzte Saison habe ich nie an den möglichen Abstieg geglaubt (nur in den Relegationsspielen war ich sehr verängstigt), dieses Jahr habe ich kein gutes Gefühl und bin wirklich voll der Sorge ob eines möglichen Abstiegs! Ich sehe in der aktuellen Mannschaft niemanden, der den Knoten platzen lassen kann – außer vielleicht einen Daniel Didavi, dem ich immer noch einiges Zutraue. Ich hoffe darauf, dass Daniel uns in den letzten beiden Spielen wieder zur Verfügung steht und mit vollem Einsatz und Leidenschaft die restliche Mannschaft doch noch zum Klassenerhalt bringen wird.

      Forza VfL, wir wollen euch siegen sehen!

      5
  29. Mittwoch geht es erstmal für 1 Woche in den Urlaub.

    Ich hoffe, dass wir in Leipzig riesiges Glück haben und irgendwie zumindest nicht verlieren. Dann hätten wir wenigstens die Relegation in eigener Hand.

    Gegen Köln bin ich dann wieder da.

    Für uns spricht zwar absolut nichts, aber auch der HSV muss erstmal mindestens einen Sieg einfahren.

    Wenigstens scheint Nürnberg den direkten Aufstieg zu schaffen. Die hätte ich ungern in der Relegation. Nach meiner Erinnerung haben wir uns gegen Nürnberg immer schwer getan. Ich kann mich natürlich auch täuschen.

    Ich bin einfach nur froh, wenn die Saison endlich rum ist. Ich habe so eine klitzekleine Resthoffnung, dass danach vielleicht doch ein erfahrener und fähiger GF Sport oder zumindest Sportdirektor verpflichtet wird und Hoffnung auf eine bessere Zukunft besteht.

    Und vielleicht ist zuvor ja ein kleines Fußballwunder eingetreten und wir sind irgendwie auch ohne unser Zutun in der Liga geblieben.

    2
  30. Spätestens 3 Tage nach dem letzten Spiel packt mich wieder die Euphorie und ich bin wieder voll dabei! Lasst uns alle Samstag Vollgas geben, als wäre es das letzte 1. Bundesliga Auswärtsspiel!

    10
    • So ist es junge!! – alles für den VFL

      2
    • dürfte ja nicht so schwer sein, dieses Gefühl zu simulieren, da es vss. das letzte Auswärtspiel ist in Liga 1. Also, ‚geniessen‘.

      0
  31. Wir gehn voran!!
    Als euer 12ter Mann!
    Scheiß egal wie weit
    Ob Sturm ob Schnee
    VfL Wolfsburg Allez
    Allez alleeez
    VfL Wolfsburh Allez

    5
  32. moin,

    also ich wäre mitlerweile für einen Abstieg. Steh ich wahrscheinlich allein mit der Meinug dar, aber das ist mir egal. Einen Besen alles durchkehren und eine solide Mannschaft aufstellen. Und auch mit einem gesenketen Etat in der 2. Liga sollten wir den besten Kader hinstellen können. Endlich wieder Siege sehen und sich auf die Mannschaft freuen.

    Der Zuschauerschnitt wird zwar sinken aber gegen fcm, btsv union pauli dresden köln und evtl der ksc….

    Wir sind im Spitzensport und wer nicht gewinnt hat es eben nicht verdient…und ganz ehrlich ich identifiziere mich mit keinem einzigen Spieler mehr….und ich wünsche mir eine Elf die ich anfeuer mit Leidenschaft.

    Pro Abstieg und Aufbau Ost äh West

    4
    • @wobfra
      Moin,

      Ich kann mich deinen Thesen irgendwie nicht richtig anschließen.

      „…Einen Besen alles durchkehren und eine solide Mannschaft aufstellen…“
      Da stellt sich ja schon mal die Frage wer soll denn da durchkehren?
      Alle die dazu in der Lage wären werden ja weggekehrt?

      „…und eine solide Mannschaft aufstellen…“
      Eine solide Zweitligamannschaft spielt so um Platz 7 mit – wir bräuchten aber eine „Übermannschaft“ die den sofortigen aufstieg schafft.

      „…Und auch mit einem gesenketen Etat in der 2. Liga sollten wir den besten Kader hinstellen können…“
      Da ist es wieder das Problem – du musst erst einmal Personal bekommen die in Wob spielen wollen, dafür brauchst Du Geld. Wenn das aber nicht da ist reicht’s aber (vielleicht) nur für eine solide Zweitligamannschaft.

      Bei einem Aufstieg hätte man annähernd die gleichen Problem die man auch hätte wenn man die Liga hält – du brauchst Personal mit dem man konkurrenzfähig ist. Ein Umweg über die 2. Liga bringt da mMn nicht.

      Hört sich in der Theorie immer gut an alles mal zu resetten, bei Null anzufangen – lässt sich in der Praxis dann aber kaum realisieren.

      3
  33. Moin, Moin Fans!
    Es ist noch nichts verloren. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

    4
  34. Moin, Moin Fans!
    Es ist noch nichts verloren. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!
    Auswärts geht doch oft mehr als Daheim. Wir geben den Jungs unsere Unterstützung, auch lauthals. Da geht noch was.
    Ich fahre mit meiner VfL-Familie Samstag zum Spiel.
    Welcher Parkplatz wird von unseren Fans genutzt, bzw. erscheint als die günstigste Parkmöglichkeit?
    Habt ihr da aus Erfahrung einen Tipp für uns und den anderen VfL-lern?
    :vfl:

    3
  35. Wie kommen wir Samstag eigentlich nach Leipzig und wieder zurück? Normalerweise veröffentlichen die aktiven Fans doch immer gute zugverbindungen, aber wenn Magdeburg-Leipzig gesperrt ist…?

    0
    • Das ist noch nicht ganz klar da, wie du sagst die normale Verbindung über MD gesperrt ist. Man könnte auch über Halle fahren was aber etwas länger dauert. Falls keine „Reiseempfehlung“ kommt, muss man eben individuell anreisen.

      0
  36. Mahatma_Pech

    Comedy? Ganz und gar nicht.

    Letztendlich ist eine Saison eine lange Reise, mit dem Ziel eine Wüste zu durchqueren. Zu Beginn bereitet man sich vor, plant die Route und nimmt Verpflegung mit. Übertragen auf uns hat das schon nicht funktioniert. Man checkt auch das Auto.

    Und dann geht es los. Zu Beginn kann man immer noch umdrehen, wenn man etwas vergessen hat. Es ist nahezu alles reparabel. Irgendwann kommt sogar der Zeitpunkt, indem man vergessene Dinge nachkaufen kann. Doch danach kommt die Wüste (Rückrunde), und hier heißt es sich nur noch durchzubeißen. Wir drohen nun zu verdursten, weil wir zu wenig Wasser dabei haben und unser Motor viel zu schwach ist.

    Was würden also die Personen in der Wüste tun? Sich zerfleischen? Aufgeben? Nur jammern?
    Mit solchen Mitreisenden hätte man verloren. Es geht nur noch gemeinsam. Und durch Zuspruch! Man muss sich stark reden.

    Oder aus einer Situation, die jeder kennt: Abschlussjahr. Ein halbes Jahr lang reden Eltern auf euch ein, endlich anzufangen zu lernen. Aber es passiert nichts. Vier Wochen vor der Prüfung entsteht plötzlich die Panik, da man merkt, man hat nicht genügend gemacht.
    Was hilft jetzt? Selbstaufgabe? Sollen die Eltern einprügeln und schreien? Freunde sich von dem Loser abwenden?

    Familie und Freunde können nur gut zu reden und unterstützen. Ansonsten könnte die Person auch gleich bei der Prüfung fehlen.

    Die Wunden können nach der Saison geleckt werden. Dann kann man auch resümieren. Aber bitte ehrlich. Letztes Jahr war es unredlich. Da war man 12 Stunden nach Braunschweig schon wieder im Vollrausch, da Brooks verpflichtet wurde.
    Denn nach der Saison ist vor der Saison. Das ist Zeit, wo auch Kritik geäußert werden darf. Aber bitte nicht in einer Situation, wo es im die Existenz auch von Menschen geht. Am VfL hängen auch Arbeitsplätze.

    14