Dienstag , Oktober 22 2019
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Wie verstärkt sich der VfL Wolfsburg im Sommer noch?
Transfergerüchte

Wie verstärkt sich der VfL Wolfsburg im Sommer noch?

Drei Spieler hat der VfL Wolfsburg für die kommende Saison bereits verpflichtet. Mindestens zwei weitere Spieler sollen noch kommen.

Mit Kevin Mbabu (Rechtsverteidiger), Joao Victor (Linksaußen) und Paulo Otavio (Linksverteidiger) hat sich der VfL Wolfsburg bereits für die kommende Saison verstärkt. Den ganz großen Umbruch wird es in diesem Sommer in Wolfsburg nicht geben. Der VfL hat eine gute Saison gespielt, eine Mannschaft wurde gefunden und ein neuer Teamgeist hat sich etabliert.

Auf der einen Seite muss VfL-Manager Jörg Schmadtke mit Fingerspitzengefühl das Team verstärken, ohne dabei bestehende Strukturen und Hierarchien zu zerstören. Auf der anderen Seite muss im Hinblick auf die Europa League das Team qualitativ breiter aufgestellt werden.

Eine dritte wichtige Säule: Im Team gibt es noch Spieler, die viel verdienen und bislang wenig Leistung gezeigt haben. Hier werden Manager Schmadtke und Sportdirektor Schäfer genau hinschauen, welche Spieler unter dem Neu-Trainer Oliver Glasner eine neue Chance erhalten sollen und welche Spieler verkauft werden, um weiter Gehalt für Neuverpflichtungen frei zu machen.

Manager Schmadtke bleibt ruhig: „Wir haben schon zum heutigen Stand eine wettbewerbsfähige Mannschaft – das ist doch schon mal gut. Und alles, was wir versuchen, um das Team noch zu verbessern, muss passen und muss natürlich verhandelt werden. Wir schauen mal, wie schnell die Dinge gehen – wir haben da noch die eine oder andere Idee.“ (Sportbuzzer)

Ein Achter soll noch kommen

Jörg Schmadtke wird in Sachen Mittelfeldspieler konkret. Man sei bei einer Verpflichtung „auf einem guten Weg.“ Ein Achter wird also kommen. Nur den Namen wollte Schmadtke noch nicht verraten. Gehandelt werden unter anderem Hoffenheims Nadiem Amiri und Salzburgs Xaver Schlager, der laut Sportbuzzer zu Borussia Mönchengladbach tendieren soll.

Kader

Aktuell umfasst der Kader des VfL Wolfsburg 30 Spieler:

Tor:
Koen Casteels
Pavao Pervan
Phillip Menzel

Innenverteidigung:
John Anthony Brooks
Robin Knoche
Marcel Tisserand
Felix Uduokhai
Jeffrey Bruma

Außenverteidiger:
Jerome Roussillon
Paulo Otavio
William
Kevin Mbabu

Mittelfeld:
Ignacio Camacho
Josuha Guilavogui
Maximilian Arnold
Yannick Gerhardt
Elvis Rexhbecaj
Yunus Malli
Riechedly Bazoer
Xaver Schlager

Außenspieler:
Josip Brekalo
Paul-Georges Ntep
John Yeboah
Renato Steffen
Felix Klaus
Ismail Azzaoui
Joao Victor

Sturm:
Admir Mehmedi
Wout Weghorst
Daniel Ginczek

 

58 Kommentare

  1. Ginczek und Amiri sind übrigens beide bei dem selben Coaching Unternehmen auf Ibiza in der vergangenen Woche gewesen. Ein Schelm wer böses denkt :p

    3
  2. Zur Situation in der IV: Ich bin mir noch nicht so sicher, ob man überhaupt in der Lage sein wird eine Dreierkette frühzeitig (!) einzustudieren, denn Brooks hat immer noch Knieprobleme und konnte nicht am Gold Cup teilnehmen. Udo ist bei der U21 EM und Tisserand beim Afrika-Cup. Es bleiben nur noch Knoche und Bruma. Da wird man zwangsläufig erstmal improvisieren müssen oder es kommt zeitnah vor Trainingsstart noch ein Neuzugang.

    6
  3. NEWS:
    Schubert verlässt BS und wird Trainer in Kiel.
    Hummels wird Bayern verlassen. Aufallen Social Media Plattformen hat er Fotos im Bayern Outfit gelöscht. (Sagt ein Intensivnutzer dieser Medien)

    0
    • Also auf Twitter hat er noch Bilder von sich im Bayern Dress..

      1
    • Schubert ein guter Trainer, ohne ihn wäre BS jetzt ne Liga tiefer.
      Interessant was die jetzt aus dem Hut zaubern

      1
    • Zu Schubert: Weil es BS ist ist es mir eigentlich egal aber trotzdem charakterlich von Schubert eine schwache Aktion. Vor kurzem sagt er noch er bleibt sicher in Braunschweig und nun 1 Tag vor Trainingsbeginn haut er ab. Der Kader steht ungefähr nach seinen Vorstellungen und morgen geht das Training los und sie stehen ohne Trainer da.

      10
    • Direkt nach der Saison gab es schon Gerüchte, dass er geht. Er soll angeblich zu zu vielen Spielern ein sehr schlechtes Verhältnis gehabt haben. Keine Ahnung, ob das stimmt.

      Wir wissen natürlich alle nicht, wie lange er dem Vorstand gegenüber mit offenen Karten gespielt hat. Die dürften schon länger informiert sein. Vermute ich jedenfalls.

      Trotzdem ein heftiger Zeitpunkt für einen Wechsel.

      0
    • Dann hoffen wir doch, dass sie wieder gegen den Abstieg spielen.

      15
    • Im Kicker vom 11. Juni:

      unter der Überschrift “SCHUBERT MACHT WEITER” wird der Trainer zitiert mit: ” … Wir haben eine schwierige Saison hinter uns … Klar, da hat es dann auch mal geknirscht … Wir wollen beidseitig daran arbeiten, das besser zu machen…”

      und dann sehr glaubwürdig ;) :”Ich würde ja nicht mit neuen Spielern sprechen sowie die ganze Vorbereitung planen, wenn ich kurz vor dem Absprung stünde. ” :lach:

      also 5 Tage bevor der Wechsel nach Kiel offiziell wird ….

      16
  4. Noch einmal zum Genießen. Alle Tore der Rückrunde :vfl:

    https://www.youtube.com/watch?v=m_T-2EX2RJg

    11
    • Waren wirklich ein paar schon herausgespielte Tore dabei, vor allem das dritte Tor von Steffen gegen Freiburg! :vfl:

      8
  5. Alex Morgan sagt das sie es aufregend finden würde in der Bundesliga zu spielen, eine der stärksten liegen der Welt.
    Für eine solche Weltklasse Frau kommt doch nur ein Verein in der BL in frage oder? Da sollte man schnellstens Anfragen, zumindest über ne leihe nachdenken. Das wäre der Hammer.Das sie von der GoldenCoast aller dings Längerfristig in die Autostadt wechselt halte ich für unwahrscheinlich. Sie wohnt mit ihrer Familie in LA

    8
  6. Mit 29 Spielern ist der Kader OK. Dennoch würde ich den ein oder anderen noch abgeben oder verleihen.

    Meine Liste wären: Brooks, Bruma, Camacho, Malli, Ntep, Bazoer und Azzaoui.

    Ich befürchte aber das es eher Uduokhai, Brekalo , Knoche und Casteels und Yeboah werden.

    5
    • Hat Labbadia deiner Meinung nach solch einen nachhaltigen Schaden bei den Spielern angerichtet das sie alle gehen wollen oder wie kommst du zu dieser Einschätzung ?

      11
    • Selbst wenn alle aus der ersten Liste gehen sollten oder alle aus der zweiten Liste gehen sollten, wäre das kein Beinbruck, auch dann geht die Welt weiter…

      Aber mal konkret:

      – zu Brooks gibt es bislang null Anzeichen, das er wechselt
      – Bruma will spielen, ansonsten gehen
      – Camacho soll laut Schmadtke eine wichtige Rolle spielen
      – Malli will laut seinem Berater bleiben
      – Ntep will spielen und weg
      – Bazoer wollte eine Chance, soll aber wohl weg oder darf sich zeigen (noch unklar)
      – Azzaoui wird eine Chance in der Vorbereitung bekommen sich zu zeigen
      – Udo wird laut Schmadtke Spielzeit bekommen und demnach bleiben
      – Brekalo: gibt null Anzeichen, das es Anfragen oder Angebote gibt
      – Knoche soll laut Schmadtke ab Herbst Gespräche führen über eine Vertragsverlängerung
      – Casteels hat seit Wochen ein Angebot vorliegen – des VfL. Sollte er gehen, dann weit über Marktwert schätze ich
      – zu Yeboah gibt es ebenso null Anzeichen, stand jetzt ist er normal Teil des Kaders

      Fazit: Die RIESEN-ABGANGSWELLE wurde schon nach der Relegation prophezeit und selbst dann ist sie nicht eingreteten. Und dann soll sie ausgerechnet dieses Jahr stattfinden? Unrealistisch. Stand jetzt ist nicht ein einziger regelmäßiger Spieltags-Kaderspieler (Top18) weg.

      27
    • Ich finde die Spekulation von Kater keineswegs weit hergeholt.

      Uduokhai muss langsam an Spielpraxis kommen, sonst verschwendet er sein Talent. Sobald er in der Vorbereitung merkt, dass er es schwierig haben wird, wird er einen Abgang mehr als nur in Erwägung ziehen.

      Brekalo hat durch seine Teilnahme bei kroatischen Länderspielen sicher die ein oder andere Aufmerksamkeit bekommen und wird bei Wechselwunsch relativ wahrscheinlich ein paar vernünftige Angebote bekommen. Spielt der neue Trainer wirklich mit Dreierkette, wächst damit zugleich der Konkurrenzkampf für Brekalo. Als Außenverteidiger kommt er nicht in Betracht, auf der Mittelfeldposition/Außenstürmer hat er mit Mehmedi, Klaus, Steffen und Victor kein Fallobst neben sich. Und mit Mentalität wird er wohl kaum überzeugen können.

      Casteels wäre wohl sehr wahrscheinlich weg gewesen, wenn es nicht für einen internationalen Platz gereicht hätte. Vielleicht gab es schon losen Kontakt?! Sobald dort ein großer Verein anklopft, wird er sich das genau anhören…

      Knoche hat diese Saison für Stabilität gesorgt und selbst einen für viel Geld geholten Brooks mehr als die Stirn geboten. Wenn die Gerüchte eines neuen IVs wahr sind und seine Stellung beim neuen Trainer (wie so oft) nicht in der Startelf beginnt, werden einige Interessenten auf der Bildfläche erscheinen. Bei aller Loyalität glaube ich nicht, dass er ewig der sich rankämpfende Reservist sein will – selbst wenn er dann nach 10 Spieltagen dauerhaft Startelf ist.

      Ob Yeboah genug Spielanteile bei dieser Konkurrenz bekommt? Victor ist beim Trainer bestens bekannt, Steffen ein Mentalitätsmonster, Mehmedi unangefochten, Brekalo Dribblingkünstler, und Klaus (fällt mir nichts ein :D). Sieht düster aus…

      Zusätzlich würde ich noch Gerhardt ins Gespräch bringen. Nach den letzten Seuchenjahren hat er sich ein wenig gefangen und könnte potentiell ein wenig Geld in die Kasse spülen. Warum verkaufen und nicht halten? Ich glaube nicht, dass er noch großartig Luft nach oben hat. Kommt noch ein zentraler, wird er nicht an Arnold, Guilavogui, Camacho oder dem Neuen vorbei kommen. Damit sinkt sein Wert wieder aufgrund weniger Einsatzzeiten. Trotz vernünftiger Saison war er für mich immer einer der wackeligsten Spieler. (in Hinsicht auf Passsicherheit, Abwehrverhalten etc.)

      3
  7. Schmadtke äußert sich zur 8er Suche:
    Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke (55) und Sportdirektor Marcel Schäfer (35) würden gerne handeln, den VfL-Kader für die Saison frühzeitig perfekt haben. Aber derzeit tut sich wenig auf dem Transfermarkt. Schmadtke: ‚‚Stillstand auf dem Markt!“
    https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/sport/fussball/fussball/vflwolfsburg-joerg-schmadtke-sucht-neuen-achter-62660928,view=amp.bildMobile.html

    0
  8. Der Kicker greift ebenso heute auf, dass Bruma, Ntep und Bazoer zusammen etwa 10 Mio. Gehaltsbudget blockieren und es für keinen adäquate Alternativen als Arbeitgeber geben dürfte, d.h. für uns, dass sie nicht ohne Weiteres wechseln werden.

    3
    • Am optimistischsten bin ich noch bei Bruma der wohl auch im Winter neben Schalke noch andere Angebote hatte , wenn auch nur zur Leihe.
      Die anderen sind schon echte Härtefälle da bin echt gespannt wer sich da erbarmt und sie uns abnimmt.

      1
    • Das hätte ich zwar auch in etwa so getippt, aber irgendwie doch verdrängt. Ein Wahnsinn! Ich glaube, ein Verein, der solchen Spielern 3 Mio. und mehr p.a. zahlt, sucht in Europa seinesgleichen. Einzig bei Bruma lässt sich diese hohe Summe ansatzweise rechtfertigen: Er hatte eine starke Saison für die PSV Eindhoven gespielt und verfügte bereits über Bundesligaerfahrung. Er sollte der neue Abwehrchef werden. Ntep hingegen hatte zwar mal ein 25 Mio. Preisschild umhängen, hat aber nach seiner schweren Verletzung kein Bein mehr auf die Erde bekommen. Dieser Transfer war fahrlässig. Bazoer war damals nur ein Talent und war bei Ajax aufgrund von Disziplinproblemen außen vor.

      7
    • Ich mag diese Platte nicht mehr hören. Malli kann man dort ja auch hinzu zählen. Der will nun unter dem fünften Trainer seine Chance suchen. Lächerlich.

      Da Frage ich mich dann auch, ob sie Gespräche offen geführt werden oder die Spieler nicht zuhören oder eben nur den Vertrag aussitzen möchten. Ist Letzteres der Fall, dann sollte man damit offen umgehen und die Spieler aber auch nicht weiter berücksichtigen. Auf Training haben sie einen Rechtsanspruch. Mehr nicht.

      Wenn Malli dann seine Karriere mit 27 beenden will, ist es eben so.

      Aber ich glaube eben nicht, dass man sehr deutliche Worte findet.

      4
    • Wie die intern damit umgehen – who knows? Öffentlich werden sie die Spieler nicht zusätzlich bloßstellen, geht ja auch um Marktwerte und die generelle Weiterermittelbarkeit…

      11
    • Ich denke, dass den Spielern klar sein dürfte, dass sie keine Chance mehr haben werden.

      Wenn sie es nach so vielen Nichtbeachtungen, trotz vieler Verletzter, nicht bemerken, weiß ich auch nicht.
      Bruma hat sich nach seinen Aussagen bei der Leihe zu Schalke eh ins aus geschossen.

      5
    • Diese Spieler haben doch alle überhaupt keine Rolle gespielt und es ist ureigenstes Interesse des Vereins sie vom Gehaltszettel zu bekommen. Öffentliches anprangern von Streichkandidaten wie es z.B. Kind in Hannover betreibt ist allerdings deplaziert und auch nicht förderlich für eine Seite.
      Der VfL hat eben gegenüber dem Spieler auch eine Verpflichtung und muss nun die Zeche für jahrelange Fehlplanung bezahlen.

      12
    • So ist es, Vertrag ist nunmal Vertrag. In die eine wie in die andere Richtung. Rechtlich ist das alles ganz einfach
      -Vertrag auflösen über eine (hohe) Abfindung (rechnet sich meist nicht)
      -der Spieler einigt sich mit einem anderen Klub
      -Wir müssen eben weiter zahlen.

      Alles in einem würde ich das alles aber nicht überdramatisieren.
      Spieler sind wie ne Aktie die eben steigen oder fallen im Wert, der ganze Kader ist dann quasi ein Fond im dem viele „Aktien“ drin sind. Manche steigen , manche fallen. Klar haben wir mit den 3 Spielern Verlust gemacht und auch laufende Kosten. Dem gegenüber steht aber auch ein gestiegener Buchwert von Spielern wie Roussi,Wout, Elvis und Klaus.
      Das Spieler viel kosten und nix bringen wird es immer geben. Bei uns leider in der Vergangenheit zu viele und zu teuer. Das zu begradigen dauert eben 1,2,3 Jahre

      5
    • “Da Frage ich mich dann auch, ob sie Gespräche offen geführt werden oder die Spieler nicht zuhören oder eben nur den Vertrag aussitzen möchten. Ist Letzteres der Fall, dann sollte man damit offen umgehen und die Spieler aber auch nicht weiter berücksichtigen. Auf Training haben sie einen Rechtsanspruch. Mehr nicht.”

      Ich bin ja auch ein Befürworter für eine konsequente Behandlung solcher Fälle. Wenn da aber so viel Kohle dran hängt, sieht man das sicher mit anderen Augen. Malli ist weiterhin ein Spieler, der uns ein paar Millionen einbringen kann. Sobald du ihn komplett außen vor lässt, sinken mögliche Einnahmen immer weiter gen 0…
      Da sind wir dann wieder bei Fällen wie Dembele und dem Grund, weshalb sie sich erlauben können, was sie sich erlauben.

      3
    • Und haben wir wieder die Probleme. Das sind Spieler, genauso wie Malli und Burma, die ein dickes Gehalt bekommen, aber leider keine Leistung bringen. Für die findest du keinen Verein.
      Burma war auch in Schalke schwach.

      2
    • Das Argument des Marktwertes greift doch bei Malli, Ntep und Bruma gar nicht mehr. Für diese Spieler gibt es gar keinen Markt. Sie verdienen schlicht und einfach zu viel, egal wie viel Ablöse wir verlangen.

      Ich würde derzeit jede Wette eingehen, dass man Ntep ablösefrei ziehen lassen würde. Malli wahrscheinlich für eine niedrige Millionensumme. Und ihr redet von Marktwertverbrennung?

      Malli glaubt doch scheinbar wirklich, dass er hier noch eine Chance hat. Der Berater hat sich ja dementsprechend geäußert.

      Am Ende hat übrigens nicht nur der Arbeitgeber Pflichten, sondern auch der Arbeitnehmer. Malli zeigt hier gar nichts. Ntep noch weniger. Und das geht gar nicht.

      3
    • Es geht doch gar nicht zwingend um Ablösesummen. Marktwert steht doch auch dafür, welche Ansprüche der Spieler selbst anmelden kann bei Gehalt und Handgeld. Und je mehr man ihnen bietet, desto bereitwilliger lösen sie hier ihren Vertrag auf. Ohne Abfindung. Darum geht’s doch.

      3
    • Derzeit ist das alles doch auch Pokern um eine gute Verhandlungsposition.

      Natürlich wird man in der Vorbereitung keinen Spieler aufs offensichtliche Abstellgleis stellen. Es geht doch nicht nur darum, ob man für einen Spieler eine Ablöse bekommt. Es geht bei unseren Ladenhütern auch darum, dass man nicht noch Geld draufzahlen muss, um sie überhaupt loszuwerden. Je offensichtlicher sie bei uns ohne Chance sind, desto eher ist doch jeder interessierte Verein geneigt, den Versuch zu unternehmen, dass wir einen Teil des Gehaltes weiter zahlen.

      Und bei Malli ist es nicht anders. Der wird schon festgestellt haben, dass er bei anderen interessierten Vereinen Gehaltseinbußen hinnehmen muss. Also zeigt man Sitzfleisch, damit man vom Vfl vielleicht noch eine Abfindung bekommt, nur damit der Vfl ihn von der Gehaltsliste bekommt. Und je geringer eine eventuelle Ablöse, desto eher ist ein Handgeld für ihn vom neuen Verein drin.

      Ich bin derzeit also sehr vorsichtig bei solchen Äußerungen.

      3
  9. In den letzten Tagen kamen immer wieder Meldungen in Brasilien, dass wir Interesse an einem Transfer von Iago haben. Heute kam nun die Meldung, dass wir kurz vor einer Verpflichtung stehen. Er ist Linksverteidiger, also macht das absolut keinen Sinn im Moment. Dennoch verstehe ich nicht, wieso dieses Gerücht sich so hartnäckig hält. Also entweder sind die Medien absolut blind oder er ist vielleicht woanders eingeplant?
    Wollte es nur erwähnt haben :D

    https://www.transfermarkt.de/iago/profil/spieler/520468

    0
  10. verschoben

    1
  11. Zum U21-Spiel gibt es jetzt einen eigenen Artikel.

    0
  12. 38Mio für einen 31 jährigen Abwehrspieler?! Gut, das er nicht zum VfL gewechselt ist…

    Eure Meinung zum Hummels-Hin und Her?

    0
    • Ist eben Weltmeister Mats… Da gelten andere Maßstäbe.
      Führungsperson und Erfahrung. Genau das, was dem BVB gefehlt hat… Muss Reus nicht alles alleine machen.

      2
    • Wucherpreis

      Wenn Bayern einen Spieler abgibt hat das einen Grund.
      Die freuen sich doch , bekommen quasi das Geld vom BVB wieder und er hat 2 Jahre oder was das war bei Ihnen gespielt

      1
  13. Lainer wechselt von Salzburg zu Rose nach Gladbach. Ist vielleicht etwas naiv gedacht aber glaubt ihr das er jetzt auch noch Schlager mitnimmt ? Am Ende ist zwar egal wer das Geld zahlt aber ich glaube irgendwie nicht das er jetzt nach belieben ehemalige Spieler holt , vielleicht gibt es da eine Art Gentlemens Agreement.

    1
    • Gladbach holt also auch Mitzwanziger aus Österreich – interessant.^^

      Schlager hat ne AK, der kann für 12 Mio gehen. Wenn Gladbach ihn will, muss er nur Ja sagen.

      0
  14. Sollten wir tatsächlich Philipp holen, rechne ich eher nicht mehr mit Amiri. Beide weichen auf die Flügel aus. Uns fehlt eher ein Achter, der sich mal tief fallen lassen und die steilen Pässe spielen kann…

    …viel sehe ich da nicht auf dem deutschen Markt, bestenfalls Dahoud wäre ein Vorschlag.

    1
    • Puh, dann wären wir der Verein mit den meisten Außenbahnspieler in der Bundesliga.

      Ich vermute, dann wäre es auch eng für Brekalo. Stand jetzt hätten wir Phillip, Steffen, Victor, Klaus, Brekalo, Mehmedi (wenn nicht ZM) und Yeboah und Ntep.
      Yeboah und Brekalo hätten schlechte Karten. Ntep idt natürlich außen vor…
      Und das, obwohl BL nicht mehr da ist… :keks:

      0
    • Wie kommst du darauf, dass wir Philipp holen (könnten)?

      0
    • Vor allem sehe ich da auch nur absoluten Durchschnitt :D
      Wie will man die Spieler denn mal alle wieder loswerden?

      0
    • @Zwetschge Artikel im Sportbuzzer. Glasner hat wohl schon mit ihm gesprochen.

      https://www.sportbuzzer.de/artikel/glasner-hat-schon-mit-ihm-gesprochen-der-vfl-wolfsburg-will-bvb-flugelflitzer-ph/

      Einen Philipp sehe ich übrigens nicht zwingend als Flügelspieler. Er ist ja offensiv überall einsetzbar. Kann also auch als Stürmer, Hängende Spitze, Außen und wahrscheinlich sogar 10er spielen.

      0
    • Also Philipp und Mehmedi sind ja keine klassischen Flügelspieler, auch Klaus nicht zwingend… die können allesamt versetzt hinter Weghorst/Ginczek oder eben um den Stürmer herum spielen.

      0
    • …für Malli wird es dann wohl eher noch finsterer.

      0
    • Wenn Glasner sich mit ihm bereits unterhalten hat wird er auch einen Plan mit ihm haben. Philipp hatte es diese Saison sehr schwer in Dortmund was angesichts der Konkurrenz allerdings nicht verwundert. Ihm wird es sicherlich darum gehen wieder regelmäßig zu spielen.
      Auf den ersten Blick natürlich rein quantitativ kein notwendiger Transfer , aber von der Qualität sehe ich schon ein Upgrade. Vielleicht wird es auch noch Abgänge in der Offensive geben ? Wer weiß das schon.

      0
    • Vielleicht sieht er Phillip auch als sehr offensiven 8ter oder er könnte sich vorstellen, dass Phillip das kann unter seiner Anleitung…

      0
    • Denke noch nicht, dass es für Malli finsterer wird. In einem 3-5-2 System kann ich ihn mir weiterhin als 10er vorstellen, als ein Spieler der bis zum gegn. Strafraum geht und dort die Pässe in die Schnittstellen spielt. Auch in einem 3-4-3 System (Vorderen 4 bilden eine Raute, wobei die “Äußeren” Spieler auf Höhe des Strafraumes agieren) kann ich ihn mir vorstellen. Die Technik und Übersicht hat Malli einfach, auch die zusätzliche Geschwindigkeit der Mitspieler sollte ihm entgegenkommen, um eben diese Schnittstellen-Bälle zuspielen. Frage besteht jedoch nur, ob er sein Potential mal abrufen kann und dann auch konstant.

      1
    • Du bist jetzt nicht so häufig hier?
      Das Thema wird fast den ganzen Tag schon diskutiert.

      5