Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / Konkurrenz / Hertha BSC / Mit Video: Wolfsburg schlägt Berlin mit 2:1

Mit Video: Wolfsburg schlägt Berlin mit 2:1

Der VfL Wolfsburg feierte eine perfekte Woche: Drei Spiele, drei Siege!

Am Abend bezwang die Elf von Dieter Hecking den Gastgeber aus Berlin mit 2:1.
Jeder VfL-Fan wird eingestehen, dass dies kein gutes Spiel von den Wölfen war. Es war ein fahriger, unkonzentrierter Auftritt mit vielen Fehlpässen und wenig Laufbereitschaft.
Die Doppelbelastung durch das kräftezehrende Pokalspiel am Mittwoch war den Spielern anzumerken.

Im Fußballjargon würde man sagen: Ein richtiges Drecksspiel.

Doch zwischendurch mal ein schlechtes Spiel abzuliefern ist ganz normal. Umso wichtiger, wenn man so ein Spiel für sich entscheiden kann. Sowas kann eine positiv verlaufende Spirale in Gang setzen.
Der VfL Wolfsburg hat durch den Sieg über Hertha BSC ganz wichtige Big-Points gemacht.

Besonders toll anzuschauen, war der Mannschaftskreis nach dem Spiel.
Spieler, Ersatzleute, Betreuer, Trainerteam und auch Manager Klaus Allofs kamen zusammen und zeigten einen tollen Zusammenhalt.

Einige Spieler brauchen nun Erholung und eine gute Regeneration. Dann kann es mit voller Kraft im nächsten Heimspiel gegen Leverkusen gehen. Bei einem Sieg könnte man den Abstand zum Tabellenzweiten auf 4 Punkte verkürzen. Wer hätte das noch vor 3 Wochen geglaubt.

Es geht weiter voran!


 
 

126 Kommentare

  1. Ein sehr glücklicher Sieg! Über weite Strecken war die Hertha heute einfach cleverer und bissiger! Aber man muss auch sagen, dass die Einzelaktion von Cagliuri definitiv die Ambitionen des VfLs eine Top-Mannschaft zu werden/zu sein unterstrichen hat! Auch solche Spiele musst du als Mannschaft erstmal gewinnen – von daher… Hut ab und weiter an den Fehlern arbeiten, dann klappts auch mit der Werkself :topp: Was ich jedoch negativ anmerken möchte ist das Verhalten von Gustavo: Für mich hat er heute Phasenweise mal wieder (wie es schon des Öfteren der Fall war) einfach zu cool und dadurch fahrlässig gespielt… Ballverluste auf der 6er Position werden in der Regel bestraft…! Das muss besser werden!

    0
  2. Ich finde, dass das heute ein zuckersüßer Ssieg war! Warum?! Weil die Mannschaft heute Gesicht gezeigt hat. Man spielte Fehlpässe ohne Ende, kam nicht in die Zweikämpfe, der Gegner war lauf- und einsatzfreudig und tat uns richtig weh. Sprich: Man war heute eigentlich in allen Belangen unterlegen. Dazu hatte man offensichtlich schwere Beine, der Abwehrchef fehlte und man ging mit dem ersten Ball auf unser Tor durch so ein unglückliches Ding in Rückstand, während wir den gegnerischen Torwart bei unserer besten Szene abschießen. Was mich jedoch begeistert: Die Mannschaft hat schnell erkannt, dass sie einen gebrauchten Tag erwischt hat – und hat dennoch nie aufgesteckt! Auch wenn Hertha besser in den Zweikämpfen war, haben sich unsere Jungs nicht zurückgezogen. Toll!

    Klose war in den letzten 30 Min. der Turm in der Schlacht und zudem unse bester Aufbauspieler. Wie oft der sich vor seinen Gegenspieler geschoben und mit seinem Schädel dazwischen gegangen ist, war prima!

    Unterm Strich waren das natürlich schmeichelhafte drei Punkte. In den ersten beiden Rückrundenspielen hatten wir dafur Pech. Doch auch wenn wir heute Glück hatten, ziehe ich viel Positives aus dem Spiel…

    0
  3. zum Thema Laufarbeit, Fehlpässe und Zweikämpfe kurzer Ausblick in die Statistik:

    Zweikampf: Berlin 47.06% WOB 52.94%
    Laufleistung: Berlin 117.5km WOB 118.3km
    Fehlpässe: Berlin 31.01% WOB 17.01%

    Ich selbst habe einige wirklich schlimme Fehlpässe gesehen. Aber ingesamt sind wir halt mit 17% Fehlpässe im durchaus grünen Bereich. Zwar viele Sicherheitspässe aber trotzdem 14% weniger als die Hertha. Gelaufen sind wir auch mehr als der Gegner und mehr Zweikämpfe gewonnen.

    Ich glaube einige habe sich hier sehr vom schlechtesten Kommentator deutschlands einlullen lassen.
    Das Ergebnis empfinde ich aber trotz der „besseren“ Statistik als glücklich, da Hertha wirklich stark war und uns überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen hat.

    p.s: TuT: „Olic hat in den ersten 30min den einzigen Schuss für die Wölfe abgegeben!“

    0
    • HA!, dann habe ich mich doch nicht verhört. Ich dachte es lag an mir, weil es sonst noch niemand anderes erwähnt hatte.

      0
    • Ach der TuT hat noch so viele andere Dinge von sich gelassen, ich war am Fluchen das ging gar nicht, ich glaube es gehört nicht viel dazu Kommentator zu werden…

      0
    • Ich dreh den Ton immer ab, dann brauch ich mich nicht aufzuregen.

      0
    • Dann fehlt mir die Stadionatmo…

      0
    • Guckst Du woanders als auf SKY? Sonst könntest Du die „Stadion-Option“ nutzen.
      (Oder gibt es wohlmöglich gar nicht mehr? :grübel: )

      0
    • Aus dem Stadion habe ich in meiner „relativen“ Erinnerung, dass der VfL auch über weite Strecken der ersten Halbzeit Spielkontrolle ausgeübt hat und Hertha sich weit an den eigenen 16er zurückgezogen hat. Das führte wie immer in solchen Situationen dazu, dass der Ball in den eigenen Reihen quer zum Nebenmann gespielt wurde. Was natürlich zu der Passerfolgsquote beitragen würde.

      0
  4. Welch eine Achterbahn der Gefühle. Ich gebe zu, dass ich extrem viel und laut geschrien habe bei den vielen Fehlpässen. Dafür war die Freude am Ende umso größer. An den Fehlern muss Hecking nun weiter ganz hart arbeiten. Aber heute überwiegt einfach die Freude.

    0
  5. Wie viele Fans waren da?

    0
    • Irgendwer schrieb gerade, dass er im Block selbst den Support nicht so gut fand. Ich muss sagen, dass es sich am TV eigentlich ganz gut angehört hat. Teilweise hat man nur die Wölfe gehört :topp:

      0
    • Es war wie immer, der harte Kern hat die Stimmung gemacht, eine Vielzahl von Fans steht einfach nur da und ist Zuschauer.
      Geändert hat sich das erst nach der Führung, was auch typisch ist.

      0
  6. Ganz schlechtes Spiel unser Wölfe und trotzdem drei Punkte geholt.Wer solche Spiele gewinnt kommt auch noch weiter in der Tabelle nach oben. :vfl:

    0
  7. Fand unser Spiel jetzt gar nicht so dermaßen schwach, wies hier manche schildern. Waren halt viele Unkonzentriertheiten dabei und auch die letzte Power hat aufgrund der strapaziösen Woche gefehlt. Dennoch hätten wir uns zumindest ein Unentschieden verdient gehabt. Der Sieg war dann doch etwas glücklich, aber gut.

    Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sagen mit 3 Punkten im nächsten Spiel gegen Leverkusen, spielen wir nächstes Jahr international. Denke mit 50 Punkten sollte das für die EL reichen und mit 3 Punkten hätten wir ja dann schon 39 Punkte. Das sieht wirklich sehr gut aus momentan.

    Btw steigert sich auch Dost mittlerweile. Bin zwar noch weit davon entfernt von einer guten Leistung zu sprechen, aber heute waren zumindest Ansätze einer mannschaftsdienlichen Spielweise zu sehen. Auch laufstärker ist er geworden. Was ihm noch fehlt ist das nötige Timing bei Kopfbällen. Für so einen langen Schlacks sollte er eigentlich ein paar mehr Kopfballduelle für sich entscheiden.

    Auf jedenfall perfekte Woche! 3 Spiele, 3 Siege! :vfl:

    0
  8. Ich fand es auch nicht so schlecht, wie es gemacht wird. Klar war Hertha präsenter und ja, wir haben viele Fehler gemacht. Wenn ein Gegner aber bei all den Räumen nur ein einziges Kullertor gegen uns schießt, dann sind sie selbst schuld.
    Gustavo sehe ich auch nicht so blass bzw. kritisch, wie er hier über mir beschrieben wurde. Ja er hatte einige Böcke drin aber gerade am Ende hat er noch mal ALLES gegeben und sich reingestellt mit allem was er hatte. Fehler gemacht haben defensiv heute doch alle. Gustavo und Klose waren aber in den entscheidenden Momenten dann da und haben den Sieg gesichert.

    0
  9. Ja, die Statistik ist interessant. Aber Hertha hatte schon mehr vom Spiel. Teilweise kamen wir garnicht in die Zweikämpfe. Ist aber auch egal, schließlich „jammern“ wir auf einem hohen Niveau…

    0
  10. Hallo zusammen,komme gerade aus dem Stadion und muss sagen was hier einige zum Spiel schreiben verstehe ich nicht.Ich sah eine gute Wolfsburger Mannschaft.Zwar mit einigen Fehlpässen aber Hertha spielte auch einige Gurken Bälle.Hertha spielte überwiegend auf Sicherheit was ich für eine Heimmanschaft eigntlich nicht erwarte,was es wiederum dem Vfl schwer machte.Und das bisschen Glück was wir hatten,muss sich auch erarbeitet werden. Drei Spiele(3 Siege) in Sieben Tagen für eine in dieser Beziehung unerfahrene Maschaft ist nicht zu Verachten!Ich sah den Vfl läufreisch stärker als Hertha.Dazu kommt auch noch mehr Ballbesitz was auch Kraft kostet.im Allgemeinen ein Super Auswärtssieg gegen eine Top organisierte Mannschaft.

    0
    • Genau genommen sind es drei Siege in neun Tagen. ;)

      0
    • War auch im Stadion und habe den selben Eindruck, auch besonders, dass Hertha bis zu unserem Ausgleich über weite Strecken auf Sicherheit gespielt hat. Leider fällt es unserer Mannschaft immer noch schwer dann die Mittel zu finden, um den Abwehrriegel zu knacken.

      0
  11. Sehe auch nicht die Leistung so schwach. Hertha hat enorm gearbeitet um den Spielfluss zu zerstören und dann kommen zwangsläufig ungenaue Pässe. Ausser dem Fehlpass von Medojevic hat VfL auch nicht viel zugelassen, das Tor für Hertha war ja eher ein Glückstreffer, und auch die letzte Chance, der Lattentreffer, eher Zufall. Vorne gab es zwar wenig, nur eine richig gut ausgespielte Szene.

    Für mich am Wichtigsten, dass man jetzt im Prinzip sich nicht mehr nach hinten fürchten muss. Wie weit es reicht Richtung Europa, ja das bringt dann nur Zusatzfreude. Würde aber schätzen, dass diese Mannschaft fähig ist, einen Kampf um den vierten Platz zu schaffen.

    Klar ist auch, dass VfL mit Medojevic im ZM stabiler ist als ohne ihn. Klose hat auch sehr gut gespielt. Wenn Schwachpunkte heute, dann eher bei Ochs, de Bruyne, Gustavo und Perisic, aber nicht alle Spieler sind immer uaf ihrer Höhe.

    Erwähnenswert ist aber auch wie stark Arnold und Rodriguez fast immer spielen.

    0
    • Besonders in der ersten Halbzeit war es auffällig, wie oft KdB bei seinen Dribblings dann am Ende doch gescheitert ist, fand ich!

      0
  12. So zurück aus´m Stadion und ich muss sagen nachdem ich die Kommentare aus dem andern Thread überflogen habe war ich froh mir das live angesehen zu haben.
    Was den Support anging: Mir kommt es noch immer so vor als ob Wolfsburg noch immer ein verschlafenes Nest ist. Unsere Ultras vorne machen Stimmung, der Rest dahinter schweigt. Vorhin standen zwei jüngere Typen neben mir, die ich erstmal anschauzte warum sie ruhig sind wenn sie die Fahrt nach Berlin auf sich nehmen! Hände in den Taschen und eingemurmelt! Die zwei haben danach endlich mal den Mund aufgemacht und mit uns gesungen, sind mitgesprungen und haben einfach gefeiert! Dies fehlt mir noch sehr..

    Zum Spiel: Das war ein Spiel, dass in keiner Weise, egal von wem, für gute Szenen sorgte! Hertha unfähig, Wolfsburg fahrig in ihren Aktionen. Wenn ich dann hier diese negativen Kommentare aus dem anderen Thread vorher lese wird mir schlecht. Dazu kann ich ansich nur fragen :
    Einmal Wolfsburg, immer Wolfsburg? – HEY HEY!!
    Unsere Defensive hat nicht viel zugelassen, unsere Offensive nicht für viel Gefahr gesorgt.. Komisch nur, dass wir trotzdem nun Platz 5 und 3Pkt. geholt haben!!
    Ein wenig mehr glauben in die eigene Mannschaft wäre angebracht!

    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    0
    • Sehe gerade, dass ich meine Satzzeichen im Olympiastadion vergessen habe – Punkte könnten sie eher gebrauchen :klatsch: :haha:

      0
  13. Hertha hatte doch auch nur maximal zwei ‚gute‘ Tormöglichkeiten mehr als Wolfsburg. Das finde ich für ’ne Heimmannschaft die ne sehr gute Saison spielt und den führenden der Torjägerliste in seinen Reihen hat auch nicht wirklich überragend. Also viel zugelassen hat der VfL nicht.
    Heut‘ hat einfach die Effizienz im Abschluss den Unterschied zwischen zwei schwachen Mannschaften gemacht.

    :topp:

    0
  14. OT: Nachdem wir die beste Hinrunde unserer BL-Zugehörigkeit gespielt haben, war ich
    neugierig wie wir in der Saison 2008/09 nach dem 21.Spieltag gestanden Sind. Weniger
    interessant war dann aber, dass wir seinerzeit – wie heuer – auch 36 Punkte hatten.

    Überraschender dagegen war, wer damals Tabellenführer gewesen ist.. :grins:

    0
    • Wer war es? Bin zu faul nachzuschauen.

      0
    • tippe auf Hertha…

      0
    • Es war der HSV…
      Noch bemerkenswerter finde ich aber, dass wir sowohl am 21. Spieltag unser Meistersaison als auch heute mit 2:1 gegen Hertha gewonnen haben :vfl:

      0
    • Es war der HSV! (sogar mit zwei Punkten Vorsprung auf die TSG Hoffenheim)

      Edit: da war jemand schneller. ;)
      P.S.: das habe ich nicht gesehen. Aber das muss seinerzeit ein Heimspiel gewesen sein.

      0
    • Oh je, die Parallelen zu dieser Saison sind ja erschreckend :)
      Allerdings hatte der Tabellenführer damals keine 1000 Punkte Vorsprung auf alle anderen :ninja:

      0
  15. wie viele Fans waren in Berlin ?

    0
  16. Ahh wie mich dieser Sieg für die Mannschaft freut. Wie sagte einst Klopp in einem Interview – die schönsten Siege sind die Siege, wo man schlecht spielt und trotzdem gewinnt!
    Naja ich habe den Auftritt unserer Mannschaft nicht so schlecht gesehen, die Hertha hätte sich jedoch ein Remis verdient, obwohl im Großen und Ganzen hatte die Hertha nicht mehr anzubieten als wir und die Hertha profitierte prinzipiell nur von unseren Fehlern.
    Doch auch wir hatten schon einige unglückliche Punkteverluste, wie man sieht gleicht sich in etwa doch wieder alles im Laufe einer Saison aus.

    Zu den Spielern:
    Benaglio gefällt mir in den letzten Wochen richtig gut, strahlt eine extreme Ruhe aus und war auch heute wieder wenn er zur Stelle sein musste da (Schuss Cigerci – viel mehr fällt mir nicht ein).

    Ochs und Rodriguez spielten für mich eine durchschnittliche Partie.

    Knoche – sehr viele Fehler im Spielaufbau vor allem in Halbzeit eins, ansonsten recht starkes Stellungsspiel und Kopfballspiel, aber keine grandiose Leistung. Wichtiges Tor.

    Klose – jaja die Kritiker kamen leider in der Pause schon wieder aus ihren Löchern hervorgekrochen, was erwarten sich den viele von einem, der die gesamte Hinrunde prinzipiell nie gespielt hat? Das auf Anhieb alles prima läuft? Nein, das hatte ich mir von ihm nicht erwartet. Auch wenn seine erste Halbzeit nicht gut war und nach einigen Fouls eine Gelbe überfällig gewesen wäre, steigerte er sich doch gewaltig in Halbzeit zwei (die Grätsche gegen Ramos will ich aber nicht erwähnen, da dieser Angriff der Berliner von ihm überhaupt erst eingeleitet wurde).
    Klose hat seinen Job erfüllt, nicht mehr und nicht weniger.

    Medojevic – Hmmm, was soll ich sagen? Ich hatte prinzipiell jedes Mal Angst als er den Ball bekam und ein Berliner schon auf ihn zugelaufen kam, schrecklicher Fehlpass ihn Halbzeit eins der beinahe zum 1-0 oder 2-0 (weiß ich nicht mehr genau) geführt hätte. Er war für mich absolut überfordert auf dieser Position und wünsche mir auch in Zukunft auf dieser Position einen Träsch, der zwar wenig bis nichts für den Spielaufbau macht, aber seinen Job als Sechser erledigt.

    Gustavo – wirkte heute teilweise unkonzentriert, gefiel mir dennoch besser als Medejovic, eine durchschnittliche Leistung.

    de Bruyne – man konnte wieder in einigen Szenen gut erkennen welche Freude wir mit ihm noch haben werden (Trikot habe ich schon bestellt :D), aber er konnte heute nicht so sehr das Spiel an sich reißen aber dass muss man ihm nach erst 5 Spielen schon zugestehen, außerdem war die Leistung der gesamten Mannschaft maximal Durchschnitt.
    Letztes Wort zu ihm: Seine schnelle Spielweise beeindruckt mich, der ständige Versuch mit EINMAL BERÜHREN zu spielen. Was ich dabei aber bemängeln muss, er muss es noch lernen abzuwägen wann er nun sich besser den Ball noch zwei, drei mal mitnimmt oder mit dem ersten Kontakt weiterspielt. Das EINMAL BERÜHREN führte doch zu einigen unnötigen Ballverlusten.

    Perisic – ja er war wieder bemüht, defensiv eigentlich recht stark, aber nach vorne gelingt ihn einfach zu wenig. Ich habe es schon am Ende der Hinrunde angekündigt, dass er sich bei uns einfach nicht durchsetzen wird und ich bleibe dabei. Er schafft es als Außenspieler einfach viel zu selten einmal zwei, drei Gegenspieler stehen zu lassen, Assists zu geben und auch Tore zu erzielen. Wobei man sagen muss, trifft er heute den Ball so in der 25. Minute nach der Kombi von Arnold und de Bruyne etwas besser ins Eck, ist das ein Wahnsinnstor. Auf lange Sicht sehe ich auf dieser Position Caligiuri.

    Arnold – vor seinem ersten Einsatz als Rechtsaußen war ich doch etwas skeptisch (rotieren mit de Bruyne hin oder her) vor allem aufgrund seiner fehlenden Geschwindigkeit als Außenspieler. Doch mir gefällt er recht gut, seine Defensivarbeit ist äußerst vorbildlich (u.a. 11,5 km gelaufen) und de Bruyne kommt ihm auch zugute, da er mit ihm schnell kombinieren kann. Außerdem kann er dadurch dass Ochs immer wieder die Grundlinie entlang läuft häufig ins Zentrum ziehen. Mit Diego wäre er als Rechtsaußen meiner Meinung nach doch etwas verloren gewesen.

    Bas Dost – er machte seine Sache nicht schlecht, bleibt für mich aber eine Notlösung auf dieser Position, sehe weiterhin Olic vor Dost. Warum?
    Torquote in etwa diesselbe – Olic 61 Tore in 21 Spielen, Dost 15 Tore in 43 Spielen (genaue Zahlen weiß ich nicht mehr) – und Olic leistet einfach mehr für die Mannschaft beschäftigt ständig die Abwehr und sorgt immer wieder für Verwirrung. Auch wenn viele Olic immer wieder kritisieren, bin ich mit ihm zufrieden und sehe ihn im weiteren Rückrundenverlauf als Nummer eins und hoffe auch, dass er uns als Backup für die nächste Saison erhalten bleibt.

    0
  17. Um mal zur nächtlichen Stunde etwas zu spinnen. Wer glaubt ihr wird aus den Top 6 in der Rückrunde noch schwächeln?

    Ich persönlich glaube, dass Dortmund wieder stärker werden wird und Leverkusen von Tabellenplatz 2 verdrängt. Gladbach bleibt nach meinem Gefühl hinter uns.

    Spannend wird die Frage, wie schlagen sich Schalke und Leverkusen in der Rückrunde, wenn man die Belastungen aus der Champions League berücksichtigt.

    0
    • Denke für Leverkusen und Schalke wird die nächste Runde die Letzte sein, daher haben sie die Rückrunde nur die BuLi auf dem Schirm. Schalke hat Dusel momentan, bei Leverkusen kann es in eine „böse“ Abwärtsspirale führen

      0
  18. Dein Gefühl zum BVB teile ich. Bezüglich Gladbach bin ich mir nicht so sicher.

    Für S04 und Leverkusen ist die CL nach der ersten K.O.-Runde zu Ende. Meine Meinung!
    Dann sind wir diejenigen mit der Doppelbelastung. ;)

    0
    • Für Platz 6 sollte es eigentlich reichen und Platz 7 reicht, wenn Lautern nicht in München gewinnt auch oder wir qualifizieren uns durch einen Sieg in Dortmund. EIgentlich sehr gute Ausgangslage für uns.

      0
  19. Noch kurz zum ‚Nichtspieler‘ und zur ‚Pfeife‘ Klose, er hat heute sowohl die meisten Ballkontakte aller Spieler gehabt (91) als auch die meisten Zweikämpfe gewonnen (22). Merkwürdig, wenn man bedenkt wie schrecklich er doch gespielt hat… :grübel:

    0
    • Ich fand Klose auch stark, zwei Super-Tacklings als Retter in letzter Sekunde und oft super Spieleröffnungen. Ich möchte den Jungen nicht aus der ersten Elf genommen wissen. Könnte mir bei mehr Spielpraxis vorstellen, dass er Naldo übertrifft, aber wir werden sehen, der Trainer ist näher dran und wird entscheiden.
      Naldo hat viel Erfahrung und Übersicht, daraus resultiert ein sehr gutes Stellungsspiel, aber oft geht er mir in entscheidenden Situationen zu unentschlossen zu Werke.

      0
  20. Thurn und Taxis mangelnde Objektivität und andauernde Supporting für die Wolfsburg Gegner nervt mich auch schon gewaltig. Zwei Aussagen von ihm habe ich schon extrem herabwertend gefunden:

    „Hertha wäre mit einem Sieg Fünfter. Mit einem 4-0 Sieg wäre die Hertha Vierter, 3 Tore sind noch möglich“ – (nach kurzer Pause Ergänzung) – „theoretisch möglich.“

    „Die Spieleröffnung ist nichts für Knoche, Knoche ist jetzt froh dass Gustavo bei ihm ist und sich um den Spielaufbau kümmert.“

    0
    • Statt TuT oder auch M.Reif könnte man das Mikrofon einem besoffenen, gröhlenden Kuttenträger aus dem gegnerischen Fanblock geben. Der würde immer noch objektiver sein und mehr Fachkenntnis besitzen.

      0
    • Hinter der Objektivität würde ich trotz allem vorsichtshalber mal ein Fragezeichen setzen wollen. Das mit der Fachkenntnis unterschreibe ich jedoch blind. :grins:

      0
  21. habt ihr schon gehört
    Magath geht baden mit den Spielern in der Themse
    und kommt für die Fans zum VfL Wolfsburg zurück.

    0
  22. für diesen Lügner habe ich noch ein paar Seltersflaschen aufgehoben

    0
  23. Wo hat denn Klose das Veilchen her?? :(

    0
  24. Hier nochmal die 8-minütige Sportschau-Zusammenfassung:

    http://www.youtube.com/watch?v=Uo17Odr7rDE

    0
    • „Der absolut verdiente Führungstreffer für die Hertha…“ – Wahnsinnsberichterstattung. Zwei Mannschaften, die sich egalisieren, überhaupt erst der erste Schuss aufs Tor und dann auch noch so ein Duseltor, bei dem der Ball dem Schützen wieder auf den Fuß fällt…

      0
    • Ich kann da Schalentier nur zustimmen.
      Auch wenn wir nicht deutlich überlegen waren, aber die hertha war es im endeffekt auch nicht.

      0
  25. Wenn wir nächste Saison international spielen sollten, muss da aber mehr auf die Ausgeglichenheit zwischen Regeneration und Qualität in den englischen Wochen kommen.

    0
  26. Jetzt noch einen schnellen und dribbelstarken Außenbahnspieler wie Lestienne, einen Top-Mittelstürmer wie Mandzukic, Lukaku oder vielleicht auch Lasogga und wieder einen gesunden Vieirinha in alter Stärke – und – jetzt geht’s los!

    0
    • Lasogga in einem Satz mit Lukaku und Mandzukic…
      Habt ihr eigentlich mal dessen athletische, koordinative, taktische und konditionelle Defizite bemerkt? Dieser Junge (samt seiner umtiebigen Mamagerin)ist keine Lösung, sondern eher ein weiteres Problem. Das sollte der VfL doch noch aus gemeinsamer Zeit in der B/A-Jugend wissen.

      0
    • Ganz deiner Meinung Spaßsucher.

      Er ist kein mitspielender Stürmer wie Mandzukic, er ist ein Typ wie Dost. Und ehrlich gesagt ist mir Dost 1000 mal Lieber als dieser überbewerter Lasogga.

      0
    • @Spaßsucher

      Gut, dass es einen gibt, der das mal ausspricht. :)

      0
    • Ich habe ja auch nur „vielleicht“ gesagt und stimme eigentlich zu. Das Bild von Sohnemann mit Mama habe ich auch noch im Hinterkopf und hat mich schon sehr verwundert.

      0
  27. Toll finde ich die Statistik, dass wir das einzige Team neben den Bayern sind, das einen 0:1 Rückstand in einen Sieg drehen konnten. Das zeugt von einer sehr guten Moral im Team.

    0
    • Hast Du dich vielleicht verschrieben? Ohne zu überlegen fallen mir da mehrere Mannschaften ein, denen das gelungen ist.

      0
    • Das sagte doch gestern der Moderator, wenn ich mich nicht irre. Darauf habe ich mich bezogen. Keine Ahnung, ob er da recht hat oder nicht.

      0
    • Wir haben es bereits 4 Mal geschafft ein 0:1 zu drehen,das schafften in dieser Saison nur die Bayern.

      So wird das gemint sein

      0
    • Aaaaahhhh, eine nicht zu unterschätzende Detailsinformation. Das kann natürlich gut möglich sein. :)

      0
    • Sorry Leute, da stehe ich jetzt auf dem Schlauch. Ich habe doch exakt genau das gleiche geschrieben? Was war falsch?

      0
    • Dass das auf diese Saison bezogen war, sollte klar sein. Aber das war es wohl, was du vermisst hattest, oder? :)

      0
    • Dann zieh ich Dich mal von dem Schlauch. ;)

      Die Information, dass wir bereits 4x(!) einen 0:1-Rückstand gedreht haben, hast Du in dem Ursprungspost „unterschlagen“. ;)

      0
    • Oh je :) Ich hab’s drei Mal gelesen, und mir ist es nicht aufgefallen :)
      Im Kopf hatte ich es aber die ganze Zeit und wollte es auch schreiben. Verfluchtes Handygetippe :)

      Ok, sorry für die Verwirrung. 4 x – natürlich! :topp:

      0
    • @vfl-fan: relativ gute Einschätzung meiner Einstellung, ich finde es sehr positiv, dass es hier tatsächlich ein paar Leute gibt, due sich tatsächlich mit der Meinung anderer auseinandersetzen. Im Gegensatz zu solchen, die hier folgendes Zitat auf sich selbst anwenden, betrachte ich dich damit als von wirklich edler Herkunft:
      „Der Edle kann eine Sache von allen Seiten ohne Vorurteil betrachten, der kleine Mann ist voll von Vorurteilen und kann eine Sache nur von einer Seite betrachten.“ (Konfuzius nach Version Spaßsucher).

      Allerdings bin ich nie soweit gewesen, dass ich Dieter Hecking ernsthaft jegliche Kompetenz als Bundesligatrainer abgesprochen hätte.
      Allerdings hielt ich ihn andererseits schon für das Erreichen unserer hohen Ziele für einen Trainer „eine Schublade zu tief gegriffen“.
      Ich habe allerdings seinen Ehrgeiz für seine Person (ein nach seiner Aussage wesentlicher Grund für einen Wechsel zu uns; jedenfalls habe ich seine Aussagen, wie wirtschaftliche Gründe für seinen Wechsel oder auch die große Chance, die er nutzen wollte, so verstanden) auch immer als eine mögliche Chance für den VfL gesehen.
      Die von mir angeführten Standpunkte sind Resentiments, die ich auch durchaus ihm gegenüber hatte. In der Tat hat sich also meine Wahrnehmung seiner Person in letzter Zeit durchaus geändert. Allerdings sind nämlich durchaus Veränderungen in positiver Hinsicht zu beobachten. So ist nämlich z.B. das Offensivspiel über die Außen stark verbessert worden. Auch die Präsenz von Spielern im 16er bei Offensivaktionen hat sich in den letzten Wochen verbessert. Man arbeitet offensichtlich konstruktiv an Schwachpunkten.

      Zwei Punkte als Anmerkungen noch zum Abschluss:
      1. Hecking arbeitet hier mit einem anderen Trainerteam als auf seinen bisherigen Stationen. Die fachkundige Unterstützung durch Jonker sollte man nicht unterschätzen und es wird spannend zu sehen, ob jemand und wenn, wer Jonker nach seinem Abschied im Sommer ersetzen wird und wie sich das auswirken wird.

      2. Das Trainerteam hat es immer noch nicht geschafft, dem Team eine Strategie zu vermitteln, die es möglich macht einen massiven Abwehrriegel zu knacken. Das ganze sieht immer noch ziemlich ratlos aus, wenn ein Team, wie auch Hertha gestern zeitweise, sich komplett um den eigenen 16er herum zurückzieht. Ein Schwachpunkt, der schon geraume Zeit beobachtbar ist, bei dem aber, im Gegensatz zu anderen, bisher keine Problemlösung erarbeitet wurde.

      0
  28. Adhoc nur zwei Beispiele. Blau-Gelb hat am SA einen 0:1-Rückstand gedreht, und vor zwei Wochen der FCN in Berlin. Aber TuT hat ja gestern mehr Unsinn erzählt.

    0
  29. Generell sind die Kommentatoren bei Sky eher unterdurchschnittlich. Da gefallen mir die der ARD oder Sport1 deutlich besser.

    0
  30. mal was statistsiches:

    Wir standen nach 21 Spieltagen (1. LIga) noch nie besser da, als jetzt unter Dieter Hecking (5. Platz).
    Erst einmal hatten wir ebenfalls 36 Punkte zu diesem Zeitpunkt und das war in der Meistersaison (6. Platz).

    Dieter hecking mag vielleicht nicht der beste Trainer aller Zeiten sein, aber andere Coaches, hatten die gleichen finanziellen Mittel wie er und lieferten bedeutend schlechtere Ergebnisse.

    Am Anfang der Saison sagte ich bereits, dass man seine Arbeit noch schwer beurteilen konnte, da sein erstes halbes jahr lediglich eine Konsolidierungsphase war und nun in der Hinrunde die spielerischen Bausteine für die Zukunft gelegt wurden.

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Hecking sehr gute Leistungen bringt und wir im vergleich zu den anderen Vereinen in der Liga zu Recht auf einem EL-Platz stehen.

    http://www.transfermarkt.de/de/vfl-wolfsburg/historie-wettbewerb/verein_82_21.html

    0
    • Weil er bisher nicht wirklich Erfolge vorzuweisen hat?
      Weil er Hannover verließ und Slomka plötzlich Erfolge vorweisen konnte?
      Weil er in Nürnberg Fußball spielen ließ, der die Fans dort zu Recht auf die Barrikaden trieb?

      0
    • @VFLWob

      Eine berechtigte Frage. Zumal unsere Wölfe bis zu diesem Zeitpunkt einer Saison nur einmal (durch die Tordifferenz / Dzeko, Grafite) erfolgreicher waren.

      Einige BVB-Fans könnte man in diesem Zusammenhang vielleicht als bescheidener bezeichnen. Jürgen Klopp war als Trainer des FSV Mainz „nur“ Zweitligatrainer. Dazu kommt, daß er derjenige war, der mit Mainz in die 2.Liga abgestiegen (und nicht(!) direkt wieder aufgestiegen) ist.

      0
    • Frage gestellt Hinweise auf mögliche Antworten erhalten!

      Nächstes Mal keine Frage stellen, wenn man keine Antwort haben will!

      Nürnberg spielt in der Tat erfolgreich! In der Rückrunde nur gegen die Bayern verloren, 3 Siege aus 4 Spielen. Und in Berlin 3:1 gewonnen.

      Und Hannover ist nach der Trainerwechsel-Anfangseuphorie genau wieder dort, wo sie zuletzt unter Slomka waren: 2 Anfangssiege und dann zwei Niederlagen!

      0
    • Nächstes Mal nicht nur Hinweise auf mögliche Antworten geben, wenn der Fragesteller tatsächlich eine (ernsthafte) Antwort haben will. :grins:

      0
    • Lorenz, lieferst du nur mögliche Antworten und Begründungen, so wie es die Kritiker sehen. Oder teilst du diese Sicht? Bist du der Meinung, dass man Hecking die Kompetenz absprechen müsste?

      Ich habe dich zuletzt so verstanden, dass du vorher kritisch warst, weil du die Vergangenheit von ihm nicht unbedingt positiv bewertest. Dass du aber in der jetzigen Situation eingestehst, dass er bei uns gute Arbeit macht, bzw auf dem richtigen Weg ist?

      Liege ich richtig mit meiner Einschätzung?

      0
    • @vfl-fan: durch smartphone-Benutzung und zwischenzeitlichem Netzausfall ist meine Antwort leider irgendwie auf den Platz weiter oben gerutscht.

      0
    • Wolf im Schafspelz

      Peinlich und unterirdisch ist der Vorstand / Aufsichtsrat des HSV.

      BvM hat doch zu 100% recht. Dass er ein guter Trainer ist braucht er nicht mehr zu beweisen. Er ist nur der Sündenbock der desaströsen HSV-Führung.

      Amüsanter finde ich dagegen Magaths Sticheleien mit seinen Facebook-Posts. Ich weiß nicht ob die wirklich von ihm kommen, aber ich lag am Boden bei seinem letzten Post. Ich habe mir vorgestellt wie er gerade seinen Teebeutel in der Tasse schwenkt und auf die Kommentare der User wartet. :yeah:

      0
    • BvM mag ein (sehr) guter Nati-Trainer sein; keine Frage. Aber in der BL hat er zweimal nichts gerissen. Und sich hinterher über die Qualität der Mannschaft zu beschweren ist übelstes Nachtreten. Was hat ihn dann bewogen den Job zu übernehmen oder nicht vorher von selbst hinzuschmeißen?

      Es mag ja sein, dass er zu 100% (Anm.: gestern haben schon zwei User mit diesem Wert hantiert; glücklicherweise hatten sie zu 100% keine Ahnung :) ) Recht hat, aber
      ich würde erst mal abwarten, was Slomka aus der Mannschaft rausholt.

      Dass der Vorstand des HSV derzeit auch unterirdisch agiert steht auf einem anderen Blatt. Mir ging es um die Darstellung von BVM. Man muss beides nicht zwangsläufig mit einander vermischen.

      0
  31. Wolf im Schafspelz

    Das was Sky uns da anbietet mit Marcel Reif, Fritz von Thurn und Taxis, Torsten Kunde und noch ein paar Weiteren ist mehr als lächerlich. Dazu diese selten dämliche Freitag-Abend Sendung mit Ulli Potofski und „Samstag Abend“ (keine Ahnung wie diese niveaulose Sendung genau heißt). Schlimmer ist nur noch der DoPa auf Sport1.

    Richtig gut dagegen finde ich Wolff-Christoph Fuss. Auch ein Patrick Wasserziehr scheint viel Fußball-Kompetenz zu haben und ist ein guter Moderator.

    Schade, dass es keine englischen Kommentatoren für die Bundesliga auf Sky gibt. Denen höre ich tausend mal lieber zu und die sind in der Regal neutraler…

    Sobald einer von den oben genannten ein Spiel kommentiert bleibt nur noch die „Stadionoption“

    0
    • Ich glaube, man muss das ganze etwas relativieren. Es gibt ja eine gute Begründung warum die so kommentieren und nicht anders. Die sitzen vorher in der Redaktionssitzung zusammen und schauen sich die Zuschauerverteilung der TV-Zuschauer an. Der Kunde will bedient werden. Folglich haben wir die meisten Kommentatoren gegen uns, weil es der Mehrheit der Fernsehzuschauer so angenehmer ist.

      Das ist zwar nicht objektiv und gegen jeden seriösen Journalismus, aber so läuft halt das Geschäft. Sky schaut nur auf die reinen Zahlen, mehr nicht.

      Wo man das übrigens sehr schön sehen konnte, war das Pokalspiel gegen Hoffenheim. Das Hoffenheimpublikum und das Wolfsburgpublikum hält sich vor dem TV ungefähr die Waage.
      Daher war es nicht weiter verwunderlich, dass der Kommentar zu dem Spiel so gut, objektiv und fast schon überschwänglich für beide Teams war :)

      Aufregen bringt da leider nichts, auch wenn es immer wieder schwer fällt bei so viel Unsinn ruhig zu bleiben. :ninja:

      0
    • Wolf im Schafspelz

      Vom Prinzip her sicherlich ein logischer Gedankengang. Dem widerspricht allerdings, dass ein Thorsten Kunde parteiisch für seine Braunschweiger zum Beispiel in einem Spiel gegen Nürnberg ist. Nürberg hat sicherlich die höhere Zuschaueranzahl als Braunschweig im TV.

      Und „Aufregen“ bringt sehr wohl etwas. Schließlich wurde Reif bereits für Bayern-Spiele vom DFB gesperrt.

      0
    • Reif ist für Bayernspiele gesperrt? Das wusste ich noch gar nicht. Darf der DFB bestimmen welchen Kommentator Sky einsetzt?

      0
    • Ich habe das gerade mal gegoogelt. Das ist komplett an mir vorbei gegangen. Er war für 5 Spiele der Bayern gesperrt weil er sich zu lobend geäußert hatte. Geil :) Dann bringen Proteste doch etwas.

      0
    • @Wolf im Schafspelz
      Ach ja, dieser Artikel vom 01.04.2013. Kann man gar nicht glauben, daß das wahr ist ;)

      0
    • Wolf im Schafspelz

      :D

      0
  32. Wolff-Christoph Fuss ist für mich der Beste, denn es gibt! Emotional geil!

    AB 1:50
    https://www.youtube.com/watch?v=bT-A9rA4JVs

    0
  33. OT:
    Falls sich noch jemand für Magath interessiert, so gibt es hier sein Willkommensinterview bei Fulham mit Trainingseindrücken:
    http://www.youtube.com/watch?v=Uq9AkQfWw3Q#t=177

    0
  34. Ein kleiner „Side Fact“ zum letzten Spiel, welcher hier noch nicht erwähnt wurde aber trotzdem beachtlich ist:

    gerstern: jüngste Startelf der VfL-Ligageschichte: 24,6 Jahre/Schnitt
    :vfl:

    0
    • Mit Malanda in der Startelf geht’s noch eine Ecke juenger – vorausgesetzt Olic spielt nicht statt Dost. :-)

      0
  35. Gibt es keine Möglichkeit mehr an Karten für ein Heimspiel in der Nordkurve zu kommen?(Brauche noch Karten gegen Leverkusen)Gerade bei der Tickethotline angerufen und die meinten das die gesamte Rückrunde ausverkauft sei (zumindest Stehplätze).Sitzplätze im neutralen Bereich…naja ich weiß ja nicht…. :(

    0
  36. nun auf geht’s gegen Leverkusen.
    Mein Tipp 3:1 für VfL Wolfsburg

    0
  37. Danke knipser da habe ich schon geschaut aber wie ich verstanden habe kann man seine Dauerkarte bzw Karte dort nur weiter veräußern wenn das Spiel ausverkauft ist.jedoch sind ja im neutralen Bereich noch welche verfügbar.oder muss man regelmäßig schauen ob wieder welche in der nordkurve frei werden?

    0
    • Keine Ahnung, da ich selber zwei DK’s habe. Ich würde beide für das Spiel gegen Leverkusen freigeben, aber ich denke, dann kommen die Plätze eher in den freien Verkauf und nicht an eine bestimmte Person. :(

      0
  38. Ist es denn überhaupt möglich sie über die ticketbörse frei zu geben,solange das Spiel noch nicht ausverkauft ist!

    0
  39. @ knipser Wann willst du sie denn rein stellen? Dann versuche ich die schnell zu ergattern…müssten dann ja in den Verkauf kommen:-)

    0
  40. Bin noch auf der Arbeit 18.30 wäre, wenn dir das Recht ist perfekt.

    0
    • Wäre gut zu erfahren ob das Ticket gleich zum Verkauf freigestellt wird oder mit einer zeitlichen Verzögerung online geht.

      0
  41. Wolf im Schafspelz

    Kommt man auch ohne DK oder Clubmitgliedschaft an Stehplatzkarten?

    0
  42. @ Knipser
    und hat es geklappt mit deiner Karte?

    0
    • @passiverWolf

      Wir mussten erst noch mit der Tochter in die Stadt fahren. das tut mir ehrlich leid. Wenn Du soweit wärest, dann könnten wir mit unserem Experiment starten.

      0
  43. @ Knipser

    Kein Problem ;)
    klar wäre soweit :)

    0
  44. scheint zeitversetzt freigegeben zu werden. Bislang keine Freigabe

    0
    • Super Analyse des Spiels!
      Sie hebt hervor, dass unsere Art zu spielen gegen mannorientierte Mannschaften mit aggressivem Defensifverhalten begleitet von intensiver Laufarbeit immer noch Schwachpunkte aufweist.
      Ich bin gespannt, ob es gelingen wird dieses Problem bis zum Derby abzustellen?

      0
    • Gute Analyse, bis auf die Tatsache, dass wir nicht auf Platz vier stehen, sondern 5.

      0
  45. In Wolfsburg hat die Vergabe des Gäste-Kontingents hinter den Kulissen bereits begonnen. 2300 Karten hat der VfL schon Ende Januar für die Partie in Braunschweig erhalten. Wie der VfL auf Anfrage mitteilte, konnten sich im Vorfeld die Mitglieder der etwa 100 offiziellen VfL-Fanklubs bewerben. Derzeit wird die Bewerberliste vom Verein abgearbeitet. Pro Person gibt es eine Karte. Ende Februar, der genaue Termin steht noch nicht fest, werden die übrigen Tickets Dauerkartenbesitzern und Wölfe-Club-Mitgliedern zum Kauf angeboten.

    http://www.gifhorner-rundschau.de/sport/eintracht/tickets-fuer-das-vfl-spiel-gibt-es-in-drei-phasen-id1343994.html

    Nur 2300 Karten :yoda:

    0
  46. Warum alle nach BS wollen? Dort besteht die Gefahr, dass euch das Dach auf den Kopf fällt. :grübel:

    0