Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Drei Neue beim VfL-Training

Drei Neue beim VfL-Training

TrainingDas Nachmittagstraining des VfL Wolfsburg stand ganz im Zeichen der neuen Spieler.
Cale, Chris und Kyrgiakos.
Alle drei Spieler präsentierten sich das erste mal vor Wolfsburger Publikum. Erst nach dem Training wollte Felix Magath bekannt geben, welche Spieler nun verpflichtet werden.

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Linksverteidiger Cale und Innenverteidiger Kyrgiakos unterschrieben nach dem Training einen Vertrag beim VfL Wolfsburg.

Chris bleibt aber weiterhin in Beobachtung und könnte in den nächsten Tagen oder Wochen noch verplfichtet werden.

Magath hatte das Training früher als erwartet angesetzt. Nicht um 16.00 Uhr, wie es auf der HP angekündigt wurde gingen die Spieler aufs Trainingsgelände, sondern bereits 20 Minuten früher.

ZirkelEs folgte der berühmte Trainingszirkel unter der strengen Aufsicht von Leuthard.

Diego Benaglio stand in der Mitte und musste die Übungen vormachen.

Anwesende:

  • 23 Spieler
  • wieder mit dabei: Brazzo, der am Vormittag noch gefehlt hatte. Mittlerweile sogar ohne Armmanschette.
  • auch die drei bereits angesprochenen neuen Spieler haben alle Einheiten mitgemacht

HasebeAngeschlagene Spieler:

  • Hasebe absolvierte ein Extra-Training auf den Stufen des Hügels. Er war leicht angeschlagen.
  • Brazzo machte die Übungen von Leuthard mit lief beim anschließenden Trainingsspiel allerdings nur und verließ vorzeitig den Platz
Die drei Kroaten
Die drei Kroaten unter sich: Cale, Lakic, Mandzukic
Trainingsspiel:
Nach dem Trainingszirkel gab es nur noch ein kleines Trainingsspielchen – 10 gegen 10.

Grünes Team:

————–Helmes——-Lakic———–
—–Hitzlsperger—-Knoche—–Träsch—-
-Schäfer—Kyrgiakos—Chris—Schulze—-
—————-Hitz———————–

Rotes Team:

————-Mandzukic—–Oro———-
——-Cigerci——Kjaer———Polak—-
–Cale—-Russ———Madlung—Pekarik
—————-Lenz———————

Benaglio machte Einzeltraining.

ChrisChris:
Es wurde im Vorfeld gesagt, dass Chris noch verletzt sei und noch mindestens 3 Wochen bräuchte um mit dem Training zu beginnen. Nun stand er heute doch schon auf dem Trainingsplatz. Allerdings agierte er auffällig vorsichtig. Sein Trainingsrückstand ist ihm anzumerken. Dass es in seinem Fall noch keine Entscheidung gibt ist deshalb mehr als verständlich.
Ein halbfitter Spieler fällt deshalb aus der Bewertung raus.

Hrvoje CaleCale:
Der 26-jährige Cale spielte auffallend zurückhaltend. Ihm eilte der Ruf voraus, sich eher auf die Defensive zu konzentrieren und sich wenig bis gar, oder wenn dann schlecht, mit in die Offensive einzuschalten.
Genau das konnte man heute beim Training beobachten.
Er blieb die meiste Zeit hinten. Wenn er dann doch einmal von seinen Mitspielern in einen Angriff eingebaut wurde blieb er in des Gegners Hälfte eher passiv und war auch in der Rückwärtsbewegung eher langsam.

Besonders positiv fiel er mir leider nicht auf. Allerdings muss man diese Beobachtung mit Vorsicht genießen, dann noch keine weiteren Umstände bekannt sind. Vielleicht steht auch er nicht im vollen Saft. Eine richtige Vorbereitung wird ihm deshalb sicherlich fehlen.

KyrgiakosKyrgiakos:
Der auffälligste der drei neuen. Groß, markant mit seinem Zopf, ein harter „Kanten“, der auch mal dazwischen hauen kann. In einer Übung wirkte er ein wenig tumb und unbeholfen.
Im Spiel war er sehr engagiert, ging häufig in die Zweikämpfe und gab auch schon ein, zwei Anweisungen.
Um ihn genauer einschätzen zu können werde ich ihn in den nächsten Tagen genauer beobachten.

2 Kommentare

  1. Man sollte diesen Spielern eine Chance geben und sie nicht von vornherein verteufeln! Es sind keine Kracher, aber auch keine No-names – jedenfalls Chris und Kyrgiakos nicht. Beide haben in ihrer Karriere schon gute Leistungen gebracht!

    Sorgen bereitet mir eher die Zukunft von Simon Kjaer.;(

    0
  2. Ich denke auch das man ihnen eine Chance geben sollte. Felix kauft ja gern mal lieber einen Spieler mehr, das war auch schon 2007 so. Es werden auch sicherlich nicht die letzten Neuverpflichtungen sein bis zum 31.8.! Ein Kracher wird bestimmt noch kommen! Das Thema Kjaer ist echt nicht einfach. Er hat sicher einiges an Potential, aber so 100% konstant konnte er dieses noch nicht abrufen. Das liegt evtl. nicht nur an ihm sondern auch an der häufig veränderten Viererkette. Bin gespannt was mit ihm passiert, würde aber beide Lösungen (verbleib oder verkauf) als sinnig betrachten.

    0