Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Abstiegsangst: Jetzt beginnt wieder das große Zittern

Abstiegsangst: Jetzt beginnt wieder das große Zittern

Fast schien sie schon gebannt: Die Abstiegsangst.

Nach dem Trainerwechsel keimte beim VfL Wolfsburg nicht nur neue Hoffnung auf.
Mehr noch: Die Euphorie und Spielfreude war durch die Verpflichtung von Coach Andries Jonker zurückgekehrt.

Obwohl die Situation in der Tabelle eigentlich nie gut aussah, so änderte sich die Spielweise der Wölfe deutlich und auch die ersten Punkte wurden wieder eingefahren. Es bestand berechtigter Grund zum Optimismus.

Doch seit der vergangenen englischen Woche ist die Abstiegsangst zurück nach Wolfsburg gekehrt. Zuerst blieben die Punkte aus und gegen Schalke folgte auch der Rückfall in schlechte Fußballzeiten. Die Wölfe boten eine mehr als schwache Vorstellung.
 
 
Kann man so den Abstiegskampf für sich entscheiden? Sicher nicht! Die Wölfe müssen dringend wieder eine Schippe drauflegen. In der nächsten Woche kommt es in Wolfsburg zum Abstiegsknaller gegen den FC Ingolstadt – ein Sechs-Punkte-Spiel.

„Keine Panik“ – Jonker versucht die Situation zu beruhigen

 
Jonker: „Die ersten zwanzig Minuten waren im Prinzip grottenschlecht. Ich bin nach guten Spielen auch nicht euphorisch geworden und werde jetzt nach 23 sehr schlechten Minuten nicht in Panik verfallen und ruhig bleiben. Wir werden hart weiterarbeiten und schauen, wie wir es in den nächsten Partien besser lösen können.“
 

Wie spielt die Konkurrenz?

Am heutigen Sonntag gibt es noch zwei sehr wichtige Spiele mit Auswirkungen für den VfL Wolfsburg. Die direkten Verfolger des VfL Wolfsburg müssen heute ihre Partien noch spielen: Ingolstadt und Augsburg.

Welche Veränderungen wird es in der Tabelle nach dem heutigen Sonntag noch geben? Es bleibt unheimlich spannend im Abstiegskampf.

Welches Gefühl habt ihr?
 
 

97 Kommentare

  1. Es ist zum verzweifeln. Hecking wird entlassen und Ismael übernimmt. Spiele werden wieder gewonnen. Dann Rückfall in alte Zeiten. Ismael wird entlassen und Jonker übernimmt.
    Die ersten Spiele ganz ordentlich und nun wieder das gleiche Problem. Ich glaube es ist egal welchen Trainer wir haben. Diese Mannschaft ist so schlecht, die hat noch nicht einmal das Niveau für die 2. Liga. Das Spiel gegen Schalke war erschreckend. Ich will hoffen das es am Ende reicht und der VFL nicht absteigt. Nur wenn ich mir das Restprogramm anschaue, kann ich da nicht mehr dran glauben. Vielleicht ist es besser, dann können ein paar Arbeitsverweigerer die ernsthaft glauben sie könnten Fußball spielen gehen.

    2
  2. Glücklicherweise, scheint es, konnte ich das Spiel nicht sehen. Hatte auch nicht viel Hoffnung gehabt. VfL trieb eine enormen Aufwand gegen Leverkusen und Freiburg und das Problem war eher das 0-1 in diesem Mittwochspiel. Mittlerweile lichtet sich ja das Abstiegskampfgebiet. Ausser Darmstadt wird wohl nur Wolfsburg, Mainz, Augsburg und Ingolstadt getroffen werden, vielleicht noch Hamburg. Die Schlüsselspiele kommen, gegen Ingolstadt, gegen Gladbach zu Hause, Frankfurt und HSV auswärts.

    Wie gesagt, für mich sieht es sehr viel nach 2011 aus, von den Ergebnissen her. Bis auf Schalke waren ja die Spiele vorher ansehnlich, was man kaum für 2011 behaupten könnte. Aber der Ertrag stimmt nicht. Teilweise für mich eine Folge davon dass man etwas spät den Trainerwechsel durchführte. HSV, Bremen und Ingolstadt profitiert jetzt von einer längeren Zeit mit einem neuen Trainer, die Räder rollen etwas ungebremster. VfL hat auch mit den Verletzungen zu knabbern, besonders in der Abwehr.

    Damals war es Gladbach die von hinten eine Aufholjagd startete und Frankfurt, und eigentlich auch Wolfsburg, die zu spät den Trainerwechsel vollzog.

    Aber jede Situation ist ja auch neu. Eigentlich sollte man nicht zu pessimistisch sein. Schalke war nie einen Lieblingsort für VfL-Spieler. Ein schlechtes Spiel kann passieren, und wie gesagt, diesmal fast vorprogrammiert. Jonker hat 8 Punkte in 5 Spielen geholt. Kann er in den nächsten 5 Spielen diese Bilanz aufrechthalten würde es vermutlich reichen, mindestens für ein grosses Finale in Hamburg.

    Ohne Fortune gute Spiele abzugeben ist, glaube ich, nicht leicht. Die Spieler sind auch keine Maschinen, bei denen man auf Knopfdruck die Erlebnisse wegwischen können. Jetzt hat man eine Woche Zeit, um sich auszuruhen und auf Ingolstadt zu konzentrieren. Dieses Spiel soll natürlich nicht verloren werden, das muss das Ziel sein. Aber: Ingolstadt, wie Gladbach damals, hat einen grossen Vorteil. Die Ingolstädter haben nichts zu verlieren. Mainz, Augsburg und Wolfsburg aber sehr viel.

    3
  3. Ein Lob an den Schiri. 1 von 3 Elfern gepfiffen.

    14
  4. So eine Nacht geschlafen
    Versuche mich einmal in einer Analyse:
    Jonker wollte einen richtigen RV einsetzen und Jung ist körperlich wieder auf der Höhe. So gut es war Ihn überhaupt wieder auf dem Platz zu sehen, war jedoch deutlich, dass er ohne Praxis bei weitem nicht so weit ist eingesetzt zu werden. Würde mit Kuba korrigiert, da Träsch auch die Seuche mit Verletzungen hat. Nur stand es da schon 3 zu Null!
    Gustl in der IV mMn grundsätzlich solide, aber keine Berechtigung da wieder aufgestellt zu werden. Knoche… Tja…bemüht, aber der braucht ne Kante neben sich, um zu glänzen, wie Naldo. Bruma auch verletzt, aber auch nur ein Zerstörer und Zweikämpfer, der braucht neben sich einen, der nen Spiel eröffnen kann. Den haben wir nicht. Da würde kollektiv geschlafen bei der Kaderplanung. Auch im Winter, aber da war nicht viel auf dem Markt bzw. nur zu völlig unrealistischen Preisen. Links ist RiRo verletzt. Mit Horn jedoch ein guter am Start, der aber in solch einer Situation Ruhe und entsprechende Nebenleute braucht.
    Die 6 ist mit Lila Vogel und Bazu richtig gut besetzt, aber beide brauchen noch sich aneinander zu gewöhnen und nen Go To Guy in der Mitte zum Anspielen oder Ntep, der auch mal lang und schnell geschickt werden kann. V8 und Kuba sind dafür die falschen. Die beiden sind gut, den Ball in die Box zu bringen, aber zum kombinieren fehlt die Form, handlungsschnelligkeit usw., obwohl beide die in längst vergangenen Tagen schon zeigten.
    Gomez allein und als einzige Option aufzubieten, klappt nur kurzfristig, da die anderen nicht nur in Höhlen Leben.
    Also zur neuen erstligasaison IV, RV und St einkaufen. Würzen mit noch nem Allroundtalent auf den Außen offensiv und Genesung der Langzeitausfällen, garniert mit den Itters und Oshimen. Sowie einige Pflaumen abgeben und schon läuft der Laden und das Menü ist angerichtet.
    Für diese Saison sehe ich folgende Elf, soweit alle gesund sind.
    Koen
    Träsch, Lila Vogel, Knoche, Horn
    Bazoer, Arnold
    Dida, Malli, Mayo
    Gomez

    2
    • Exilniedersachse

      Knoche muss dann aber dringend an seiner Konzentration arbeiten. Was der an Fehlpässen hatte war extrem. Mindestens 4 haben unmittelbar brenzlige Situationen verursacht. In der derzeitigen Form ist er eigentlich nicht erstlingstauglich.
      Arnold sehe ich allerdings deutlich besser als einige andere hier. Er lässt sich häufig zurückfallen um bei Aufbau zu helfen. Er sucht Bindung zum Spiel und versteckt sich nicht und übernimmt für sein Alter erstaunlich viel Verantwortung. Ihn draußen zu lassen wäre ein falsches Signal.

      11
  5. So jetzt ist wenigstens mal wieder Spannung im Puff! Nach 3 Jahren immer „höher schneller weiter“ unter Hecking und Allofs mit Pokalsieg und Vizemeister kommt endlich Mal wieder richtig Angst statt Glückseligkeit in unsere schöne kleine Stadt….
    Ich nehme es mit (Galgen)Humor .

    Wenn gegen Ingolstadt die Hütte nicht brennt und und unsere Jungs nicht kämpfen wie Russel crow in “ Gladiator“ dann raste ich aus das ist klar! Noch Mal Angsthasen Fussball und kein Feuer mache ich nicht mit und ich glaube viele im Stadion auch nicht. Dann wird es ein richitg übles Spiel für die Jungs, mit dauer gepfeife und etc. Ganz ehrlich auch zu Recht. Ich bin richtig sauer!!
    Die Mannschaftsfahrt hat Zeit mir in den ersten 15 min zu zeigen das sie wirklich Abstiegskampf kann. Danach wird mein Daumen nach oben gehen oder ich werde ihn über ihnen senken!

    6
    • Angsthasenfußball?! So will ich es nicht unbedingt nennen. Es ist leider einfach so das die einzelnen Spielertypen nicht zusammenpassen. Aber eins kann man den Spielern nicht vorwerfen… Das sie nicht wollen. Aber die Verunsicherung ist natürlich auch groß. Angst vor Fehlern usw. Wenn da jetzt noch nach einem Fehlpass oder Gegentor ein Pfeifkonzert durchs Stadion geht bringt das außer Ingolstadt keinen was. Daher sehe ich das ein Tag danach wie Jonker, Ruhe bewahren. Auch wenn dafür eigentlich nicht der Zeitpunkt ist.
      Die Entwicklung der Mannschaft ist auf einebeineb guten weg. Meines Erachtens war die taktische grundausrichtung gegen Schalke der Grund warum es nicht lief. Viel zu offensiv mit Vernachlässigung der Defensive. Aber mittlerweile erspielt sich der VfL Chancen. Vor ein paar Wochen hieß es noch bei Sky „der VfL Wolfsburg schon drei Spiele ohne Torschuss“ also es ist nicht alles schlecht. Jonker wird die Jungs heiß machen, taktisch clever aufstellen.
      Zum Schluss auch noch mal, ich bin der festen Überzeugung das die Mannschaft den Abstiegskampf NICHT kann. Wie auch, wir haben einen Kader mit ChampionsLeague Spielern. Dazu noch junge Spieler. Die wenigsten davon kennen so eine Situation. Viele haben mehr in den Köpfen, bekommen es aber nicht hin. Wolfsburg muss sich durch diesen Abstiegskampf durchwurschteln.
      Ich schaue mit Angst aber auch mit Hoffnung in die Zukunft. Der VfL wird den Abstieg verhindern. Aber nur wenn nicht so schnell Panik ausbricht. Denn das bringt einfach keinen weiter.

      8
    • Das Problem , welches zur mangeldenen Chancenverwertung dazu gekommen ist, ist das unsere Abwehr immer schlechter wird. So sieht es jedenfals für mich aus. Seit Bruma weg fällt stehenwir alles andere als sicher hinten. gerade auc unsere außen stehen viel zu weit weg vom Gegner. Ein pass von links nach ganz Rechts über den Strafraum und steht einer völlig blank. Gegen Leverkusen war das eigentlich 3 mal der Fall.
      Zur fairnis muss man aber auch sagen, wenn man die chancen nutzen würde wären einige der Letzten spiele wohl 5:3 oder so ausgegenagen. Also alles gut

      2
    • Naja, seid Bruma weg ist haben wir auch häufiger unsere Verteidigung umgestellt. Knoche mit Wollscheid, Knoche mit Gustavo. Links Rodriguez, links Horn, rechts Träsch, rechts Blazcsykowski…
      Da ist es schwierig sich einzuspielen. Und es wird schwierig sich abzusprechen.
      KEIN Vorwurf an den Trainer, die Wechsel geschahen auf Grund von Verletzungen und Karten. Aber das kommt leider in unserer aktuellen Situation noch als NegativPunkt hinzu. Würden wir weiter oben stehen würde das wahrscheinlich nicht weiter ins Gewicht fallen, aber so ist das halt schwer aufzufangen. Dazu kommt noch, wenn wir hinten nicht gut stehen, fehlt der Mut nach vorne mehr zu machen.
      Diese Saison ist verkorkst, das kriegen wir auch nicht mehr hin schön zu reden. Mein Ziel und meine Erwartungen diese Saison ist Klassenerhalt (selbst wenn wir über die Relegation gehen müssen).
      Dann kommt die Sommerpause, da muss Rebbe einiges tun (Spieler verkaufen, Spieler kaufen MANNSCHAFT FORMEN). Das kann er leider erst, wenn der Klassenerhalt in trockenen Tüchern ist.
      Ich hoffe und glaube dass Rebbe das frühzeitig hin kriegt, sodass Jonker eine gute Basis an Spielern hat um die Vorbereitung zu machen und die Mannschaft top auf die nächste Saison vorzubereiten.
      Nächste Saison sehen wir dann weiter.

      2
  6. Exilniedersachse

    Kurz gesagt: gegen Schalke mit einer Freiburg Taktik und gehen Freiburg mit einer Schalke Taktik gespielt.

    Das Risiko aus dem S04 Spiel hätte gegen Freiburg besser funktioniert. Das kontrollierte vorsichtige aber stabile Spiel wäre gegen S04 besser gewesen.

    Sowohl bei Abstieg aber auch bei Klassenerhalt haben wir den richtigen Trainer. Ob das Team wirklich so schlecht ist weiß ich nicht. Man hat die Vorbereitungen im Sommer und Winter halt einfach an Dilettanten verschenkt und ohne diese kann keine manche gut funktionieren.

    6
  7. Ja nach dem wirklich grausamen Abschlachten bei den Knappen und nem unterirdischen Schiedsrichter, sehe ich es immer noch so, wie vor dem Spiel.
    Wir haben einen Kader, der nicht für den Abstiegskampf ausgelegt ist, denn der einzige Spieler der Abstiegskampf kann ist mein lieber Didavi.
    Der Rest des Kaders ist zu Jung bzw war wohl nie in diesen Tabellenregionen angesiedelt.

    So nun aber mal Butter bei die Fische, ich denke es wird ein Endgegener Spiel gegen den HSV am letzten Spieltag…
    Auch wenn uns das nicht schmeckt, aber das Restprogramm beinhaltet keine leichte Kaffeefahrt, sondern wird richtig harte Arbeit.

    Ich traue Jonker zu, dass er die Klasse hält und im Sommer dann ordentlich am Kader arbeiten kann und seine Vision verwirklichen kann.

    Diese Saison ist zum vergessen, für die Spieler genauso wie für die Fans, schade dass unser Jubiläum da halt in den Hintergrund gerückt ist, hätte es gern anders erlebt.

    Nächste Woche kommt meine Freundin das erste Mal mit ins Stadion und ich hoffe das es ein gutes Zeichen ist :knie:

    Unsere Jungs schaffen den Klassenerhalt und dann sollten wir ganz schnell diese ekelhafte Saison vergessen…

    Grün-Weiße Grüße :vfl:
    Uelzener Wolf

    7
    • Das hoffen wir alle mein Guter…
      Wann gibt es KArten für Hamburg, denke da sollte man schonmal kaufen…

      0
    • Jetzt irgendwann im April gibt es die Karten.

      0
    • Ab Dienstag 11.4 beginnt der eingeschränkte Vorverkauf.

      Ticketinformationen:

      Der eingeschränkte Vorverkauf für Dauerkartenbesitzer und WölfeClub-Mitglieder (Stichtag der Mitgliedschaft 05.04.17) beginnt am 11.04.17, 9.30 Uhr. Tickets für diese Begegnung können hier im TicketOnlineshop, telefonisch über das Service Center unter der Rufnummer 05361 8903 903 (Es entstehen die anbieterabhängigen Kosten ins deutsche Festnetz) sowie in der VfL-FanWelt in der City-Galerie erworben werden. Je gültiger Mitglieds- oder Dauerkarte sind maximal 4 Tickets erhältlich.
      Bitte beachtet, dass Stehplatzkarten nur hier im TicketOnlineshop erhältlich sind!
      Sind am 02.05.17 noch Tickets für diese Begegnung im Gästebereich verfügbar, so beginnt hier um 9.30 an oben genannten Verkaufsstellen der freie Verkauf.
      Bis einschl. 16.05.17, 12.00 Uhr stehen Tickets folgender Kategorien zur Verfügung:
      Stehplatz Gastbereich, Block 14A 18,70 Euro*)
      Sitzplatz Gastbereich, Block 14B 44,00 Euro*)
      Sitzplatz Gastbereich, Block 14C 28,60 Euro*)

      0
    • Gerade bei Didavi wäre ich da nicht so sicher. Ich hatte gestern das Gefühl, dass er sich absichtlich aus einigen Zweikämpfen rausgehalten hat, dass er nicht wirklich dem Ball hinterher gelaufen ist. Ich vermute mal, dass er Angst um sein Knie hatte und deswegen relativ weit weg vom Gegner stand.
      Ich würde als Spieler, die Abstieg können eher Träsch und Arnold (hatte gestern aber auch keinen guten Tag) hervorheben. Das sind Spieler, bei denen ich sehe, dass sie wollen, die laufen, die kämpfen, die Ackern. Deswegen konnte ich nicht verstehen, warum man Träsch so lange nicht berücksichtigt hat.
      Ja, Träsch ist jetzt kein Top Spieler, aber wir brauchen momentan keinen Christiano Ronaldo, sondern wir brauchen Spieler, die sich nicht zu Schade sind das Trikot dreckig zu machen. Siehe Bremen und Hamburg. Die spielen keinen schönen Fussball, aber der Einsatz stimmt. Da rennt JEDER. Bei uns leider nur EINIGE. Und das wird dann sehr schwer, wenn nicht das ganze Team mitmacht.

      2
  8. Tja, woran hat’s gelegen?
    Zum einen muss man feststellen, auch wenn es einem als VFL Fan nicht gefällt und man selbst vielleicht der Meinung ist das man doch zu den 5 besten gehört, nein – gehören wir nicht. Wir haben viel zu viel BL „Durchschnitt“ im Kader der obendrein, und das scheint mit das wichtigste zu sein, als Mannschaft nicht funktioniert.

    Es war richtig den Trainer zu wechseln (ob es jetzt Jonker sein musste in dieser Situation sei jetzt mal dahin gestellt). Fest steht das kein Trainer der Welt aus einem Abstiegsaspiranten einen CL Kandidaten macht. Von daher fand ich das Ergebnis gestern durchaus vorhersehbar. (Ich selbst hatte 3:0 getippt).

    Mit ein Grund scheint mir die konditionelle Verfassung der Mannschaft zu sein. Mann hat schon beim Freiburg Spiel gesehen das sie noch nicht genug regeneriert waren um da mitgehen zu können. Das dass 3 Tage später nicht besser wird war abzusehen. Ich denke hier wirken noch die Trainingsmethoden von VI nach (ist so meine Vermutung).

    Hinzu kommt das man gestern einfach auch einen schlechten Tag hatte (so wie Leipzig gegen uns) ist nicht schön, passiert aber immer mal.

    MMn wirds arg eng für uns werden – wenn ich tippen (nicht wünschen!) müsste sehe ich noch 5 Punkte für uns. (einen gegen Ingolstadt, 3 gegen Frankfurt und einen gegen Gladbach) Ob das reichen wird wissen wir wohl erst am letzten Spieltag. Wir werden auf jeden Fall die „Schützenhilfe“ der anderen Clubs benötigen um die Klasse zu halten.

    5
  9. Ich glaube, wir haben Schalke nicht so aggressiv erwartet in den ersten 20 Minuten. Wir dachten: Pressen wir mal ne Runde, spielen wir mal ne Runde locker unser Ballbesitzspiel durch, das reicht dann schon. Dabei haben wir aber total vergessen DAGEGENZUHALTEN!

    Wir waren viel zu weit weg von den Leuten! Wir haben brav den RAUM verteidigt, aber nicht die Leute! Besonders überraschend war, das Guilavogui und Bazoer so schwach waren. Auch wenn jetzt einige hier wieder den üblichen Quatsch schreiben, nein das hat sich nicht abgezeichnet! Insbesondere diese beiden Spieler waren zuvor gut drauf. Ich möchte es aber auch nicht nur daran festmachen, sondern auch an der offensiven Dreierreihe, die schon gegen Freiburg kritisiert wurde. Hier hat es sich in der Tat abgezeichnet, das wir Probleme haben werden, die optimale Formation dort noch nicht gefunden haben. Aus meiner Sicht hat Arnold mal eine Pause verdient. Auch Malli hat ziemlich abgebaut. Didavi in der Mitte und dann Kuba und Vieirinha Außen würde ich mal probieren, andere Flügelspieler haben wir ja nicht…

    Ein neues Problem kam auch hinzu: Die Viererkette wirkte auf einmal nicht mehr stabil. Meines Erachtens aber auch den Umständen geschuldet, Jung neu drin, Knoche schlechte Tagesform, zentrales Mittelfeld immer einen Schritt zu langsam – logische Folge das man dann Probleme gegen Goretzka und Meyer bekam. Das sind ja nun auch keine biederen Durchschnittsspieler, sondern Top-Talente die den Sprung in die A-Nationalmannschaft schaffen können! Dies hingegen hat man von unseren Spielern überhaupt nicht gesehen (Arnold außer Form, Gerhardt hinten dran).

    Was soll man jetzt machen? Gegen Ingolstadt Gas geben! Die werden laufen! Die werden kämpfen! NEIN, die werden sich nicht hinten reinstellen, die werden HOCH PRESSEN! Die werden voll drauf gehen! Aggressiv und mit Wucht! So haben sie bisher ihre Punkte geholt! Und ganz ehrlich: Ich sehe Ingolstadt am Ende nicht auf einem direkten Abstiegsplatz! Die haben einen klaren Plan und ziehen den mit viel Leidenschaft durch!

    Wir müssen das Spiel gegen Ingolstadt wie ein Pokal-Finale angehen! Wir brauchen eine maximal gute Leistung in allen Bereichen! Schwer für Jonker die herauszukitzeln, zwischen draufhauen und aufbauen…tja da ist der Psychologe gefragt. Aber ich würde die Spieler mal bei der Ehre packen!!! Und außerdem sollte sich das Team selbst zusammen setzen! Wenn ich auf TM.de schon wieder lese, das die Spieler wieder mal fein raus sind und Jonker schuld sein soll – boah da bekomme ich echt das KOTZEN! (Sorry für den Ausdruck, ich kann es nicht anders formulieren!)

    13
    • Sehe ich ähnlich. Gegen Freiburg und auch schon gegen Leverkusen haben Guilavogui und Bazoer viele Bälle schon im Mittelfeld abgefangen, Pässe vorhergesehen und verhindert, Spieler abgedrängt. Das Fehlte auf Schalke größtenteils. Da kamen die Spieler häufig durch.

      Irgendwer hat mal eine positive Zweikampf Bilanz gepostet (Ich glaube 60% war das). Was ich aber gesehen habe war, dass die wichtigen Zweikämpfe gar nicht geführt wurden. Unsere Spieler sind nicht zum Ballführenden gelaufen und haben ihn bedrängt, sondern haben weiterhin den Raum gedeckt, damit sie nicht in den Strafraum laufen. Kann man machen, ist aber gegen Flankengeber nicht sonderlich effektiv. Mir fehlte das Pressing (auf dem gesamten Feld) den Gegner zu Fehlern zwingen. Den Willen den Ball zu bekommen und damit nach vorne zu rennen.

      Alles, was man gegen Freiburg (unglücklich) und Leverkusen (trotz Fehler in der Abwehr) gesehen hat.

      Meine Meinung dazu: Wir haben weder ein Sturm, noch ein Mittelfeld, noch ein Abwehrproblem. Wir haben ein Mannschaftsproblem. Der Sturm kann nichts machen, wenn er vorne alleine gelassen wird. Das Mittelfeld kann nichts machen, wenn es von Abwehrspielern mit langen Bällen überspielt wird und vorne nur ein Stürmer ist. Die Abwehr kann nichts machen, wenn das Mittelfeld nicht anspielbar ist und hinten nicht mit aushilft. Würden wir als Mannschaft auftreten (in JEDEM Spiel) dann würden wir nicht da stehen, wo wir aktuell sind. Und da muss sich jeder Spieler (auch Sprachrohr Gomez) eine Scheibe abschneiden und sehen, wie er der Mannschaft hilft, nicht wo er nächste Saison spielen könnte.

      0
  10. Live vom Training. Um 11 Uhr sollte Start sein. Die Spieler sind immer noch nicht draußen. Die Analyse dauert offenbar länger.

    1
  11. Kleine Frage zum HSV-Spiel:

    Wer bietet denn eine Bustour an, bei der man ab BS mitfahren kann?

    0
  12. Sehr gut 1:0 auf gehts Hertha!

    1
  13. 2:0 Ahu Ahuuuu!

    2
    • Sehr gut. Wenn wir selbst es schon nicht hinkriegen, dann brauchen wir halt Schützenhilfe. Ganz wichtig ist, dass der Druck auf die Mannschaft nicht noch größer wird. Und wenn heute Augsburg und Ingolstadt gewinnen würden, dann wäre der Druck enorm.

      0
    • Sehe ich ganz genau so. Wenn wir gegen Ingolstadt nächste Woche ins Rennen gehen, dann sollten wir noch über dem 16 Platz stehen. Das könnte die Sache ein wenig einfacher machen.

      Und noch besser wäre es natürlich, wenn Ingolstadt uns nächste nicht mit einem Sieg überholen könnte. Also wünsche ich Ingolstadt heute auch eine Niederlage.

      1
  14. Schade, Hertha könnte eigentlich noch viel höher führen. Das wäre für den VfL gut wegen des Torverhältnisses. Unser Pekarik hat gerade doppelt verballtert.

    1
  15. Ingolstadt macht Druck wie verrückt und führt 1:0

    1
    • Scheisse

      1
    • Was habt ihr denn erwartet? Ingolstadt kämpft und will nicht absteigen. Darmstadt hat halt überhaupt keine Qualität mehr um noch überhaupt nen Punkt zu holen. Das Ingolstadt heute gewinnen wird ist nicht groß überraschend.

      Darmstadt dürfte nächste Woche oder spätestens übernächste Woche schon als direkter Absteiger save feststehen.

      2
    • Aha, 1 zu 1…

      2
    • Sascha dann eben, scheisse, Darmstadt mit dem 1:1, man, Ingolstadt soll mal besser 5:1 gewinnen :ironie:

      1
    • Und 1:2. Daumen drücken.

      2
  16. Ingolstadt belohnt sich auch nicht für den Aufwand, hm mal überlegen woher wir das kennen?!

    0
  17. Ich hoffe, die Darmstädter halten das irgendwie.

    0
  18. Oh man. Das wird nächste Woche ein echter Thriller. Ein Abstiegsendspiel.

    0
  19. Nicht zum ersten mal wundert sich ein Bundesliga Kommentator darüber, dass bei einem direkten Freistoß keine Abwehrspieler am Pfosten stehen. Ist geballte Inkompetenz eigentlich Voraussetzung für diesen Job?

    #AbseitsUndSo

    1
  20. Ich gehe davon aus, dass wir direkt absteigen… Wäre mir sogar lieber als in der Relegation gegen Braunschweig oder Hannover nach unten geschickt zu werden.

    Unsere Truppe kann einfach keinen Abstiegskampf und trotz Jonker ist klar ersichtlich, dass mit dem komplett falsch zusammengestellen Kader nichts zu holen ist.

    Nur Augsburgs Restprogramm lässt einen hoffen… Obwohl ich derzeit bei unseren Programm auch keine 3 Punkte sehe…

    3
  21. Ingolstadt mit 9 Punkten in der englischen Woche. Dazu haben sie auch davor eine vernünftige Struktur in ihrem Spiel gehabt und phasenweise gut gespielt. Wer Ostern wohl mit einer breiten Brust ins Spiel geht… ?!

    4
    • Au ja, das wird spannend!!
      Aber ich denke 1 Punkt können wir holen – tippe 1:1

      0
    • Um so konzentrierter werden unsere Jungs nächste Woche ins Spiel gehen…
      Unterschätzen sollte man den FCI nun nicht mehr.

      4
    • Konzentriert oder ängstlich?

      Wenn Ingolstadt nächste Woche kämpft, dann haben wir ein Problem.
      Ich bin mir sicher, dass Ingolstadt kämpfen wird

      3
    • Natürlich wird Ingolstadt kämpfen. Aber ich gehe davon aus, dass unsere Jungs das auch tun werden. Das war es was ich meinte als ich schrieb, dass die Spieler konzentrierter zur Sache gehen werden.

      1
    • @Knipser: Das hatte ich mindestens gegen Bremen und Freiburg auch gedacht/ erwartet..

      1
    • Das Spiel gegen Bremen verlief sehr unglücklich. Und Bremen kam auch nicht mit neun Punkten aus den letzten drei Spielen zu uns. Da hapert es wohlmöglich an der Einstellung. Gegen Freiburg vermag ich mir vorzustellen, dass die Spieler dachten, dass – wenn sie einen 0:2-Rückstand in Leverkusen umdrehen könnten – dass ein Heimspiel gegen den SCF eine leichtere Hürde wäre. Da fehlt dann ggf. schon mal der letzte Scweisstropfen.

      Mir graut es auch davor, dass es gegen den FCI schief gehen könnte. Aber daran glaube ich nicht. Vielleicht ja auch nur, weil ich es mir nicht vorstellen will. Also glaube ich an unsere Mannschaft!

      0
  22. 2.Liga ist so gut wie eingetütet.
    Im Glücksfall holen wir noch 5 Punkte, das wird nicht reichen.

    Das die Mannschaft teilweise nichts dafür kann, weil sie falsch zusammengestellt wurde, okay.
    Aber das man mit dem Kader absteigt, ist nicht akzeptabel und wird die größte Blamage der Bundesligageschichte. Glückwunsch Jungs, Ihr werdet in die Geschichtsbücher eingehen.

    14
    • Nu verrate doch nicht schon alles, Du Spoiler-König!
      Manche wollen noch die restlichen Spiele besuchen und den VfL anfeuern…

      21
    • Also eingetütet ist da mMn noch nichts.
      Ich glaube zwar wie Du das wir nicht mehr als 5 Punkte holen, kann aber reichen.
      Es hängt extrem viel davon ab wie die anderen spielen. Relegation ist aber durchaus möglich.

      8
  23. Nach dem Spielgegen Ingolstadt koennen wir dann reden 1. Liga oder Abstieg. Dann muss hart daran gearbeitet werden was soll mit dem VfL passieren? VfL ist doch in einer ganz bescheuerten Situation. Bleiben wir in der 1. Liga haben wir weiterhin 80% von spielern im Verein die nichts bringen. Wir werden sie nicht los. In der 2. Liga wie soll es da weiter gehen. Reicht es aus nur neue Spieler zu holen? Ich hab kaum noch Hoffnung auf die 1. Liga und erst recht nicht wenn das naechste Spiel verloren geht.

    0
  24. Tja, wie von vielen gestern schon befürchtet, kommt es an Ostern zu dem absoluten Abstiegsknaller. Ein Sieg dort ist Pflicht. Sollten wir verlieren lege ich mich fest, dass wir defintiv absteigen werden!

    Nicht auszudenken was hier los wäre, sollte es zur Relegation gegen BS oder 96 kommen. Ich denke egal ob die beiden oder Stuttgart, in der Relegation würden wir versagen.

    Hat Jonker eigentlich Vertrag für Liga 2? Oder wird es dann zu einem totalen Umbruch kommen?

    3
  25. DAS Abstiegsendspiel für uns wird definitiv nächste Woche gegen Ingolstadt steigen.
    Wenn die Mannschaft das verliert, war es das mit der ersten Liga.
    Bei nem Unentschieden wird man sich vll gerade so in die Rrelegation retten.
    Gewinnen wir, werden wir uns retten.
    Spannend bleibt es aber bis zum Ende.

    Nächste Woche wird entscheiden mit welcher Moral die nachfolgenden Spiele angegangen werden und ob Sicherheit und Selbstvertrauen im Anschluss vorhanden sind.
    Dieses eine Spiel am Samstag wird über die Mentalität für den Rest der Saison entscheiden!

    3
    • Sehe ich auch so! Ich habe gerade nochmal den Tabellenrechner angeschmissen und bei einer Niederlage und Siege der Konkurrenz ( Mainz/Augsburg) rutschen wir direkt auf Platz 17. Wenn das eintreten sollte, kann ich mir die Stimmung schon gut vorstellen.

      0
    • Unsere Spieler werden schon vor dem Anpfiff die Hosen voll haben.
      Die konnten schon vor Monaten, als der Druck viel kleiner war nicht mit Druck umgehen.

      Nervenkostüm quasi nicht vorhanden.
      Wir können nur noch gerettet werden wenn Mainz und Augsburg sogut wie keinen Punkt mehr
      holen. Wir haben es nicht mehr in der eigenen Hand, die Tabelle täuscht.

      3
    • Der VfL wird doch nicht gegen Ingolstadt verlieren! Gewisse Herren in der Konzernzentrale haben da eine Priorität bzgl. der Werbewirksamkeit beider Clubs vorgegeben. ;) *zwinker*
      Mal sehen, wann die Presse auf dieses Thema aufsteigt…

      3
    • Goslarar, ganz schön starker Tobak, was du hier schreibst. Wenn hier jemand ein schwaches Nervenkostüm hat und die Hosen voll, dann bist das am ehesten wohl du.

      Sorry, was du hier so ablässt, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Du hast wohl die ersten 4-5 Spiele unter Jonker verschlafen. Die Mannschaft hat sich gefangen und hat gute Leistungen gezeigt.

      Jetzt gab es gegen Schalke einen herben Rückschlag, ok. Aber das war ein Ausrutscher. Gegen Ingolstadt wird die Mannschaft voll konzentriert ins Spiel gehen und siegen.

      SO muss man das angehen…

      13
    • Und was war mit dem Freiburg Spiel? Oder gegen Leverkusen? Muss man erst 2:0 zurück liegen um auf zu wachen. Also gefangen fühlt sich das für mich nicht an.

      2
    • @ Klaus: Um mich geht es nicht. Aber wenn du schon persönlich werden musst:
      Mein Nervenkostüm würde ich tatsächlich zwischen schwach und „normal“ ansiedeln.
      Also immernoch besser als das der Mannschaft. Das liegt zwischen schwach und nicht vorhanden.

      gegen Schalke: Blamage
      gegen Freiburg: Unfähigkeit im Abschluss, Heimspiel mit „Pflichtpunkten“ verloren
      gegen Leverkusen: Unfähigkeiten im Abschluss, dann durch ein „Weltwunder“ in Führung gegangen, die konnte dann 2 Minuten gehalten werden
      gegen Darmstadt: Mit Ach und Krach den letzten zuhause mit EINEM Treffer besiegt, Chancenverwertung mal wieder unterirdisch
      gegen Leipzig: War sehr gut
      gegen Mainz: 1 Punkt, war okay
      gegen Bremen: Erst nach 15 Minuten im 6-Punkte-Spiel wach geworden. Hallo?! Wieder mal desaströse Chancenverwertung, die wieder 3 Punkte kostete

      Tendenz geht nach unten meine Meinung.
      Ingolstadt kommt mit 9 Punkten am Stück und breiter Brust, wir mit unserer Heimschwäche und dem Unvermögen Tore zu schiessen… Siegchancen sehe ich da eher wenige.

      Auswärts gegen Berlin wird auch nicht viel gehen, dann 0 Punkte gegen Bayern.
      Frankfurt dann auch Favorit gegen uns, wie eigentlich alle noch kommenden Gegner.

      6
    • Wer weiß, vielleicht fällt ja Weihnachten und Ostern ja nochmal auf einen Tag. Hatten
      wir dieses Jahr ja schon ein mal laut @Goslarer. Sozusagen Weihstern einem Tag vor
      den regulären Ostern :) .
      Abgestiegen sind wir, wenn rechnerisch nichts mehr geht und
      keine einzige Minute vorher. Im Fußball ist viel möglich und es sind noch 6 (!) Spiele zu spielen.
      Ich kenne das schon von unseren zwei Fast-Abstiegssaisons und da war es noch enger bis
      zum letzten bzw vorletzten Spieltag. Das war und ist sicherlich nicht schön, aber es zeugt genauso sicherlich
      nicht von einer vorbildlichen Einstellung dem Verein gegenüber in einer solchen Situation
      als erstes erst mal die Kündigung der Dauerkarte in Aussicht zu stellen. Ich will ja jetzt nicht gleich
      wieder den bösen Begriff „Ergolgsfan“ bemühen, obwohl eigentlich…

      7
    • Erfolgsfans gibt es eh nur bei Bayern, und das gleich millionenfach.
      Sind schliesslich die Einzigen, die ihren Kunden regelmässig Titel präsentieren.

      Selbst wenn manche Leute die Dauerkarte kündigen, sollte man sich nicht anmaßen sie
      als Erfolgsfans zu betiteln. Der Verein hat in sämtlichen Bereichen alles dafür getan (über einen langen Zeitraum) die Nerven von uns über zu strapazieren.
      Die Kündigung einer Dauerkarte heisst ja nicht, dass man kein Fan mehr ist , sondern vielleicht einfach mal eine Pause braucht, viele von denen würden die Zeit dann bestimmt nicht vorm TV sitzen, sondern mit weniger Fusssballverrückten was unternehmen, die sonst zu kurz kommen.

      Für mich zumindest eine logische Folge, wenn man immer nur gibt, und nie was zurückkommt, dass dann das Maß dann irgendwann (ersteinmal) voll ist.

      2
    • Stimmt eine Deutsche Meisterschaft, DfB Pokal Sieg und ein Supercupsieg, so wie eine Vizemeisterschaft sind für einen Verein der gerade mal 20 Jahre in der Bundesliga ist sehr wenig und natürlich wenig was man zurück bekommt…

      Also wenn ich „Zeitzeuge“ war der größten Vereinserfolge des Vereines, dann finde ich das schon ganz schön viel, was zurück gegeben worden ist. Man ist in der ewigen Tabelle an denen aus der Nachbarstadt vorbeigezogen und ist sportlich erfolgreicher gewesen…

      Ich bin diesem Verein für sehr sehr viel dankbar und für mich ist es „normal“ alles zu geben, egal in welcher sportlichen Lage. Für mich persönlich ist es als Fan klar, dass ich immer zu meinem Verein stehe und eben auch immer alles gebe.

      Für mich kommt keine Kündigung der Dauerkarte in Betracht, egal in welcher Liga…

      10
  26. Harzer-Woelfe-Fan

    Also noch sehe ich uns in Liga 1. Samstag ein Dreier und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus. :vfl: :vfl: :vfl:

    7
  27. Puh…Es ist momentan nicht wirklich leicht Wolfsburger zu sein. Sogar meine Frau schüttelt nur noch den Kopf und meinte: Heidenheim und Sandhausen seien idyllische Städtchen.
    Jetzt hält sogar der Sarkasmus Einzug hier. Gott Sei Dank habe ich Urlaub.
    Muss ich mich nicht blöd von meinem HSV Fankollegen anmachen lassen und kann mich in Ruhe auf Samstag vorbereiten und schaue wohl mal bei meinem Kardiologen vorbei

    3
  28. Die 3 Punkte gegen Ingolstadt müssen bei uns bleiben und schon sieht es in der Tabelle ein wenig besser aus! Ich hoffe wir nutzen diesmal unsere Chancen und bringen den Ball ins Tor.

    Was denkt ihr wie Jonkers unsere Abwehr aufstellen wird?

    1
    • Koen
      Kuba knoche Gustl Horn

      Wünschen tue ich mir jedoch

      Koen
      Träsch knoche lila Vogel Horn

      0
    • Ganz egal wie Hauptsache Knoche spielt nicht. Gustavo ist schon schlecht aber Knoche toppt das ganze noch einmal.

      8
  29. Am Samstag zeigt sich aus welchem Holz diese Stadt und dieser Verein geschnitzt sind….

    1
    • Timo das erklaere mal genauer.
      Schniepel mein lieber man was denkst du den da? Das waere Betrug. Glaubst du wirklich an sowas?

      0
  30. Was der Knoche spielt ist einfach blind ohne Bedrängnis so krasse fehlpässe !!! Das muss man erstmal hin bekommen .

    2
  31. Vielleicht wäre es auch mal eine Alternative Wollscheid rein und Knoche dafür raus!

    1
  32. Mainz und Augsburg nehmen nächste Woche die Punkte allerdings auch nicht im vorbeigehen mit, immerhin gegen Hertha und Köln.
    Danach muss Mainz nach München, so als Mini mutmacher für die nächste Woche.

    1
    • Warum schaut ihr immer auf andere Begegnungen.Was entscheidend ist doch wie spielt der VfL

      4
    • @Ricky: Ich gehe wie gesagt inzwischen davon aus, dass der VfL sich nicht aus eigener Kraft retten kann, sondern nur wenn andere Mannschaften im Tabellenkeller schwaecheln. Da ist es dann legitim, auf andere Begegnungen zu schauen.

      2
  33. Mrosko gerade im NDR: Als Er noch Scout beim VfL war, stand u.a. Kevin Kampl auf der Scoutliste & Dzeko wurde 11 mal vor Ort gescoutet

    2
  34. Mit etwas Abstand würde ich sagen, dass die englische Woche für uns der Genickbrecher war. Anscheinend brauchen wir mehrere Tage, um uns auf den Gegner vorzubereiten…

    2
    • Der Trainer nicht, die Spieler schon.

      3
    • Exilniedersachse

      Das Freiburg Spiel war das Problem. 1 Punkt in Leverkusen hätte man als Erfolg verbuchen können und auf Schalke kann man auch mal verlieren. Aber ein Heimspiel gegen Freiburg muss gewonnen werden. 4 Punkte aus 9 bei 2 von 3 Gegnern mit internationalem Anspruch wären passabel gewesen.

      3
  35. DerMannderKann

    Ich hoffe das Jonker etwas umstellt: in der Abwehr würde ich Träsch , Wolle, Gustl und Horn spielen lassen.
    Knoche spielt einfach unterirdisch. Gustl zwar auch aber eine andere Alternative sehe ich nicht..
    Im Mittelfeld muss Maxi einfach raus, besonders wenn er immer auf der 10 spielen muss! Jeder Trainer hat das probiert mit ihm und geklappt hat es nie! Hoffentlich hat Jonker auch hier die erleuchtung
    Spielen müssen didavi und Mali und Gomez dürfe ja gesetzt sein.
    Es wird spannend am WE. Es ist Moral Einsatz und Leidenschaft gefragt. Also nicht gerade die Top Attribute dieser Manschaft..

    2
  36. Puh, gerade mal den Tabellenrechner rausgeholt… Für den neutralen Zuschauer wird das spannend. Fest steht aber, dass Ingolstadt, Mainz, Augsburg und wir die Plätze 16 und 17 austragen. Drei Dinge lassen das Ganze besonders unvorhersehbar gestalten:

    1. Alle Teams spielen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellehälfte, zum Teil dem obersten Tabellendrittel. Für niemanden wird es einfach warden Punkte zu sammeln. Ein Lauf, wie Ingolstadt ihn hat, kann aber Berge versetzen.

    2.
    a) Gladbach spielt an den letzten vier Spieltagen in der Reihenfolge gegen Mainz (A), Augsburg (H), Wolfsburg (A) und Darmstadt (H). Deren Form ist für mich alles andere als konstant, da kann alles gehen.
    b) Frankfurt spielt an den letzten vier Spieltagen in der Reihenfolge gegen Hoffenheim (A), Wolfsburg (H), Mainz (A) und Leipzig (H). Hier sind zwei indirekte Derbys drin und unser Spiel findet vor deren Heimpublikum statt…

    3. Vor dem 30. Spieltag treffen Gladbach und Frankfurt im Halbfinale des DFB-Pokals aufeinander. Selbsterklärend, einer kommt ins Finale. Und ob man dann noch in den letzten zwei Spielen nochmals alles gibt, wage ich zu bezweifeln. Jetzt kann man sich die Frage stellen, was ist besser aus unserer Sicht…

    1
    • Exilniedersachse

      Warum sollte eine Mannschaft, die ins DfB Pokalfinale kommt die letzten 2 Spiele nicht mehr alles geben? Das verstehe ich gerade nicht so ganz.

      0
  37. Bas Dost hat übrigens aktuell 27 Saisontreffer. Genauso viele wie unsere ganze Mannschaft zusammen. Max Kruse erhält Bestnoten und ist ein entscheidender Faktor für Bremens Serie. Draxler schießt PSG zur Meisterschaft. Hecking bringt Gladbach wieder in die Spur….

    Alles Spieler die bei uns bis vor Kurzem noch gescheitert waren. Ich denke bei uns sind strukturelle Probleme vorhanden. Anders kann ich mir nicht erklären, warum all diese Spieler plötzlich so einschlagen nachdem sie uns verlassen.

    4
    • Ich könnte dir für alles zumindest einen Denkansatz bringen, nur ob uns das in unserer aktuellen Lage weiterhilft?

      Kruse war hier nie wirklich mies, er passte durch seine Videos hier laut der sportlichen Leitung und VW nicht mehr her.
      Draxler spielt in einer Mannschaft mit zig Weltstars und ob er da nun wirklich so extem gute Leistungen zeigt?

      3
    • Exilniedersachse

      Die Leistung einer Mannschaft ist mehr als nur die Summe der Fähigkeiten aller einzelnen Spieler.

      Manchmal wirkt es so als hätten einige hier nicht so gewollt.

      Ich habe schon mal erläutert was meine Vermutung war. Wenn Spieler sich größer sehen als den verein, hier wegen der Bezahlung und sportlichen perspektive kicken, der Erfolg dann ausbleibt und der Trainer von seiner Art her gewisse Defizite im verein nicht ausgleichen kann, dann hat man ein Problem.

      Jonker und Rebbe sind eine gute Wahl. Viele Spieler im Kader auch weil sie passen. Vom Stand ihrer Karriere, ihrem Alter und den Fähigkeiten.

      Ich hoffe man baut mit dem jetzigen passenden Personal einen neuen VfL auf, mit dem man sich auch mal identifizieren kann, der für was steht und eine eigene Philosophie hat. Nur das Geld wird es nicht richten. Aber auch eine Jugend forscht Truppe wird es nicht bringen und da wird Rebbe gefordert sein.

      Außerdem sind die Herren Draxler und Dost in Ligen unterwegs, die mit der BL nicht zu vergleichen sind. In den letzten Spielen hätte Dost allerdings auch spielen können. Gomez stellt mMn noch nicht die wesentliche spielerische Verbessrung da.

      2
    • Bas Dost war nie wirklich schlecht, aber sein Diven-haftes Verhalten nervte eigentlich ungemein. Immer fühlte er sich nicht wertgeschätzt…Ohne jetzt seine Tore zu kennen, würde ich fast vermuten, 90% innerhalb des Strafraums? https://www.youtube.com/watch?v=AussGxeCsnM Wenn Du ein Team hast, das es schafft, von der Grundlinie zu flanken, dann geht das auch. Aber wie hoch ist hier in Wob die Anzahl der wirklich gefährlichen Flanken?

      Kruse hatte eine leichte Formkrise und wirke nicht sonderlich austrainiert (wie übrigens auch in Bremen) und VW störte eben das Image, was er sich hart erarbeitet hat. Aber da sein Arbeitgeber in Bremen ihm offensichtlich Narrenfreiheit gönnt, zahlt er das mit Leistung zurück. Manchmal wünsche ich mir hier auch ein wenig mehr Fingerspitzengefühl. Manch guter Fussballer ist neben Genie auch immer Wahnsinn. Fragt mal Ibrahimovic. Und den Moralapostel zeigen, das sollte VW gerade nicht…

      Zu Draxler mag ich gar nichts sagen. Er ist ein klasse Fussballer, wenn der Rahmen und/ oder die Bühne passt. Und das verrät seinen Character!

      Hecking hat hier am Anfang auch funktioniert. Aber man drehe mal die Zeit ein wenig vor und bewerte dann…

      5
  38. Bas Dost war wohl bei VfL kaum gescheitert. Zur Lage: denke nicht dass die Anzahl der Punkte für einen Klassenerhalt mehr als auf 35-36 kommen wird. Aber es ist sicherlich offen wer dann am Ende sich hält und wer absteigt. Aber wie gesagt: jetzt sind nicht so viele Mannschaften mehr im Abstiegskampf drin.

    0
  39. Im Kampf um die Plätze stellt sich ja oft die Frage „Wer will es mehr?“ Ich finde es sehr alarmierend, dass wir nach dem Hinrundenfinale gegen Hamburg keine einzige Partie gegen einen direkten Konkurrenten gewinnen konnten. Man hat gegen Bremen und Augsburg gar zuhause verkackt. Man hat es verpasst, Leverkusen, Freiburg oder Schalke tiefer in den Keller zu ziehen. Niente. Wieso sollte die Mannschaft ausgerechnet geven auf der Euphoriewelle schwimmende Ingolstädter, die gut organisiert sind und eine breite Brust haben, den Ar… an die Wand bekommen?! Mir fehlen momentan echt die Argumente. Weil es fünf Minuten vor Zwölf ist? Das hatten wir in dieser Saison schon häufiger behauptet, hat aber auch für keine Trendwende gesorgt. Vielleicht gelingt der Mannschaft ja ein Unentschieden oder knapper Sieg gegen Ingolstadt (momentan glaube ich nicht daran) und man feiert, den Gegner auf Distanz gehalten zu haben. Dennoch muss man damit rechnen, dass unsere Gurkentruppe bei Hertha anschließend wieder alles vermissen lässt – und man Ingolstadt vielleicht prompt wieder im Nacken sitzen hat. Mein Glaube ist nicht erst nach dem erneuten Offenbarungseid in Schalke stark erschüttert.

    9
    • Offensichtlich scheint der Wolfsburger Anhang immer noch nicht realisiert zu haben, dass sich eine Reihe von Spielern in keiner Weise mit dem VfL identifizieren und bereits seit einiger Zeit ihr Interesse “ auf den möglichen neuen Arbeitgeber“ gerichtet haben. Die Spieler Draxler, Schürrle, Naldo , Caliguri, Dost etc. und was
      da noch so an Durchlauferhitzern erschienen und wieder verschwunden ist sind ein unwiderlegbarer Beweis dafür.

      0
  40. Hamburg und Bremen halte ich mittlerweile für fast gerettet. Auf diese Mannschaften schaue ich auch nicht mehr. Bleiben noch Mainz , Augsburg , Ingolstadt und wir. Die beste Form hat zur Zeit Ingolstadt. Augsburg und Mainz sind beide gleich schlecht und wir bewegen uns irgendwo dazwischen. Ich glaube auch nicht das man 40 Punkte braucht um sich retten. 3 Siege dürften reichen , aber gegen wen holen wir die ? Der einzige Pflichtsieg in unserem Restprogramm ist Ingolstadt und selbst da sind die 3 Punkte keinesfalls sicher. Es bleibt wohl spannend bis zum Schluss. Ich glaube aber das wir am Ende knapp drin bleiben weil Augsburg und Mainz noch schlechter sind und Ingolstadt auch noch Spiele verlieren wird.

    3
    • Hab grad den Tabellenrechner bemüht – nach meiner Rechnung schießen wir den HSV am letzten Spieltag in Liga zwei…
      Okay, ich würde auch mit weniger Drama klarkommen, wenn wir uns vorher schon retten. Und meinetwegen darf sogar Hamburg drinbleiben, wenn wir es auch tun…

      1
  41. Verlieren wir gegen Ingolstadt, dann steigen wir ab. Da bin ich mir sicher. Eh schon wenig vorhandene Moral und Kampfgeist werden dann endgültig weg sein.
    Eine realistische Chance auf den Klassenerhalt haben wir nur mit einem Sieg.
    Bei einem Remis wird es sauschwer.

    Durch die Niederlage gegen Freiburg sind leider unsere Bonuspunkte aus Leipzig futsch. Mit Blick auf das Restprogramm können wir uns keinen Ausrutscher mehr erlauben.

    Und dann muss mindestens noch ein weiterer Sieg her, besser zwei, um wenigstens die Relegation zu schaffen. Das wird schwer genug.

    1
    • Naja, auch wenn wir gegen Ingoalstadt verlieren oder unentschieden (mein Tipp) spielen ist die Messe noch nicht gelesen. Abgestiegen sind wir erst wenn wir am 20.05. um 17:15 auf Platz 17 stehen.

      Aber mal im Ernst, das ist alles so dicht beisammen das kann bis zum letzten Spieltag noch alles kräftig durchgewirbelt werden. Wird alles nicht einfach – es ist aber auch noch nicht verloren!!

      0
  42. Ich hoffe übrigens, dass der HSV am letzten Spieltag schon gerettet ist und bei deren Spielern daher die Luft nach der aufreibenden Saison raus ist.

    Ein Abstiegsendspiel in Hamburg erfolgreich zu bestreiten, wenn auch der HSV etwas holen muss, traue ich unseren Spielern derzeit nicht zu.

    2