Dienstag , September 29 2020
Home / News / Adel Taarabt als Diego-Ersatz zum VfL Wolfsburg?
Foto@ wonker

Adel Taarabt als Diego-Ersatz zum VfL Wolfsburg?

Foto@ wonker
Das Gerücht:
Die Waz meldet in ihrer heutigen Ausgabe, dass sich Felix Magath mit dem marokkanischen Offensivspieler Adel Taarabt zu ersten Sondierungsgesprächen in Wolfsburg getroffen habe.
 
Gerüchte um den 22-jährigen Taarabt gibt es schon länger. Im April wurden diese aber noch als unwahrscheinlich eingestuft, weil Taarabt auf dem Transfermarkt heißbegehrt ist, und es zu derzeit nicht nur große Konkurrenz gab, sondern auch eine hohe Ablöseforderung.
 
In der Waz heißt es nun:

Die WAZ erfuhr: In dieser Woche war der marokkanische Nationalspieler Adel Taarabt in Wolfsburg.
[…] Dem Vernehmen nach traf sich Magath Mitte dieser Woche mit Taarabt in Wolfsburg zu einem ersten Sondierungsgespräch.

Quelle: Waz

Sondierungsgespräche führt Felix Magath in Wolfsburg häufiger. Sehr gut möglich, dass diese Meldung stimmt. 70 %
 

    Details zum Spieler:

  • Alter: 22 Jahre
  • Position: Offensives Mittelfeld (Halbstürmer)
  • derzeitiger Verein: Queens Park Rangers (England)
  • Vertrag bis: 30.6.2013
  • Marktwert: 6,5 Mio (laut TM.de)
  • Spielerprofil bei TM.de

 
Analyse:
Felix Magath sucht offenbar weiter Spieler für die Offensive.

Adel Taarabt ist dabei in den Fokus gerückt. Taarabt ist hauptsächlich in Frankreich aufgewachsen und gilt dort als eines der größten Talente. Seine Wurzel hat der 22-jährige in Marokko, für dessen Nationalmannschaft er bereits aufgelaufen ist.

Derzeit spielt Taarabt in England bei den Queens Park Rangers, die er im letzten Jahr fast im Alleingang in die erste Liga geführt hatte. Das Interesse an dem offensiven Mittelfelspieler war zu dem Zeitpunkt sehr groß. Top Klubs aus England und auch Frankreich waren hinter ihm her. Doch der Spieler konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen, und seine herausragende Leistung in der ersten englischen Liga nicht bestätigen.
Im Saisonendspurt gelang es dem Team – auch durch steigende Leistungen von Taarabt – im letzten Augenblick die Liga zu halten.

Taarabt gilt als ausgesprochener Heißsporn, und schwer zu disziplinieren. Ein Fall für Felix Magath?

Der 22-jährige spielte in England häufig auf dem Flügel, kann aber auch im offensiven Mittelfeld und als Halbstürmer eingesetzt werden. Ein richtiger Zehner ist er nicht. Er trennt sich nicht so gerne vom Ball, sondern stürzt sich lieber in Dribblings und versucht zum Abschluss zu kommen.
Als Ersatz für Diego, wie es einige Zeitungen spekulieren, passt deshalb seine Position eigentlich nicht so richtig.

Fazit:
Sondierungsgespräche müssen bei Felix Magath noch nicht viel bedeuten. Es gab schon häufiger Meldungen, über Spielerbesuche in Wolfsburg, die am Ende nicht beim VfL landeten. In der Transferphase schaut sich Felix Magath gerne Spieler Auge in Auge an. Besonders, wenn es sich um so Hitzköpfe wie Taarabt handelt.
Von einem Wechsel kann man auf Grund des Besuches also noch nicht ausgehen.

Fakt ist aber, dass Magath weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen für den VfL ist. Wechselwahrscheinlichkeit: 30 %

 
Taarbat in Action:

 
 

33 Kommentare

  1. ich finde vom spielerischen her ähnelt er sehr stark vierinha, dewegen finde ich eine verpflichtung ist nicht notwendig obwohl er gute skills und tricks hat. nur wo soll der spielen? unser mittelfeld ist total überbesetzt
    grüße fresinho

    0
  2. bitte nicht den… mag ihn nicht besonders (charakter), hat außerdem eine äußert schlechte saison gespielt (gemessen an den hohen erwartungen)

    talentierte spieler gibts ne menge, bitte auch auf den charakter achten herr magath!!

    0
    • Naja, Pjanic war ja auch mal in Wolfsburg zu Besuch. Würde das noch nicht überbewerten, zumal ja auch Ramirez weiter im Gespräch ist. Der hat wohl in Bologna immer öfter zentral gespielt. Und vor zwei Tagen hat Berater Di Marzio (wenn auch nicht Ramirez‘ Agent) erklärt, dass er glaube, dass Ramirez nach Wolfsburg wechsle. Später hieß es, Wolfsburg und Tottenham wären in der Pole Position. Dann soll Wolfsburgs Angebot abgelehnt worden sein, da ein englischer Klub 20 Mio. geboten habe. Und zuletzt war von einem Interesse des Scheich-Klubs aus Malaga die Rede. Und auf Tranafermarkt.de hat nun ein User erklärt, dass laut TV-Bericht von RaiSport ein Wechsel nach Wolfsburg kurz bevorstehe. Ende offen. Jedenfalls ist Taarabt nur ein Kandidat.

      Eine offensive Dreierkette im Mittelfeld mit Ramirez, Vierinha und Diego wäre natürlich der Wahnsinn! Insbesondere mit einem spielstarken „Wandstürmer“ wie Mandzukic oder Dost davor. ;-)

      0
    • ramirez wäre der wahnsinn, ein ausnahmespieler!!!!! mit diego wird es aber so oder so nix, das hat magath schon für mich ganz klar durchscheinen lassen.

      0
    • Das hat Magath durchscheinen lassen? Vor gut einer Woche hätte ich das auch so gedeutet, doch seine letzten Aussagen sprechen doch klar dafür, dass er ihn wieder einbauen würde… – wenn Diego mitspielt. Ich sage nicht, dass dies Magaths persönlicher Wunsch wäre, doch hat er offensichtlich Diegos möglichen sportlichen Wert über persönliche Differenzen gestellt.

      0
  3. Außerdem wäre Taarabt nicht DER Diego-Ersatz. In England hat er sehr oft über links gespielt.

    0
  4. Ich weiß nicht, ein franzose der in England spielt… Da sind doch anpassungsprobleme vorherzusehen.

    Ich würde mir wünschen das wir versuchen Spieler aus der Bundesliga zu verpflichten. Daniel Didavi, Aaron Hunt, barnetta, Rode, und Co.

    0
    • prinzipiell ihrer meinung aber bitte auf keinen fall einen der von ihnen aufgezählten spieler verpflichten…

      0
    • keiner Ihrer aufgezählten Spieler.(So würden wir eher die Konkurenz stärken mit Ablösesummen für Durchschnitt und Spielern die aussortiert sind)

      Ramírez, Dost und Narsingh(zusätzlich eventuell noch Taarabt). Das sind schon Spieler die uns weiter bringen und einem endlich mal wieder Hoffnung machen.

      0
    • Die Spieler sind auch nur Beispiele, finde es aber dennoch erstaunlich das man Spieler aus anderen Ligen die man nur alle Nase lang mal sehen kann oder in Youtube besser bewertet als Spieler die man häufiger sieht und die gute Leistungen bringen.

      Ich hätte liebend gerne den jantschke von Gladbach. Aber der Name ist wohl zu klein. An Rode ist Tottenham interessiert, Didavi ist Sau stark.

      Man sollte sich von den Teams nicht blenden lassen bei denen sie spielen.
      Es ist wie immer, als damals slomka bei uns als Trainer im Gespräch war, hieß es, das man wohl für die zweite Liga plane, hier wird oft viel zu schnell geurteilt und andererseits das unbekannte zu schnellen den Himmel gehoben, was die Erwartungen zu hoch treiben lässt.

      0
    • nein, nein. ich kenne die spieler sehr wohl. gerade deswegen wollte ich keinen von den aufgezählten haben!!

      0
    • @Max: bist Du Groundhopper oder woher kennst Du so genau Bas Dost, Adel Taarabt oder Luciano Narsingh?

      0
    • wartet mal ab, vielleicht kommt Barnetta tatsächlich. Wäre ne schöne schweizer Achse auf links und Barnetta verlässt Leverkusen definitiv.

      0
  5. Taarabt ist sicherlich ein Mann, der spielerisch alles mitbringt. Und er wäre wahrscheinlich im Vergleich zu Kalibern wie Ramirez eher ein Spieler, der momentan unserer Kragenweite entspricht. Legt der den nächsten Entwicklungsschritt hin, wäre er für uns sicherlich nicht erschwinglich, sondern ein Mann für die Top-5 in der Premier League. Taarabts Aussetzer neben dem Platz habe ich nicht verfolgt, doch Magath hat auch schon Dejagah hinbekommen. Man müsste einfach abwarten. Und darauf vertrauen, dass Magath und der Spieler in den Sondierungs- und Vertragsgesprächen schnell feststellen, wie sie auf einer Welle funken.

    Im Vergleich zu Diego fehlt ihm sicherlich noch die Reife in seinem Spiel. Diego ist eben nicht mehr die Zaubermaus aus früheren Tagen, sondern in einem funktionierenden Team fähig, in der Offensive ein echter Taktgeber zu sein. Auch deshalb würde ich mir grundsätzlich wünschen, dass er wieder für uns spielt. Aber Taarabt ist auch erst 22 Jahre alt. Da Magath nachhaltig etwas aufbauen will, passt das vielleicht ins Bild. Obwohl ich mir grundsätzlich mehr gestandene Führungsspieler im Kader wünschen würde. Im Übrigen sei noch angemerkt: Taarabt würde deutlich weniger Kohle als Diego einstreichen. Und anstatt der oben angesprochen Reife besitze er noch eine gewisse „jugendliche Leichtigkeit“, die ich in unserem Spiel insbesondere in dieser Saison vermisst habe. Sissoko und Sio konnten ihren Spielwitz nie auf dem Platz bringen. Und auch Rodriguez verkrampfte zunehmend. Vierinha hatte eh nie die nötige Form.

    Persönlich könnte ich mit Taarabt leben. Lieber neben Diego, doch zur Not auch als Ersatz. Ramirez wäre allerdings auch mir lieber. Aber ich würde eh Diego behalten.

    0
    • Wir brauchen junge Spieler die die nötige Qualität haben.

      Irgendwie glaube ich das wir bei Ramirez sehr gute Chancen haben, aber mal sehen.
      An der Ablöse dürfte es wohl nicht scheitern.
      Ich muss ganz ehrlich sagen, ob nun 10, 15 oder 20mio interresiert keinen. Hauptsache man hat endlich mal wieder ein gutes Mittelfeld mit Spielern die mal eine 1 gegen 1 Situation gewinnnen können und das Auge für die Stürmer haben. Wenn die Entwicklung so weiter geht im Fußball sind in 5 Jahren ohnehin 20mio für Spieler die was drauf haben Standard.

      0
    • Hatten wir die mit Vierinha, Dejagah, Sio, Orozco und Sissoko etwa nicht? Oder in der Hinrunde auch noch mit Koo? Magath stellt doch lieber Holzfäller oder Ackergäule auf und richtet sein System überwiegend defensiv aus. Wobei er die Viererkette Harakiri spielen und extrem weit aufrücken lässt, solange im Mittelfeld ungenügend gegen den Ball gearbeitet wird.

      0
  6. Das glaube ich nicht. Das sind bis auf Vierinha bei einem Verein wie unserem der in den nächsten Jahren die Championsleague gewinnen will eher Ergänzungsspieler.

    Orozco könnte man eventuell noch als RV umschulen. Sonst wird das wohl nix werden mit ihm. Die körperlichen Voraussetzungen hat er.

    0
    • Wir wollen in den nächsten Jahren die CL gewinnen? Diesen Anspruch hat nicht einmal Magath! Wir wollen regelmäßig im internationalen Wettbewerb dabei sein. Möglichst schon nach der kommenden Saison. Aber auch hier steht die Entwicklung im Vordergrund, uns entsprechend zu etablieren. Wir sind doch nicht der FC Chelsea mit Abramowitsch im Rücken! Man sollte schon die Kirche im Dorf lassen!

      Laut BamS (siehe bild.de) zahlen wir nun wohl 10 Mio. für einen neuen Stürmer. Sollte wir noch für Mandzukic und vielleicht Diego und Kjaer gutes Geld einnehmen, könnte ich mir noch zwei Transfers dieser Größenordnung vorstellen. Und das wäre schon happig…

      0
  7. wenn die mit Abstand größte europäische Firma VW nicht mit einer Privatperson mithalten kann läuft irgendwas verkehrt. Findest du nicht?

    0
    • Ein Unternehmen wir VW hat eine gewisse soziale Verantwortung und wird Bedacht seine Außenwirkung im Blick haben. Das Image des VfL ist über die Stadtgrenze hinaus schon bedenklich genug. Abramowitsch pflegt sein Hobby. Das ist nicht vergleichbar. Wenn VW es wollte, könnte es sich aus finanziell auch den nächsten krisengeschüttelten Traditionsverein kaufen. das wären Peanunts. Warum tut man das wohl nicht? Und warum betont Magath, dass er das Gehaltsvolumen bereits um 5 Mio. im Vergleich zum Vorjahr gesenkt hat? Es geht keineswegs um ein „Mithalten“, sondern um eine sportliche Entwicklung mit Augenmaß.

      0
  8. außerdem hat Magath sich so geäußert bei Amtsantritt

    0
    • Nein, hat er nicht. Die sportlichen Ziele, die er in seiner Ära erreichen will, hat er klar kommuniziert. Er will den Klub dahingehend formen, dass man den Anspruch haben kann, jedes Jahr international dabei zu sein. Auch wenn es sicherlich immer mal Jahre geben wird, in denen dies nicht gelingt. Sein persönlicher Traum ist es sicherlich, mal irgendwann die CL zu gewinnen. Aber nicht innerhalb seiner vermeintlichen Vertragsdauer beim VfL bis 2015 nach Verlängerung. Das ist Quatsch.

      0
    • doch hat er, schalentier. googeln kann helfen.

      0
    • Nein, hat er immer noch nicht. Was die Medien aus

      „Es war ja als Trainer immer auch mein Ziel, die Champions League zu gewinnen. Diesen Ehrgeiz habe ich noch immer“, sagte Magath.

      …stricken, kann man getrost vergessen. Konkret über den VfL hat sich Magath bezüglich der sportlichen Ziele stets so geäußert, wie oben beschrieben. Dass Magath irgendwann mal die Champ.-League gewinnen will, ist eine Phrase, mit der unterstreichen will, dass er immer den größtmöglichen Erfolg haben will. In Bezug auf den VfL backt er mit Hinblick auf seine bis jetzt festgesetzte Vertragslaufzeit (nun also 2015) kleinere Brötchen. Auch wenn er sagt, dass der VfL seine letzte Trainerstation sein könnte. Irgendwann ist die Champ.-League ja vielleicht wirklich mal wieder ein Thema. Bis dahin bleibt auch Magath realistisch.

      Damals sagte er zu möglichen Verpflichtungen:
      „Es werden nicht die Spieler sein, bei denen jeder Fan gleich Hurra schreit. Die wird kein Manager hier in Wolfsburg verpflichten können. Die kosten richtig viel Geld und wollen die Garantie haben, regelmäßig in der Champions League spielen zu können.“

      0
  9. Wenn Sie meinen. Wir haben schon so viel Geld rausgeworfen das es jetzt auch egal wer wenn wir für die Richtigen mehr ausgeben. Ich lass mich überraschen und freue mich schonmal auf Bas Dost!

    0
  10. auf jedenfall muss man jetzt investieren sonst geht Magath und mit Magath auch die Zukunft des VFL!

    Oder meinen Sie ein Bas Dost wäre bei Slomka oder Favre gekommen?

    0
    • Wenn deren Klubs so viel zahlen würden? Warum nicht?

      Magath ist ja eh ein Reizthema. Es gibt schließlich nicht wenige Stimmen, die bei Magaths Führung keine Nachhaltigkeit sehen. Nach deren Meinung wird sich der Klub nur zukunftssicher weiter entwickeln, wenn man den „Diktator“ ablöst. Sei’s drum.

      Wir sind jedenfalls der VfL. Nicht Bayern. Nicht Chelsea. Nicht Real. Wir haben finanziell einige Möglichkeiten, jedoch auch bei Weitem keine unbegrenzten Mittel. Und aus sportlicher Sicht sind wir momentan auch nicht „The Sexiest Club alive“. Wir werden sehen, was Magath aus dem Hut zaubert. Zwei, drei Leute vom Kaliber eines Bas Dost sind vielleicht drin. Und die Zukunft von Diego und Mandzukic ist auch noch nicht geklärt.

      0
    • Ich hoffe ich darf mich hier einklinken wir haben Geld auch um Topleute zu holen das hat man ja in der Saison gesehen wo Kjaer und Diego geholt wurden.
      Es gab ja auch zu manchen Spielern bestätigtes Interesse wie z.B. Inler oder dann im winter Farfan oder Reus man will Geld ausgeben wir brauchen nur Leute die Ideen haben und uns weiter bringen.

      0
    • Bevor ich nun ins Bett springe: Einem mögliche Farfan-Kauf (genauso die getätigten Transfers von z.B. Helmes) stand u.a. ein Dzeko-Verkauf gegenüber. Natürlich haben wir massig Kohle! Aber VW achtet eben auch auf unser Image, andernfalls hätten wir längst noch teurer noch öfter zugeschlagen. Und man darf auch nicht vergessen, dass wir sportlich vor einigen Jahren deutlich attraktiver waren. Heute sehen doch auch die interessanten Spieler, dass wir einen wahnsinnig großen Kader haben, namhafte Spieler im Clinch ausgemustert wurden, die sportlichen Ziele wiederholt verfehlt wurden…

      Sollte uns ein Coup mit z.B. Ramirez gelingen, würde mich das sehr freuen. Aber es kann nicht zielführend sein, jeden namhaften Spieler mit Geld zuzukacken. Magath will ein halbwegs angemessenes Gehaltsgefüge schaffen und erhalten. Das hat er immer wieder durchblicken lassen.

      Das sollten wir alles bei unserer Erwartungshaltung mit einfließen lassen.

      0
  11. Farfan war aber unabhängig von Dzeko

    0
    • Nee, mit einem Dzeko-Verkauf wurde spätestens nach der Saison kalkuliert. Man rechnet ja nicht nur bis morgen, sondern deutlich weiter. Wobei ich eben nicht ausschließen will, dass man so einen Transfer unabhängig von Dzeko hätte stemmen können. Jedoch wird eben nicht, wie so oft angenommen, ohne Weitsicht immer nur reingebuttert. Diego wurde verpflichtet, als Mann mit Misimovic einen Großverdiener verlor. Und viele fragen ja heute, warum man Barzagli ein halbes Jahr vor Vertragsende hat praktisch für lau gehen lassen. Das hatte auch wirtschaftliche Gründe, wobei Hoeneß eben auch glaubte, dass er nicht mehr zu seiner Form finden würde. In Turin hat er den Dieter natürlich eindrucksvoll Lügen gestraft.

      0
  12. Ramirez wär schon ein wichtiger Transfer. Genauso wie Narsingh. Damit wir endlich im Mittelfeld die Ruder übernehmen und nicht mehr untergehen. Leider haben wir vorne drin keinen Dzeko mehr. Bei Dost bin ich trotzdem optimistisch unter einem Trainer wie Magath. Ich denke da ist noch viel steigerungspotential:)

    0
  13. Ich kenne von dost und narsingh nicht mehr als die Videos. Mir reicht das nicht um in die Begeisterungswelle einzustimmen,

    Zur Diskussion hier: ich bin eindeutig auf Seite von Schalentier, die Aussage von Magath wegen cl gewinnen, ist eindeutig so zu werten das man sich immer die höchsten Ziele setzen soll, man braucht Visionen, nach denen soll man Streben, aber nicht um jeden Preis.

    Zu den Investitionen von vw, wir haben hier wohl alle keine Lust als neues manCity zu gelten, wobei wir das auf deutsche ebene längst sind, die außenwirkung darf gerade vw nicht außenvor lassen. Wenn wir so unsympathisch sind das Fans anderer Vereine einen Wagen von vw deswegen nicht kaufen will, ist es bedenklich.

    Bei Transfers ist es immer einfach sich die großen perlen herauszusuchen und mit Geld zu überschütten, aber selbst dann kommt nicht jeder, siehe China, Russland etc.
    Man sollte lieber die Muscheln kaufen die eine Perle in sich haben, und daran arbeiten das diese sich öffnen und die Perlen zum Vorschein kommen. Dann können es auch Spieler sein, die uns laien zu schlecht vor kommen. Reus, Schäfer, Helmes, und Co waren auch alles mal Zweitligaspieler. Teure Spieler wie D’alessandro, Marcelinho, Diego haben ihre kosten nicht oder gerade so gedeckt.

    0