Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Spieler / Kader / Alex Madlung / Alexander Madlung fällt gegen den HSV aus
Alex Madlung

Alexander Madlung fällt gegen den HSV aus

Alex MadlungIm Spiel gegen den 1. FC Nürnberg zog sich Alexander Madlung einen Muskelfaserriss zu.
Sekunden vor der Halbzeitpause verletzte sich der Wolfsburger Innenverteidiger in einem Sprintduell ohne Fremdeinwirkung und humpelte mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz.

Ein Einsatz in der 2. Halbzeit war nicht mehr möglich. Für ihn in die Partie kam Jan Polak, der auf der ungewohnten Rolle des Innenverteidigers Wolfsburgs Personalnot beheben sollte.

Für das Spiel gegen den HSV fällt Alexander Madlung definitiv aus.

„Realistisch ist ein Einsatz die Woche darauf gegen Hertha BSC“, so Madlung.

Ganz so groß wird die Personalnot gegen den HSV zum Glück für den VfL nicht mehr sein. Russ und Kyrgiakos kehren nach ihren Sperren zurück ins Team.

Für Alexander Madlung war dies der erste Muskelfaserriss in 9 Jahren.

2 Kommentare

  1. Denke, Russ und Soto werden nun wieder in die IV rücken. Für die Abstimmung und die Automatismen sind die ständigen Wechsel natürlich Gift, aber was will man machen. Thoelke sehe ich erstmal als BU, aber sollten Russ oder Soto schlecht spielen, dann hoffe ich, dass Magath ihn bringt!

    0
  2. Ein Glück kommen diese beiden Spieler zurück, sonst sähe es ganz trübe aus. Wer hätte gedacht, dass Spieler wie Madlung oder Dejagah plötzlich unsere Leistungsträger bzw Stammspieler sind? :)

    0