Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / André-Piere Gignac zum VfL Wolfsburg?

André-Piere Gignac zum VfL Wolfsburg?

TransfergerüchteDas Gerücht:
Die Sportzeitung 11Freunde berichtet heute in einer kleinen Ticker-Nachricht darüber, dass der VfL Wolfsburg an Andrè-Piere Gignac, dem Stürmer von Olympique Marseille interessiert sei. Das Fußballmagazin greift dabei auf Meldungen aus Frankreich zurück.

(Quelle: 11Freunde )
(Eine Quelle aus Frankreich (von vielen): Eurosport.fr)
 

Wahrheitsgehalt:
Um dieses Gerücht genauer Einschätzen zu können muss man sich die Nachrichten aus Frankreich anschauen.
Rückblick: Anfang Dezember brachte die große französische Zeitung L’Equipe eine Meldung heraus, wonach Felix Magath den Stürmer Andrè-Piere Gignac verpflichten wolle.
Der Spieler sei dem VfL Wolfsburg angeboten worden.
Nur kurz darauf gab es ein Dementi. Felix Magath habe offenbar doch kein Interesse an dem Spieler und wolle ihn nicht verpflichten. Die Waz berichtete darüber (Link)

Die Frage ist nun, warum sich das Blatt gewendet haben soll, bzw ob es neue Informationen gibt.
Schaut man sich die neusten Meldungen aus Frankreich an, so stellt man fest, dass es keine neuen Informationen gibt.
Auf der oben genannten Seite eurosport.fr heißt es z.B.:

Wer könnte ein Abnehmer für Gignac sein?
Die Zukunft von Gignac liegt wahrscheinlich in England. Der FC Fulham habe großes Interesse. Fulham wäre bereit, den Spieler mit Kaufoption auszuleihen. Mit Wolfsburg aus Deutschland oder Genua aus Italien, werden andere Anlaufstellen diskutiert.

Man sieht, dass Wolfsburg hier lediglich als Möglichkeit in den Raum geworfen wurde.
Woher kommt diese Vermutung?
Sehr wahrscheinlich von den älteren Meldungen von Anfang Dezember, wo der VfL mit Gignac erstmals in Verbindung gebracht wurde.

Der Wahrheitsgehalt der Meldung geht fast gegen Null.

Details zum Spieler:
Alter: 26 Jahre
Position: Mittelstürmer
derzeitiger Verein: Olympique Marseille (Frankreich)
Vertrag bis: 30.6.2015
Marktwert: 7,75 Mio (laut TM.de)

 
Analyse:
André-Piere Gignac war ein teurer Transfer für Olympique Marseille. Im Sommer 2010 wechselte der Stürmer für 16 Millionen Euro von Toulouse nach Marseille.
Diese hohe Ablöse konnte Gignac bislang in keiner Weise rechtfertigen.
Marseille hat deshalb ein Interesse daran den Spieler wieder zu verkaufen. Aus Frankreich heißt es, man wäre froh noch 10 Millionen Euro für den Spieler zu bekommen.

Der FC Fulham aus England ist derzeit der heißeste Kandidat für einen Abnehmer.

Felix Magath hatte angeblich Anfang Dezember ein Interesse an dem Spieler, welches aber wenig später erloschen schien und dementiert wurde.

Für 10 Millionen würde Felix Magath auch kaum das große Risiko mit Gignac im Winter eingehen.

Der kleine Funke, der das Gerücht am Leben halten könnte ist der, dass Felix Magath zum einen noch einen Stürmer sucht, dass zum anderen auch weitere französisch sprechende Spieler beim VfL im Gespräch sind, und so vielleicht ein kleiner französischer Block aufgebaut werden könnte. Als drittes könnte man noch spekulieren, dass Felix Magath in der Vergangenheit schon einmal eine mehr oder weniger riskante „Wundertüte“ mit Grafite für ähnliches Geld für den Sturm verpflichtet hatte.

Fazit:
Trotz des letztgenannten kleinen Funkens bleibt diese Meldung nur eine sehr vage Spekulation.
Sehr wahrscheinlich ist an der Nachricht aus Frankreich nichts dran.

Wechselwahrscheinlichkeit: vorsichtige 10 %
 
 
Hier ein kleiner Einblick:

2 Kommentare

  1. Einen Franzosen hatten wir glaube ich noch nicht im Team. Wäre mal interessant :) Aber 10 Millionen ist wirklich zu viel. So teuer werden wir im Winter bestimmt nicht einkaufen.
    Hoffentlich gibt es bald Transfer Nr. 2 zu vermelden.

    0
  2. naja…weiß nicht, was ich von den ganzen gerüchten halten soll.
    die meisten dürften hirngespinste der medien sein, da man wolfsburg gut für sowas nehmen kann…reagiert ja auch keiner drauf. bei anderen verein würden die verantwortlichen terz machen und sich über die ganzen gerüchte beschweren…

    finde es irgendwie schade, dass magath mal wieder nur im ausland „wildert“ bzw. zumindest bisher.
    wir dürften von den namen her das zweite cottbus von vor einigen jahren sein, wenn es so weiter geht.
    ich würde mich ja auch mal über deutsche talente freuen(hoffe, dass wird jetzt nicht falsch verstanden).

    wobei man, wenn man böses will auch sagen könnte: die spieler aus der bundesliga kennen wolfsburg schon und werden nicht zu uns wechseln…dürfte bei spielern aus tschechien etc. etwas anders sein…
    naja abwarten und wie magah tee trinken

    0