Home / News / Choreo: Große Spendensammelaktion vor dem Leverkusen-Spiel

Choreo: Große Spendensammelaktion vor dem Leverkusen-Spiel

Choreo2
 
Sie sind das Salz in der Suppe, sie sind das Tüpfelchen auf dem i – ohne die lautstarke Unterstützung der verschiedenen Fangruppen und Fans der Nordkurve wären unsere Heimspiel nur halb so schön.

Immer wieder gibt es neben den Anfeuerungen und Gesängen auch optische Aktionen – die sogenannten Choreos!

Diese aufwendigen Choreographien zu erstellen sind zeitaufwendig und teuer. Die Supporters, im besonderen aber die Ultras, bringen ihren ganzen Einsatz, um in ihrer freien Zeit diese Choreos zu planen, basteln und zu organisieren. Am persönlichen Engagement hapert es nicht. Doch wo die Supporters und Ultras ihrerseits Unterstützung benötigen, ist bei der finanziellen Seite.

Also helft mit auch in Zukunft die schönen, großen Choreos in unserer Volkswagen Arena realisieren zu können!

    Die Supporters und Ultras geben bekannt:

  • Achtet morgen am Samstag auf die Spendensammler im Stadion.
  • Überweisungen auf das Choreokonto sind möglich. Anfrage bitte an: Info@supporters-wolfsburg.de
  • In unserem Büro und im Fansaal kann natürlich ebenfalls gespendet werden.

Durch die letzte Choreographie, welche 8400€ gekostet hat, riefen die Supporters zu der groß angelegten Choreospendensammlung auf.
 
Choreo3
 
Pokalfinale-Berlin-2015-Choreo
 
Nordkurve2
 

25 Kommentare

  1. Bitte die Ultras nicht vergessen! Die Supporters sorgen eher für Infrastruktur.Beim basteln sind die Ultras ganz vorne dabei und das, wie in Wolfsburg üblich, teilweise sogar in drei Schichten. :knie:

    0
    • Gute Sache, ich werde morgen gerne ein Scheinchen spenden.

      Zwei Anregungen dazu:

      1) Geht doch mal auf den Mannschaftsrat zu. Ich bin überzeugt, die Mannschaft spendet gerne auch was und vermutlich kommt da gleich eine enorme Summe zusammen.

      2) Mit Klausi vereinbaren: Jede gelbe Karte wegen Meckerns kostet den Spieler 1.000€ in die Choreo-Kasse

      0
    • und für jedes Gegentor, welches aufgrund Arm heben oder sonstigem lamentieren wegen Abseits o.ä. nicht durch konsequentes verteidigen verhindert wurde 5.000€.

      1
  2. Schade ich hatte es so verstanden, als gäbe es eine Choreo gegen Leverkusen.
    Werde aber dennoch was spenden , ist für mich selbstverständlich :vfl:

    0
  3. korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich habe gehört, dass die Ultras Unterstützung vom Verein kategorisch ablehnen. (Keine externen Einflüsse etc.)

    0
    • Ein_Wolf, ich weiss es nicht und das ist auch in erster Linie egal…

      Ich für meinen Teil denke es wird/könnte so sein wie du schreibst und würde für mich auch Sinn ergeben!

      Ich meine die Fans des VfL basteln, planen und organisieren etwas! Dies ist in erster Linie für die Aussendarstellung und für uns Fans, aber auch zum Teil eine ‚Überraschung‘ (Der Anblick und die Atmosphäre) an und für die Spieler!
      Der Vergleich hinkt daher etwas, aber man geht ja auch zu Niemandem der ein Jubiläum hat oder Geburtstag oder oder oder und bekommt von diesem Geld, damit man eine Überraschung für diesen Jemand kauft!

      Die Choreo, die gesamte Planung und Organisation und auch die Durchführung und Vorbereitung ist einzig von den Fans zu meistern, sowohl planerisch, als auch handwerklich, sowie finanziell!!!

      Die Hauptaufgabe kommt in der Regel von der Dachgesellschaft, so will ich sie mal nennen hier, korrigiert mich wenn ich auf dem Holzweg bin, dabei kann die finanzielle Seite SEHR SEHR GERNE von ALLEN Fans kommen !!!

      Hier könnte man im Höchstfalle größere Wolfsbrger Unternehmen um eine Spende bitten, aber eigentlich nicht den VfL oder dessen Angestellte!!!

      Oder liege ich damit völlig falsch ???

      P.S. Natürlich werde auch ich morgen einen Obulus abgeben!

      0
    • Damit hast du recht. Die meisten Ultragruppen lehnen finanzielle Unterstützung von ihren Vereinen ab.
      Dies hat meistens den Grund das auch der Kapitalismus, der in jüngster Zeit im Fußball Einzug gehalten hat, kritisch gesehen wird.

      Diese Gruppen finanzieren sich zum Großteil durch Spenden und den Verkauf ihrer eigenen Fanartikel.

      Aus diesem Grund ist es auch wichtig dass, wenn man weiterhin solche Choreos bewundern will, man vielleicht mal eine gewisse Summe spendet, denn dadurch werden diese tollen Aktionen finanziert.

      Also jeder der kann, entrichtet doch am Samstag einen kleinen Obulus. Und bloß nicht geizig sein! :D

      0
  4. Choreo’s sind Fansache, von der Finanzierung bis zur Durchführung! Die 70 Jahre Choreo hat pro Besucher rund 35 cent gekostet…. Wenn jeder morgen soviel spendet sind 3 kleine oder wieder eine große Choreo gesichert! Der VfL hat dafür zu sorgen das wir große Spiele für große Choreos haben das würde uns allen gefallen!

    0
  5. Zur Ansage und Athmosphäre vor dem Spiel gegen Einfhoven gibt es nun auch ein Video.

    Arbeit – Fußball – Leidenschaft. Das ist Wolfsburg.

    http://youtu.be/qXy1fehNtGY

    0
    • Wenn es nur immer so wäre, ohne lange Ansagen vorher. Aber nö, da wird sich beschwert, warum in der Singing Area gestanden wird. man möge sich bitte hinsetzen. :yoda: Das nenne ich Leidenschaft. :keks:

      0
    • Feine Sache, zumal bei vielen im Stadion nicht alles angekommen war, um nicht zu sagen, nur ein paar Wortfetzen.
      Gute, wichtige Worte!!! :vfl3: Schon ein wenig Erpelhaut :-)

      0
  6. Im Stadionheft ist heute auch ein kleiner Bericht über Choreos. Da wird auch einiges erklärt für diejenigen die nicht so im Thema drin sind!

    0
  7. Danke für den Hinweis, ich kann heute leider nicht beim Heimspiel dabei sein (mein Platz bleibt aber nicht leer, dafür ist gesorgt :vfl: ), werde aber meine Spende auf das Konto überweisen, wenn die supporters auf meine mail antworten.
    Es gab in der Vergangenheit durchaus sehr schöne und gelungene Choreos bei uns, auf dass genug Geld zusammenkommt, damit das auch so bleibt! :top:

    0
  8. Die Choreo-Sammelaktion hat die stolze Summe von 8262 € eingebracht!

    0
    • Stolze Summe, finde ich dennoch wenig.
      Als ob jemanden eine Zacke aus der Krone abbroxjtabbricht, wenn er 1 Euro reinwirft.

      Bei ca. 25.000 Zuschauern (Leverkusen sagen wir mal 3.000 abgezogen, waren n es aber nie im Leben). Wären bei nur der Hälfte aller Leute 12.500 zusammen gekommen…

      Finde ich zwar gut das Geld reinkam, bin jedoch etwas von den spendenden Menschen enttäuscht.

      0
    • Wieso von den spendenden enttäuscht?
      Ich bin eher von denen enttäuscht, die nix gespendet haben.

      0
    • Das meine ich damit ja … Von den Spenden enttäuscht im Sinne von, das es wohl nicht jeder geschafft hat zu spenden oder nicht wollte.

      0
  9. Vielleicht wär mehr zustande gekommen wenn man nicht nur relativ passiv vor dem Stadion gestanden hätte sondern vielleicht aktiv durch die Reihen gezogen wäre. Ich habe viele gesehen die auf dem Weg ins Stadion die hochgehaltenen Schilder entweder nicht gesehen haben oder dran vorbei gegangen sind.

    Ich finde die Summe ist schon stolz aber man hätte vielleicht noch mehr sammeln können wenn man aktiv auf die Leute zugegangen wäre.

    0
    • Es standen im Stadion an den Aufgängen genug Leute, es wurde auch noch mal im Stadion NK durchgesagt. Also übersehen konnte man da eigentlich nichts.

      Zudem gabs beim Heimspiel gegen Hoffenheim ein fettes Banner in der NK…

      0
    • Ums Stadion herum habe ich die Sammler gesehen und bei uns in der Nordkurve an den Aufgängen, wo die Leute praktisch direkt abgefangen werden konnten.

      Meine Frage: Standen die Sammler auch an den Aufgängen der Gegengeraden, Südkurve und Haupttribüne?

      0
    • Gegengrade standen auch welche am Aufgang.

      0
  10. Für die Sammler ist es aber auch nicht einfach. Stehen sie da und hoffen auf Eigeninitiative der Besucher wird gesagt seid aktiver und sprecht die Leute an. Sammler die offensive die Leute angesprochen haben wurde gesagt ihr seid zu aufdringlich. Die Summe ist super, damit kann man einiges machen Danke an alle!

    0
    • Als schon mal vor geraumer Zeit spenden gesammelt wurden, hatte ich vor dem Stadion schon gespendet. Das restliche Geld hab ich auf die Karte geladen , als dann aber noch Sammler im block durch die Reihen gestreift sind , hatte ich nix mehr zum rein werfen, dass war dann schon unangenehm , denn ich hatte ja gespendet . Vor denen , die durch den block schlichen wollte ich aber auch nicht sagen, nene vorm Stadion haben eure Kollegen schon 20€ bekommen bzw sich da so profilieren…
      Da fand ich dass so wie gestern deutlich angenehmer :top:

      0
  11. Ich für meinen Teil habe die Sammler auch gesehen, jedoch bin ich vor dem Spiel auch dran vorbei gegangen weil ich dachte das sie auch innerhalb des Stadions sammeln. Das Stand ja auch auf dem Flyer.

    Glücklicherweise habe ich nach Spiel noch jemanden gefunden, sodass ich meine Spende doch noch entrichten konnte.

    0