Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Christian Träsch will um seinen Platz im Team kämpfen

Christian Träsch will um seinen Platz im Team kämpfen

Geht er oder bleibt er? Christian Träsch hatte nach den letzten beiden Trainerwechseln ein wenig den Anschluss verloren. Meistens wechselte er zwischen Bank und Tribüne.

Einigen Medienberichten zufolge würde der VfL Wolfsburg seinem verdienten Defensivallrounder keine Steine in den weg legen und ihn ziehen lassen. Doch Träsch denkt nicht an einen Abschied.

Wie er jetzt in einem Interview verlauten ließ, will er sich beim VfL Wolfsburg durchsetzen:

„Sehe mich absolut in der Lage, mich hinten rechts durchzusetzen“

 

Umfrage

Was sagt ihr? Träsch abgeben oder halten?

 
 

U21-EM: Arnold und Gerhardt mit Deutschland dem Halbfinale ganz nah

Arnold-WM
 
Die U21-Nationalmannschaft mit den Wolfsburgern Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt schlugen am Abend Dänemark verdient mit 3:0 und stoßen das Tor zum Halbfinale ganz weit auf.

Am Samstag reicht gegen Italien ein Unentschieden für das Weiterkommen.

Maxi Arnold wurde in der 66. Minute ausgewechselt. Yannick Gerhardt spielte durch.
 
 

53 Kommentare

  1. Eine Kampfansage von Träsch an Jung & William^^

    „Sehe mich absolut in der Lage, mich hinten rechts durchzusetzen“

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl-wolfsburg/article210986523/Traesch-will-sich-beim-VfL-durchsetzen.html :link:

    8
    • Ich mag Träsch. Schlecht war er bisher eigentlich nie, finde ich.

      35
    • Finde es auf jeden Fall gut das er sich durchbeißen will. Am Ende muss aber Jonker entscheiden ob und wie er mit ihm plant.

      9
    • Träsch kaufe ich auch ab seinen Vertrag nicht nur einfach absitzen zu wollen. Träsch ist ein Kampfer und so schlecht ist er nun auch nicht.

      Allerdings ist er als RV manchmal auch defensiv sehr haarsträubend, ich erinnere mich da unter anderem an Leverkusen…

      10
    • Exilniedersachse

      @Johnny ich finde er ist eigentlich nur lautstark.

      Passspiel mittelmäßig bis schwach
      Flanken haben eine extreme Streuung
      Stellungsspiel oft fraglich

      Dann immer dieses Brummkreiseln…

      Er macht keinen Stress aber weiß auch, dass son Spieler woanders niemals soviel Geld bekommen würde.

      Ich würde ihn abgeben

      5
  2. Die Zweite ist heute in die Saisonvorbereitung mit einem Laktattest gestartet. Interessant ist das Sprenger mit dabei ist, was also heißt keine weitere Leihe nach Magdeburg heißt. Drewes und Donkor deren Leihe auch endet waren nicht mit dabei. Außerdem fehlt auch McKinze Gaines, was darauf deutet dass sein Abgang auch feststeht. Es sind zwei Testspieler mit dabei (Quincy Boogers und Simon Böhm).
    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/schwitzen-fuer-die-neue-saison-46512.html

    8
    • Bei Gaines ist eine Leihe zu Darmstadt im Gespräch!

      0
    • soweit ich weiß, ist Böhm aber schon ein sicherer Zugang zum U-Team des VfL. wäre schon ein krasser Sprung von Bezirksliga in die Buli…auch wenn er ganz ordentlich getroffen hat.

      0
  3. Von der Erfahrung beim vfl habe ich mal eine Tabelle gemacht *bl, pokal und cl El, Relegation enthalten

    1.V8 163 spiele
    2. Maxi 160 spiele
    3. Träsch 154 spiele
    4. Gustl 142 spiele
    5 Knoche 132 spiele
    6 Guilavogui 105 spiele
    7 jung 50 spiele
    8 Casteels 41 spiele
    9 gomez 37 spiele
    10 Gerhardt 32 spiele

    9
  4. Schön lang gemacht von Pollersbeck. :top:

    Ob Rebbe auch bei der U21 nach Verstärkungen Ausschau hält?

    0
  5. Arnold muss schon wieder runter. Er wird anscheinend geschont vom Trainer. So schlecht war er nicht.

    2
  6. Harzer-Woelfe-Fan

    Gnabry ausleihen und Bellarabi kaufen, Einkaufsbuch für diese Transferperiode schließen.
    Alles nicht so schwer… :vfl:

    3
    • Exilniedersachse

      Gnabry will International spielen. Damit meint er nicht die Saisoneröffnung in Wolfsburg! So einfach ist das.

      4
    • Gnabry ausleihen wäre genauso sinnlos wie Mayoral. Eher noch sinnloser,
      10 gefühlte Wechsel in letzter Zeit. Ausserdem würde ich ungern einen Spieler für Bauern
      ausbilden, und dann auch noch direkt.

      Bellarabi wäre dagegen :top:

      3
  7. Ich würde es begrüßen, wenn man mit Träsch verlängert und mit ihm als routinierte Alternative auf der RV-Position agiert, dafür dann Jung abgeben!

    Jung hat bislang nicht viel gezeigt von dem was er in Frankfurt abgerufen hat oder dort abrufen konnte. Zugegeben war er auch sehr oft und länger verletzt bei uns, aber mit bald 27 Jahren ist er auch nicht mehr der Jüngste und wenn man nun in erster Linie mit William auf RV spielen möchte wäre Träschi für mich die passende Alternative, zudem ist Träsch schon lange beim VfL ist unlängst ein Gesicht vom Verein geworden und ist spielerisch, charakterlich und menschlich echt Professionell! Guter Typ!!!

    Ich würde lieber mit William, Träsch in die Saison gehen als mit William, Jung !!!
    Ob man alle drei halten bzw. behalten möchte weiss ich nicht…

    19
  8. „Transfers auf den letzten Drücker – das war mal beim VfL“

    „In den vergangenen Jahren war es meist so, dass es schon mal dauerte, bis Klaus Allofs… den Kader für die neue Saison zusammengestellt hatte.“

    Zum neuen Konzept und warum auf manchen Positionen nur 2 Spieler (z.b. LV) gibt:

    „Wichtig ist Rebbe und Trainer Andries Jonker, dass auf jeder Position ein hoher Konkurrenzkampf herrscht, dass es gleichzeitig nicht unbedingt mehr als zwei Spieler im Kader gibt, die auf derselben Position ihre Stärken haben. Das Ziel: Wer im Training Gas gibt, soll eine realistische Chance haben, am Wochenende zu spielen – und Jonker will dabei keine Rücksicht auf Namen nehmen. „Wir brauchen Spieler, die total fokussiert sind, wenn es bei uns wieder losgeht“, fordert Rebbe. „Wir brauchen Spieler, die sich total auf unseren Weg konzentrieren, sich nur darauf besinnen.“

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/kaderumbau-so-fruh-war-der-vfl-wolfsburg-lange-nicht-so-weit/ :link:

    30
    • Diese Aussagen machen wirklich Mut und lassen im Gegensatz zu vorherigen Jahren auch ein Konzept erahnen nach dem ein und verkauft wird.

      15
  9. Laut Kicker sind wir also an Mario Pasalic interessiert.

    0
  10. Ja, er spielt eher im Zentrum. Kann wohl auch über rechts kommen, aber eben kein RA.

    0
  11. Bravo Träsch, Ich mag es. Träsch kann entweder auf der rechten Abwehrseite und in der Mitte des Feldes spielen. Ich glaube, das war Vertreter seines Landes sicher für die erste Mannschaft kämpfen. Träsch ist bereits in 6 Jahren Wolfsburg und mochte ihn in dieser Zeit sehr viel. Deshalb bin ich sehr froh, dass Christian entschieden für die erste Mannschaft zu bleiben und zu kämpfen. :vfl:

    2
  12. Moin.

    Frage, was haltet Ihr eigentlich von Öztunali als RA?
    Richtig gut wäre auch M. Weiser als RA er könnte sogar als offensiver RV eingesetzt werden…

    LG

    4
  13. Ich bin ebenfalls pro Träsch. Seit jeher argumentieren wir immer nur von der Qualitätsseite her und wundern uns warum vermeintliche Top-Spieler es nicht bringen, nach einem Wechsel aber aufblühen.

    Du brauchst auch Spieler, die gerne hier sind, die sich mit dem Verein identifizieren und dementsprechend sich ganz anders reinhängen. Der Kopf ist im Fußball enorm wichtig.

    Wenn alle Rückpässe spielen, weil Schiss haben oder unsicher sind, dann war Träsch immer ein Spieler, der den Weg nach vorne gesucht hat.

    Außerdem ist er noch nicht zu alt. Sehe ihn deutlich stärker als zb Jung.

    Unbedingt halten. :top:

    18
    • Ich würde auch definitiv Träsch vor Jung bevorzugen, auch aus den genannten Gründen, und qualitativ sehe ich da einen Jung auch nicht stärker…

      0
    • Ich sehe ihn aufgrund seiner kopflosen Spielweise deutlich schwächer. Daran ändert auch Identifikation nichts. Zudem hat er quasi einen „Altvertrag“ beim VfL – wen wundert‘, dass er sich durchbeißen möchte *hust*. Eher würde ich noch Vieirinha behalten, der kann wenigstens auf beiden Flügeln notfalls spielen…

      4
  14. Zur Träsch-Diskussion: das Stellungsspiel von Träsch ist oft unterirdisch. Da hilft auch Kämpfertyp und Identifikation nicht. Er kann einfach kein „Spiel lesen“ – jedenfalls nicht defensiv. Und das sollte man als Verteidiger eines mittelmäßigen Bundesligisten schon drauf haben.
    Von daher: würde ich Jung vorziehen.

    8
    • DerMannderKann

      Also sicherlich ist sein stellungspiel verbesserungswürdig, aber er läuft dann entsprechend auch die Löcher zu die andere (besonders Knoche) auch preisgeben in der Defensive. Das ist seine große Stärke. Da ist er deutlich besser als Jung.
      Was bei Träsch natürlich schlecht ist sind seine Flanken, da liegt Jung für mich deutlich vorne.
      Die Frage ist was man will/braucht auf der Position

      1
    • Sehe ich komplett anders. Wenn sich jemand mit ins Offensivspiel einschaltet, was im modernen Fußball ja offensichtlich immer verlangt wird, dann ist deine Abwehrseite natürlich offen. Da brauchst du vor dir einen verlässlichen Partner, der bei deinem Vorrücken die Seite dann zumacht.

      Wenn der Partner dies nicht tut, siehst du alt aus. Das ist der Grund, warum z.B. ein Rodriguez sich nicht mehr nach vorne getraut hat. Perisic hatte ihn abgesichert, spätere Nachfolger nicht mehr.

      Träsch hätte jetzt auch hinten bleiben können und rumgurken wie alle anderen, aber er hat versucht über Außen das Offensivspiel anzukurbeln.

      „Er kann kein Spiel lesen“ – wie will man bitte schön so etwas definieren. Ich halte das für eine Standard-Fußballfloskel.

      Es kommt immer auch auf deine Mitspieler an. In den erfolgreichen Jahren hat man gesehen, dass es sehr gut mit Träsch lief.

      Es ist wie Tuchel immer sagt, eine Frage des Risikos. Wenn du nicht ins Risiko gehst, wirst du selten Spiele gewinnen. Bei uns war niemand bereit ins Risiko zu gehen, Träsch schon.

      Das rechne ich ihm hoch an, höher als irgendeinen verlorenen Zweikampf auf der rechten Seite…

      15
  15. Ich bin dafür, dass er bleibt. Genauso bei V8 und Gustl. Klar sind sie nicht immer top, bringen aber Erfahrung mit und sind in den wichtigen Spielen zur Stelle. (Siehe Relegation). Dann soll lieber Malli gehen, der seit seinem Wechsel, bei uns total unterirdisch spielt. Aber komischerweise wurden und werden hier nur die Alteingessenen, wie Gustl oder V8 kritisiert, wenn sie mal nicht so gut waren. Zu Unrecht, finde ich! Wenn hier (aber auch bei TM) manche schreiben, wie sehr die bspw einen V8 loswerden, wollen finde ich das extrem undankbar, nach allem was er für uns geleistet hat. (Er war in der Pokalsieger/Vizemeister Saison nicht grundlos Stammkraft; trotz seiner überwältigende Torgefährlichkeit).

    Klar spielen unsere Oldstars nicht mehr so einen guten Ball wie nich vor zwei Jahren, aber trotzdem noch wesentlich besser als Malli oder Gerhardt als LV, die aber erstaunlich wenig Kritik kriegen.

    1
    • Das liegt an deren Gehältern, die stehen nicht mehr im Verhältnis zur Leistung, ich finde es schon okay wenn Spieler wie DB, V8, Kuba…. den verein verlassen.

      Ich würde einen Malli nicht abschrieben. Er ist zu einer schwierigen Zeit gekommen, hat meistens nicht auf seiner Position gespielt oder musste sich diese Teilen. Ich denke diese Saison werden wir einen anderen Malli sehen, und viel Freude an ihm haben =)

      1
    • Ich glaube, dass wird so unterschiedlich bewertet, wie eben auch die User unterschiedlich sind. Der eine geht da ganz rational ran, im Sinne bringt ein Spieler eine Weile schlechte Leistung und ist dem Ende der Karriere näher als dem Beginn, dann besser abgeben

      Gustavo, Kuba und Vieriniha werden vermutlich ihre Karrieren eher beenden als Gerhardt und Malli, zudem sind sie noch nicht lange bei uns und die Chance, dass sie sich steigern werden, ist sehr hoch.

      Andere können da nicht ganz so rational ran gehen. Da spielen dann Sympathie und Verdienste bei der Bewertung der Spieler eben auch eine Rolle. Das geht mir auch so. Ich mag Vieriniha sehr gerne, finde ihn auch sportlich noch ganz o.k. Beim Verein wird sicherlich auch immer das Gesamtpaket bewertet, so dass einem verdientem Spieler bei einem Wechsel keine Steine in den Weg gelegt werden, insbesondere dann auch bei der Ablöse.

      1
  16. Der hsv kauft papadopulos oder wie er auch immer geschrieben wird jetzt doch..Die investieren jetzt ja doch ganz schön Geld…. :segen:

    0
  17. Serge Gnabry soll von den Bayern verliehen werden?
    Ein 1.Bundesligaklub soll wohl dran sein und das soll lt. Informationen Schalke sein?!

    https://www.google.de/amp/s/www.tz.de/sport/fc-bayern/leiht-fc-bayern-serge-gnabry-gleich-wieder-aus-8422200.amp.html

    0
  18. edit/admin: verschoben.

    2
  19. Träsch nun vorzuwerfen, er würde wegen eines sehr guten gehalts hier bleiben, ist großer Humbug. Träsch bleibt gewiß nicht wegen seines Altvertrages. Mittlerweile ist das auch nicht mehr der Magath-Vertrag, schließlich hat er zwischenzweitlich zu schlechteren Konditionen verlängert.

    Träsch ist für die Mannschaft äußerst wichtig, gehört er doch zu den Spielern, die am Längsten in Wolfsburg sind. Mit Schäfer zusammen war er es, der Magath 2.0 absägte. Er war es mesit mit Schäfer, der Mannschaftsabende organisierte. Er war es mit Benaglio und Schäfer, die sich um die Jungen im Team kümmerte.

    Träsch hätte so oft wechseln können, aber er blieb. Übrigens auch, weil er sich in Wolfsburg sehr wohl fühlt. Insofern ist der Zeitungsbericht (WAZ) auch ein lanker Hohn und fast schon Hetze, indem man ihm fehlende Identifikation vorwirft. Dann ist Schäfer deshalb wohl auch gewechselt.

    Nicht von ungefähr spielte Träsch plötzlich in der Relegation. Und das fehlerfrei und mit voller Hingabe.

    __

    Zu seinen „taktischen Mängeln“: Ja, er hat mal Stellungsfehler drin. Siehe Leverkusenspiel. Aber er ist zumindest offensiv nicht so phlegmatisch wie viele andere, die wir dort schon sehen durften. Zudem ist er jemand, der wirklich Kilometer runtereißt und rennt. Er ist ein guter Durchschnittsverteidiger, der aber als Teamspieler ungemein wertvoll ist. Nur mit Jugend und Ausländern geht es auch nicht.

    27
    • Das ist kein Vorwurf. Würde ich doch auch so machen. Auch wenn er wohl nicht mehr den alten „Magath-Vertrag“ hat, wird er hier gemessen an seinem sportlichen Wert über die Maßen gut verdienen. Jonker ist nun der wievielte Trainer, der nicht auf ihn setzt? Noch rangieren sogar neben Jung auch noch Vieirinha und Kuba vor ihm. Dazu hat der Klub auf seiner Position mit William nachgebessert und auch dem zweiten Itter-Bruder einen Profivertrag gegeben. Was will er hier noch?! Sich durchbeißen… ja klar… und in die Rolle als integrative Persönlichkeit müssen perspektivisch eh andere schlüpfen. Dafür muss man ihn nicht durchschleppen.

      4
  20. Ich habe bei Träsch 50/50 abgestimmt. Warum? Weil er einerseits einen Wert für die Mannschaft hat (Kampf, Identifikation, Mentalität) aber andererseits auch deutliche fußballerische Schwächen offenbart (Stellungsspiel, Flanken). Es ist aus meiner Sicht so, das man ihn weder zwingend abgeben noch zwingend halten muss. Wenn ein gutes Angebot kommt, er Spielzeit erhält und hier beim VfL nicht auf ihn gesetzt wird, dann sollte man sich trennen. Angenommen, es läuft anders, Jung verletzt sich, es kommt kein Angebot, er wird gebraucht, dann sollte man ihn behalten.

    5
  21. Für Träsch spricht eine gewisse Vielseitigkeit, RV und ZM. Diese Tatsache spricht natürlich auch gegen ihn. Jung ist sicherlich der stärkere Abwehrspieler, so wie Guilavogui stärker ist im Mittelfeld. Aber eine Saison ist lang, die taktischen Optionen können in einzelen Spielen wichtig sein etc. Deshalb wäre ein Träschverbleib nicht verkehrt.

    0
    • Vielseitig und nichts davon richtig gut können ist nicht so gut wie vielseitig und vieles gut können. Beispiel Kimmich: abgesehen von der Torwartposition kannst du den überall hinstellen und es ist eine Augenweide.
      Bei Träsch ist das leider anders.
      Aus meiner Sicht.

      3
    • …und auf seiner Paradepositon ist er 4. Wahl. Dafür reichen auch Seguin oder Davide Itter.

      2