Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Blog / Da waren es nur noch zwei!
Borussia Dortmund

Da waren es nur noch zwei!

Borussia Dortmund
Foto: Axel Schwenke
Gespannt verfolgten gestern Abend viele Wolfsburg die DFB Pokal Partie Greuther Fürth gegen Borussia Dortmund.
Nicht nur aus reiner Schaulust, sondern auch aus Eigeninteresse.

Die Partie war ausschlaggebend für die Verteilung der diesjährigen Europa League Plätze, und damit sehr wichtig auch für den VfL Wolfsburg, der das Erreichen dieses Wettbewerbs immer noch im Blick hat.
_______________________________________________

Die Konstellation sieht wie folgt aus:

Die ersten 6 Plätze der Bundesliga erlauben einem die Teilnahme am europäischen Wettbewerb. Die ersten 4 für die CL, die Plätze 5 und 6 für die Europa League.
Doch Deutschland erhält zusätzlich noch ein 7. Ticket, und zwar für die Europa League. Diesen Startplatz erhält normalerweise der Sieger des DFB Pokals. Ist der Sieger jedoch schon für Europa durch das Erreichen der ersten 6 Plätze in der Liga qualifiziert, so fällt das Ticket an den Zweitplatzierten.
Ist auch dieser schon über die Liga für Europa qualifiziert fällt der freie Startplatz zurück an den 7. der Fußball Bundesliga.
______________________________________________
 

Foto@gnu1742
Und um genau dieses letzte freie Ticket ging es gestern Abend.
Im zweiten Halbfinale, das heute Abend ausgetragen wird, stehen sich mit Bayern München und Borussia Mönchengladbach zwei Mannschaften gegenüber, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die CL Plätze erreichen werden.
Auch Borussia Dortmund hat dieses Ticket durch die Liga so gut wie sicher.

Einzig allein Greuther Fürth hätte sich gestern durch einen Sieg den letzten freien Startplatz ergattern können.
Fürth musste verlieren, damit der VfL Wolfsburg eine größere Chance hat, durch Platz 7 in der Bundesliga doch noch nach Europa zu kommen.

Und so entwickelte sich nicht nur für die beteiligten Teams eine sehr spannende und nervenaufreibende Partie am gestrigen Abend, sondern auch für die Anhänger des VfL Wolfsburg.

Lange Zeit konnten die Fürther die Partie ausgeglichen gestalten.

"Da gehts nach Europa!"
Ich habe mir immer wieder Felix Magath vorgestellt, mit welcher Zerrissenheit er diese Partie verfolgt haben muss.
Auf der einen Seite muss er sehr angetan gewesen sein, von der Leistung der Fürther. Fürth zeigte in der Partie, wie man allein durch die Grundtugenden, nämlich den Kampf, die mannschaftliche Geschlossenheit, die Laufbereitschaft und den Einsatzwillen selbst den größten Gegnern Paroli bieten kann. Dinge, auf die Magath bei seinen Mannschaften immer besonderen Wert legt.
Aus diesem Grund muss es für ihn auch eine Freude gewesen sein, zu sehen, wie Fürth Dortmund mehr und mehr den Schneid abkaufte.

Auf der anderen Seite stand natürlich der Eigennutz im Vordergrund. Dortmund musste aus Sicht des VfL gewinnen. Doch es dauerte bis zur 120. Minuten, bis endlich das erlösende Tor für die Dortmunder fiel.
Fast hatten die Fürther sich ins Elfmeterschießen gerettet, wo es am Ende sehr viel auf Glück ankommt.

Da waren es nur noch zwei!
Nun ist es sicher: Der 7. Platz in der Bundesliga wird für die Teilnahme an der Europa League in diesem Jahr reichen.
Der VfL steht derzeit auf Platz 9, und muss damit nur noch 2 Mannschaften in der Liga überholen.

Dies ist ein Unterfangen, was derzeit immer noch gut im Bereich des Möglichen liegt.
__________________________________________
Die Tabelle:

5. Bayer Leverkusen……40 Punkte
6. Werder Bremen………39 Punkte
7. Hannover 96………….38 Punkte
8. VfB Stuttgart………….36 Punkte
9. VfL Wolfsburg………..34 Punkte
__________________________________________
 
Zu Platz 7 sind es nur 4 Punkte. Zudem spielt der VfL noch gegen die direkte Konkurrenz aus Hannover und Stuttgart. Auch die Plätze 5 und 6 sind noch im Bereich des Möglichen.
6 Punkte bis Platz 5 sind schnell aufgeholt. Man müsste lediglich eine kleine Serie starten, und auf Ausrutscher von Bremen und Leverkusen hoffen.

Wenn sich der VfL durch einen Sieg über den HSV am Freitag in einen Lauf spielt und eine neue Euphorie entfacht wird, könnte der dritte Sieg in Folge vielleicht eine positive Spirale in Gang setzen, die den VfL in der Tabelle weiter nach oben katapultieren könnte.

Dies muss nun das oberste Ziel für den VfL sein:

Unter allen Umständen den HSV besiegen und Platz 7 fest im Blick behalten.

Damit am Ende alle wieder sagen können: Magath, der Teufelskerl – er hat es wieder geschafft!
 


Wie seht ihr das? Soll man weiterhin kleine Brötchen backen, und nur von Spiel zu Spiel schauen? Oder darf man nach einem möglichen Sieg gegen den HSV wieder das Ziel Europa offizielle ausgeben und darüber sprechen?
 
 

16 Kommentare

  1. Mit einem Sieg gegen den HSV sollte der Nichtabstieg geschafft sein. Daher kann es dann nur noch das Ziel geben, Europa-League.

    Ob es für Europa reichen wird, ich wage es weiter zu bezweifeln.

    0
  2. Das Ziel ist doch offiziell Europa! Seit Saisonbeginn. ;-)

    Davon ist man nie abgerückt. Und jetzt könnte sich diese Hartnäckigkeit langsam auszahlen.

    Trotzdem würde ich das jetzt nicht täglich betonen, es ist klar. Man sollte sich jetzt nur auf den HSV konzentrieren und den besiegen. Dann Berlin usw..

    „Immer weiter…!“ ;-)

    0
  3. Europa war und muss weiterhin das Ziel bleiben! Diesen Anspruch sollten wir bei unserm Background haben! Natürlich wäre dies eine weitere Erfolgsgeschichte für unsern Trainer, letzte Saison vorm Abstieg gerettet und jetzt nach Europa, aber ich finde es macht immer Sinn sich hohe Ziele zu stecken die trotzdem realistisch sind und das ist die EL auf jeden Fall! Von Spiel zu Spiel zudenken ist natürlich auch für uns der richtige weg! Wenn man jedes Spiel verucht zu gewinnen kommt der Rest ja schließlich von ganz allein! Habe gute Hoffnungen das es am Ende klappen könnte und selbst wenn, wäre ich auch zufrieden wenn die Leistungen in den spielen passte!

    0
  4. Man sollte sich wirklich nur auf das nächste Spiel konzentrieren, das hat 2009 auch bestens geklappt. :-)

    Klar muss man Ziele haben, aber um das Ziel zu erreichen muss man sich immer auf den nächsten Schritt konzentrieren. Gegen den HSV muss erstmal gewonnen werden. dies wird sicherlich kein Selbstläufer. Da darf die mannschaft nicht schon gedanklich bei den nächsten Spielen sein. Ich weiß 3 € ins Phrasenschwein.

    @Normen

    Muss es oben nicht heißen: der BvB musste aus Wolfsburger Sicht gewinnen?

    0
  5. Ich sehe das wie die Mehrheit. Im Hintergrund war und ist Europa immer das Ziel. Das geht auch gar nicht anders. Die Konzentration muss aber immer nur auf das nächste Spiel gelenkt werden.
    Die Frage ist dann nur, wie verhält man sich vor den vielen Kameras und Mikrofonen? Da würde ich die in der Frage angesprochenen kleinen Brötchen bevorzugen.

    Ich glaube wir haben eine echte Chance doch noch in die Europa League einzuziehen. Hannover spielt gegen Bayern und danach gegen uns. Man könnte also Hannover schon sehr bald überholen, wenn alles gut läuft.
    Stuttgart sehe ich allerdings als starken Konkurrenten an. Allerdings haben sie auch noch ein hartes Restprogramm.
    Es wird schon gut gehen!

    0
  6. Was für ein nervenaufreibendes Spiel gestern Abend. Hätte Dortmund nicht schnell ein paar Tore den Fürthern einschenken können, dann wären meine Nerven etwas geschont worden :)
    Hätte mir vor der Saison einer gesagt, dass wir wieder 50 Millionen raushauen, und das am Ende schon Platz sieben für einen internationalen Wettbewerb reicht, dann hätte ich bestimmt Geld gesetzt, dass wir dieses Ziel mit Sicherheit erreichen werden.
    Dass es jetzt anders aussieht ist schon sehr verwunderlich. Platz neun kann und darf nicht unser Anspruch sein. Deswegen gibt es für mich auch keine Ausreden. Natürlich müssen wir unter die ersten sieben kommen. Ob der VfL das nun offizielle in der Öffentlichkeit kommuniziert ist mir egal.
    Wir müssen den HSV weghauen und danach hoffentlich selbstbewusster auftreten. Dann klappt das schon.

    0
    • richtig. aber nicht zu vergessen, dass wir fast abgestiegen wären letztes jahr. das hat auch mit geld dann nichts zu tun. der ganze verein braucht eine positive aufbruchsstimmung (so wie in gladbach und dortmund). das ist essentiell für den erfolg. geld ist zweitrangig, aber natürlich auch wichtig. geld halt aber auch den druck enorm erhöht.

      0
    • Ich glaube, hätten wir im Sommer einen Plan gehabt, den wir jetzt immer noch verfolgen würden, wären wir erfolgreicher gewesen. Für mich sieht es so aus, als wenn Magath in der Hinrunde einen anderen Plan hatte, als in der Rückrunde.
      Ich sag nur, alte angeschlagene Spieler, der Irrtum Hleb, Helmes in die zweite Mannschaft abgeschoben usw.
      In der Rückrunde denke ich eher an neue gute Verpflichtungen, junge Spieler, Talente, Helmes zurück in die erste usw.
      Dadurch haben wir Zeit verloren.

      Von daher hast du wahrscheinlich recht. Durch die Umstände muss man froh sein, wenn man Platz 7 noch erreicht. Unter anderen Voraussetzungen hätte man allerdings vielleicht mehr erwarten können oder müssen.
      Deswegen hoffe ich inständig, dass wir es noch schaffen. Egal wie!

      0
    • Ich kann Frankenwolf nur zustimmen. Im Sommer hatten wir keinen Plan oder einen Plan der zum scheitern verurteilt war. Warum auch immer.

      Im Winter scheint es wurde dann der Plan verworfen und was neues begonnen. Dadurch haben wir die Hinrunde vergeudet und viel Zeit verloren.

      Was ich mir nur wünschen würde, wäre den Plan auch erkennen zu können. Vielleicht liegt es ja an mir, aber wenn Magath ein Konzept hat, so kann ich es noch nicht erkennen.

      Dass Platz 7 für Europa reicht und für uns in Reichweite ist, ist schon sehr überraschend nach dem Start. Aber dann muss jetzt aber auch alles klappen.

      0
  7. Auf jeden Fall MUSS das Ziel für den VfL immer Europa lauten. Und so leicht wie dieses Jahr war es wohl noch nie zu erreichen. Dass wir nach dieser bisherigen Saison noch dran denken dürfen ist dagegen schon ein Wunder! Also auf gehts, EUROPAPOKAL…
    Danke Dortmund! (Obwohl bei den bisherigen Gegnern: Sandhausen, Dresden, Düsseldorf, Kiel und Fürth)

    0
  8. Deswegen hoffe ich inständig, dass wir es noch schaffen. Egal wie!
    Das wünsch ich mir natürlich auch, aber wenn ich auf die bisher gezeigten Leistungen zurückschaue haben wir es echt nicht verdient Europa League zu spielen.Unserem Team fehlt es an Qualität. Es ist kein Führungsspieler zu erkennen, kein System.
    Genug der Schwarzmalerei …Auf gehts Kämpfen und Siegen!

    0
  9. Ich hätte da eine Frage
    Mal angenommen ein deutscher Verein gewinnt die Europa League oder Champions League bekommt dann die Bundesliga noch einen internationalen Startplatz??????

    0
  10. Spezialfälle: Titelverteidiger

    Der Titelverteidiger der Champions League ist automatisch für die nächste Saison gesetzt. Dadurch erhält das Land allerdings keinen Startplatz mehr, außer das betreffende Team erreicht in der Liga keinen internationalen Platz. Der Titelverteidiger kann allerdings einen über die Liga qualifizierten CL-Teilnehmer in die Europa League verdrängen, denn Titelverteidigung geht vor.

    Ebenso ist der Titelverteidiger der Europa League automatisch fürs nächste Jahr qualifiziert, sorgt aber nur dann für einen zusätzlichen Startplatz, wenn der Club keinen internationalen Rang über die Liga erreicht.

    0
    • Heißt, wenn Hannover die EL gewinnt und nicht unter die ersten sechs kommt, dann gibt es den 7. Platz nicht als Qualifikationsplatz.

      Zum Glück spielen die gegen Atletico Madrid, der gute alte Diego wird seinem Club doch sicherlich helfen :).

      Außerdem sind noch andere starke Mannschaqften wie Valencia, Schalke, Twente im Rennen, das packt Hannover bestimmt nicht. Platz 7 wird sicher reichen.

      0
  11. Seid euch mal nicht zu sicher, dass ihr gegen den HSV gewinnt ;-) Bei der Inkonstanz die wir an den Tag legen, wäre ein Sieg gegen Wolfsburg fast nur noch logisch….hoffe ich :/

    0
    • hey Tanja aus dem Pflegeheim :) So sicher sind wir uns gar nicht. Obwohl es bei uns eine kleine Verbesserung gibt, sind wir immer noch weit entfernt von einer guten konstanten Spielweise. Da ist nach wie vor alles möglich. Dazu noch der Ausfall der singenden Fans. Das letzte mal als die Fans still waren, endete es in einer Katastrophe. Ich denke, die Partie ist völlig offen. Wir müssen alles geben, um zu gewinnen. Sollte uns dass allerdings gelingen, dann werdet ihr nichts holen. Darauf hoffe ich natürlich.

      0