Samstag , Oktober 24 2020
Home / Spieler / Ehemalige / Ashkan Dejagah / Dejagah ist jetzt Papa

Dejagah ist jetzt Papa

Wolfsburgs Außenbahnflitzer Ashkan Dejagah ist am Montag Vater geworden. Um 2 Uhr in der Früh wurde seine Tochter Aaliyah geboren. Mutter Shiva und das Töchterchen sind wohlauf.

Dejagah weilte zur Zeit der Geburt bei der iranischen Nationalmannschaft. Obwohl der 25-jährige direkt nach dem Länderspiel gegen Usbekistan in den Flieger stieg, kam er 8 Stunden zu spät zur Geburt seiner Tochter.

Nun bleiben dem gebürtigen Iraner 2 Tage, um das Familienglück zu genießen, bevor es zurück zur Nationalmannschaft geht.
Am 12. Juni steht das nächste Länderspiel gegen Katar auf dem Terminkalender.

Wolfs-Blog sagt „Herzlichen Glückwunsch“!
 
 

3 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach kommt ein Großteil aus Dejagahs Leistungssteigerung aus seiner neuen Lebensweise. Früher war er der Berliner Chaot, jetzt ist er familiärer und ruhiger geworden und konzentriert sich mehr auf Fußball.
    Das Baby wird ihm noch mal einen Schub geben. Ich denke, in der neuen Saison werden wir wieder einen guten Asche erleben. Auch von mir herzlichen Glückwunsch.

    0
  2. Ich wusste gar nicht, dass Katzen auch Fußball spielen *g* Du meintest sicher „Katar“.

    0
  3. Lieber Asche,
    dem Töchterchen ein wunderbares sonniges Leben, Mama Shiva alles Gute, und Dir hoffentlich nicht so viele schlaflose Nächte. Ich freue mich für Euch. Lg

    0