Freitag , Oktober 23 2020
Home / Blog / Der VfL Wolfsburg verliert im Test gegen Magdeburg
Felix Magath

Der VfL Wolfsburg verliert im Test gegen Magdeburg

Felix MagathIm letzten richtigen Test vor dem Beginn der Rückrunde kann der VfL Wolfsburg erneut nicht überzeugen.
Gegen den Viertligisten FC Magdeburg verliert die Truppe um Felix Magath mit 1:0.

Dabei bleibt Felix Magath seinem Aufstellungs-Ritual treu: Bäumchen wechsel dich!

Die Aufstellung der ersten Halbzeit:

————Sio——————–
—————–Koo—————
Schäfer——————–Dejagah-
———Jiracek–Polak————
Rodriguez-Lopes–Madlung—Träsch–
————–Hitz—————–

In der ersten Halbzeit sah man vom VfL Wolfsburg kein gutes Spiel. Dabei haperte es – wie auch schon in der gesamten Hinrunde – an Offensivaktionen.
Den zuerst im Trainingslager hochgelobten Vieirinha suchte man in der Aufstellung vergebens. Ebenfalls die im Trainingslager gut aufspielenden Orozco und Mandzukic.
Doch den geübten Beobachter dürfte die Aufstellung von Felix Magath nicht verwundern.

Es geht munter weiter mit der Suche nach einem perfekten System und dem passenden Personal dazu.
Nach acht Neueinkäufen ist dies normal. In nur einer Woche Trainingslager kann Felix Magath keinen abschließenden Eindruck von den Spielern gewonnen haben. Er braucht einige Spiele auf Wettkampfniveau, um den letztendlich besten Kader zu finden.

Hierbei bleibt allerdings zu hoffen, dass er schnell seine Formation findet, damit sie sich einspielen kann. Nichts wäre schlimmer als ein weiteres halbes Jahr sich ständig wechselnde Aufstellungen.
Die Spieler können nur zu einander finden, wenn sie die Chance haben sich einzuspielen.

Durch die vielen häufigen Wechsel kann Magath nur den Spieler in der Einzelbetrachtung bewerten. Wer reagiert in einzelnen Drucksituation wie? Wie sind die individuellen Fähigkeiten? Usw. Gerade bei den Neueinkäufen ist dies wichtig und unabdingbar.

Ein gutes Zusammenspiel ergibt dies allerdings noch lange nicht.
Eine gute Mannschaft bildet man dann im zweiten Schritt, indem man ein Team sich einspielen lässt, Laufwege einstudiert und einen homogenen Zusammenschluss schafft. Dies ist Felix Magath in der Hinrunde nicht gelungen.
Die Frage ist deshalb berechtigt, wie lange er in der Rückrunde dafür brauchen wird und ob es ihm überhaupt gelingt.

Im Hinblick auf den Rückrundenauftakt gegen Köln sind viele Fans davon ausgegangen, dass Magath eine feste Formation findet und diese sich einspielen lässt.
Doch wie so oft rückt Magath nicht von seinem Weg ab.


 
In der zweiten Halbzeit wechselte Felix Magath fast komplett durch:

—————-Polter—————
Dejagah———————-Jönsson-
——–Brazzo——–Medojevic——
—————Josué—————–
Rodriguez–Chris–Madlung—-Ochs—-
————–Hitz——————-

Auch die zweite Halbzeit wurde kaum besser. Zwar erspielte man sich ein Eckenplus von 8:0, doch auch in der zweiten Halbzeit schaffte der VfL Wolfsburg es nicht ein Tor zu erzielen.

Magath nach dem Spiel: „Ich kann keine Benotung meiner Mannschaft abgeben, weil die Bedingungen nicht so waren, dass wir Fußball spielen konnten.“
(Quelle: newsklick)
 

11 Kommentare

  1. Zum Glück war es nur ein Testspiel, aber ich hoffe nicht auf dieses Ergebnis gegen Köln. Ich hab eine positive erwartungshaltung für Samstag aber das liegt eher daran das ich nach der schwachen Hinrunde auf ein positives Signal. Ich hoffe auf jeden fall das beste.

    @admin: vielen dank für deine schnelle Berichterstattung ;) Mach weiter so und ich hoffe das der VfL dich Vllt irgendwann mal unterstützt.

    0
  2. Zwar wird auf Transfermumpitz.de schon schwarzgemalt, doch tatsächlich darf man auch diesen Test nicht überbewerten. In Dubai wurde Kondition gebolzt, der Test gegen Al-Jazira war mehr Marketing als Vorbereitung. Und auch gegen Magdeburg ging es offensichtlich kaum darum, sich einzuspielen. Die Mannschaft bekam vor der Partie gar einen Tag mehr frei und man fuhr mehr oder weniger „kalt“ zum Spiel. Dazu ist es doch anständig, wenn man zunächst den bekannten Gesichtern trotz der vielen Neuen eine Chance gibt, sich vorm Rückrundenauftakt zu zeigen: Dejagah, Koo, Polak, Schäfer und Madlung in der ersten Hälfte und Jönsson, Brazzo, Ochs und Josué in der zweiten Halbzeit. Auch die vermeintlich gesetzt Träsch, Jiracek, Lopes, Rodriguez, Schäfer und Chris haben nicht durchgespielt. Das Spiel gibt wirklich gar keinen Aufschluss über unsere erste Elf gegen Köln! Ich rechne mit großer Sicherheit mit Vierinha und Mandzukic in der ersten Elf und sehe eine enge Entscheidung zwischen Dejagah und Sio. Die Vorbereitung auf Köln beginnt jedenfalls erst morgen so richtig.

    0
  3. au backe… egal ob test oder nicht. egal ob eingespielt oder nicht. magdeburg muss man schlagen!

    0
    • Sehe ich eigentlich auch so. Klar sind wir noch lange nicht eingespielt. Klar probiert Magath eine Menge, und sicherlich braucht man das Spiel nicht überbewerten. Aber wie max richtig sagt, gegen einen 4. Ligisten muss man einfach auch so gewinnen. Undenkbar, dass Bayern München in einem Test gegen einen 4. Ligisten verlieren würde. Das könnten sie sich vom Image her gar nicht leisten. Unser Anspruch sollte ähnlich hoch sein.

      0
  4. Das war natürlich garnicht gut, aber wieso lässt er nicht Vieirinha und Mandzukic spielen? Will er sie schonen, damit sie sich nicht verletzen oder sind die schon so gut auf einander abgestimmt, dass Magath seine neue Geheimwaffe noch nicht zeigen möchte? Ich persönlich hoffe letzteres, aber mein Optimimus hat erstmal einen Dämpfer bekommen, also bis jetzt scheinen wirklich nur Benaglio, Mandzukic und Vieirinha gesetzt zu sein, sonst muss man abwarten, beim System wird ja auch nochmal spannend.

    0
  5. Seit wann wird ein Spieler eigentlich besser, wenn er geschont wird, Herr Magath?
    Unser Leiden geht weiter.
    Der kicker sieht es genau so: Magaths Wölfe blamieren sich.
    Sehe ich genauso. In der Vorbereitung sucht man sich absichtlich schwächere Gegner, um sich einzuspielen und viele Aktionen zu kreieren. Ein Sieg soll den nötigen Schwung für das erste Spiel geben. Doch bei uns geht dieser Plan mal wieder voll in die Hose.
    Die Euphorie war groß, jetzt ist Nüchternheit eingekehrt.

    0
  6. verstehe nicht was auf dem torhüterposten passiert.

    3 testspiele und hier die spielminuten unserer torhüter
    hitz 180 minuten
    lenz 45 minuten
    benaglio 45 minuten

    braucht benaglio nach seiner guten vorrunde keine spielpraxis??? denke auch für einen torwart wäre es wichtig. oder ist er angeschlagen oder verletzt?

    0
  7. Man kann nur davon ausgehen, dass Magath auch in der Liga weiter testet. Mit der wenigen Einsatzzeit einiger Spieler wird wahrscheinlich einfach nur die Regenerationphase ausgedehnt.

    Aber auch ich finde, dass man so ein Spiel nicht verlieren sollte. Dafür scheint der Kader einfach zu stark besetzt.

    0
  8. Vieirinha und Mandzukic sind beide verletzt und fallen vorraussichtlich auch gegen Köln aus….. :-(

    0
  9. denke die aufstellung gegen köln wird ganz anders aussehen. diese aufstellungen sehen irgendwie nur wie ein test aus für die neuen und für die, die evtl. aussortiert werden sollen.

    z.b. benaglio, mandzukic, vierinha fwhlwn.
    und ich bezweifle, dass magath auf der linken seite mit rodriguez, brazzo und dejagah spielen lässt. bzw. das ochs,josue und polter von anfang an auflaufen

    wobei man die mannschaft gegen köln natürlich mal wieder nicht vorraussehen kann…
    würde aber mir folgender aufstellung rechnen bzw erhoffen:
    TW: Benaglio
    ABW: Träsch, Lopes, Madlung/Chris, Rodriguez
    MIT:Vierinha, Jiracek, Schäfer, Dejagah/Koo
    ANG: Mandzukic, Sio

    Halte diese Aufstellung für realistisch. wobei magath auch nur mit einem Stür,er spielen lassen könnte…

    aber wie heißt es so schön: abwarten und tee trinken

    0