Montag , September 28 2020
Home / Spieler / Dieter Hecking / Dieter Hecking

Dieter Hecking

Heute zeigt sich Dieter Hecking das erste mal den Fans des VfL Wolfsburg. Um 14 Uhr findet das erste Training nach der Winterpause an der Volkswagenarena statt. Anschließend um 18 Uhr fliegt die Mannschaft in die Türkei nach Belek, wo ein einwöchiges Trainingslager abgehalten wird. (3.1 – 11.1) Mit an Bord sind 30 Spieler.

Wie tickt unser neuer Trainer?
In den vergangenen Wochen wurde viel über Dieter Hecking geschrieben. Er wäre ein Trainersöldner, der nur dem Geld folgen würde. Er hätte unseren Verein beleidigt, usw. Aus meiner Sicht: Viel Rummel um Nichts! – Von der Presse medial groß aufbereitet, schließlich war Winterpause und die Zeitungen wollen gefüllt und verkauft werden.
Wichtiger sind andere Themengebiete:

Wie wird unser Trainer zukünftig spielen lassen?
Dieter Hecking gilt zwar als Freund des 4-2-3-1, aber in Stein ist diese Formation nicht gemeißelt. Er wolle sich dem Spielermaterial beim VfL Wolfsburg anpassen. Dazu müsse er jetzt im Trainingslager aber zunächst alle Spieler kennenlernen und sich einen Überblick über die Leistungsstärke verschaffen. Wir werden also erst nach diesem Trainingslager genau wissen, wie Hecking zu spielen gedenkt. Einen ersten Hinweis gab es allerdings von ihm schon vor dem Abflug in einem Waz-Interview:

„Ich würde es begrüßen, wenn wir zwei Systeme spielen könnten. Und ich möchte einiges von dem umsetzen, wie ich gern Fußball spielen lasse, aber ohne, dass wir einen großen Bruch im Spielstil einleiten. Damit könnte man die Mannschaft jetzt überfordern.“

Die Jugendarbeit:
Stets wurde dem VfL Wolfsburg in den vergangen Jahren eine hervorragende Jugendarbeit attestiert. Dieter Hoeneß hatte damit angefangen die Durchlässigkeit zwischen den Jugendmannschaften und den Profis zu schaffen. Mit Jens Todt kam ein kompetenter Jugendleiter und Koordinator nach Wolfsburg. Doch nach dem Weggang von Hoeneß schlief dieses Vorhaben wieder ein. Todt ging und in den letzten 1 1/2 Jahren konnte sich kein Spieler aus der Jugend so richtig etablieren und bei den Profis durchsetzen. Es mehrten sich Stimmen, wonach viele Jugendspieler ungeduldig lieber schnell den Verein wechselten, anstatt sich beim VfL durchsetzen zu wollen. All dies soll nun anders werden.

Von Allofs hört man (Waz):

Wir wollen eine Durchlässigkeit von der Jugend zu den Profis schaffen. Eine gute Ausbildung muss dazu führen, dass wir auch Spieler für die Profi-Mannschaft entwickeln.

Dieter Hecking (WN & Waz:

In Nürnberg habe ich mich einmal in der Woche mit den Trainern der U 17, U 19 und U 23 getroffen und habe gefragt, wer mal die Möglichkeit bekommen sollte, bei den Profis mitzutrainieren. Ähnliches würde ich auch gerne beim VfL einführen. Der VfL hat etwa mit Julian Brandt oder Maximilian Arnold überragende Talente.


Heute beginnt das erste Training mit Dieter Hecking. Man kann gespannt sein, welche neuen Einflüsse sich bemerkbar machen und wie unter ihm das Training aussehen wird.
 
 

35 Kommentare

  1. so wie sich einiges anhört werden die nächsten Monate, hoffentlich: Jahre, extrem spannend beim VfL. Ich sehe bei dieser sehr guten Jugendarbeit unwahrscheinlich viel Potential für gute/sehr gute und dabei günstige Spieler. Die sich, und das ist für mich am wichtigsten, mit dem Verein, der Region, den Fans und dem allgegenwärtigen größten Arbeitgeber voll und ganz identifizieren. So wie z.B. ein Teil des Dortmunder Kaders.

    0
    • Dafür müssten sich aber auch die Jugendspieler mit dem Verein identifizieren, das ist in großen Teilen offenbar auch nicht der Fall.

      Wenn ich dann noch das Interview von Köstner auf dfb.de lese, in dem er quasi seine Jungs auch damit antreibt Leistung zu bringen wenn es um nix geht, dass dann auch andere Vereine interesse an ihnen hätten.

      So wie bei Dortmund oder Schalke das aktuelle Spieler früher selbst als Jungs in der Kurve standen (Großkreutz, Neuer), dazu ist es bei uns noch ein langer langer weg.

      Insgesamt sehe ich uns aber auch und gerade durch die Personalie Hecking auf dem richtigen Weg. Das dies überhaupt so von VW/Allofs auf den Weg gebracht wurde ist für mich ein deutlich positives Zeichen das wir endlich als Fans etwas haben werden auf das wir stolz sein können.

      0
  2. @ Huibuh weißt du wer der Spieler ist der mit Kahlenberg aus der Kabine kam ?

    0
  3. Wie schon gesagt, Hecking ist der richtige Mann. Die Jugend muss gefördert werden. Spieler dürfen nun auch nicht mehr ständig ein- und verkauft werden. Sonst kommen wir natürlich nie voran. Selbst unter Magaths letzter Amtszeit haben wir eigentlich zwei Umbrüche mitmachen müssen. Das ganze endete damit, dass wir trotz zweier Umbrüche, keine funktionierende Mannschaft hatten. Nun ist es Zeit wieder etwas wachsen zu lassen. Aber das Wachsenlassen braucht auch Zeit (s. Dortmund). Ich warne davor jetzt gleich von Hecking und Allofs zu viel zu erwarten. Auch nächste Saison könnte es noch ein zweistelliger Tabellenplatz sein. Es darf deshalb aber nicht gleich wieder unruhig in Wolfsburg werden. Lasst den beiden mal die 3 Jahre Vertragslaufzeit Zeit. Wenn wir nicht gerade vom Abstieg bedroht sind, sollte man das gesamte Konstrukt VfL Wolfsburg möglichst konstant halten. Natürlich müssen viele (unzufriedene) Spieler den Verein verlassen. Aber die, die gut sind und in Wolfsburg zufrieden sind, sollten auch da bleiben. Dieses Team muss und kann man dann über die Jahre punktuell verbessern und weiterentwickeln. Nur bitte keine Mannschaft komplett neu kaufen, lasst lieber der Jugend mal eine Chance.

    0
    • Natürlich. Man hat den gestandenen und (ehemaligen) brasilianischen Nationalspieler Naldo; Kjaer, einst das Toptalent unter den Innenverteidigern und für 12 Mio. gewechselt; den (ehemaligen) deutschen (!) Nationalspieler Träsch, den (ehemaligen) brasilianischen Nationalspieler und Spitzenverdienener der Liga Diego; den niederländischen Torschützenkönig und wohl zukünftigen Nationalspieler (mit den Konkurrenten van Persie, Huntelaar und de Jong) Dost und es sollen Millionenneuzugänge wie Perisic, Biglia etc. kommen. Das ganze unter einem immernoch immens hohen Gehaltsetat.
      Da darf man sich natürlich mit einem zweistelligen Tabellenplatz im nächsten Jahr zufrieden geben.
      Also: Entweder radikaler Schnitt mit entsprechendem Gehaltniveau und dem dauerhaften Abstiegskampf, der hier seit Jahren stattfindet, oder mal Erfolge einfahren für das viele Geld. Denn so ist es einfach nur peinlich.

      0
    • Also das mindeste was in der nächsten Saison als Ziel herhalten sollte, ist das mitspielen um die internationalen Plätze und zwar bis zum Ende der Saison. Wenn wir am Ende 7. werden müsste man genau schauen woran das lag. Wenn wir aber davon entfernt sind und wir unten oder in der mitte herumgurken, dann liefe etwas falsch.

      Man sollte in diesem halben Jahr auch schon Fortschritte erkennen.

      Hier wird immer von Dortmund gesprochen, die sind Meister geworden, das sollte natürlich nicht unbedingt das Ziel sein, aber sollte man schon erwarten unter die ersten 6/7 zu kommen.

      0
  4. Es ist ja auch wirklich höchste Zeit auf die Jugend zu setzen.
    ——————————————
    Die UEFA erlaubt in ihren Wettbewerben nur einen gemeldeten 25-Mann-Kader, von dem acht Spieler sogenannte Homegrown-Spieler (lokal ausgebildet) sein müssen.
    „Lokal ausgebildet“ wird zusätzlich unterschieden in „vom Verein ausgebildet“ und „vom Verband ausgebildet“. Die Nationaltät des Spielers spielt dabei keine Rolle.
    „Lokal ausgebildet“ bedeutet, dass der Spieler zwischen seinem 15. und seinem 21. Lebensjahr drei Spielzeiten bei seinem Verein oder mehreren Vereinen desselben Verbandes registriert war.
    Von den acht Homegrown-Spielern im Kader dürfen maximal vier vom Verband ausgebildet worden sein.
    ——————————————

    0
    • wenn das wirklich so der Fall sein sollte, dann würde ich mal behaupten, das wird für „viele“ Vereine ein Problem werden, nicht nur hier in Deutschland.
      Wäre aber ein Schritt in die Richtung die Eigenverantwortung (Ausbildung der eigenen Jugend) zu forcieren und käme dem neuen Gedanken des VfL: Nachhaltigkeit und Kontinuität sehr entgegen

      0
    • Im Endeffekt hieße das nur das es 4 Spieler im 25er Kader geben muss die 3 Jahre in der Jugend im Verein waren. Bei uns sind das

      Drewes (seit 2008)
      Schulze (seit 2001)
      Knoche (seit 2005)
      Arnold (seit 2009)

      Wenn wir uns für die EuropaLeague qualifizieren würden, wären diese 4 Spieler wohl im 25er Kader dabei.

      0
    • Die anderen 4 wären dann vermutlich

      Schäfer
      Träsch
      Helmes
      + noch ein Spieler der noch verpflichtet werden müsste, da ich von einem Abgang von Madlung ausgehe.

      0
    • Wo ist da das UEFA-spezifische Problem? Die Regelung mit acht Local Players wird doch schon seit Jahren in der Bundesliga angewandt. Hier ein Text von http://www.bundesliga.de:
      „In der Spielzeit 2006/2007 mussten mindestens vier, in der Spielzeit 2007/2008 mindestens sechs und in der Spielzeit 2008/2009 mindestens acht lokal ausgebildete Spieler bei dem Verein/der Kapitalgesellschaft als Lizenzspieler unter Vertrag stehen.“

      0
    • Das Problem ist, das wir einen Kader haben der mehr als 25 Spieler beinhaltet. Das ist für die Bundesliga kein Problem. Bei Uefa-Cup-Spielen ist das bei 25 beschränkt. In der Bundesliga haben wir dann immer Quoten-Profis im Kader gehabt. Doch auf Dauer bringt das nix, daher ist es zu begrüßen das wir endlich einen Trainer haben der ernsthaft die Jugendarbeit fördern will.

      0
  5. Im uebrigen haette der VfL hinsichtlich dieser Regelung vor einem halben Jahr Probleme gekriegt, wenn auf den letzten Druecker noch Madlung und Russ gewechselt waeren. Dann haette man ein paar weiteren Nachwuchsspielern Profi-Vertraege geben muessen.

    0
  6. Sorry etwas OT: Aber wer sehen möchte wo sich unsere Mannschaft befindet, hier der Flight-Track:

    http://www.flightradar24.com/data/airplanes/tc-skn

    Sind kurz vor halb Richtung Antalya gestartet. Guten Flug und kommt alle gesund wieder….

    0
    • Coole Seite, danke fuer den Tipp! :-)

      0
    • Landung in Antalya um 20:54 Ortszeit. Nun noch mit dem Bus nach Belek da wird es gut 22:30 bis die im Hotel sind. Na dann ruhige Nacht und dann geht ordentlich gegen morgen….

      0
  7. Guten Flug wünsche auch ich!
    Kommt alle gesund zurück und habt viel Spaß!

    @Normen : Gibt es heute noch einen aktuellen Trainingsbericht von dir? Vielleicht mit einigen Bildern? :)

    0
  8. @ Paule
    Der Spieler neben Kahlenberg könnte Poggenberg gewesen sein.
    Ein Spieler, der zusätzlich mit in die Türkei reist und der auch mir unbekannt ist!

    Darum: WER kennt diesen Spieler, der scheinbar überraschend mit ins Trainingslager fliegt?

    0
    • Danke @ Matze
      Aber soviel weiss ich auch… Ich dachte eher so im Hinblick auf: Was ist das für ein Spieler ???
      Ist der gut, schnell, technisch stark oder eher ein Kämpfer und warum nimmt man ihn gerade mit ???
      Er ist ja scheinbar fester Bestandteil der Zweiten Mannschaft, die sich ja sicherlich auf auf die Rückserie vorbereiten, oder ;)

      0
    • Köstner über Poggenberg beim Training der 1.Mannschaft: „Er hat sich bei uns im Training in den Zweikämpfen zuletzt sehr gut gemacht.“ mehr hab ich auch nicht! Sorry ;)

      0
    • Trotzdem DANKE @ Matze :)

      0
    • Ein waschechter Schleswig-Holsteiner, welcher vor dieser Saison von Kiel zu unserer Zweiten wechselte, was ich mit Freude beobachtet habe, als Nordlicht.
      Gesehen habe ich ihn bisher nur damals beim DFB Pokal Spiel Kiel-BVB, wo man seine Leistung nicht wirklich beurteilen kann, da Kiel da vollkommen unterlegen war.
      Hat sich gleich bei unseren Amateuren durchgesetzt als linker Verteidger und bisher alle Spiele durch gespielt, soweit ich weiß. Würde mich tierisch freuen, wenn er ne Chance bekommt.
      Das sind aber leider keine richtigen Infos zu ihm.

      0
  9. Letztlich fehlen nur Pannewitz und Cale, die sich Hecking nicht selbst anschaut. Sowie Arnold und der verletzte Pilar. Arnold soll wie andere Jugendspieler später seine Chance bekommen. Hecking führte zwar viele Gespräche mit u.a. Köstner, Allofs und Jonker, macht sich jedoch offenbar selbst ein Bild. Er hatte ja bereits selbst angedeutet, dass er sich Leistungssteigerungen einzelener Spieler unter einem neuen Coach vorstellen könne.

    0
  10. Poggenbergs Nominierung vielleicht ein Indiz für einen Abschied von Rodriguez?

    0
  11. Benaglio, Drewes, Hitz – Diego, Dost, Fagner, Hasani, Hasebe, Helmes, Josué, Jönsson, Kahlenberg, Kjaer, Klich, Kyrgiakos, Knoche, Lakic, Lopes, Madlung, Medojevic, Naldo, Olic, Orozco, Poggenberg, Pogatetz, Polak, Rodriguez, Schäfer, Schulze, Träsch, Vierinha.

    0
  12. ich schreibe jetzt mal alle spieler und was mit ihnen passiert :
    benaglio = bleibt
    Hitz = bleibt
    Felipe = er oder pogatetz werden verkauft
    Pogatetz = -„-
    Naldo = bleibt
    Kjaer = bleibt
    Madlung = geht
    Kyrgiakos = geht
    Schäfer bleibt
    cale = geht
    Rodriguez = geht
    Fagner = bleibt

    Schulze = bleibt
    Medojevic = verliehen
    Josue = geht im sommer
    Hasebe = bleibt
    Träsch = geht im sommer
    Pannewitz = geht
    Polak = bleibt
    Knoche = bleibt
    Kahlenberg geht im sommer
    Klich = geht
    Diego bleibt
    Arnold = bleibt
    orozco = verleihen
    Pilar bleibt
    Vierinha = bleibt erstmal
    hasani = verleihen
    olic bleibt noch 1 jahr
    dost = bleibt
    Jönsson = geht
    helmes = bleibt
    Lakic = geht im sommer

    gentner = kommt
    Arnautovic = kommt wenn vierinha geht
    Perisic = kommt
    De Bruyne = kommt nicht
    Jung kommt nicht

    0
  13. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Schreib lieber,

    so könnte es kommen, als so passiert es …
    Was wie genau passiert, davon kannst du nichts wissen, außer beim Urzeitgriechen z.B. :)

    0
  14. Kirchoff wechselt im Sommer von Mainz zum FC Bayern

    Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge zu BILD: „Wir freuen uns sehr, dass sich ein so junger und hochtalentierter U21-Nationalspieler für den FC Bayern entschieden hat.“

    bild.de

    0
    • Tut mir leid für ihn. Er wird da genauso spielen wie Petersen, Jansen, Schlaudraff es taten

      0
  15. Orozco angeblich kurz vor Wechsel in die erste oder zweite spanische Liga (wenn ich das richtig verstehe)
    http://www.laverdad.com/deportes/18220-deciden-hoy-en-alemania-el-futuro-de-yohandry-orozco.html

    0